Content

Literaturverzeichnis in:

Bertil Kapff

Individuelles Entscheidungsverhalten im Emissionszertifikatehandel, page 63 - 70

Eine empirische Analyse von CO2-Planspielen

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4504-6, ISBN online: 978-3-8288-7541-8, https://doi.org/10.5771/9783828875418-63

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
63 Literaturverzeichnis Adam, M. / Hentschke, H. / Kopp-Assenmacher, S. (2005): Handbuch des Emissionshandelsrechts, Heidelberg. Akca, N. (2007): Auktionen zur nationalen Reallokation von Treibhausgas- Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene, Wiesbaden. Aragón-Correa, J. A. / Sharma, S. (2003): A Contingent Resource-Based View of Proactive Corporate Environmental Strategy, in: The Academy of Management Review, 28. Jg., Nr. 1/2003, S. 71-88. Behrens, C. / Endt, C. / Kilg, M / Witzenberger, B. (2017): So wichtig sind die USA für den Klimavertrag, http://www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-das-bedeutet-der-usausstieg-ausdem-klimavertrag-1.3530781, 02.06.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Betz, R. / Rogge, K. / Schleich, J. (2005): Flexible Instrumente im Klimaschutz: Emissionsrechtehandel, Clean Development Mechanism, Joint Implementation. Stuttgart. Boemare, C. / Quirion, P. (2002): Implementing greenhouse gas trading in Europe: lessons from economic literature and international experiences, Ecological Economics, Elsevier, 43. Jg., Nr. 43/2002, S. 213-230. Böhringer, C. / Lange, A. (2012): Der europäische Emissionszertifikatehandel: Bestandsaufnahme und Perspektiven, in: Wirtschaftsdienst, 92. Jg., Sonderheft / 2012, S. 12-16. Borger, J. (2017): Trump 'believes climate is changing', says UN ambassador Nikki Haley, https://www.theguardian.com/environment/2017/jun/03/donald-trumpclimate-change-real-nikki-haley-paris-accord, 03.06.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Brown Kruse, J. / Eliott, S. R. / Godby, R. (1995): Strategic manipulation of pollution permit markets: an experimental approach, Department of Economics, Working Paper, McMaster University, Hamilton. 64 Cason, T. N. (2010): What Can Laboratory Experiments Teach Us About Emissions Permit Market Design?, Agricultural and Resource Economics Review, Nr. 39/2010, S. 151-161. Dathe, N. (2011): Climate Change and the Clean Development Mechanism in Indonesia: An Appraisal; in: Antes, R. / Hansjürgens, B. / Lethmathe, P. / Pickl, S. (Hrsg. 2011): Emissions Trading: Institutional Design, Decision Making and Corporate Strategies, S. 263-284, Berlin, 2. Auflage. DEHSt (2014): Für Betreiber stationärer Anlagen, https://www.dehst.de/DE/Als-Betreiber-teilnehmen/Fuer- Anlagenbetreiber/fuer-anlagenbetreiber-node.html, 09.01.2014, letzter Abruf: 30.07.2017. DEHSt (2015): Emissionshandel in Zahlen, Berlin. DEHSt (2017): Europäischer Emissionshandel 2013-2020: Factsheet, Berlin. Donner, S. / Stratmann, A. (2006): Erfahrungen nach dem ersten Jahr des europäischen Emissionshandels, Auswirkungen auf die weitere Reduktion der Treibhausgasemissionen, Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages, Berlin. Drnek, T. A. (2015): Ist der europäische Emissionshandel in der derzeitigen Form das geeignete Mittel, um die Ziele des Klimaschutzes zu erreichen?, in: Berg- und Hüttenmännische Monatshefte, 160. Jg., Nr. 4/2015, S. 183-191. EEA (2016): Application of the EU Emissions Trading Directive: Analysis of national responses under Article 21 of the EU ETS Directive in 2015, Copenhagen, letzter Abruf: 30.07.2017. Ehrhart, K.-M. / Hoppe, C. / Schleich, J. / Seifert, S. (2004): Der EU- Emissionsrechtehandel auf dem Prüfstand: Unternehmensplanspiel und Experimentelle Untersuchungen, in: Karlsruher Transfer, Nr. 29, S. 34- 39. Esch, C. (2017): Triumph der Dummheit, Der Spiegel, 2017, Nr. 23, S. 12- 21. EU-Kommission (2017): 2030 climate & energy framework, https://ec.europa.eu/clima/policies/strategies/2030_en, 28.07.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. EU-Parlament (2017): Parlament will CO2-Zertifikate verringern und CO2arme Innovationen fördern, http://www.europarl.europa.eu/news/de/pressroom/20170210IPR61806/parlament-will-co2-zertifikate-verringernund-co2-arme-innovationen-fordern, 15.02.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. 65 Fritsch, M. / Wein, T. / Ewers, H.