Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Tony O'Herlihy, Jutta Ströter-Bender, Kulturamt Saarbrücken (Ed.)

Das Danke-Buch aus Saarbrücken, 1946, page I - VIII

Eine Erinnerung an den Hungerwinter

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4471-1, ISBN online: 978-3-8288-7501-2, https://doi.org/10.5771/9783828875012-I

Series: KONTEXT Kunst - Vermittlung - Kulturelle Bildung, vol. 24

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Band 24Kontext Kunst · Vermittlung Kulturelle Bildung Tony O’Herlihy, Jutta Ströter-Bender, Kulturamt Saarbrücken (Hg.) Das Danke-Buch aus Saarbrücken, 1946 Eine Erinnerung an den Hungerwinter Zeichnungen, Briefe und Gedichte von Mädchen in der Nachkriegszeit Tectum KONTEXT Kunst Vermittlung Kulturelle Bildung KONTEXT Kunst – Vermittlung – Kulturelle Bildung Band 24 Das Danke-Buch aus Saarbrücken, 1946 Eine Erinnerung an den Hungerwinter Zeichnungen, Briefe und Gedichte von Mädchen in der Nachkriegszeit herausgegeben von Tony O’Herlihy Jutta Ströter-Bender Kulturamt Saarbrücken Tectum Verlag Tony O’Herlihy, Jutta Ströter-Bender, Kulturamt Saarbrücken Das Danke-Buch aus Saarbrücken, 1946 Eine Erinnerung an den Hungerwinter Zeichnungen, Briefe und Gedichte von Mädchen in der Nachkriegszeit KONTEXT Kunst – Vermittlung – Kulturelle Bildung. Band 24 ePDF: 978-3-8288-7501-2 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Werk unter der ISBN 978-3-8288-4471-1 im Tectum Verlag erschienen.) ISSN: 1868-6060 © Tectum – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2020 Lektorat: Marina Ebel Umschlaggestaltung: Tectum Verlag, unter Verwendung verschiedener Bilder aus dem Saarbrücker Danke-Buch. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Tony O’Herlihy, Privatsammlung, Irland Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. V Inhalt Uwe Conradt Grußwort 1 Tony O’Herlihy The story of the “Danke-Buch” and its rediscovery 3 Christine Reinhardt (geb. Silbernagel) Eine Zeitzeugin berichtet 7 Kunibert Bering, Jutta Ströter-Bender Geschichte erzählen. Das Danke-Buch als Dokumentenerbe 11 Bernd Haunfelder „Wir sind dankbar, dass wir dieses Werk vollbringen durften.“ – Saarbrücken und die Deutschlandhilfe der Schweiz und Irlands 1946 bis 1948 17 Birgit Kollet Das „Saarbrücker Danke-Buch“ – Ein in Irland gefundenes Büchlein gibt Zeugnis von der Saarbrücker Nachkriegszeit 35 Viviane Bierhenke „In unserer großen Trümmerstadt“ – Die Lebenswelt Ruine in den Kinderzeichnungen der Cecilienschülerinnen 43 Jutta Ströter-Bender Traditionslinien des Danke-Buches. Poesiealben und Glanzbilder 55 Abb. 1: Juliane Kurz, April 2019, in Dublin mit dem Original des Danke-Buches. Foto: Jutta Ströter-Bender. VII Inhalt Juliane Kurz Schriften, Texte und Ornamente 63 Iris Kolhoff-Kahl „Schönzeichnen“. Kleidung und Mode in den Mädchenzeichnungen des Danke-Buches 69 Sabine Weichel-Kickert Der fotografische Blick auf das Kind in „Family of Man“ und sein zeichnender Blick zurück im „Saarbrücker Danke-Buch“ 75 Neslihan Pisginoglu Solidarität in Kinderzeichnungen 83 Autorinnen und Autoren 87 Das Saarbrücker Danke-Buch 89

Chapter Preview

References

Abstract

In the winter of 1946, pupils from Cecilienschule, a girls’ school in Saarbrücken, Germany, created a little Danke-Buch, a ‘thank you’ book with drawings, letters and poems for representatives of the Irish food aid, because this humanitarian deed saved numerous children’s lives. In 2013, due to the initiative of today’s owner of the Danke-Buch, the rediscovery of this important cultural heritage began. In 2019, the book was included into a catalogue of outstanding drawings by children and adolescents from Europe, and the intention is to have the book nominated for the Memory of the World Register. This volume shows the Danke-Buch and addresses aspects of the post-war years. With contributions by Tony O’Herlihy, Christine Reinhardt, Kunibert Bering, Jutta Ströter-Bender, Bernd Haunfelder, Birgit Kollet, Viviane Bierhenke, Juliane Kurz, Iris Kolhoff-Kahl, Sabine Weichel-Kickert, Neslian Pisginoglu

Zusammenfassung

Im Winter 1946 gestalteten Schülerinnen der Cecilienschule in Saarbrücken ein Danke-Buch mit Zeichnungen, Briefen und Gedichten für Repräsentanten der irischen Lebensmittelhilfe, denn die humanitäre Aktion Irlands sicherte vielen Kindern das Überleben. Aufgrund der Initiative des heutigen Besitzers des Buches begann 2013 eine länderübergreifende Wiederentdeckung des bedeutenden kulturellen Erbes. Im Jahr 2019 wurde das Buch wegen seiner universellen und zeitlich übergreifenden Botschaft in einen Katalog außergewöhnlicher Kinder- und Jugendzeichnungen aus Europa aufgenommen – mit der Intention einer Nominierung für das UNESCO Weltdokumentenerbe. Der Band zeigt das Danke-Buch und befasst sich mit Aspekten der damaligen Zeit voller Umbrüche. Mit Beiträgen von Tony O’Herlihy, Christine Reinhardt, Kunibert Bering, Jutta Ströter-Bender, Bernd Haunfelder, Birgit Kollet, Viviane Bierhenke, Juliane Kurz, Iris Kolhoff-Kahl, Sabine Weichel-Kickert, Neslian Pisginoglu