Content

4 Literatur in:

Dominik Meier, Christian Blum

Logiken der Macht, page 367 - 410

Politik und wie man sie beherrscht

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4147-5, ISBN online: 978-3-8288-7044-4, https://doi.org/10.5771/9783828870444-367

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Politikwissenschaften, vol. 77

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
367 4 Literatur 4.1 Fachliteratur Abramson, Jeffrey B. (2009): The Owl of Minerva, Cambridge / London: Harvard University Press. Agamben, Giorgio (2002): Homo sacer. Die souveräne Macht und das nackte Leben, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Al-Baghdadi, Ahmad M. (1981): The political thought of Abu Al-Hassan Al-Mawardi, Thesis Presented for the Degree of Doctor of Philosophy, University of Edinburgh, URL: https://www.era.lib. ed.ac.uk/handle/1842/7414, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Al-Farabi (2009): Die Prinzipien der Ansichten der Bewohner der vortrefflichen Stadt, übers. von Cleophea Ferrari, Stuttgart: Reclam. Allen, Amy (1999): The Power of Feminist Theory: Domination, Resistance, Solidarity. Boulder, Colo.: Westview. Allen, Amy (2016): Feminist Perspectives on Power, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, The Metaphysics Research Lab, URL: http://plato.stanford.edu/entries/feministpower/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. al-Mawardi, Abu al-Hasan (1996): Al-Ahkam as-Sultaniyya. The Ordinances of Government, übers. von Wafaa H. Wahba, Reading: Garnet. 368 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Althaus, Marco (2007) (Hg.): Kampagne! 3: Neue Strategien im Grassroots Lobbying für Unternehmen und Verbände, Berlin: Lit Verlag. Althaus, Marco (Hg.) (2001): Kampagne! Neue Strategien für Wahlkampf, PR und Lobbying, Münster: LIT. Alvarez, Maria (2016): Reasons for Action: Justification, Motivation, Explanation, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: https://plato.stanford.edu/entries/reasons-justvs-expl/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Anderheiden, Michael (2006): Gemeinwohl in Republik und Union, Tübingen: Mohr Siebeck. Anderson, Benedict (1994): Imagined Communities. Reflections on the Origins and Spread of Nationalism, London / New York: Verso. Andregg, Michael (2007): Intelligence Ethics: Laying a Foundation for the Second Oldest Profession, in: Loch K. Johnson (Hg.): Handbook of Intelligence Studies, New York: Routledge, S. 52 – 66. Andres, Jan, Geisthövel, Alexa & Schwengelbeck, Matthias (Hg.) (2005): Die Sinnlichkeit der Macht. Herrschaft und Repräsentation seit der frühen Neuzeit, Frankfurt / New York: Campus. Angermüller, Johannes (2005): Macht und Subjekt. Gesellschaftstheoretische Anstöße im Anschluss an Foucault, Althusser und Lacan, in: Michael Schultze, Jörg Meyer, Dietmar Fricke, Britta Krause (Hg.): Diskurse der Gewalt – Gewalt der Diskurse, Frankfurt a. M.: Lang, S. 73 – 84. Arendt, Hannah ([1964] 2006): Wahrheit und Politik, in: Hannah Arendt und Patrizia Nanz über Wahrheit und Politik, Berlin: Wagenbach, S. 7 – 62. Arendt, Hannah (1970): Macht und Gewalt, München: Piper. Aristoteles ([1638] 1971): Politik, übers. und hg. von Olof Gigon, Zürich / München: Artemis Verlag. Aristoteles (1999): Rhetorik, Übers. und hg. von Gernot Krapinger. Reclam, Stuttgart. Ashrati, Mustafa (2008): Islamic Banking. Wertvorstellungen, Finanzprodukte, Potenziale, Frankfurt a. M.: Frankfurt School Verlag. 369 Literatur Assmann, Aleida (2007): Geschichte im Gedächtnis. Von der individuellen Erfahrung zur öffentlichen Inszenierung, München: C.H. Beck. Assmann, Jan (1983): Königsdogma und Heilserwartung. Politische und kultische Chaosbeschreibungen in ägyptischen Texten, in: David Hellholm (Hg.): Apocalypticism in the Mediterranean World and the Near East, Tübingen: Mohr Siebeck, S. 345 – 377. Assmann, Jan (1988): Kollektives Gedächtnis und kulturelle Identität, in: Jan Assmann & Tonio Hölscher (Hg.): Kultur und Gedächtnis, Frankfurt am Main: Suhrkamp, S. 9 – 19. Assmann, Jan (2013): Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen, 7. Auflage, München: Beck. Bacon, Francis ([1620] 1902): Novum Organonon, New York: P.F. Collier. Ballestrem, Karl (1983): Vertragstheoretische Ansätze in der politischen Philosophie, in: Zeitschrift für Politik 30 (1), S. 1 – 17. Bando, Shojun (1973): Jesus Christus und Amida. Zu Karl Barths Verständnis des Buddhismus vom Reinen Land, in: Yagi Seiichi & Ulrich Luz (Hg.): Gott in Japan: Anstöße zum Gespräch mit japanischen Philosophen, Theologen, Schriftstellern, München: Kaiser, S. 72 – 93. Barlösius, Eva (2004): Kämpfe um soziale Ungleichheit. Machttheoretische Perspektiven, Wiesbaden: VS Verlag. Barry, Brian (1989): Democracy and Power, Oxford: Clarendon Press. Baruch, Marc O. (2000): Das Vichy-Regime, Stuttgart: Reclam. Bauer, Matthias (2016): The Political Power of Evoking Fear: The Shining Example of Germany’s Anti-TTIP Campaign Movement, in: European View 15 (2), S. 193 – 212. Bauer, Wolfgang (2001): Geschichte der chinesischen Philosophie. Konfuzianismus, Daoismus, Buddhismus, München: C.H. Beck. Bazil, Vazrik (2010): Politische Sprache: Zeichen und Zunge der Macht, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (8), S. 3 – 6. 370 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Beamish, Thomas D. & Luebbers, Amy J. (2009): Alliance-Building Across Social Movements: Bridging Difference in a Peace and Justice Coalition, in: Social Problems 56 (4), S. 647 – 676. Becker, Ralf, Bermes, Christian & Leonardy, Heinz (Hg.) (2007): Die Bildung der Gesellschaft: Schelers Sozialphilosophie im Kontext, Würzburg: Königshausen & Neumann. Beckett, Samuel (1984): Worstward Ho, New York: Grove Press. Beetham, David (1974): Max Weber and the Theory of Modern Politics, London: George Allen & Unwin. Benhabib, Seyla (1996): Toward a deliberative model of democratic legitimacy, in: Seyla Benh (Hg.): Democracy and difference: Contesting the boundaries of the political, Princeton: Princeton University Press, S. 67 – 94. Berlin, Isiah (1969): Two Concepts of Liberty, Oxford: Oxford University Press, in: Ders. (Hg.): Four Essays on Liberty, Oxford: Oxford University Press. Bernal, Paul (2016): Data Gathering, Surveillance and Human Rights: Recasting the Debate, in: Journal of Cyber Policy 1 (2), S. 243 – 264. Bernardy, Jörg (2014): Aufmerksamkeit als Kapital: Formen des mentalen Kapitalismus, Marburg: Tectum. Bettini, Maurizio (1992): Familie und Verwandtschaft im antiken Rom, Frankfurt a. M.: Campus. Blau, Robert (1965): Exchange and Power in Social Life, New York: Wiley. Blösel, Wolfgang (2015): Die römische Republik, München: C.H. Beck. Blum, Christian & Zuber, Christina I. (2016): Liquid Democracy: Potentials, problems, and perspectives, in: Journal of Political Philosophy 24 (2), S. 162 – 182. Blum, Christian (2010a) »Eine sehr bemerkenswerte Veränderung«: zur Bedeutung der aliénation totale in Rousseaus Contrat Social für die kontraktualistische Begründung staatlicher Autorität, in: a.r.t.e.s. Jahrbuch 2010, S. 98 – 103. 371 Literatur Blum, Christian (2010b): Dilemmas Between the General and Particular Will – a Hegelian Analysis, in: Ignacia Falgueras, Juan A. García & Juan J. Padidal (Hg.): Yo y tiempo: la antropología filosófica de G.W.F. Hegel, Malaga: Contrastes, S: 231 – 239. Blum, Christian (2011): Solidarität als universelle Grundlage nationaler Staatlichkeit: Zur Aktualität von Ibn Khalduns Muqaddima, in: Claudia Bickmann & Markus Wirtz (Hg.): Absolutheit und Kontingenz, Norhausen: Traugitt Bautz, S. 115 – 132. Blum, Christian (2012): Determining the Common Good: a (Re-) Constructive Critique of the Proceduralist Paradigm, in: Phenomenology and Mind 3, S. 176 – 188. Blum, Christian (2014): Why the Epistemic Justification of Deliberative Democracy Fails, in: Andre S. Campos & José G. André (Hg.): Challenges to Democratic Participation: Antipolitics, Deliberative Democracy, and Pluralism, Lanham: Lexington Books. Blum, Christian (2015): Die Bestimmung des Gemeinwohls, Berlin: De Gruyter. Blumenberg, Hans [1966] (1988): Die Legitimität der Neuzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp Böckenförde, Ernst-Wolfgang (1967): Die Entstehung des Staates als Vorgang der Säkularisation, in: Säkularisation und Utopie. Ebracher Studien, Ernst Forsthoff zum 65. Geburtstag, Stuttgart / Berlin / Köln / Mainz, S. 75 – 94. Böckenförde, Ernst-Wolfgang (1983): Politische Theorie und politische Theologie. Bemerkungen zu ihrem wechselseitigen Verhältnis, in: Jacob Taubes (Hg.): Religionstheorie und politische Theorie. Bd.1: Der Fürst dieser Welt. Carl Schmitt und die Folgen, München: Wilhelm Fink Verlag, S. 16 – 25. Böckenförde, Ernst-Wolfgang (2011): Europa und die Türkei, in: Ders., Wissenschaft – Politik – Verfassungsrecht, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 289 f. Bohlken, Eike (2011): Die Verantwortung der Eliten: Eine Theorie der Gemeinwohlpflichten, Frankfurt / New York: Campus. 372 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Böhm von Bawerk, Eugen (1914): Macht oder ökonomisches Gesetz?, in: Zeitschrift für Volkswirtschaft, Sozialpolitik und Verwaltung 23, S. 205 – 271. Bourdieu, Pierre (1976). Entwurf einer Theorie der Praxis auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Bourdieu, Pierre (1987): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft, übers. von Bernd Schwibs & Achim Russer, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Bourdieu, Pierre (1993): Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Bourdieu, Pierre (1998): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Bourdieu, Pierre (2000): Das religiöse Feld. Texte zur Ökonomie des Heilsgeschehens, übers. von Andreas Pfeuffer, Konstanz: UVK, S. 15 – 23. Bourdieu, Pierre (2001): Das politische Feld. Zur Kritik der politischen Vernunft, Konstanz: UVK. Bourdieu, Pierre (2002): Die zwei Gesichter der Arbeit, Konstanz: UVK. Bowens, Luc (2016): The Ethics of Dieselgate, in: Midwest Studies in Philosophy 40 (1), S. 262 – 283. Bowering, Gerhard (2015): Introduction, in: Ders. (Hg.): Islamic Political Thought. An Introduction, Princeton / Oxford: Princeton University Press, S. 1 – 23. Bracher, Karl-Dietrich (1991): Betrachtungen zum Problem der Macht, Opladen: Westdeutscher Verlag. Braudel, Fernand ([1958] 1992): Die lange Dauer, in: Ders. (Hg.) Schriften zur Geschichte Bd. 1: Gesellschaft und Zeitstrukturen, übers. von Gerda Kurz & Siglinde Summerer, Stuttgart: Klett-Cotta, S. 49 – 87. Braun, Johann (2015): Die offene Gesellschaft und ihre Grenzen, in: Rechtstheorie 46 (2), S. 151 – 177. 