Content

Quellen- und Literaturverzeichnis in:

Manfred Krapf

Auf verlorenem Posten?, page 227 - 239

Die bayerische Sozialdemokratie seit den 1990er Jahren

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4210-6, ISBN online: 978-3-8288-7114-4, https://doi.org/10.5771/9783828871144-227

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
227 Quellen- und Literaturverzeichnis Dieter Albrecht, Von der Reichsgründung bis zum Ende des Ersten Weltkriegs (1871- 1918), in: Handbuch der bayerischen Geschichte, begründet von Max Spindler, neu hg. von Alois Schmid, Bd. 4/1, München 20032, S. 318-438 Willy Albrecht, Leonhard Tauscher und der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein in Bayern, in: Hartmut Mehringer (Hg.), Von der Klassenbewegung zur Volkspartei. Wegmarken der bayerischen Sozialdemokratie 1892-1992, München/London/New York/Paris 1992, S. 34-39 Willy Albrecht, Zwischen Reformismus und Revolution. Die bayerische SPD von den Anfängen bis zur revolutionären Umbruchphase (1918-920), in: Rainer J. Ostermann (Hg.), Freiheit für den Freistaat. Kleine Geschichte der bayerischen SPD, Augsburg 1994, S. 17-59 Karl-Otmar Frhr. von Aretin, Kurt Eisner: Gründer des Freistaats und sein erster Ministerpräsident, in: Friedrich Weckerlein (Hg.), FREISTAAT! Die Anfänge des demokratischen Bayern 1918/19, München 1994, S. 82-98 Jaromir Balcar, Politik auf dem Land. Studien zur bayerischen Provinz 1945 bis 1972, München 2004 (Bayern im Bund 3) Franz J. Bauer (Bearb.), Die Regierung Eisner 1918/19. Ministerratsprotokolle und Dokumente, München 1987 Bayerischer Landtag (Hg.), Hilde Balke, Sie waren die Ersten… Frauen im Bayerischen Landtag nach 1945, München o.J., S. 148-163 Bayerischer Landtag (Hg.), Volkshandbuch. 17. Wahlperiode, München 20172 Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, Bundestagswahlen in Bayern seit 1949 (https://www.wahlen.bayern.de/bundestagswahlen/index.php) (16.09.2017) Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung, Landtagswahlen in Bayern seit 1946 (https://www.wahlen.bayern.de/landtagswahlen/) (17.09.2017) Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung. Der Landeswahlleiter des Freistaates Bayern. Endgültiges Ergebnis. Wahl zum Bayerischen Landtag am 28. September 2008. Regionalergebnisse, (https://www.wahlen.bayern.de/landtagswahlen/index.php) (02.09.2017) Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung. Die Landeswahlleiterin des Freistaates Bayern, 2014. Landtagswahl in Bayern 2013. Wahl zum 17. Bayerischen Landtag in Bayern am 15. September 2013. Endgültiges Ergebnis: Regionale Ergebnisse, München 2014 (https://www.wahlen.bayern.de/lw2013/regergeb.pdf) (02.09.2017) Florian Beck, Georg von Vollmar: „König“ in Bayern – Wegbereiter für die deutsche Sozialdemokratie, in: Hartmut Mehringer (Hg.), Von der Klassenbewegung zur Volkspartei. Wegmarken der bayerischen Sozialdemokratie 1892-1992, München/London/New York/Paris 1992, S. 45-53 Rainald Becker, Ergebnisse der Landtagswahlen1868-2003, in: Handbuch der bayerischen Geschichte IV/II, hrsg. v. Alois Schmid, München 20072, S. 737-750 228 Hermann Beckstein, Städtische Interessenpolitik. Organisation und Politik der Städtetage in Bayern, Preußen und im Deutschen Reich 1896-1923, Düsseldorf 1991 Wolfgang Behr, Sozialdemokratie und Konservatismus. Ein empirischer und theoretischer Beitrag zur regionalen Parteianalyse am Beispiel der Geschichte und Nachkriegsentwicklung Bayerns, Hannover 1969 Biographie Maget Franz Josef. (http://www1.bayern.landtag.de/www/lebenslauf_ehemalige/lebenslauf_555500000156.html) (10.01.2018) Biographie von Schmidt, Renate (http://www1.bayern.landtag.de/www/lebenslauf_ehemalige/lebenslauf_555500000185.html) (03.01.2018) Hans Blinn, Franz Joseph Ehrhart und die Sozialdemokratie in der Pfalz, in: Hartmut Mehringer (Hg.), Von der Klassenbewegung zur Volkspartei. Wegmarken der bayerischen Sozialdemokratie 1892-1992, München/London/New York/Paris 1992, S. 71-81 Karl Bosl, Es gärte schon seit 1890: Die Wurzeln des Umbruchs, in: Friedrich Weckerlein (Hg.), FREISTAAT! Die Anfänge des demokratischen Bayern 1918/19, München 1994, S. 63-80 Karl Bosl, Die „geminderte“ Industrialisierung in Bayern, in: Aufbruch ins Industriezeitalter, Band 1: Linien der Entwicklungsgeschichte, hrsg. v. Claus Grimm, München 1985, S. 22-39 Thomas Bräuninger, Marc Debus, Parteienwettbewerb in den deutschen Bundesländern, Wiesbaden 2012 Helmut Braun, Industrialisierung, publiziert am 22.01.2007; in: Historisches Lexikon Bayerns, (URL: http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Industrialisierung) (6.12.2017) Heike Bretschneider, Die Bildung der Viererkoalition. Die parteipolitische Konstellation in Bayern in der ersten Hälfte der Fünfziger Jahre, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 41 (1978) S. 999-1038 Bundestagswahl 2013 in Ingolstadt, herausgegeben von der Stadt Ingolstadt, 2013 (www.ingolstadt.de/media/custom/465_9039_1.PDF?1383873003 (18.02.2018) Frank Decker, Sinkende Wahlbeteiligung Interpretationen und mögliche Gegenmaßnahmen, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 40-42 (2016) S. 30-35 Frank Decker, Höhere Volatilität bei Landtagswahlen? Die Bedeutung bundespolitischer „Zwischenwahlen“, in: Eckhard Jesse/Roland Sturm (Hg.), Bilanz der Bundestagswahl 2005. Voraussetzungen, Ergebnisse, Folgen, München 2006, S. 259-279 Deutscher Bundestag Mitglieder des 15. Deutschen Bundestags (2002-2005): Renate Schmidt (http://webarchiv.bundestag.de/cgi/show.php?fileTo- Load=215&id=1041) (02.01.2018) Anselm Doering-Manteuffel/Lutz Raphael, Nach dem Boom. Neue Einsichten und Erklärungsversuche, in: Anselm Doering-Manteuffel/Lutz Raphael/Thomas Schlemmer (Hg.), Vorgeschichte der Gegenwart. Dimensionen des Strukturbruchs nach dem Boom, Göttingen 2016, S. 9-34 229 Andreas Eichmüller, „I hab` nie viel verdient, weil i immer g`schaut hab`, daß as Anwesen mitgeht“. Arbeiterbauern in Bayern nach 1945, in: Thomas Schlemmer, Hans Woller (Hrsg.), Gesellschaft im Wandel 1949 bis 1973, München 2002, S. 179-268 (Bayern im Bund 2) Ulrich Eith/Gerd Mielke, Politische Soziologie. Zur Bedeutung und Methodik empirischer Sozialforschung am Beispiel der Wahlforschung, in: Hans-Joachim Lauth/Christian Wagner (Hg.), Politikwissenschaft: Eine Einführung Paderborn 20127, S. 294-321 Paul Erker, Industriewirtschaft und regionaler Wandel. Überlegungen zu einer Wirtschaftsgeschichte Bayerns 1945-1995, in: Landesgeschichte und Zeitgeschichte, hg. von Maximilian Lanzinner, S. 41-55 (= Materialien zur bayerischen Geschichte und Kultur 4/ Augsburg 1997) Pauk Erker, Wachstum, Wettbewerb, Visionen. Bayern und der Bund in wirtschaftshistorischer Perspektive, in: Bayern & Preußen. Schlaglichter auf eine historische Beziehung, hg. von Johannes Erichsen und Evamaria Brockhoff, Augsburg 1999, S. 154-167 Paul Erker, Keine Sehnsucht nach der Ruhr. Grundzüge der Industrialisierung in Bayern 1900-1970, in: Geschichte und Gesellschaft 17 (1991) S. 480-511 Barbara Fait, Demokratische Erneuerung unter dem Sternenbanner. Amerikanische Kontrolle und Verfassunggebung in Bayern 1946, Düsseldorf 1998 Jürgen Falter, Die bayerische Landtagswahl vom 15. Oktober 1978: Anti-Strauß-Wahl oder Mobilisierungsschwäche einer „Staatspartei“?, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 10 (1979) S. 50-64 Jürgen Falter, Die bayerische Landtagswahl vom 10. Oktober 1982: Im Süden – beinahe – alles beim Alten, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 14 (1983) S. 82-95 Ilse Fischer, Der Kurs der bayerischen Sozialdemokratie 1890-1914, in: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Hg.), Zur Geschichte der Arbeiterbewegung in Bayern. Eine Vortragsfolge veranstaltet vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg anlässlich der Ausstellung Leben und Arbeiten im Industriezeitalter vom 10.5. bis 25.8.1985, Nürnberg 1985, S. 79-109 Forschungsgruppe Wahlen e.V., Landtagswahl in Bayern. Eine Analyse der Wahl vom 13. September 1998, Mannheim 1998 Forschungsgruppe Wahlen e.V., Wahl in Bayern. Eine Analyse der Landtagswahl vom 21. September 2003, Mannheim 2003 Forschungsgruppe Wahlen e.V., Wahl in Bayern. Eine Analyse der Landtagswahl vom 28. September 2008, Mannheim 2008 Forschungsgruppe Wahlen e.V., Wahl in Bayern. Eine Analyse der Landtagswahl vom 15. September 2013, Mannheim 2013 Oscar W. Gabriel/Everhard Holtmann, Ober sticht Unter? Zum Einfluss der Bundespolitik auf Landtagswahlen: Kontext, theoretischer Rahmen und Analysemodelle, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 38 (2007) S. 445 – 462 Karl-Ulrich Gelberg, Alfons Goppel (1905-1991), in: Zeitgeschichte in Lebensbildern: Band 10: Aus dem deutschen Katholizismus des 19. und 20. Jahrhunderts, hg. von Jürgen Aretz/Rudolf Morsey/Anton Rauscher, Münster 2001, S. 261-279 230 Karl-Ulrich Gelberg, Die Protokolle der SPD-Fraktion in der Bayerischen Verfassunggebenden Landesversammlung 1946, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 60 (1997) S. 1051-1094 (http://periodika.digitalesammlungen.de/zblg/kapitel/zblg60_kap53) (28.12.2017) Karl-Ulrich Gelberg, Vom Kriegsende bis zum Ausgang der Ära Goppel (1945-1978), in: Handbuch der bayerischen Geschichte Bd. IV/1, neu hg. von Alois Schmid, München 20032, S. 635-1008 Manuela Glaab, Alexander Irrgang, Michael Weigl, Herausforderungen einer sich wandelnden Parteiendemokratie, in: Manuela Glaab und Michael Weigl (Hrsg.), Politik und Regieren in Bayern, Wiesbaden 2013, S. 219-239 Manuela Glaab, Michael Weigl, Politik und Regieren in Bayern: Rahmenbedingungen, Strukturmerkmale, Entwicklungen, in: Manuela Glaab und Michael Weigl (Hrsg.), Politik und Regieren in Bayern, Wiesbaden 2013, S. 19-96 Dirk Götschmann, Wirtschaftsgeschichte Bayerns. 19. und 20. Jahrhundert, Regensburg 2010 Dirk Götschmann, Landtagswahlen (Weimarer Republik), publiziert am 22.11.2006, in: Historisches Lexikon Bayerns, (URL:

