Literaturverzeichnis in:

Matthias Michael Wieser

Vom Transhumanismus zum technischen Staat, page 111 - 118

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4423-0, ISBN online: 978-3-8288-7433-6, https://doi.org/10.5771/9783828874336-111

Series: Darmstädter Arbeiten zur Literaturwissenschaft und Philosophie, vol. 19

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
111 Literaturverzeichnis Arendt, Hannah. Vita activa oder Vom tätigen Leben. 17. Auflage. München und Berlin: Piper, 2016. Barbrook, Richard und Andy Cameron. „The Californian Ideology“. In Cyrpto Anarchy, Cyberstates, and Pirate Utopias, herausgegeben von Peter Ludlow, 363-387. London: MIT Press, 2001. Bernal, John Desmond. The World, the Flesh and the Devil. An Enquiry into the Future of the Three Enemies of the Rational Soul [E-Book]. London und New York: Verso, 2017. Bibel / Die Bibel. Nach der Übersetzung von Martin Luthers. Bibeltext in der revidierten Fassung von 1984. Stuttgart, 1996. Bostrom, Nick. „A History of Transhumanist Thought“, 2005. http://www.nickbostrom.com/papers/history.pdf, Zugriff am 19.04.2020. ———. Superintelligence. Paths, Danger, Strategies. Oxford: Oxford University Press, 2014. ———. „The Transhumanist FAQ. A General Introduction“. World Transhumanist Association, 2003. http://www.nickbostrom. com/views/transhumanist.pdf, Zugriff am 19.04.2020. Campbell, Neil A. und Jane B. Reece. Biology. International Version. 7. Auflage. San Francisco: Pearson, 2005. Coenen, Christopher. „Zum mythischen Kontext der Debatte über Human Enhancement“. In Die Debatte über »Human Enhancement«. Historische, philosophische und ethische Aspekte der technologischen Verbesserung des Menschen, 63-89. Bielefeld: transcript, 2010. Coenen, Christopher und Reinhard Heil. „Historische Aspekte aktueller Menschenverbesserung“. In Jahrbuch für Pädagogik 2014: Menschenverbesserung – Transhumanismus, herausgegeben von Sven Kluge, Ingrid Lohmann und Steffens Gerd, 35-49. Jahrbuch für Pädagogik 29. Frankfurt: Peter Lang GmbH, 2014. Dierse, Ulrich und Reinhard Romberg. „Ideologie“. Historisches Wörterbuch der Philosophie online. https://doi.org/10.24894/ HWPh.5182, Zugriff am 19.04.2020. 112 Dreitzel, Hans Peter. „Rationales Handeln und politische Orientierung“. In Texte zur Technokratiediskussion, herausgegeben von Claus Koch und Dieter Senghaas, 2. unveränderte Auflage, 14-53. Kritische Studien zur Politikwissenschaft. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1971. Engels, Friedrich. „Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft“. In Marx Engels Werke, 3. Auflage, 189-228. Bd. 19. Berlin: Dietz Verlag, 1972. Esfandiary, F. M. Optimism One. The Emerging Radicalism. New York: Norton, 1970. FM-2030. Are You a Transhuman? Monitoring and Stimulating Your Personal Rate of Growth in a Rapidly Changing World. New York: Warner Books, 1989. Frisch, Alfred. „Die Zukunft der Technokraten“. In Texte zur Technokratiediskussion, herausgegeben von Claus Koch und Dieter Senghaas, 2. unveränderte Auflage, 90-107. Kritische Studien zur Politikwissenschaft. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1971. Future of Humanity Institute. „Research Areas“. Future of Humanity Institute. University of Oxford. https://www.fhi.ox.ac.uk/ research/research-areas/, Zugriff am 19.04.2020. Goertzel, Ben. „Artificial General Intelligence and the Future of Humanity“. In The Transhumanist Reader: Classical and Contemporary Essays on Science, Technology, and Philosophy of the Human Future, herausgegeben von Max More und Natasha Vita-More, 128-137. Somerset: John Wile & Sons, Inc., 2013. Good, Irving John. „Speculations Concerning the First Ultraintelligent Machine“. Advances in Computers, Nr. 6 (1966): 31-88. Gorz, André. „Technokratie und Arbeiterbewegung“. In Texte zur Technokratiediskussion, herausgegeben von Claus Koch und Dieter Senghaas, 2. unveränderte Auflage, 141-155. Kritische Studien zur Politikwissenschaft. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1971. Greiffenhagen, Martin. „Demokratie und Technokratie“. In Texte zur Technokratiediskussion, herausgegeben von Claus Koch und Dieter Senghaas, 2. unveränderte Auflage, 54-70. Kritische Studien 113 zur Politikwissenschaft. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1971. Günther, Gotthard. „Schöpfung, Reflexion und Geschichte“. Merkur 14 (1960): 628-650. Haraway, Donna. „Ein Manifest für Cyborgs“. In Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen, 33-72. Frankfurt und New York: Campus Verlag, 1995. Heil, Reinhard. „Human Enhancement - Eine Motivsuche bei J. D. Bernal, J. B. S. Haldane und J. S. Huxley“. In Die Debatte über »Human Enhancement«. Historische, philosophische und ethische Aspekte der technologischen Verbesserung des Menschen, 41-62. Bielefeld: transcript, 2010. ———. „Transhumanismus, Nanotechnologie und der Traum von Unsterblichkeit“. In Visionen der Nanotechnologie, herausgegeben von Arianna Ferrari und Stefan Gammel, 25-49. Berlin: Akademische Verlagsgesellschaft, 2009. Horkheimer, Max und Theodor W. Adorno. Dialektik der Aufklärung. Frankfurt: Fischer Taschenbuch Verlag, 2005. Hubig, Christoph. „ARENDT Hannah“. In Nachdenken über Technik. Die Klassiker der Technikphilosophie, herausgegeben von Christoph Hubig, Alois Huning und Günter Ropohl, 2. unveränderte Auflage, 57-60. Technik - Natur - Gesellschaft 2. Berlin: edition sigma, 2001. ———. Die Kunst des Möglichen III. Grundlinien einer dialektischen Philosophie der Technik. Die Macht der Technik. Bielefeld: transcript, 2015. ———. „Humanismus - die Entdeckung des individuellen Ichs und die Reform der Erziehung“. In Renaissance und Barock: 1400 - 1700, herausgegeben von Erika Wischer, 31-67. Propyläen Geschichte der Literatur 3. Berlin: Propyläen Verlag, 1984. Hughes, James. Citizen Cyborg. Why Democratic societies must respond to the redesigned human of the future. Cambridge: Westview Press, 2004. ———. „Politics“. In Post- and Transhumanism. An Introduction, herausgegeben von Robert Ranisch und Stefan Lorenz Sorgner, 133-148. Frankfurt: Peter Lang GmbH, 2014. 114 Huxley, Julian. Ich sehe den künftigen Menschen: Natur und neuer Humanismus. München: List Verlag, 1966. ———. „Transhumanism“. In New bottles for new wine: essays, 13-17. London: Chatto & Windus, 1959. Kroker, Arthur und Michael A. Weinstein. Data Trash. New York: St. Martin’s Press, 1994. Lannon, Thomas. „F. M. Esfandiary / FM-2030 Papers 1943-2000“. The New York Public Library, 2007. http://archives.nypl.org/ uploads/collection/pdf_finding_aid/fm2030.pdf, Zugriff am 19.04.2020. Lenk, Kurt. „Theorie des Topos ‚Technischer Staat‘“. In Politik und die Macht der Technik, herausgegeben von Hans-Hermann Hartwich, 45-51. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1986. Lohmann, Karl Philip. „Transhumanismus als Spiel“. In Jahrbuch für Pädagogik 2014: Menschenverbesserung – Transhumanismus, herausgegeben von Sven Kluge, Ingrid Lohmann und Steffens Gerd, 205-218. Jahrbuch für Pädagogik 29. Frankfurt: Peter Lang GmbH, 2014. Möbius, Thomas. „Die Planbarkeit des Glücks - Dostojewskis Kritik des rationalistischen Menschenbildes der Utopie“. In Die Debatte über »Human Enhancement«. Historische, philosophische und ethische Aspekte der technologischen Verbesserung des Menschen, 91-116. Bielefeld: transcript, 2010. More, Max. „Europäische Ursprünge - amerikanische Zukunft?“ Telepolis, 19.06.1997. https://www.heise.de/tp/artikel/6/6142/ 1.html, Zugriff am 19.04.2020. ———. „Philosophy“. Humanity+. https://humanityplus.org/ philosophy/, Zugriff am 19.04.2020. ———. „Principles of Extropy 3.11“, 2003. https://web.archive.org/ web/20131015142449/http://extropy.org/principles.htm, Zugriff am 19.04.2020. ———. „The Extropian Principles 2.5“, 1993. http://www.aleph.se/ Trans/Cultural/Philosophy/princip.html, Zugriff am 19.04.2020. ———. „The Philosophy of Transhumanism“. In The Transhumanist Reader: Classical and Contemporary Essays on Science, Technology, 115 and Philosophy of the Human Future, herausgegeben von Max More und Natasha Vita-More, 3-17. Somerset: John Wile & Sons, Inc., 2013. ———. „Transhumanism. Towards a Futurist Philosophy“, 1990. https://web.archive.org/web/20110216221306/http://www. maxmore.com/transhum.htm, Zugriff am 19.04.2020. Philbeck, Thomas D. „Post- and Transhumanism: Ontology“. In Postand Transhumanism. An Introduction, herausgegeben von Robert Ranisch und Stefan Lorenz Sorgner, 173-184. Frankfurt: Peter Lang GmbH, 2014. Rapp, Friedrich. „JÜNGER Ernst“. In Nachdenken über Technik. Die Klassiker der Technikphilosophie, herausgegeben von Christoph Hubig, Alois Huning und Günter Ropohl, 2. unveränderte Auflage, 197-200. Technik - Natur - Gesellschaft 2. Berlin: edition sigma, 2001. Regis, Ed. „Meet the Extropians“. Wired, 10.01.1994. https://www.wired.com/1994/10/extropians/, Zugriff am 08.03.2020. Ropohl, Günter. Ethik und Technikbewertung. Frankfurt: Suhrkamp, 1996. Russell, Bertrand. Philosophie des Abendlandes. 