Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Kristin Rudersdorf, Saskia Schomber, Florian Sommerkorn (Ed.)

Der Mythos vom Mythos, page i - iv

Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-4108-6, ISBN online: 978-3-8288-7067-3, https://doi.org/10.5771/9783828870673-i

Series: Beiträge des Gießener Studierendenkolloquiums, vol. 5

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
IG NI S - In iti at iv e Gi eß en er St ud ie re nd er zum Er w er b in te rd is zi pl in är er Sc hl üs se lq ua lif ik at io ne n Kristin Rudersdorf Saskia Schomber Florian Sommerkorn (Hrsg.) Tectum Der Mythos vom Mythos Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften Beiträge des 5. Gießener Studierendenkolloquiums vom 24. bis 26.04.2015 Der Mythos vom Mythos Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften IG NI S - In iti at ive Gi eß en er St ud ie re nd er zum Er w er b in te rd isz ip lin är er Sc hl üs se lq ua lif ik at io ne n Kristin Rudersdorf T p f t u m t • i t I v i I I ISaskia Schomber Florian Sommerkorn (Hrsg.) Der Mythos vom Mythos Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften Beiträge des 5. Gießener Studierendenkolloquiums vom 24. bis 26.04.2015 Der Mythos vom Mythos. Interdisziplinäre Perspektiven auf das M ythische in Künsten und W issenschaften Beiträge des 5. Gießener Studierendenkolloquiums vom 24. bis 26.04.2015 © Tectum - ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2019 E-Book: 978-3-8288-7067-3 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes W erk unter der ISBN 978-3-8288-4108-6 im Tectum Verlag erschienen.) Umschlaggestaltung der Reihe - DIE GRAFIKER, Renate Seewald-Baumann & Günther Baumann, die_grafiker@web.de Alle Rechte Vorbehalten Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Kristin Rudersdorf, Saskia Schomber, Florian Sommerkorn (Hrsg.) B ibliografische Inform ationen der D eutschen N ationalb ibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Weltentstehungen, Götter und Heroen – unter dem Begriff ‚Mythos‘ verstehen wir heutzutage verschiedene Dinge. Mit ihm verbinden wir sowohl Erzählungen über das Werden und Vergehen urzeitlicher Welten als auch Geschichten über alltägliche Ereignisse und Menschen aus Vergangenheit und Gegenwart. Obwohl ‚Mythos‘ seit Jahrhunderten als ein zentrales Konzept in kultur- und literaturtheoretischen wie auch philosophischen Diskursen fungiert, ist die semantische Vielfalt des Begriffes erst seit wenigen Jahrzehnten in den Debatten der Geisteswissenschaften präsent. Der Mythos – ein Mythos?

Der vorliegende Sammelband widmet sich dem Mythos in interdisziplinärer Perspektive. Dabei problematisieren die Autor*innen das Mythische epochenübergreifend in all seinen Facetten, indem sie grundlegende Fragen stellen: Was bezeichnen wir als ‚Mythos‘? Wozu benötigen wir Mythen? In welcher Beziehung stehen sie zu unserer Lebenswelt? Und: Gibt es eine Zeit ohne Mythos?