Content

5 Anhang in:

Daniel Ternes

Compliance Management, page 315 - 332

Relevanz und Ausgestaltung bei nicht börsennotierten Unternehmen

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4237-3, ISBN online: 978-3-8288-7131-1, https://doi.org/10.5771/9783828871311-315

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Wirtschaftswissenschaften, vol. 88

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Anhang Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! Seite | 340 5 Anhang 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 1. Allgemeine Informationen 1. Bitte geben Sie Ihre Funktion/Position im Unternehmen an (mehrere Antworten möglich): Geschäftsführer/Vorstand Kaufmännischer Leiter Leiter Rechtsabteilung Leiter Controlling Leiter Rechnungswesen Compliance Officer Risikomanager Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 2. Rechtsform des Unternehmens o AG o SE o GmbH o GmbH & Co. KG o KG o OHG o e.K. o KGaA => Sonstiges (bitte angeben): 5 5.1 315 Seite | 341 3. Bitte geben Sie die organisatorische Mitzugehörigkeit Ihres Unternehmens an: o Alleinstehendes Unternehmen o Inländischer, nicht börsennotierter Konzern (sämtliche Konzernunternehmen sind deutsche Unternehmen) o Internationaler, nicht börsennotierter Konzern (auch ausländische Unternehmen gehören zum Konzern) o Inländischer, börsennotierter Konzern (sämtliche Konzernunternehmen sind deutsche Unternehmen; Mutterunternehmen ist börsennotiert) o Internationaler, börsennotierter Konzern (auch ausländische Unternehmen gehören zum Konzern; Mutterunternehmen ist börsennotiert) o Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 4. Bitte ordnen Sie Ihr Unternehmen hinsichtlich der im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr erzielten Umsatzerlöse ein: o bis € 50 Mio. o > € 50 Mio. bis € 250 Mio. o > € 250 Mio. bis € 500 Mio. o > € 500 Mio. bis € 1 Mrd. o > € 1 Mrd. bis € 5 Mrd. o > € 5 Mrd. 5. Bitte ordnen Sie Ihr Unternehmen hinsichtlich der durchschnittlichen Mitarbeiterzahl im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr ein: o < 50 Mitarbeiter o < 501 Mitarbeiter o < 2.001 Mitarbeiter o ab 2.001 Mitarbeiter 5 Anhang 316 Seite | 342 6. Bitte geben Sie die Branchenzugehörigkeit Ihres Unternehmens an (mehrere Antworten möglich): o Automobil o Maschinenbau o Metallindustrie o Papierindustrie o Chemische/pharmazeutische Industrie o Medizintechnik o Finanzwirtschaft o Versicherungsbranche o Energiewirtschaft o Handel o Dienstleistungen o Transport & Logistik o Medien & Druckbranche o Holz- & kunststoffverarbeitende Industrie o Sonstiges o Baugewerbe o Informationstechnologie o Versorgungswirtschaft o Wohnungswirtschaft o Entsorgungswirtschaft o Lebensmittelindustrie o Gesundheitswesen o Touristik => Sonstiges (bitte angeben): 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 317 Seite | 343 7. Bitte bewerten Sie die nachfolgenden Länder/Regionen hinsichtlich Ihrer Bedeutung als Absatzmarkt für Ihr Unternehmen: nicht relevant sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Deutschland O O O O O O Europa O O O O O O USA O O O O O O Südamerika O O O O O O China O O O O O O Indien O O O O O O sonstige asiatische Staaten O O O O O O Naher Osten O O O O O O Russland O O O O O O Ukraine O O O O O O Afrika O O O O O O 8. Bitte geben Sie nachfolgend die Identität der Gesellschafter mit mehr als 5 % Anteilsbesitz an (mehrere Antworten möglich): natürliche Personen/Familie (Zurechnung auch sofern Anteile über Zwischengesellschaften (Holdinggesellschaft) oder Stiftungen gehalten werden) Unternehmen Investmentfonds Private-Equity Gesellschaften/Venture Capital Gesellschaften Öffentliche Institutionen (Bund, Länder, Kommunen) Banken Vorstand bzw. Geschäftsführer Beirat/Aufsichtsrat Sonstige => Sonstige (bitte angeben): 5 Anhang 318 Seite | 344 9. Hat mindestens ein Gesellschafter mit mehr als 5% Anteilsbesitz eine ausländische Staatsangehörigkeit bzw. einen ausländischen Firmensitz? o ja o nein 10. Besitzt einer der oben genannten Gesellschafter mehr als 25% der Anteile? o ja o nein Bitte geben Sie die Identität (gemäß Frage 8) des entsprechenden Gesellschafters an: 11. Besitzt einer der oben genannten Gesellschafter 50% oder mehr der Anteile? o ja o nein Bitte geben Sie die Identität (gemäß Frage 8) des entsprechenden Gesellschafters an: 12. Aus wie vielen Personen besteht Ihre Geschäftsführung/Ihr Vorstand? 