5. Literatur- und Quellenverzeichnis in:

Birgit Panke-Kochinke

Die Konstruktion der Mutterliebe im deutschen Heftroman (1970–2020), page 91 - 124

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4553-4, ISBN online: 978-3-8288-7606-4, https://doi.org/10.5771/9783828876064-91

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
91 5. Literatur- und Quellenverzeichnis Adam, D. (o.J.). Sklavinnen im Paradies (Rote Laterne Nr. 118). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Ae-Ryung, K. (2002). Metapher und Mimesis. Über das hermeneutische Lesen des geschriebenen Textes. Berlin: Dietrich Reimer Verlag. Alexander, A. (o.J.). Geliebte Esther. Wir geben dich nicht mehr her! (Sophienlust. Das Haus der glücklichen Kinder Nr. 206). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Halt mich fest, Mami ... denn ich will bei dir bleiben ((Sophienlust Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 87). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Jetzt hab' ich wieder Eltern! Und vergesse die schlimmen Zeiten (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 128). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Sie ist soviel allein. Ria, auf der Suche nach Geborgenheit (Mutter & Kind Sammelband Nr. 74). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Unfrieden im Elternhaus. Susannchen kommt auf dumme Gedanken ... (Traumwelt Ärzte und ihre Patienten Nr. 149). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Verlaß mich nicht, Mama. Roman um Sophienlust das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 1115). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. 92 Alexander, A. (o.J.). Verschollen in Peru. Selina bangt um ihren Vati (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 252). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexander, A. (o.J.). Wer ist mein Papa? Warum Timo verzweifelt war (Sophienlust. Jetzt zusammen mit Familien-Roman Nr. 478). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Alexi, M. (o.J.). Eine Bilderbuch-Familie - oder? Alles schien so idyllisch und perfekt, bis ... (Mutterliebe Nr. 387). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Alexi, M. (o.J.). Kinder, Katzen - Kuppeleien. Mit Samtpfötchen und einem Trick ins Glück (Mutterliebe Nr. 319). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Alexi, M. (o.J.). Papas Comeback. Wie die kleine Caroline ihren Vater zum Superstar machte (Mutterliebe Nr. 347). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Altenau, E. v. (o.J.). Spiel mit dem Schicksal. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Amber, U. (o.J.). Das zweite Glück der Juliane B.. Jahrelang mußte sie mit einer schweren Schuld leben (Mutterliebe Nr. 105). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Amber, U. (o.J.). Ein Kind weint in der Nacht. Wenn ein kleines Herz sich nach Geborgenheit sehnt (Mutterliebe Nr. 24). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Amber, U. (o.J.). Ein kleiner Hund - ihr bester Freund. Roman um die kleine Corinna und ihre große Einsamkeit (Mutterliebe Nr. 80). Bergisch- Gladbach: Bastei-Verlag. Amber, U. (o.J.). Küken ohne warmes Nest. Zirkuskind Trixi - einsam und ohne Elternliebe (Mutterliebe Nr. 29). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Amber, U. (o.J.). Kinderherz in Not. Darf Kathi von Liebe und Geborgenheit nur träumen? (Mutterliebe Nr. 184). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Amber, U. (o.J.). Warum ist der Himmel so weit weg? Zwei Kinder sehnen sich nach ein bißchen Liebe und Glück (Mutterliebe Nr. 165). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Angehrn, E. (2016). Interpretation und Dekonstruktion. Untersuchungen zur Hermeneutik. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft. Angelina, C., Piasecki, S., & Schurian-Bremecker. (2018). Prostitution heute. Befunde und Perspektiven aus Gesellschaftswissenschaften und Sozialer Arbeit. Baden-Baden: Tectum Verlag. 93 Ankelmann, M. (o.J.). ... doch stärker ist die Mutterliebe. Düsseldorf: Iltis- Verlag. Bach, U. (o.J.). Unser Sonnenschein ist wieder da. Die Familie bangt um Sabrina (Mami Band 1385). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bachleitner, N. (1999). Kleine Geschichte des deutschen Feuilletonromans. Tübingen: Gunter Narr Verlag. Badinter, E. (1981). Die Mutterliebe. Die Geschichte eines Gefühls vom 17. Jahrhundert bis heute. München: Piper Verlag. Badiou, A. (2011). Lob der Liebe. Wien: Passagen Verlag. Barthes, R. (2016). Fragmente einer Sprache der Liebe. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Bauer, I., Hämmerle, C., & Hauch, G. (2005). Liebe und Widerstand. Ambivalenzen historischer Geschlechterbeziehungen. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag. Bauer, M. (o.J.). Mutterliebe - Mutterleid. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Baum, V. (1986). Menschen im Hotel. Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein Verlag. Baumgart, L. (o.J.). Verhängnisvolle Mutterliebe. Rastatt: Pabel-Moewig Verlag KG. Bausinger, H. (1976). Wege zur Erforschung der trivialen Literatur. In O. Burger, Studien zur Trivialliteratur (S. 10 ff.). Frankfurt am Main. Bayer, D. (1971). Der triviale Familien- und Liebesroman im 20. Jahrhundert. Tübingen: Tübinger Vereinigung für Volkskunde e.V. Bayer, D. (1971). Der triviale Familien- und Liebesroman im 20. Jahrhundert. Tübingen: Horst Bissinger Verlag. Bendix, R., Hämmerling, C., Maase, K., & Nast, M. (2015). Lesen, Sehen, Hängenbleiben. In F. Kelleter, Populäre Serialität: Narration - Evolution - Distinktion. Zum seriellen Erzählen seit dem 19. Jahrhundert (S. 293 - 318). Bielefeld: transkript Verlag. Berger, E. (o.J.). Ein Kind aus dem Waisenhaus. Die kleine Eva bekommt eine neue Mutti. (Mami Band 351). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bergh, I. v. (o.J.). Was von einer großen Liebe blieb ... Eine tapfere junge Mutter kämpft um ihr Kind. (Mami Nr. 1183). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bergner, E. (o.J.). Sein böses Erlebnis. Danach war Michael wie verwandelt ... ((Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 251). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 94 Bernardy, U. (o.J.). Nichts als Ärger mit Tim. Ein kleiner Junge kämpft verzweifelt um Liebe (Mutterliebe Nr. 15). Bergisch-Gladbach: Bastei- Verlag. Bernau, L. (1972). Nachts in der Klinik. Die Erlebnisse einer Nachtschwester. Bayreuth: Hestia Verlag. Bertoldi, R. (o.J.). Ein Vati nach meinem Herzen. Die kleine Jessica sucht Eltern (Mami Nr. 1035). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Best, O. F. (1998). Der Kuss. Eine Biographie. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag. Bodmann, A. (o.J.). Ein schwerer Weg für Oliver. Ein Kind sucht sein Zuhause (Mami Band 1310). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bodmann, A. (o.J.). Es gibt keine Schatten mehr, Bianca. Ein kleines Mädchen lebt mit der Hoffnung, gesund zu werden (Mami Nr. 1267). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bodmann, A. (o.J.). Uns wird niemand mehr trennen. Ricarda findet ihr Glück. (Mami Nr. 2880). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bodmann, A. (o.J.). Willst du mein Bruder sein? für Riko erfüllt sich ein Wunschtraum (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bohnsack, R. (2010). Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. Opladen, Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich . Bolten, Y. (o.J.). Aus Liebe zu dem kleinen Till. Ein glückliches Familienleben war in Gefahr (Mami Band 1379). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Der Kleine mit der großen Sehnsucht (Mutterträume Band 22). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Ein Junge, den man lieben muß. Der kleine Frank bangt um sein Elternhaus (Kinderherz Nr. 35). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Ein neues Leben für Peter. Wird der Bärenhof seine Heimat? (Mami Nr. 1260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Jemand hat mich doch lieb. Eine neue Hoffnung für Claudia (Mami Band 1375). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Kleines Herz voll Liebe. Thomas muß nicht mehr traurig sein (Kinderherz Nr. 35). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bolten, Y. (o.J.). Nie mehr will ich weinen. Christoph kämpft um sein Elternhaus (Mami Nr. 1191). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 95 Bolten, Y. (o.J.). Trost in schweren Stunden (Mutterträume Band 10). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Borg, I. (o.J.). Mutterliebe - das größte Geschenk. Auch, wenn das Leben manchmal hart ist. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Borg, I. (o.J.). Uta und die Westrickkinder. Drei Kinder wünschen sich so sehr ein Zuhause (Mami Nr. 1001). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Bossinade, J. (2000). Poststrukturalistische Literaturtheorie. Stuttgart, Weimar: Verlag J.B. Metzler . Bowlby, J. (1995). Mutterliebe und kindliche Entwicklung. München: Ernst Reinhard Verlag. Brügmann-Eberhardt, L. (o.J.). Timos neue Freundschaft ... doch wird auch seine Mutti einverstanden sein? (Kinder & Familie Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Brügmann-Eberhardt, L. (o.J.). Zur Adoption freigegeben. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 1097). Rastatt: Verlagsunion Erich Pabel - Arthur Moewig KG. Braches-Chyrek, R. (2011). Mütterlichkeitsideologie und soziale Praxen. In R. Casale, & E. Forster, Ungleiche Geschlechtergleichheit. Geschlechterpolitik und Theorien des Humankapitals (S. 173-188). Opladen u.a.: Barbara Budrich. Brisch, K. (2008). Bindung und Umgang. In D. Familiengerichtstag (Hrsg.), Siebzehnter Deutscher Familienberichtstag om 12. bis 15. September 2007 in Brühl (S. 89-135). Bielefeld: Verlag Gieseking. Bucha, K. (o.J.). Das Wunder der Liebe. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Buchner, C. (o.J.). Eine Mutter verzichtet. Deilinghofen: Verlag Schälter & Co. Buck, K. (2011). Der Heftroman. Historische, kommunikative und bibliothekarische Aspekte einer gering geschätzten Literaturform. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller. Bundesministerium für Familie, S. F. (Hrsg.). (2013). https://www.bmfsfj. de/blob/76242/lab4cc12c386789b943fc7c12fdeoa/monitor-familien forschung-ausgabe-31-data.pdf. Abgerufen am 5. November 2019 Burg, H. (o.J.). Nur keine Tränen, Schwester Grit. Von vielen gehaßt - von vielen geliebt. (Bd. 877). Rastatt: Erich Pabel Verlag. Burgh, A. (2000). Nur dir gehört mein Herz. München: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. Burke, J. W. (o.J.). "Frau - geh!". Berlin : Amsel Verlag. Busch, B. (o.J.). Das Herz einer Mutter. Stuttgart: Titania-Verlag. 96 Busch, R. (o.J. ). Stewardeß Heidemarie. Deilinghofen: Sabena Bücher. Butler, J. (2017). Körper von Gewicht. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Butzer, G., & Jacob, J. (2012). Metzler Lexikon literarischer Symbole. o.O.: Springer Verlag. Campbell, J. (1978). Der Heros in tausend Gestalten. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag. Carnecki, D. (2014). https://www.spi-research.eu/wp-content/uploads/2014/ 11/ProstitutionFinal.pdf2014. Abgerufen am 5. November 2019 Cato, N. (1998). Jedes Herz hat seine Welt. Ein Australien Roman. Rheda- Wiedenbrück: Bertelsmann Verlag. Clausen, B. (o.J.). Deinen Vater durfte ich nicht lieben. Ein ergreifendes Kinderschicksal (Mami Nr. 289). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Clausen, B. (o.J.). Ein schicksalhaftes Wiedersehen ... rettet Terry das Leben! (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 128). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Clausen, B. (o.J.). Ich habe mein Kind verraten (Mutterträume Band 20). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Clausen, B. (o.J.). Nichts kann Mutterliebe ersetzen. Wie Antje wieder glücklich wird (Emilia Nr. 25). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Clausen, B. (o.J.). Uns fehlt die Mutter. Warum sind Dorle und Sissy plötzlich allein? (Mutter & Kind Sammelband Nr. 166). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Clemens, B. (o.J.). Das Wunder, an das niemand glaubte. Dramatischer Roman um eine schwerkranke Mutter und eine Hoffnung, die neues Glück schenkt (Mutterliebe Nr. 90). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Clemens, B. (o.J.). Dieses Kind braucht dein Lachen. Sabrina wollte sterben - aber ein kleines Mädchen zeigt, warum es sich zu leben lohnt (Mutterliebe Nr. 100). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Clemens, B. (o.J.). Ein Kinderparadies. Jenny liebt Lakritz und Gummibärchen - und braucht ganz viel Liebe. (Mutterliebe Nr. 94). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Clemens, B. (o.J.). Ihr Lächeln brachte Glück ins Haus. Eine junge Frau, drei einsame Kinder - und eine Zukunft voller Sonnenschein (Mutterliebe Nr. 38). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Clemens, B. (o.J.). Im Herzen lebt die Mami weiter. Maxi und Lars - zwei Kinder auf der Schattenseite (Mutterliebe Nr. 106). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. 97 Clemens, B. (o.J.). Wenn ich die Englein seh‘, Mami. Dramatischer Roman um ein schwerkrankes kleines Mädchen (Mutterliebe Nr. 135). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Clemens, B. (o.J.). Wenn wir nur fest zusammenhalten. Eine junge Frau steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens (Mutterliebe Nr. 71). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Daniel, U. (2001). Kompendium Kulturgeschichte. Theorien, Praxis, Schlüsselwörter. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Daniger, M. (o.J.). Das Waisenkind aus Luxemburg. Eine tapfere Frau findet ihr Lebensglück (Mami Nr. 140). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Daniger, M. (o.J.). Durch ihr Kind vereint. Roman um eine Familie (Mami Nr. 850). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Darius, N. (o.J.). Auf der Flucht mit ihrem Kind. Als man ihr das Liebste nehmen will, sieht Marlene nur einen Ausweg (Mutterliebe, Nr. 232). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Darius, N. (o.J.). Kathrin, 13 Jahre - süchtig! Der verzweifelte Kampf einer Mutter gegen das Rauschgift (Mutterliebe Nr. 78). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Darius, N. (o.J.). Nie mehr in Mamis Armen? Am helllichten Tag verschwindet ein kleines Mädchen spurlos (Mutterliebe Nr. 171). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ahnungslos ging sie in die Falle (Rote Laterne Nr. 173). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Alarm im Dirnen-Revier (Rote Laterne Nr. 188). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Als das süße Leben lockte ... (Rote Laterne Nr. 43). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Arianes Abenteuer im Sündenviertel (Rote Laterne Nr. 192). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Auf der Flucht vor dem Laster (Rote Laterne Nr. 40). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Aufregung um Werners neue Eros-Mieze (Rote Laterne Nr. 174). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Conny - Startülle auf dem Nobelstrich. 1. Teil (Rote Laterne Nr. 175). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Conny - Startülle auf dem Nobelstrich. 2. Teil (Rote Laterne Nr. 176). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. 98 De Fries, G. (o.J.). Das Callgirl und der Diplomat (Rote Laterne Nr. 45). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Das Glück liegt auf der anderen Seite (Rote Laterne Nr. 31). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Das Laster kam im Schafspelz (Rote Laterne Nr. 106). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Das Tagebuch der Dirne Clarissa (Rote Laterne Nr. 59). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Die flotte Lina - Irrtum des Zuhälterkönigs (Rote Laterne Nr. 163). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Drei im Haus der roten Herzen (Rote Laterne Nr. 167). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein bitterer Weg aus der Hölle (Rote Laterne Nr. 42). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein blondes Täubchen für Ben Mohammed (Rote Laterne Nr. 107). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein Engel auf dem Weg der Sünde (Rote Laterne Nr. 13). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein goldenes Herz zwischen Sex und Verbrechen (Rote Laterne Nr. 44). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein Goldkätzchen sucht wahre Liebe (Rote Laterne Nr. 30). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Ein heißer Strip für den Königsluden (Rote Laterne Nr. 187). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Einsame Mädchen sind eine leichte Beute (Rote Laterne Nr. 125). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Es begann in der Bar "Zur Mausefalle" (Rote Laterne Nr. 35). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Eva, Braut eines "Sonderbaren" (Rote Laterne Nr. 138). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Flucht aus dem gläsernen Haus (Rote Laterne Nr. 17). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Gerdy - Betthäschen für Sonderwünsche (Rote Laterne Nr. 178). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Hübsche Bienen zappeln an Oskars Angel. 2. Teil (Rote Laterne Nr. 194). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. 99 De Fries, G. (o.J.). Heiße Liebe im Eros-Bus (Rote Laterne Nr. 159). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . De Fries, G. (o.J.). Ihr letzter Ausweg: die käufliche Liebe (Rote Laterne Nr. 47). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (.J.). In den Fängen des Lasters (Rote Laterne Nr. 46). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Jolly - neue Puppe des schönen Thomas (Rote Laterne Nr. 162). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Jutta und das Gaunerteam (Rote Laterne Nr. 41). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Kesse Typen auf dem Liebesmarkt (Rote Laterne Nr. 182). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Klasse-Tülle Jennifer läßt sich nicht ködern (Rote Laterne Nr. 181). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Leonie - eine "Dame" für besondere Gäste (Rote Laterne Nr. 190). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Lockende Sünde - und dann? (Rote Laterne Nr. 131). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . De Fries, G. (o.J.). Lockvogel wider Willen (Rote Laterne Nr. 37). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Mit einem Schritt ins Verderben (Rote Laterne Nr. 15). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Mit fremden Herzen spielt man nicht (Rote Laterne Nr. 33). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Rauschendes Abschiedsfest im Dirnentreff (Rote Laterne Nr. 169). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Rose - Lady des Strichs (Rote Laterne Nr. 168). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Rosemarie - flotte Biene vom Lande (Rote Laterne Nr. 185). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Rubel rollen für die Liebe (Rote Laterne Nr. 149). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . De Fries, G. (o.J.). Sündiger Engel Eva (Rote Laterne Nr. 36). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J. ). Service mit Herz bei Gaby (Rote Laterne Nr. 12). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. 100 De Fries, G. (o.J.). Startülle Pia auf der Flucht (Rote Laterne Nr. 134). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . De Fries, G. (o.J.). Tamara - ein Gastgeschenk für Skou (Rote Laterne Nr. 50). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Tolles Geschäft für Bardame Doris (Rote Laterne Nr. 160). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Treffpunkt im Sex-Shop (Rote Laterne Nr. 184). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Von allen verachtet - und doch geliebt (Rote Laterne Nr. 52). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Von einem Gigolo erpresst (Rote Laterne Nr. 55). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Fries, G. (o.J.). Zum Tee bei der Edeldirne Natascha (Rote Laterne Nr. 54). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. De Groot, A. (o.J.). Dein Vater wird uns liebgewinnen. Delias Leidensweg (Mami Band 1351). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Diabaté, S. (2014). https://bpb.de/politik/innenpolitik/ familienpolitik/191 689/muetter-heute. Abgerufen am 5. November 2019 Dierich, S. (2009). www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/fp/article/ view/167/214. Abgerufen am 15. Februar 2020 Ernst, H. (o.J.). Die Glocken von St. Anton. Rosenheim: Rosenheimer Verlagshaus Alfred Förg . Esch, U. F. (o.J.). Mutterliebe und Königsmacht. Sie fand ihr Kind im Elend. (Lore Roman Nr. 89). Köln: Marken-Verlag. Falk, V. v. (o.J.). Der Mann, der seine Tochter suchte. Die bittersten Stunden seines Lebens (Florentine Roman. Eltern-Kind-Schicksale. Band 1096). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Fischer, M. L. (1981). Mutterliebe. München: Wilhelm Goldmann Verlag. Frank, M. (o.J.). Alles dreht sich um Barbi. Ein kleiner Sonnenschein wird verzweifelt gesucht! (Mutter & Kind Sammelband Nr. 166). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Frank, M. (o.J.). Anke, du bist meine Mami! Aber den Onkel, den mag ich nicht! (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 238). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Frank, M. (o.J.). Ein Kind zwischen den Eltern. Schicksalhafte Zerreißprobe für die Liebe (Sophienlust. Das Haus der glücklichen Kinder Band 105). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 101 Frank, M. (o.J.). Geschwisterliebe macht stark. Fee und Flori haben schon wieder Träume (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 87). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Frank, M. (o.J.). Sie sind keine unartigen Gören. Brita und Judy haben nur viel Fantasie (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 238). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Frank, M. (o.J.). Winkel der Geborgenheit. Wir haben wieder eine Heimat (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 252). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Fremlin, C. (1981). Klimax oder Außerordentliches Beispiel von Mutterliebe. Zürich: Diogenes Verlag. Frey, J. (2010). Wenn es Engel gibt ... die Kraft der Mutterliebe. Radeberg: Verlag DeBehr. Fromm, E. (1999). Die Kunst des Liebens. In E. Fromm, & R. Funk (Hrsg.), Sozialistischer Humanismus und Humanistische Ethik (Bd. IX, S. 437- 518). Stuttgart : Deutsche Verlags-Anstalt. Günther, C. (1998). Heftromanleser in den neuen Bundesländern. Hallische Medienarbeiten 11. Abgerufen am 19. 9 2017 von www.medienkomm. uni-halle.de/forschung/publikationen/halma11.pdf. Galle, H. J. (2002). Populäre Lesestoffe. Groschenhefte, Dime Novels und Penny Dreadfuls aus den Jahren 1850 bis 1950. Köln: Druckerei Handpresse Weilerswist. Gilligan, C. (1984). Die andere Stimme. Lebenskonflikte und Moral der Frau. München, Zürich: Piper Verlag. Girtler, R. (1988). Der Strich. Sexualität als Geschäft. München: Wilhelm Heyne Verlag. Girtler, R. (2001). Methoden der Feldforschung. Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag. Goffman, E. (1975). Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Graf, K. (1955). Brich dein Schweigen, Mutter! Rheydt/ Rheinland: Triga- Verlag. Gregor, N. (o.J.). Mein kleines Wunder. Ihre Kinder sind fast erwachsen, als sie noch einmal schwanger wird. (Mutterliebe Nr. 87). Bergisch- Gladbach: Bastei-Verlag. Gschwend, G. (2009). Mütter ohne Liebe. Vom Mythos der Mutter und seinen Tabus. Bern: Verlag Hans Huber. 102 Guth, D., & Hammer, H. (2009). Love me or leave me. Liebeskonstrukte in der Populärliteratur. Frankfurt am Main: Campus Verlag. Habitzel, K., & Mühlberger, G. (kein Datum). Die Leihbibliotheksforschung in Deutschland, Österreich - Universität ... Abgerufen am 1. Oktober 2017 von https://www.uibk.ac.at/germanistik/histrom/docs/leihbib.html. Hagen, E. (o.J.). Kleiner Mann in großer Gefahr. Roman um Sophienlust das Haus er glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 1104). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Hagen, H. v. (o.J.). Das Kind der Rivalin. Dramatischer Roman um ein gefährdetes Familienglück (Mutterliebe Nr.8). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Halberg, I. (o.J.). Dein Lachen läßt mein Leid vergessen. Herzbewegender Roman um ein wahres Mutter-Kind-Schicksal (Mutterliebe Nr. 124). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Haller, L. (o.J.). Bianca, die Klassenbeste ... findet einfach keine neuen Freunde (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 251). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Haller, L. (o.J.). Die böse Stiefmutter (Die Kinder der Maienbergs. Das Glück einer Familie, Band 41). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Haller, L. (o.J.). Glück im Unglück. Ein schwerer Unfall - kommt der kleine Bernd wirklich mit dem Schrecken davon? (Die Kinder der Maienbergs. Das große Glück einer Familie Nr. 17). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Adoptivkind Julchen. Eine Mutter sucht verzweifelt ihr Baby (Geliebte Mutti Nr. 8). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Arme kleine Lisa-Marie. Kinderheim Schloß Wiesengrund - endlich daheim (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 251). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Die Kinder des Chefarztes. Drei Kinder brauchen eine Mutti (Mami Band 244). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Ein süßes kleines Biest. Judy betätigt sich als Ehestifterin (Mami Nr. 1199). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Ich hab' doch auch den Vati lieb (Mein Liebling Band 407). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Kinder - Trubel - Hindernisse (Schloß Wiesengrund. Wo Kindertränen versiegen Nr. 9). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Mit dem Baby kam die Liebe (Mein Liebling Band 424). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 103 Hansen, M. (o.J.). Nun weiß ich, daß du mich magst. Florian findet einen Freund in großer Not. (Mami Nr. 1205). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, M. (o.J.). Schlüsselkind Harald. Nie mehr sollst du traurig sein (Geliebte Mutti Nr. 14). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hansen, Michaela. (o.J.). Arme kleine Lisa-Marie (Schloß Wiesengrund. Wo Kindertränen versiegen Nr. 3). Hamburg: Martin Kelter Velag. Hecken, T. (2006). Populäre Kultur. Mit einem Anhang "Girl und Popkultur". Bochum: Posthh Verlag. Hehn, M. (o.J.). Ein kleines Mädchen blieb zurück (Mein Liebling Nr. 221). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heidinger, I. (2008). https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/bitstream/ 10900/47597/0df/Diss_DIN_A_5_1.12_pdf?sequence=1&isAllowned. Das Prinzip Mütterlichkeit - Kulturleistung und soziale Ressorce. Gegenstandstheoretische Perspektiven und handlungsorientierter Ansatz "Reflexive Elternbildung" . Tübingen . Abgerufen am 5. Januar 2020 Heim, H. (o.J.). Rose und die Hallberg-Kinder. Wie die kleinen Ausreißer eine neue Mutti fanden (Florentine-Roman. Eltern-Kind-Schicksale. Band 991). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Heimburg, G. (o.J.). Als Kerstin wieder lachen lernte ... Ein kleines Mädchen wird von schwerer Krankheit gerettet (Mami Nr. 1023). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heimburg, G. (o.J.). Das Glück auf dem Lande. Zwei Kinder haben endlich ein Zuhause. (Mami Band 1389). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heimburg, G. (o.J.). Die Stiefmutter (Mutterträume Band 21). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heimburg, G. (o.J.). Ein Kind im goldenen Käfig. Malanie will nichts, als glücklich sein. (Mami Nr. 1069). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heimburg, G. (o.J.). Resi - wilder kleiner Engel. Ein Kind weist zwei Menschen den Weg ins Glück (Mami Band 1337). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Heinfeld, I. (o.J.). Nur weil ich anders bin. Maria hat es nicht leicht ... (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 128). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Hepp, A., Krotz, F., Lingenberg, S., & Wimmer, J. (. (2015). Handbuch Cultural Studies und Medienanalyse. Wiesbaden: Springer VS. Herzog, B. (o.J.). Das gekaufte Kind. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 367). Rastatt: Verlagsunion Erich Pabel - Arthur Moewig KG. 104 Herzog, B. (o.J.). Ein schicksalhaftes Wiedersehen. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 508). Rastatt: Verlagsunion Erich Pabel - Arthur Moewig KG. Herzog, B. (o.J.). Füreinander bestimmt. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 517). Rastatt: Verlagsunion Erich Pabel - Arthur Moewig KG. Herzog, B. (o.J.). Komm bald wieder, Papa! Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 418). Rastatt : Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Herzog, B. (o.J.). Lorli lebt gefährlich. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 393). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Herzog, B. (o.J.). Mutterliebe ist stärker. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder ((Geliebte Mutti Nr. 274). Rastatt: Verlagsunion Erich Pabel - Arthur Moewig KG. Herzog, B. (o.J.). Pflegekind Patricia. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 420). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Herzog, B. (o.J.). Sonne nach düsteren Tagen. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti Nr. 423). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Heyden, S. (o.J.). Glückskinder weinen nicht. Sie sind noch klein, doch sie spüren genau, daß ihre Mutter Hilfe braucht (Mutterliebe Nr. 95). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Hofmann, A. (o.J.). Sie ging für ihn auf den Strich (Rote Laterne Nr. 53). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Holger, K. (o.J.). Eine Mutter schweigt. Viersen: Falter-Verlag. Holldorff, C. (o.J.). Liebesfahrt in die Vergangenheit. Ein großartiger Roman um junge Herzen (Florentine-Roman Band 813). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Holz, U. (1951). Liebe ohne Moral. Oberursel/Ts.: Rio Verlag W. Rickert. Honneth, A. (2012). Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Horn, E. M. (o.J.). Da war nur noch Liebe (Mutti ist die Liebste Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E. M. (o.J.). Meine geliebte kleine Tochter. Uta findet ein Zuhause (Mami Nr. 1200 und Geliebte Mutti Nr. 155). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 105 Horn, E. M. (o.J.). Wenn Kinder Schicksal spielen ... Die Baumeister- Kinder sorgen für Aufregung. (Mami Nr. 1172). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E. M. (o.J.). Wenn Mami traurig ist ... dann bin ich es auch! ((Meine Kinder. Meine Träume Nr. 16). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Der Sonnenschein in unserem Leben ... Cornelia wird sehr geliebt (Mami Nr. 2879). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Große Liebe zu kleinen Tieren. Stefan möchte einmal Tierarzt werden (Meine Kinder. Meine Träume Nr. 16). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Ich wußte doch, du hast mich lieb. Ein kleiner Junge vergißt seinen Kummer (Mami Band 1436). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Ich wußte nichts von meinem Sohn. Tobias sorgt für eine große Überraschung (Meine Mutti Nr. 34). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Kinderlachen - das größte Glück (Mein Liebling Band 425). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Lieber Papi, ich brauch' dich so. Ein kleines Mädchen ist nicht mehr traurig (Mami Band 1382). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Mein Papi bist du. Das große Glück des kleinen Philip (Mami Band 1418). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Mit voller Fahrt ins Familienglück. Eine aufregende aber schöne Zeit für Dagmar (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Nie mehr traurig sein ... Nicolas überwindet seinen großen Kummer (Mami Band 1372). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horn, E.-M. (o.J.). Unser Papi darf nicht heiraten. Das werden wir beide zu verhindern wissen! (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 114). Hamburg: Martin Kelter Verlag . Horn, E.-M. (o.J.). Zwei Kinder und eine gute Idee. Stefanie und Uli handeln entschlossen ((Kinderherz Nr.22). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Horster, H.-U. (1979). Herz ohne Gnade. Gütersloh: Wilhelm Goldmann Verlag. Immenhof, L. (o.J.). Ich hole mir mein Kind zurück (Mein Liebling Nr. 348). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 106 Immenhof, L. (o.J.). Sehnsucht nach Mutterglück. Ein ergreifendes Frauenschicksal (Mami Nr. 276). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Jensen, M. (o.J.). Als Josy zu uns kam ... Mutterlose Kinder können wieder fröhlich sein (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 251). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Jonius, S. (o.J.). Alle reden über Mutti. Wenn eine Frau neue Wege geht (Mutterliebe Nr. 16). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Jung, C. G. (1992). Archetypen. München: Deutscher Taschenbuchverlag. Jung, C. G. (1994). Die Beziehungen zwischen dem Ich und dem Unbewußten. München : Deutscher Taschenbuch Verlag. Jung, C. G. (1997). Seelenprobleme der Gegenwart. München: Deutscher Taschenbuch Verlag. Keller, S. (o.J.). Mein Baby gehört mir! Als Andrea beschloß, auf eigenen Beinen zu stehen (Liebste Mama Nr.9). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Kelleter, F. (. (2015). Populäre Serialität: Narration - Evolution - Distinktion. Zum seriellen Erzählen seit dem 19. Jahrhundert. Bielefeld: Transcript Verlag. Kersten, V. (o.J.). Ein Glückstag, als Anke kam. Für den kleinen Jan gibt es endlich Freude (Mami Band 1350). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Ein Sommer voller Hoffnung. Werden wir unsere Mutti finden? Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Hab mich lieb, kleine Tochter. Eine Mutter mußte lange auf ihr Kind verzichten. (Mami Nr. 1047). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Jens will kein Star sein ... doch hat seine Mutter dafür Verständnis? Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Mein Findelkind. Die kleine Heidi will nicht mehr ins Waisenhaus. (Mami Nr. 1060). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Mit dir zusammen, mein Sohn. Eine schwere Zeit für Roland (Mami Nr. 1300). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Kersten, V. (o.J.). Nur miteinander sind wir glücklich. Drei Kinder waren in alle Welt zerstreut (Mami Band 1374). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Klauk, T., & Köppe, T. (2014). Fiktionalität. Ein interdisziplinäres Handbuch. Berlin/Boston: Walter de Gruyter GmbH. Korten, A. (o.J.). Das Adoptivkind (Mein Liebling Nr. 356). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 107 Korten, A. (o.J.). Das Adoptivkind. Iska findet Liebe und Geborgenheit (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 251). Hamburg: Martin Kelter Verlag . Korten, A. (o.J.). Der Schokoladenboy. Gerald kommt von weit her (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 252). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Korten, A. (o.J.). Die fromme Lüge. Süßer Patrik, keiner darf wissen, daß es dich gibt (Sophienlust. Das Haus der glücklichen Kinder Nr. 184). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Korten, A. (o.J.). Ein Waisenkind, ein Hund und die Liebe. Dich will ich nicht auch noch verlieren (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 252). Hamburg: Martin Kelter Verlag . Korten, A. (o.J.). Thomas weiß, was er will ... und dass er in Sophienlust glücklich ist (Emilia Nr. 25. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Korten, A. (o.J.). Wanja, der Junge vom Zirkus. Ist er in Sophienlust wirklich glücklich? ((Kinder und Familie Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Korten, A. (o.J.). Warum lässt Mutti uns allein? (Mutti ist die Liebste Nr.7). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Krähenbühl, V., Jellouschek, H., Kohaus-Jellouschek, M., & Weber, R. (1995). Stieffamilien. Struktur - Entwicklung - Therapie. Freiburg im Breisgau: Lambertus Verlag . Kramp, L. (2015). Populärkultur. In A. Hepp, F. Krotz, S. Lingenberg, & H. Wimmer, Handbuch Cultural Studies und Medienanalyse (S. 207 - 218). Wiesbaden: Springer VS. Krauze-Pierz, J. M. (2010). wnus.edu.pl. Abgerufen am 5. November 2019 Lauterjung, M. (o.J.). Die fremde Mutter (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 106). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lauterjung, M. (o.J.). Nachhilfe in Sachen Liebe (Traumwelt. Familie und ihre Schicksale Nr. 106). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lauterjung, M. (o.J.). Prima eingefädelt. Anja und Jan suchen einen Mann für Mama (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 106). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lenz, K. (2009). Soziologie der Zweierbeziehung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Lichtenau, H. (.J.). Ich lächle für mein Sorgenkind. Wie eine Mutter ihrem gelähmten Kind neue Lebensfreude schenken will (Mutterliebe Nr. 33). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. 108 Lindau, C. v. (o.J.). Manchmal reicht ein kurzer Augenblick ... und die Liebe stielt sich in ein Herz (Kinder & Familie Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Bezaubernde Glücksbringerin Pamela. Ein kleines Mädchen gewinnt alle Herzen (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Daniel knüpft Familienbande. Ganz von allein klappt es nicht (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 256). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Das Vermächtnis einer großen Liebe. Baby Niklas verändert Annettes Leben (Emilia. Bezaubernde Familienromane Nr. 7). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Eine neue Zeit - ein anderes Leben. Melanie findet Kraft für einen Neubeginn ((Meine Kinder. Meine Träume Nr. 16). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Immer, wenn ich traurig bin. Meine Kinder sind mein Lebensglück (Mutter & Kind Sammelband Nr. 74). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Unsere Suse macht das schon. Die kesse Kleine führt zwei Menschen zusammen (Mami Nr. 2881). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Unsere Susi macht das schon (Mein Liebling Band 403). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Vorbei ist die Zeit der Prüfung. Wir wollen eine rundum glückliche Familie sein (Emilia. Bezaubernde Familienromane Nr. 60). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Lindberg, R. (o.J.). Wer will uns Mutter sein? Zwei Kinder sind plötzlich allein (Mami Nr. 484). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Linden, L. (o.J.). Ein Kind vermag so viel. Die kleine Nina bringt zwei Menschen das große Glück (Mami Nr. 1186). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Louis, C. (o.J.). Kann ich dir vertrauen? Düsseldorf: August Bach-Verlag KG. Luhmann, N. (1988). Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Luhmann, N. (2008). Schriften zu Kunst und Literatur. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. 109 Lurker, M. (1991). Wörterbuch der Symbolik. Stuttgart: Alfred Kröner Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Über die Kinder zu deinem Herzen. Weiß Nicola wirklich, wohin sie gehört? (Emilia. Bezaubernde Familienromane Nr. 21). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Allerlei Träume. Die kleine Waise Jana sucht ein Zuhause (Wiesengrund. Das Kinderheim mit Herz Nr. 15). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Das Paradies in unserem Herzen. Barbara ist glücklich mit ihrer neuen Aufgabe (Wiesengrund. Das Kinderheim mit Herz Nr.12). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Ein Kätzchen für Katja (Wiesengrund. Das Kinderheim mit Herz Nr. 11). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Ein Kätzchen für Katja (Wiesengrund. Das Kinderheim mit Herz Nr.11). Hamburg: Martin Kelter Verlag . Mansdorf, A. (o.J.). Es ist so schön mit euch! Glück mit Hindernissen. (Mami Nr. 2877). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Ich laß dich nicht im Stich (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Sammelband Band 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Ohne die Kinder geht nichts! Werden die kleinen Quälgeister Marisas Glück? (Mutter & Kind Sammelband Nr. 79). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Warum müssen wir leiden? (Meine Kinder. Meine Träume Nr. 3). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Zwei Mütter für Lilli? Hurra, alle meine Wünsche werden wahr! (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 252). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorf, A. (o.J.). Zwei Schelme und das große Glück. Ein Herzenswunsch ging in Erfüllung (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorff, A. (o.J.). Lisas Unfall. Ein schwerer Tag bringt dennoch Glück (Mami Band 1753). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Mansdorff, A. (o.J.). Wir gehören zusammen. Aber es war ein schwerer Weg (Kinderherz Nr. 28). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Marian, D. (o.J.). Mirko - das Kind aus der Fremde. Wie eine Mutter ihr Kind wiederfindet (Mutter & Kind Sammelband Nr. 79). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 110 Martens, L. (o.J.). Ich bin doch deine Mama! Warum kannst du mir dein Herz nicht öffnen? (Mami Nr. 2882). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). ... und niemand liebt Cecilie? Ein kleines Mädchen wird das Lachen wieder lernen (Mami Nr. 1169 und Mutterträume Band 23). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Alles wurde anders mit Sebastian. Ein mutiger kleiner Junge spielt Schicksal (Mami Nr. 1147). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Auf meine Mami ist Verlaß. Der kleine Jan braucht sich nicht mehr zu fürchten (Mami Nr. 1229). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Aus Sydney kam ein kleines Mädchen. Findet Cathy ein neues Zuhause? (Mami Band 1417). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Das verheimlichte Kind (Mein Liebling Nr. 541). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Drei werden eine Familie... nachdem alle Schatten überwunden sind (Mami Nr. 1206). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Hochzeitsreise mit Kind. Für die kleine Mellie verändert sich die Welt (Mami Nr. 1268). Hamburg: Martin Kelter Verlag . May, B. (o.J.). Ich hab' doch keine Schuld ... und doch muß Gritli leiden (Mein Kind meine Liebe, Band 49). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Kleine Prinzessin - was nun? (Mutti ist die Liebste Nr. 4). Hamburg: Martin Kelter Verlag. May, B. (o.J.). Wenn ein kleines Mädchen traurig ist. Gibt es Elternliebe für Anna? (Mami Band 1314). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). ... und plötzlich sind wir eine Familie. Das hatte Wolf von Kelberg sich nicht träumen lassen (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 114). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Das große kleine Glück. Geli überwand eine schwere Zeit (Mami Band 1323). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Die Überraschung hieß Daniel. Ein kleiner Junge versöhnt die Herzen (Mami Band 1380). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Ein Geschenk des Himmels. Zum wirklichen Glück hatte ein Kind gefehlt (Mutter & Kind Sammelband Nr. 99). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Ein unerwartetes Geschenk. Für Juliane ist die Welt wieder schön (Mami Band 1376). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Einmal hab' ich mich von dir getrennt ... und eine schwere Zeit begann für Amelie (Kinder & Familie Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 111 Myrenburg, M. (o.J.). Felice - du gehörst uns für immer. Das Schicksal eines Waisenkindes. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Glück ist wie Glas. Eine junge Mutter spielt mit dem Feuer (Mami Band 1370 und Nr. 2881). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (.J.). Ich war noch nie so glücklich. Anabells neues Leben (Kinderherz, Nr. 70). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Ich werde um dich kämpfen ... denn deine traurige Zeit soll zu Ende sein (Geliebte Mutti Nr. 206). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Kleines Herz in fremden Händen. Marianne hat sich so sehr nach einem Kind gesehnt (Familien-Roman Nr.2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Mein Herz war immer bei dir. Als Baby wurde Dagmars kleiner Sohn entführt (Familien-Roman Nr.30). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Mein Herz weint um ein anderes Kind. Es gibt Hoffnung für Cordula (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 102). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Mein Sohn Henry. Valerie entschied sich für ihr Kind (Mami Band 1941). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Mit der Tradition gebrochen (Meine Kinder. Meine Träume Nr. 3). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Zwei Kinder und eine gute Fee. Alles wird gut für Veruschka und Cathrinchen (Mami Band 1313). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Myrenburg, M. (o.J.). Zwei Kinder, eine große Liebe - und kein Trauschein. Wann sind wir endlich eine richtige Familie (Traumwelt Familien und ihre Schicksale Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Nef, E. (1970). Der Zufall in der Erzählkunst. Bern, München: Francke Verlag. Niedergesäß, B. (kein Datum). https//www.mainkrokodile.de/wpcontent/uploads/2018/07/15-09-QE_Muetterlichkeit.pdf. Abgerufen am 5. November 2019. Nussbaum, M. C. (2010). Die Grenzen der Gerechtigkeit. Behinderung, Nationalität und Spezieszugehörigkeit. Berlin: Suhrkamp Verlag. Nusser, P. (1991). Triviallitaratur. Stuttgart: J. B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung. 112 Nusser, P. (1976). Zur Rezeption von Heftromanen. In A. Rucktäschel, & H. D. Zimmermann, Trivialliteratur (S. 61-79). München: Wilhelm Fink Verlag. Nutz, W. (1962). Der Trivialroman. Seine Formen und seine Hersteller. Köln, Opladen: Westdeutscher Verlag. Nutz, W., & Schlögell, V. (1991). Die Heftromanleserinnen und -leser in Deutschland als popularkulturale Erscheinung. communications 16 , S. 129-223. o.A. (o.J.). Wo geht`s denn hier zum Paradies? Wenn sich kleine Herzen nach Liebe und Geborgenheit sehnen (Mutterherz). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Opitz, C. (kein Datum). https://www.mvbz_fuberlin.de/publizieren/querelles_jahrbuch/qib_bd07/qib_bd07_154- 170.pdf. Abgerufen am 5. Nobember 2019 Panke-Kochinke, B. (2020). Die Trivialität der Liebe. Die Konstruktion der homosexuellen Liebe im belletristischen Roman (1895-2018) (Bd. 1). Norderstedt: Books on Demand. Panke-Kochinke, B. (2019). Krankenschwesternromane (1914 - 2018). Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag. Park, I. (2010). Liebesdiskurse in deutschsprachigen und koreanischen Prosatexten. Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag. Parker, J. (o.J.). Andi, der Försterbub. Ein kleiner Racker mischt kräftig mit ((Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 20). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Auf der Suche nach Anglos. Fabian vermißt seinen treuen Freund (Kinderherz. Liebevolle Familienromane Nr. 256). Hamburg: Martin Kelter Verlag . Parker, J. (o.J.). Bitte behalte mich lieb! Und komm bald wieder zurück (Kinderherz Nr. 70). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Das Geheimnis um die kleine Mary. Wurde sie entführt? (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Das Kind des Grafen. Ein Mädchen ohne Heimat (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 20). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Geliebter Fratz. Marlies setzt immer ihren kleinen Kopf durch (Mutter & Kind Nr. 15). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 113 Parker, J. (o.J.). Kleines Mädchen aus Texas. Wirst du deine Mami je wiedersehen? (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 114). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Neues Glück für Heidi. Geborgen in Sophienlust (Kinderherz Nr. 35). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Parker, J. (o.J.). Sehnsucht nach der Schwester. Sie wollten sich doch niemals trennen ... (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 256). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Pforte, D. (1976). Bedingungen und Formen der materiellen und immateriellen Produktion von Heftromanen. In A. Rucktäschel, & H. D. Zimmermann, Trivialliteratur (S. 30 - 60). München: Wilhelm Fink Verlag. Plaul, H. (1983). Illustrierte Geschichte der Trivialliteratur. Leipzig: Edition Leipzig. Ploskov, S. (2013). "Heimatfilm als Spiegel österreichischer Mentalitätsgeschichte." Die Transformation der Geschlechterrepräsentation im modernen Heimatfilm (Diplomarbeit). Wien. Pokrywka, R. (2017). Der Liebesroman im 21. Jahrhundert . Würzburg: Verlag Königshausen & Neumann. Prinz, H. (o.J.). Am Tag, als Jennifer geboren wurde... erhielt Gila den Abschiedsbrief ihres Mannes (Mutterliebe Nr. 192). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Prinz, H. (o.J.). Ein kleiner Schatz, der Tränen trocknet. Warum eine junge Mutter an der Liebe zerbrach (Mutterliebe Nr. 412). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Prinz, H. (o.J.). Geboren und abgeschoben? Roman um eine viel zu junge Mutter und ihre unglaubliche Tat (Mutterliebe Nr. 215). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Prinz, H. (o.J.). Verrate nie ein Kinderherz. Sie haßten sich - und ließen ein kleines Mädchen dafür leiden (Mutterliebe Nr. 343). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Prinz, H. (o.J.). Willkommen auf der Welt, mein Kind. Dramatischer Roman um ein Baby, das viel zu früh geboren wird (Mutterliebe, Nr. 264). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Psaar, G. (1991). "Silvia" und die Sehnsucht der Frauen: Ursachen und Gründe für den Konsum von Liebesromanheften - ein Beitrag zum Verständnis der Popularität von Frauenheftromanen. Psychologie und Gesellschaftskritik , 15, S. 7-31. 114 Rösener, I. (o.J.). Eine Mutter bangt um Christian. Roman um ein Kind aus dem Waisenhaus. (Mami Nr. 811). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Raden, I. (o.J.). Hallo Mami, du hast doch mich. Ein aufregender Familienroman. (Mami Band 1390). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rancière, J. (2019). Die Ränder der Fiktion. Wien: Passagen Verlag. Rehlinghaus, F. (2015). Die Semantik des Schicksals. Zur Relevanz des Unverfügbaren zwischen Aufklärung und Erstem Weltkrieg. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht. Reinacher, P. (2008). Liebe, Lüge, Libertinage. Eine Expedition zu den Leidenschaften in der zeitgenössischen Literatur. Berlin: Berlin University Press. Reiterlein. (1952). Unter der roten Laterne. Ein Sittenroman über den Mädchenhandel. Kaiserslautern: Verlag Georg Schäfer. Rendtorff, B. (2016). Von Schuld und Schuldigkeit. Mütterlichkeit und Mutterliebe. Stimmen der Zeit , 141, S. 435-444. Reutling, G. (o.J.). Das doppelte Carolinchen. Zwillinge möchten immer beisammen sein (Mami Nr. 2877). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Dein Vater wollte uns nicht (Mutti ist die Liebste Nr. 8). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Der Kampf um das Sorgerecht. Darf Julia ihr Kind behalten? (Mami Band 1729). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Du gibst mir Kraft zum Leben. Daniela ist allein mit ihrem kleinen Sohn (Familien-Roman Nr.9). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Ein Brüderchen für Laura (Mein Kind meine Liebe, Nr. 6). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Ein Kind fühlt sich verlassen. Der kleine Andy sehnt sich nach seinem Vater. (Mami Nr. 1037). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Für dich will ich alles tun. Intrigen drohen Jennys Glück zu zerstören (Familien-Roman Nr. 8). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Für dich will ich leben. Daniel soll eine glückliche Kindheit haben (Kinderherz Nr. 35). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Ihr kleiner Freund Manuel. Iris macht eine aufregende Entdeckung (Mami Band 1366). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Jedes Glück hat seine Stunde. Zuerst wollte sie nicht Mutter sein ... ((Mein Liebling Band 201). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 115 Reutling, G. (o.J.). Mutterliebe auch für Birgit. Das ungewisse Schicksal eines Pflegekindes (Mami Nr. 1218). Hamburg: Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Niemand wollte ihn haben. Das zu Herzen gehende Schicksal des kleinen Andy (Mami Nr.1306). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Noch nie war ich so glücklich (Mutti ist die Liebste Nr. 15). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Noch nie war ich so glücklich ... Die kleine Sandra verändert ihr Leben (Mami Nr. 1270). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Weil es dich gibt ... kann ich endlich glücklich sein (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 256). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Wir sind füreinander bestimmt ((Meine Kinder. Meine Träume Nr. 3). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Zähl nur die Stunden des Glücks. Das Leid wird bald vergessen sein (Mami Band 1321). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Zärtlich wie Mutterhände. Sie liebte ein fremdes Kind (Mami Band 240). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Reutling, G. (o.J.). Zuerst wollte sie nicht Mutter sein ... (Mein Liebling. Sammelband Band 201). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Da, wo das Glück wohnt. Beate und Lilly finden heim (Mutter & Kind Sammelband Nr. 99). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Das Kind Mirja.... Eine berühmte Schauspielerin verschweigt ihr Kind (Mami Nr. 1276). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Das neue Kindermädchen (Mein Liebling Band 419). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Der kleine Junge aus dem fernen Land. Angelo findet endlich eine Heimat (Mami Nr. 1153). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Der Nachkömmling. Ein kleiner Junge bringt das Glück zurück (Mami Nr. 1222). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Die Zeit ohne Mutti ist vorbei. Warum war die kleine Jutta so lange allein? (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Sammelband Band 9). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Ein Kind zwischen Hoffen und Bangen (Mein Liebling Band 526). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Keine Lügen mehr! Und Maxim soll unbeschwert und glücklich aufwachsen (Mami Nr. 2878). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 116 Rohde, I. (o.J.). Markus geht aufs Ganze. Ein kleiner Junge spielt Schicksal (Mami Band 1357). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Micki, der kleine Sonnenschein (Mein Liebling Band 410). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohde, I. (o.J.). Viel Wirbel bei den Stettens. Ein Familienglück gerät ins Wanken (Mami Nr. 1176). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rohr, W. (2018). Liebe - eine Tugend? Das Dilemma der modernen Ethik und der verdrängte Status der Liebe. Wiesbaden : Springer VS. Rosen, G. (o.J.). Ein Kind versteht die Welt nicht mehr. Warum verlor Falko die Liebe seines Vaters? (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 102). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rosen, G. (o.J.). Eine Überraschung kommt selten allein. David und Jasmin bringen doppeltes Glück (Mami Band 1332). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rosen, G. (o.J.). Reich - und doch arm. Komtesschen Kristin - von der Mutter nicht geliebt (Fürstenkinder Nr. 46). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rosen, G. (o.J.). So sehr gewünscht - so sehr geliebt. Wird Sabrina ihr Baby behalten können? (Mami Nr. 1129). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rosen, G. (o.J.). Traurige Kinderaugen tun weh. Wenn eine Mutter nicht lieben kann (Emilia. Bezaubernde Familienromane Nr. 4). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rosen, G. (o.J.). Wie eine kleine Fee ... Auf Schloß Erlenburg geriet das Glück ins Wanken (Mami Nr. 1219). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Rucktäschel, A., & Zimmermann, H. D. (1976). Trivialliteratur. München: Wilhelm Fink Verlag. Ruhne, R. (2008). Körper unter Kontrolle: Prostitution als "sozaiaes Problem" der Geschlechterordnung. In K.-S. Rehberg, Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006 (S. 2520-2531). Frankfurt am Main: Campus Verlag. Ruloff-Häny, F. (1976). Liebe und Geld. Der moderne Trivialroman und seine Struktur. Zürich, München: Artemis Verlag. Sachße, C. (1986). Mütterlichkeit als Beruf. Sozialarbeit, Sozialreform und Frauenbewegung 1871-1929. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Saltzmann, M. (o.J.). Unsere Omi ist doch die Beste. Bei der Familie Bergmann ging es dramatisch zu (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 238). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 117 Samuels, A., Shorter, B., & Plaut, F. (1991). Wörterbuch Jungscher Psychologie. München: Deutscher Taschenbuch Verlag. Schlicht, C. (2016). https://doi.org/10.3224/gender.v8i1.22204. Abgerufen am 5. November 2019 Scholz, S., Lenz, K., & Dreßler, S. (2013). In Liebe verbunden. Zweierbeziehungen und Elternschaft in populären Ratgebern von den 1950ern bis heute. Bielefeld: transcript Verlag. Schreiber, N. (o.J.). Das Fotomodell (Mutterherz Nr. 112). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Schreiber, N. (o.J.). Gemeinsame Pläne (Mutterherz Nr. 227 in: Mein Liebling. Sammelband Band 201). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Schreiber, N. (o.J.). Ich laß dich nicht allein (Mutterherz Nr. 137). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Schreiber, N. (o.J.). Karin sucht sich einen Vater ((Mutterherz Nr. 113). Rastatt: Erich Pabel - Arthur Moewig Verlag. Schreiber, N. (o.J.). Meinem Kind zuliebe (Mutterherz Nr. 295). Rastatt: Erich Pabel-Arthur Moewig KG. Schroedter, T. (2017). https://www.digital.ub.uni-paderborn/hs/content/title info/2307024. Abgerufen am 5. November 2019 Schroer, M. (2005). Soziologie des Körpers. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag. Seymour, H. (o.J.). Aufregende Nächte in Acapulco (Rote Laterne Nr. 38). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). Callgirl Gaby gewinnt das letzte Spiel (Rote Laterne Nr. 166). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). Consuela - hübsche Amorosa von Mexico (Rote Laterne Nr. 161). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). Die weiße Villa war eine Falle (Rote Laterne Nr. 141). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . Seymour, H. (o.J.). Fiona - Liebesamsel auf der Princess Street (Rote Laterne Nr. 158). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). Lilien blühen auch im Sumpf (Rote Laterne Nr. 34). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). Manuela - ein Callgirl auf der Flucht (Rote Laterne Nr. 61). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. Seymour, H. (o.J.). SOS-Ruf aus dem Haus der Lotosblüte (Rote Laterne Nr. 183). Rastatt: Zauberkreis-Verlag. 118 Smerilli, F., & Hamann, C. (2015). Sprachen der Liebe in Literatur, Film und Musik. Von Platons "Symposion" bis zu den zeitgenössischen TV- Serien. Würzburg: Verlag Königshausen & Neumann. Sollner, C. M. (o.J.). Das gefundene Kind. Als sich Jörg einem ungewöhnlichen Problem gegenübersah ... (Sophienlust Nr. 630). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Staal, H. (o.J.). Mausi, das Findelkind. Das bewegende Schicksal eines kleinen Mädchens (Florentine-Roman. Eltern-Kind-Schicksale. Band 964). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Stallberg, F. W. (1991). https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar- 246995. Abgerufen am 5. November 2019 Steinberg, J. (o.J.). Getrennt für immer? Wenn Eltern auseinandergehen ... (Mutterliebe Nr. 83). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Stempfhuber, M. (2008). Authentische Gefühle und käufliche Körper: zur Diskussion um Freiwilligkeit am Beispeil von 'sex work'. In K.-S. Rehberg, Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006 (S. 5063-5071). Frankfurt am Main: Campus Verlag. Stephan, S. (o.J.). Anna darf nicht sterben! Wie eine Mutter um das Leben ihrer kleinen Tochter kämpft. Bergisch-Gladbach: Bergisch-Gladbach. Stephan, S. (o.J.). Einer Mutter schweres Los. Der Leidensweg einer tapferen Frau (Florentine-Roman. Eltern-Kind-Schicksale. Band 1016). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Stephan, S. (o.J.). Engel oder Bengel? Wenn Mißtrauen wie Gift eine Kinderseele zerstört (Mutterliebe Nr. 174). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Stephan, S. (o.J.). Lächeln mit Tränen in den Augen. Dramatischer Roman um grenzenlose Mutterliebe (Mutterliebe Nr. 189). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Stephan, S. (o.J.). Mein Kind - dem Tod geweiht? Eine junge Mutter stößt an die Grenzen ihrer Kraft (Mutterliebe Nr. 117). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Stephan, S. (o.J.). Meine Mami und der neue Mann. Als Anne sich verliebt, ist ihr kleiner Sohn dagegen (Mutterliebe, Nr. 119). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Stephan, S. (o.J.). Nimm mich doch in deine Arme. Wie Christine ein Kind wieder glücklich macht (Florentine-Roman. Eltern-Kind-Schicksale. Band 1135). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. 119 Stephan, S. (o.J.). Tränen, die eine Mutter weint. Ein dramatischer Roman, den das Leben schrieb (Mutterliebe Nr. 28). Bergisch-Gladbach: Bastei- Verlag. Stephan, S. (o.J.). Uschi, das verschenkte Baby. Was eine junge Mutter aus Verzweiflung tat (Mutterglück Nr. 30). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Angst vor dem Vater. Wer hilft dem kleinen Thomas? (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 87). Hamburg : Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Auf Umwegen zu dir. Ihre ganze Liebe galt Steffen (Familien-Roman Nr. 18). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Kinderseelen sind zerbrechlich. Doch für Marco wird alles gut (Mami Band 1318). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Mutterliebe für alle Zeit. Der einsame kleine Nevin bekommt endlich eine Mutti (Mami Nr. 1168). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Simon, das Findelkind... verändert das Leben eines Ehepaares (Mami Nr. 1251). Hamburg : Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Unglücklich im Haus des Vaters. Wer steht der kleinen Katja bei? ((Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 238). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Svanberg, S. (o.J.). Wenn kleine Mädchen schwindeln. Für Birte und Lisa erfüllt sich ein Wunschtraum (Mami Band 1307). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Swoboda, E. (o.J.). Silvi sucht Zärtlichkeit. Warum sie mit ihrer Mutti nach Sophienlust kam (Mutter & Kind Sammelband Nr. 166). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Swoboda, E. (o.J.). Unverhoffte Begegnung. Roman um Sophienlust - das Haus der glücklichen Kinder (Geliebte Mutti. Ergreifende Kinderschicksale Nr. 1221 in: Mein Liebling Sammelband Band 201). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Szendi, Z. (2006). Einführung in die Trivialliteratur - ELTE. Abgerufen am 5. Januar 2018 von gepeskonyv.btk.elte_eu/adatok/Germaniszitha/ 95Szendi/ Triviallieratur. pdf. Thomsen, L. (o.J.). Camping-Daggys letzer Kunde (Rote Laterne Nr. 133). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . Thomsen, L. (o.J.). Die Engel vom Paradies-Club (Rote Laterne Nr. 144). Rastatt: Zauberkreis-Verlag . 120 Tolasch, E., & Seehaus, R. (2017). Mutterschaften sichtbar machen. Sozialund kulturwissenschaftliche Beiträge. Opladen: Verlag Barbara Budrich. Tompson, K. (o.J.). Wenn Zwillinge von etwas träumen ... Zwei kleine Mädchen und ihre große Sehnsucht nach Geborgenheit (Mutterliebe Nr. 148). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Torris, C. v. (o.J.). Das Kind ihrer ersten Liebe (Mein Liebling Band 395). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torris, C. v. (o.J.). Eine Mutter zeigt ihre Tränen nicht (Mein Liebling Band 392). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torris, C. v. (o.J.). Gewünscht und geliebt ... Eine tapfere stolze Frau ist allein mit ihrem Kind (Mami Nr. 1179). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torris, C. v. (o.J.). Kinderaugen voller Leid (Mein Liebling Band 311). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torris, C. v. (o.J.). Kinderaugen voller Leid. Wie kann Annabelle das Lachen wieder lernen? (Emilia Nr. 25). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torsten, H. (o.J.). Dieterle sucht seinen Vater (Mein Liebling Ban 422). Hamurg: Martin Kelter Verlag. Torsten, H. (o.J.). Ein Kind verschwand im Morgengrauen (Mein Liebling Band 417). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Torwegge, C. (o.J.). Das Baby von Schloß Greystone. Der kleine Peter bleibt bei seiner Mama (Fürstenkinder Nr. 46). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Trawny, P. (2019). Philosophie der Liebe. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag. Tremain, R. (2017). Und damit fing es an. Berlin: Insel Taschenbuch. Treuberg, M. (o.J.). Der letzte Erbe von Gut Hallbeck. Das dramatische Schicksal einer Adelsfamilie (Florentine-Roman. Eltern-Kinder- Schicksale. Band 998). Bergisch-Gladbach: Bastei Verlag. Treuberg, M. (o.J.). Weil du anders bist, Rebecca. Ein kleines Mädchen leidet unter den schlimmsten Vorurteilen (Mutterliebe Nr. 89). Bergisch- Gladbach: Bastei-Verlag. Treuberg, M. (o.j.). Wo der Stern der Liebe steht. Marcel, 6 Jahre - ein Kind, um das eine Mutter weint (Mutterliebe Nr. 27). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Tyrell, H. (1981). Soziologische Überlegungen zur Struktur des bürgerlichen Typus der Mutter-Kind-Beziehung. In J. Matthes, Lebenswelt und soziale Probleme: Verhandlungen des 20. Deutschen 121 Soziologentages zu Bremen 1980 (S. 417-428). Frankfurt am Main: Campus Verlag. Uhl, Y. (o.J.). Das verschenkte Glück. Wenn eine Mutter von ihrem Kind nichts wissen will (Mutterliebe Nr. 13). Bergisch-Gladbach: Bastei- Verlag. Uhl, Y. (o.J.). Dieses Kind soll mir gehören. Eine junge Frau und ihre unstillbare Sehnsucht (Mutterliebe Nr. 22). Bergisch-Gladbach: Bastei- Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Abschied vom Sonnenwinkel. Anja gab ihr neuen Lebensmut ((Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 256). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Daniels Herzenswunsch - ein Vati. Führt das Schicksal sie zueinander? (Kinderherz Nr. 70). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Daniels Herzenswunsch - ein Vati. Führt das Schicksal sie zusammen? (Sophienlust. Das Haus der glücklichen Kinder Band 32). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Das Findelkind von der Felsenburg (Im Sonnenwinkel. Mit der Familie Auerbach. Band 9, 5. Auflage). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Das Kind vom Herrenhaus. Manuel gibt Anlaß zur Sorge. Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Ein Kind, das niemand wollte (Familie Auerbach und die geheimnisvolle Felsenburg Nr. 32). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Ein kurzer Traum vom Glück (Mein Kind meine Liebe, Nr. 6). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Ein Sommer mit Hannibal. Was Hendrik mit Dodo und ihrem Freund erlebte (Mutter & Kind Nr. 15). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Ein Tag, der so schön begann ... bringt große Aufregung, aber auch Freude (Mutter & Kind Sammelband Nr. 74). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Für dich will ich leben (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Sammelband Band 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Fast zerstörte er ihr Leben. Margot macht sich große Sorgen. ((Traumwelt Ärzte und ihre Patienten Nr. 149). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 122 Vandenberg, P. (o.J.). Geliebter Lausbub Hannes. Dir darf nichts Böses geschehen. (Kinderherz Nr. 70). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Hochzeit im Sonnenwinkel. Wird es ein Glück von Dauer sein? (Kinder und Familie Nr. 2). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Mit Nanni kam das Glück. Der kleine Dixie braucht nicht mehr traurig zu sein (Im Sonnenwinkel. Das Schicksal der Familie Auerbach, Nr. 30, 7. Auflage). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Mutterliebe - ein neues Wort für Lorena (Traumwelt Ärzte und ihre Patienten Nr. 149). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Nur dir gehört mein Herz. Der kleine Ulli soll endlich glücklich sein (Im Sonnenwinkel, Nr. 19, 10. Auflage). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Setzt das Glück nicht aufs Spiel. Was erleben die Auerbachs mit dem Austauschschüler Pierre? ((Mutter & Kind Nr.15). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Sie kannten ihre Eltern nicht ... doch ohne Liebe sollen Oliver und Odette nicht leben! (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Sammelband Band 9). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Von der Mutter verleugnet. Wird sein Daddy ihn endlich holen? (Im Sonnenwinkel. Das Schicksal der Familie Auerbach. Nr. 40, 7. Auflage). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Wenn ein Mädchen Toni heißt ... kann auch ein Missverständnis Wunder wirken (Traumwelt. Familien und ihre Schicksale Nr. 102). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vandenberg, P. (o.J.). Zärtlich geliebte Susi. Aber in ihrem Herzen war Trauer um ein anderes Kind (Kinderherz. Liebevolle Familienromane. Grossband Nr. 260). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Vary, C. (o.J.). Das Glück hat tausend Sommersprossen. Wie Tamara ihren Papi verheiratet (Mutterliebe Nr. 76). Bergisch-Gladbach: Bastei-Verlag. Vary, C. (o.J.). Ein Junge weint doch nicht! Erschütternder Roman um ein Kinderherz in Not (Mutterliebe Nr. 34). Bergisch-Gladbach: Bastei- Verlag. Vary, C. (o.J.). Ihr schwarzes Baby. Dramatischer Roman um die Schuld der Sophie von R. (Mutterliebe, Nr. 277). Bergisch Gladbach: Bastei Verlag. Vary, C. (o.J.). Mario - drei Jahre - keiner will ihn haben. Wenn ein kleiner Junge sich verzweifelt nach Liebe sehnt (Mutterliebe Nr. 43). Bergisch- Gladbach: Bastei-Verlag. 123 Vogler, C. (2018). Die Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker. Mythologische Grundmuster für Schriftsteller. Berlin: Autorenhaus Verlag. Vogt, P. (2011). Kontingenz und Zufall. Eine Ideen- und Begriffsgeschichte. Berlin: Akademie Verlag. Volkner, C. (o.J.). Zwei Schelme spielen Schicksal ... und bekommen ein glückliches Elternhaus. (Mami Nr. 2879). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Auch für dich gibt es Liebe. Angi findet eine liebevolle Ersatzmutti (Mami Nr. 1054). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Endlich wieder in meinen Armen (Mutti ist die Liebste Nr. 17). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). So glücklich ist ein Kinderherz. Findet die kleine Sandra eine liebevolle Mutti? (Mami Nr. 1162). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Warum hat Mami keine Zeit für uns? Für Katrin und Tobias ändert sich alles (Geliebte Mutti Nr. 9). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Wie eine Mutter ... Nichts war ihr zuviel, um Mark glücklich zu machen. (Mami Nr. 1073). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Wir sind Brüder (Mein Kind meine Liebe, Nr.6). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Waller, C. (o.J.). Zwei Waisenkinder (Mutterträume Band 24). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Weigand, J. (2018). Träume auf dickem Papier. Das Leihbuch nach 1945 ein Stück Buchgeschichte. Baden-Baden: Momos Verlagsgesellschaft. Weiland, G. (2017). "Von einem sensationellen Erlebnis zum anderen getrieben..." Kriminalheftromane und die Zeitgestalt "Serialität" in den 1920er und 1930er Jahren. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen. Werneburg, S. (o.J.). Kleiner Tierfreund mit großer Sehnsucht. Martin wünscht sich so sehr eine Mami (Mutter & Kind Sammelband Nr. 79). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Werneburg, S. (o.J.). Wirst du meine Kinder lieben? Meine Frau muss auch eine gute Mutter sein (Mutter & Kind Sammelband Nr. 99). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Weydt, V. (o.J.). Das geht zu weit! Lena und Sarah decken einen Skandal auf (Mami Nr. 2880). Hamburg: Martin Kelter Verlag. 124 Weydt, V. (o.J.). Dein Kind - mein Kind - unsere Kinder? Tim und Lilli möchten Mami und Papi sagen (Mami Nr. 2878). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Weydt, V. (o.J.). Rasant ins Familienglück. Pit und Raffael helfen dem Schicksal auf die Sprünge (Mami Nr. 2882). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Wilders, J. (o.J.). Vera wartet auf ihre Eltern. Niemand traut sich, ihr die Wahrheit zu sagen (Kinderherz Nr. 70). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Wilders, J. (o.J.). Verzeih mir, mein Kind. Ich bin jetzt immer für dich da (Sophienlust. Gesamtausgabe in Sonderbänden Nr. 20). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Winkler, B. (o.J.). Der letzte Ausweg einer Mutter (Die Klinik am See Nr.11). Hamburg: Martin Kelter Verlag. Wittek, C. (2012). Die Entwicklung der Arztserie im deutsch- und englischsprachigen Raum. Abgerufen am 5. Januar 2018 von othes. uniwie.ac.at/18123/1/2012-19_0606417.pdf. Wrana, D., Ziem, A., Reisigl, M., & Nonhoff, M. A. (2014). DiskursNetz. Wörterbuch der interdisziplinären Diskursforschung. Berlin: Suhrkamp Verlag.

Chapter Preview

References

Abstract

Mother's love is a term that appears in trivial literature to the present day and has a recognizable effect. What is meant by the concept of mother’s love in the German trivial literature and what function does it have in social discourse?

As a historian and sociologist, Birgit Panke-Kochinke was looking for answers to these questions. Therefore she analysed about 400 magazine novels that have been published in Germany since the 1970s.

The result: Of course, on the one hand mother’s love is a fiction, which the genre of the novel requires. But on the other hand, it is also part of a social discourse and, in its discursiveness, it forms mentality.

Zusammenfassung

Mutterliebe ist ein Begriff, der bis in die Gegenwart durch die Trivialliteratur geistert und Wirkung zeigt. Was wird im deutschen Heftroman unter dem Begriff der Mutterliebe verstanden und welche Funktion trägt der Begriff im gesellschaftlichen Diskurs?

Die promovierte Historikerin und Soziologin Birgit Panke-Kochinke ist der Beantwortung dieser Fragen in einer Analyse von rund 400 Heftromanen, die in Deutschland seit den 1970er Jahren erschienen sind, nachgegangen.

Das Ergebnis: Mutterliebe ist zwar eine Fiktion, die das Genre des Romans so vorgibt. Sie ist aber auch Teil eines gesellschaftlichen Diskurses und in ihrer Diskursivität mentalitätsbildend.