Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Felix Urban

Delay, page I - XIV

Diabolisches Spiel mit den Zeitmaschinen

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4395-0, ISBN online: 978-3-8288-7384-1, https://doi.org/10.5771/9783828873841-I

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Medienwissenschaften, vol. 37

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag Reihe Medienwissenschaft Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag Reihe Medienwissenschaft Band 37 Felix Urban Delay Diabolisches Spiel mit den Zeitmaschinen. Technik. Musikproduktion. Rezeption Tectum Verlag Felix Urban Delay Diabolisches Spiel mit den Zeitmaschinen. Technik. Musikproduktion. Rezeption © Tectum – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2020 ePDF: 978-3-8288-7384-1 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Werk unter der ISBN 978-3-8288-4395-0 im Tectum Verlag erschienen.) Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag, Reihe: Medienwissenschaft; Bd. 37 ISSN 1861-7530 Umschlaggestaltung: Moritz Fuhrmann Lektorat: Dr. Lothar Berndorff Alle Rechte vorbehalten Informationen zum Verlagsprogramm finden Sie unter www.tectum-verlag.de Dieses Buch ist die Veröffentlichung der Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Philosophie (Dr. phil.), verteidigt an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam im Jahr 2018. Begutachtet durch Dr. habil Arthur Engelbert, Prof. Winfried Gerling und Prof. Dr.  Marie- Luise Angerer. Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. INHALTSVERZEICHNIS PRE-DELAY .................................................................................... 1 INTRO ............................................................................................. 7 Welches Delay? Und warum wird hier von Maschinen, Musikproduktion und dem Diabolischen gesprochen? ... 7 Reasoning: Ein spezifisches Verhältnis zur »Wissenschaft« . 17 Science: Ein spezifisches Verhältnis zur Technik .................... 21 Upsetting: Ein spezifisches Verhältnis zur musikalischen Produktion ............................................................................. 23 Dub-Echos 1: Ein spezifisches Verhältnis zur Rezeption ....... 26 Dub-Echos 2: Ein spezifisches Verhältnis zur Kultur ............. 26 DELAY-TIME: BEGRIFFLICHE UND WISSENSCHAFTLICHE EINORDNUNGEN............... 31 Vorbemerkung: Über Musikeffekte schreiben ......................... 31 Laufzeit, Reverb, Echo, Delay, ... ................................................ 37 Laufzeit: Eine grundlegende Definition ............................ 37 Reverb: Eine grundlegende Definition .............................. 38 Echo: Eine grundlegende Definition.................................. 39 Delay: Eine grundlegende Definition ................................ 40 Zeitmaschinen ............................................................................... 45 Maschinen: Eine spezifische Begriffswahl ........................ 45 Zeitmaschinen 1: Technikgeschichtliches Verständnis... 46 Zeitmaschinen 2: Medienwissenschaftliches Verständnis .................................................................... 51 Zeitmaschinen 3: In den Diensten der Musik .................. 54 Zeitmaschinen 4: Lee Perry und die Zeitmaschinen ....... 57 Musikproduktion.......................................................................... 58 Vorbemerkung 1: Zur Entstehung der Dub-Musik ......... 58 Vorbemerkung 2: Schall und Musik .................................. 63 Dub-Musiktechnik ................................................................ 65 V VI Dub-Musikproduktion ......................................................... 71 Dub-Musik-Rezeption .................................................................. 80 Vorbemerkung: Das Politische der Dub-Rezeption ........ 80 Wahrnehmungsannahmen und Dub-Musik .................... 81 Die allgemeine Meta-Rezeption der Dub-Musik ............. 84 Diabolisches Spiel ......................................................................... 91 Spiel und spielen ................................................................... 91 Das Diabolische ................................................................... 103 AKUSTISCHE ZEIT-VERHÄLTNISSE ................................ 119 Non-Maschinelle Zeit-Verhältnisse ......................................... 120 Produktion: Vorbemerkung 1 – Überlegungen zu einer akustischen Welt ............................................... 120 Produktion: Vorbemerkung 2 – Das spezifische Verhältnis der Dub-Musik zur akustischen Welt .. 