4.4. Detailliertes Inhaltsverzeichnis in:

Elmar Dod

Der unheimlichste Gast wird heimisch, page 554 - 562

Die Philosophie des Nihilismus

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4185-7, ISBN online: 978-3-8288-7085-7, https://doi.org/10.5771/9783828870857-554

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Philosophie

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
4.4. Detailliertes Inhaltsverzeichnis (auch als Stichwortverzeichnis im Kontext) Einleitung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 1. Grundriss einer Philosophie des nihilistischen Zeitalters . . . . . 5 1.1. Der unheimlichste Gast wird heimisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 § 1 Vom Sinn des Anfangens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 § 2 Diskriminierung des Nichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 § 3 Der unheimlichste Gast wird heimisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 § 4 Paradoxe Anwesenheit des Nichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 § 5 Mitspracherecht der Kunst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 § 6 Ich hab’ Mein Sach’ auf Nichts gestellt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 § 7 Nihilismus – frei von Fixierungen in Leere und Fülle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 § 8 Schwierige Gäste eines Symposions: Dunkelmänner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 § 9 Hütchenspieler der Dialektik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 § 10 Marktschreier, Vereinfacher und Hellseher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 § 11 Vormünder der Philosophical Correctness . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 § 12 Über Nietzsche hinaus Nihilismus weiterdenken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 § 13 Buddhismus – Gäste aus dem Osten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 § 14 Vergleichendes Erhellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 § 15 Aufgeklärter Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 1.2. Lebensdienliche Fiktionen als Spielregeln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 § 16 In Bedeutungsreichtum schwebender Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 § 17 Halt in durchschaubaren Einbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 § 18 Spielregeln der Arbeit an Begriffsdomen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 § 19 Bildakte im Selbstverbrennungsprozess des Denkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52 § 20 Werte als Augenpunkte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 § 21 Das Bildrohr der Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 § 22 Nihilistische simplicitas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 § 23 Philosophische Metastasen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 554 Verzeichnisse § 24 Kosmologischer Erzählanfang als Befreiung von Namen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 § 25 Wichtige nichtige Prolegomena. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 § 26 Nichts als Wille zur Macht? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 1.3. Das nihilistische Zeitalter hat längst begonnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 § 27 Verführungen der „Post-Truth Era“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 § 28 Zuflucht ohne Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72 § 29 Luftfülle der Heimatlosigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74 § 30 Negative Dialektik im Stillstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 § 31 Überwindung der Nichtsvergessenheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79 § 32 Nach der nihilistischen Katharsis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 § 33 Pseudo-Überwindungen des Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 § 34 Aufgeklärte Erleuchtung, erleuchtete Aufklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85 § 35 Die kosmologische Probe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86 § 36 Symposion des Schweigens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87 § 37 Umnächtigung des Denkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89 § 38 Auf großer Nachtfahrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 § 39 Von der Nacht her den Tag denken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 2. Ordnungsversuche im Chaos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 2.1. Was kann und will ich wissen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 2.1.1. Verstand – der sich versklavende Herrscher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 § 40 Der Reiz des Unübersteigbaren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 § 41 Von den Eitelkeiten des Anthropozentrismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 § 42 Additionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 § 43 Ineinsbildung von Additionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106 § 44 Mitten in Allem: Nichts als Kontingenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 § 45 Der Mythos der Berechenbarkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 § 46 Befreiung der Mathematik zum Spiel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 § 47 Zahlenaberglaube . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 § 48 Erdichtete Logik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117 § 49 Logozentrismus – die Einbildung vom richtigen Anfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119 § 50 Fraktale Ordnungen im Chaos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120 § 51 Zur Genese nihilistischer Romane . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 555 Detailliertes Inhaltsverzeichnis § 52 Einbildungskraft befreit den Verstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124 2.1.2. Einbildungskraft – die verborgene Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 § 53 Vernünftigkeit der Einbildungskraft statt Vernunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128 § 54 Eros und Evidenz: Zehn Antithesen zu Platon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131 § 55 Sapere aude, imaginari aude! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134 § 56 Die virtuelle Trennung von Einbildungskraft und Verstand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136 § 57 Runde und flache Imaginationen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138 § 58 Ponierende Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 § 59 Die Diaspora der Vernunft in der Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142 § 60 Diätetik des Denkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 § 61 Imaginative Gegengifte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 § 62 Selbstdurchsichtigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 § 63 Unauffindbare Ich-Fiktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158 § 64 Eingebildete Welten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161 § 65 Einbildungen im Überlebenskampf des Bewusstseins . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166 § 66 Wir Seiltänzer zwischen Einbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170 § 67 Das Einfallstor des Nihilismus in Kants System . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172 § 68 Lebensweisheit schaffende Fiktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 177 2.1.3. Nichts als Erkenntniskritik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 § 69 Selbstaufhebung des Denkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 § 70 Ruhepunkte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182 § 71 Ein aus sich rollendes Rad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 184 § 72 Was will ich wissen und imaginieren? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 185 § 73 Auftrieb der Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 186 § 74 Nihilismus – die andere Therapie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188 § 75 Weisheit des Nichtwissens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189 § 76 Logik des Zerfalls . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 § 77 Einfall des Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193 § 78 Philosophie als Fiktionswissenschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194 § 79 Vernunft als Form der Leere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 § 80 Schönes Verschwinden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 197 § 81 Der imaginative Erkenntnisweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 § 82 Mit Vernunft leben wir von Fiktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200 556 Verzeichnisse § 83 Nihilistische Autonomie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202 § 84 Nichts als Erkenntniskritik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 2.2. Was soll und will ich tun? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 2.2.1. Unberechenbare Werte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 § 85 Nihilistische Paraphrasen der Frage Kants . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 § 86 Ich-Bezogenheit ohne Ich-Gewissheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 208 § 87 Befreiender Nihilismus im kategorischen Imperativ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 § 88 Nietzsches kategorischer Imperativ der Lebensbejahung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213 § 89 Werte angesichts der Leere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 § 90 Ästhetische Indifferenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218 § 91 Nachhall des Daimonion aus der Leere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 222 § 92 Endgültige Vorläufigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224 § 93 Fiktionen vom letzten Gericht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 § 94 Entschlossenheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 229 § 95 Selbstbewusstsein der ponierenden Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 231 § 96 Fiktion der Freiheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234 § 97 Moralische Gründe für ein Verschwinden der Moral . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 235 § 98 Überwindung des Wertdenkens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 237 § 99 Selbstdenken heißt Neubeginnen in der Leere . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240 § 100 Vernichten als Ermöglichungsgrund von Werten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 243 2.2.2. Mitleid ohne mitleidigen Blick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 § 101 Ohne Blickrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 § 102 Imaginative Identifikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 § 103 Selbstwiderspruch des Alter Ego . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 249 § 104 Schöpferischer Identitätsverlust . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250 § 105 Identifikation als Schein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 253 § 106 Die moralische Imagination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 255 § 107 Situative Imaginationsethik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 § 108 Sterbehilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 § 109 Stärken und Schwächen des moralischen Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262 § 110 Aus Prinzip prinzipienlos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 265 § 111 Evidenzethik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 268 2.2.3. Heroischer Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276 557 Detailliertes Inhaltsverzeichnis § 112 Wozu Helden? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276 § 113 Pflicht als Formkraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 279 § 114 Dem Nichts trotzende Spiele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282 § 115 Imaginative Placeboeffekte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283 § 116 Fiktionenverschiebungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 284 § 117 Feigheit vor dem Nichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286 § 118 Habe Mut, dich deiner Einbildungskraft zu bedienen! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289 § 119 Kämpfe gegen die Pest! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291 § 120 Respekt ohne Kniefall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 293 § 121 (De-)Potenzierung der Ich-Fiktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294 § 122 Machtwille zur Fiktion der Freiheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296 2.3. Was darf und will ich hoffen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 2.3.1. Mythen der unaufgeklärten Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 § 123 Zwecke und Ziele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 § 124 Synthesis in Gesellschaft und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 300 § 125 Fake News oder Fiktionen geschichtlicher Wirklichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301 § 126 Begriffsverschiebungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 308 § 127 Die Nachtseite der Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 310 § 128 Gebrochene Fiktionalisierung des Geschichtsverlaufes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313 § 129 Gebrochene Fiktionalisierung des Lebenslaufes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 317 § 130 Lichtspuren von Sinn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 322 § 131 Sprünge aus dem Absurden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 324 § 132 Machtbegriffsbilder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 § 133 Gewinnung evidenter Imaginationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 326 § 134 Schein von Selbstbewusstsein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 328 § 135 Bunte Schleier des Nichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 330 § 136 Weltgeschichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 332 2.3.2. Mythen der unvollkommenen Säkularisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333 § 137 Leben in Mythokratien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 333 § 138 Kampf der Imaginationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 337 § 139 Imaginative Weltmächte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 339 § 140 Amerikanische Träume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 341 § 141 Poesie der Religionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 344 558 Verzeichnisse § 142 Zur Evidenz der Religion als eines ästhetischen Phänomens . . . . . . . . . . . . . . . . 348 § 143 Kunstvolle Pazifizierung der Religionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 350 § 144 Vereinzelte Mosaiksteine der Spiritualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 351 § 145 Auferstehung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 353 2.3.3. Mythen des erfüllten Augenblicks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 355 § 146 Teleologie des Augenblicks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 355 § 147 In nihilo carpe diem. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 357 § 148 Kultivierte Einbildung von Genüssen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 359 § 149 Metaphysik der Sucht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 361 § 150 Hoffnung der Hoffnungslosigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 366 § 151 Fülle und Leere im Augenblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 368 § 152 Verschobene Augenblicke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 369 § 153 Das Meer des Irrtums. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 370 3. Evidenzen der Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 3.1. Was will ich als Mensch sein? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 § 154 Sisyphos’ Erwachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 § 155 Vom passiven zum aktiven Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 375 § 156 Wenn etwas trotzdem das Leben erhält . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377 § 157 Begriffsverwirrungen: Nihilismus oder Depression . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380 § 158 Unverzichtbare Menschenbilder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382 § 159 Nichtsgewinnung im Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 384 § 160 Bilderfreiheit statt Bilderverbot . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 389 § 161 Auswahl der Bilder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 391 § 162 Typologie des Nihilisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 393 § 163 Nur ein „Feuerfunke“ – der Homo ludens. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 395 § 164 Janusköpfiger Nihilismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400 § 165 Nichts als evidente Bilder: Nietzsches Übermenschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 401 § 166 Eine Hymne dem Erdenwurm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 403 § 167 Ohne die Droge Wichtigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 405 § 168 Nationalismen und andere Egomanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 § 169 Würde – aller Lebewesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 411 § 170 Jenseits des Homo oeconomicus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 415 559 Detailliertes Inhaltsverzeichnis § 171 Verborgene Poesie in Ökonomie und Technik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419 § 172 Homo humanus statt Übermensch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 429 § 173 Nietzsches Menschenbilder zwischen den Ideologien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 433 § 174 Negative Letztbegründung: der Tod . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 437 3.2. Bilderflucht ins Nichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 § 175 Aus der Bildlosigkeit die Entfesselung des Prometheus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 440 § 176 Unaufdringliche Bilder der Befreiung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 443 § 177 Lebensalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 445 § 178 Jenseits des Glücksstrebens: erleuchtete Gegenwart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 447 § 179 Nachtwanderungen an Abgründen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 448 § 180 Mystik – die erschlichene Einsicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 451 § 181 Auflösung von Bildern als Erlösung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 453 § 182 Ausblicke auf Gratwanderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 454 § 183 Die Strahlkraft der Menschenrechte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 456 § 184 Gretchens vernünftige Imaginationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 458 § 185 Männer-Frauen-Phantasien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 460 § 186 Ikonografien von Stärken und Schwächen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 463 § 187 Chiffren des Todes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 466 § 188 Selbstbestimmtes Sterben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 470 3.3. Aufstieg und Abstieg der Philosophie im aufgeklärten Nihilismus . . . . . . . . . . 473 § 189 Das Absolute der selbstdurchsichtigen Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473 § 190 Nietzsches „Abendröte der Kunst“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 478 § 191 Rhetorik der Ewigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 480 § 192 Apologie der Subjektphilosophie: Zehn Thesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 482 § 193 Nietzsches Dreischritt der Sinngebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 488 § 194 Ohne Offenbarungsbotschaft aus Diesseits und Jenseits . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 490 § 195 Politik: Nichts als Hoffnungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 493 § 196 Ausdehnung und Verengung des ästhetischen Zirkels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 496 § 197 Ohnmächtige Macht der Einbildungskraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 498 § 198 Jenseits des Evolutionsmythos. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 499 § 199 Sanitätshauskunst, lebensstarke Fiktionen, Feuerfunken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 504 § 200 Lichtschatten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 506 § 201 Nihilistische Wiederkehr des sokratischen Dialogs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 508 560 Verzeichnisse 561 Detailliertes Inhaltsverzeichnis § 202 Laternen am Vormittag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 510 § 203 Drei Umgangsformen mit philosophischen Fragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 511 § 204 Selbstaufhebung der Philosophie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 515 § 205 Allein von Fiktionen umgeben – der Philosoph . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 518 § 206 Streben verweht im Nirwana des Erleuchtungsweges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 520 § 207 Langeweile: von Nichtsvergessenheit zu Nichtsgewinnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 523 § 208 Das aufgegebene Floß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 526 § 209 Vor Abfahrt des Auswandererschiffes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 529 § 210 Endpunkte der Philosophie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 532 4. Verzeichnisse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 537 4.1. Literatur- und Siglenverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 537 4.2. Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 548 4.3. Sachregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 550 4.4. Detailliertes Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 554

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Nihilismus, dieser „unheimlichste Gast“, wie Nietzsche ihn nannte, hat sich schon längst in unserem Hause bequem eingerichtet. Er ist heimisch geworden: im „anything goes“ der Postmoderne, dem Relativismus der Werte, den Fake News, dem Verlust an Wahrheit und Lebenssinn, dem Willen zur Macht, dem unsere Welt ausgeliefert zu sein scheint.

Trotzdem hat unsere politische und philosophische Korrektheit den Nihilismus zum Unwort und Schmähwort erklärt, will ihn sogleich überwinden, sobald das tabuisierte Wort gefallen ist. Doch können wir mit dem Nihilismus, diesem Abgrund an Leere und Sinnlosigkeit überhaupt leben?

Ganz gut sogar, meint Elmar Dod in seiner Philosophie des radikalen, aufgeklärten Nihilismus – wenn wir bei aller Skepsis den Evidenzen unserer Einbildungskraft mehr zutrauen und mit ihnen unser Leben jenseits der großen wie kleinen Alltagsideologien selbstständig und zielführend gestalten.