Content

Die Autorin in:

Isabell Arnstein

Die Geschichte der Zentralgewerbeschule Buchen, page 141 - 146

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4334-9, ISBN online: 978-3-8288-7281-3, https://doi.org/10.5771/9783828872813-141

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
141 Isabell Arnstein studierte an der Ruprecht- Karls- Universität Heidelberg die Fächer Germanistik, Geschichte und Anglistik. Hiernach wechselte sie ins Referendariat und promovierte im Bereich der mediävistischen Linguistik über eine Vita der Hl. Elisabeth von Thüringen. Neben ihrer Tätigkeit im Schuldienst absolvierte sie einen Masterstudiengang im Bereich Schulmanagement an der TU Kaiserslautern. Aktuell unterrichtet sie an der Zentralgewerbeschule in Buchen. Sie ist Mutter zweier Töchter. Die Autorin Persönliche Anmerkungen Persönliche Anmerkungen Persönliche Anmerkungen Persönliche Anmerkungen

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Isabell Arnstein geht auf die Entwicklung des Gewerbeschulwesens in Baden ein und legt dabei besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der heutigen Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB). Die Ausführung beginnt in mittelalterlicher Zeit und beschreibt die zunehmende Verzahnung des schulischen Unterrichts mit der Ausbildungsordnung der Zünfte bis hin zur Etablierung eines verbindlichen gewerbeschulischen Systems in Baden im Jahr 1834. Ab 1847, dem Gründungsjahr der ZGB, wird das Hauptaugenmerk auf die Historie der Schule gelegt, und deren Bedeutung als Verbindungsglied zwischen schulischer Bildung und Arbeitswelt bis in die Gegenwart wird aufgezeigt. Zahlreiche Quellen ermöglichen dem Leser einen Blick sowohl in die Entwicklungsgeschichte des badischen Gewerbeschulwesens als auch in die abwechslungsreiche Historie der ZGB.