Content

Personenregister in:

Manfred Krapf

Die letzten Bastionen?, page 215 - 216

Die deutsche Sozialdemokratie in den Städten und Kreisen

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4375-2, ISBN online: 978-3-8288-7357-5, https://doi.org/10.5771/9783828873575-215

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Personenregister Albig, Torsten Bebel, August Bernstein, Eduard Böhrnsen, Jens Brandt, Willy Brauer, Max Eichel, Hans Giffey, Franziska Hirsch, Paul Jung, Burkhard Jung, Thomas Kaisen, Wilhelm Kautsky, Karl Kraft, Hannelore Lafontaine, Oskar Lassalle, Ferdinand Liebknecht, Wilhelm Lindemann, Hugo Luxemburg, Rosa Pistorius, Boris Reuter, Ernst Schmid, Eduard Schöfberger, Rudolf Schumacher, Kurt Suhr, Otto Tiefensee, Wolfgang Ude, Christian Vogel, Hans Jochen Weil, Stephan 215

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die vorliegende Untersuchung bietet erstmals eine empirisch fundierte Übersicht zur deutschen Sozialdemokratie auf der kommunalen Ebene von 1945 bis in die unmittelbare Gegenwart. Dabei arbeitet sie zum einen die relativ starke Position bei den Oberbürgermeistern in den mittleren und größeren Städten einschließlich der Vertretung der Partei in den städtischen Gremien heraus. Zum anderen erfolgt ein Vergleich mit der demgegenüber überwiegend schwächeren Stellung in den ländlichen Gebieten (Landkreise und Landräte). Deutlich wird der einsetzende Rückgang der Präsenz der Sozialdemokratie insbesondere in den Vertretungsorganen der Städte seit den 1990er Jahren und nach 2000. Insofern liefert die Arbeit auch einen Beitrag im aktuellen Krisendiskurs zur Lage der deutschen Sozialdemokratie.

Das Buch stellt einen weiteren Beitrag des Autors Manfred Krapf zur Geschichte der deutschen Sozialdemokratie im Sinne einer gegenwartsnahen und problemorientierten Zeitgeschichte dar.