Content

8 Literatur in:

Wolfgang Franzen

Europa ohne Europäer?, page 191 - 196

Die Europäische Union aus Sicht ihrer Bevölkerung

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4246-5, ISBN online: 978-3-8288-7160-1, https://doi.org/10.5771/9783828871601-191

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
191 8 Literatur ARD-Deutschlandtrend: Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen. Mai 2018/KW 19 Commission of the European Communities (1984): Public Opinion in the European Community at the end of 1984. No. 22, December 1984. Brussels Commission of the European Communities (2012): Eurobarometer 8 (Oct-Nov 1977). GESIS Data Archive, Cologne. ZA0992 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10862 Commission of the European Communities (2012): Eurobarometer 14 (Oct-Nov 1980). Faits et Opinions, Paris. GESIS Data Archive, Cologne. ZA1039 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10869 Commission of the European Communities (2012): Eurobarometer 24 (Oct 1985). Faits et Opinions, Paris. GESIS Data Archive, Cologne. ZA1542 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10881 Commission of the European Communities (2012): Eurobarometer 34.0 (Oct-Nov 1990). INRA, Brussels. GESIS Data Archive, Cologne. ZA1960 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1. 10892 Cremer, Hendrik (2017): Das Flüchtlingsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei (www.bpb.de/gesellschaft/migration/ laenderprofile/243222/fluechtlingsabkommen-eu-tuerkei; Stand: 17.11.2017) Deutscher Beamtenbund (2013): Zahlen Daten Fakten. Berlin (www.dbb.de/ fileadmin/pdfs/2013/zdf_2013.pdf; Stand: 6.4.2017) Deutschlandradio Kultur (2014): Das Bürokratie-Monster EU. Eine Tatortbesichtigung in Brüssel. 14.5.2014 (www.deutschlandradiokultur.de/europa-dasbuerokratie-monstereu.979.de.html? dram:article_id=285377; Stand: 6.4.2017) DSi – Deutsches Steuerzahlerinstitut des Bundes der Steuerzahler e. V. (2015): Die Regulierungsaktivitäten der EU. Karolin Herrmann, DSi-kompakt Nr. 17. Berlin, 20.3.2015 (www. steuerzahlerinstitut.de/files/40758/ DSi_kompakt_ Nr._17_-_Die_Regulierungsaktivitaeten_der_EU.pdf; Stand: 6.4.2017) Europäische Kommission (2012): Eurobarometer 66.1 (Sep-Oct 2006). TNS OPINION & SOCIAL, Brussels [Producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4526 Datenfile Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10980 Europäische Kommission (2012): Eurobarometer 70.1 (Oct-Nov 2008). TNS OPINION & SOCIAL, Brussels [Producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4819 Datenfile Version 3.0.2, doi:10.4232/1.10989 192 Europäische Kommission (2015): Eine Währung für ein Europa. Der Weg zum Euro. Luxemburg Europäische Kommission (2017): Weißbuch zur Zukunft Europas. Die EU der 27 im Jahr 2025 – Überlegungen und Szenarien. Brüssel Europäische Kommission/Vertretung in Deutschland (o. J.): Die EU ist kein Verwaltungsmoloch, Berlin (www.europa.augsburg.de/fileadmin/europa/ dat/pdf/Verwaltung.pdf; Stand: 6.4. 2017) Europäische Union (2013): Die Europäische Union erklärt. Die Gründerväter der EU. Europäische Kommission, Generaldirektion Kommunikation. Luxemburg Europäische Union (2017): Die Wirtschaft. Online im Internet (https://europa.eu/ european-union/about-eu/figures/economy_de; Stand: 6.4.2017) European Commission (2012a): Eurobarometer 44.1 (Nov-Dec 1995). INRA, Brussels. GESIS Data Archive, Cologne. ZA2690 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10917 European Commission (2012b): Eurobarometer 48.0 (Oct-Nov 1997). INRA, Brussels. GESIS Data Archive, Cologne. ZA2959 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10929 European Commission (2012c): Eurobarometer 54.1 (Oct-Nov 2000). European Opinion Research Group (EORG), Brussels. GESIS Data Archive, Cologne. ZA3387 Data file Version 1.1.0, doi:10.4232/1.10937 European Commission (2012d): Eurobarometer 58.1 (Oct-Nov 2002). European Opinion Research Group (EORG), Brussels. GESIS Data Archive, Cologne. ZA3693 Data file Version 1.0.1, doi:10.4232/1.10953 European Commission (2012e): Eurobarometer 62.0 (Oct-Nov 2004). TNS OPIN- ION & SOCIAL, Brussels [Producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA4229 Data file Version 1.1.0, doi:10.4232/1.10962 European Commission (2013): Eurobarometer 74.2 (2010). TNS OPINION & SOCIAL, Brussels [Producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5449 Data file Version 2.2.0, doi:10.4232/1.11626 European Commission (2014): Special Eurobarometer 415. Tables of Results. Europeans in 2014. O. O. European Commission (2015a): Eurobarometer 78.1 (2012). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5685 Data file Version 2.0.0, doi:10.4232/1.12061 193 European Commission (2015b): Eurobarometer 82.3 (2014). TNS Opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5932 Data file Version 2.0.1, doi:10.4232/1.12259 European Commission (2015c): Eurobarometer 83.3 (2015). TNS Opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5998 Data file Version 1.0.0, doi:10.4232/1.12356 European Commission (2017a): Eurobarometer 84.3 (2015). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6643 Data file Version 3.1.0, doi:10.4232/1.12799 European Commission (2017b): Eurobarometer 85.2 (2016). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6694 Data file Version 1.1.0, doi:10.4232/1.12800 European Commission (2017c): Eurobarometer 86.2 (2016). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6788 Data file Version 1.3.0, doi:10.4232/1.12853 European Commission (2017d): Eurobarometer 87.3 (2017). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6863 Data file Version 1.0.0, doi:10.4232/1.12847 European Commission (2017e): Human Ressources Key Figures. Staff Members (http://ec.europa.eu/civil_service/docs/hr_key_figures_en.pdf; Stand: 6.4.2017) European Commission (2018): Eurobarometer 88.3 (2017). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6928 Data file Version 1.0.0, doi:10.4232/1.13007 European Commission and European Parliament (2015): Eurobarometer 78.2 (2012). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5686 Data file Version 3.0.0, doi:10.4232/1.12367 European Commission and European Parliament (2015): Eurobarometer 82.4 (2014). TNS Opinion [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA5933 Data file Version 5.0.0, doi:10.4232/1.12265 European Commission and European Parliament (2017): Eurobarometer 86.1 (2016). TNS opinion, Brussels [producer]. GESIS Data Archive, Cologne. ZA6697 Data file Version 1.1.0, doi:10.4232/1.12877 European Social Survey, Round 7 (2014): Data (2014). Data file edition 2.1. NSD - Norwegian Centre for Research Data, Norway – Data Archive and distributor of ESS data for ESS ERIC. Fontaine, Pascal (2014): Die Europäische Union erklärt: Europa in 12 Lektionen. Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union. Luxemburg 194 Franzen, Wolfgang (2016a): Andere Länder – andere Sichten. Die Finanz- und Eurokrise im Urteil der Bürger aus acht europäischen Ländern. Hamburg Franzen, Wolfgang (2016b): Europäische Union in der Krise. Sichtweisen und Bewertungen in acht Mitgliedstaaten, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50, S.39-44 Franzen, Wolfgang; Haarland, Hans Peter; Niessen, Hans-Joachim (2013): Besteuerung im internationalen Vergleich. Eine steuersystematische und steuerpsychologische Analyse in acht Ländern. Teil 2: Steuerkultur und Steuerpsychologie. Unveröffentlichter Forschungsbericht. Köln Friedrich-Ebert-Stiftung (2017): Was hält Europa zusammen? Die EU nach dem Brexit. Eine repräsentative Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, durchgeführt von policy matters. Berlin Gasteyger, Curt (2001): Europa von der Spaltung zur Einigung. Darstellung und Dokumentation 1945-2000. Bonn Grimm, Dieter (2014): Die Stärke der EU liegt in einer klugen Begrenzung, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.8.2014 (www.faz.net/aktuell/feuilleton/ debatten/europas-zukunft/europa-debatte-die-staerke-der-eu-liegt-in-einerklugen-begrenzung-13090815-p4.html; Stand: 19.4.2017) Grimm, Dieter (2016): Europa ja – aber welches? Zur Verfassung der europäischen Demokratie. München Große Hüttmann, Martin; Wehling, Hans-Georg (2013; Hg.): Das Europalexikon. 2. Aufl. Bonn Habermas, Jürgen (2014): Warum der Ausbau der Europäischen Union zu einer supranationalen Demokratie nötig und wie er möglich ist, in: Leviathan, 42. Jg., 4/2014, S. 524-538 Krastev, Ivan (2016): Die Utopie vom Leben jenseits der Grenze. Zerfällt Europa, Teil 3, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1.3.2016 Krastev, Ivan (2017): Europadämmerung. Ein Essay. Berlin Kreuder-Sonnen, Christian (2018): Europas doppeltes Demokratieproblem. Defizite von EU und Mitgliedsstaaten verstärken sich gegenseitig, in: WZB Mitteilungen (160), Juni 2018, S. 13-16 Laj ák, Miroslav (2016): In der Sprache der Bürger sprechen. Zerfällt Europa, Teil 20, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28.11.2016 Manow, Philip (2018): Links und rechts – zwei Spielarten des Populismus, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 29.1.2018 Middelaar, Luuk van (2016): Vom Kontinent zur Union. Gegenwart und Geschichte des vereinten Europa. Berlin 195 Ondarza, Nicolai von (2016): Die verlorene Wette. Entstehung und Verlauf des britischen EU-Referendums, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50, S. 4-10 Orbán, Viktor (2016): Bist du gegen den Frieden? Zerfällt Europa, Teil 12, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 15.7.2016 Pew Research Center (2016a): Europeans Face the World Divided. By Bruce Stokes, Richard Wike and Jacob Poushter. O. O., June 2016 Pew Research Center (2016b): Europeans Fear Wave of Refugees Will Mean More Terrorism, Fewer Jobs. By Richard Wike, Bruce Stokes and Katie Simmons. O. O., July 2016 Pew Research Center (2016c): Euroskepticism Beyond Brexit. Significant opposition in key European countries to an ever closer EU. By Bruce Stokes. O. O., June 2016 Pew Research Center (2017a): Post-Brexit, Europeans More Favorable Toward EU. By Bruce Stokes, Richard Wike and Dorothy Manevich. O. O., June 2017 Pew Research Center (2017b): Globally, Broad Support for Representative and Direct Democracy. By Richard Wike, Katie Simmons, Bruce Stokes and Janell Fetterolf. O. O., October 2017 Scharpf, Fritz W. (2014): After the Crash. A Perspective on Multilevel European Democracy. MPIfG Discussion Paper 14/21. Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Köln Scharpf, Fritz W. (2015): Das Dilemma der supranationalen Demokratie in Europa, in: Leviathan, 43. Jg., 1/2015, S. 11-28 Smith, Julie (2016): Europa und das Vereinigte Königreich. Kleine Geschichte der Beziehungen seit 1945, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50, S. 11-16 Spiegel Online (2015): „Die EU ist nichts anderes als ein Bürokratiemonster“. Weihnachts-Kontroverse (11). 23.12.2015 (www.spiegel.de/politik/ deutschland/warum-die-europaeische-union-kein-buerokratie-monster-ist-a- 1068393.html; Stand: 6.4.2017) Spittler, Marcus (2018): Rechtspopulismus in Europa. Ist die Demokratie in Gefahr?, in: WZB Mitteilungen (160), Juni 2018, S. 24-26 Standard-Eurobarometer (2017): Die öffentliche Meinung in der Europäischen Union. Befragung November 2017. Umfrage von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Kommunikation in Auftrag gegeben und koordiniert. Welle EB88.3. Streeck, Wolfgang (2015): Warum der Euro Europa spaltet statt es zu einigen, in: Leviathan, 43. Jg., 3/2015, S. 365-387 196 Strijbis, Oliver; Teney, Céline (2016): Das Weltbürgertum der Eliten. In vielen Ländern ist die Gesamtbevölkerung eher nationalstaatlich orientiert, in: WZB Mitteilungen (154), Dezember 2016, S. 24-27 Sturm, Roland (2016): Uneiniges Königreich? Großbritannien nach dem Brexit- Votum, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50, S. 17-23 Waszczykowski, Witold (2016): Mit der Hand auf dem Herzen. Zerfällt Europa, Teil 6, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 8.4.2016 Weidenfeld, Werner (2002; Hg.): Europa-Handbuch. Bonn Weidenfeld, Werner; Wessels, Wolfgang (2002; Hg.): Europa von A bis Z. Taschenbuch der europäischen Integration. Bonn Wohlgemuth, Michael (2017): Ein Europa à la carte statt Eintopfgericht für alle, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19.5.2017

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Brexit – rund 70 Jahre nach Gründung der Montanunion steht die Europäische Union vor ihrer größten Herausforderung. Statt von vertiefter Integration ist in Politik und Medien zunehmend von Zerfall die Rede.

Doch was denken die Menschen selbst über die Europäische Union? Stehen sie noch zur EU oder droht ein „Europa ohne Europäer“? Wie hat sich das Ansehen der Gemeinschaft über die Jahrzehnte entwickelt? Und wie haben sich die Krisen auf das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die EU und ihre Institutionen ausgewirkt? Welche Rolle spielen Demokratiedefizite und Bürokratie? Gibt es überzeugte EU-Befürworter? Und wer sind die EU-Skeptiker?

Quer- und Längsschnittanalysen mit Daten des Eurobarometers aus zehn ausgewählten Mitgliedstaaten belegen, dass das Ansehen der EU in der Bevölkerung besser ist als erwartet. Vor allem junge, gut ausgebildete Menschen unterstützen die Union. Gleichwohl zeigen sich in den Analysen immer wieder Nord-Süd- oder West-Ost-Gefälle in der EU, die insbesondere aus dem Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Nationalisierung entstehen. Aus den Unterschieden resultieren Schwierigkeiten, aber auch Chancen für ein gemeinsames Europa, getreu dem Motto: „united in diversity“.