Content

1.2 Konzerte der Königlichen musikalischen Kapelle zwischen 1817 und 1858 in:

Eberhard Steindorf

Die Konzerttätigkeit der Königlichen muskialischen Kapelle zu Dresden (1817-1858), page 75 - 304

Institutionsgeschichtliche Studie und Dokumentation

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-4155-0, ISBN online: 978-3-8288-7015-4, https://doi.org/10.5771/9783828870154-75

Series: Dresdner Schriften zur Musik, vol. 11

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
1.2 Konzerte der Königlichen musikalischen Kapelle zwischen 1817 und 1858 Übersicht Zu Konzerttagen und Anfangszeiten In der vorliegenden Arbeit sind etwa 460 Konzerte der Königlichen musikalischen Ka pelle von Januar 1817 bis September 1858 erfasst, die sie selbst bzw. die Generaldirek tion des Königlichen Hoftheaters veranstaltete oder für die sie in Koordination mit den Opern-, Theater- und Kirchendiensten ihre Mitwirkung Zusagen konnte. Bevorzugter Konzerttag war mit Abstand der (vorstellungsfreie) Freitag (ca. 135), gefolgt von Montag (ca. 70), Mittwoch (ca. 65), Sonnabend (ca. 50, obwohl dieser als kein guter Konzerttag bezeichnet wurde, siehe unter S 23), Dienstag, Donnerstag und Sonntag (jeweils ca. 45). Die meisten Konzerte (etwa 300) fanden in den verschiedenen Sälen Dresdens statt; im Hotel de Pologne, im Saal der „Harmonie" und im Hotel de Saxe (zu diesen Sälen siehe unter C). Die überraschend große Zahl leitet sich vor allem von den vielen Musikalischen Akademien her, für welche die Königliche musikalische Ka pelle um ihre Unterstützung gebeten wurde. Auf die Wochentage gesehen, war Spit zenreiter bei diesen Veranstaltungen wiederum der Freitag (110), an zweiter Stelle stand der Montag (59), danach kamen Donnerstag (37), Sonnabend (33), Dienstag (31), Mittwoch (26) und als Schlusslicht Sonntag (6). Im Hinblick auf die weiteren Veran staltungsorte lassen sich folgende Angaben machen: Konzerte im Großen Opernhaus am Zwinger sind hier 29 verzeichnet, angeführt von 22 Palmsonntagskonzerten, au ßerdem weitere Abende an Sonnabenden, an Freitag und Montag; Dienstag und Don nerstag fehlen ganz. In Sempers Hoftheater mit insgesamt 68 nachgewiesenen Kon zerten liegt der Mittwoch an der Spitze (20, darunter 2 Abonnementskonzerte und seit 1850 die Aschermittwochkonzerte), nach ihm kommen der Sonntag (13), der Freitag und der Sonnabend (je 10, darunter an Sonnabenden 5 Abonnementskonzerte), der Montag (7, darunter ein Abonnementskonzert), der Dienstag (5) und der Donnerstag (3). Das Moretti-Theater erlebte 24 Konzerte, die an jedem Tag der Woche außer Don nerstag stattgefunden haben: freitags 10, mittwochs 7, dienstags, sonnabends und sonntags je 2, montags 1. Im Palais des Großen Gartens waren für die Kapelle an jedem Wochentag Konzerte möglich: Montag und Dienstag je 6, Mittwoch 5, Donnerstag 4, Freitag 2, Sonnabend 1, an Sonntagen jedoch nicht. Für die Frauenkirche konnten nur 7 Konzerte mit Beteiligung der Königlichen musikalischen Kapelle verzeichnet werden: an Dienstagen 2, ansonsten jeweils 1, donnerstags keins. Die Neustädter Kirche bildete für 5 Konzerte den Rahmen: 2 am Mittwoch sowie Dienstag, Donnerstag und Freitag je 1. Die Anfangszeit für die Mehrzahl der Konzerte lag bei 18.00 Uhr, häufig begann man auch 19.00 Uhr, seltener 18.30 Uhr, nur ausnahmsweise 20.00 Uhr. Im Palais des Großen Gartens fing man bevorzugt - es lag ja außerhalb der Stadt - 16.00 Uhr, manchmal aber auch schon 15.00 Uhr oder seltener erst zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr an. Die Konzerte in der Frauenkirche waren für 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr, in der Neustädter Kirche zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr angesetzt. 75 Die Eintrittspreise waren unterschiedlich gestaltet. Für die Konzerte im Großen Opernhaus und im Semperschen Hoftheater kostete das teuerste Ticket im Allgemei nen einen Taler, das preiswerteste 8 Groschen (bis ca. 1840) bzw. 10 bis 15 Neugro schen (ab ca. 1840). Ausnahmen betrafen beispielsweise Konzerte von Franz Fiszt und für die Naumann-Stiftung, beide 1844 im Königlichen Hoftheater, mit einer Preis spanne zwischen 2 Talern und 10 Neugroschen. Zm einigen Konzertformen und deren Programmgestaltung Die Palmsonntagskonzerte zugunsten des Pensionsfonds für die Witwen und Waisen der Kapellmitglieder bildeten seit 1827 sowohl von ihrer regelmäßigen Wiederkehr als auch durch den alljährlich fixen Zeitpunkt und von der Art ihrer Programmgestaltung her die Konstante in der vielfältigen Konzerttätigkeit der Königlichen musikalischen Kapelle. Nach dem Gründungskonzert für den Fonds im Dezember 1826 wurden bis 1858 am Sonntag vor Ostern 32 Konzerte musiziert. Sie fanden von Beginn an im Gro ßen Opernhaus am Zwinger statt und zogen nach dessen Zerstörung 1849 mit dem Jahr 1850 in Gottfried Sempers neues Königliches Hoftheater ein. Erst ab 1847 einigte man sich verbindlich als feste Bezeichnung auf Große Musikaufführung. Bis dahin wa ren verschiedenste Ankündigungen gebräuchlich wie: Konzert zum Besten des Unter stützungsfonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle, Musikalische Akademie, Große musikalische Akademie, Musikaufführung, Vokalund Instrumentalakademie, Große Vokal- und Instrumentalakademie, Großes Vokalund Instrumentalkonzert und Große geistliche Musik (dies auch - was kritisiert wurde - , wenn außer einem Oratorium noch eine Sinfonie als „nicht sakrales" Werk auf dem Programm stand). In der Nachfolge bzw. zur Ablösung des seit dem ersten Drittel des 18. Jahrhun derts etablierten Karsamstag-Oratoriums wurde das Palmsonntagskonzert ursprüng lich tatsächlich als „Geistliche M usik" in Gestalt einer Oratoriums-Aufführung konzi piert und vom König genehmigt. Aber schon seit 1828 trat als weiterer, wichtiger mu sikalischer Schwerpunkt die Sinfonie hinzu - sei es, um Attraktivität und Anziehungs kraft der Konzerte noch zu erhöhen, sei es, um endlich auch der Kapelle die Möglich keit zu erschließen, regelmäßig Sinfonien zu spielen und dadurch diese in Dresden sonst kaum in angemessener Qualität zu hörenden Orchesterwerke dem interessierten Publikum zugänglich machen zu können. Die Betonung dieser beiden inhaltlichen Komponenten - denen nur ausnahmsweise noch einzelne, kürzere Stücke hinzugefügt wurden - führte dazu, dass an den Palmsonntagen die konzentriertesten und konse quentesten Konzertprogramme der Königlichen musikalischen Kapelle dargeboten wurden; allerdings waren sie oft von beträchtlicher Fänge. In der Vokalsinfonik dominierten Komponisten des 18. Jahrhunderts und die Klas siker. Mehrere Werke erlebten im Faufe der Jahre Reprisen. Händel führt auf beachtli che Weise mit Judas Maccabäus, Der Messias (daraus auch als Einzelstück das Halleluja), Jephta, Samson und Alexanderfest die Fiste an. J. S. Bach erregte mit den beiden Darbie tungen der Matthäuspassion hohe Aufmerksamkeit; vor allem die erste 1833 verdient als eine künstlerische Tat ersten Ranges gewürdigt zu werden. Ihr folgte am Palm 76 sonntag 1858 das 'Weihnachtsoratorium, bei dessen Dresdner Erstaufführung die Kapelle bereits ein Vierteljahr zuvor in einem Konzert der Dreyssigschen Singakademie mit gewirkt hatte. Zu nennen sind aus jener Epoche - möglicherweise als Entdeckungen für Dresden - Pergolesis Stahat mater und A. Scarlattis Tu es Petrus sowie