Content

Literaturverzeichnis in:

Jan Kerkmann

Die ewige Wiederkehr und der Wille zur Macht, page 301 - 306

Eine rezeptionsgeschichtliche Untersuchung über das Verhältnis der beiden 'Grundlehren' in ausgewählten Nietzsche-Interpretationen 1894-1936

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4366-0, ISBN online: 978-3-8288-7344-5, https://doi.org/10.5771/9783828873445-301

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Philosophie, vol. 35

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Literaturverzeichnis Albert, Karl: Ludwig Klages und die Bedeutung der Mystik für die Lebensphilosophie, in: Michael Großheim (Hrsg.), Perspektiven der Lebensphilosophie. Zum 125. Geburtstag von Ludwig Klages, Bonn 1999. Andreas-Salomé, Lou: Friedrich Nietzsche in seinen Werken, Hamburg 2013 (Nachdruck der Originalausgabe von 1894). Baeumler, Alfred: Nietzsche der Philosoph und Politiker, Leipzig 1931. Baeumler, M./ Brunträger, H./ Kurzke H. [Hrsg.]: Thomas Mann und Alfred Baeumler: Eine Dokumentation. Barbera, Sandro: „Er wollte zu Europa, wir wollten zum ‚Reich‘“ Anmerkungen zu den Nietzsche-Interpretationen von Alfred Baeumler, in: Sandro Barbera, Renate Müller-Buck (Hrsg.): Nietzsche nach dem Ersten Weltkrieg. Band 1. Pisa 2006. Bertram, Ernst: Nietzsche. Versuch einer Mythologie, 5. Auflage, Berlin 1921. Born, Marcus Andreas: Friedrich Nietzsche und Theodor Lessing. Die Wirklichkeit geschichtlicher Perspektiven, in: Marcus Andreas Born (Hrsg.), Retrospektivität und Retroaktivität. Erzählen, Geschichte, Wahrheit, Würzburg 2009. Brömsel, Sven: Stichwort „Pathos der Distanz“, in: Henning Ottmann (Hrsg.), Nietzsche-Handbuch, Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2011, S. 299. Böschenstein, Bernhard: Ernst Bertrams Nietzsche – eine Quelle für Thomas Manns Doktor Faustus, in: Bernhard Böschenstein, Die Sprengkraft der Miniatur. Zur Kurzprosa Robert Walsers, Kafkas, Musil, mit einer antithetischen Eröffnung zu Thomas Mann, Hildesheim 2013. Deleuze, Gilles: Nietzsche und die Philosophie, Hamburg 2013. Eliade, Mircea: Kosmos und Geschichte. Der Mythos der ewigen Wiederkehr, 3. Auflage, Frankfurt a.M. 2017. Gerhardt, Volker: Pathos und Distanz. Studien zur Philosophie Friedrich Nietzsches, Stuttgart 1988. Großheim, Michael: Zur Aktualität der Lebensphilosophie, in: Michael Großheim (Hrsg.), Perspektiven der Lebensphilosophie. Zum 125. Geburtstag von Ludwig Klages, Bonn 1999. 301 Grätz, Katharina: ‚Kämpfer gegen seine Zeit‘: Alfred Baeumlers Nietzsche-Deutung und der Nationalsozialismus, in: Sebastian Kaufmann/Andreas Urs Sommer (Hrsg.), Nietzsche und die Konservative Revolution, Berlin 2018, S. 405–435. Habermas, Jürgen: Karl Löwith. Stoischer Rückzug vom historischen Bewußtsein, in: Habermas, Jürgen: Philosophisch-politische Profile, 3. Auflage, Frankfurt a. M. 1998, S. 195–217. Hegel, Georg Friedrich Wilhelm: Phänomenologie des Geistes, Werke 3, hrsg. von Eva Moldenhauer und Karl Markus Michel, 1. Auflage, Frankfurt a. M. 1986. Heidegger, Martin: Die Grundbegriffe der Metaphysik. Welt – Endlichkeit – Einsamkeit, hrsg. von Friedrich-Wilhelm von Herrmann, Frankfurt a. M. 2010. Heidegger, Martin: Nietzsche: Der Wille zur Macht als Kunst. Freiburger Vorlesung Wintersemester 1936/37, GA 43, hrsg. von Bernd Heimbüchel, Frankfurt a. M. 1985. Heidegger, Martin: Nietzsche. Zwei Bände. 