373 Literatur Brendecke, Arndt (2015): Von Postulaten zu Praktiken. Eine Einführung, in: Ders. (Hg.): Praktiken der frühen Neuzeit. Akteure, Handlungen, Artefakte, Köln / Weimar / Wien: Böhlau Verlag, S. 13 – 20. Brennan, Jason (2016): Against Democracy, Princeton: Princeton University Press. Brettschneider, Frank (2014): Massenmedien und Wählerverhalten, in: Falter, Jürgen W. & Schoen, Harald (Hg.): Handbuch Wahlforschung, Wiesbaden: Springer VS, S. 625 – 657. Brockers, Wolfgang (2014): Karate – Essays. Norderstedt: BOD Brodeur, Jean-Paul (2002): Gewalt und Polizei, in: Wilhelm von Heitmeyer & John Hagan (Hg.): Internationales Handbuch der Gewaltforschung, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, S. 259 – 283. Brown, Donald E. (1991): Human Universals, New York: McGraw-Hill and Temple University Press. Bryant, J. (2003): The Six Dilemmas of Collaboration: Inter-organisational Relationships as Drama, John Wiley and Sons, Chichester, England. Buchheim, Hans (1965): Die SS – das Herrschaftsinstrument, Befehl und Gehorsam, Olten: Walter Verlag. Buchstein, Hubertus (2002): »Gretchenfrage ohne klare Antwort: Ernst Fraenkels politikwissenschaftliche Gemeinwohlkonzeption«, in: Herfried Münkler & Harald Bluhm (Hg.), Gemeinwohl und Gemeinsinn, Bd. IV: Zwischen Normativität und Faktizität, Berlin: Akademie Verlag, S. 217 – 240. Bullock, Alan (1992): Hitler and Stalin: Parallel Lives. 1st American ed., New York: Knopf. Burckhardt, Jacob ([1905] 1949): Weltgeschichtliche Betrachtungen, Neske Verlag. Burke, Edmund ([1770] 2002): Thoughts on the Cause of the Present Discontents, in: Susan E. Scarrow (Hg.): Perspectives on Political Parties, Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 37 – 43. Burleigh, Nina (2007): Mirage: Napoleon’s Scientists and the Unveiling of Egypt, New York: Harper Collins. 374 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Burton, John (1994): An Introduction to the Hadith, Edinburgh: Edinburgh University Press. Caplan, Bryan (2007): The Myth of the Rational Voter: Why Democracies Choose Bad Policies, Princeton: Princeton University Press. Carter, Ian (2008): How are Power and Unfreedom Related?, in: Cécile Laborde & John W. Maynor (Hg.): Republicanism and Political Theory, Malden / Oxford: Blackwell Publishing, S. 59 – 82. Čas, Johann & Peissl, Walter (2006): Datenhandel – ein Geschäft wie jedes andere?, in: Jeanette Hofmann (Hg.): Wissen und Eigentum. Geschichte, Recht und Ökonomie strafloser Güter, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 263 – 278. Cassirer, Ernst ([1910] 2010): Substanzbegriff und Funktionsbegriff, Werkausgabe, Bd. 6, Hamburg: Felix Meiner. Christ, Michaela (2010): Auf Entdeckungsreise. Heinrich Popitz Phänomene der Macht, in: Soziale Passagen 2 (2), S. 251 – 254. Christiano, Thomas (2004): The Authority of Democracy, in: The Journal of Political Philosophy 12 (3), S. 266 – 290. Christman, John (2011): The Politics of Persons: Individual Autonomy and Socio-historical Selves, Cambridge University Press. Christmann, Gabriele et al. (2011): Vulnerabilität und Resilienz in sozio-räumlicher Perspektive. Begriffliche Klärung und theoretischer Rahmen, Working Paper, Erkner, Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, URL: https://leibnizirs.de/fileadmin/pure_files/ws/files/462364/wp_vulnerability.pdf, zuletzt abgerufen am 23.1.2017 Cicero (1986): De oratore: Über den Redner, hg. und übers. von Harald Merklin, Reclam. Cicero, Quintus Tullius (2009): Commentariolum petitionis, hg. und übers. von Günter Laser, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Clausen, Jens (2006): Die ›Natur des Menschen‹: Geworden und gemacht. Anthropologische Überlegungen zum Enhancement, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 52, S. 391 – 401. Clegg, Stuart (1989): Frameworks of Power, London: Sage Publications. 375 Literatur Clinton, Hillary (2003): Living History, New York: Simon & Schuster. Cole, Juan R. (2008): Napoleon’s Egypt: Invading the Middle East, New York: Palgrave Macmillan. Condorcet, Marie J. (2011): Ausgewählte Schriften zu Wahlen und Abstimmungen, hg. und übers. von Joachim Behnke, Carolin Stange & Reinhard Zintl, Tübingen: Mohr Siebeck. Conolly, William E. (1993): The Terms of Political Discourse, Princeton: Princeton University Press. Crisp, Roger (2013): ›Well-Being‹, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: http://plato.stanford.edu/ entries/well-being/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Culoma, Michael (2010): La religion civile de Rousseau à Robespierre, Paris: L’Harmattan. D’Ancona, Cristina (2013): Greek Sources in Arabic and Islamic Philosophy, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: http://plato.stanford.edu/entries/arabic-islamicgreek/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Dahl, Robert ([1968] 2002): Power, in: Mark Haugaard (Hg.): Power. A Reader, Manchester: Manchester University Press, S. 5 – 25. Dahl, Robert (1957): The Concept of Power, in: Behavioral Science 2, S. 201 – 215. Dal Bó, Ernesto, Dal Bó, Pedro & Snyder, Jason (2009): Political Dynasties, in: Review of Economic Studies 76 (1), S. 115 – 142. Dandeker, Christopher (1990): Surveillance, Power and Modernity, Cambridge: Polity Press. Danner, John & Coopersmith, Mark (2015): The Other »F« Word. How Smart Leaders, Teams, and Entrepreneurs Put Failure to Work, Hoboken: Wiley. Deleuze, Gilles & Foucault, Michel (1977): Der Faden ist gerissen, übers. von Ulrich Raulff & Walter Seitter, Berlin: Merve Verlag. Demandt, Alexander (2002): Zeit und Unzeit. Geschichtsphilosophische Essays, Köln / Weimar: Böhlon Verlag. 376 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Derlien, Hans-Ulrich, Böhme, Doris & Heindl, Markus (2011): Bürokratietheorie. Einführung in eine Theorie der Verwaltung, Wiesbaden: VS Verlag. Derrida, Jacques (2004): Die différance. Ausgewählte Texte, Stuttgart: Reclam. Dietl, Wilhelm (2007): Schattenarmeen: Die Geheimdienste der islamischen Welt, St. Pölten: Residenz Verlag. Dietrich, Marc & Seeliger, Martin (2013): Gangsta-Rap als ambivalente Subjektkultur, in: Psychologie und Gesellschaftskritik 37 (3 / 4), S. 113 – 135. Dixit, Avinash K. & Nalebuff Barry J. (1993): Thinking Strategically. The Competitive Edge in Business, Politics, and Everyday Life, New York: W. W. Norton & Company. Dörr, Michael et al. (2013): Zitate und Sprichwörter: von Unternehmern für Unternehmer, Norderstedt: Books on Demand. Dorsey, Dale (2012): Subjectivism without Desire, in: Philosophical Review 121 (3), S. 407 – 442. Dowding, Keith M. (1996): Power, Concepts in social thought, Concepts in the social sciences, Univ. of Minnesota Press. Dryzek, John (2000): Deliberative Democracy and Beyond: Liberals, Critics, Contestation, Oxford / New York: Oxford University Press. Durkheim, Emile ([1919] 1981): Die elementaren Formen des religiösen Lebens, übers. von Ludwig Schmidts, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Dworkin, Ronald (1977): Taking Rights Seriously, Cambridge: Harvard University Press. Eales, Richard (2002): Chess: the History of a Game, London: Hardinge Simpole. Ehn, Michael & Kastner, Hugo (2013): Schachkompositionen, Hannover: Humboldt. Eickelpasch, Rolf (1976): Arbeit – Interaktion – Diskurs. Zur anthropologischen Gesellschaftskritik bei Jürgen Habermas, in: Zeitschrift für Soziologie 5 (3), S. 201 – 214. 377 Literatur Eisenegger, Mark (2005): Reputation in der Mediengesellschaft. Konstitution – Issues Monitoring – Issues Management, Wiesbaden: Springer. Ekiken, Kaibara ([1713] 2010): Regeln zur Lebenspflege, hg. und übers. Andreas Niehaus & Julian Braun, München: Iudicum. Elias, Norbert ([1939] 1976): Über den Prozeß der Zivilisation, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Elias, Norbert (1983): Die höfische Gesellschaft. Untersuchungen zur Soziologie des Königtums und der höfischen Aristokratie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Eßbach, Wolfgang (2002): Zwischen Autorität und Gewalt. Überlegungen zu den Machteffekten von Religionen. Vortrag anläßlich des DIES ACADEMICUS der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg, URL: https://www.soziologie.uni-freiburg.de/personen/ wessbach/publikation/religion, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Estlund, David (2008): Democratic Authority: a Philosophical Framework, Princeton: Princeton University Press. Fantl, Jeremy (2012). Knowledge How, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: https://plato.stanford. edu/entries/knowledge-how/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Farazmand, Ali (2001): Learning from Ancient Persia: Administration of the Persian Achaemenid Empire, in: Ders. (Hg.): Handbook of Comparative and Development Public Administration, New York / Basel: Marcel Dekker, S. 33 – 60. Farwell, James P. & Rohozinski, Rafal (2011): Stuxnet and the Future of Cyber War, in: Survival 53 (1), S. 23 – 40. Fink-Eitel, Hinrich (1992): Dialektik der Macht, in: Emil Angehrn et al. (Hg.): Dialektischer Negativismus. Michael Theunissen zum 60. Geburtstag, Frankfurt / M: Suhrkamp, S. 35 – 56. Fiva, John H. & Smith, Daniel M. (2016): Political Dynasties and the Incumbency Advantage in Party-Centered Environment, CESifo Working Paper Series No. 5757, S. 1 – 46. 