121 Produktion: Vorbemerkung 3 – Historische und mythologische Auslegungen von Echo und Hall .. 123 Produktion: Vorbemerkung 4 – Das zeitliche »ins Verhältnis setzen« der musikalischen Gestaltung ... 125 Produktion: Historische Zeitbrüche der musikalischen Form.................................................... 127 Produktion: Zeitliche Dimensionen der musikalischen Gestaltung und -Form ..................... 129 Rezeption: Allgemeine kulturelle Interpretationen von »Echo« und »Hall« .............................................. 130 Rezeption: Spezifische Auslegungen vom »Echo« in Zusammenhang mit der jamaikanischen Reggae- und Dub-Musik ............................................ 132 Orts-Zeit-Verhältnisse ................................................................ 137 Technik: Vorbemerkung 1 – Die allgemeine Entstehung der Kenntnis über Schallaufzeit und Raumakustik ........................................................ 137 Technik: Vorbemerkung 2 – Allgemeine Bedingungen der Studio-Räume als technische Umgebung der Musikproduktion ................................................. 137 VII Produktion: Annahmen zur Auswirkung des Ortes auf die Dub-Musik-Produktion ................................ 139 Produktion: Bedroom Production – Annäherungen an die allgemeinen Produktionsorte der Dub-Musik ............................................................ 140 Produktion: Von der Arche zum Labor – Das Spezifische der Produktionsstätten von Lee Perry ..................... 142 Rezeption: Orts-Zeit – Wahrnehmungsannahmen spezifischer Hör-Orte der Dub-Musik .................... 147 Nachbemerkung: Echokammer – Begriffliche Erweiterungen eines raumakustischen Phänomens ................................................................... 148 Übertragungs-Zeit-Verhältnisse ............................................... 151 Technik: Vorbemerkung 1 – Auswirkungen der Elektrifizierung auf Studio-Räume sowie Musik- und Produktionsorte .................................... 151 Technik: Vorbemerkung 2 – Rhythm-Machines – Beispiele für die Wechselwirkungen zwischen elektroakustischer Technik und den zeitlichen Dimensionen der musikalischen Gestaltung .......... 153 Technik: Tonband – Allgemeine Verfahren zur Erzeugung von Delay-Effekten ................................ 154 Technik: Sprungfeder – Allgemeines eines elektromechanischen Hallerzeugungsverfahrens . 162 Technik: Tonband, Sprungfeder und Oszillator – Hybride Signalverzögerungen in einem Gerät ...... 166 Technik: Nachbemerkung 1 – Der Schlauch: Laufzeitdifferenz elektroakustisch kanalisiert ....... 169 Technik: Nachbemerkung 2 – Eimerkettenspeicher: Die vielen Schritte der Verzögerungsleitung ......... 172 Produktion: Vorbemerkung 1 – Auswirkungen des technischen Fortschritts und Internationalisierung auf die jamaikanische Dub- Musikproduktion ........................................................ 177 Produktion: Vorbemerkung 2 – Die Bedeutung des Tonbands für die Dub-Produktion allgemein ........ 178 VIII Produktion: Vorbemerkung 3 – Die Bedeutung des Tonbands in Lee Perrys Dub-Produktion ............... 181 Produktion: Vorbemerkung 4 – Vorwärts, Rückwärts: Die Verwendung zeitbasierter technischer Verfahren in der Dub-Musik ..................................... 183 Produktion: Vorbemerkung 5 – Parallelen im Technikgebrauch zwischen europäischer elektrokustischer- und jamaikanischer Dub-Musik ................................................................... 184 Produktion: Der Allgemeine Einsatz von Delay-Effekten in der Dub-Musikproduktion ........ 185 Produktion: Echoplex – Der Einsatz von Delay-Effekten in Lee Perrys Musikproduktion .... 186 Produktion: Delay-Effekte – »Ha ha ha«, Lee Perry’s diabolisches Spiel mit den Zeitmaschinen .............. 190 Produktion: Nachbemerkung 1 – »Chase the devil«, Lee Perry’s Kampf gegen das Böse .......................... 193 Rezeption: Parallelen zwischen dem mythologischen Echo und dem in der Dub-Musik ............................. 195 Rezeption: Allgemeine Dub-Rezeption und Wiederholung .............................................................. 196 Rezeption: Nachbemerkung 1 – Zeitspiele zur Verblüffung des Publikums ...................................... 197 Rezeption: Nachbemerkung 2 – Allgemeines zur Wahrnehmung von Laufzeitdifferenzen und der »Echoschwelle« ............................................ 199 Rechen-Zeit-Verhältnisse .......................................................... 202 Technik: Vorbemerkung 1 – Schall und sein Verhältnis zur Zahl ..................................................... 