Content

Tabellenverzeichnis in:

Manfred Krapf

Von Schröder zu Merkel, page 176 - 176

Die SPD in den Bundestagswahlen von 1998 bis 2013

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3994-6, ISBN online: 978-3-8288-6741-3, https://doi.org/10.5771/9783828867413-176

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Wahlergebnisse der SPD bei Bundestagswahlen 1949 bis 1 9 9 4 ................... 50 Tabelle 2: Gesamtergebnisse der Bundestagswahlen 1998 bis 2 0 1 3 ...............................53 Tabelle 3: Die SPD in den Bundestagswahlen 1998 bis 2013 (Zw eitstim m en)...............................................................................................................54 Tabelle 4: SPD-Ergebnisse und W ahlbeteiligung (in Prozent).......................................... 77 Tabelle 5: Bundestagswahlergebnisse nach W est- und Ostdeutschland i n % ......................................................................................................84 Tabelle 6: Das „linke" Lager 1998-2013 (in Prozent)..............................................................92 Tabelle 7: Wählerwanderungen von und zur SPD (Saldo).................................................94 Tabelle 8: Problemlösungskompetenzen der Spitzenkandidaten anlässlich der Bundestagswahl 1 9 9 8 .................................................................... 98 Tabelle 9: Persönlichkeit und Kompetenzbewertung der Kanzlerkandidaten (in Prozent)........................................................................................................................... 100 Tabelle 10: Gewünschter Bundeskanzler (in Prozent)........................................................103 Tabelle 11: Kompetenzzuweisung an CDU/CSU und SPD (in Prozent).....................109 Tabelle 12: Problemlösungskompetenz von Parteien in den wichtigsten Politikbereichen 2009/2013 (in Prozent)................................. 112 Tabelle 13: Parteienkompetenzen von Union und SPD auf den Feldern W irtschaft, Arbeit und soziale Gerechtigkeit 1998 bis 2013 ......................113 Tabelle 14: W ahlentscheidende Themen in Wählergruppen in Prozent (2002/2005/2009)......................................................................................................115 Tabelle 15: W ahlentscheidung nach Berufsgruppen (in Prozent der Berufsgruppen).......................................................................... 119 Tabelle 16: W ahlentscheidung nach Beruf und Gewerkschaftsmitgliedschaft (in Prozent)......................................................123 Tabelle 17: Konfession und W ahlorientierung (Parteianteile in Prozent).................. 131 Tabelle 18: Parteiwählerschaften bei den Bundestagswahlen 2009/2013 nach Konfessionszugehörigkeit und Kirchganghäufigkeit in in W estdeutschland................................................................................................. 133 Tabelle 19: W ahlverhalten und G eschlecht............................................................................ 137 Tabelle 20: W ahlverhalten und Altersgruppen (in Prozent).............................................139 Tabelle 21: Bildungsgrad und W ahlverhalten 1998 - 2013 (in Prozent der Bildungsschichten)......................................................................140 Tabelle 22: W ahlverhalten nach Bildung und Tätigkeit (Stimmenanteil in Prozent)................................................................................... 142 Tabelle 23: Soziale Zusammensetzung der Wählergruppen 2013 (in P rozent) 165 176

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Wo steht die deutsche Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert? Aktuell scheint sie, nach einer lang anhaltenden Abwärtsbewegung, die auch 2016 überwiegend enttäuschende Ergebnisse bei den Landtagswahlen hervorgebracht hatte, wieder im Aufwind zu sein. Dennoch verlangt die nach 1998 eingetretene Abwärtsentwicklung bei Bundestagswahlen nach Erklärungen, die über tagesaktuelle Feststellungen oder kurzzeitige Umfragehochs hinausgehen. Nach einem kurzen historischen Einstieg zur Entwicklung der sozialdemokratischen Partei seit 1945 untersucht Manfred Krapf die Ergebnisse der SPD in den Bundestagswahlen von 1998 bis 2013, um den Abwärtstrend der Sozialdemokratie seit Antritt der rot-grünen Koalition erklärbar zu machen. Abschließend diskutiert der Autor die Perspektive der Sozialdemokratie als Volkspartei und formuliert darüber hinaus Thesen für eine zukünftige sozialdemokratische Politik.