11. Auflage. München und Zürich: Piper Taschenbuch, 2004. Saage, Richard. „Zur Aktualität des Begriffs ‚Technischer Staat‘“. Gewerkschaftliche Monatshefte, Nr. 1 (1986): 37-47. Sandberg, Anders. „Morphological Freedom – Why We Not Just Want It, but Need It“. In The Transhumanist Reader: Classical and Contemporary Essays on Science, Technology, and Philosophy of the Human Future, herausgegeben von Max More und Natasha Vita-More, 56-64. Somerset: John Wile & Sons, Inc., 2013. Sanders, Olaf. „Echte Menschen? Posthumanistische Spuren in populären Serienkultur und ihrer filmischen Vorgeschichte“. In Jahrbuch für Pädagogik 2014: Menschenverbesserung – Transhumanismus, herausgegeben von Sven Kluge, Ingrid Lohmann und Steffens Gerd, 219-233. Jahrbuch für Pädagogik 29. Frankfurt: Peter Lang GmbH, 2014. 116 Schäfers, Bernhard. „Schelskys Theorie des technischen Staates: Sachgesetzlichkeiten als Bezugsrahmen der Handlungsführung und Sozialkontrolle“. In Technik und sozialer Wandel: Verhandlungen des 23. Deutschen Soziologentages in Hamburg 1986, herausgegeben von Lutz Burkart, 502-509. Frankfurt: Campus Verlag, 1987. Schelsky, Helmut. „Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation“. In Auf der Suche nach der Wirklichkeit. Gesammelte Aufsätze zur Soziologie der Bundesrepublik, 449-499. München: Wilhelm Goldmann Verlag, 1979. Schnabel, Annette. „Bewegung“. In Grundbegriffe der Soziologie, herausgegeben von Johannes Kopp und Anja Steinberger, 11. Auflage, 35-38. Wiesbaden: Springer VS, 2016. Schubert, Klaus und Martina Klein. „Das Politiklexikon: Politik“. Bundeszentrale für politische Bildung, 2018. https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/18019/politik, Zugriff am 19.04.2020. ———. „Das Politiklexikon: Technokratie“. Bundeszentrale für politische Bildung, 2018. http://www.bpb.de/nachschlagen/ lexika/18329/technokratie, Zugriff am 19.04.2020. Senghaas, Dieter. „The Technocrats. Rückblick auf die Technokratiebewegung in den USA“. In Texte zur Technokratiediskussion, herausgegeben von Claus Koch und Dieter Senghaas, 2. unver- änderte Auflage, 282-291. Kritische Studien zur Politikwissenschaft. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1971. Sheehan, Helena. „J D Bernal: philosophy, politics and the science of science“. Journal of Physics: Conference Series 57 (2007): 29-39. Sorgner, Stefan Lorenz. Transhumanismus: „Die gefährlichste Idee der Welt“!? Freiburg: Verlag Herder, 2016. Stapelfeld, Gerhard. „Dialektik der ökonomischen Rationalisierung. Von der Kritischen Theorie zur Kritik der Politischen Ökonomie“. Kritiknetz - Zeitschrift für Kritische Theorie, 2013. http://www.kritiknetz.de/images/stories/texte/Dialektik_ der_oekonomischen_Rationalisierung.pdf, Zugriff am 20.03.2020. Stapelfeldt, Gerhard. Aufstieg und Fall des Individuums Kritik der bürgerlichen Anthropologie. Freiburg: ça ira-Verlag, 2014. 117 Ulam, Stanis aw. „John von Neumann 1903-1957“. Bulletin of the American Mathematical Society 64, Nr. 3 (1958): 1-49. Wagner, Thomas. Robokratie. Google, das Silicon-Valley und der Mensch als Auslaufmodell. Köln: PapyRossa, 2015. World Transhumanist Association. „Transhumanist Declaration“. Humanity+, 2009. http://humanityplus.org/philosophy/ transhumanist-declaration/, Zugriff am 19.04.2020. Woyke, Andreas. „Human Enhancement und seine Bewertung – eine kleine Skizze“. In Die Debatte über »Human Enhancement«. Historische, philosophische und ethische Aspekte der technologischen Verbesserung des Menschen, 171-198. Bielefeld: transcript, 2010. Zoltan, Istvan. „About Zoltan“. https://zoltan2020.com/ about-zoltan/, Zugriff am 12.01.2020.