7. Auflage, Stuttgart 2008. Heidegger, Martin: Die Metaphysik des deutschen Idealismus, Freiburger Vorlesung I. Trimester 1941, GA 49, hrsg. von Günter Seubold, 2. Auflage, Frankfurt a. M. 2006. Heidegger, Martin: Wer ist Nietzsches Zarathustra?, in: Martin Heidegger, Vorträge und Aufsätze, hrsg. von Friedrich-Wilhelm von Herrmann, GA 7, Frankfurt a. M. 2000, S. 99–124. Heidegger, Martin: Nietzsches Wort: „Gott ist tot“, in: Martin Heidegger, Holzwege, GA 5, hrsg. von Friedrich-Wilhelm von Herrmann, 8. Auflage, Frankfurt a. M. 2003, S. 209–267. Heidegger, Martin: Was heisst Denken?, Tübingen 1984. Henrich, Johannes: Friedrich Nietzsche und Theodor Lessing, Marburg 2004. Hühn, Lore: Die anamnetische Historie des Anfangs. Ein Versuch zu Schelling und Kierkegaard, in: Emil Angehrn (Hrsg.), Anfang und Ursprung. Die Frage nach dem Ersten in Philosophie und Kulturwissenschaft, Berlin / New York 2007, S. 203–213. Hühn, Lore: Von Arthur Schopenhauer zu Friedrich Nietzsche, in: Barbara Neymeyr/Andreas Urs Sommer (Hrsg.), Nietzsche als Philosoph der Moderne, Heidelberg 2012, S. 123–159. Jaspers, Karl: Die Psychologie der Weltanschauungen, München/Zürich 1985. Jaspers, Karl: Nietzsche. Einführung in das Verständnis seines Philosophierens, 1. Auflage, Berlin 1936. Jaspers, Karl: Nietzsche und das Christentum, 3. Auflage, München 1985. Jens, Inge (Hrsg.): Thomas Mann an Ernst Bertram. Briefe aus den Jahren 1910– 1955, Pfullingen 1960. Literaturverzeichnis 302 Kaufmann, Sebastian/Sommer, Andreas Urs (Hrsg.): Nietzsche und die Konservative Revolution, Berlin 2018. Kaufmann, Sebastian: ‚Streitfall Nietzsche‘. Karl Jaspers vs. Martin Heidegger, in: Jens Halfwassen/ Dominic Kaegi (im Erscheinen). Kierkegaard, Sören: Der Begriff der Angst, in: Sören Kierkegaard, Die Krankheit zum Tode / Furcht und Zittern / Die Wiederholung / Der Begriff der Angst, hrsg. von Hermann Diem und Walter Rest, 4. Auflage, München 2012, S. 445–640. Kierkegaard, Sören: Die Wiederholung, in: Sören Kierkegaard, Die Krankheit zum Tode / Furcht und Zittern / Die Wiederholung / Der Begriff der Angst, hrsg. von Hermann Diem und Walter Rest, 4. Auflage, München 2012, 4. Auflage, München 2012, S. 327–440. Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, Bonn 1966 (= Sämtliche Werke Bd. 2). Klages, Ludwig: Die psychologischen Errungenschaften Nietzsches, 2. Auflage, Leipzig 1930. Kuckartz, Wilfried: Trieb und Wille: Pädagogische Überlegungen im Anschluss an Ludwig Klages, in: Hans Kasdorff (Hrsg.), Hestia 1976/1977. Vorträge und Aufsätze zum philosophischen System von Klages und zu seiner Lehre vom Willen, Bonn 1977. Lessing, Theodor: Nietzsche. Essay, Hannover 2015. Lessing, Theodor: Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen, 2. Auflage, Oldenburg 1921. Lichtblau, Klaus: Das „Pathos der Distanz“. Präliminarien zur Nietzsche-Rezeption bei Georg Simmel, in: Heinz-Jürgen Dahme/Otthein Rammstedt (Hrsg.), Georg Simmel und die Moderne. Neue Interpretationen und Materialien, Frankfurt a. M. 1984, S. 231–281. Löwith, Karl: Nietzsches Philosophie der ewigen Wiederkehr des Gleichen, 4. Auflage, Hamburg 1986. Löwith, Karl: Weltgeschichte und Heilsgeschehen. Die theologischen Voraussetzungen der Geschichtsphilosophie. Stuttgart/Weimar 2004. Mehring, Reinhard: Destruktion einer Überlieferungskritik, in: Dieter Thomä (Hrsg.), Heidegger-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, 2. Auflage, Stuttgart 2013, S. 388–390. Müller-Lauter, Wolfgang: Nietzsche. Seine Philosophie der Gegensätze und die Gegensätze seiner Philosophie, Berlin/New York 1971. Neymeyr, Barbara/Sommer, Andreas Urs (Hrsg.): Nietzsche als Philosoph der Moderne, Heidelberg 2012. Literaturverzeichnis 303 Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke: Kritische Studienausgabe in 15 Bänden (KSA), hrsg. von Giorgio Colli/Mazzino Montinari, 2. Auflage, München 1988. Nietzsche, Friedrich: Werke: Kritische Gesamtausgabe (KGW), Begr. v. Giorgio Colli/ Mazzino Montinari, Berlin/New York 1967ff. Fortgef. v. Volker Gerhardt/ Norbert Miller/Wolfgang Müller-Lauter/Karl Pestalozzi. Nietzsche, Friedrich: Der Wille zur Macht. Versuch einer Umwertung aller Werte, 13. Auflage, Stuttgart 1996. Nietzsche, Friedrich: Digitale Kritische Gesamtausgabe: Werke und Briefe. Auf der Grundlage der Kritischen Gesamtausgabe von G. Colli und M. Montinari, Berlin/New York, de Gruyter 1967ff., hrsg. von Paolo D’Iorio. Abrufbar unter: www.nietzschesource.org/eKGWB/index. Partyga, Dominika: Simmel’s reading of Nietzsche: The promise of ‚philosophical sociology‘, in: Journal of Classical Sociology, 2016 Vol. 16 (4), S. 414–437. Pauen, Michael: Wahlverwandtschaft wider Willen? Rezeptionsgeschichte und Modernität von Ludwig Klages, in: Michael Großheim (Hrsg.), Perspektiven der Lebensphilosophie, S. 21–43. Paul-Mengelberg, Maria: Trieb und Wille bei Ludwig Klages und deren Deutung in der Handschrift, in: Hans Kasdorff (Hrsg.), Hestia 1976/1977. Vorträge und Aufsätze zum philosophischen System von Klages und zu seiner Lehre vom Willen, Bonn 1977. Pfeiffer, Ernst (Hrsg.): Friedrich Nietzsche, Paul Ree, Lou von Salomé. Die Dokumente ihrer Begegnung, Frankfurt a. M. 1970. Rohkrämer, Thomas: Ludwig Klages und Walter Rathenau. Zivilisationskritik und Technik im Deutschen Kaiserreich, in: Michael Großheim (Hrsg.), Perspektiven der Lebensphilosophie, S. 217–235. Schaefer, Dirk: Im Namen Nietzsches. Elisabeth Förster-Nietzsche und Lou Andreas- Salomé, Frankfurt a. M. 2001. Schluchter, Wolfgang: Zeitgemäße Unzeitgemäße. Von Friedrich Nietzsche über Georg Simmel zu Max Weber, in: Wolfgang Schluchter, Unversöhnte Moderne, Frankfurt a. M. 1996, S. 166–182. Schopenhauer, Arthur: Zürcher Ausgabe. Werke in zehn Bänden, hrsg. von Arthur Hübscher, Zürich 1977. Schüßler, Werner: Jaspers zur Einführung, Hamburg 1995. Simmel, Georg: Schopenhauer und Nietzsche. Ein Vortragszyklus (1907), Gesamtausgabe Bd. 10, hrsg. von Michael Behr, Volkhard Krech und Gerd Schmidt, 5. Auflage, Frankfurt a. M. 2017, S. 167–408. Simmel, Georg: Lebensanschauung. Vier metaphysische Kapitel (1918), 3. Auflage, Berlin 1994. Literaturverzeichnis 304 Sommer, Andreas Urs: Nietzsche und die Folgen, Stuttgart 2017. Sommer, Andreas Urs: Werte. Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt, Stuttgart 2016. Stegmaier, Werner: Nietzsche zur Einführung, 2. Auflage, Hamburg 2013. Teichfischer, Philipp: Die Masken des Philosophen. Alfred Baeumler in der Weimarer Republik – eine intellektuelle Biographie, Baden-Baden 2009. Treiber, Hubert: Soziologie. Ferdinand Tönnies – Georg Simmel – Max Weber, in: Henning Ottmann (Hrsg.), Nietzsche-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2011, S. 520–526. Whyte, Max: The Uses and Abuses of Nietzsche in the Third Reich: Alfred Baeumler’s ‚Heroic Realism, in: Journal of Contemporary History, Vol. 43, No. 2 (Apr., 2008), S. 171–194. Literaturverzeichnis 305

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Diese rezeptionsgeschichtliche Studie bildet die qualitative Vielzahl von Perspektiven und Themenpräferenzen der deutschsprachigen Nietzsche-Rezeption von 1894 bis zum Beginn der Heideggerschen Nietzsche-Vorlesungen im Jahre 1936 ab. Es wird gezeigt, dass eine bidirektionale Stellungnahme zu den ‚Hauptlehren‘ des Willens zur Macht und der ewigen Wiederkehr des Gleichen zwar nicht unabdingbar ist, die favorisierten Exegeten jedoch zumindest einem der beiden Grundgedanken eine fundamentale Bedeutsamkeit verleihen.

Im ersten Teil werden fünf einflussreiche Nietzsche-Deutungen (Lou Andreas-Salomé, Georg Simmel, Ernst Bertram, Theodor Lessing, Ludwig Klages) erörtert. Als Kriterium für diese Auswahl fungiert die Repräsentativität der jeweiligen Interpretation für eine Dekade innerhalb des Zeitraumes von 1890–1930. Im zweiten Teil erfolgt der Übergang zu einer kritischen Besprechung bekannter Nietzsche-Auslegungen aus der ersten Hälfte der 1930er-Jahre (Alfred Baeumler, Karl Jaspers und Karl Löwith).