Radiosongs in:

Wolfgang Ferencak

Radio 4.0 ... braucht Personality, page 113 - 114

Betrachtungen und Strategien für das Radiobusiness

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4224-3, ISBN online: 978-3-8288-7144-1, https://doi.org/10.5771/9783828871441-113

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Radiosongs Radio GAGA – Queen Pilot of the Airwaves – Charlie Dore Turn up the Radio – Autograph H.A.P.P.Y. Radio – Edwin Starr Mr. Radio – ELO Listen to the Radio – Kathy Mattea oder Don Williams Pop im Radio – Michy Reinke The Spirit of the Radio – Rush Video killed the Radio Star – Buggles Radio Star – Scycs Radio – The Corrs On the Radio – Donna Summer I Wui Radio hör’n – Relax Hello (Turn your Radio on) – Shakespears Sister Radio Wall of Sound – Slade Something’s wrong with my Radio – Stray Cats Heard it on the Radio – Tony Carey Radiomann – Strandjungs Radio brennt – Die Ärzte Radio Nowhere – Bruce Springsteen She Loves the Radio – Billy Wray On the Radio (remember the days) – Nelly Furtado Radio – Robbie Williams Blah Blah Blah on The Radio – Ace of Base I Can’t Live Without my Radio – L.L. Cool J She’s Got Nothing on But the Radio – Roxette That’s Why God Made the Radio – Beach Boys Shit on The Radio – Nelly Furtado Súbeme la radio (dreh das Radio auf) – Enrique Iglesias Radio – Udo Jürgens On The Radio – The Teens (featuring Uwe Schneider) 113 On My Radio – Selecter Sweet As Radio – Spliff Do You Remember Rock & Roll Radio – Ramones Radio’s in Heaven – Plain White T’s Radio – Matchbox 20 Turn Up The Radio – Madonna Radio – Jamiroquai Radio On – Heather Small Hands On The Radio – Henry Lee Summer Radio, Radio – Elvis Costello She Loves The Radio – Billy Wray She Got The Radio – Corey Hart Portable Radio – Daryl Hall & John Oates Turn Your Radio On – Long Tall Ernie & The Shakers Radiosongs 114

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Zukunft des Radios in Zeiten digitaler Mitbewerber treibt alle Radiomacher um. Leider wird dabei häufig nur über den technischen Wandel gesprochen. Der inhaltliche Wandel ist aber mindestens genauso wichtig. Deshalb liefert Radio 4.0 Thesen und mögliche Zukunftsszenarien, aber auch Anregungen zur Gestaltung zukunftssicherer Radioprogramme. Radio 4.0 beschäftigt sich mit den technischen Veränderungen in den Übertragungswegen und deren Implikationen für Programmmacher. Darüber hinaus wird die Veränderung im Anbietermarkt durch neue Mitbewerber im Audiosegment, wie Streamingdiensten oder Podcastanbietern, analysiert und es werden Forecast-Szenarien für mögliche Veränderungen im Nutzerverhalten entwickelt. Auch die Herausforderung durch soziale Medien wird erörtert. Der Schwerpunkt liegt jedoch in der Bedeutung des Faktors Mensch für die weitere positive Entwicklung des Mediums Radio in der Zukunft. So liefert dieses Buch Argumente für eine größere Anstrengung, Radio durch Personalities unverwechselbar zu machen. Radio 4.0 will Mitarbeitern wie Verantwortlichen Mut machen, ausgetretene Pfade zu verlassen und das Radio zukunftsfähig zu gestalten.