202 Technik: Vorbemerkung 2 – Latenz: »Gegner« der Echtzeit ......................................................................... 204 Technik: Digitale Delays – Allgemeine Funktionsweise rechenbasierter Verzögerungsleitungen ................. 205 Technik: Software Delays – Rechenbasierte Verzögerungsoperationen ......................................... 208 IX Technik: Emulationen 1 – »Alte Effekte« in neuen Apparaten .................................................................... 209 Technik: Emulationen 2 – »Alte Effekte« in softwarebasierten Umgebungen .............................. 210 Technik: Nachbemerkung 1 – Quantisierung: Korrekturen musikalisch-zeitlicher Differenz ........ 214 Technik: Nachbemerkung 2 – Software Delays: Dub- Echos in der digitalen Sphäre ................................... 215 Produktion: Vorbemerkung 1 – Delay-Effekte als Mittel musikalischer Darbietungen ......................... 216 Produktion: Vorbemerkung 2 – Crossover-Produktionen: »Alte Dub-Effekte« auf Allgemeinen neuen Sounds ...................................... 218 Produktion: Diggi-Dub – Indikatoren für die Allgemeine digitale Dub-Produktion ............... 222 Produktion: Physically and Digitally – Lee Perrys digitale Dub Produktion ............................................ 225 Rezeption: Vorbemerkung 1 – Raum vs. Zeit: oder das Primat des Räumlichen ....................................... 229 Rezeption: Vorbemerkung 2 – Vom Täuschen und Simulieren mit diabolischen Algorithmen .............. 238 Rezeption: Digitale »Dub-Delays« – Fragmentiertes Vernehmen zeitlich präziser Signale ....................... 240 SLAPBACK ................................................................................. 242 ANHANG .................................................................................... 246 Quellenverzeichnisse und Nachweise .................................... 246 Abbildungsverzeichnis ...................................................... 246 Tabellenverzeichnis ............................................................ 247 Filmverzeichnis ................................................................... 247 Internetverzeichnis ............................................................. 248 Tonträgerverzeichnis ......................................................... 252 Literatur- und Dokumentenverzeichnis ......................... 254 XI Ich danke Arthur Engelbert, Winfried Gerling, Marie-Luise Angerer und Lothar Berndorff. ›Lee »Scratch« Perry‹, ›Puraman‹ und ›Lost Ark Music‹ sowie ›Mala‹. Meiner Frau, M. Urban. XIII Anmerkungen des Verfassers: In diesem Buch wird für direkte Zitate, zitierte Aussagen und Passagen oder Fachbegriffe die »kursive Schriftauszeichnung« mit doppelten Anführungszeichen verwendet. Album-, Musik-, und Buchtitel sowie Künstlernamen sind durch ›einfache Anführungszeichen‹ gekennzeichnet. Mit dem »doppelten Anführungszeichen« eingefasste, nicht kursiv gesetzte Worte sind Umschreibungen oder für den spezifischen Sachverhalt geprägte Begriffe. Fremdsprachige Zitate sind, sofern die Quelle nicht bereits eine Übersetzung ist, in der Originalsprache belassen. Sollten zum Zwecke der Leserlichkeit oder Verständlichkeit Begriffe aus anderen Sprachen übersetzt worden sein, sind diese entweder in [eckigen Klammern] direkt angestellt oder in der Fußnote als solche gekennzeichnet. Sofern das englische Wort »Delay« übersetzt wird, steht es im Deutschen für das Verb »verzögern« und für das Substantiv »Verzögerung«.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Das Sinnbild »Diabolisches Spiel mit den Zeitmaschinen« spiegelt eine Sicht auf den Musikeffekt »Delay« und seine wechselseitige Beziehung zwischen Technik, Musikproduktion und Rezeption wider. Der durch die beabsichtigte Verzögerung eines akustischen Signals erzeugte und häufig als »Echo« beschriebene Effekt kann nicht nur als echoähnliche Verzögerung, sondern auch in anderen Weisen eingesetzt und vernommen werden. Dies zeigt die Dub-Musik, in der das Delay von der ersten Stunde bis in seine gegenwärtige Ausprägung zum Stilmerkmal wurde. Lee »Scratch« Perry ist Zeitzeuge und Exponent dieser Entwicklung. Sein Schaffen bildet den geeigneten Anlass, den Zeitgeist des Delay und seine Wahrnehmung als psychoakustischen Effekt zu erforschen. Damit führt dieses Buch von einer allgemeinen Beschreibung und Neuverortung des Delays in den prominenten Verwendungskontext der Dub-Musik und die Erkundung eines vielschichtigen Bezugskosmos aus Natur, Technik, Religion, Okkultismus und (Musik-)Kultur.