13. Wie viele Frauen sind Mitglied in Ihrer Geschäftsführung/Ihrem Vorstand? 14. Besitzt ein oder mehrere Mitglieder der Geschäftsführung/des Vorstands einen kaufmännischen oder juristischen Hintergrund (mehrere Antworten möglich)? Nein Kaufmännische Lehre Kaufmännisches Studium Juristisches Studium Wirtschaftsprüfer-Examen 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 319 Seite | 345 => Sonstiges (bitte angeben): 15. Hat mindestens ein Mitglied der Geschäftsführung/des Vorstands eine ausländische Staatsangehörigkeit? o ja o nein 16. Besteht für die Mitglieder der Geschäftsführung/des Vorstands eine D&O- Versicherung? o ja o nein 17. Existiert in Ihrem Unternehmen ein Beirat/Aufsichtsrat bzw. ein vergleichbares Kontrollgremium (mehrere Antworten möglich)? Nein (weiter mit Frage 22) Beirat Aufsichtsrat Sonstiges Kontrollorgan => Sonstiges Kontrollorgan (bitte angeben): 18. Aus wie vielen Personen besteht Ihr Kontrollgremium? 19. Wie viele Frauen sind Mitglied in Ihrem Kontrollgremium? 20. Hat mindestens ein Mitglied Ihres Kontrollgremiums eine ausländische Staatsangehörigkeit? o ja o nein 5 Anhang 320 Seite | 346 21. Besitzt ein oder mehrere Mitglieder Ihres Kontrollgremiums einen kaufmännischen oder juristischen Hintergrund (mehrere Antworten möglich)? Nein Kaufmännische Lehre Kaufmännisches Studium Juristisches Studium Wirtschaftsprüfer-Examen => Sonstiges (bitte angeben): 2. Compliance Management 22. Wie würden Sie die Relevanz von Compliance Management für Ihr Unternehmen einschätzen? keine Relevanz sehr gering gering mittel hoch sehr hoch O O O O O O 23. Gab es in Ihrem Unternehmen in der Vergangenheit bereits einen Compliance-Fall bzw. Compliance-Fälle? o ja o nein 24. Haben Sie in Ihrem Unternehmen ein Compliance Management System implementiert? o ja o nein 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 321 Seite | 347 25. Wie beurteilen Sie die Relevanz der nachfolgenden Motive für die Implementierung des Compliance Managements in Ihrem Unternehmen? keine Relevanz sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Bestehende Gesetze O O O O O O Gewährleistung des Fortbestands des Unternehmens O O O O O O Haftungsvermeidung der Geschäftsführung/des Vorstands O O O O O O Vermeidung von Schadensersatzzahlungen des Unternehmens O O O O O O Reputation des Unternehmens O O O O O O Anforderung von Banken O O O O O O Senkung der Kreditkosten O O O O O O Teilnahmebedingung bei Ausschreibungen O O O O O O Anforderung vom Beirat/Aufsichtsrat O O O O O O Anforderung von Wirtschaftsprüfern O O O O O O Anforderung von Kunden O O O O O O Anforderung von Lieferanten O O O O O O wertorientierte Unternehmensführung O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 26. Wie schätzen Sie den Mehrwert einer Prüfung des Compliance Management Systems nach IDW PS 980 ein? keinen Mehrwert sehr gering gering mittel hoch sehr hoch O O O O O O 5 Anhang 322 Seite | 348 27. Haben Sie bereits eine Prüfung Ihres Compliance Management Systems nach IDW PS 980 durchführen lassen? o ja o nein o n/a 28. Welche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat die Prüfung des Compliance Management Systems nach IDW PS 980 in Ihrem Unternehmen vorgenommen? o Big 4-Gesellschaft o Non-Big 4-Gesellschaft o n/a 29. Planen Sie für die Zukunft eine Prüfung Ihres Compliance Management Systems nach IDW PS 980? o ja o nein o n/a 30. Wie beurteilen Sie die Compliance-Risiken in den nachfolgenden Rechtsgebieten für Ihr Unternehmen? keine Relevanz sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Steuerrecht O O O O O O Bilanzrecht O O O O O O Gesellschaftsrecht O O O O O O Kartellrecht/Wettbewerbsrecht O O O O O O Arbeitsrecht O O O O O O Energierecht O O O O O O Umweltrecht O