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die deutsche Sozialdemokratie befindet sich nach der schweren Niederlage bei der Bundestagswahl 2017 in einer schwierigen Phase. Will man als Volkspartei in Zeiten des (Rechts)Populismus eine Machtoption aufrechterhalten, so bedarf es einer gründlichen Bestandsaufnahme. Vor diesem Hintergrund bietet die SPD in Bayern ein markantes Beispiel sozialdemokratischer Schwäche. Seit der Jahrtausendwende ist sie in einem außerordentlichen Maße weiter abgesunken und läuft Gefahr, zu einer Kleinpartei degradiert zu werden. So bündeln sich in diesem „Fallbeispiel“ Problemstränge, die Erkenntnisse über die Sozialdemokratie insgesamt zu Tage fördern können. Angesichts der rund sechzigjährigen Vorherrschaft der „Staatspartei“ CSU und der Chancenlosigkeit der SPD lautet die erkenntnisleitende Fragestellung: Warum ist die bayerische Sozialdemokratie seit langem schwach bzw. seit der Jahrtausendwende noch weiter abgesunken? Welche Gründe können identifiziert werden, dass in der Phase der Industrialisierung, einer intensivierenden Urbanisierung und eines beschleunigten sozialen Wandels nach 1945 die bayerische Sozialdemokratie an Boden verlor? Und welche auch bundesweit beispielhaften Schlussfolgerungen lassen sich daraus für die Sozialdemokratie in Bayern ziehen?