378 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Flaig, Egon (1992): Den Kaiser herausfordern. Die Ursupation im römischen Reich, Frankfurt a. M. / New York: Campus Verlag, S. 32 – 37. Flaig, Egon (1998): War die römische Volksversammlung ein Entscheidungsorgan? Institution und soziale Praktik, in: Rainhard Blänker & Bernd Jussen (Hg.): Institution und Ereignis. Über historische Praktiken und Vorstellungen gesellschaftlichen Handelns, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 49 – 73. Flaig, Egon (2013): Die Mehrheitsentscheidung: Entstehung und kulturelle Dynamik, Paderborn: Ferdinand Schöningh. Flaig, Egon (2017): Die Niederlage der politischen Vernunft. Wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen, Springe: zu Klampen. Flaig, Egon (2017): Wie entscheidungsfähig sind Demokratien? Historische Rückbesinnung auf Gemeinwohl und politische Kohäsion, im Erscheinen Forsthoff, Ernst (1984): Der Staat der Industriegesellschaft. Dargestellt am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland, München: C.H. Beck. Foucault, Michel ([1976]1983): Der Wille Zum Wissen. Sexualität und Wahrheit Bd. I, übers. von Ulrich Raulff und Walter Seiter, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Foucault, Michel (1978): Dispositive der Macht, übers. von Jutta Kranz, Hans-Joachim Metzger, Ulrich Raulff, Walter Seitter und Elke Wehr, Berlin: Merve. Foucault, Michel (1989): Die Sorge um sich. Sexualität und Wahrheit, Bd. 3, übers. von Ulrich Rauff & Walter Seitter, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Foucault, Michel (1991): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, 9. Aufl., übers. von Walter Seitter, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Foucault, Michel (1993): Der Gebrauch der Lüste. Sexualität und Wahrheit 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. 379 Literatur Fort, Sylvain (2002): Les Lumières francaises en Allemagne. Le cas Schiller, Paris: Presses Universitaires de France Fraenkel, Ernst (1991): Deutschland und die westlichen Demokratien, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Franck, Georg (1998): Ökonomie der Aufmerksamkeit. Ein Entwurf, München: Hanser. Frankfurt, Harry G. (2005): On Bullshit, Princeton: Princeton University Press. Franks, Benjamin & Wilson, Matthew (Hg.) (2010): Anarchism and Moral Philosophy, Basingstoke: Palgrave. Freedman, Lawrence (2013): Strategy: A History, Oxford / New York: Oxford University Press. Frei, Norbert & Schmitz, Johannes (1988): Journalismus im Dritten Reich, München: C.H. Beck. Freud, Sigmund ([1923] 2013): Das Ich und das Es, hg.: Lothar Bayer, Stuttgart: Reclam. Furniss, Richard & Snyder, Edgar (1955): An Introduction to American Foreign Policy, New York: Rhinehart. Gahlen, Bernhard et al. (1972): Volkswirtschaftslehre. Eine problemorientierte Einführung, München: Wilhelm Goldmann Verlag. Gallopín, Gilberto C. (2006): Linkages Between Vulnerability, Resilience, and Adaptive Capacities, in: Global Environmental Change 16 (3), S. 293 – 303. Gambetta, Diego (1996): The Sicilian Mafia. The Business of Private Protection, Cambridge / London: Harvard University Press. Gebhardt, Winfried (1993) (Hg.): Charisma. Theorie – Religion – Politik, Berlin / New York: De Gruyter. Gehlen, Arnold ([1940] 2009): Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt. Junker und Dünnhaupt, Berlin. Geldsetzer, Lutz & Han-Ding, Hong (1998): Grundlagen der chinesischen Philosophie, Stuttgart: Reclam. 380 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Geser, Hans (1996): Internationale Polizeiaktionen: Ein neues evolutionäres Entwicklungsstadium militärischer Organisationen, in: Georg-Maria von Meyer (Hg.): Friedensengel im Kampfanzug? Zur Theorie und Praxis militärischer UN-Einsätze, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 45 – 74. Giddens, Anthony, (1988): Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung, Frankfurt a. M. / New York: Campus. Gierer, Alfred (2001): Ibn Khaldun on Solidarity (»Asabiyah«) – Modern Science on Cooperativeness and Empathy: a Comparison, in: Philosophia Naturalis 38 (1), S. 91 – 104. Girard, René (1988): Der Sündenbock, Zürich: Brenzinger. Girnth, Heiko (2002): Sprache und Sprachverwendung in der Politik, Hamburg: De Gruyter. Goethe, Johann W. ([1808] 1992): Faust: Der Tragödie erster Teil, Stuttgart: Reclam. Göl, Ayla (2017): The paradoxes of ›new‹ Turkey: Islam, Illiberal Democracy and Republicanism, in: International Affairs 93 (4), S. 957 – 966. Goldman, Alvin (2001): Experts: Which Ones Should You Trust?, in: Philosophy and Phenomenological Research 63, S. 85 – 111. Griffin, James (1986): Well-Being, its Meaning, Measurement, and Moral Importance, Oxford / New York: Oxford University Press. Guerrero, Alexander (2014): »The Lottocracy«, URL: https://aeon.co/ essays/forget-voting-it-s-time-to-start-choosing-our-leaders-bylottery, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Gutmann, Amy & Thompson, Dennis (2004): Why Deliberative Democracy?, Princeton / Oxford: Princeton University Press. Habermas, Jürgen ([1981] 2011): Theorie des kommunikativen Handelns, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Habermas, Jürgen (1958): Anthropologie, in: Alwin Diemer & Ivo Frenzel (Hg.): Philosophie, Frankfurt a. M.: Fischer, S. 18 – 35. 381 Literatur Hamilton, Peter (2015): Knowledge and Social Structure, London / New York: Routledge. Han, Byung-Chul (2005): Was ist Macht?, Ditzingen: Reclam. Hanak, Tibor (1987): Heinrich Popitz Phänomene der Macht (Rezension), in: Philosophischer Literaturanzeiger 40 (4), S. 372 – 375. Hardwig, John (1985): Epistemic dependence, in: Journal of Philosophy, 88, S. 693 – 708. Hartmann, Wilfried (2007): Der Investiturstreit. 3. Auflage, München: Oldenbourg. Haucap, Justus & Kehder, Christiane (2013): Suchmaschinen zwischen Wettbewerb und Monopol: Der Fall Google«, in: R. Dewenter, J. Haucap & C. Kehder (Hg.): Wettbewerb und Regulierung in Medien, Politik und Märkten: Festschrift für Jörn Kruse zum 65. Geburtstag, Nomos-Verlag: Baden-Baden, S. 115 – 154. Haugaard, Mark (2010): Power: A »Family Resemblance« Concept, in: European Journal of Cultural Studies, 13 (4), S. 419 – 438. Hayek, Friedrich A. (1939): Freedom and the Economic System, Chicago: Chicago University Press. Hegel, Georg W. F. ([1821] 1995): Grundlinien der Philosophie des Rechts, Hamburg: Meiner. Hegel, Georg W. F. ([1832] 2008): Wissenschaft der Logik. Erster Teil. Die Objektive Logik. Erster Band. Die Lehre vom Sein, Hamburg: Meiner. Hegelich, Simon & Janetzko, Dietmar (2016): Are social Bots on Twitter Political Actors? Empirical Evidence from a Ukrainian Social Botnet, in: Proceedings of the Tenth International AAAI Conference on Web and Social Media, S. 579 – 582. Hegelich, Simon (2016): Invasion der Meinungs-Roboter, in: Analysen und Argumente 221, S. 1 – 9. Heidegger, Martin (1953): Die Frage nach der Technik, in: Ders. Gesamtausgabe. Band 7, Frankfurt a. M.: Viktorio Klostermann, S. 5 – 36. 382 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Herman, Edward S. & Chomsky, Noam (2002): Manufacturing Consent. The Political Economy of the Mass Media, New York: Pantheon Books. Herodot (2002): Historien, Bd. 1, hg. von Kai Brodersen, übers. von Christine Ley-Hutton, Stuttgart: Reclam. Hess, Stephen (2016): America’s Political Dynasties: From Adams to Clinton, Washington: Brookings Institution Press. Hillebrandt, Frank (1999): Die Habitus-Feld-Theorie als Beitrag zur Mikro-Makro-Problematik in der Soziologie – aus der Sicht des Feldbegriffs, in: Working Papers zur Modellierung sozialer Organisationsformen in der Sozionik, URL: https://www.tuhh.de/ tbg/Deutsch/Projekte/Sozionik2/WP2.pdf, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Himmelmann, Gerhard (2016): Demokratie lernen: als Lebens-, Gesellschafts- und Herrschaftsform, Schwalbach: Wochenschau Verlag. Hiriyanna, Mysore ([1949] 2005): The Essentials of Indian Philosophy, New Delhi: Shri Jainendra Press, S. 53 – 56. Hitzler, Ronald, Honer, Anne & Maeder Christoph (1996): Expertenwissen, Opladen: Westdeutscher Verlag. Hobbes, Thomas ([1651] 2008): Leviathan, New York: Cosimo Classics. Hochkeppel, Willy (1984): War Epikur ein Epikureer? Aktuelle Weisheitslehren der Antike. München: dtv. Hochschild, Jennifer L. (1996): Facing up to the American Dream. Race, Class, and the Soul of the Nation, Princeton: Princeton University Press. Höfler, Otto (1961): Siegfried, Arminius und die Symbolik, Heidelberg: Winter. Hondrich, Karl O. (1978): Theorie der Herrschaft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Honig, Bonnie (2009): Emergency Politics: Paradox, Law, Democracy, Princeton: Princeton University Press. 383 Literatur Honneth, Axel (2010): Kampf um Anerkennung: Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Hu, Margaret (2014): Small Data Surveillance v. Big Data Cybersurveillance, in: Pepperdine Law Review 42 (4), S. 773 – 844. Hübner, Kurt (2011): Glaube und Denken. Dimensionen der Wirklichkeit. 2. durchgesehene Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck. Hunt, Samuel J. & Cangemi, Joseph (2014): Want to Improve Your Leadership Skills? Play Chess!, in: Education 134 (3), S. 359 – 368. Iber, Christian (1990): Metaphysik absoluter Relationalität. Eine Studie zu den beiden ersten Kapiteln von Hegels Wesenslogik, Berlin / New York: DeGruyter. Imbusch, Peter (2007): Macht: Dimensionen und Perspektiven eines Phänomens, in: Klaus-Dieter Altmeppen, Thomas Hanitzsch & Carsten Schlüter (Hg.): Journalismustheorie: Next Generation. Soziologische Grundlegung und theoretische Innovation, Wiesbaden: Springer, S. 359 – 419. Imbusch, Peter (2010): Macht – Herrschaft – Autorität, in: H. Korte & B. Schäfers (Hg.): Grundbegriffe der Soziologie, 10. Auflage, Wiesbaden: Springer, S. 166 – 173. Imbusch, Peter (2012): Macht und Herrschaft in der wissenschaftlichen Kontroverse‹, in: Ders. (Hg.): Macht und Herrschaft. Sozialwissenschaftliche Theorien und Konzeptionen, Wiesbaden: Springer, S. 9 – 35. Inhetveen, Katharina (2008): Macht, in: Nina Baur et al. (Hg.): Handbuch Soziologie, Wiesbaden: VS Verlag, S. 253 – 272. Innerarity, Daniel (2013): Demokratie des Wissens, Bielefeld: Transcript. Ischinger, Wolfgang (2017): Sicherheitspolitik: Regeln für den Cyberraum, in: Abolhassam, Ferri (Hg.): Security Einfach Machen: IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung, Wiesbaden: Springer, S. 13 – 21. 