Content

1. Vorwort in:

René Frank

Mehrstimmiges Singen, page 1 - 2

Wege zur Einführung der Mehrstimmigkeit in Kinder- und Jugendchören

2. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4223-6, ISBN online: 978-3-8288-7154-0, https://doi.org/10.5771/9783828871540-1

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
1 1. Vorwort Das vorliegende Buch richtet sich an alle Chorleiter1, Musiker und Lehrer die, wie ich, auf das Problem gestoßen sind, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene beim gemeinsamen Singen zwar oft ihre Melodietöne treffen, die Treffsicherheit sich aber stark verringert, sobald im Chor zwei oder mehr Töne gleichzeitig gesungen werden sollen. Das mehrstimmige Singen ist daher eine Fertigkeit, die viel Übung und Praxis erfordert, jedoch durch gezielte Übungsschritte schneller erreicht werden kann als nur durch häufiges „Nachsingen“ oder „Versuchen“. Da ich selbst seit vielen Jahren verschiedene Chöre aller Altersklassen an Schulen, in Vereinen und in Kirchengemeinden leite, wurde ich schon öfter mit der Schwierigkeit des mehrstimmigen Singens konfrontiert. Im Rahmen meines Zweiten Staatsexamens für das Lehramt bot sich schließlich die Möglichkeit, dieses „Problem“ gemeinsam mit einem Schulchor, der bei mir seit über einem Jahr einstimmig sang, anzugehen. Ich entwickelte Konzepte, spezielle Gesangsübungen und schließlich ein mehrstündiges Projekt mit verschiedenen Methoden und Kniffen (vgl. Kapitel 3), um die Kinder und Jugendlichen konsequent zum mehrstimmigen Singen zu führen, ohne ihnen dabei den Spaß am Singen zu nehmen. Bei der Suche nach geeigneter Literatur musste ich allerdings feststellen, dass es zwar viele Bücher und Publikationen über Kinderstimm bildung, Gesangsübungen und theoretisches Wissen für den Chorleiter gibt, aber das Problem des Übergangs von der Ein- zur Mehrstimmigkeit fast komplett übergangen wird. Entweder setzen die Autoren das mehrstimmige Singen bereits voraus oder der Gesang bewegt sich im einstimmigen Bereich. Deshalb soll dieses Buch jene Lücke schließen und ist als Anregung und praktische Hilfe für alle oben genannten Personen gedacht. Da das mehrstimmige Singen allerdings ein recht komplexer Lernprozess ist, der von unterschiedlichen persönlichen Fähigkeiten und Fertig- 1 Ich verwende in diesem Buch die männlichen Formen von Chorleiter, Lehrer, Sänger, etc., wobei aber ausdrücklich alle weiblichen Personen mit eingeschlossen sind. keiten abhängt, scheinen auch die Einstiegsmöglichkeiten in diesen Lernprozess sehr heterogen und – abhängig von den vorhandenen Chor strukturen – mit unterschiedlichem Erfolg versehen zu sein. Trotzdem erachte ich das mehrstimmige Singen sowohl pädagogisch als auch für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen für sehr wichtig, da mehrstimmiges Singen viele Qualifikationen begründet und fördert, wie z. B. das selektive und harmonische Hören, die rhythmische Sicherheit, die Konzentration auf sich und die eigene Stimme und das erfolgreiche Erlebnis einer gemeinschaftlichen Leistung. Das Buch ist bewusst kurz gehalten, um einen schnellen Überblick über die Thematik zu geben und einen direkten Einstieg in die Praxis zu ermöglichen. Über 20 Liedbeispiele im Anhang des Buches können praxisnah in der Chorprobe verwendet werden. Allerdings empfiehlt es sich hier, die jeweiligen Noten zusätzlich in der Originalausgabe zu erwerben und an den Chor zu verteilen, da in dem vorliegenden Buch gezielt jene Stellen des Songs abgedruckt wurden, die für das Erlernen der Mehrstimmigkeit relevant sind. Neben entsprechenden Notenbüchern, die unter der Literaturangabe in Kapitel 11 erwähnt werden, bieten sich auch Internetportale für den kostenpflichtigen Noten-Download an.2 Bereits 2005 erschien eine erste Ausgabe dieses Buches im Tectum Verlag, das den Weg von der Einstimmigkeit zur Zweistimmigkeit aufzeigte und auf großes Interesse im Kreise der Chorleiter und Stimmbildner stieß, weshalb mit dieser erweiterten Ausgabe nun der Schritt zur Dreistimmigkeit vollzogen werden soll. Dafür wurde das Projekt „Mehrstimmiges Singen“ um zwei Einheiten erweitert (vgl. Kap. 5.2.7 und 5.2.8) und auch aktualisiertes Liedmaterial integriert. Selbstverständlich kann der Chorleiter oder Lehrer das Projekt bereits nach der erfolgreich eingeführten Zweistimmigkeit beenden. Mit dieser Erweiterung stehen einem interessierten und begabten Chor jedoch mehr Übungs- und Entfaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der Umsetzung der Vorschläge! Heusenstamm, im Oktober 2018 René Frank 2 www.musicnotes.com / www.notendownload.com / www.greatscores.com / www. sheetmusicdirect.com 2 Vorwort

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

René Frank richtet sich mit seinem Buch an alle Chorleiter und Musiklehrer, die ihren Chor in die Mehrstimmigkeit führen möchten.

Anhand einer achtteiligen praxiserprobten Projekteinheit beschreibt der Autor den Weg von der Einstimmigkeit über die Zweistimmigkeit zur Dreistimmigkeit und veranschaulicht ihn mithilfe vieler Übungen und über 20 Liedbeispielen aus der neueren Popularmusik. Das Buch enthält zudem Stimmübungen und praxisorientiertes Arbeitsmaterial, mit dem die Sängerinnen und Sänger bereits nach acht Chorproben dreistimmig singen können.

Die Zielgruppen der Projekteinheit sind aufgrund des an der Popmusik orientierten Notenmaterials nicht nur Kinder- und Jugendchöre, sondern auch Gospel- und Popchöre mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen.