Content

16 Anhang in:

Thomas Batz (Ed.)

Zentrale Herausforderungen des Bildungsmarketings, page 140 - 152

Resultate einer Studie der DHBW Heilbronn und der Universität Stettin

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4329-5, ISBN online: 978-3-8288-7273-8, https://doi.org/10.5771/9783828872738-140

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
16 Anhang 16.1 Anhang 1: Interview mit Frau Dr. Kordela zu Studierenden an der Universität Stettin 16.1.1 Erhalten Familien/Studenten mit geringem Einkommen eine finanzielle Unterstützung? Wenn ja, welche? Die Studierenden können finanzielle Unterstützung erhalten. An der Universität haben wir bestimmte Unterstützungsformen. Diese sind: 1) Sozialstipendium; 2) Sonderstipendium für Menschen mit Behinderungen; 3) Rektorstipendium für die besten Studenten; 4) Stipendium des Ministers für herausragende Leistungen; 5) Besondere Unterstützung Ad. 1 Grundlage für die Vergabe eines Sozialstipendiums ist das monatliche Netto-Einkommen pro Mitglied der Studentenfamilie. Ad. 5 Besondere Unterstützung können diejenigen Studenten bekommen, die sich aus zeitweiligen Gründen vorübergehend in einer schwierigen Si tuation befinden. 140 16.1.2 Wie viele Studierende studieren derzeit an der Universität Stettin? (Hier benötigen wir die aktuellen Zahlen und die der vergangenen 3-5 Jahre.) Die Information über die Universität: Jahr Anzahl an Studierenden 2014 16 329 2015 15 045 2016 14 081 2017 12 774 2018 Noch nicht verfügbar 16.1.3 Wie viele Studierende haben 2018 an der Universität Stettin angefangen zu studieren? (Hier benötigen wir auch die Zahlen der vergangenen 3-5 Jahre.) Jahr Anzahl an neuen Studierenden (erstes Jahr) 2014 5914 2015 5892 2016 5820 2017 4687 2018 4751 141 16.1.4 Wie viele Studierende befinden sich in den einzelnen Studienfächern? Die Daten über die einzelnen Studienfächer sind schwer zugänglich. Die Universität sammelt diese Daten nicht zentral. Nur die einzelnen Fakultäten besitzen diese. W ir haben aber 12 Fakultäten und ich müsste immer die verantwortliche Person aufsuchen, bitten und dann auf die Daten warten. Falls es notwendig ist, sagen Sie mir Bescheid. Dann werde ich es tun. Jetzt kann ich die Informationen nur zu unserer Fa kultät schicken, aber ohne Studienfächer (Die verantwortliche Person ist seit zwei Wochen krank, und jetzt muss ich die ganze Arbeit ma chen). Ich kann aus meiner Sicht sagen, dass seit 4-5 Jahren die Anzahl der Logistik-Studierenden steigt; und nicht so populär ist die reine Ökonomie. Die Daten schicke ich Ihnen noch nächste Woche. Hier sind nun die Informationen über die Studierenden an der Fakultät für Management und Dienstleistungsökonomie (Management and Economics of Services): Hier sind die Informationen zu den Studierenden, die „normal“ unter der Woche studieren (regulär), die Berufstätigen, die am Wochenende studieren (berufsbegleitend) und die ausländischen Studierenden (die meistens aus der Ukraine und Weißrussland kommen): Jahr Regulär Berufs begleitend Ausländische Studierende Gesamt 2014 1545 288 11 1844 2015 1296 263 19 1578 2016 1140 300 21 1461 2017 1162 351 25 1538 2018 1161 383 29 1573 142 Und hier ist die jeweilige Anzahl der neuen Studierenden an der Fakul tät: Datum Anzahl der neuen Studierenden 31.10.2014 705 31.10.2015 680 31.10.2016 649 31.10.2017 701 31.10.2018 761 (Im Frühling haben wir an der Fakultät eine große Promotionskampagne vorbereitet: Facebook-Aktion, Besuche an Schulen, offene Vorlesungen für Schüller - dank dieser Aktionen ist die Anzahl der neuen Studierenden gestiegen.) 143 16.2 Anhang 2: Verwendeter Fragebogen Education Marketing: Universityof Szczecin Introduction We are a group of Business Administration students from Heilbronn, Germany. We are conducting a survey about the reasons for Polish students to study at the University of Szczecin. We are trying to improve the education marbeting o f the university. 1. Why did you decide to study at a university? I Mandatory fbrthejob I w ishtod o ΕΊ Personal interest I Career perspectives ΕΊ Aspirations of my family I I was not sure what to do after school I Other (please specify) 2. Why did you choose the üniversity of Szczecin? I C losetohom e I I Attractive city I Recommended by friends/family C Fieldsof study I I Reputation/public image of the university ΓΊ Other (please spec'rfy) 3. In your opinion, what are the negative aspects of studying at a university? | Dependency on parents | Need tohave apart time job | Study fees Γ ” Lackof practicalexperience | Other (please specrfy) 4. How did you Learn about the University of Szczecin? ET C losetohom e Π Internet/Social Media I Friends/family I Print marketing (brochures, posters) | Study fairs/open house I Other (please specrfy) 5* Ir your opinion, what can the University of Szczecin do to acquire more students? E “ Offerfinancial 3upport E“ Offer more internships/practical experiences I More Social Media Marketing I More study fairs/open houses I Other (please specify) 144 6. What kind of support does the University of Szczecin currentLy offer? I Events Π A cce ss io academic data I Cheaper public transportticket I I Housing support I Ext racu rricu Lar acti vities (spo rts, clu bs) I Other (pLease specify) 7. PLease indicate your gender. O Female Q Male 8. Please indicate your age. 9. Please indicate your course of study. 