Content

Literatur in:

Peter Heinze

Bundeswehr beeindruckt Deutschlands Osten, page 469 - 472

Ein Journalist erlebte die Armee der Einheit

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4410-0, ISBN online: 978-3-8288-7411-4, https://doi.org/10.5771/9783828874114-469

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
469 Literatur Ablaß, Werner E.: Zapfenstreich. Von der NVA zur Bundeswehr, Düsseldorf 1992 Arnold, Karl-Heinz: Schild und Schwert – Das Ende von Stasi und Nasi, Berlin 1995 Backerra, Manfred (Hrsg.): NVA, Ein Rückblick in die Zukunft. Zeitungen berichten über ein Stück deutscher Militärgeschichte, Köln 1992 Bahr, Egon: Was wird aus den Deutschen? Fragen und Antworten, Reinbek bei Hamburg 1982 Bald, Detlef: Die Bundeswehr. Eine kritische Geschichte 1955–2005, München 2005 Bald, Detlef (Hrsg.): Die Nationale Volksarmee: Beiträge zu Selbstverständnis und Geschichte des Deutschen Militärs von 1945–1990, Baden-Baden 1992 Biedermann, Bernd: Offizier, Diplomat und Aufklärer der DDR – Streiflichter aus dem Kalten Krieg, Berlin 2008 Bock, Siegfried u. a. (Hrsg.): Alternative deutschen Außenpolitik? DDR-Au- ßenpolitik im Rückspiegel, Berlin 2006 Bredow, Wilfried von: Die Zukunft der Bundeswehr. Gesellschaft und Streitkräfte im Wandel, Opladen 1995 Buchholz, Frank: Armee für Frieden und Sozialismus: Die Geschichte der bewaffneten Organe der DDR, München 1991 Bundesministerium der Verteidigung: Von Himmerod bis Andernach. Dokumente zur Entstehungsgeschichte der Bundeswehr, Bonn 1985 Bundesministerium der Verteidigung, Handbuch Politisch-Historischer Bildung: Schicksalsfragen der Gegenwart, Nationale und Übernationale Wirklichkeiten, Tübingen 1959 Collmer, Sabine/Klein, Paul/Lippert, Ekkehard/Meyer, Georg-Maria: Einheit auf Befehl? Wehrpflichtige und der deutsche Einigungsprozess, Opladen/Wiesbaden 1994 Conrad, Hans Udo: Die Integration von Offizieren der ehemaligen Nationalen Volksarmee in das Heer der Bundeswehr (diss.), Hamburg 1996 Drews, Dirk: Die Psychologische Kampfführung/Psychologische Verteidigung der Bundeswehr (diss.), Mainz 2006 Ehlert, Hans: Armee ohne Zukunft – Das Ende der NVA und die deutsche Einheit, Berlin 2002 Eppelmann, Rainer: Wendewege. Briefe an die Familie, Bonn/Berlin 1992 Farwick, Dieter (Hrsg.): Ein Staat – eine Armee. Der Weg der NVA in die Bundeswehr, Frankfurt a.M./Bonn 1992 470 Heinze: Bundeswehr beeindruckt Deutschlands Osten Fischer, Egbert (Hrsg.): Ehemalige Berufssoldaten der NVA in der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 1995 Forster, Thomas F., NVA – Die Armee der Sowjetzone, Köln 1966/67 Gareis, Sven Bernhard, Klein, Paul (Hrsg): Handbuch Militär und Sozialwissenschaft, Wiesbaden 2004 Gießmann, Hans-Joachim: Das unliebsame Erbe. Die Auflösung der Militärstruktur der DDR, Baden-Baden 1992 Gießmann, Hans-Joachim: Konversion im vereinten Deutschland. Ein Land – zwei Perspektiven?, Baden-Baden 1992 Gonnermann, Bernhard: DDR ohne Waffen? Sicherheits-politische Dokumente, Berlin 1990 Hackett, John: Der Dritte Weltkrieg. Hauptschauplatz Deutschland, München 1978 Heinemann, Wilfried: Die DDR und ihr Militär, München 2011 Heinze, Peter: Bundeswehr „erobert“ Deutschlands Osten. Ein ostdeutscher Reporter im Einsatz, Berlin 2010 Heinze, Peter. Berliner Militärgeschichten. Über Alliierte, NVA und Bundeswehr aus dem Kalten Krieg und danach, Berlin 2013 Herspring, Dale R.: Requiem für eine Armee. Das Ende der Nationalen Volksarmee der DDR, Baden-Baden 2000 Hoffmann, Theodor: Das letzte Kommando. Ein Minister erinnert sich, Berlin-Bonn-Herford 1993 Hohwieler, Joachim: Die NVA im Übergang. Ostdeutsche Überlegungen zur Existenz und Funktion von DDR- Streitkräften in der Amtszeit der Regierung de Maizière, Diplomarbeit Universität Mannheim, Mannheim 1993 IAP – Dienst Sicherheitspolitik Nr. 15–16/1. August 1990: „Ein Staat – eine Armee“: Streitkräfte im vereinten Deutschland Informationen zur Sicherheitspolitik: 3. Oktober 1993: Bundeswehr, Streitkräfte der Einheit. Drei Jahre Bundeswehr in den neuen Ländern, Bonn 1993 Jablonsky, Walter/Wünsche, Wolfgang (Hrsg.): Im Gleichschritt? Zur Geschichte der NVA, Berlin 2001 Kirchbach, Hans Peter von: Mit Herz und Hand. Soldaten zwischen Oder und Elbe, Frankfurt/M. 1998 Kirchbach, Hans Peter von, Meyers, Manfred, Vogt, Viktor: Abenteuer Einheit. Zum Aufbau der Bundeswehr in den neuen Ländern, Frankfurt/M. 1992 Knabe, Frithjof: Unter der Flagge des Gegners. Wertewandel im Umbruch in den Streitkräften von der NVA zur Bundeswehr, Opladen 1994 Koop, Volker: Abgewickelt. Auf den Spuren der Nationalen Volksarmee, Bonn 1995 Kopenhagen, Wilfried: Die andere deutsche Luftwaffe, Berlin 1992 Kowalczuk, Ilko-Sascha, Wolle, Stefan: Roter Stern über Deutschland, Berlin 2001 König, Guntram (Hrsg.): NVA – Die Roten Preußen?, Aachen 2010 471 Literatur Krätschell, Werner: Was war und was bleibt. Kamingespräche ehemals führender Militärs aus Ost und West, Potsdam 2008 Lapp, Peter Joachim: Ein Staat – eine Armee. Von der NVA zur Bundeswehr, Bonn-Bad Godesberg 1992 Lapp, Peter Joachim: General bei Hitler und Ulbricht/Vincenz Müller – Eine deutsche Karriere, Berlin 2003 Lautsch, Siegfried: Kriegsschauplatz Deutschland. Erfahrungen und Erkenntnisse eines NVA-Offiziers, Potsdam 2013 Löffler, Hans-Georg: Soldat im Kalten Krieg. Erinnerungen 1955–1990, Biesendorf 2002 Lutz, Karl-Heinz, Rink, Martin, von Salisch, Marcus (Hrsg): Reform, Reorganisation, Transformation: Zum Wandel in den deutschen Streitkräften von den preußischen Heeresreformen bis zu den Transformationen der Bundeswehr, München, 2010 Markus, Uwe: Waffenschmiede DDR, Berlin 2010 Meyer, Georg-Maria/Collmer, Sabine: Kolonialisierung oder Integration. Bundeswehr und Deutsche Einheit – eine Bestandsaufnahme, Opladen, 1993 Nadolny, Sten, Sparschuh, Jens: Putz- und Flickstunde. Zwei Kalte Krieger erinnern sich, München 2009 Nägler, Frank: Die Bundeswehr 1955 bis 2005. Rückblenden – Einsichten – Perspektiven, München 2007 Naumann, Klaus: Die Bundeswehr in einer Welt im Umbruch, Berlin 1994 Naumann, Klaus (Hrsg.): NVA – Anspruch und Wirklichkeit nach ausgewählten Dokumenten, Berlin, Bonn, Herford 1993 Nielsen, Harald: Die DDR und die Kernwaffen. Die nukleare Rolle der NVA im Warschauer Pakt, Baden-Baden 1998 Pond, Elizabeth: Beyond the Wall. Germany’s Road to Unification, Washington 1993 Rühe, Volker: Betr.: Bundeswehr – Sicherheitspolitik und Streitkräfte im Wandel, Berlin – Bonn – Herford 1993 Schönbohm, Jörg: Zwei Armeen und ein Vaterland. Das Ende der Nationalen Volksarmee, Berlin 1992 Schönherr, Siegfried (Hrsg.): Streitkräfte, Ökonomie und Europäische Sicherheit, Dresden 1999 Stadtverwaltung Beelitz: Beelitzer Wendejahre 1989/90. Eine Dokumentation, Beelitz 2009 Stoltenberg, Gerhard: Wendepunkte – Stationen deutscher Geschichte 1947– 1990, Berlin 1997 Strauß, Franz Josef: Die Erinnerungen, Berlin 1989 Satjukow, Silke: „Die Russen“ in Deutschland, Erfurt 2011 Thießen, Friedrich (Hrsg.): Die Wessis. Westdeutsche Führungskräfte beim Aufbau Ost, Köln Weimar Wien 2009 Thoß, Bruno (Hrsg.): Vom Kalten Krieg zur deutschen Einheit – Analysen und Zeitzeugenberichte zur deutschen Militärgeschichte 1945 bis 1995, München 1995 Usczeck, Hansjürgen: Scharnhorst – Theoretiker, Reformer, Patriot, Berlin 1979 472 Heinze: Bundeswehr beeindruckt Deutschlands Osten Walle, Heinrich (Hrsg.): Aufstand des Gewissens – Militärischer Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime 1933–1945, Katalog zur Wanderausstellung, Berlin-Bonn-Herford 1994 Welz, Joachim: Erfolgsstory oder Trauma – die Übernahme von Armeen, Berlin 2018 Wendland, Eva: Das kartografische Relief des operativen Ausbildungszentrums Strausberg Bachelorarbeit, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin 2017 Wenzel, Otto: Kriegsbereit. Der nationale Verteidigungsrat der DDR 1960–1989, Köln 1995 Wimmer, Willy: Lass uns Dir zum Guten dienen. Der Weg der NVA in die Bundeswehr, Dormagen 2000 Wünsche, Wolfgang (Hrsg.): Rührt Euch! Zur Geschichte der NVA, Berlin 1998 Zilian, Frederick: From Confrontation to Cooperation. The Takeover oft the National Poeple’s (East Germany) Army by the Bundeswehr, London 1999