C. H. Grauns im 19. Jahrhundert noch immer populärer Tod Jesu. Natürlich erklangen Haydns Schöpfung vollständig und in Teilen (auch in italienischer Sprache) sowie Die Jahreszei ten. Mozart war mehrfach mit dem Requiem und Davidde penitente vertreten. Von Beet hoven hörte man Christus am Ölberg (einmal sogar, wohl unter Morlacchis Leitung, auf italienisch) sowie Kyrie und Gloria aus der Missa solemnis. Cherubini war mit einer Messe vertreten. Ob auch Zeitgenossen gespielt werden sollten, wurde in der Kapelle kontrovers diskutiert. So fanden lediglich Friedrich Schneider (Das Weltgericht) und Mendelssohn Bartholdy (Paulus, u.a. 1843 unter der Leitung des Komponisten, Elias und Der 42. Psalm) Eingang in diese Konzerte. Von den früheren Dresdner Meistern besann man sich auf den noch immer hoch verehrten J. G. Naumann (Vater unser und Schlussgesang aus I Pellegrini al sepulcro). Morlacchi hatte angeregt, dass Kompositio nen lebender Dresdner Hofkapellmeister in den Palmsonntagskonzerte nicht gespielt werden sollten; 1842 nahm die Kapelle Terzett und Schlusschor aus seinem Oratorium Isacco in die Vortragsfolge auf - nun wohl zum Gedenken an ihren im Oktober des Vorjahres verstorbenen Dirigenten. Reißiger fühlte sich dann zehn Jahre später nicht mehr an die Empfehlung seines langjährigen Kollegen gebunden und dirigierte in die sem Rahmen die Uraufführung seines David. Die Oratorien standen übrigens stets im ersten Teil des Programms. Die Auswahl der sinfonischen Literatur beschränkte sich auf lediglich zwei Kom ponisten: in mehr als bescheidener Weise auf Mozart mit je einer Aufführung der (vermutlich späten) g-Moll- und der Jupitersinfonie sowie, die Szene beherrschend, auf Beethoven: Von ihm wurden einmal die 2., dreimal die 3., dreimal die 4., fünfmal die 5., einmal die 6., viermal die 7., viermal die 8. und sechsmal die 9. Sinfonie angesetzt; die „Erste" blieb außen vor. Bemerkenswert ist, dass nicht nur die „Favoriten" (Nr. 3, 5 und 7, später die „Neunte") dominierten, sondern auch Nr. 6 sowie Nr. 4 und 8 wie derholt gespielt wurden. Der „Neunten" kam nach Wagners triumphaler Aufführung 1846 eine Sonderstellung zu, indem sie zunächst in kürzeren Abständen gespielt und ab den 1890er Jahren sogar alljährlich für den Palmsonntag verbindlich wurde, und das bis in die neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts (nur ganz wenige Ausnahmen bestätigen diese Regel). Die (nicht unumstrittene) Konzentration auf die Beethoven Sinfonien mag einerseits in ihrer großen Anziehungskraft auf das Publikum begründet gewesen sein, andererseits aber auch an den stets sehr begrenzten Probenzeiten der Kapelle gelegen haben: Man spielte wohl, was - neben der Einstudierung der großen Oratorien - mit denkbar geringem Aufwand, aber größtmöglicher Qualität und Wir kung zu realisieren war. Nicht von ungefähr erlebten diese Sinfonien - „der Einfach heit halber", könnte man sagen - auch in anderen Konzertformen immer wieder Re prisen. (Diese Art von „rationellem" Werkaustausch lässt sich darüber hinaus häufig auch zwischen weiteren Programmen der Kapellkonzerte feststellen.) Dass vor allem die Zeitgenossen unter den Sinfonikern - zum Beispiel Schubert, Schumann, Mendels sohn, Spohr u.a., ganz zu schweigen von Berlioz - in dieser Konzertserie fehlten, mag 77 an der Forderung Morlacchis gelegen haben, bei den Palmsonntagskonzerten im Hin blick auf die notwendigen Einnahmen für den Witwen- und Waisenfonds auf jegliche Experimente mit Stücken lebender Komponisten zu verzichten und ausschließlich dem Bewährten, Klassischen, „Sicheren" (er meinte: Werke bereits verstorbener Meister) zu vertrauen. Diese Haltung behielt offensichtlich bis in die 1850er Jahre die Oberhand. Die Erlöse der A scherm ittw ochkonzerte, die 1835 im allgemeinen Interesse „zum Besten der Armen" eingeführt worden waren, kamen von 1850 an - bis 1858 insgesamt neunmal - ebenfalls dem Pensionsfonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle zugute. Nachdem das Orchester durch den Brand des Großen Opernhauses am Zwinger im Jahre 1849 gezwungen war, die Palmsonntagskonzerte in Sempers mit weit geringerer Platzkapazität ausgestattetes Hoftheater zu verlegen, sollten die Aschermittwochkonzerte dazu dienen, dem Fonds auch zukünftig die not wendigen Einnahmen, zumindest in bisheriger Höhe, zu garantieren. Ihre Programme waren inhaltlich breiter angelegt: Sie standen etwa in der Mitte zwischen den „strenge ren" Palmsonntags- und Abonnementskonzerten einerseits und den bereits zu einer gewissen „Buntheit" neigenden Wohltätigkeitskonzerten andererseits. Die Basis bil dete hier die Sinfonie; bis 1858 enthielt, mit einer Ausnahme, jedes Programm ein sin fonisches Werk, manche sogar zwei. Das sinfonische Repertoire war gegenüber den Palmsonntagskonzerten etwas reicher und „moderner" angelegt. Neben Beethovens Nr. 5 und 8 sowie Mozarts Jupitersinfonie hörte man immerhin drei Haydn-Sinfonien: in G- (einmal mit Militär bezeichnet, also Nr. 100), B- und Es-Dur mit insgesamt sechs Aufführungen, Schumanns „Erste", Schuberts „Große" in C-Dur und Berlioz' Sinfonie fantastique. Als orchestrale Beiträge traten ergänzend Beethovens Prometheus-Musik, eine nicht näher bezeichnete Orchestersuite Bachs (die bei ihrer ersten Aufführung im November 1852 so einschlug, dass sie bis 1856 sogleich noch vier weitere Aufführun gen erlebte) und Ouvertüren von Gluck, Cherubini, Mendelssohn und Reißiger hinzu. Die Programme hatten ebenfalls einen vokalen Anteil. Er bestand selten in A-cappella- Chören (Lotti, Nicolai), vor allem aber in Werken mit Orchester wie Beethovens Chor fantasie, dem 3. Teil aus Haydns Schöpfung, dem Loreley-Finale von Mendelssohn Bartholdy, einem Oratorium von E. Naumann, dem Enkel des einstigen Dresdner Hofkapellmeisters J. G. Naumann, Psalmen von Reißiger und einem Te Deum von Krebs. Außerdem traten Arien aus Opern und Oratorien von Stradella, Mozart, Beet hoven, Benedict, Rossini und Mendelssohn Bartholdy hinzu. Was Neuheiten in beiden Reihen betrifft, zeigt sich in den Annoncen die an anderer Stelle (siehe 1.2.3) erwähnte, indifferente Bezeichnung. Eine B-Dur-Sinfonie Haydns war „neu für Dresden", während eine in G-Dur „zum ersten M ale" erklang. Reißigers David-Oratorium wurde als „zum ersten M ale" angekündigt, obwohl es sich um eine Uraufführung handelte, so wie dessen 130. Psalm und Krebs' Te Deum, beide als „neu" firmiert, zur Uraufführung kamen. Beethovens Prometheus-Musik erhielt das Prädikat „Erstaufführung", während es zum Beispiel für Bachs Matthäuspassion und für Kyrie und Gloria aus Beethovens Missa solemnis - gleichfalls bemerkenswerte Erstaufführun gen - keinerlei diesbezügliche Anmerkungen gab. Mendelssohns Elias hatte die Dreyssigsche Singakademie zunächst mit Klavierbegleitung aufgeführt, ehe es mit der Ka pelle zu einer Erstaufführung des Oratoriums mit Orchester kam. 78 Die A bonnem entskonzerte bevorzugten ebenfalls ähnlich gemischte Programme mit orchestralen und vokalen Anteilen. Selbst wenn so zu verfahren allgemeine Praxis der Zeit gewesen sein mag, ist man versucht, im Falle der Dresdner Kapelle eine Verbin dung zu einer speziellen, damals bereits jahrhundertealten Tradition herzustellen: zu ihren Wurzeln als 1548 gegründete höfische „Cantorey". Abgesehen davon, dass im 1. Abonnementskonzert im Januar 1821 Haydns Schöpfung