Content

Literaturliste in:

Maria Becker

Begegnung im Niemandsland, page 335 - 340

Musiktherapie mit schwermehrfachbehinderten Menschen

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4326-4, ISBN online: 978-3-8288-7269-1, https://doi.org/10.5771/9783828872691-335

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Literaturliste Altmeyer, Martin (2000): Narzißmus, Intersubjektivität und Anerkennung; in: Psyche (2000) 54: 143–171 Argelander, Hermann (1968): Der psychoanalytische Dialog; in: Psyche (1968) 22: 325–339 – (1972): Gruppenprozesse – Wege zur Anwendung der Psychoanalyse in Behandlung, Lehre und Forschung; Reinbek bei Hamburg Arp, D. (1995): Keine Entwarnung in der Bioethik-Konvention; in: Das Band (1995) 3: 38–39 Ayres, A. Jean (1979): Lernstörungen; Heidelberg Baumann, Zygmunt (1992): Dialektik der Ordnung; Hamburg – (1994): Tod, Unsterblichkeit und andere Lebensstrategien; Frankfurt Becker, Maria (1999): Musiktherapie mit schwermehrfachbehinderten Menschen; www.sub.uni-hamburg.de/disse/76/Disse.pdf Benjamin, Jessica (1990): Die Fesseln der Liebe; Frankfurt – (1993): Phantasie und Geschlecht; Frankfurt Benedetti, Gaetano (1998): Psychotherapie als existentielle Herausforderung; Göttingen Bericht über die XIX. Konferenz des Vereins für Erziehung, Unterricht und Pflege Geistesschwacher vom 26.–28.9.1927 in Kassel und Hephata bei Treysa, (1929) Halle Bion, Wilfried R. (1992): Lernen durch Erfahrung; Frankfurt – (1992): Elemente der Psychoanalyse; Frankfurt Bohleber, Werner (2000): Die Entwicklung der Traumatheorie in der Psychoanalyse; in: Psyche (2000) 54: 797–839 Bossinger, Wolfgang; Heiss, Peter (1993): Musik und außergewöhnliche Bewusstseinszustände; in: Musiktherapeutische Umschau (1993) 14: 239–254 Bräutigam, Hans Harald; Weymayr, Christian (1993): Ich, Ich, Ich und Ich; in: Die ZEIT vom 5.11.1993 Brazelton, T. Berry; Cramer, Bertrand G. (1991): Die frühe Bindung. Die erste Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern; Stuttgart Bronfen, Elisabeth; Erdle, Birgit R.; Weigel, Sigrid (Hg.) (1999): Trauma; Wien Bruhn, Herbert; Oerter, Rolf; Rösing, Helmut (Hg.) (1993): Musikpsychologie. Ein Handbuch; Hamburg 335 Bruns, Thea; Penselin, Ulla; Sierck, Udo (Hg.) (1993): Tödliche Ethik; Hamburg Dantlgraber, Josef (1989): Projektive Identifizierung und psychoanalytischer Dialog; in: Psyche (1989) 73: 973–1003 Dehm-Gauwerky, Barbara (2000): Die Erleichterung. Das Sterben der 70-jährigen, dementen Frau S.; in: Kimmerle, G. (Hg.) (2000) Derrida, Jacques (1972): Die Schrift und die Differenz; Frankfurt de Saussure, Horatius Benedictus (1788): Reisen durch die Alpen; Leibzig Devreux, Georges (1992): Angst und Methode in den Verhaltenswissenschaften; Frankfurt Dolto, Francoise (1989): Fallstudien zur Kinderanalyse; Stuttgart Dornes, Martin (1993): Der kompetente Säugling; Frankfurt Eliacheff, Caroline (1994): Das Kind, das eine Katze sein wollte; München Emrich, Hinderck M. (1992): Euthanasie und ärztliches Handeln; in: Frensch, M.; Schmidt, M.; Schmidt, M. (Hg.) (1992) S. 72–90 Erdheim, Mario (1990): Die gesellschaftliche Produktion von Unbewusstheit; Frankfurt – (1988): Psychoanalyse und Unbewusstheit in der Kultur. Frankfurt Ferenczi, Sandor (1984): Sprachverwirrung zwischen den Erwachsenen und dem Kind; in: Bausteine zur Psychoanalyse BD I Arbeiten aus den Jahren 1908– 1933; Bern Fonagay, Peter; Target, Mary (2001): Mit der Realität spielen. Zur Doppelgesichtigkeit psychischer Realität von Borderline-Patienten; in: Psyche (2001) 55: 961– 995 Fornefeld, Barbara (1995): Das schwerstbehinderte Kind und seine Erziehung; Heidelberg Frensch, Michael: Die Euthanasie-Frage und die Geheimnisse von Geburt und Tod; in: Frensch, M.; Schmidt, M.; Schmidt, M. (Hg.) (1992) S. 122–142 Frensch, Michael; Schmidt, Martin; Schmidt, Michael (Hg.) (1992): Euthanasie – sind alle Menschen Personen?; Schaffhausen Freud, Anna (1980): Einführung in die Technik der Kinderanalyse. Schriften Bd. I; München – (1984) Das Ich und die Abwehrmechanismen; Frankfurt Freud, Sigmund (1900/1961): Die Traumdeutung; Frankfurt – (1925/1992): Die Verneinung. In: Das Ich und das Es: Metapsychologische Schriften; Frankfurt – (1921/1993): Massenpsychologie und Ich-Analyse; Frankfurt – (1895/1997): Studien über Hysterie; Frankfurt Fröhlich, Andreas D. (1991): Basale Stimulation; Düsseldorf – (1982): Der somatische Dialog; in: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft, 5 (1982) 4, S. 15–20 Literaturliste 336 – (1986): Die Mütter schwerstbehinderter Kinder; Heidelberg – (Hg.) (1981): Lernmöglichkeiten. Ansätze zu einer pädagogischen Förderung schwerst mehrfachbehinderter Kinder; Heidelberg – (o.J.) Probleme der Förderung von Schwerst- und Mehrfachbehinderten; Gebauer, Gunter; Wulf, Christoph (1992): Mimesis; Hamburg Grinberg, Léon; Langer, M.; Rodrigué, E. (1960): Psychoanalytische Gruppentherapie; Stuttgart Grinberg, Léon; Sor, Dario; Tabak de Bianchedi, Elisabeth (1993): W. R. Bion. Eine Einführung; Stuttgart-Bad Cannstatt Grubrich-Simitis, Ilse (1979): Extremtraumatisierung als kumulatives Trauma; in: Psyche (1979) 33: 991–1023 Haupt, Ursula; Fröhlich, Andreas D. (1982): Entwicklungsförderung schwerstbehinderter Kinder. Bericht über einen Schulversuch. Teil I; Mainz Hinz, Helmut (1989): Projektive Identifizierung und psychoanalytischer Dialog; in: Psyche (1989) 43: 609–631 Hirsch, Mathias (1994): Realer Inzest; New York; Berlin; Heidelberg Jacobsen, Edith (1978): Das Selbst und die Welt der Objekte; Frankfurt Jens, I. (2016). Langsames Entschwinden. Vom Leben mit einem Demenzkranken; Reinbek Kimmerle, G. (Hg.) (2000): Zeichen des Todes in der psychoanalytischen Erfahrung; Tübingen Klee, Ernst (1990): Durch Zyankali erlöst; Frankfurt Klein, Melanie (1985): Frühstadien des Ödipuskomplexes; Frankfurt Köhler, Lotte (1990): Neuere Ergebnisse der Kleinkindforschung. Ihre Bedeutung für die Psychoanalyse; in: Forum der Psychoanalyse (1990) 6: 32–51 Kohut, Heinz (1979): Die Heilung des Selbst; Frankfurt – (1973): Narzißmus; Frankfurt – (1987): Wie heilt die Psychoanalyse?; Frankfurt Krystal, Henry (2000): Psychische Widerständigkeit bei Holocaust-Überlebenden; in: Psyche (2000) 54: 840–859 Küchenhoff, Joachim (1999): Verlorenes Objekt, Trennung und Anerkennung. Zur Fundierung psychoanalytischer Therapie und psychoanalytischer Ethik in der Trennungserfahrung; in: Forum der PSA (1999) 15: 189–203 Langer, Susanne (1984): Philosophie auf neuen Wegen. Das Symbol im Denken, im Ritus und in der Kunst; Frankfurt Laplanche, J. (1996): Die unvollendete kopernikanische Revolution in der Psychoanalyse; Frankfurt Laub, Dori (2000): Eros oder Thanatos? Der Kampf um die Erzählbarkeit des Traumas; in: Psyche (2000) 54: 860–894 Literaturliste 337 Lempa, Günter (1992): Zur psychoanalytischen Theorie der psychotischen Symptombildung; in: Mentzos, S. (Hg.) (1992) Libeskind, Daniel (1999): trauma / void; in: Bronfen, Elisabeth; Erdle, Birgit R.; Weigel, Sigrid (Hg.) (1999) Lichtenberg, Joseph D. (1991): Psychoanalyse und Säuglingsforschung; Heidelberg New York Lichtenstein, Heinz (1996): Identity and Sexuality; in: Journal of the American Psychoanalytic Association (1961) 9: 179–260 Lieder kunter bund edition (1986): Liederwolke. Liederbuch 7; Köln Lincke, Harold (1972): Wirklichkeit und Illusion; in: Psyche (1972) 26: 821–852 Lorenzer, Alfred (1976): Sprachzerstörung und Rekonstruktion; Frankfurt – (1988): Das Konzil der Buchhalter; Frankfurt Mannoni, Maud (1972): Das behinderte Kind und seine Mutter; Olten McDougall, Joyce (1998): Theater des Körpers; Stuttgart Meltzer, Ewald (1929): Der derzeitige Stand der Frage der Unfruchtbarmachung Minderwertiger; in: Bericht über die XIX. Konferenz des Vereins für Erziehung, Unterricht und Pflege Geistesschwacher. (1929) Halle Mentzos, Stavros (Hg.) (1992): Psychose und Konflikt; Göttingen Merleau-Ponty, Maurice (1994): Keime der Vernunft; München Müller-Pozzi, Heinz (1995): Psychoanalytisches Denken; Bern Niedecken, Dietmut (1988): Einsätze; Hamburg – (1989): Namenlos; München – (1994): Rekonstruktion von Zeit und Raum; in: Musiktherapeutische Umschau (1994) 15: 174–186 – (2001): Versuch über das Okkulte. Eine psychoanalytische Studie; Tübingen Ogden, Thomas H. (1995) Frühe Formen des Erlebens; Wien Pfeffer, Wilhelm (1988): Förderung schwer geistig Behinderter; Würzburg Quindeau, Ilka (1995): Trauma und Geschichte; Frankfurt Schmidt, Marianne (1973): Sterben als Erlösung. Zürich Schoenhals, Helen (1997): Bions Raster – leicht gemacht; PsA-Info Nr. 48; (Mai 1997) Segal, Hanna (1999): Ödipuskomplex und Symbolisierung; in: Weiß, Heinz (Hg.) (1999) Sierck, Udo; Danquardt, Didi (Hg.) (1993): Der Pannwitzblick; Hamburg Spaemann, Robert (1992): Sind alle Menschen Personen? In: Frensch, M.; Schmidt, M.; Schmidt, M. (Hg.) (1992) S. 91–105 Spitz, Rene A. (1957): Die Entstehung der ersten Objektbeziehungen; Stuttgart Tüpker, Rosemarie (1988): Ich singe, was ich nicht sagen kann; Regensburg Literaturliste 338 Weiß, Heinz (Hg.): Ödipuskomplex und Symbolbildung; Tübingen Weizenbaum, Joseph (1990): Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft; Frankfurt Wellendorf, Franz (1999): Jenseits der Empathie; in: Forum der PSA (1999) 15: 9– 24 Weymann, Eckhard (2000): Anzeichen des Neuen; in: Musiktherapeutische Umschau (2000) 21: 363–376 Winnicott, Donald, W. (1991): Die Angst vor dem Zusammenbruch; in: Psyche (1991) 45: 1116–1126 – (1984): Reifungsprozesse und fördernde Umwelt; Frankfurt – (1985): Vom Spiel zur Kreativität; Stuttgart – (1983) Von der Kinderheilkunde zur Psychoanalyse; Frankfurt – (1958): Über die Fähigkeit, allein zu sein; in: Psyche (1958) 12: 344–352 Wunder, Michael; Sierck, Udo (Hg.) (1987): Sie nennen es Fürsorge; Frankfurt Zieger, Andreas (1994): Informationen und Hinweise für Angehörige von Schädel- Hirn-Verletzten und Menschen im Koma (sog. apallisches Syndrom); Oldenburg – (1995): Keine „Euthanasie“ bei Wachkomapatienten!. Diskussionsschrift zur 2. Europäischen Konferenz in Bonn 9.12.1995 zu medizinischen Fragen in der Behandlung von Patienten im Wachkoma zur Lippe, Rudolf (1988): Vom Leib zum Körper; Reinbek bei Hamburg Literaturliste 339

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Schwermehrfachbehinderte Menschen als ein Gegenüber auf Augenhöhe ernst zu nehmen, wird durch die heftigen Empfindungen erschwert, die sie in nichtbehinderten Menschen auslösen. Neben Interesse, Mitgefühl und Traurigkeit zeigen sich auch Abwehrreaktionen bis hin zu Tötungsfantasien: ‚Wäre es nicht besser, er oder sie hätte den Unfall, die Krankheit gar nicht überlebt?‘

Schuld und Scham spielen oft eine Rolle. Der Zusammenhang mit gesellschaftlicher Abwehr muss jedoch erkannt werden. Denn die Erfahrungen von tiefer Ohnmacht und Abhängigkeit bedrohen unser auf Autonomie und Kontrolle beruhendes Selbstverständnis. Musik eröffnet hier Zugangsweisen, inmitten des Schreckens das Subjektsein des Gegenübers zu entdecken. Als unzerstörbarer Halt kann der musikalische Beziehungsraum die Infragestellung durch Angst und Hoffnungslosigkeit ‚überleben‘. Freude und Hoffnung können unverhofft auftauchen und neuen Entwicklungsraum eröffnen.

Dieses Buch wendet sich in erster Linie an pädagogische, therapeutische und pflegerische Fachkräfte sowie an interessierte Laien.