-J. (2007): Marktversagen und Wirtschaftspolitik, München, 7. Auflage. Gagelmann, F. / Frondel, M. (2005): The Impact of Emission Trading on Innovation – Science Fiction or Reality?, in: European Environment, Nr. 15/2015, S. 203-211. Godby, R. (2002): Market Power in Laboratory Emission Permit Markets, Environmental and Resource Economics, Nr. 23/2002, S. 279-318. Grob, H. L. (2006): Einführung in die Investitionsrechnung, München. Heidtman, J. (2017): Mit Donald Trump auf globaler Grad-Wanderung, http://www.sueddeutsche.de/wissen/ausstieg-aus-klimaabkommen-mitdonald-trumpauf-globaler-grad-wanderung-1.3531339, 02.06.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Hoffmann, V. H. / Trautmann, T. / Schneider, M. (2006): A taxonomy for regulatory uncertainty – Application to Flexible Mechanisms of the Kyoto Protocol, Proceedings of IFSAM VIIIth World Congress 2006, Berlin. Hoffmann, V. H. / Trautmann, T. / Schneider, M. (2008): A taxonomy for regulatory uncertainty – application to the European Emission Trading Scheme, in: Environmental Science & Policy, Nr. 11/2008, S. 712-722. Hoffmann, V. H. / Trautmann, T. / Hamprecht, J. (2009): Regulatory Uncertainty: A Reason to postpone Investments? Not Necessarily, in: Journal of Management Studies, 46. Jg., Nr. 7/2009, S. 1227-1253. Hoffmann, V. H. / Trautmann, T. (2010): Three types of impact from the European Emission Trading Scheme: direct cost and uncertainty; in: Hansjürgens, B. / Antes, R. (Hrsg. 2010): Economics and Management of Climate Change: Risks, Mitigation and Adaptation, S. 111-124, New York. Höppe, P. / Grimm, T. (2010): Rising natural catastrophe losses – what is the role of climate change?, in: Hansjürgens, B. / Antes, R. (Hrsg. 2010): Economics and Management of Climate Change: Risks, Mitigation and Adaptation, S. 13-22, New York. IPCC (2016): Klimaänderung 2014: Synthesebericht. Beitrag der Arbeitsgruppen I, II und III zum Fünften Sachstandsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC), deutsche Übersetzung, Bonn. Klingelhöfer, H. E. (2006): Umweltzertifikate und Investitionen, in Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 76. Jg., Nr. 5/2006, S. 525-548. Kovacs, L. (2005): Das Verhalten von Akteuren bei der Einführung des CO2-Emissionshandels in Bezug auf technologische Innovation, Doctoral thesis, WU Vienna University of Economics and Business. 66 Knorr, W. / Scholze, M. (2010): A global climate change risk assessment of droughts and floods, in: Hansjürgens, B. / Antes, R. (Hrsg. 2010): Economics and Management of Climate Change: Risks, Mitigation and Adaptation, S. 37-52, New York. Knoll, L. / Huth, M. (2008): Emissionshandel aus soziologischer Sicht: Wer handelt eigentlich wie mit Emissionsrechten?, in: UmweltWirtschaftsForum, 16. Jg., Nr. 2/2008, S. 81-88. Lange, M. (2005): Klimavariabilität; in Lurcht, M. / Spangardt, G. (2005): Emissionshandel: Ökonomische Prinzipien, rechtliche Regelungen und technische Ansätze für den Klimaschutz, S. 29-50, Berlin. Löschel, A. / Brockmann, K. L. / Heindl, P. / Lutz, B./ Schumacher, J. (2011): KfW/ZEW CO2 Barometer 2011: Hoher Anpassungsbedarf im EU Emissionshandel ab 2013 – deutliche Defizite bei der Vorbereitung in den Unternehmen, KfW/ZEW CO2 Barometer, Frankfurt am Main. Lucht, M. (2005): Das Umfeld des Emissionshandels im Überblick; in Lurcht, M. / Spangardt, G. (2005): Emissionshandel: Ökonomische Prinzipien, rechtliche Regelungen und technische Ansätze für den Klimaschutz, S. 1-28, Berlin. Lüdemann, D. / Staud, T. (2017): US-Ausstieg aus Paris-Abkommen: "Attacke auf die freie Wissenschaft", http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-05/donald-trump-klimapolitikpariser-abkommen-ausstieg-forschung/komplettansicht?print, 01.06.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Matthes, F. (2017): EU-Umweltminister: Europa lässt den Emissionshandel scheitern, http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-02/eu-umweltministeremissionshandel-barbara-hendricks-co2-ausstoss, 28.02.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Meyer, S. (2010): Emissionshandel, in Kramer, M. (Hrsg. 2010): Integratives Umweltmanagement: Systemorientierte Zusammenhänge zwischen Politik, Recht, Management und Technik, S. 769-779, Wiesbaden. Meyerhoff, J. / Sturm, B. (2003): Die Bedeutung der Arbeit von Daniel Kahneman und Vernon L. Smith für die Umweltökonomik; in: Jahrbuch Ökologische Ökonomik, Nr. 3/2003, S. 85-110, Marburg. Michaelova, A. (2005): Clean Development Mechanism und Joint Implementation, in Lurcht, M. / Spangardt, G. (Hrsg. 2005): Emissionshandel: Ökonomische Prinzipien, rechtliche Regelungen und technische Ansätze für den Klimaschutz, S. 137-152, Berlin. Muller, R. A. / Mestelmann, S. (1997): What we have learned from Emissions Trading Experiments?, Working Paper, McMaster University, Hamilton, Ontario. 