Content

1 Einleitung: Intention und Überblick in:

Alexander Philipp Hutzel

Homo Festivus, page 1 - 2

Das Summer Breeze Open Air und seine Besucher

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4232-8, ISBN online: 978-3-8288-7148-9, https://doi.org/10.5771/9783828871489-1

Series: Tectum - Masterarbeiten

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Einleitung: Intention und Überblick „Seinem inneren Wesen nach ist der Mensch ein Geschöpf, das nicht nur arbeitet und denkt, sondern das auch singt, tanzt, betet, Geschichten erzählt und feiert. Der Mensch ist homo festivus.“ -Harvey Cox: Das Fest der Narren, S. 19 Mit der simplen Frage: ‚Was passiert hier auf dem Festival eigentlich? ‘ kann der Impuls zu dieser Arbeit beschrieben werden. Dieser Frage – wenn auch differenzierter formuliert – soll nachgegangen werden. Diese Arbeit soll Einblicke in eine Kultur bieten, die von Millionen Menschen weltweit gelebt wird. Der Großteil, der in späteren Teilen der Arbeit beschriebenen Phänomene, ist in gleicher Weise auf anderen Festivals, Events oder Festen zu beobachten. Es sollen die Besucher des Festivals mit ihren Routinen und Ritualen, ihrem (Konsum-)Verhalten, ihrem Stil und ihrem Gefühlsleben beschrieben werden. Zudem wird das Festival mit seinen Strukturen analysiert, um einen breitgefächerten Eindruck sowie eine bestmögliche Beschreibung vermitteln zu können. Zu Beginn wird die grundlegende Theorie der Thematik bearbeitet. Der Theorieteil umschreibt das ‚Fest‘ an sich aus verschiedenen Perspektiven, das ‚Event‘, die ‚posttraditionale Vergemeinschaftung‘ und schlussendlich die ‚Szene‘. Anschließend wird in einer Verlaufsbeschreibung dargestellt, wie die Entwicklung des Forschungsprozesses vonstattenging, welche Erweiterungen vorgenommen und wie schlussendlich eine Forschungsfrage erarbeitet wurde. Im darauffolgenden Teil wird die Methodik erläutert, mit welcher sich zunächst der Forschungsfrage genähert wurde. Dabei wird der Weg beschrieben über die Arbeit ‚im Feld‘ Summer Breeze mit Fragebögen, Interviews und Beobachtungbögen, bis hin zu einer Online-Befragung der Besucher nach dem Festival im Jahre 2013. Im Analyseteil werden die Antworten der Teilnehmer der Online- Befragung betrachtet und interpretiert. Zudem wird durchgehend Kri- 1 1 tik an der Fragestellung und der Vorgehensweise geübt. In diesem Teil der Arbeit werden beispielsweise die Stammdaten der Besucher, ihr Alkoholkonsum und Hygieneverhalten, ihr Zugehörigkeitsgefühl sowie ihre Running-Gags auf dem Festival analysiert. Schließlich wird die Anschlussfähigkeit der Arbeit geprüft und ein Fazit gezogen, in wie weit die Forschungsfrage beantwortet wurde. 1 Einleitung: Intention und Überblick 2

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Festival ist, wenn die eigene Verwahrlosung als Erholung empfunden wird.

Das Summer Breeze Festival findet seit über 20 Jahren im fränkischen Dinkelsbühl statt und zieht mittlerweile zehntausende Metalfans aus aller Welt an. Alexander Hutzel beschäftigt sich mit diesen Fans und eröffnet einen, im wahrsten Sinne, feucht-fröhlichen Einblick in eine außeralltägliche Realität. Dazu wurden qualitative sowie quantitative Forschungsmethoden vor einem fundierten sozialtheoretischen Hintergrund umgesetzt.

Die Arbeit beschäftigt sich unter anderem mit den Verhaltensweisen, den Symbolen und den Ritualen der Festivalbesucher. Es werden Gruppenzugehörigkeit, Hygieneverhalten, Alkoholkonsum und Running Gags analysiert, sodass ein empirisch begründetes Bild eines Megaevents der Metalszene entsteht.