XI. Literatur in:

Silke Heimes

Wie schreibe ich spannend?, page 153 - 160

Ideen für Autoren, Journalisten & Medienschaffende

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4251-9, ISBN online: 978-3-8288-7162-5, https://doi.org/10.5771/9783828871625-153

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
153 XI. Literatur Primärliteratur Bärfuss, Lukas (2017) Hagard. Göttingen: Wallstein Carle, Eric (2007) Die kleine Raupe Nimmersatt. Pappbilderbuch: Das besondere Spielbuch. Hildesheim: Gerstenberg Faller, Heike (2012) Der Getriebene. ZEIT, URL: http://www.zeit. de/2012/44/Sexualitaet-Paedophilie-Therapie, veröffentlicht am 25.10.2012, abgerufen am 03.04.2018 Gavalda, Anna (2002) Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet. München: Hanser Gezer, Öslem (2013) Die Liebe seines Lebens. Spiegel, URL: http://www. spiegel.de/spiegel/print/d-121741554.html, veröffentlicht am 18.11.2013, abgerufen am 03.04.2018 Hermann, Judith (1998) Sommerhaus, später. Frankfurt am Main: Fischer Kehlmann, Daniel (2016) Du hättest gehen sollen. Reinbek: Rowohlt Stamm, Peter (2008) Wir fliegen. Frankfurt am Main: Fischer Willeke, Stefan (2011) Der letzte Saurier. ZEIT, URL: http://www.zeit. de/2011/29/DOS-grossmann, veröffentlicht am 14.07.2011, abgerufen am 03.04.2018 Zwagerman, Joost (2006) Duell. Bonn: Weidle 154 Silke HeimeS: Wie ScHreibe icH Spannend? Sekundärliteratur Alwitt, Linda (2002) Maintaining attention to a narrative event. Advances in Psychology Research, 18: 99–114 Anz, Thomas (2002) Literatur und Lust. Glück und Unglück beim Lesen. München: dtv Aristoteles (1982) Poetik. Griechisch/Deutsch. Stuttgart: Reclam Baxter, Charles (2007) The Art of Subtext: Beyond Plot. Minneapolis: Graywolf Beinhart, Larry (2015, engl. Originalausgabe 1996) Crime. Kriminalromane und Thriller schreiben. Berlin: Autorenhaus Verlag Bleicher, Joan Kristin; Pörksen, Bernhard (Hrsg.) (2004) Grenzgänger. Formen des New Journalism. Wiesbaden: Springer VS Brewer, William F.; Lichtenstein, Edward H. (1982) Stories Are to Entertain: A Structural-Affect Theory of Stories. Illinois: University of Illinois at Urbana-Champaign Campbell, Joseph (2011, engl. Originalausgabe 1949) Der Heros in tausend Gestalten. Frankfurt am Main: Insel Carroll, Noel (1996) The Paradox of Suspense. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense. Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge, S. 71–91 Csíkszentmihályi, Mihály (2007) Das flow-Erlebnis. Jenseits von Angst und Langeweile im Tun aufgehen. Stuttgart: Klett-Cotta de Wied, Minet (1991) The Role of Time Structures in the Experience of Film Suspense and Duration. A Study on the Effects of Anticipation Time Upon Suspense and Temporal Variations on Duration Experience and Suspense. Amsterdam: Akademisch Proefschrift Dibell, Ansen (1988) Plot. Elements of Fiction Writing. Cincinnati: Writer’s Digest Books 155 litEratur Dolle-Weinkauff, Bernd (1994) Inszenierung – Intensivierung – Suspense: Strukturen des „Spannenden“ in Literatur und Comic. In: Petzold, Dieter (Hrsg.) (1994) Unterhaltung: Sozial- und literaturwissenschaftliche Beiträge zu ihren Formen und Funktionen. Erlangen: Universitätsbibliothek, S. 115–138 Doust, Richard (2015) A domain-independent model of suspense in narrative. Doktorarbeit. Milton Keynes: The Open University Duckworth, George Eckel (1966, Originalausgabe 1933) Foreshadowing and Suspense in the Epics of Homer, Apollonius, and Vergil. Princeton (repr. New York: Haskell House Publishers) Duden online URL: https://www.duden.de/rechtschreibung/Gretchenfrage, abgerufen am 6.10.2018 Dutton, Donald; Aron, Art (1974) Some Evidence for Heightened Sexual Attraction under Conditions of High Anxiety. Journal of Personality and Social Psychology, 30: 510–517 Fludernik, Monika (2013) Erzähltheorie. Eine Einführung. 4. Aufl. Darmstadt: WBG Freytag, Gustav (1863) Die Technik des Dramas. Leipzig: Hirzel Früh, Werner (2014) Narration und Storytelling. In: Früh, Werner; Frey, Felix (Hrsg.) (2014) Narration und Storytelling. Theorie und empirische Befunde. Köln: Halem, S. 63–119 Früh, Werner; Frey, Felix (Hrsg.) (2014) Narration und Storytelling. Theorie und empirische Befunde. Köln: Halem Gerrig, Richard J.; Bernardo, Allan B.I. (1994) Readers as problemsolvers in the experience of suspense. Poetics, 22(6): 459–472 Glasl, Friedrich (1999) Konfliktmanagement. Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater. Bern: Haubt Goethe, von Johann Wolfgang (1971, Originalausgabe 1808) Faust: Eine Tragödie. Stuttgart: Reclam Groebel, Franz-Josef (1981) Fernsehen und Angst. Dissertation. Aachen: Technische Universität Hardy, Thomas (1873) A Pair of Blue Eyes. Oxford: Tinsley 156 Silke HeimeS: Wie ScHreibe icH Spannend? Hemingway, Ernst (1952) Der alte Mann und das Meer. Hamburg: Rowohlt Hennequin (1890) The Art of Playwriting: Being a Practical Treatise on the Elements of Dramatic Construction; Intended for the Playwright, the Student, and the Dramatic Critic. Cambridge: Riverside Press Hickethier, Knut (1997) Das Erzählen der Welt in den Fernsehnachrichten. Überlegungen zu einer Narrationstheorie der Nachrichten. Rundfunk und Fernsehen, 45(1): 5–18 Highsmith, Patricia (2013, engl. Originalausgabe 1966) Suspense oder Wie man einen Thriller schreibt. Zürich: Diogenes Junkerjürgen, Ralf (2002) Spannung – Narrative Verfahrensweisen der Leseraktivierung. Eine Studie am Beispiel der Reiseromane von Jules Verne. Frankfurt am Main: Peter Lang GmbH Kassler, Max A. (1996) Factors of Suspense in Narratives and Films. Memphis: University Klaus, Elisabeth (2004) Jenseits der Grenzen. In: Bleicher, Joan Kristin; Pörksen, Bernhard (Hrsg.) (2004) Grenzgänger. Formen des New Journalism. Wiesbaden: Springer VS, S.100–125 Korrodi, Elisabeth (1939) Zeit und Bewegung im französischen Abenteuerroman des 20. Jahrhunderts. Dissertation. Zürich: A.-G. Gebr. Leemann Kreitler, Hans; Kreitler, Shulamith (1980) Die Psychologie der Kunst. Stuttgart: Kohlhammer Kuhn, Kevin (2012) Hikikomori. Berlin: Berlin Verlag MacIntyre, Alasdair C. (1981) After Virtue. Indiana: University of Notre Dame Press Mikos, Lothar (1996) The Experience of Suspense: Betwenn Fear and Pleasure. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense. Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empiricial Explorations. New York: Routledge, S. 37–49 Monti-Pouagare, Stalo (1986) The achievement of suspense in a group of oedipus plays. Pennsylvania: University 157 litEratur Mullet, Etienne; Hermand, Danièle; Muñoz Sastre, Maria Teresa; Nisot, Agnès; Rusineck, Stéphane (1994) Probability, value and … suspense. Journal of Economic Psychology, 15(3): 537–557 Murray, Janet H. (1997) Hamlet on the Holodeck: The Future of Narrative in Cyberspace. New York: Free Press Oatley, Keith (1994) A taxonomy of the emotions of literary response and a theory of indentification in fictional narrative. Poetics, 23: 53–74 Ohlander, Stephen (1989) Dramatic Suspense in Euripides’ and Senecas’ Medea. New York: Peter Lang Ortony, Andrew; Clore, Gerald (1989) Emotions, Moods, and Conscious Awareness; Comment on Johnson-Laird and Oatley’s „The Language of Emotions: An Analysis of a Semantic Field“. Cognition & Emotion, 3(2): 125–137 Percy, Benjamin (2016) Thrill me. Essays on fiction. Minneapolis: Graywolf Petzold, Dieter (Hrsg.) (1994) Unterhaltung: Sozial- und literaturwissenschaftliche Beiträge zu ihren Formen und Funktionen. Erlangen: Universitätsbibliothek Pfister, Manfred (2001) Das Drama. Stuttgart: utb Poe, Edgar Allan (1842) The Pit and the Pendulum. In: The Gift: A Christmas and New Year’s Present for 1843. Pennsylvania: Carey & Hart Propp, Vladimir (1972, Originalausgabe 1928) Morphologie des Märchens. München: Hanser Pütz, Peter (1970) Die Zeit im Drama. Zur Technik dramatischer Spannung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht Röntgen, Hans-Peter (2016) Spannung. Der Unterleib der Literatur. Norderstedt: BoD Schärf, Christian (2013) Spannend schreiben: Krimi, Mord- und Schauergeschichten. Mannheim: Bibliographisches Institut 158 Silke HeimeS: Wie ScHreibe icH Spannend? Schlegel, August Wilhelm (1884) Vorlesungen über schöne Litteratur und Kunst, Teil 2: Geschichte der klassischen Literatur. Stuttgart: Göschen Schmid, Jasmin Nicole (2011) Konfliktmanagement nach Friedrich Glasl. Dargestellt am Film „Der Rosenkrieg“. München: GRIN Siefer, Werner (2015) Der Erzählinstinkt. Warum das Gehirn in Geschichten denkt. München: Hanser Staiger, Emil (1946) Grundbegriffe der Poetik. Zürich: Atlantis Sternberg, Saul; Monsell, Stephen; Knoll Roland; Wright, Charles (1978) The Latency and Duration of Rapid Movement Sequences: Comparisons of Speech and Typewriting. In: Stelmach (Hrsg.) Information processing in motor control and learning. Cambridge/ Massachusetts: Academic Press, S. 117–152 Suspense (2003) Collins English Dictionary: Complete and Unabridged, Glasgow: HarperCollins Tan, Ed; Diteweg, Gjsbert (1996) Suspense, Predictive Inference, and Emotion in Film Viewing. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense: Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge, S. 149–188 Tobias, Ronald B. (2016) 20 Masterplots. Die Basis des Story-Building in Roman und Film. Berlin: Autorenhaus Verlag Truffaut, Francois (2003, franz. Originalausgabe 1966) Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht? München: Heyne Vogler, Christoph (1997) Die Odyssee des Drehbuchschreibers. Frankfurt am M.: Zweitausendeins Vorderer, Peter (1994) Spannung ist, wenn’s spannend ist. Zum Stand der (psychologischen) Spannungsforschung. Rundfunk und Fernsehen. Forum der Medienwissenschaften und Medienpraxis, 42: 323–339 Vorderer, Peter; Knobloch, Sylvia; Schramm, Holger (2001) Does Entertainment Suffer From Interactivity? The Impact of Watching an Interactive TV Movie on Viewers Experience of Entertainment. Media Psychology, 3(4): 343–363 159 litEratur Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense: Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge Waldscheidt, Stephan (2008) Spannung & Suspense – Die Spannungsformel für jedes Genre: Meisterkurs Romane schreiben. CreateSpace Independent Publishing White, Wendell (1939) The Psychology of Making Life Interesting. New York: Macmillan Publishers Wulff, Hans J. (1996) Suspense and the Influence of Cataphora on Viewers’ Expectations. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense: Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge, S. 1–17 Wuss, Peter (1996) Narrative Tension in Antonioni. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense: Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge, S. 51–70 Zillmann, Dolf (1996) The Psychology of Suspense in Dramatic Exposition. In: Vorderer, Peter; Wulff, Hans J.; Friedrichsen, Mike (Hrsg.) (1996) Suspense: Conceptualizations, Theoretical Analyses, and Empirical Explorations. New York: Routledge, S. 199–231 Zubayr, Camille; Geese, Stefan (2005) Krimis im deutschen Fernsehen. Media Per spek ti ven, 10: 511–520 Internetadressen Brandl, Hartwig; Stadler, Eva (2018) Konfliktmanagement – Eskalationsstufen nach Glasl. URL: http://wirtrainieren.de/werkzeugkoffer/ konfliktmanagement-eskalationsstufen-nach-glasl, abgerufen am 20.04.2018 Kuhn, Annette (2009) Die kleine Raupe Nimmersatt und der große Hunger. Welt, URL: https://www.welt.de/kultur/article3413392/ Die-kleine-Raupe-Nimmersatt-und-der-grosse-Hunger.html, veröffentlicht am 20.03.2009, abgerufen am 02.04.2018 160 Silke HeimeS: Wie ScHreibe icH Spannend? Müller, Tobias (2018) Die Revolution der Realität. FAZ online, URL: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/digitale-technik/ virtual-und-augmented-reality-die-revolution-der-realitaet-15628029.html, veröffentlicht am 12.06.2018, abgerufen am 06.10.2018 Rupprecht, Isabelle (2010) Seeeeehr hungrig. Süddeutsche, URL: http:// www.sueddeutsche.de/kultur/die-kleine-raupe-nimmersatt-wirdseeeeehr-hungrig-1.386666, veröffentlicht am 17.05.2010, abgerufen am 02.04.2018 Statista (2017) Beliebteste Fernsehformate in Deutschland 2015–2017. URL: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/171208/ umfrage/beliebteste-fernsehformate, abgerufen am 02.07.2017

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Wie schreibe ich spannend? Wie bringe ich den Leser dazu, weiterzulesen? Am besten atemlos. Diese Fragen sind fürs literarische Schreiben ebenso relevant wie fürs faktische. Dabei geht es darum, den Leser emotional zu packen und in den Text hineinzuziehen. Es gilt, Geschichten zu erzählen, in der Belletristik wie im Journalismus. Wie man Spannung aufbaut und hält, können wir von den Großmeistern Hitchcock und Highsmith ebenso lernen wie von Gegenwartsautoren sowie preisgekrönten Journalisten. Das Buch erklärt systematisch, was Spannung ist und wie man diese beim Schreiben erzeugt. Es arbeitet genreübergreifend und interdisziplinär und erstellt ein eigenes Eskalationsmodell, dessen vielseitige Anwendbarkeit es anhand von Romanen, Erzählungen und Reportagen demonstriert.