musiziert wurde: Selbst wenn Wagner sehr wahrscheinlich einem solchen, der Historie verpflichteten Gedanken nicht nachgegangen sein dürfte, scheint es doch nicht uninteressant, dass er ausge rechnet in seinem 1. Abonnementskonzert im Januar 1848 Bachs Motette Singet dem Herrn ein neues Lied aufs Programm gesetzt und im 3. Konzert sogar noch einmal wie derholt hat. Reißiger ging in seinem 1. Abonnementskonzert im Oktober 1848 mit Jo hann Walters Komposition O Christe, Morgensterne sogar direkt zu den Anfängen der Kapellgeschichte zurück; die Motette war allerdings erst etwa einen Monat zuvor im historisch gestalteten Festkonzert zum 300-jährigen Jubiläum der Kapelle gesungen und der Komponist damit ins allgemeine Bewusstsein gerückt worden. Für diese Spezies der Konzerte konnten insgesamt 13 Daten erfasst werden. Die Programme der fünf Abonnementskonzerte während der Saison 1821/1822 sind leider nur höchst lückenhaft überliefert. Dennoch lassen sich Leitlinien erkennen: Eine Beet hoven-Sinfonie deutet auf die sinfonische, Webers Konzertstück für Klavier und ein Violinkonzert von Konzertmeister Polledro auf die konzertante, Haydns Schöpfung und Webers Jubelkantate auf die vokalsinfonische, eine Arie von Carera auf die gesun gene Solo-Komponente hin. Übrigens wird man in den Programmen der späteren Abonnementskonzerte - schon 1848/1849, aber auch nach 1858 - das Instrumentalkon zert bis auf wenige Ausnahmen nahezu ganz vermissen. Erst 1894 zog es in sechs (eine neue, von der Generaldirektion veranstaltete Reihe B) der dann auf zwölf Konzerte pro Saison angewachsenen Serie ein. An den acht Abonnementskonzerten zwischen Januar 1848 und Februar 1849, die ersten drei unter Wagners, die folgenden fünf unter Reißigers Leitung, fallen in den Programmen beider Dirigenten - gleich ob instrumental oder vokal - drei konzeptio nelle Schwerpunkte auf: dominierend das Klassische (Haydn, Mozart, Beethoven), recht ausgeprägt das Historische (J. Walter, Palestrina, wenngleich in einer Wagner Bearbeitung, Lotti, Bach, Gluck) und - obwohl eher marginal - das Zeitgenössische (Mendelssohn, E. Naumann). Auch hier kehren Titel wieder, die man „parat" bzw. an derweitig bereits erprobt und musiziert hatte (Beethoven, Haydn, Mozart, Mendels sohn). Dass - wie an den Palmsonntagen - in jedem Konzert (bis auf eins) Beethoven Sinfonien gespielt wurden, verwundert unter den bereits erwähnten Aspekten kaum. Geringfügig erweitert wurde immerhin das Mozart- und Haydn-Repertoire - obwohl beide auf sinfonischem Gebiet, wie aus der zeitgenössischen Presse zu entnehmen ist, längst keine „Zugnummern" mehr gewesen sein sollen. Dagegen kam Reißiger der wiederholt geäußerten Forderung nach, Finales aus Opern, die in Dresden kaum oder gar nicht zum Repertoire des Hoftheaters gehörten, konzertant darzubieten. Außer der Uraufführung von Palestrinas Stabat mater in der Bearbeitung Wagners waren keine Neuheiten im Sinne von Ur- oder Erstaufführungen zu verzeichnen. 79 Nach dem Vorbild des Witwen- und Waisenfonds der Königlichen musikalischen Kapelle richtete die Generaldirektion vorübergehend auch Konzerte zum Besten des Pensionsfonds bei dem Königlichen Hoftheater und Konzerte zum Besten des Pensi onsfonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters ein. Zwischen 1835 und 1840 wurden fünf Konzerte für den Pensionsfonds des Hoftheaters im Palais im Großen Garten - stets an Sommemachmittagen - veranstaltet, 1855 folgte noch ein sechstes im Königlichen Hoftheater. Die Programme, die ebenfalls instrumentale und vokale Bei träge zusammenstellten, öffneten sich viel mehr als die bisher besprochenen dem Neuen, Unbekannten. Als Erstaufführung („zum ersten Mal") - zweifellos das bedeu tendste Ereignis innerhalb dieser Reihe - erklang 1839 unter Reißigers Leitung Beetho vens 9. Sinfonie, welcher jedoch sieben Jahre vor Wagners Palmsonntagsaufführung noch kein Erfolg beschieden war; des weiteren „zum ersten M ale" Mendelssohns M ee resstille und glückliche F ah rt, das Melodram Hera und Leander von Lindpaintner und vermutlich als Uraufführung - eine Sinfonie von Reißiger. Als Kuriosität (und „neu") gehört eine Orchesterfassung von Beethovens Pathetique gleichfalls hierher. Zu den Seltenheiten dürften Werke von Spohr (Sinfonie, Notturno für 13 Bläser und Kontra bass), Reißiger (Psalm von Klopstock), Mendelssohn (Ödipus) und Beethoven (Weihe des Hauses) gehört haben; auch dessen Pastorale war eine von der Kapelle eher weniger ge spielte Sinfonie. Andererseits setzte man auf Populäres wie Auszüge aus Haydns Schöpfung und Mendelssohns offenbar beliebten 42. Psalm oder auf Opemausschnitte von Mozart, Mercadante und Rossini. In den insgesamt elf Konzerten für den Pensionsfonds des Königlichen Hoftheater chors zwischen 1847 und 1857 dominierten selbstverständlich Vorträge des Chors selbst. Die Werkauswahl war durchaus vielgestaltig. So standen Kompositionen mit Orchester von Händel (Alexanderfest), Mozart (Requiem), Beethoven (als Erstaufführun gen Der glorreiche Augenblick als Preis der Tonkunst und die Chorfantasie), Mendelssohn (Loreley-Finale, Athalia-Mnsik), Schumann (Der Königssohn), F. Hiller (Die Zerstörung Jerusalems unter Leitung des Komponisten, Die lustigen Musikanten), Meyerbeer (der 91. Psalm a cappella als Erstaufführung) und Papst (Königsberg) auf den Programmen. Als besonderes Ereignis ragte das durch Chordirektor Fischer angebahnte Gastdirigat von Franz Liszt mit der (höchst wahrscheinlichen) Dresdner Erstaufführung des Prometheus und der Uraufführung der Dante-Sinfonie heraus. Im November 1851 standen erstaun licherweise von dem noch immer streckbrieflich gesuchten Wagner Matrosenlied und chor aus dem Fliegenden Holländer auf dem Programm. (Das Hoftheater brachte erst ein knappes Jahr später, am 26.10.1852, mit Tannhäuser wieder „einen W agner" auf die Bühne!) Motetten von Haydn, Schicht und Mendelssohn kamen hinzu. Bemerkenswert sind, wohl angeregt durch das Festkonzert zum 300-jährigen Kapelljubiläum 1848 und wohl inhaltlich betreut von Kammermusiker Moritz Fürstenau - Soloflötist der Ka pelle, Musikhistoriker und Kustos der Königlichen Musikaliensammlung - die „histo rischen Programme" der Jahre 1851 und 1852: Das erste dieser Konzerte brachte Par tituren sächsischer Kapellmeister von J. Walter, Schütz, Lotti (von ihm hatte man in diesem Rahmen schon zwei Jahre zuvor das achtstimmige „Crucifixus" —,, mit Kontra bässen" - aufgeführt), Porpora, Hasse, Naumann, Paer, Weber, Morlacchi, Reißiger zu Gehör. Im zweiten Konzert fallen die Namen der Alten Meister Schröter, Lassus und 80 Gabrieli ins Auge. Selbstverständlich erklang auch Orchestermusik, ausgewählt wie derum durchaus mit dem Blick auf Unbekanntes: neben den erwähnten Werken von Liszt die Uraufführung einer Sinfonie von Spindler, einem Dresdner Musikpädagogen, Erstaufführungen von Rietz, dem späteren ersten Dresdner Generalmusikdirektor, und Gade. Beethoven war mit der 3. und 4. Sinfonie, Mozart mit einer Sinfonie in D- Dur vertreten. Geradezu unvermeidlich ergänzten auch hier Arien u.a. von Mozart, Beethoven, Spohr, Rossini und Verdi sowie in einem Falle sogar französische Lieder die Vortragsfolgen. In einem der Konzerte kam - eine Ausnahme und vielleicht ein Zeichen besonderer Wertschätzung - Kammermusiker Friedrich August Kummer mit einer seiner beliebten, virtuosen Fantasien für Violoncello-Solo und Orchester zum Zuge. In den 1850er Jahren gab es Klagen über nachlassendes Publikumsinteresse an diesen Konzerten. (S 44-46) Im Hinblick auf die K onzerte zu Ehren der kön iglichen E am ilie waren die drei re präsentativen Veranstaltungen anlässlich des 50-jährigen Regierungsjubiläums von König Friedrich August I. im September 1818, absolviert innerhalb von vier Tagen, die herausragenden Ereignisse. Zur Vorfeier in der Frauenkirche vereinigten sich etwa 300 Mitwirkende - darunter selbstverständlich Mitglieder der Königlichen musikalischen Kapelle - in der Aufführung einer Festkantate des Kreuzkantors Uber. Im Zentrum der Feierlichkeiten stand das Hofkonzert im Großen Opernhaus am Zwinger. Im Pro gramm, geleitet von Morlacchi und Weber, dominierten Italiener: Werke von Morlac chi, Nicolini, G. Sassaroli, Zingarelli und Konzertmeister Polledro. Da erwiesen sich denn die Uraufführung von Webers Jubelouvertüre - einem in den folgenden Jahr zehnten in Kapellkonzerten viel gespielten Werk - und eine konzertante Musik für Klarinette von Krommer geradezu als Randpositionen. Auch neben den italienischen Solisten F. Sassaroli, Tibaldi, Benincasa und Polledro blieben die deutschen mit der Sopranistin Funk und dem Klarinettisten Rothe in der Minderheit. In der Neustädter Kirche fand eine Nachfeier statt, für die wiederum etwa 300 Mitwirkende ausgewiesen wurden, von der Kapelle über eine stattliche Anzahl Solisten der Hofoper bis zum Hoftheaterchor und mehrere[n] kunstfertige[n] Dilettanten. Der Erlös diente dem „Besten der Armen". Weber umrahmte das Programm mit der Jubelouvertüre und der Urauf führung der Jubelkantate. Dazwischen standen von Morlacchi vertonte Dichtungen des Horaz und Psalmen Davids sowie ein größerer Ausschnitt aus Händels Messias. Später ist eine Nachricht von einem Freiluftkonzert in Pillnitz als „Nachfeier des festlichen Empfangs unseres allgeliebten, hochverehrten Königs" überliefert, in dem Wagner Bläser, Solisten und Chor des Hoftheaters und Mitglieder anderer Dresdner Chöre di rigierte. 1853 fand in der Frauenkirche eine musikalische „Vorfeier" zum Geburtstag von König Friedrich August II. statt, wiederum mit einem Großaufgebot an Mitwir kenden. Als Hauptwerk beschloss Naumanns 103. Psalm das Konzert, zuvor erklangen Männerchöre, ein Frauenchor und Orgelmusik von Bach. Die Einnahmen wurden den „hilfsbedürftigen Lehrerwaisen im Königreich Sachsen" zur Verfügung gestellt. Unter dem Titel W ohltä tigkeitskon zerte ordnen sich einerseits Konzerte „zum Besten der Armen" ein, für die es - von der Generaldirektion oder der Kapelle selbst veranstaltet - sogar zeitweise regelmäßige Termine jeweils im Februar, im Sommer sowie im November oder Dezember gab, und andererseits meist eher kurzfristig ange 81 setzte Konzerte, deren Einnahmen beitragen sollten, in aktuell eingetretenen Notsitua tionen, auch außerhalb der Residenz bis in die etwas ferneren Regionen des Erzgebir ges und darüber hinaus, oder verschiedenen Vereinen, die soziale Aufgaben erfüllten, zu helfen (Opfer von Stadtbränden und Unwettern, Blindenanstalten, das Diakonis senhaus, Hilfsbedürftige). Auch Erlöse von Konzerten zu Ehren der königlichen Fami lie wurden wohltätigen Anliegen zugeführt. Die Königliche musikalische Kapelle stellte sich außerdem für Wohltätigkeitskonzerte und Konzerte „für einen guten Zweck" von Dresdner Veranstaltern und auswärtigen Künstlern zur Verfügung. Sie spielte mehrfach zugunsten des „Rath- und Hilfsvereins" der Stadt, der seine Konzerte stets zu Ehren des Geburtstages seiner Schutzpatronin Königin Marie ansetzte (1855 bis 1857 alljährlich). Das Orchester gehörte zu einer großen Zahl von Mitwirkenden in der Neustädter Kirche, als es um die Witwen und Waisen der Volksschullehrer ging (1836). Sie musizierte mit den Pianisten Mortier de Fontaine (1845) und Sigismund Thalberg (1837 und 1838), dem Tenor und Dresdner Gesangslehrer Angelo Ciccarelli (1845), der Dresdner, aber aus Petersburg angereisten Pianistin Marie von Harder (1853), mit Jenny Lind und ihrem Gatten Otto Goldschmidt, die vorübergehend in Dresden ansässig waren, und es unterstützte die Schauspielerin Marie Bayer-Bürck in ihren Bemühungen um die „Begründung einer vierten Kinderbewahranstalt des hiesi gen Frauenvereins" (1855). Mit der Dreyssigschen Singakademie führte es in deren Räumen Die Schöpfung auf. Wohltätigkeitskonzerte fanden sowohl in den Königlichen Hoftheatem (Moretti-Theater, Großes Opernhaus am Zwinger, Semperbau) und im Palais des Großen Gartens als auch in den Sälen des Hotel de Pologne und Hotel de Saxe, im Saal der Harmonie, sogar in Thiemes Hotel und - wie erwähnt - in der Neu städter Kirche und der Dreyssigschen Singakademie statt. Das Spektrum der Programme erweiterte sich hier über die bisher erwähnten An teile von Orchestermusik, Vokalsinfonischem und Opernausschnitten hinaus um das Konzertante bis hin zu populären, virtuosen Stücken wie Potpourris, Variationen und Fantasien über bekannte Opemthemen - wohl ein probates Mittel, Publikum anzulo cken - und sogar um Kammermusik. Erstaunlich ist hier dennoch die relativ große Zahl der dargebotenen Neuheiten. Zur Uraufführung kamen zum Beispiel Wagners Faust-Ouvertüre, eine Sinfonie des Kapellcellisten Dotzauer und die Sinfonie von Kammermusiker F. A. Kummer nach Beethovens Streichquartett op. 74. Als „neu", „Erstaufführung" oder „zum ersten Male" waren u.a. eine Sinfonie von Onslow, Schumanns Paradies und die Peri, Rossinis Stahat mater, Kunzens Halleluja der Schöpfung, Mozarts Idomeneo/Finale II und Mendelssohns Loreley/Finale I zu hören. Das für Mai 1849 angekündigte Konzert mit Berlioz' Trauer- und Triumphsinfonie fiel den revolutio nären Ereignissen zum Opfer. Aus dem „älteren Repertoire" wären J. G. Naumanns hochgeschätztes Vater unser und sein 96. Psalm, Händels „Halleluja, die Oratorien Haydns und Mozarts Requiem zu nennen; auch der seinerzeit offenbar sehr populäre Bergmannsgruß von Anacker und Lindpaintners Lied von der Glocke nach Schiller stan den auf den Programmen. Eine Rarität ist mit Webers Kantate Kam pfund Sieg zu ver zeichnen. Natürlich gab es eine reiche Auswahl an Arien aus Oratorien und Opern, übrigens auch Lieder, von Mozart und Haydn über Weber und Mendelssohn bis Mey erbeer, Reißiger und Krebs, von Paer, Donizetti, Rossini und anderen. 82 Bei den Orchesterwerken standen natürlich hier ebenfalls Beethoven-Sinfonien un angefochten an der Spitze (besonders häufig im Palais im Großen Garten), aber ebenso scheinen Mozart und Haydn auf. Offensichtlich beliebt war zu gewisser Zeit Mendels sohns 2. Sinfonie (Lobgesang). Außerdem spielte man Ouvertüren von Mozart, Beetho ven, Weber (u.a. noch vor der Berliner Uraufführung der Oper selbst die Ouvertüre zum Freischütz), Mendelssohn, Mehul, Cherubini und Spontini. Ergänzt wurde der or chestrale Beitrag durch Beethovens Egmont- und Prometheus-Musiken und eine Orches tersuite Bachs. In den W ohltätigkeitskon zerten kam nun auch das konzertante Element zum Zuge: in geringerer Zahl Instrumentalkonzerte (zum Beispiel von Weber, Mendelssohn und den Kammermusikern Dotzauer und Eisner), weit häufiger Virtuosenstücke für Flöte, Klarinette, Horn, Violine, Violoncello, Harfe oder Klavier, zu deren Komponisten zum Teil auch Interpreten - unter anderen Thalberg, Pixis und Vieuxtemps, aber ebenso Kapellmitglieder wie A. B. Fürstenau, F. A. Kummer, Schubert und Eisner zählten. Als ein weites Feld erwiesen sich d ie M usikalischen A kadem ien , jene von Solisten veranstalteten Konzerte mit Orchester, die manchmal auch als Große musikalische Akademie, (Großes) Instrumental- und Vocalkonzert, (Großes) Konzert, Musikalische (Abend-)Unterhaltung, Musikalisch-deklamatorische Akademie, einmal sogar als Deklamatorium mit musikalischen Zwischenspielen oder einfach als Konzert angekün digt wurden. Sie boten auswärtigen und einheimischen Künstlern, aber ebenso Kam mermusikern der Königlichen musikalischen Kapelle ein Podium, auf dem sie sich dem Dresdner Publikum vorstellen konnten. Sie hatten - als „erste W ahl" am Ort nach einem detailliert festgelegten Reglement die Königliche musikalische Kapelle um „Unterstützung" zu bitten (die ihrerseits aus dienstlichen, künstlerischen oder finan ziellen Gründen längst nicht alle Angebote annahm) und engagierten zur Bereiche rung ihrer Programme weitere Instrumentalisten (häufig Streicher und Bläser von den ersten Pulten der Kapelle), dazu Sängerinnen und Sänger der Hofoper, in seltenen Fällen einen Chor, mitunter auch Mitglieder des Hoftheaters für eingestreute dekla matorische Beiträge. Bei einigen Musikalischen Akademien ist die Beteiligung der Ka pelle nicht eindeutig nachweisbar, aber von den Mitwirkenden und dem Anspruch der Programme her durchaus wahrscheinlich (in der Auflistung der Konzerte ist jeweils erwähnt, ob das Orchester an dem betreffenden Abend hätte verfügbar sein können). Die Ursache dafür kann darin liegen, dass Veranstalter in ihren Annoncen die Königli che musikalische Kapelle erst ankündigen durften, wenn die Genehmigung für deren Mitwirkung von den Vorstehern erteilt worden war. (E 20/Anfüge B, § 19) Es ist durchaus denkbar, dass sich die Antwort der Kammermusiker auf die Anfrage eines Künstlers verzögerte, dieser aber aus Termingründen in die Öffentlichkeit gehen musste, um rechtzeitig Interesse an seinem Konzert zu wecken. In manchen Veran staltungen erhielten begabte Kinder von Kammermusikern oder andere sehr junge Künstler, sogar blinde Musiker eine Chance zum öffentlichen Auftritt mit der Kapelle. Für diese selbst war nicht nur die Orchesterstärke festgelegt, sondern zugleich, dass außer den Königlichen Kapellmeistern auch die Musikdirektoren oder Konzertmeister für die Leitung in Frage kamen; angekündigt wurden die Dirigenten allerdings in den 83 seltensten Fällen. Bestimmten die Musikalischen Akademien zunächst das Bild des Dresdner Musiklebens stark mit, so ließ zur Mitte des 19. Jahrhunderts hin ihre bisher relativ dichte Aufeinanderfolge merklich nach. Die Programme der Musikalischen Akademien waren vielfältig gemischt, deutli cher gesagt: äußerst bunt und höchst unterschiedlich in ihrem musikalischen An spruch. Natürlich prägten ihren Ablauf die solistischen Beiträge, in denen die Prota gonisten - oft an einem Abend in wechselnder Begleitung mit Orchester, Klavier oder Kammerensemble - ihr künstlerisches Profil präsentieren, ihre Musikalität, vor allem aber zumeist ihre spiel- oder gesangstechnischen Fähigkeiten ins Zentrum der Auf merksamkeit rücken wollten. Viele von ihnen taten dies auch mit eigenen Kompositio nen. So dominierten eindeutig die besonders für Violine und Violoncello, Flöte, Klari nette, Fagott oder Horn in den längst in Mode gekommenen und sich lange als Mode haltenden, möglichst virtuosen Potpourris, Variationen und Fantasien über populäre Opernmelodien oder über Lieder und Tänze aus aller Herren Länder von Schottland bis Italien und von der Schweiz bis nach Polen; dazu kamen diverse Stücke, betitelt etwa als Capriccio, Cantilene, Souvenir, Szene, Romanze, Rondo brillant, Notturno, Pastorale usw., und immer wieder Divertissements. Natürlich wurden auch Konzerte, Concertinos oder Concertante (von zwei bis vier Instrumenten) geboten - häufig Werke, die ebenso wie ihre Komponisten und Interpreten der Vergessenheit anheim gefallen sind; aber man hörte auch - wenngleich nicht allzu häufig - Konzerte von Beethoven (vorrangig das 3. und 5., einmal das 4. Klavierkonzert sowie das Violinkon zert), ein einziges Mal ein Klavierkonzert von Mozart (allerdings „nur" in einem Ar rangement von Kalkbrenner), auch Konzerte von Weber, Mendelssohn und - immer hin - von Chopin. Was die „Virtuosen" teilweise mit solchen Werken anstellten, wird an anderer Stelle zu lesen sein, (siehe Dok., II, P) Pianisten wie Hummel oder Moscheles beschlossen ihre Akademien auch gerne einmal mit freien Improvisationen und zeigten damit eine besondere Seite ihres Virtuosentums. Das Hornquartett der Kapelle trat - übrigens in der Entstehungszeit von Schumanns Konzertstück - sogar mit Quartettkonzerten hervor. Dieses Ensemble wagte es, bereits reichlich anderthalb Jahre nach Wagners Flucht aus Dresden in einer Bearbeitung für seine Besetzung dessen Chor der Friedensboten aus „Rienzi" zu spielen - vermutlich erklang damit zum ers ten Male wieder ein Titel des Komponisten in der Öffentlichkeit. Überhaupt: Kam mermusik von der Violinsonate bis zum Nonett war in den Programmen immer wie der einmal anzutreffen, selbstverständlich meist interpretiert von den königlichen Kammermusikern. Auf zwei Raritäten sei noch hingewiesen: 1844 eine Aufführung von Bachs Konzert für drei Klaviere (mit Moscheies, Clara Schumann und F. Hiller) und - was man so alles machen konnte, wenn auch ohne Orchester - eine Czerny-Be arbeitung von Rossinis Ouvertüre zu „Semiramide" für acht Klaviere zu je vier Händen (mithin für 32 Hände gleich 160 Finger). Abgesehen von den Musikalischen Akademien, die von Sängerinnen oder Sängern selbst gegeben wurden, traten diese auch bei anderen Veranstaltern mit Arien, Duetten und Ensembles aus dem Opemrepertoire von Händel (in diesem einen Fall neu in strumentiert von Meyerbeer) bis Verdi in Erscheinung und brachten in oft ausgespro chenen Bravourstücken das vokal-virtuose Element (zum Beispiel Violin-Piecen, bear 84 beitet für Sopran) neben dem instrumentalen zur Geltung. Außerdem enthielten die Programme immer wieder auch Lieder, etwa von Haydn, Schubert, Weber oder Men delssohn, und zum Teil internationale Volkslieder. Wohl aus finanziellen Gründen wurden nur selten Chöre einbezogen; hervorzuheben sind hier Aufführungen immer hin von Beethovens Chorfantasie und Webers Kantate Der erste Ton. Aufmerken lässt eine Annonce vom Oktober 1828, die ankündigte, es werde „die Hymne an die Freude von Schiller zum ersten Male aufgeführt" (leider blieb der Komponist ungenannt, überdies fiel dann diese Musikalische Akademie aus). Die Königliche musikalische Kapelle hatte sich gemäß den Statuten für den Wit wen- und Waisenfonds, welche die Modalitäten ihrer Mitwirkung in Musikalischen Akademien regelten (E 20/Anfüge B, § 24), im Wesentlichen auf Begleitaufgaben zu beschränken. Für rein orchestrale Beiträge wurden ihr Aufführungen von Ouvertüren zugestanden. Hier griff sie denn auch auf ein breites Spektrum der Literatur zurück: aus dem deutschen, klassisch-romantischen Repertoire zum Beispiel Werke von Mo zart, Beethoven, Weber, Marschner und Mendelssohn bis Meyerbeer, von den Italie nern etwa Cherubini, Rossini und Spontini, von den Dresdnern Reißiger, Morlacchi, Paer, Rastrelli, von Miltitz und anderen, nicht zu vergessen Ouvertüren von Kam mermusikern wie G. H. Kummer, Dotzauer, Peschke oder Dominick und manchem einheimischen und auswärtigen, größeren oder kleineren Meister mehr. Die bereits erwähnten Statuten untersagten der Königlichen musikalischen Kapelle, in diesen Akademien Sinfonien zu spielen. Wahrscheinlich wollte die künstlerische Leitung diese Literatur nicht nur den eigenen Konzerten Vorbehalten, sondern - vielleicht noch wichtiger - weil die vermutlich geringen Probenmöglichkeiten und die für diese Ver anstaltungen von vornherein relativ kleine Besetzung wohl nicht eine dem Ansehen des Orchesters angemessene Interpretation garantierten. Dennoch gab es einige Aus nahmen. Nachdem schon 1828 eine Mozart-Sinfonie zu Buche steht, waren es vor al lem königliche Kammermusiker, denen es in ihren Akademien gelang, Sinfonien in die Programme einzubringen: zum Beispiel die Flötisten A. B. Fürstenau Beethovens „Zweite" (1830) und Moritz Fürstenau dessen „Vierte" (1843, er ließ das ein Vierteljahr zuvor in einem Kapellkonzert aufgeführte Werk wohl einfach „nachspielen") sowie eine Es-Dur-Sinfonie von Mozart (1846), der Hornist A. W. Haase Spohrs Sinfonie mit Deklamation Die Weihe der Töne (1835, die ebenfalls ca. drei Monate vor seiner Akade mie in einem Kapellkonzert gespielt worden war) und der Hornist Eisner eine eigene Sinfonie (1853). Auch Ferdinand Ries als Gast stellte 1827 in seiner Musikalischen Akademie mit eigenen Werken eine Sinfonie „aus dem Manuskript" vor. Viele der in diesen Konzerten dargebotenen Werke - virtuose Vortragsstücke, Kon zerte, Ouvertüren, Kammermusiken - wurden als „neu", „aus dem Manuskript" und „zum ersten Male", also vermutlich als Erst- oder Uraufführung angekündigt. Aus der Fülle von Titeln seien einige hervorgehoben: Chopins Klavierkonzert e-Moll, Beetho vens Ouvertüre Zur Namensfeier und Chorfantasie, Schuberts Der Hirt au f dem Felsen, Webers Freischütz-Ouvertüre oder A. B. Fürstenaus originelle „Euryanthe"-Fantasie für Flöte, Englischhorn, Klarinette, Fagott und Orchester. Im Juni 1844 dirigierte Alexan der Lwoff Ausschnitte aus seiner Oper Bianca und Gualtiero, deren Uraufführung dann im Oktober desselben Jahres im Königlichen Hoftheater über die Bühne ging. Carl 85 Kloss gestaltete eine interessante Akademie mit deutscher klassischer, mit „archäologi scher" (Historische Vorlesung und Ausführung arabischer Elegien) sowie neuer französi scher und italienischer Musik. Hervorhebenswert sind einige Extra-Konzerte mit prominenten Gästen im Hofthe ater. Paganini weilte Ende Januar/Anfang Februar 1829 zu vier Konzerten mit der Kö niglichen musikalischen Kapelle in Dresden. Leider sind die Programme nur lücken haft überliefert. Im Mittelpunkt standen natürlich eigene Werke für Violine, gespielt wurden aber auch nicht näher bezeichnete Sinfonien und Ouvertüren sowie Arien und Ensembles aus Opern, ausgeführt von Mitgliedern der Hofoper. Trat Paganini noch im Moretti-Theater auf, so stand den nachfolgend genannten Gästen Sempers neues, grö ßeres und sehr viel attraktiveres Hoftheater zur Verfügung. Hingewiesen sei auf die beiden Konzerte von Berlioz im Februar 1843, wohl von Reißiger in die Wege geleitet und von dem eben in Dresden angestellten Wagner tatkräftig unterstützt. Berlioz diri gierte - wie anzunehmen, wenn auch nicht extra als solche ausgewiesen - durchweg Erstaufführungen u.a. von Opemarien, der Symphonie fantastique und Harold in Italien (mit Konzertmeister Lipinski an der Solobratsche), die Ouvertüre Benvenuto Cellini so wie Teile aus Romeo und Julia, des Requiems und der Symphonie funebre et triomphale. Seine langjährige Lebensgefährtin und spätere Gattin Marie Recio sang, außerdem wirkten Mitglieder der Hofoper und der Hoftheaterchor mit. Elf Jahre später, im April 1854, kehrte Berlioz noch einmal nach Dresden zurück. Drei Konzerte waren geplant, des großen Erfolges wegen musste ein viertes zugegeben werden. Mit der Kapelle, Chören und Mitgliedern des Opemensembles stellte er Fausts Verdammnis, Romeo und Julia (diesmal komplett), Die Flucht nach Ägypten und die Ouvertüren Benvenuto Cellini und Römischer Karneval vor. (Die „Lear"-Ouvertüre soll prima-vista gespielt worden sein; in den offiziellen Programmen ist sie allerdings nicht erwähnt.) Leider hat sich die damals erörterte Idee, Berlioz als Kapellmeister für Dresden zu gewinnen, zer schlagen. Liszt spielte im Februar 1844 Beethovens 5. Klavierkonzert, eine selbst kom ponierte Opemfantasie und - eine freundliche Geste gegenüber den Dresdnern - We bers Aufforderung zum Tanz; sein Programm enthielt außerdem Lieder und eine Cherubini-Ouvertüre. Der französische Dirigent und Komponist David kam im Juli 1845 zu zwei Konzerten mit eigenen Werken ins Hoftheater, unterstützt von dem Tenor Tichatschek, dem Schauspieler E. Devrient und Chören. (Bei einem weiteren Gastspiel vier Jahre später musste er sich mit dem Saal im Hotel de Pologne begnügen; dass die Kapelle wieder mitgewirkt hat, ist wahrscheinlich, aber nicht verbürgt.) Zu erwähnen ist hier schließlich auch ein Konzert der Sängerin Jenny Lind im März 1850: Sie sang Arien von Mozart, Bellini und Meyerbeer sowie Lieder; Kammermusiker waren als Solisten in ihr Programm einbezogen. Uber die Jahre fällt eine merkwürdige Mischform auf, die über die häufig prakti zierten konzertierenden Beiträge an Schauspielabenden hinausging: Theaterabende mit Lustspiel (im ersten Teil) und Konzert (im zweiten Teil). So gastierte zum Beispiel im März 1818 und 1819 Conradin Kreutzer als Pianist. Im April 1839 spielte der polni sche Pianist Wysoki Werke von Chopin und Liszt, umgeben von Werken E. T. A. Hoffmanns, Webers und Thruns. Im Februar 1844 erhielten die zwei jungen italienischen Geigerinnen Theresa und Maria Milanollo (17 und 12 Jahre alt) die 86 Chance, an vier Abenden in zum Teil verschiedenen, ausgedehnten Programmen mit der Königlichen musikalischen Kapelle, die Ouvertüren zum Programm beisteuerte, zu musizieren. 1846 trat in diesem Rahmen Henri Vieuxtemps auf. Für 1850 kann man ein regelrechtes Opemkonzert registrieren mit dem 1. Akt aus Donizettis Lucia di Lammermoor, dem 3. Akt aus Bellinis La Sonnambula und einigen Opernszenen. 1851 ließ sich ein Baron Kiesheim seine Deklamationen mit Mozart, Rossini und Verdi musika lisch umrahmen. W eitere K onzerte verdienen es, hier noch besonders hervorgehoben zu werden. Dazu gehört die Mitwirkung der Königlichen musikalischen Kapelle in zentralen Ver anstaltungen, die oftmals mit einem großen Aufgebot an Chören und weiter hinzuge zogenen Musikern vonstatten gingen: etwa die 300-Jahrfeier zur Einführung der Re formation in Sachsen, bei der sich in der Kreuzkirche „sämmtliche Musikkräfte" an der Aufführung der Schöpfung beteiligten (1839); oder das Allgemeine Männergesangfest in der Frauenkirche mit der Uraufführung von Wagners Liebesmahl der Apostel (1843); oder eine Große geistliche Musik ebenfalls in der Frauenkirche (1848) oder die Feiern zu Goethes 100. Geburtstag, zu denen die Kapelle eine „Faust"-Musik von Reißiger („zum ersten Male"), Mendelssohns Erste Walpurgisnacht und die Uraufführung des Schlusses von Schumanns Faust-Szenen unter der Leitung des Komponisten beisteuerte (1849). Hierher gehört auch die Beteiligung an der Bach-Säkularfeier in der Frauenkir che (1850). Die Königliche musikalische Kapelle stellte sich der Förderung