Der Autor in:

Lutz Unterseher

Krieg und Kriegsvermeidung, page 159 - 160

Theoretisch-praktische Schriften

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4412-4, ISBN online: 978-3-8288-7414-5, https://doi.org/10.5771/9783828874145-159

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
159 Der Autor Lutz Unterseher ist Soziologe und Politikwissenschaftler. Er war in der kom merziellen Sozialforschung tätig und arbeitet als sicherheitspoliti scher Berater im internationalen Rahmen. Vor Parlamentsausschüssen in Deutsch land, Österreich sowie der Schweiz wurde er zu Fragen der Streit kräfte re form gehört. Lutz Unter seher hat an vier deutschen Universitäten und an militärischen Ausbil dungs stät ten auf vier Kontinenten gelehrt. 1992 bis 1996 war er Mitglied des Planungs stabes der Untergrund armee (MK) des African National Congress (ANC) in Jo han nes burg. Er lebt als Spaziergänger in Spandau bei Berlin.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt von Analysen und Konzepten, die in den letzten drei Jahrzehnten entstanden sind, steht die Idee der „Vertrauensbildenden Verteidigung“. Diese erscheint theoretisch fundiert und in praxistaugliche Lösungen umgesetzt. Die Idee einer Umrüstung auf betont defensiven Schutz mit der Perspektive weitgehender Abrüstung lag auch der Militärreform Gorbatschows zu Grunde und trug wesentlich zur Überwindung des Kalten Krieges bei. Sie ist heute aktueller denn je. Im weiteren Kontext des Diskurses über eine Verteidigung, die nicht provoziert, stehen kritische Sondierungen: Sind die angeblich „neuen“ Kriege wirklich neu, oder diente deren Thematisierung der Legitimierung von Militärinterventionen der „zivilisierten“ Staaten? Welche Schwächen kennzeichnen solche Interventionen? Ist Krieg ewiges Menschenschicksal? Welche Bestimmungsgründe sind für Kriegsentscheidungen relevant? Welche Kriegsszenarien müssen wir fürchten?