Content

Simon Schweder, Kapitel 2.7: Einfluss der Pausendauer auf das motorische Lernen bei Schlaganfallpatienten. Eine randomisierte kontrollierte Studie (Bachelorarbeit) in:

Johannes Schaller, Björn Eichmann (Ed.)

Gesundheit braucht kluge Köpfe, page 25 - 26

10 Jahre SRH Hochschule für Gesundheit

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3988-5, ISBN online: 978-3-8288-6840-3, https://doi.org/10.5771/9783828868403-25

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Einfluss der Pausendauer auf das motorische Lernen bei Schlaganfallpatienten. Eine randomisierte kontrollierte Studie (Bachelorarbeit) Schweder, Simon Einleitung Schlaganfallpatienten leiden häufig an Gleichgewichtsstörungen. Aus diesem Grund stellt ein Gleichgewichtstraining prozentual einen gro‐ ßen Therapieinhalt in der Physiotherapie. Eine hohe Wiederholungs‐ anzahl ist einer der fördernden Faktoren für motorisches Lernen. Ob eine Pause zwischen den einzelnen Übungsblöcken eine Rolle beim motorischen Lernen spielt, ist unbekannt. Ziel dieser Studie ist, genau dies heraus zu finden. Methodik In einem randomisierten kontrollierten Studiendesign wurden 20 Pati‐ enten nach Schlaganfall in die Untersuchung eingeschlossen. Es wurde die Gleichgewichtsfähigkeit anhand des Einbeinstandes und des Tan‐ demstandes überprüft. Per Losverfahren wurden die Patienten in 2 Gruppen aufgeteilt. In Gruppe A wurde jeweils eine 1-minütige Pause zwischen den sechs 2-minütigen Übungsblöcken eingehalten, in Grup‐ pe B wurde jeweils eine 4-minütige Pause zwischen den sechs 2-minü‐ tigen Übungsblöcken eingehalten. Kapitel 2.7: Kapitel 2.7: Studiengang Physiotherapie (Ab) 25 Ergebnisse Gemessen an den Medianwerten konnten sich alle Probanden in Ihren Gleichgewichtsleistungen im Einbein- und Tandemstand verbessern. Im Vergleich der Medianwerte konnte sich Gruppe A im Tandemstand signifikant stärker verbessern als Gruppe B. Der Gesamtgruppenver‐ gleich der beiden Primärparameter konnte allerdings keine Über- oder Unterlegenheit einer der beiden Pausendauervarianten zeigen. Diskussion Gleichgewichtstraining zeigt einen positiven Effekt auf dieselben Funktionen. Eine festgelegte Pausendauer hierbei einzuhalten scheint den Ergebnissen nach allerdings fraglich zu sein. Keine der beiden Gruppen konnte im Vergleich miteinander eine signifikant bessere Leistung erzielen. Allerdings, im Vergleich der Medianwerte, konnte die Gruppe A im Parameter Tandemstand eine signifikant bessere Leistung erzielen als Gruppe B. Schlussfolgerung Diese Pilotstudie hat kontroverse Ergebnisse erzielt. Aufgrund der nicht eng genug gesteckten Ein- und Ausschlusskriterien waren die Gleichgewichtsleistungen der Probanden sehr unterschiedlich. Kein statistischer Test kann dies genauestens herausrechnen. Aus diesem Grunde sind weitere Studien zu dem Thema gefordert. Kapitel 2: Die Studiengänge der Physiotherapie (Bachelor of Science) 26

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Gesundheit braucht kluge Köpfe – seit zehn Jahren leistet die SRH Hochschule für Gesundheit dazu ihren Beitrag. Gesundheit ist ein zentraler Wirtschaftszweig in allen Industrienationen. In Zeiten des demografischen Wandels wächst er dynamisch. Zusätzlich verändern sich Verständnis und Menge unseres Wissens über Gesundheit. Die wichtigste Ressource zur Bewältigung dieser gesellschaftlichen Herausforderungen ist Bildung. Orientiert an den Interessen der Studierenden eröffnet die SRH Hochschule für Gesundheit jungen Menschen neue Chancen, an diesem Wandel teilzuhaben. Sie begegnen dabei modernen Ausbildungswegen, einer umfassenden Verzahnung von Theorie und Praxis und anspruchsvollen Forschungsprojekten. Die staatlich anerkannte, private SRH Hochschule für Gesundheit ist Teil des bundesweiten Netzwerkes der SRH-Gruppe. In ihren Gesundheits- und Bildungseinrichtungen engagieren sich über 13.000 Beschäftigte und ebenso viele Studierende. Dieser Band gibt einen Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt der Hochschule. Gleichzeitig berichtet er vom Aufbruch in eine Gesundheitswelt im Wandel. Vorgestellt werden die aktuell 15 Bachelor- und Masterstudiengänge in fünf verschiedenen Studienmodellen an sieben Standorten. Es werden Einblicke gegeben in Bachelor- und Masterthesen der vergangenen Jahre, sowie in aktuelle Forschungsprojekte. Viele kluge Köpfe hat die SRH Hochschule für Gesundheit für das Berufsleben qualifiziert. Im Wissen darum, dass innovative Bildung unersetzbar ist, werden viele weitere folgen.