384 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Ishii, Shiro ([1991] 2011): Zur Krieger-Terminologie des mittelalterlichen Japans: Samurai, Kenin, Kerai und Bushi, in: Hans-Peter Marutschke (Hg.): Beiträge zur japanischen Verfassungsgeschichte, Köln: Carl Heymans Verlag, S. 13 – 24. Jaeggi, Rahel & Loick, Daniel (2013): Marx’ Aktualitäten. Zur Einleitung, in: Rahel Jaeggi & Daniel Loick (Hg.): Nach Marx. Philosophie, Kritik, Praktik, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 9 – 24. Janks, Hilary (2010): Literacy and Power, London / New York: Routledge. Janosch, Meike & Schomaker, Rahel (2008): Wasser im Nahen Osten und Afrika. Wege aus der Krise, Münster / New York: Waxmann. Jansen, Marius (Hg.) (2008): Warrior Rule in Japan, Cambridge: Cambridge University Press. Joffe, Alexander H. (1999): Dismantling intelligence agencies, in: Crime, Law & Social Change 32, S. 325 – 346. Johnson, Loch K. (1998): Secret Agencies: US Intelligence in a Hostile World, New Haven: Yale University Press. Jung, Michael (2006): Marathon und Plataiai. Zwei Perserschlachten als »lieux de memoire« im antiken Griechenland, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Kailitz, Steffen (Hg.) (2008): Die Gegenwart der Vergangenheit, Wiesbaden: VS Verlag. Kant, Immanuel ([1785] 1989): Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Kant, Immanuel ([1795] 2008): Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf, Frankfurt a. M.: Fischer. Karabell, Zachary (2003): Parting the Desert. The Creation of the Suez Canal, New York / Toronto: Knopf. Kasten, Brigitte (1997): Königssöhne und Königsherrschaft. Untersuchungen zur Teilhabe am Reich in der Merowinger- und Karolingerzeit, Hannover: Hahnsche Buchhandlung. Kaufman, Whitley (2007): Karma, Rebirth, and the Problem of Evil: a Reply to Critics, in: Philosophy East and West 57 (4), S. 559 – 560. 385 Literatur Keese, Christoph (2016): Silicon Germany. Wie wir die digitale Transformation schaffen, München: Albert Knaus Verlag. Keller, Johannes (2004): Römische Interessengeschichte. Eine Studie zu Interessenvertretung, Interessenkonflikten und Konfliktlösung in der römischen Republik des 2. Jahrhunderts v. Chr. Dissertation, URL: https://edoc.ub.uni-muenchen.de/5172/1/keller_johannes. pdf, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Kern, Walter & Oeing-Hanhoff, L. (1980): Dialektik Und Trinität in der Religionsphilosophie Hegels: Ein Beitrag Zur Diskussion mit L. Oeing-Hanhoff, Zeitschrift Für Katholische Theologie 102 (2), S. 129 – 155. Kershaw, Ian (1987): The Hitler Myth. Image and Reality in the Third Reich, Oxford: Oxford University Press. Khagram, Sanjeev (2009): Dams and Development. Transnational Struggles for Water and Power, Ithaca / London: Cornell University Press. Khaldun, Ibn (2011): Die Muqaddima: Betrachtungen zur Weltgeschichte, übers. von Alma Giese, München: C.H. Beck. Kielmansegg, Peter (1977): Volkssouveränität: eine Untersuchung der Bedingungen demokratischer Legitimität, Stuttgart: Klett. King, Winston L. (1993): Zen and the Way of the Sword: Arming the Samurai Psyche, New York: Oxford University Press. Kirner, Guido O. (2001): Polis und Gemeinwohl. Zum Gemeinwohlbegriff in Athen vom 6. bis 4. Jahrhundert v. Chr., in: Herfried Münkler & Harald Bluhm (Hg.): Gemeinwohl und Gemeinsinn. Band I, Historische Semantiken politischer Leitbegriffe, Berlin: Akademie Verlag, S. 31 – 63. Kiyaias, Aggelos & Panagiotakos, Giorgos (2016): Speed-Security Tradeoffs in Blockchain Protocols, Working Paper, URL: https:// eprint.iacr.org/2015/1019.pdf, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Klausnitzer, Rudi (2013): Das Ende des Zufalls: Wie Big Data uns und unser Leben vorhersagbar macht, Salzburg: Ecowin. Kluth, Heinz (1957): Sozialprestige und sozialer Status, Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag. 386 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Kneer, Georg (1998): Die Analytik der Macht bei Michel Foucault, in: Peter Imbusch (Hg.): Macht und Herrschaft. Sozialwissenschaftliche Konzeptionen und Theorien, Wiesbaden: Springer VS, S. 265 – 283. Köhler, Peter (2005): Die schönsten Zitate der Politiker, Baden-Baden: Humboldt. Konfuzius (2005): Lun Yu, übers. von Richard Wilhelm, München: C.H. Beck. Kopp, Bernhard (1968): Die marxistische Theorie vom Überbau und Unterbau und ihre nicht-marxistischen Abwandlungen, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 22 (4), S. 575 – 597. Köppl, Peter (2017): Advanced Power Lobbying. Erfolgreiche Public Affairs in Zeiten der Digitalisierung, Wien: Linde Verlag. Köppl, Peter (im Erscheinen): Re-shaping Public Affairs: technische Innovationen, politische Veränderung und internationale Vergemeinschaftung verändern sukzessive Wirkungsweisen und Erscheinungsbild professioneller Public Affairs, in: Political Science Applied. Korpi, Walter (1983): The Democratic Class Struggle, Boston: Routledge & Kegan. Kracauer, Siegfried (2012): Studien zu Massenmedien und Propaganda, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Krais, Beate & Gebauer, Gunter (2002): Habitus, Bielefeld: transcript. Kreiser, Klaus (2012): Geschichte der Türkei: Von Atatürk bis zur Gegenwart, München: C.H. Beck. Krieckhaus, Andreas (2006): Senatorische Familien und ihre patriae, Hamburg: Verlag Dr. Kovač. Krieger, Wolfgang (2009): Geschichte der Geheimdienste: von den Pharaonen zur CIA, München: C.H. Beck. Krugman, Paul & Wells, Robin (2015): Economics. Fourth Edition, New York: Worth Publishers. Kuch, Hannes (2013): Herr und Knecht. Anerkennung und symbolische Macht im Anschluss an Hegel, Frankfurt a. M.: Campus. 387 Literatur Kuhn, Dieter (2014): Ostasien bis 1800. Neue Fischer Weltgeschichte, Bd. 13, Berlin: Fischer Verlag. Küpper, Willi & Felsch, Anke (2005): Organisation, Macht und Ökonomie, Opladen: Westdeutscher Verlag. Kurz, Constanze (2009): Gewissensbisse. Ethische Probleme der Informatik: Biometrie, Datenschutz, geistiges Eigentum, Bielefeld: Transcript. Langer-Kaneko, Christiane (1986): Das reine Land. Zur Begegnung von Amida-Buddhismus und Christentum, Leiden: Brill. Laotse (2005): Tao Teking: Das Buch vom Sinn und Leben, übers. von Richard Wilhelm, München: C.H. Beck. Lausberg, Michael (2012): Bakunins Philosophie des kollektiven Anarchismus, Münster: Unrast. Leggett, George (1981): The Cheka. Lenin’s political police, Oxford: Clarendon Press. Leigh, Ian (2007): The Accountability of Security and Intelligence Agencies, in: Loch K. Johnson (Hg.): Handbook of Intelligence Studies, New York: Routledge, S. 67 – 81S. Lemke, Thomas (2001): The birth of bio-politics: Michel Foucault’s lectures at the College de France on neo-liberal governmentality, in: Economy and Society 30 (2), S. 190 – 207. Lenin ([1902] 1989): Was tun?, in: Ders.: Ausgewählte Werke in zwei Bänden, Berlin: Dietz, S. 5 – 79. Leo XIII. (1891): Rundschreiben, erlassen von unserem heiligsten Vater Leo XIII., durch göttliche Vorsehung Papst, über die Arbeiterfrage. Rerum Novarum, München: Herder. Levi, Margaret (1996): Social and Unsocial Capital: a Review Essay of Robert Putnam’s Making Democracy Work, in: Politics & Society 24 (1), S. 45 – 55. Libicki, Martin C. (2009): Cyberdeterrence and Cyberwar, Santa Monica: Rand. Lindner, Christian (2017): Schattenjahre: Die Rückkehr des politischen Liberalismus, Stuttgart: Klett-Cotta. 388 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht List, Christian & Goodin, Robert (2001): Epistemic Democracy: Generalizing the Condorcet Jury Theorem, in: Journal of Political Philosophy 9 (3), S. 277 – 306. Locke, John ([1689] 1977): Zwei Abhandlungen über die Regierung, übers. von Hans Jörn Hoffmann, hg. und einl. von Walter Euchner, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Löhmann, Reinhard (1990): Der Stalinmythos: Studien zur Sozialgeschichte des Personenkultes in der Sowjetunion (1929 – 1935), Münster: Lit. Lombard, Maurice (1975): The Golden Age of Islam, New York: American Elsevier. Luhmann, Niklas ([1975] 2003): Macht, Stuttgart: UTB. Luhmann, Niklas (1987): Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft, Opladen: Westdeutscher Verlag. Lukes, Steven (1974): Power. A Radical View, London: MacMillan Press. Luz, Ulrich (2002): Das Evangelium nach Matthäus, Neukirchen- Vluyn: Benziger / Neukirchener. Lyon, David (2016): Snowden, everyday practices and digital futures, in: Tugba Basaran et al. (Hg.): International Political Sociology, London / New York: Routledge, S. 254 – 271. Macintyre, Alasdair (1993): Ist Patriotismus eine Tugend?, übers. von Rainer Forst, in: Axel Honneth (Hg.): Kommunitarismus: eine Debatte über die moralischen Grundlagen moderner Gesellschaften, Frankfurt a. M. / New York: Campus, S. 84 – 102. Mackie, Gerry (2003): Democracy Defended, Cambridge: Cambridge University Press. Madison, James, Hamilton, Alexander & Jay, John (2002): The Federalist Papers, hg. Von Richard Beeman, New York: Penguin. Maier, Charles S. (1992): Die Gegenwart der Vergangenheit. Geschichte und nationale Identität der Deutschen, Frankfurt a. M.: Campus. 