67 Muller, R. A. (1999): Experimental Methods for Research into Trading of Gas Emissions, Working Paper, McMaster University, Hamilton, Ontario. Müller-Jung, J. (2017): Was taugt der Klimavertrag? Darauf ein klares „Tja“, http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/klimavertrag-nachun-klimagipfel-in-paris-ohne-zwangsmittel-13966133.html, 15.12.2015, letzter Abruf: 30.07.2017. Naegele, H. / Zaklan, A. (2016): EU Emissions Trading: Distinctive Behavior of Small Companies, in: DIW Economic Bulletin, Nr. 9- 10/2016, S. 117 – 124. Osberghaus, D. / Heindl, P. / Sommerfeld, K. / Höfling, H. (2016): KfW/ZEW CO2 Barometer 2016, Carbon Edition, How the EU ETS can contribute to meeting the ambitious targets of the Paris Agreement, Frankfurt am Main. Paravicini, S. (2012): Eine Wette auf das politische Klima, Emissionsrechtehandel steht vor einem Einschnitt, Dies wird auch die Preise von Anlagenzertifikaten beeinflussen, in: Rentide, Nr. 18/2012, S. B46. Paulsson, F. / von Malmborg, F. (2004): Carbon dioxide emission trading, or not? An institutional analysis of company behaviour in Sweden, in: Corporate Social Responsibility and Environmental Management, 11. Jg., Nr. 4/2004, S. 211-221. Romeo, C. (2012): Informationsbedarf und Informationsinstrumente des betrieblichen Emissionsmanagements, Eine Analyse im Rahmen des europäischen Handels mit Treibhausgas-Emissionszertifikaten, Wiesbaden. Schafhausen, F. (2005): Politische Umsetzung von Kioto in der EU und in Deutschland, in Lurcht, M. / Spangardt, G. (Hrsg. 2005): Emissionshandel: Ökonomische Prinzipien, rechtliche Regelungen und technische Ansätze für den Klimaschutz, S. 51-86, Berlin. Schleich, J. / Betz, R. / Ehrhart, K.-M. / Hoppe, C. / Seifert, S. (2002): Simulation eines Emissionshandels für Treibhausgase in der badenwürttembergischen Unternehmenspraxis (SET UP), Karlsruhe. Schleich, J. / Betz, R. / Ehrhart, K.-M. / Hoppe, C. / Seifert, S. (2003): Simulating emissions trading in Southwest Germany, ECEEE 2003 Summer Study – time to turn down energy demand, S. 1023-1031. Schleich, J. / Betz, R. (2005): Innovation in the European Emission Trading System, ECEEE 2005 Summer Study – what works & who delivers?, S. 1495-1506. 68 Schleich, J. / Luhmann, J. (2014): Internationale Klimapolitik und CO2- Emissionshandel, Lehrbrief im Fernstudiengang Energiemanagement, Koblenz, 2014, 4. Auflage. Schleich, J. / Seifert, S. / Schweitzer, S. (2016): Planspiel Emissionshandel, Lehrbrief im Fernstudiengang Energiemanagement, Koblenz, 2016, 11. Auflage. Shear, M. (2017): Trump Will Withdraw U.S. From Paris Climate Agreement, https://www.nytimes.com/2017/06/01/climate/trump-parisclimate-agreement.html, 01.06.2017, letzter Abruf: 30.07.2017. Tietenberg, T. H. (2006): Emissions Trading, Principles and Practice, Washington D.C., 2. Auflage. Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) vom 21.07.2011, BGBl. I S. 1475, zuletzt geändert durch Artikel 11 Absatz 12 des Gesetzes vom 18.07.2017, BGBl. I S. 2745. UNFCCC (2015): Historic Paris Agreement on Climate Change: 195 Nations Set Path to Keep Temperature Rise Well Below 2 Degrees Celsius, http://newsroom.unfccc.int/unfccc-newsroom/finale-cop21/, 12.12.2015, letzter Abruf: 30.07.2017. UNFCCC (2015b): Übereinkommen von Paris, http://www.bmub.bund.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Klim aschutz/paris_abkommen_bf.pdf, 12.12.2015, letzter Abruf: 30.07.2017. Unkel, M. (2012): Emissionshandel: Klimaschutz zum Spottpreis, http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-01/emissionshandel-krise, 18.01.2012, letzter Abruf: 30.07.2017. Vereinte Nationen (1997): Protokoll von Kyoto zum Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen, http://www.bmub.bund.de/fileadmin/bmuimport/files/pdfs/allgemein/application/pdf/protodt.pdf, 11.12.1997, letzter Abruf: 30.07.2017. Verordnung zur Überwachung und Berichterstattung im Europäischen Emissionshandelssystem Nr. 601/2012 gemäß der Richtlinie 2003/87/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21.06.2012, Abl. EU Nr. L 181, S. 30. Willmroth, J. (2013): Emissionshandel: Was beim Klimaschutz in Europa wirklich schief läuft?, http://www.wiwo.de/technologie/green/living/emissionshandel-wasbeim-klimaschutz-in-europa-wirklich-schief-laeuft/13545466.html, 09.03.2013, letzter Abruf: 30.07.2017. Zhang, F. (2007): Does Uncertainty Matter? A Stochastic Dynamic Analysis of Bankable Emission Permit Trading for Global Climate Change Policy, World Bank Policy Research Working Paper 4215. 69 Zwingmann, K. (2007): Ökonomische Analyse der EU-Emissionshandelsrichtlinie: Bedeutung und Funktionsweisen der Primärallokation von Zertifikaten, Wiesbaden. 70

