Content

Literaturverzeichnis in:

Marcel Stefan Endrich

Die Anerkennung eines Konzerninteresses im europäischen Gesellschaftsrecht, page 201 - 212

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4475-9, ISBN online: 978-3-8288-7506-7, https://doi.org/10.5771/9783828875067-201

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Rechtswissenschaften, vol. 130

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
201 Literaturverzeichnis Altmeppen, Holger, „Upstream-loans, Cash Pooling und Kapitalerhaltung nach neuem Recht, Zugleich Besprechung BGH v. 1.12.2008 – II ZR 102/07, ZIP 2009, 70, ZIP 2009, S. 49 – 56. ders., Interessenkonflikte im Konzern, ZHR 171 (2007), S. 320 – 342. ders., Gesellschafterhaftung und "Konzernhaftung" bei der GmbH, NJW 2002, S. 321 – 324. ders., Zur Vermögensbindung in der faktisch abhängigen AG, ZIP 1996, S. 693 – 698. Ann, Christoph, Geheimnisschutz – Kernaufgabe des Informationsmanagements im Unternehmen, GRUR 2014, S. 12 – 16. Bachmann, Gregor / Eidenmüller, Horst / Engert, Andreas / Fleischer, Holger / Schön, Wolfgang, Rechtsregeln für die geschlossene Kapitalgesellschaft, 2012. Baums, Theodor, Recht der Unternehmensfinanzierung, 2017. ders. / Teichmann, Christoph, Der European Model Company Act (EMCA) - Inspiration für Gesetzgeber und Wissenschaft im Kapitalgesellschaftsrecht, AG 2018, S. 562 - 571. Bayer, Walter / Habersack, Mathias, Aktienrecht im Wandel, Band II, Grundsatzfragen des Aktienrechts, 2007. Bea, Franz Xaver / Thissen, Susanne, Institutionalisierung des Shareholder- Value-Konzepts bei der GmbH, Der Betrieb 1997, S. 787 - 792. Beck, Lukas, Macht und Machtverhältnisse im Konzern, Der Konzern 2012, S. 301 – 308. Berger, Klaus Peter / Ryborz, Stefan, Die Haftung von Ratingagenturen zwischen Kompensation und Verhaltenssteuerung, WM 2014, S. 2241 – 2249. Bitter, Georg, Der Anfang vom Ende des „qualifiziert faktischen GmbH- Konzerns“ - Ansätze einer allgemeinen Missbrauchshaftung in der Rechtsprechung des BGH, WM 2001, S. 2133 – 2141. Bittmann, Volker, Praxishandbuch Insolvenzstrafrecht, 2. Aufl. 2017. Bökli, Peter, Kritische Würdigung des Vorschlags des Forum Europaeum on Company Groups aus schweizer Perspektive, Hommelhoff/Lutter/Teichmann (Hrsg.), Corporate Governance im grenzüberschreitenden Konzern, 2017, S. 363 - 392. Bürgers, Tobias / Körber, Torsten, Aktiengesetz, 4. Aufl., 2017. 202 Centrale für GmbH (Hrsg.) / Brand, Jürgen / Fuhrmann, Lambertus (u.a.), GmbH-Handbuch, Stand 166. Lieferung, Oktober 2018. Cheffins, Brian, Company Law: Theory, structure, and operations, 1997. Chiappetta, Franceso / Tombari, Umberto, Perspectives on Group Corporate Governance and European Company Law, ECFR 2012, S. 261 – 274. Club de juristes, Towards Recognition of the Group Interest in the European Union), 2015, abrufbar unter https://orbilu.uni.lu/bitstream/10993/28103/1/CDJ_Rapports_Groupinterest_UK_June-2015_web.pdf (zuletzt aufgerufen 30.01.2019). Conac, Pierre-Henri, Das französische Recht zur Anerkennung des Gruppeninteresses seit der Rozenblum-Entscheidung, Hommelhoff/Lutter/Teichmann (Hrsg.), Corporate Governance im grenzüberschreitenden Konzern, 2017, S. 89 - 102. ders., The Chapter on Groups of Companies of the European Model Company Act (EMCA), ECFR 2016, S. 301 – 321. ders., Director’s Duties in Groups of Companies – Legalizing the Interest of the Group at the European Level, ECFR 2013, S. 194 – 226. Cornett, Christian, Treubindung gegenüber dem Eigeninteresse abhängiger Gesellschaften, 2002. Dauner-Lieb, Barbara, Die Existenzvernichtungshaftung - Schluss der Debatte?, DStR 2006, S. 2034 – 2041. Davies, Paul, Introduction to Company Law, 2. Aufl., 2010. Dominike, Anna, Einheitliche Gruppenleitung über die Binnengrenzen in Europa – Regelungselemente für das Gesetzgebungsprojekt „Anerkennung des Gruppeninteresses“, 2017. Druey, Jean Nicolas, Die Zukunft des Konzernrechts, Festschrift für Peter Hommelhoff, 2012, S. 135 – 160. Drygala, Tim, Europäisches Konzernrecht: Gruppeninteresse und Related Party Transactions, AG 2013, S. 198 – 210.. Drygala, Tim / Staake, Marco / Szalai, Stephan, Kapitalgesellschaftsrecht – Mit Grundzügen des Konzern- und Umwandlungsrecht, 2012. Ehricke, Ulrich, Das abhängige Konzernunternehmen in der Insolvenz, Wege zur Vergrößerung der Haftungsmasse abhängiger Konzernunternehmen im Konkurs und Verfahrensfrage. Eine rechtsvergleichende Analyse, Tübingen 1998. Eidenmüller, Horst, Effizienz als Rechtsprinzip, Möglichkeiten und Grenzen der ökonomischen Analyse des Rechts, 4. Aufl., 2015. 203 ders., Die Eigenverwaltung im System des Restrukturierungsrechts, ZHR 175 (2011), S. 11 – 38. Emmerich, Volker / Habersack, Mathias, Aktien – und GmbH-Konzernrecht, Kommentar, 8. Aufl., 2016. Engert, Andreas, Wozu Konzerne?, Festschrift für Theodor Baums, 2017, Bd. 1, S. 385 – 399. European Company Law Experts (ECLE), A proposal for reforming group law in the European Union – Comparative Observations on the way forward, EBOR 2017, Vol. 18, S. 1 - 49; abrufbar unter https://ssrn.com/abstract=2849865. European Model Company Act (EMCA), First Edition, 2017, abrufbar unter https://ssrn.com/abstract=2929348. Fleischer, Holger, Finanzplankredite und Eigenkapitalersatz im Gesellschaftsrecht, 1995. ders.; Handbuch des Vorstandsrechts, 2006. ders. / Goette, Wulf, Münchner Kommentar betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Band 1, §§ 1 -34, 3. Aufl., 2018. ders., Unternehmensinteresse und intérêt social: Schlüsselfiguren aktienrechtlichen Denkens in Deutschland und Frankreich, ZGR 2018, S. 703-734. ders., Vertrauen von Geschäftsleitern und Aufsichtsratsmitgliedern auf Informationen Dritter, ZIP 2009, S. 1397 – 1406. ders., Die „Business Judgment Rule“: Vom Richterrecht zur Kodifizierung, ZIP 2004, S. 685 - 692. Flöther, Lucas (Hrsg.), Konzerninsolvenzrecht, 2014. Forum Europeum, Konzernrecht für Europa, Konzernrecht für Europa, ZGR 1998, S. 672 – 772; in englischer Sprache EBOR 2000, Vol. 1, S. 165– 264. Forum Europeum on Company Groups, Eckpunkte für einen Rechtsrahmen zur erleichterten Führung von grenzüberschreitenden Unternehmensgruppen in Europa, ZGR 2015, S. 507 – 515; in englischer Sprache ECFR 2015, S. 299 - 306. Fuhrmann, Lambertus / Linnerz, Markus / Pohlmann, Andreas, Deutscher Corporate Governance Kodex, 2015. Geßler, Ernst, Bestandsschutz der beherrschten Gesellschaft im Vertragskonzern, ZHR 140 (1976), S. 433 – 441. 204 Goette, Wulf, Gesellschaftsrechtliche Grundfragen im Spiegel der Rechtsprechung, ZGR 2008, S. 436 – 453. ders., Aus der neueren Rechtsprechung des BGH zum GmbH-Recht, ZIP 2005, S. 1481 - 1489. ders. / Habersack, Mathias, Münchner Kommentar zum Aktiengesetz, Band 1 §§ 1 – 75, 4. Aufl. 2016. ders. / Habersack, Mathias, Münchner Kommentar zum Aktiengesetz, Band 2: §§ 76 – 117, 4. Aufl. 2014. ders. / Habersack, Mathias, Münchner Kommentar zum Aktiengesetz, Band 5 §§ 278 – 328, 4. Aufl. 2015. Gottwald, Peter, Insolvenzrechts-Handbuch, 5. Aufl., 2015. Gräbener, Tobias, Der Schutz außenstehender Gesellschafter im deutschen und französischen Kapitalgesellschaftsrecht, 2010. Grigoleit, Christoph, Aktiengesetz Kommentar, 2013. Groh, Manfred, Shareholder Value und Aktienrecht, Der Betrieb 2000, S. 2153 – 2153. Grundmann, Stefan, Methodenpluralismus als Aufgabe –zur Legalität von ökonomischen und rechtsethischen Argumenten in Auslegung und Rechtsanwendung, RabelsZ 1997 (66), S. 423-453. Haar, Brigitte, Die Personengesellschaft im Konzern: Privatautonomie zwischen Vertrag und Organisation, 2006. Haas, Ulrich, Die Gesellschafterhaftung wegen „Existenzvernichtung“, WM 2003, S. 1929 - 1941. Hirte, Heribert / Mülbert, Peter O. / Roth, Markus, Großkommentar Aktiengesetz, Band 4/2: §§ 92 – 94, 5. Aufl. 2015. Hoffmann, Jochen, Das GmbH-Konzernrecht nach dem "Bremer Vulkan"- Urteil, NZG 2002, S. 68 – 74. Hoffmann-Becking, Michael (Hrsg.), Münchner Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 4, Aktiengesellschaft, 4 Auflage, München 2015. ders., Gibt es das Konzerninteresse?, Festschrift für Peter Hommelhoff, 2012, S. 433 - 448. ders., Der Aufsichtsrat im Konzern, ZHR 159 (1995), S. 325 – 345. Hölters, Wolfgang, Aktiengesetz, Kommentar, 3. Aufl., 2017. Hommelhoff, Peter, Die Konzernleitungspflicht, Zentrale Aspekte eines Konzernverfassungsrechts, Köln (u.a.) 1982. 205 ders., Die Societas Unius Personae: als Konzernbaustein momentan noch unbrauchbar, GmbHR 2014, S. 1065 – 1075. ders., Die Unternehmensgruppe im Europäischen Binnenmarkt, Festschrift für Eberhard Stilz, 2014, S. 287 – 300. ders., Förder- und Schutzrecht für den faktischen GmbH-Konzern, ZGR 2012, S. 535 – 565. Hopt, Klaus J., Die Verantwortlichkeit von Vorstand und Aufsichtsrat: Grundsatz und Praxisprobleme – unter besonderer Berücksichtigung der Banken, ZIP 2013, S. 1793 – 1806. ders. / Wiedemann, Heribert, Großkommentar AktG, 23. Lieferung: §§ 300 – 310, 4. Auflage, Berling 2005. Hüffer, Uwe / Koch, Jens, Kommentar zum Aktiengesetz, 13. Aufl. 2018. Immenga, Ulrich, Bestandsschutz der beherrschten Gesellschaft im Vertragskonzern, ZHR 140 (1976), S.301 – 316. Informal Company Law Expert Group (ICLEG), Report on the recognition of the interest of the group, 2016, abrufbar unter https://ssrn.com/abstract=2893694. Kayser, Godehard / Thole, Christoph, Heidelberger Kommentar zur Insolvenzordnung, 9. Aufl., Heidelberg 2018. Kirchner, Christian, Ökonomische Überlegungen zum Konzernrecht, ZGR 1985, S. 214 – 234. Klausner, Michael, A U.S. View of the European Model Company Act, ECFR 2016, S. 363 – 369. Koch, Jens, Das Gesetz zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des Anfechtungsrechts (UMAG), ZGR 2006, S. 769 - 804. Kort, Michael, Vorstandshandeln im Spannungsverhältnis zwischen Unternehmensinteresse und Aktionärsinteressen, AG 2012, S. 605-610. Kraakman, Reiner / Armour, John / Davies, Paul / Enriques, Luca / Hansmann, Henry / Hertig, Gerard / Hopt, Klaus / Kanda, Hideki / Paragendler, Mariana / Ringe, Wolf-Georg / Rock, Edward, The Anatomy of Corporate Law: A Comparative and Functional Approach, 3. Aufl. 2017. Kranz, Christopher, Die Recue Culture in Großbritannien, 2017. Krapp, Hannah, Ausrichtung der Geschäftspolitik am Konzerninteresse? – Regelungsvorschläge für ein europäisches Konzernrecht, StudZR 2017, S. 236 - 266. 206 Krieger, Gerd / Schneider, Uwe, Handbuch Managerhaftung, Vorstand Geschäftsführer Aufsichtsrat. Pflichten und Haftungsfolgen. Typische Risikobereiche; 3. Auflage 2017. Korpff, Bruno, Aktiengetz, Textausgabe des Aktiengesetz vom 6.9.1965 mit Begründung des Regierungsentwurfs, Bericht des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages, zusammengestellt von Kropff, 1965. Kübler, Friedrich, Shareholder Value: Eine Herausforderung für das deutsche Recht?, Festschrift für Wolfgang Zöllner, 1998, S. 321 - 335. Kübler, Bruno / Prütting, Hans / Bork, Reinhard, Kommentar zur Insolvenzordnung, 78. Lieferung, Stand 11.2018, Köln. Kuhner, Christoph, Zur Zukunft der Kapitalerhaltung durch bilanzielle Ausschüttungssperren im Gesellschaftsrecht der Staaten Europas, ZGR 2005, S. 753-787. ders., Unternehmensinteresse vs. Shareholder Value als Leitmaxime kapitalmarktorientierter Aktiengesellschaften, ZGR 2004, S. 244 – 279. Langenbucher, Katja, Wettbewerbsverbote, Unabhängigkeit und die Stellung des Aufsichtsratsmitglieds, ZGR 2007, S. 571 – 601. Lutter, Marcus, Bankenkrise und Organhaftung, ZIP 2009, S. 197 - 201. ders., Die Business Judgment Rule und ihre praktische Anwendung, ZIP 2007, S. 841 – 848. ders., Interessenkonflikte und Business Judgement Rule, Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris, Band II, 2007, S. 245 – 256. ders., Zur Privilegierung einheitlicher Leitung im französischen (Konzern- )Recht, Festschrift für Alfred Kellermann, 1990, S. 257- 270. ders. / Bayer, Walter / Schmidt, Jessica, Europäisches Unternehmens- und Kapitalmarktrecht, 6. Aufl. 2018. ders. / Hommelhoff, Peter, GmbHG Kommentar, 19. Aufl., 2016. ders. / Krieger, Gerd / Verse, Dirk, Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, 6. Aufl., 2015. Lübking, Johannes, Ein einheitliches Konzernrecht für Europa, 2000. Michalski, Lutz (Begr.) / Heidinger, Andreas / Leible, Stefan / Schmidt, Jessica, Kommentar zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH-Gesetz), Band I, §§ 1 – 35, 3. Aufl. 2017. Merkt, Hanno, Rechtliche Grundlagen der Business Judgment Rule im internationalen Vergleich zwischen Divergenz und Konvergenz, ZGR 2017, S. 129 – 148. 207 Mülbert, Peter, Auf dem Weg zu einem europäischen Konzernrecht? ZHR 179 (2015), S. 645-668. ders., Shareholder Value aus rechtlicher Sicht, ZGR 1997, S. 129 – 172. Pohmer, Dieter, Das Verhältnis der Wirtschaftswissenschaften zur Rechtswissenschaft am Beispiel der Konzerngestaltungen, in Raiser, Ludwig / Sauermann, Heinz / Schneider, Erich (Hrsg.), Das Verhältnis der Wirtschaftswissenschaft zur Rechtswissenschaft, Soziologie und Statistik, 1964, S. 57 - 66. Priester, Hans-Joachim, Liquiditätsausstattung der abhängigen Gesellschaft und unterjährige Verlustdeckung bei Unternehmensverträgen, ZIP 1989, S. 1301 – 1308. Raiser, Thomas / Veil, Rüdiger, Recht der Kapitalgesellschaften, Ein Handbuch für Praxis und Wissenschaft, 6. Aufl., München 2016. Redeke, Julian, Zur gerichtlichen Kontrolle der Angemessenheit der Informationsgrundlage im Rahmen der Business Judgment Rule nach § 93 Abs. 1 Satz 2 AktG, ZIP 2011, S. 59 - 64. Report of the Reflection Group on the Future of EU Company Law, 2011, abrufbar unter https://ssrn.com/abstract=1851654. Richter, Bernd / Schnurbusch, Falk / Meller, Johannes, IDW ES 11 „Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen” - Würdigung aus Sicht der Sanierungspraxis, BB 2014, 2027 (2028 ff.). Rostegge, Jochen, Die Konzerninsolvenz, Die verfahrensrechtliche Behandlung von verbundenen Unternehmen nach der Insolvenzordnung, 2007. Roth, Günter (Begr.) / Altmeppen, Holger (Hrsg.), Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, Kommentar, 9. Aufl., 2019. Roth, Markus, Unternehmerisches Ermessen und Haftung des Vorstands: Handlungsspielräume und Haftungsrisiken insbesondere in der wirtschaftlichen Krise, 2001. ders., Related Party Transactions, erschienen bei https://ssrn.com/abstract=2710128, 2016. ders., Deutscher Corporate Governance Kodex 2012, WM 2012, S. 1985 – 1992. ders., Unabhängige Aufsichtsratsmitglieder, ZHR 175 (2011), S. 605 – 644. Schall, Alexander, Kapitalgesellschaftsrechtlicher Gläubigerschutz, Grund und Grenzen der Haftungsbeschränkung nach Kapitaldebatte, MoMiG und Trihotel, München 2009. 208 Schauf, Maximilian, Rolle und Kompetenzen des GmbH-Geschäftsführers in einer Matrixstruktur, BB 2017, S. 2883 - 2888. Scheffler, Eberhard, Die Überwachungsaufgabe des Aufsichtsrats im Konzern, Der Betrieb 1994, S. 793 – 799. Schmidt, Jessica, Der European Model Company Act (EMCA), ZHR 181 (2017), S. 43 - 86. dies., Gläubigerschutz im Recht für kleine und mittlere Unternehmensgruppen – eine kritische Gegenlese, in Hommelhoff/Lutter/Teichmann (Hrsg.), Corporate Governance im grenzüberschreitenden Konzern, 2017, S. 467 – 488. dies., Europäisches Konzernrecht - Retrospektive und Perspektiven, Der Konzern 2017, S. 1 - 12. Schmidt, Karsten, Handelsrecht: Unternehmensrecht I, 6. Aufl. 2014. ders., Ersatzpflicht bei „verbotenen Zahlungen“ aus insolventen Gesellschaften: Ist der Kampfhund zähmbar?, NZG 2015, S. 129 – 133. ders., Verbotene Zahlungen in der Krise von Handelsgesellschaften und die daraus resultierende Ersatzpflicht, ZHR 168 (2004), S. 637 – 672. ders., Gesellschafterhaftung und "Konzernhaftung" bei der GmbH - Bemerkungen zum "Bremer Vulkan"-Urteil des BGH vom 17.09.2001, NJW 2001, S. 3577 – 3581. ders., Konzernunternehmen, Unternehmensgruppe und Konzern- Rechtsverhältnis – Gedanken zum Recht der verbundenen Unternehmen nach §§ 15 ff., 291 ff. AktG, Festschrift für Marcus Lutter, 2000, S. 1167 - 1192. ders. / Lutter, Marcus, Kommentar Aktiengesetz, 3. Aufl. 2015. Scholz, Franz (Begr.), Kommentar zum GmbH-Gesetz, Band I: §§ 1 – 34, 12. Aufl. 2018. ders. (Begr.), Kommentar zum GmbH-Gesetz, Band II: §§ 35 – 52, 11. Aufl. 2014. Schön, Wolfgang, Organisationsfreiheit und Gruppeninteresse im Europäischen Konzernrecht, ZGR 2019, S. 343. ders., Zur »Existenzvernichtung« der juristischen Person, ZHR 168 (2004), S. 268 – 297. Schüßler, Thomas, Europäisches Konzernrecht: Welche Wege führen nach Brüssel? Ein Vergleich der Vorschläge von FECG und ICLEG, NZG 2017, S. 1046 – 1051. 209 Seibt, Christoph / Bulgrin, Gerrit, Strategische Insolvenz: Insolvenzplanverfahren als Gestaltungsinstrument zur Überwindung bestandsgefährdender Umstände, ZIP 2017, S. 353 – 362. Semler, Johannes, Leitung und Überwachung der Aktiengesellschaft, 2. Aufl., 1996. ders., Doppelmandats-Verbund im Konzern, Sachgerechte Organisationsform oder rechtlich unzulässige Verflechtung, in Festschrift für Ernst Stiefel, 1987, S. 719 – 762. Servatius, Wolfgang, Gläubigereinfluss durch Covenants, Hybride Finanzierungsinstrumente im Spannungsfeld von Fremd- und Eigenfinanzierung, 2008. ders., Verantwortung der Obergesellschaft nach Beendigung eines Unternehmensvertrages - Quo vadis Konzernausgangsschutz?, ZGR 2015, S. 754 – 767. Soltysinski, Stanislaw, Arguments in Favour of Recognition of the Interests of the Group at the EU Level, Festschrift für Theodor Baums, Band II, 2017, S. 1193 - 1204. Spahlinger, Andreas / Wegen, Gerhard, Internationales Gesellschaftsrecht in der Praxis, 2005. Spindler, Gerald, Compliance in der multinationalen Bankengruppe, WM 2008, S. 905 – 918. ders. / Stilz, Eberhard, Kommentar zum Aktiengesetz, 3. Auflage, München 2015. Staub, Hermann (Begr.) / Canaris, Claus-Wilhelm / Habersack, Mathias / Schäfer, Carsten, Handelsgesetzbuch, Großkommentar, Band 6, 5. Aufl., 2011. Steffek, Felix, Gläubigerschutz in der Kapitalgesellschaft, Krise und Insolvenz im englischen und deutschen Kapitalgesellschafts- und Insolvenzrecht, 2011. Teichmann, Christoph, SPE 2.0 - Die inhaltliche Konzeption, GmbHR 2018, 713 – 722. ders., Modellgesetze für Kapitalgesellschaften in den USA (MBCA) und Europa (EMCA), Festschrift für Theodor Baums, Band II, 2017, S. 1227 - 1248. ders., Corporate Groups within the Legal Framework of the European Union: The Group-Related Aspects of the SUP Proposal and the EU Freedom of Establishment, ECFR 2015, S. 202 – 229. 210 ders., Konzernrecht und Niederlassungsfreiheit, Zugleich Rezension der Entscheidung EuGH, Rs. 186/12 (Impacto Azul), ZGR 2014, S. 45 – 75. ders., Europäisches Konzernrecht: Vom Schutzrecht zum Enabling Law, AG 2013, S. 184 – 197. Trendelenburg, Hortense, Der Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag in der Krise der Obergesellschaft, NJW 2002, S. 647 – 650. Uhlenbruck, Wilhelm / Hirte, Heribert / Vallender, Heinz, Insolvenzordnung Kommentar, 15. Aufl., 2019. Voigts, Harald, Konzernausgangsschutz im GmbH-Vertragskonzern, Zugleich ein Beitrag zum Verständnis eines Beherrschungsvertrages mit einer GmbH als abhängiger Gesellschaft, München 2004. Wackerbarth, Ulrich, Der Vorstand in der abhängigen Aktiengesellschaft und §§ 311 ff. AktG in der jüngeren Rechtsprechung des II. Senats, Der Konzern 2010 S. 337 – 394. Weller, Marc-Philippe, Die Existenzvernichtungshaftung im modernisierten GmbH-Recht - eine Außenhaftung für Forderungsvereitelung (§ 826 BGB), DStR 2007, S. 1166, 1170. Wernert, Lukas, Das Gruppeninteresse, Eine Untersuchung zum deutschen, ausländischen, europäischen und internationalen Recht, 2020. Wiedemann, Herbert, Auf der Suche nach den Strukturen der Aktiengesellschaft: The Anatomy of Corporate Law; ZGR 2006, S. 240 – 258. ders., Reflexionen zur Durchgriffshaftung, Zugleich Besprechung des Urteils BGH WM 2002, 1804 – KBV; ZGR 2003, S. 283 – 297. Wilhelm, Hermann, Die Beendigung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages, Köln (u.a.) 2004. Wilhelm, Jan, Zurück zur Durchgriffshaftung - das "KBV"-Urteil des II- Zivilsenats des BGH vom 24.06.2002, NJW 2003, S. 175 - 180. Wimmer-Leonhardt, Susanne, Konzernhaftungsrecht, Die Haftung der Konzernmuttergesellschaft für die Tochtergesellschaften im deutschen und englischen Recht, Tübingen 2004. Zeidler, Finn, Ausgewählte Probleme des GmbH-Vertragskonzern, NZG 1999, S. 692 – 698. Zöllner, Wolfgang, Unternehmensinnenrecht: Gibt es das?, AG 2003, S. 2- 12. 211 Zöllner, Wolfgang / Noack, Ulrich, Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, Band 2 Teil 1: §§ 76-94 AktG, 3. Aufl. 2009. dies., Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, Band 6, 3. Auflage, Köln ua. 2004.

Chapter Preview

References

Abstract

There are no regulations in the European single market that lay down the mechanisms for group governance. For this reason, the academic discussion in the field of group law is increasingly focusing on the concept of group interest. The aim is to facilitate cross-border group management through a harmonised regulatory regime. The study evaluates the current legal situation and the proposed regulations. In the process, obstacles for a transformation into national law are identified. In addition, it is shown what effect the proposals would have on the level of protection granted to creditors. The insights gained are taken into account in a novel regulatory concept for the recognition of group interest.

Zusammenfassung

Im europäischen Binnenraum fehlen Regelungen, welche Konzernleitungsmechanismen statuieren. Aus diesem Grund konzentriert sich die wissenschaftliche Diskussion im Konzernrecht zunehmend auf den Begriff des Konzerninteresses. Avisiert ist die Erleichterung der grenzüberschreitenden Konzernleitung durch ein einheitliches Regelungsregime. In der Untersuchung werden die gegenwärtige Rechtslage sowie die unterbreiteten Regelungsvorschläge ausgewertet. Dabei werden Hürden einer Transformation in nationales Recht aufgezeigt. Daneben wird gezeigt, welche Auswirkung die Vorschläge auf das den Gläubigern gewährte Schutzniveau hätten. Die Erkenntnisse werden in einem neuartigen Regelungskonzept zur Anerkennung des Konzerninteresses berücksichtigt.