Chapter Preview

References

Abstract

With the end of the GDR and Germany's unification three decades ago the National People's Army also stopped being a force. A part of their soldiers now served under the banner of their former opponent. On the "Retreat" from the Cold War between East and West mastered the Bundeswehr this human and military mission: the army of unity became

to the army of all Germans. Never before has the military peacefully achieved so much!

The accession area became a pilot for the new army structure. A smaller air force secured the airspace. For the German Seenation went the course change towards "unlimited horizon". In the Bundeswehr were Scharnhorst visions, whose tomb on the Invalidenfriedhof in Berlin again shines in the old glory, reality – army as alive part of a state, soldier service an honor service. The new armed forces took Europe's commitment to peace and democracy, too international

responsibility for peacekeeping operations. and conflict resolution.

Zusammenfassung

Mit dem Ende der DDR und Deutschlands Wiedervereinigung vor drei Jahrzehnten hörte auch die Nationale Volksarmee auf, eine Streitmacht zu sein. Ein Teil ihrer Soldaten diente nun unter der Fahne des einstigen Gegners. Auf dem „Rückzug“ vom Kalten Krieg zwischen Ost und West meisterte die Bundeswehr diese menschliche und militärische Mission mit Bravour: Die Armee der Einheit wurde zur Armee aller Deutschen. Nie zuvor hat Militär friedlich so viel erreicht. Das Beitrittsgebiet bekam Pilotcharakter für die neue Heeresstruktur. Eine kleinere Luftwaffe sicherte den Luftraum mit Air Policing und Flugabwehr. Trotz Schlankheitskur ging der Kurswechsel für die deutsche Seenation mit dem Welthandel in Richtung „unbegrenzter Horizont“. In der Bundeswehr wurden Scharnhorst-Visionen, dessen Grabmal auf dem Berliner Invalidenfriedhof wieder in altem Glanz erstrahlt, Realität: Armee als lebendiger Teil eines Staates, Soldatendienst ein Ehrendienst. Peter Heinze widmete sich seit dem Tag der Deutschen Einheit besonders der Bundeswehr im Beitrittsgebiet. Mit dem Ende des Kalten Krieges verfolgte der ostdeutsche Journalist den Abzug russischer Truppen als größte Militärbewegung im Nachkriegseuropa und die internationale Abrüstung unter der Devise „Vertrauen gegen Vertrauen“. Der vorliegende Band versammelt seine Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten 30 Jahre und bietet so einen ebenso fundierten wie persönlichen Überblick über die Wiedervereinigung in der nun gesamtdeutschen Armee.