Chapter Preview

References

Abstract

Fuel emissions in the heating and transport sectors will be covered by a national emissions trading system in Germany from 2021. The European certificate trading system EU ETS will also be further tightened for the fourth trading phase from 2021 to 2030. Under unknown framework conditions and uncertainty regarding the development of certificate prices, the actors involved will have to make a variety of decisions: How many emission rights are to be acquired and when? Are investments in new technologies or fuels worthwhile? This laboratory experiment on emissions trading examined which patterns and strategies can be identified in the individual decision-making behaviour of the actors. The paper was awarded the Dr. Tyczka Energy Prize in 2018.

Zusammenfassung

Brennstoffemissionen in den Bereichen Wärme und Verkehr fallen in Deutschland ab 2021 unter ein nationales Emissionshandelssystem. Auch der europäische Zertifikatehandel EU ETS wird zur vierten Handelsphase von 2021 bis 2030 weiter verschärft. Unter unbekannten Rahmenbedingungen und Untersicherheit hinsichtlich der Entwicklung der Zertifikatepreise müssen die beteiligten Akteure vielfältige Entscheidungen treffen: Wie viele Emissionsrechte sind wann zu erwerben? Lohnen Investitionen in neue Technologien? Im vorliegenden Laborexperiment zum Emissionshandel wurde untersucht, welche Muster und Strategien im individuellen Entscheidungsverhalten der Akteure erkennbar sind. Die Ausarbeitung wurde 2018 mit dem Dr. Tyczka-Energiepreis ausgezeichnet.