Content

Abkürzungsverzeichnis in:

Sonja Sälzle

Lebenslanges Lernen in Organisationen, page 239 - 240

Ein systematisches Review zur Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden im Kontext von transformationaler Führung

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4501-5, ISBN online: 978-3-8288-7536-4, https://doi.org/10.5771/9783828875364-239

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Pädagogik, vol. 51

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Abkürzungsverzeichnis AV abhängige Variable BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung d. h. das heißt DQR Deutscher Qualifikationsrahmen EQR Europäischer Qualifikationsrahmen FB Fragebogen n. s. nicht signifikant MA Mitarbeitende Med. Mediator Mod. Moderator FK Führungskraft k.A. keine Angabe KE Kompetenzentwicklung LL Lebenslanges Lernen LSt. Langzeitstudie MLQ Multifactor Leadership Questionnaire OECD Organisation for Economic Cooperation and Development o. J. ohne Jahresangabe OL organisationales Lernen QS Querschnittstudie TF Transformationale Führung TL Transformational Leadership RL Rücklauf u. Ä. und Ähnliche(s) UNESCO United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization usw. und so weiter UV unabhängige Variable z. B. zum Beispiel 239

Chapter Preview

References

Abstract

In this book, Sonja Sälzle shows how learning and aptitude development among employees proceed in organisations and which factors have to be considered in this regard on an individual, a team-based and an organisational level. In her systematic review, she shows that transformational leaders can bolster the expertise of employees by enabling individual and organisational learning, implementing empowerment, supporting creativity and innovation, and creating a team and corporate culture that fosters learning.

Zusammenfassung

Sonja Sälzle stellt dar, wie Lernen und Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden in Unternehmen stattfindet und welche Faktoren auf individueller-, Team- und organisationaler Ebene hierbei zu berücksichtigen sind.

Auf Basis eines systematischen Reviews zeigt sie, dass transformationale Führungskräfte über die Ermöglichung individuellen und organisationalen Lernens, der Umsetzung von Empowerment, der Förderung von Kreativität und Innovation sowie einer lernförderlichen Team- und Unternehmenskultur die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden fördern und stärken können.