145 Please indicate your gender. Answered: 48 Skipped: 0 Fem ale M a le 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 16.3 Anhang 3: Auswertung des Fragebogens 16.3.1 Frage 1: Please indicate your gender. ANSWER CHOICES ▼ RESPONSES - ▼ Female 72.92% 35 Male 27.08% 13 TOTAL 48 16.3.2 Frage 2: Please indicate your age: • Alter 20: ein/-e Studierende/-r • Alter 21: zwei Studierende • Alter 22: 17 Studierende • Alter 23: 20 Studierende • Alter 24: fünf Studierende • Alter 25: drei Studierende 16.3.3 Frage 3: Please indicate your course of study Finance and Accounting (19 Studierende) Management (ein/-e Studierende/-r) Logistics (22 Studierende) 146 W hy did you decide to study at a university? Answered: 48 Skipped: 0 Mandatory for the job l wi... Career perspectives 16.3.4 Frage 4: Why did you decide to study at a university? I was not sure what to do... Personal Interest Aspirations of my family Other (please speclfy) 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% ANSWER CHOICES RESPONSES - ▼ Mandatory for the job 1 wish to do 35.42% 17 Career perspectives 68.75% 33 ■*· 1 was not sure what to do after school 20.83% 10 ▼ Personal interest 16.67% 8 •w Aspirations ofmy family 12.50% 6 τ Other (please specify) Responses 4.17% 2 Total Respondents: 48 147 Why did you choose the University of Szczecin? Answered: 48 Skipped: 0 CLose to home Recommended by ■ friends/famiLy H Repu tati o n/p u b l ic image of... 16.3.5 Frage 5: Why did you choose the University of Szczecin? Attractive city Fields of study Other (please specify) 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% ANSWER CHOICES ▼ RESPONSES - ▼ Close to home 52.08% 25 ▼ Recommended by friends/family 37.50% 18 -*■ Reputation/public image of the university 22.92% 11 ▼ Attractive city 16.67% 8 ▼ Fields of study 4.17% 2 » Other (please specify) Responses 6.25% 3 Total Respondents: 48 148 16.3.6 Frage 6: In your opinion, what are the negative aspects of studying at a university? ANSWER CHOICES » RESPONSES - ▼ Dependency on parents 10.42% 5 ▼ Need tohave apart time job 37.50% 18 w Study fees 8.33% 4 'w Lack of practical experience 52.08% 25 ▼ Other (please specify) Responses 4.17% 2 Total Respondents: 48 149 16.3.7 Frage 7: How did you learn about the University of Szczecin? How did you Learn about the University o f Szczecin? Answered: 48 Skipped: 0 CLose to home Friends/famiLy Study fairs/open... Internet/Social Media Print marketing... Other (please specify) 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% ANSWER CHOICES RESPONSES - ▼ Close to home 37.50% 18 Friends/family 62.50% 30 ▼ Study fairs/open house 4.17% 2 Internet/Social Media 47.92% 23 ▼ Print marketing (brochures, posters) 8.33% 4 Other (please specify) Responses 2.08% Total Respondents: 48 150 16.3.8 Frage 8: In your opinion, what can the University of Szczecin do to acquire more students? ANSWER CHOICES ▼ RESPONSES - Offer financial support 31.25% 15 ▼ Offer more internships/practical experiences 56.25% 27 More Social Media Marketing 39.58% 19 More study fairs/open houses 12.50% 6 ▼ Other (please specify) Responses 2.08% ' Total Respondents: 48 151 What kind of support does the University of Szczecin currently offer? Answered: 48 Skipped: 0 16.3.9 Frage 9: What kind of support does the University of Szczecin currently offer? Events Cheaper public transport... E x tr a c u r ric u la r activities... A c ce ss to academic data Housing support O ther (p lease specify) H 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% ▼ Events 60.42% 29 ▼ Cheaper public transport ticket 52.08% 25 ▼ Extracurricular activities (Sports ̂clubs) 25.00% 12 τ Access to academic data 25.00% 12 ▼ Housing support 18.75% 9 T Other (please specify) Responses 4.17% 2 Total Respondents: 48 152

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Von Dezember 2018 bis März 2019 führten Studierende des Studienschwerpunkts Human Resources der DHBW Heilbronn in enger Zusammenarbeit mit der Universität Stettin ein gemeinsames Projekt durch. Auslöser für dieses Projekt waren teils deutlich zurückgehende Studierendenzahlen an der Universität Stettin, trotz der dort vorhandenen hervorragenden Rahmenbedingungen und des ausgezeichneten Lehrpersonals – ein Umstand, der an verschiedenen polnischen Universitäten aktuell zu verzeichnen ist.

Die Studierenden stellten sich nun die Frage, welche Ursachen für diese kritische Entwicklung verantwortlich sind und welche Maßnahmen geeignet sein könnten, um mit zielgerichtetem Bildungsmarketing zu einer positiven Entwicklung beitragen zu können. In diesem Buch werden die Ergebnisse und Erkenntnisse aus der studentischen Studie vorgestellt.