389 Literatur Mann, Michael (1986): The Sources of Social Power. Volume 1. A History of Power from the Beginning to A.D. 1760, Cambridge: Cambridge University Press. Mann, Michael (1990): Geschichte der Macht I, übers. von Hanne Herkommer, Frankfurt a.M: Campus. Mansbridge, Jane et al. (2012): A Systemic Approach to Deliberative Democracy, in: Parkinson, John & Mansbridge, Jane (Hg.): Deliberative Systems, Cambridge: Cambridge University Press, S. 1 – 26. March, James G. & Olsen, Johan P. (1989) Rediscovering Institutions: The Organizational Basis of Politics, London / New York: The Free Press. Marcinkowksi, Frank (2015): Die »Medialisierung« der Politik. Veränderte Bedingungen politischer Interessenvermittlung, in: Rudolf Speth & Anette Zimmer (Hg.): Lobby Work. Interessenvertretung als Politikgestaltung, Wiesbaden: VS Verlag, S. 71 – 95. Marples, Nicola M., Kelly, David J. & Thomas, Robert J. (2005): Perspective: The Evolution of Warning Colors is Not Paradoxical, in: Evolution 59 (5), S. 933 – 940. Marshall, Robert (1993): Storm from the East. From Ghengis Khan to Khubilai Khan, Berkeley: University of California Press, S. 90 – 117. Mass, Jeffrey P. (1975): Warrior Government in Early Mediaeval Japan: Study of the Kamakura Bakufu, Shugo and Jito, New Haven / London: Yale University Press. Maull, Hanns W. (2006): Nationale Interessen! Aber was sind sie?, in: Internationale Politik 61 (10), S. 62 – 76. Mayer, Frederick W. (2014): Narrative Politics: Stories and Collective Action, Oxford: Oxford University Press. Mayntz, Renate (1985): Soziologie der öffentlichen Verwaltung, 3. überarb. Aufl., Heidelberg: C.F. Müller. McMahan, Jeff (2011): Killing in War, Oxford: Oxford University Press. Meier, Dominik (2017a): Das Gemeinwohl: Ein Blick aus der politischen Praxis, in: INDES Zeitschrift für Politik und Gesellschaft (4), S. 153 – 159. 390 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Meier, Dominik (2017b): Germany, in: Bitonti, Alberto & Harris, Phil (Hg.): Lobbying in Europe, London: Palgrave MacMillan, S. 159 – 170. Meier, Mischa, Patzek, Barbara & Wiesehöfer, Josef (2004): Dei-okes, König der Meder: Eine Herodot-Episode in ihren Kontexten, Stuttgart: Franz Steiner Verlag. Meinecke, Friedrich (1929): Die Idee der Staatsräson in der neueren Geschichte, Berlin / München: Oldenbourg. Miller, Constanze & Meier, Dominik (2001): Humanitäre Mission. Strategische Politikberatung für Nonprofit-Organisationen. In: Althaus, Marco (Hg.): Kampagne. Neue Marschrouten politischer Strategie für Wahlkampf, PR und Lobbying, Münster: Lit, S. 183 – 197. Miller, Fred (2011): Aristotle’s Political Theory, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: http://plato. stanford.edu/entries/aristotle-politics/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Miller, Gary J. (2005): The Political Evolution of Principal-Agent Models, in: Annual Review of Political Science 8, S. 203 – 225. Mises, Ludwig (1927): Liberalismus, Jena: Verlag von Gustav Fischer. Mohanan, Torin (Hg.) (2006): Surveillance and Security. Technological Politics and Power in Everyday Life, New York: Routledge. Morar, Tulsi (2006): The South African’s Educational System’s Evolution to Curriculum 2005, in: Jayja Erneast & David Treagust (Hg.): Education Reform in Societies in Transition. International Perspectives, Rotterdam: Sense Publishers, S. 245 – 258. Morgenthau, Hans ([1948] 1978): Politics Among Nations: The Struggle for Power and Peace, New York: Alfred A. Knopf. Mori, Massimo (1993): Glück und Autonomie. Die deutsche Debatte über den Eudämonismus zwischen Aufklärung und Idealismus, in: Studia Leibnitiana 25 (1), S. 27 – 51. Morlok, Martin (2008): Einführung in die Thematik, in: Martin Morlok, Ulrich von Alemann & Heike Mertin (Hg.): Gemeinwohl und politische Parteien, Baden-Baden: Nomos, S. 9 – 21. 391 Literatur Morstein Marx, Fritz (1959): Einführung in die Bürokratie. Eine vergleichende Untersuchung über das Beamtentum, Neuwied: Herman Luchterhand Verlag. Mouffe, Chantal (1993): The Return of the Political, London / New York: Verso. Mulgan, Richard (1974): Aristotle’s Doctrine That Man Is a Political Animal, in: Hermes 102 (3), S. 438 – 445. Müller-Jentsch, Walther (2014): Macht als Ressource von Organisationen, in: Monica Budowski & Michael Nollert (Hg.): Private Macht im Wohlfahrtsstaat: Akteure und Institutionen, Zürich: Seismo, S. 14 – 29. Münkler, Herfried & Bluhm, Harald (Hg.) (2001): Gemeinwohl und Gemeinsinn. Band I, Historische Semantiken politischer Leitbegriffe, Berlin: Akademie Verlag. Münkler, Herfried (2009): Die Deutschen und ihre Mythen, Berlin: Rowohlt. Mussel, Gerhard (1999): Volkswirtschaftslehre. Eine Einführung, 2. Auflage, Frankfurt a. M. / New York: Campus. Nagel, Thomas (1987): What Does It All Mean?, New York / Oxford: Oxford University Press. Nambara, Minoru (1960): Die Idee des absoluten Nichts in der deutschen Mystik und seine Entsprechungen im Buddhismus, in: Archiv für Begriffsgeschichte 6, S. 143 – 227. Neidhardt, Friedhelm (2002): »Öffentlichkeit und Gemeinwohl. Gemeinwohlrhetorik in Pressekommentaren«, in: Herfried Münkler & Harald Bluhm (Hg.): Gemeinwohl und Gemeinsinn, Bd. II: Rhetoriken und Perspektiven sozial-moralischer Orientierung, Berlin: Akademie Verlag, S. 157 – 177. Neumann, Reiner (2012): Die Macht der Macht, München: Hanser. Newman, Saul (2004): The Place of Power in Political Discourse, in: International Political Science Review 25 (2), S. 139 – 157. Newton-Fisher, Nicholas E. (2004): Hierarchy and Social Status in Budongo Chimpanzees, in: Primates 54, S. 81 – 87. 392 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Nickel, Rainer (Hg.) (2009): Stoa und Stoiker. Auswahl der Fragmente und Zeugnisse. Zwei Bände. Griechisch – Lateinisch – Deutsch, Düsseldorf: Artemis und Winkler Verlag. Niehaus, Andreas (2013): ›So gibt es nichts Schändlicheres, als illiterat zu sein‹ – zur Literalität der Kriegerklasse im frühmodernen Japan, in: Gesine Boesken & Uta Schaffers (Hg.): Lektüren ›bilden‹: Lesen – Bildung – Vermittlung, Münster: Lit Verlag, S. 199 – 216. Nietzsche, Friedrich ([1844 – 1845] 1999): Nachgelassene Fragmente, hg. von Giorgio Colli & Mazzino Montinari, Berlin: DeGruyter. Nippel, Wolfgang (1988): Aufruhr und ›Polizei‹ in der römischen Republik, Stuttgart: Klett-Cotta. Nora, Pierre (1998): Zwischen Geschichte und Gedächtnis, Frankfurt a. M.: Fischer. Nowak, Werner (1973): Das »gemeinnützige Unternehmen« als Instrument der Wohnungspolitik, Berlin: Duncker & Humblot. Nozick, Robert ([1976] 2006): Anarchie, Staat, Utopia, übers. von Hermann Vetter, München: Olzog. O’Flynn, Ian (2010): Deliberating About the Public Interest, in: Res Publica 16, S. 299 – 315. Oberreuter, Heinrich (1977): Notstand und Demokratie: Vom monarchischen Obrigkeits- zum demokratischen Rechtsstaat, München: Verlag Ernst Vogel. Offe, Claus (2001): Wessen Wohl ist das Gemeinwohl?, in: Lutz Wingert & Klaus Günther (Hg.): Die Öffentlichkeit der Vernunft und die Vernunft der Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Habermas, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 459 – 488. Offe, Claus (2003): Herausforderungen der Demokratie. Zur Integrations- und Leistungsfähigkeit politischer Institutionen, Frankfurt a. M.: Campus Verlag. Organski, Abramo F. (1963): World Politics, New York: Alfred A. Knopf Inc. Abramo. Orlitzky, Marc, Schmidt, Frank L. & Rynes, Sara (2003): Corporate Social and Financial Performance: A Meta-Analysis, in: Organization Studies 24 (3), S. 402 – 441. 393 Literatur Ostheim, Tobias & Schmidt, Manfred G. (2007): Die Machtressourcentheorie, in: Manfred G. Schmidt (Hg.): Der Wohlfahrtsstaat: Eine Einführung in den historischen und internationalen Vergleich, Wiesbaden: VS Verlag, S. 40 – 50. Pansardi, Pamela (2012): Power to and power over: two distinct concepts of power?, Journal of Political Power 5 (1), S. 73 – 89. Papadis, Dimitris (2006): Is Man by Nature a Political and Good Animal, According to Aristotle?, in: Phronimon 7 (1), S. 21 – 33. Parry, Richard (2014): Episteme and Techne, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: https://plato.stanford. edu/entries/episteme-techne/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Paulus, Nikolaus ([1922] 2000): Geschichte des Ablasses im Mittelalter. Vom Ursprunge bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Paulus, Nikolaus ([1923] 2000): Geschichte des Ablasses am Ausgang des Mittelalters, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Pecknold, Chad C. (2010): Christianity and Politics: A Brief Guide to the History, Eugene: Cascade Books. Perez, Louis G. (1998): The History of Japan, Westport / London: Greenwood Press. Perroux, François (1950): The Domination Effect and Modern Economic Theory, in: Social Research 17 (2), S. 188 – 206. Peters, Hans P. (1994): Mass Media as an Information Channel and Public Arena, in: RISK: Health, Safety & Environment 5(3), S. 241 – 250. Petesch, Donald A. (1989): A Spy in the Enemy’s Country. The Emergence of Modern Black Literature, Iowa: University of Iowa Press. Pieper, Dietmar & Saltzwedel, Johannes (Hg.) (2016): Rom: Aufstieg einer antiken Weltmacht, München: Random House. Pitkin, Hanna F. (1967): The concept of representation, Berkeley and L.A.: University of California Press. 394 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Platon (1982): Der Staat, hg. und übers. von Karl Vretska, Stuttgart: Reclam. Platon (1990): Nomoi, hg. von Gunther Eigler, übers. von Klaus Schöpsdau, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Plehwe, Kerstin (2008): Von der Botschaft zur Bewegung: Die 10 Erfolgsstrategien des Barack Obama, Hamburg: Hanseatic Lighthouse. Plehwe, Kerstin (Hg.) (2010): Die Dialog-Revolution. Aufbruch in ein neues Zeitalter der Kommunikation, Hamburg: Hanseatic Lighthouse. Plessner, Helmuth (1965): Die Stufen des Organischen und der Mensch, Berlin: DeGruyter. Poggi, Gianfranco (1988): Phänomene der Macht: Autoritat-Herrschaft-Gewalt-Technik (Rezension), in: Contemporary Sociology 17 (4), S. 664 – 556. Poggi, Gianfranco (2001): Forms of Power, Cambridge: Polity Press. Pohlenz, Max (1992): Die Stoa. Geschichte einer geistigen Bewegung, 7. Auflage, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Polletta, Francesca (2011): Storytelling in Politics, in: Contexts 7 (4), S. 26 – 31. Polonyi, Carl (2011): Heil und Zerstörung: Nationale Mythen und Krieg am Beispiel Jugoslawiens 1980 – 2004, Berlin: BWV Berliner Wissenschafts-Verlag, S. 25 – 67. Popitz, Heinrich (1992): Phänomene der Macht, 2. Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck. Popper, Karl R. (1989): Falsifizierbarkeit, zwei Bedeutungen von, in: Helmut Seiffert & Gerard Radnitzky (Hg.): Handlexikon zur Wissenschaftstheorie, München: Ehrenwirth, S. 82 – 86. Pörtner, Peter & Heise, Jens (1995): Die Philosophie Japans. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Stuttgart: Alfred Kröner Verlag. Preiser, Erich (1971): Power, Property, and the Distribution of Income«, in: Kurt W. Rothschild (Hg.): Power in Economics, Harmondsworth: Penguin, S. 119 – 140. 395 Literatur Putnam, Robert D. (1993): Making Democracy Work: Civic Traditions in Modern Italy, Princeton: Princeton University Press. Quante, Michael & Schweikard, David (2016): Max-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart: J. B. Metzler Verlag. Quante, Michael (2010): After Hegel. The Realization of Philosophy Through Action, in: Dean Moyar (Hg.): Routledge Companion to 19th Century Philosophy, London: Routledge, S. 197 – 237. Quante, Michael (Hg.) (2009): Karl Marx. Ökonomisch-Philosophische Manuskripte. Kommentar von Michael Quante, Frankfurt a. M: Suhrkamp Verlag. Rahner, Karl (1984): Grundkurs des Glaubens. Einführung in den Begriff des Christentums, Freiburg: Herder. Ransom, Harry H. (1980): Being Intelligent about Secret Intelligence, in: American Political Science Review 74 (1), S. 141 – 148. Rapaczynski, Andrzej (1996): The Roles of the State and the Market in Establishing Property Rights, in: The Journal of Economic Perspectives 10 (2), S. 87 – 103. Raschke, Joachim & Tils, Ralf (2007): Politische Strategie. Eine Grundlegung, Wiesbaden: VS Verlag. Raschke, Joachim & Tils, Ralf (2008): Politische Strategie, in: Forschungsjournal NSB 21 (1), S. 11 – 24. Raschke, Joachim & Tils, Ralf (2011): Politik braucht Strategie – Taktik hat sie genug, Frankfurt a. M. / New York: Campus. Rawls, John ([1971] 1979): Eine Theorie der Gerechtigkeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Reese, Roger R. (2000): The Soviet Military Experience: a History of the Soviet Army, 1917 – 1991. Warfare and History, London / New York: Routledge. Richards, Neill M. & King, Jonathan H. (2014): Big Data Ethics, in: Wake Forest Law Review, S. 394 – 422. Rigby, T. H. (1978): Stalinism and the Mono-Organisational Society, in: Robert Tucker (Hg.): Stalinism: Essays in Sociological Interpretation, New York: Norton, S. 53 – 76. 396 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Ringgren, Helmer (1972): On the Islamic Theory of the State, in: Scripta Instituti Donneriani Aboensis 6, S. 103 – 108. Roetz, Heiner & Schleichert, Hubert (2009): Klassische chinesische Philosophie. Eine Einführung, Frankfurt a. M.: Klostermann. Rogall, Holger (2006): Volkswirtschaftslehre für Sozialwissenschaftler. Eine Einführung, Wiesbaden: VS Verlag. Rohde, Christoph (2004): Hans J. Morgenthau und der weltpolitische Realismus, Wiesbaden: VS Verlag. Röhl, Klaus F. (2010): Die Macht der Symbole, in: Michelle Cottier, Josef Estermann & Michael Wrang (Hg.): Wie wirkt Recht?, Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 267 – 299. Rönneper, Joachim (Hg.) (2010): Vor meiner Haustür. »Stolpersteine« von Gunter Demnig. Ein Begleitbuch, Gelsenkirchen: Arachne- Verlag. Röttger, Ulrike (2009): Campaigns (f)or a better world?, in: Dies. (Hg.): PR-Kampagnen. Über die Inszenierung von Öffentlichkeit, 4. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden: VS Verlag, S. 9 – 26. Roughley, Neill (2005): Was heißt ›menschliche Natur‹? Begriffliche Differenzierungen und normative Ansatzpunkte, in: K. Bayertz (Hg.): Die menschliche Natur. Welchen und wieviel Wert hat sie?, Paderborn: Mentis, S. 133 – 156. Rousseau, Jean-Jacques ([1755] 1998): Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen, hg. und übers. von Philipp Rippel, Ditzingen: Reclam. Rousseau, Jean-Jacques ([1762] 1977): Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes, übers. von Has Brockard, Stuttgart: Reclam. Rousseau, Jean-Jacques ([1762] 2011): Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes, Stuttgart: Reclam. Rule, James B. (1973): Private Lives and Public Surveillance, London: Allen Lane. Saar, Martin (2010): Power and Critique, in: Journal of Power 3 (1), S. 7 – 20. 397 Literatur Sandretto, René (2009): François Perroux, a precursor of the current analyses of power, in: The Journal of World Economic Review, 5 (1), S. 57 – 68. Sanger, David A. (2012): Confront and Conceal: Obama’s Secret Wars and Surprising Use of American Power, New York: Crown Publishers. Sarcinelli, Ulrich (2010): Politische Kommunikation in Deutschland: Medien und Politikvermittlung im demokratischen System, Wiesbaden: VS Verlag. Sartre, Jean-Paul ([1945] 2000): Der Existenzialismus ist ein Humanismus, übers. von Werner Bökenkamp et al., Berlin: Rowohlt. Schäfer, Rainer (2014): Was Freiheit zu Recht macht. Manuale des Politischen, Berlin / Boston: DeGruyter. Scheid, Bernhard (1992): Die Richtung der Steine. Konzepte des Go-Spiels im kulturellen Vergleich, in: Japanstudien 3 (1), S. 301 – 314. Scheidel, Walter (Hg.) (2015): State Power in Ancient China & Rome, Oxford / New York: Oxford University Press. Scheiner, Jens J. (2004): Vom Gelben Flicken zum Judenstern? Genese und Applikation von Judenabzeichen im Islam und christlichen Europa (849 – 1941), Frankfurt a. M.: Peter Lang. Scheler, Max ([1926] 2008): Die Wissensformen und die Gesellschaft, Bonn: Bouvier Verlag. Scheler, Max (1980): Die Wissensformen und die Gesellschaft, 3. Aufl., Bern / München: Francke Verlag. Schell, Eric (2010): Le bréviaire de Talleyrand, Paris: Horay. Scheu, Johannes (2008): Wenn das Innen zum Außen wird – Soziologische Fragen an Giogio Agamben, in: Soziale Systeme 14 (2), S. 294 – 307. Scheuerman, William E. (2009): Morgenthau: Realism and Beyond, Cambridge: Polity Press. 398 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Schlinkert, Dirk (1996): Ordo Senatorius und Nobilitas. Die Konstitution des Senatsadels in der Spätantike, Stuttgart: Franz Steiner Verlag. Schmitt, Carl ([1932] 1991): Der Begriff des Politischen, Duncker & Humblot: Berlin. Schmitt, Carl ([1963] 1992): Theorie des Partisanen. Zwischenbemerkung zum Begriff des Politischen, Berlin: Duncker & Humblot. Schmitt, Carl (1934): Politische Theologie. Vier Kapitel zur Lehre von der Souveränität, Duncker & Humblot: München. Schmitt, Carl (1985): Politische Theologie. Vier Kapitel zur Lehre von der Souveränität, Berlin: Duncker & Humblot. Schnädelbach, Herbert (2009): »Religion« und »Glaube«, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 1, S. 2 – 6. Schölderle, Thomas (2002): Das Prinzip der Macht, Berlin / Cambridge: Galda + Wilch Verlag, S. 70 – 120. Scholz, Peter (2011): Den Vätern folgen. Sozialisation und Erziehung der republikanischen Senatsaristokratie, Berlin: Verlag Antike. Schubert, Glendon (1960): The Public Interest: a Critique of the Theory of a Political Concept, Glencoe: Free Press of Glencoe. Schulz, Winfried (2012): Politische Kommunikation: Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung, Dritte überarbeitete Auflage, Wiesbaden: VS Verlag. Schumpeter, Joseph A. ([1947] 2005): Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie, Stuttgart: UTB. Schüttemeyer, Suzanne S. (2007): Die Logik der parlamentarischen Demokratie, in: Informationen zur politischen Bildung (295), S. 4 – 15. Schwab, Klaus (2017): The Fourth Industrial Revolution, Köln: World Economic Forum. 399 Literatur Schwarzkopf, Stefan (2005): Die »Neue Mitte«. Oder: Wahlkampf als Produkteinführung. Die Bedeutung der Begriffsarbeit für den sozialdemokratischen Machtwechsel in Deutschland 1998, in: Rainer Gries & Wolfgang Schmale (Hg.): Kultur der Propaganda, Bochum: Verlag Dr. Dieter Winkler, S. 211 – 250. Schwentker, Wolfgang (2008): Die Samurai, München: C.H. Beck. Schwingel, Markus (1993): Analytik der Kämpfe. Macht und Herrschaft in der Soziologie Bourdieus, Hamburg: Argument-Verlag. Scott, John (2001): Power, Cambridge: Polity Press. Selmayr, Martin (2015): Europäische Zentralbank, in: Weidenfeld, Werner & Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der europäischen Integration 2015, Baden-Baden: Nomos, S. 113 – 126. Siebenrock, Roman A. (2004): »Transzendentale Offenbarung«: Bedeutungsanalyse eines Begriffs im Spätwerk Rahners als Beispiel methodisch geleiteter Rahnerforschung, in: Zeitschrift für katholische Theologie 126 (1 / 2), S. 33 – 46. Siep, Ludwig (2014): Anerkennung als Prinzip der praktischen Philosophie. Untersuchungen zu Hegels Jenaer Philosophie des Geistes, Hamburg: Meiner. Silver, Nate (2012): The Signal and the Noise: Why Most Predictions Fail – but Some Don’t, New York: Penguin Books. Singh, Naunihal (2014): Seizing Power: The Strategic Logic of Military Coups, Baltimore: Johns Hopkins University Press. Siri, Jasmin (2012): Parteien. Zur Soziologie einer politischen Form, Wiesbaden: Springer VS. Skaperdas, Stergios (2008): Anarchy, in: Donald A. Wittman & Barry R Weingast (Hg.): The Oxford Handbook of Political Economy, S. 881 – 898. Smith, Adam ([1776] 2012): An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations, London: W. Strahan. Smith, Roger (2010): The Long History of Gaming in Military Training, in: Simulation and Gaming 41 (1), S. 6 – 19. 