O O O O O Lizenz-/Urheber-/Markenrecht O O O O O O Strafrecht O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 323 Seite | 349 31. Wie beurteilen Sie die Bedeutung der nachfolgenden Gesetze, Normen und Standards für die Entwicklung des Compliance Managements in Ihrem Unternehmen? keine Bedeutung sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Gesellschaftliche Normen und Werte O O O O O O GmbHG O O O O O O AktG O O O O O O Kartellrecht/Wettbewerbsrecht (z.B. GWB, OWiG) O O O O O O Strafrecht (StGB) O O O O O O KonTraG (Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich) O O O O O O BilMoG (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) O O O O O O EHUG (Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister) O O O O O O § 4 Abs. 5 EStG (nicht abziehbare Betriebsausgaben) O O O O O O Sarbanes-Oxley Act O O O O O O Foreign Corrupt Practices Act O O O O O O UK Bribery Act O O O O O O COSO I (Rahmenwerk für Interne Kontrollsysteme) O O O O O O COSO II (Rahmenwerk für Risikomanagementsysteme) O O O O O O IDW PS 980 (Prüfung von Compliance Management Systemen) O O O O O O DCKG (Deutscher Corporate Governance Kodex) O O O O O O Corporate Governance Kodex für Familienunternehmen O O O O O O Siemens/Neubürger-Urteil O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 5 Anhang 324 Seite | 350 32. Bitte beurteilen Sie die Bedeutung der nachfolgenden Aufgaben von Compliance Management: keine Bedeutung sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Prävention O O O O O O Aufdeckung O O O O O O Korrektur O O O O O O Information O O O O O O Sanktionierung O O O O O O Dokumentation O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 33. Wie wichtig ist/wäre die Compliance-Tätigkeit für die nachfolgenden Bereiche in Ihrem Unternehmen? keine Relevanz sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Unternehmensführung O O O O O O Beirat/Aufsichtsrat O O O O O O Rechnungswesen/Controlling/Buchhaltung O O O O O O Einkauf O O O O O O Vertrieb O O O O O O Personal O O O O O O Informationstechnologie/Datenschutz O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 325 Seite | 351 34. Wie bewerten Sie die Bedeutung der nachfolgenden Instrumente für die Verankerung guter Compliance? keine Relevanz sehr gering gering mittel hoch sehr hoch Gesellschaftsvertrag/Satzung O O O O O O Geschäftsordnung O O O O O O Unternehmensleitbild ("Code of Conduct") O O O O O O Vorleben der Führungskräfte ("tone at the top") O O O O O O Verhaltenskodizes ("Code of Ethics") O O O O O O Richtlinien O O O O O O Hinweisgebersystem O O O O O O Arbeitsverträge O O O O O O Einzelanweisungen O O O O O O Workshops/Schulungen O O O O O O Compliance-Checklisten O O O O O O Berichtswesen/Kommunikation O O O O O O Sonstiges O O O O O O => Sonstiges (bitte angeben): 35. Welche der in Frage 34 dargestellten Instrumente verwenden Sie zur Verankerung guter Compliance in Ihrem Unternehmen (mehrere Antworten möglich)? Gesellschaftsvertrag/Satzung Geschäftsordnung Unternehmensleitbild ("Code of Conduct") Vorleben der Führungskräfte ("tone at the top") Verhaltenskodizes ("Code of Ethics") Richtlinien Hinweisgebersystem Arbeitsverträge Einzelanweisungen Workshops/Schulungen Compliance-Checklisten Berichtswesen/Kommunikation Sonstiges 5 Anhang 326 Seite | 352 => Sonstiges (bitte angeben): 36. Haben Sie eine eigenständige Compliance-Abteilung in Ihrem Unternehmen? o ja o nein (weiter mit Frage 38) 37. Wie viele Mitarbeiter umfasst die Compliance-Abteilung in Ihrem Unternehmen? 38. Haben Sie einen Compliance-Beauftragten in Ihrem Unternehmen? o ja o nein 39. Aus welcher Abteilung kommt Ihr Compliance-Beauftragter? o n/a o Compliance-Abteilung o Geschäftsführung/Vorstand o Rechtsabteilung o Rechnungswesen o Controlling o Interne Revision o Sonstiges o Risikomanagement o Vertrieb => Sonstiges (bitte angeben): 40. Nimmt Ihr Compliance-Beauftragter zusätzliche Abteilungsaufgaben wahr oder kann er seine Ressourcen Vollzeit für Compliance Management einsetzen? o n/a o Keine zusätzlichen Aufgaben/Funktionen o Zusätzliche Aufgaben/Funktionen 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 327 Seite | 353 41. Wem ist der Compliance-Beauftragte primär berichtspflichtig (mehrere Antworten möglich)? n/a Geschäftsführung/Vorstand Beirat/Aufsichtsrat Kaufmännische Leitung Leitung Rechtsabteilung Leitung Rechnungswesen Leitung Controlling Interne Revision Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 42. Wie werden in Ihrem Unternehmen Schulungen von Mitarbeitern zum Thema Compliance durchgeführt (mehrere Antworten möglich)? keine Schulungen Elektronisch/Intranet-basierte Schulungen (e-Learning) Präsenzveranstaltungen/Workshops Eigenstudium der Richtlinien/Anweisungen Schulung durch externe Berater Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 43. Gibt es in Ihrem Unternehmen einen fest vorgegebenen Ablauf inkl. Sanktionsmechanismus im Fall von Compliance-Verstößen? o nein o ja => Falls ja: Bitte kurze Präzisierung! 5 Anhang 328 Seite | 354 44. Werden relevante Compliance-Verstöße an Strafverfolgungsbehörden gemeldet? o ja o nein 45. Erfolgt die Meldung von Compliance-Verstößen an Strafverfolgungsbehörden unter Wahrung der Anonymität? o n/a o ja o nein 46. Verwenden Sie in Ihrem Unternehmen ein Hinweisgebersystem? o ja - anonymes Hinweisgebersystem o ja - nicht-anonymes Hinweisgebersystem o nein 47. Wie ist Ihr Hinweisgebersystem konzipiert (mehrere Antworten möglich)? n/a elektronische Plattform (virtueller Briefkasten) manuelle Plattform (physischer Briefkasten) Telefonhotline Sonstiges Meldung an externen Rechtsanwalt => Sonstiges (bitte angeben): 48. Haben Sie in Ihrem Unternehmen die Funktion "Ombudsfrau/-mann/-rat" implementiert? o ja o nein 49. Handelt es sich um eine interne oder externe Person? o n/a o interne Person o externe Person 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 329 Seite | 355 50. Welche Form von Compliance-Reporting gibt es in Ihrem Unternehmen (mehrere Antworten möglich)? kein Reporting monatliches Reporting quartalsweises Reporting halbjährliches Reporting jährliches Reporting Ad-hoc-Berichterstattung Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 51. An welchen internen Adressatenkreis richtet sich das Compliance-Reporting (mehrere Antworten möglich)? n/a Gesellschafter/Eigentümer Beirat/Aufsichtsrat Geschäftsführung/Vorstand Abteilungsleiter alle Mitarbeiter Sonstige => Sonstige (bitte angeben): 5 Anhang 330 Seite | 356 52. Welche Inhalte umfasst das Compliance-Reporting in Ihrem Unternehmen (mehrere Antworten möglich)? n/a Informationen zur Compliance-Strategie Informationen zu aufgetretenen Compliance-Fällen Tätigkeitsbericht des Compliance Officer/der Compliance-Abteilung Kennzahlen zur Leistungsfähigkeit der Compliance-Abteilung Update zu relevanten Gesetzesänderungen Allgemeine Informationen zur Compliance-Abteilung Sonstiges => Sonstiges (bitte angeben): 5.1 Fragebogen der Studie: Relevanz & Ausgestaltung von Compliance Management – eine Bestandsaufnahme! 331

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit stellt eine empirische Studie zur Relevanz und Ausgestaltung von Compliance Management in Kombination mit einem Überblick über die bestehenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen sowie die existierenden theoretischen Sollkonzepte zum Thema Compliance Management dar. Dabei wird für wesentliche Fragestellungen zum Thema Compliance Management (z.B. Existenz von Compliance Management Systemen, Motive für Compliance Management, verwendete Compliance-Instrumente, Existenz eines Compliance-Beauftragten, etc.) ein Überblick des Status quo gegeben und darüber hinaus eine Analyse von Einflussfaktoren (wie z.B. Unternehmensgröße, Rechtsform, Branchenzugehörigkeit, Existenz eines Kontrollgremiums, Gesellschafteridentität, Existenz von Frauen im Management, Existenz eines Compliance-Falls in der Vergangenheit, u.a.) auf den Ausgestaltungsgrad des Compliance Managements dargestellt. Damit kann die Arbeit sowohl als Benchmark-Studie als auch als Leitfaden im Rahmen der Implementierung von Compliance Management Systemen dienen.