Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Barbara Leven

Wahre Sammler, page I - VI

Die Praxis einer Leidenschaft vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Nationalsozialismus

1. Edition 2020, ISBN print: 978-3-8288-4355-4, ISBN online: 978-3-8288-7308-7, https://doi.org/10.5771/9783828873087-I

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Kunstgeschichte, vol. 14

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Te ct um Tectum Barbara Leven Wahre Sammler Die Praxis einer Leidenschaft vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Nationalsozialismus Wissenschaftliche Beiträge Kunstgeschichte | 14 Te ct um Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag Reihe Kunstgeschichte Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag Reihe Kunstgeschichte Band 14 Barbara Leven Wahre Sammler Die Praxis einer Leidenschaft vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Nationalsozialismus Tectum Verlag Barbara Leven Wahre Sammler Die Praxis einer Leidenschaft vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Nationalsozialismus Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag, Reihe: Kunstgeschichte; Bd. 14 © Tectum Verlag – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2020 ePDF: 978-3-8288-7308-7 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Werk unter der ISBN 978-3-8288-4355-4 im Tectum Verlag erschienen.) ISSN: 1861-7484 Zugl.: Dissertation an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Wintersemester 2016/2017 Umschlaggestaltung: Tectum Verlag, unter Verwendung eines Details des Bildes: Honoré Daumier, L’amateur d’estampes/Der Liebhaber von Drucken, 1860–1862, Öl auf Leinwand, Paris, Petit Palais, Musée des Beaux-Arts de la Ville, Inv.Nr. Inv39; Bildrechte: bpk/RMN – Grand Palais/Bulloz (vollständige Abbildung in diesem Buch auf S. 376) Alle Rechte vorbehalten Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. V Inhalt 1. Einleitung | 1 1.1 Zum Stand der Forschung: Überblick und Kritik | 5 1.2 Die theoretische Grundlage: Pierre Bourdieus Habitus-Feld-Theorie | 10 1.3 Umsetzung der Analyse und Gliederung der Arbeit | 15 2. Öffentliches und privates Sammeln | 17 2.1 Das öffentliche Sammlungswesen | 22 2.1.1 Museen: Sammeln als kulturpolitische Aufgabe | 23 2.1.2 Ausstellungen: Fortschritt sammeln | 37 2.1.3 Forschungs- und Bildungseinrichtungen: Sammeln für Wissenschaft und Lehre | 51 2.1.4 Vereine: Sammeln im bürgerlichen Kollektiv | 59 2.2 Das Privatsammlerwesen | 68 2.2.1 Der „repräsentative Sammler“ | 71 2.2.2 Der wahre Sammler | 86 2.3 Zusammenfassung | 92 3. Zwei wahre Sammler: Anton Maximilian Pachinger und Eduard Fuchs | 97 3.1 Anton Maximilian Pachinger | 99 3.1.1 Biographische Skizze | 101 3.1.2 Die Sammlung Pachinger | 105 3.2 Eduard Fuchs | 120 3.2.1 Biographische Skizze | 125 3.2.2 Die Sammlung Fuchs | 132 3.3 Fazit | 147 VI Inhalt 4. Die kulturelle Praxis des wahren Sammlers | 149 4.1 Anton Maximilian Pachinger als Sammler | 152 4.1.1 Zwischen Bohème und Bürgertum: das Netzwerk | 152 4.1.2 „Tauchfahrt in historische Jagdgründe“: die Sammelstrategien | 184 4.1.3 Für Wissenschaft und Renommee: die Verwendung der Sammlung | 198 4.1.4 Zusammenfassung | 210 4.2 Eduard Fuchs als Sammler | 215 4.2.1 Ein „Hans Dampf in allen Gassen“: das Netzwerk | 215 4.2.2 Mit „Jägerinstinkt“ und „Wünschelrute“: die Sammelstrategien | 248 4.2.3 Wissensquelle und Kunstgenuss: die Verwendung der Sammlung | 260 4.2.4 Zusammenfassung | 278 4.3 Fazit | 283 5. Schluss | 287 6. Dank | 291 7. Anhang | 293 7.1 Quellen und Literatur | 293 7.2 Abbildungsverzeichnis und Bildnachweis | 372

Chapter Preview