400 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Soeffner, Hans-Georg & Tänzler, Dirk (2007): Figurative Politik. Prolegomena zu einer Kultursoziologie politischen Handelns, in: Dies. (Hg.): Figurative Politik. Zur Performanz der Macht in der modernen Gesellschaft, Opladen: Verlag Leske + Budrich, S. 17 – 33. Sofsky, Wolfgang & Paris, Rainer (1994): Figurationen sozialer Macht. Autorität – Stellvertretung – Koalition, Frankfurt a.M: Suhrkamp. Spencer, Elaine G. (1985): Police-Military Relations in Prussia, 1848 – 1914, in: Journal of Social History 19 (2), S. 305 – 317. Speth, Rudolf (2010): Grassroots Campaigning, in: Olaf Hoffjann & Roland Stahl (Hg.): Handbuch Verbandskommunikation, Wiesbaden: VS Verlag, S. 317 – 332. Speth, Rudolf (2013): Verbände und Grassroots-Campaigning, in: Ders. (Hg.): Grassroots-Campaigning, Wiesbaden: VS Verlag, S. 43 – 59. Spinner, Helmut F. (1994): Die Wissensordnung, Opladen: Leske + Budrich. Spuler, Bertold (1959): Die Chalifenzeit. Entstehung und Zerfall des islamischen Weltreichs, Leiden: Brill. Stachura, Mateusz (2010): Politische Führung: Max Weber heute, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 2 – 3, S. 22 – 27. Stagl, Justin (2003): Anthropologische Universalien. Zur Geltung allgemeiner Aussagen über die ›menschliche Natur‹, in: Joachim Fischer & Hans Joas (Hg.): Kunst, Macht und Institution. Studien zur philosophischen Anthropologie, soziologischen Theorie und Kultursoziologie der Moderne, Frankfurt a. M. / New York: Campus, S. 145 – 160. Stagl, Justin (2009): Zur menschlichen Natur. Bekenntnisse eines Essentialisten, in: Paragrana Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 17 (2), S. 44 – 55. Steffani, Winfried (1979): Parlamentarische und präsidentielle Demokratie. Strukturelle Aspekte westlicher Demokratien, Opladen: Westdeutscher Verlag. Stehr, Nico & Adolf, Marian (2015): Ist Wissen Macht?, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft. 401 Literatur Steiner, Jürg (2012): The Foundations of Deliberative Democracy. Empirical Research and Normative Implications, Cambridge: Cambridge University Press. Stetter, Stephen (2004): Cross-Pillar Politics: Functional Unity and Institutional Fragmentation of EU Foreign Policies, in: Journal of European Public Policy 11 (4), S. 720 – 739. Stocker, Michael (1992): Plural and Conflicting Values, Oxford: Clarendon Press. Stoellger, Philipp (2008): Einleitung: Sprachen der Macht zwischen potentia, impotentia und potentia passiva, in: Ders. (Hg.): Sprachen der Macht, Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 1 – 34. Stolleis, Michael (1974): Gemeinwohlformeln im nationalsozialistischen Recht, Berlin: Schweitzer. Strachen, Hew (2005): The Lost Meaning of Strategy, in: Survival 47 (3), S. 33 – 54. Street, John (2011): Mass Media, Politics and Democracy. Second Edition, Basingstoke: Palgrave Macmillan. Stulberg, Adam N. (2015): Out of Gas? Russia, Ukraine, Europe, and the Changing Geopolitics of Gas, in: Problems of Post-Communism 62 (2), S. 112 – 130. Sumner, Leonard W. (1996): Welfare, Happiness and Ethics, Oxford: Oxford University Press. Tacitus (2013): Annalen, übers. von Walther Sontheimer, Stuttgart: Reclam. Tajfel, Henri (1981): Human Groups and Social Categories, Cambridge: Cambridge University Press. Taubes, Jacob [1947] (2007): Abendländische Eschatologie, München: Matthes & Seitz. Taureck, Bernhard (1983): Die Zukunft der Macht. Ein philosophischpolitischer Essay, Würzburg: Königshausen & Neumann. Taylor, Charles (1989): Sources of the Self: The Making of the Modern Identity, Cambridge: Cambridge University Press. 402 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Taylor, Mark C. (2007): After God, Chicago: University of Chicago Press. Thiele, Carmen (2008): Regeln und Verfahren der Entscheidungsfindung innerhalb von Staaten und Staatenverbindungen. Staats- und kommunalrechtliche sowie europarechtliche Untersuchungen, Berlin / Heidelberg: Springer. Thukydides (2000): Der Peloponnesische Krieg, hg. und übers. von Helmuth Vretska & Werner Rinner, Stuttgart: Reclam. Turnbull, Stephen (1996): The Samurai: a Military History, London / New York: Routledge. Turnbull, Stephen (2007): The Great Wall of China. 221 BC–AD 1644, London: Osprey Publishing. Turner, Ralph & Killian, Lewis M (1959): Collective Behavior, Englewood Cliffs: Prentice-Hall. Uhde, Bernhard (2009): Religionen als Denkmöglichkeiten. Skizzen zur Logik der Weltreligionen, in: Zeitschrift für Didiaktik der Philosophie und Ethik 1, S. 7 – 16. Unseld, Florian (2010): Die Kommerzialisierung personenbezogener Daten, München: Herbert Utz Verlag. Urlacher, Brian R. (2016): International Relations as Negotiations, New York: Routledge. Vale, Malcolm (2001): The Princely Court, Oxford / New York: Oxford University Press. van Ackeren, Marcel (2006): Heraklit: Vielfalt und Einheit seiner Philosophie, Bern: Peter Lang. Vavova, Katia (2014): Moral Disagreement and Moral Skepticism, in: Philosophical Perspectives 28 (1), S. 302 – 333. Veyne, Paul (1992): Brot und Spiele. Gesellschaftliche Macht und politische Herrschaft in der Antike, übers. von Klaus Laermann & Hans R. Brittnacher, Frankfurt a. M. / New York: Campus. Veyne, Paul (1981): Der Eisberg der Geschichte. Foucault revolutioniert die Historie, übers. von Karin Tholen-Struthoff, Berlin: Merve Verlag. 403 Literatur Vickers, John (2014): The Problem of Induction, in: Edward N. Zalta (Hg.): The Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: http://plato. stanford.edu/entries/induction-problem/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Vierkant, Alfred (1959): Handwörterbuch der Soziologie, Stuttgart: Enke Verlag. Villa, Paula-Irene (2011): Symbolische Gewalt und ihr Scheitern. Eine Annäherung zwischen Butler und Bourdieu, in: Österreichische Zeitschrift für Soziologie 36 (4), S. 51 – 69. Volk, Konrad (Hg.) (2015): Erzählungen aus dem Land Sumer, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag. von Aquin, Thomas ([1265] 2008): Über die Herrschaft der Fürsten, übers. v. Friedrich Schreyvogl, Stuttgart: Reclam. von Brück, Michael & Lai, Whalen (2000): Buddhismus und Christentum: Geschichte, Konfrontation, Dialog, München: C.H. Beck. Waas, Lothar (2007): Gemeinwohl – a posteri oder a apriori? Ein Blick in die politische Ideengeschichte in politischer Absicht, in: Nils C. Bandelow & Wilhelm Bleek (Hg.): Einzelinteressen und kollektives Handeln in modernen Demokratien, Wiesbaden: VS Verlag, S. 239 – 258. Wagner, Claudia at al. (2012): When social bots attack: Modeling susceptibility of users in online social networks, in: Proceedings of the WWW’12 Workshop on Making Sense of Microposts, S. 41 – 18. Walls, Jerry L. (Hg.) (2008): The Oxford Handbook of Eschatology, Oxford / New York: Oxford University Press. Walter, Anton J. (1960): Schriftentwicklung unter dem Einfluß von Diktatoren, in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 68, S. 337 – 361. Walworth, Arthur (1946): Black Ships Off Japan: the Story of Commodore Perry’s Expedition, New York: Alfred A. Knopf. Warren, T. Camber (2014): Not by the Sword Alone: Soft Power, Mass Media, and the Production of State Sovereignty, in: International Organization 68 (1), S. 111 – 141. 404 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Weber, Max ([1921] 1972): Wirtschaft und Gesellschaft, 5. Auflage, Tübingen: Mohr Siebeck. Weingart, Peter & Lentsch, Justus (2008): Wissen, Beraten, Entscheiden, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft Spinner. Welwei, Karl-Wilhelm (2007): Sparta. Aufstieg und Fall einer antiken Großmacht, Stuttgart: Klett-Cotta. Werkner, Ines-Jacqueline (2017): Militärische versus polizeiliche Gewalt. Aktuelle Entwicklungen und Folgen für internationale Friedensmissionen, Wiesbaden: VS Verlag. Wieland, Josef (1994): Die Wirtschaft der Verwaltung und die Verwaltung der Wirtschaft, in: Klaus Dammann, Dieter Grunow& Klaus P. Japp (Hg.): Die Verwaltung des politischen Systems, Opladen: Westdeutscher Verlag, S. 65 – 78. Willms, Johannes (2011): Talleyrand: Virtuose der Macht 1754 – 1838, München: C.H. Beck. Winter, Martin (1998): Die Polizei – autonomer Akteur oder Herrschaftsinstrument?, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 19 (2), S. 163 – 186. Wittgenstein, Ludwig (2003): Philosophische Untersuchungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Wolf, Susan (1982): Moral Saints, in: The Journal of Philosophy 79 (8), S. 419 – 439. Wong, David (2013): Chinese Ethics, in: Edward N. Zalta (Hg.): Stanford Encyclopedia of Philosophy, URL: http://plato.stanford. edu/entries/ethics-chinese/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Woolley, James C. (2016): Automating Power: Social Bots Interfere in Global Politics, in: First Monday 21 (4), URL: http://firstmonday. org/ojs/index.php/fm/article/view/6161/5300, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Worley, D. Robert (2015): Orchestrating the Instruments of Power: A Critical Examination of the U. S. National Security System, Lincoln: University of Nebraska Press, S. 227 – 241. 405 Literatur Würger-Donitza, Wolfgang (2010): Grundlegung einer negativen Anthropologie, Bd. 2. Die Macht und das Böse, Würzburg: Königshausen & Neumann. Yamamoto, Tsunetomo (2002): Hagakure. Der Weg des Samurai, übers. Kenzo Fukai, München: Droemer Knaur. Young, Iris M. (1990): Justice and the Politics of Difference, Princeton: Princeton University Press. Yu, Jiyuan (2005): Confucius’ Relational Self and Aristotle’s Political Animal, in: History of Philosophy Quarterly 22 (4), S. 281 – 300. Zaman, Muhammad Q. (2006): The Ulama of Contemporary Islam and their Conceptions of the Common Good«, in: Armando Salvatore & Dale F. Eickelman (Hg.): Public Islam and the Common Good, Boston u. Leiden: Brill, S. 129 – 155. Zedong, Mao (1967): Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung, Peking: Verlag für fremdsprachige Literatur. Zhang, Ellen (2010): Community, the Common Good, and Public Healthcare, Confucianism and its Relevance to Contemporary China, in: Public Health Ethics 3 (3), S. 259 – 266. Zimmermann, Rainer (2011): Das Strategiebuch: 72 Grundfiguren strategischen Handelns für Wirtschaft, Politik, Kommunikation, Design, Architektur und Alltag, Frankfurt a. M.: Campus. Zinn, Karl G. (1986): Arbeit, Konsum, Akkumulation. Versuch einer integralen Kapitalismusanalyse von Keynes u. Marx, Hamburg: VSA-Verlag. Zwengel, Almut (2012): Goffman und die Macht, in: Peter Imbusch (Hg.): Macht und Herrschaft. Sozialwissenschaftliche Theorien und Konzeptionen, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer, S. 287 – 301. Zygulski Jr., Zdzislaw (1984): Armour as a Symbolic Form, in: Waffenund Kostümkunde 26 (2), S. 77 – 96. 