Chapter Preview

References

Abstract

Transhumanists propagate the possibility of physically and mentally 'enhancing' and 'overcoming' the human race by using technology and science. In doing so, they present a liberal self-conception that is supposedly compatible with democratic structures. In contrast to this line of thought, this thesis shows that transhumanist ideology inherently carries technocratic features. To this end, it draws on Helmut Schelsky's theories on the technical state. In 1961, Schelsky affirmatively diagnosed an emerging technocracy of the scientific civilization. According to this argument, the universalization of the scientific method transforms negotiable issues into undeniable constraints and thus gradually dissolves classical parliamentary democracy. This thesis shows that contrary to its liberal self-conception, contemporary transhumanism reproduces Schelsky's basic technocratic ideas.

Zusammenfassung

Transhumanisten propagieren die Möglichkeit der ‚Verbesserung‘ und ‚Überwindung‘ des Menschen durch den Einsatz von Technologie und Wissenschaft. Dabei treten sie mit einem liberalen Selbstverständnis auf, welches kompatibel zu demokratischen Strukturen sein soll.

Dem entgegengesetzt wird in dieser Arbeit die These vertreten, dass die transhumanistische Ideologie immanente technokratische Züge trägt. Dazu werden die Thesen von Helmut Schelsky zum technischen Staat rekapituliert, der 1961 affirmativ eine aufkommende Technokratie in der wissenschaftlichen Zivilisation diagnostizierte. Nach Schelsky verwandle die Universalisierung der wissenschaftlichen Methode verhandelbare Streitfragen in unbestreitbare Sachzwänge und löse damit die klassische parlamentarische Demokratie schleichend auf. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass der gegenwärtige Transhumanismus, entgegen seinem liberalen Selbstverständnis, die technokratischen Grundüberlegungen von Schelsky reproduziert.