406 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht 4.2 Sonstige Quellen Bild, 27.9.2015, URL: http://www.bild.de/sport/fussball/leroy-sane/ schalke-feiert-torheld-sane-42697996.bild.html, zuletzt aufgerufen am 26.1.2018. CIO (2015): »Daten: Das Öl des 21. Jahrhunderts: Big Data wirtschaftlich sinnvoll einsetzen« von Christoph Höinghaus, URL: http:// www.cio.de/a/big-data-wirtschaftlich-sinnvoll-einsetzen,3246278, zuletzt angerufen am 21.12.2017. Das Magazin (2016): »Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt« von Hannes Grassegger und Mikael Krogerus, URL: https://www. dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Deutscher Rat für Public Relations (2016): DRPR-Verfahren 05 / 2016: Beschwerdeausschuss Politik. Change.org und Abgeordnetenwatch.de, URL: http://drpr-online.de/wp-content/uploads/2017/04/DRPR-Ratsbeschluss_Fall-05 – 2016.pdf, zuletzt abgerufen am 15.2.2018. Die Welt (2011): »Ein Haufen Scheiße in Seidenstrümpfen« von Alexander Gauland, URL: https://www.welt.de/kultur/history/ article13558791/Ein-Haufen-Scheisse-in-Seidenstruempfen.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Die Zeit (2013): »Überwachung: Big Data hilft den Geheimdiensten« von Torsten Kleinz, URL: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-06/tempora-geheimdienst-big-data-analyse/komplettansicht, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Die Zeit, 5.7.2016. European External Action Service (2015): »Joint Comprehensive Plan of Action«, URL: http://www.eeas.europa.eu/statements-eeas/ docs/iran_agreement/iran_joint-comprehensive-plan-of-action_ en.pdf, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Forbes Magazin (2010): »Most Powerful People 2010«, URL: https:// www.forbes.com/lists/2011/20/powerful-people_2010.html, zuletzt abgerufen am 22.1.2018. Forbes Magazin, 16.2.2012. 407 Literatur Freedom House (2016): »Turkey«, URL: https://freedomhouse.org/ report/freedom-press/2016/turkey, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Gallup International Association (2011): »Japan Earthquake Jolts Global Views On Nuclear Energy«, URL: http://www.webcitation. org/5y691sqVO?url=http://www.gallup.com.pk/JapanSurvey2011/ PressReleaseJapan.pdf, zuletzt abgerufen am 22.1.2018. Gimlet Media (2015): Favor Atender, https://gimletmedia.com/ episode/25-favor-atender/, zuletzt abgerufen am 20.1.2017. GlobalSecurity.org, Iraqi Intelligence Agencies, URL: http://www. globalsecurity.org/intell/world/iraq/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Hamburger Abendblatt, 28.9.2009. Internet World Stats (2016), »Internet Users in the World«, URL: http://www.internetworldstats.com/stats.htm, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Issue Media Group (2014): »The legacy of Blue CRUSH« von Erinn Figg, URL: http://www.highgroundnews.com/features/Blue- Crush031214.aspx, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Konbini (2016): Why You Should Think Twice Before Signing A Change.org Petition, URL: http://www.konbini.com/en/lifestyle/ change-org-data-mining/, zuletzt abgerufen am 15.2.2018. L’Espresso (2016): Così Change.org vende le nostre email, URL: http:// espresso.repubblica.it/attualita/2016/07/15/news/da-un-euro-e-cinquanta-a-85-centesimi-come-change-org-vende-le-nostreemail-1.277479, zuletzt abgerufen am 15.2.2018. Meier, Dominik (2016a): »Postfaktisch« als Kampfbegriff – wie ein Modewort die Demokratie untergräbt, http://www.miller-meier. de/debatte/postfaktisch-als-kampfbegriff/ Meier, Dominik (2016b): Eine klaffende Wunde im Verfassungsstaat, URL: http://www.miller-meier.de/debatte/eine-klaffende-wundeim-verfassungsstaat/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. 408 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Meier, Dominik (2017c): Für politische Wahrhaftigkeit. Ein Debattenbeitrag, erschienen mit einigen Änderungen unter dem Titel »Linke Vandalen« im Handelsblatt vom 18.7.2017, http://www. miller-meier.de/debatte/wahrhaftigkeit/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Meyer, Erin (2016): Mapping out Cultural Differences on Teams, http:// erinmeyer.com/2016/01/mapping-out-cultural-differences-onteams/. Meyer, Erin (2014): The Culture Map: Breaking Through the Invisible Boundaries of Global Business, New York: Public Affairs. Netzwerk Datenschutzexpertise (2015): »Datenschutzrechtliche Bewertung des Internet-Beteiligungsportals Change.org« von Tilo Weichert, URL: http://www.netzwerk-datenschutzexpertise.de/ dokument/datenschutzrechtliche-bewertung-des-internet-beteiligungsportals-changeorg, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Neue Zürcher Zeitung (2017): »Konsultanten sind die Künstler der Enthemmung« von Peter Sloterdijk, URL: https://www.nzz.ch/ feuilleton/sloterdijk-konsultanten-sind-die-kuenstler-der-enthemmung-ld.146325, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. New York Times, 23.10.2017, Vgl. New York Times vom 23.10.2017, https://www.nytimes.com/2017/10/23/nyregion/new-york-bans-vaping-ecigs-bars-restaurants.html, zuletzt abgerufen am 30.1.2018. News Aktuell (2017): Die große Falle: Was das Phänomen Fake News für Kommunikation und PR bedeutet, Whitepaper 6. Nobelprize.org Peace Editor (1999): »Mahatma Gandhi, the Missing Laureate« von Øyvind Tønnesson, URL: https://www.nobelprize. org/nobel_prizes/themes/peace/gandhi/index.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Politico (2016): »How Cameron Blew It« von Tom McTague, Alex Spence and Edward-Isaac Dovere, URL: http://www.politico.eu/ article/how-david-cameron-lost-brexit-eu-referendum-prime-minister-campaign-remain-boris-craig-oliver-jim-messina-obama/, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. 409 Literatur Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (2017): Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik. Jahresgutachten, URL: https://www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de/fileadmin/dateiablage/gutachten/jg201718/JG2017 – 18_ gesamt_Website.pdf, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Spiegel Online (2017), »Krawalle beim G20-Gipfel: Jeder hat die Fotos für sein Lieblingsvorurteil bekommen« von Eva Horn, URL: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburg-g20-randale-spalten-die-betroffenen-viertel-a-1157208.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Standard Eurobarometer, http://ec.europa.eu/commfrontoffice/ publicopinion/index.cfm/Survey/getSurveyDetail/instruments/ STANDARD/surveyKy/2142, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Stern (2016): »Big Brother Awards 2016: »Change.org« – eine Weltverbesserer-Plattform als gierige Datenkrake« von Daniel Bakir, URL: http://www.stern.de/wirtschaft/news/big-brother-awards--changeorg-als-datenkrake-ausgezeichnet-6807950.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Süddeutsche Zeitung, 8.1.2017. Swipe Toolkit »Data Calculator«, URL: http://archive.turbulence.org/ Works/swipe/calculator.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. The Economist (2014), »Islamic finance: Big interest, no interest«, URL: http://www.economist.com/news/finance-andeconomics/21617014-market-islamic-financial-products-growing-fast-big-interest-no-interest, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. The Telegraph (2013): »One surveillance camera for every 11 people in Britain, says CCTV survey« von David Barrett, URL: http://www. telegraph.co.uk/technology/10172298/One-surveillance-camerafor-every-11-people-in-Britain-says-CCTV-survey.html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. The Verge (2016): »The UK now wields unprecedented surveillance powers — here’s what it means« von James Vincent, URL: https:// www.theverge.com/2016/11/23/13718768/uk-surveillance-laws-explained-investigatory-powers-bill, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. 410 Dominik Meier mit Christian Blum: Logiken der Macht Time (2013): »Political Dynasties Return« von Zeke Miller, URL: http:// content.time.com/time/subscriber/article/0,33009,2148168-3,00. html, zuletzt abgerufen am 21.12.2017. Transparency International, URL: www.transparency.org. Washington Post (2016): »Hillary Clinton, blind to her own greed, makes another blunder« von Jennifer Rubin, URL: https://www. washingtonpost.com/blogs/right-turn/wp/2016/02/04/hillary-clinton-blind-to-her-own-greed-makes-another-blunder/?utm_ term=.2605df8f25ad, zuletzt abgerufen am 22.1.2018. Washington Times, 3.7.2017. WIN-Gallup International (2011): Impact of Japan Earthquake on Views about Nuclear Energy, http://www.webcitation. org/5y691sqVO?url=http://www.gallup.com.pk/JapanSurvey2011/ PressReleaseJapan.pdf, zuletzt abgerufen am 31.1.2018.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Politik ist Macht und Entscheidung. Wer sie verstehen und beherrschen will, muss die Logiken der Macht kennen. Dieses Buch wirft einen ehrlichen und durch zwanzig Jahre politischer Beratungserfahrung geschärften Blick darauf, wie politische Macht funktioniert: von den begrifflichen Grundlagen bis zu den konkreten Werkzeugen unseres eigenen, bewährten Power-Leadership-Ansatzes. Das Handbuch „Logiken der Macht“ ist ein unentbehrlicher Begleiter und Leitfaden für Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, für angehende und erfahrene Politikberater – und für jeden, der schon immer wissen wollte, wie Macht gemacht wird.