von Stiftun gen zur Verfügung, zum Beispiel zugunsten des Beethoven-Denkmals in Bonn (1839), der Naumann-Stiftung (in einem Konzert 1842 kamen ausschließlich Werke J. G. Naumanns zur Aufführung, in einem weiteren 1844 spielte Liszt Webers Konzertstück und eine eigene „Don Giovanni"-Fantasie); Jenny Lind-Goldschmidt und ihr Gatte mu sizierten zum Besten von milden Stiftungen (1854). Mit der Dreyssigschen Singakade mie verband die Kapelle eine langjährige, enge Zusammenarbeit, nicht nur in ihren Konzerten im Hoftheater, zum Beispiel den Palmsonntagskonzerten, sondern auch mit bemerkenswerten Aufführungen in den Räumen der Singakademie selbst. Genannt seien die (vollständige) Erstaufführung von Beethovens Missa solemnis (1839) mit einer Wiederholung (1843), die Erstaufführungen von Bachs h-Moll-Messe mit Orchester zur Bach-Säkularfeier (1850), seines Weihnachtsoratoriums (1858) sowie eine Aufführung von Mendelssohns Elias (1856). Interessant sind die wenigen Hinweise auf Ausflüge von zumindest Teilen der Königlichen musikalischen Kapelle in die „Provinz", zu Oratorienaufführungen beispielsweise in Meißen und Görlitz. 87 Daten, Konzertlokale, Mitwirkende, Programme, Quellenhinweise Freitag, 24.1.1817 - SdH Konzert von KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Kztmstr. Giovanni Battista Polledro, Dirigent Frl. Gaudin, Gesang August Alexander Klengel, Klavier Dotzauer Dotzauer Klengel Gaudin Dotzauer DrA, 20.1.1817 - AZ, 4.2.1817 - W Tb 24.1.1817 (W eber hat das Konzert besucht) Andreas Romberg KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Bernhard Romberg August Stephan Alexander Klengel N.N. KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Ouvertüre Violoncellokonzert Rondoletto für Violoncello Klavierkonzert Zwei Arien Potpourri Dienstag, 25.3.1817 - KTh Deklamatorium von Friederike Schirmer mit musikalischen Zwischenspielen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottfried Bergmann, Tenor Georg Wilhelm Wilhelmi, Tenor Johann Alois Miecksch, Tenor Joseph Emil Metzner, Bass KM Franz Anton Morgenroth, Violine KM Christian Gotthelf Steudel, Flöte Sofie Friederike Krickeberg, Deklamation Julie Zucker, Deklamation Emilie Zucker, Deklamation Wilhelmine Schubert, Deklamation Henriette Christ, Deklamation Friedrich Julius und Friedrich Hellwig, Deklamation N.N., Harmonika Ludwig van Beethoven Theodor Hell Leonard von Call W. Gubitz Joseph Haydn Friedrich Kind Carl Keller Ouvertüre „Prometheus" „Häusliches Zwiegespräch zwischen Ihm und Ihr", Deklamatori Gesang für vier Männerstimmen „Der Mensch" Andante „Das versorgte Kind" Potpourri für Flöte Julius/Schirmer Sänger, s. Mitwirkende Schirmer Schirmer Steudel 88 Johann Peter Hebel Carl Ludwig Blum Friedrich Schiller Andreas oder Bernhard Romberg N.N. II. Falieri Johann Wolfgang von Goethe KM Franz Anton Morgenroth Anonymus Andreas oder Bernhard Romberg Haug DrA, 21., 24.3.1817 - TZStA Freitag, 27.6.1817,18.00 - Frauenkirche Große musikalische Akademie zum Besten der Armen im Gebirge Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Luiggia Sandrini-Caravoglia, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Kztmstr. Giovanni Battista Polledro, Violine Chöre „über 200 Mitwirkende" Eröffnung durch Orgel Choral „Seligsind..." Johann Gottlieb Naumann „Der 96. Psalm" Johann Gottlieb Naumann „Vater unser" AM Z, Jg. 19, Nr. 33 (1817) - DrA, 20.6.1817 +) - AZ, 21.6.1817 ++) W Tb, Verm erke über Proben 22.6., 9.00 Soloprobe „Va ter unser", 24.6., 10.00 Chorprobe, 25.6., Generalprobe „Vater unser", 26.6., Generalprobe Konzert, 27.6. (Konzert) 1817 - M M vW , S. 276 - Becker 1962, S.44: Zur Beschw erde M orlacchis beim Generaldirektor über die Leitung des Konzerts durch W eber +) m it W ürdigung des W ohltätigkeitszw ecks steht im Titel statt „der A rm en": „der Nothleidenden im G ebirge" ++) Bem erkung zu Kapelle und W ohltätigkeit „Der Mann im Monde (von Müller aus dem allemannischen Dialekt ins Hochdeutsche übertragen) Schwäbischer Walzer für vier Männerstimmen „Die Ideale" Andante „Elise in der Neujahrsnacht" mit Begleitung der Harmonika Quartett für vier Männerstimmen „Torquato Tasso", 2. Akt 1. Szene Potpourri für Violine „Mädchengedanken" Rondo „Lebewohl und Willkommen" Schirmer/Julius Sänger s.o Julius Schirmer Sänger s.o. Schirmer/Hellwig Morgenroth Krickeberg/ Schubert/ J. u. E. Zucker/ Christ/ Schirmer Schirmer 89 Montag, 15.12.1817 - HdP Musikalische Akademie von KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Eugenie von Biedenfeld, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor I. Ludwig van Beethoven KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Pietro Raimondi Bernhard Romberg II. Andreas Romberg Giuseppe Felice Blangini Ouvertüre C-Dur Kleines Konzert für Violoncello Szene und Arie Es-Dur Capriccio über schwedische Volkslie der E-Dur für Violoncello Ouvertüre Es-Dur Duett Es-Dur KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Variationen über „Nel cor piu non mi sento" für Violoncello Dotzauer Biedenfeld Dotzauer Biedenfeld/ Bergmann Dotzauer AM Z, Jg. 20, Nr. 3 (Januar 1818) - DrA, 10., 12.12.1818 Sonnabend, 7.3.1818 - KTh Musikalische Akademie von Conradin Kreutzer, Klavier (Im Anschluss an Rossinis „L'Ingno Felice") Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Conradin Kreutzer Klavierkonzert Kreutzer Vorführung von Pan-Melodien Kreutzer AZ, 31.3.1818 - HTT Montag, 9.3.1818 Konzert von Andreas Romberg, Violine Mitwirkende Carl Maria von Weber M M vW , S. 276 - (kein Hinweis im W Tb) - evtl. H ofkonzert Freitag, 3 .4 .1818-HdP Musikalische Akademie von Franz Paul von Conradi, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Frl. Gaudin, Gesang Carlo Tibaldi, Tenor KM Johann Justus Friedrich Dotzauer, Violoncello KM Christian Gotthelf Steudel, Flöte KM August Wilhelm Haase, Horn KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Horn 90 I. Andreas (?) Romberg Wolfgang Amadeus Mozart Conradin Kreutzer Ferdinand Fränzl II. August Eberhard Müller Antonio Salieri KM Friedrich August Kummer Jean-Jacques Grasset Ouvertüre „Al desio di chi tadora" aus „Figaros Gaudin Hochzeit“ Violinkonzert d-Moll, 1. und 3. Satz Conradi Violinkonzert A-Dur, 2. Satz Conradi Phantasie für Flöte e-Moll/E-Dur Steudel Arie aus „II matrimonio per sussarro" Tibaldi/Dotzauer Variationen für zwei Hörner E-Dur A./L.Haase Polonaise D-Dur Conradi AM Z, Jg. 20, Nr. 20 (Mai 1818) - DrA, 30.3.1818 - W Tb 4.4.1818, verm erkt auch Proben am 2. und 3.4.1818 Freitag, 1 .5 .1818-KTh Musikalisch-deklamatorische Akademie von Eugenie von Biedenfeld-Bonaseglia, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Carlo Tibaldi, Tenor Giuseppe Decavanti, Tenor Gioachino Benincasa, Bass Kztmstr. Giovanni Battista Polledro, Violine Wilhelmine Hartwig, Deklamation Friedrich Julius, Deklamation Friedrich Hellwig. Deklamation Carl Maria von Weber Theodor Hell Karl August Ludwig Fh. von Lichtenstein Friedrich Schiller II. Kztmstr. Giovanni Battista Polledro Gioacchino Rossini Friedrich Schiller Giuseppe Nicolini Ouvertüre „Beherrscher der Geister“ „Das Trompeterschlößchen“, Dekla mationHartwig Szene und Arie aus „Bathmendi“ „Der Taucher“, mit melodramatischer Musikkbegleitung von Friedrich Christian Hermann Uber Variationen für Violine Cavatine aus „La gazza ladra“ *) „Die Resignation“, Deklamation Quartett Es-Dur Biedenfeld Hellwig Polledro Biedenfeld Julius Biedenfeld/ Tibaldi/ Decavanti/ Benincasa AM Z, Jg. 20, Nr. 23 (Juni 1818) - DrA, 27.4.1818 - HTT - W Tb 1.5.1818, verm erkt eine Probe 8.00-11.00 *) Ankündigung auf dem TZ, lt. A M Z w urde eine „Arie alla Polacca"von Tom m aso M archesi aufgeführt 91 Mittwoch, 6.5.1818 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Ranieri Nanni, Oboe und Englischhorn Mitwirkung Königliche musikalische Kapelle DrA, 29.4., 1., 4.5.1818 Sonnabend, 19.9.1818,18.00 - Frauenkirche Vorfeier des Festes der 50jährigen Regierung Sr. Majestät unseres hochverehrten Königs Mitwirkende Über 300 Mitwirkende, darunter auch Mitglieder der Kapelle *) Antonio Peregrino Benelli, Tenor Johann Gottfried Bergmann, Tenor Ludwig Toussaint, Bass u.a. Dreyssigsche Singakademie Friedrich Christian Hermann Uber Kantate (Text von Kühn) AM Z, Jg. 20, Nr. 42 (Oktober 1818) - DrA, 16.9.1818 - W Tb 19.9.1818 *) lt. AMZ Sonntag, 20.9.1818 - GrOH Hofkonzert zur Feier des 50jährigen Regierungsjubiläums von König Friedrich August I. Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Maria von Weber, Dirigent Friederike Funk, Sopran Filippo Sassaroli, Mezzosopran Carlo Tibaldi, Tenor Gioachino Benincasa, Bass Kztmstr. Giuseppe Antonio Polledro, Violine KM Gottlob oder Johann Traugott Rothe, Klarinette Funk Polledro Funk/Sassaroli Sassaroli Rothe Funk/Sassaroli/ Tibaldi/Benincasa AM Z, Jg. 20, Nr. 42 (Oktober 1818) - AZ, 1.10.1818 - TZStA - W Tb 20.9.1818 I. Carl Maria von Weber Francesco Morlacchi Kztmstr. Giuseppe Antonio Polledro Giuseppe Nicolini II. Germano Sassaroli Franz Vinzenz Krommer Nicola Antonio Zingarelli Jubelouvertüre (Uraufführung) Arie „Oh desiato lido" Violinkonzert d-Moll Duett „Anima mea" C-Dur Arie „Del fato mio crudele" Rondo und Variationen für Klarinette Quartett „Prence, t'affretta a guerre giar nel campo" 92 Montag, 21.9.1818 - HdP Konzert von Angelica Catalani, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Marco Portogallo Bravour-Arie Vincenzio Puccita „La placida Campagna", Polacca Jacques Pierre Joseph Rode Violinvariationen, für Singstimme bearbeitet AlsZugabe „Godsave the King" W Tb 21.9.1818, verm erkt auch eine Probe 9.00 „bei C atalani" - Term in- und Program m angaben nach M arie Böm er- Sandrini, S. 22 ff. Mittwoch, 23.9.1818,16.00 - Neustädter Kirche Große musikalische Akademie zur Nachfeier des Regierungsjubliäums von König Friedrich August I. Zum Besten der Armen Insgesamt etwa 300 Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Maria von Weber, Dirigent Franz Anton Schubert, Dirigent Luiggia Sandrini, Sopran Friederike Funk, Sopran Maria Camilla Miecksch, Sopran Vincenzo Buccolini, Sopran Filippo Sassaroli, Mezzosopran Carlo Tibaldi, Tenor Johann Gottfried Bergmann, Tenor Antonio Peregrino Benelli, Tenor Gioachino Benincasa, Bass Ludwig Toussaint, Bass Germano Sassaroli, Bass Theaterchor „Sämtliche hiesige Stadtschulen und mehrere kunstfertige Dilettanten“ *) I. Carl Maria von Weber Francesco Morlacchi Jubelouvertüre „Carmen saeculare“ ad exemplar carmini Weber Morlacchi Horatiani compositum, addito prore- F. Sassaroli/ mio et epodo e Psalmis Davidicis Buccolini/Tibaldi/ (Dichtungen des Horaz, bearbeitet Benincasa/ von Hofrat Böttiger und Psalmen Sandrini/ nach der metrischen Übersetzung von Miecksch/Benelli/ G. Buchmann G. Sassaroli 93 II. Georg Friedrich Händel Aus „Der Messias“ Schubert Chor: „Das ist Gottes Lamm“ Arie: „Er ward verschmäht“ Chor: „Fürwahr, er trug unsere Krankheit“ Fuge: „Durch seine Wunden sind wir geheilet“ Chor: „Wie Schafe gehen, flohn wir zerstreut“ Rezitativ: „Die Schmach bricht ihm das Herz“ Solo: „Schaut her“ Rezitativ: „Er ist dahin“ Solo: „Doch du ließest ihn im Grabe nicht“ Chor: „Halleluja“ Rezitativ: „Merkt auf, ich sag' ein ge heimes Wort“ Arie: „Sie schallt, die Posaun“ Rezitativ: „Dann wird erfüllt das Wort“ Duett: „Der Tod ist verschlungen durch den Sieg“ Chor: „Drum Dank dir, Dank sei dir Gott“ Solo: „Ist Gott für uns, wer kann uns schaden“ Chor: „Würdig ist das Lamm“ III. Carl Maria von Weber Jubelkantate (Uraufführung) Weber (Text von Friedrich Kind) Funk/Bergmann/ Toussaint AM Z, Jg. 20, Nr. 45 (November 1818) - AZ, 1.10.1818 *) - StA Textbuch zum Konzert, daraus der genaue M orlacchi-Titel und die Folge aus „Der M essias" - DrA, 16.9.1818 - AZ, 1.10.1818 - Texte TZStA, TZOA - W Tb 23.9.1818, verm erkt Pro ben am 22. 9, 9.00 und 15.00 Freitag, 30.10.1818 Konzert Mitwirkende ? „Die Glocke von Eckardsberg“ W Tb, 30.10.1818 - HTT: keine Vorstellung im Theater, die Kapelle, obwohl nicht genannt, w äre also für die M itw irkung frei gewesen 94 Freitag, 4.12.1818 - HdP Konzert von Joseph Gugel und seinem elfjährigen Sohn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Carl Maria von Weber Ouvertüre „Beherrscher der Geister“ AM Z, Jg. 21, Nr. 4 (Januar 1819) nennt, w ohl irrtümlich, als Datum 4.1.1819 - W Tb, 3., 4.12.1818 m it Verm erk über eine Probe am 3.12., 8.00 Sonntag, 7.3.1819 - KTh Musikalische Akademie von Conradin Kreutzer, Klavier (Im Anschluss an eine Schauspiel-Aufführung) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Conradin Kreutzer Eigene Werke HTT Dienstag, 9.3.1819 - HdP Große musikalische Akademie von Bernhard Romberg, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Carolina Benelli, Sopran Carlo Tibaldi, Tenor I. Bernhard Romberg Ouvertüre Vincenzo Righini Arie aus „Armida" Benelli Bernhard Romberg jj 3. Violoncellokonzert fis-Moll Romberg Bernhard Romberg Variationen über russische Lieder D-Dur Romberg Domenico Cimarosa „Pria che spunti" aus „11 matrimonio Tibaldi segreta" Bernhard Romberg Capriccio über schwedische Lieder Romberg und Tänze AM Z, Jg. 21, Nr. 15 (April 1819 ) - W Tb 9.3.1819, m it Verm erk über eine Probe 9.00 Donnerstag, 13.5.1819 - HdP Konzert von Madame Feron, Gesang, und Vincenzio Puccita, Komponist (und Dirigent?) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle 95 I. Luigi Cherubim Vincenzio Puccita Joseph Haydn Vincenzio Puccita II. Joseph Haydn Vincenzio Puccita Joseph Haydn Vincenzio Puccita Ouvertüre „Fanisca" Cavatine aus der Oper „Enrico IV“ Erstes Allegro aus einer Sinfonie B- Dur Arie aus der Oper „La Principessa in campagna" Andante F-Dur aus der Sinfonie Szene und Arie aus der Oper „La Vestale" Letztes Allegro B-Dur aus der Sinfonie Arie mit Variationen A-Dur AM Z, Jg. 21, Nr. 22 (1819) Freitag, 4.6.1819 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Demoiselle Marioni, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Frl. Gaudin, Gesang Giovanni Cantu, Tenor KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer Gioacchino Rossini II. Gioacchino Rossini KM Gotthelf Heinrich Kummer Gioacchino Rossini Giuseppe Nicolini Ouvertüre Szene mit Chor aus „Tancredi" Violoncellokonzert e-Moll Duett aus „Tancredi“ Szene und Chor aus „Die Italienierin in Algier“ Variationen für Fagott B-Dur Duett aus „Tancredi“ Terzett aus „Balduin“ A M Z, Jg. 21, Nr.27 (Juni 1819) Freitag, 7.1.1820 Konzert von Antonia Pechwell, Klavier W Tb, 7.1.1820 - HTT: keine Vorstellung im Theater - evtl. Hofkonzert Feron Feron Feron Feron Marioni F. A. Kummer Gaudin/Marioni Marioni/Chor G. H. Kummer Marioni/Cantu Gaudin/Marioni/ Cantu 96 Freitag, 25.2.1820 - HdP Großes Konzert von C. Barth, Oboe Im Programm „neueste Kompositionen für Oboe“ *) DrA, 23.2.1820 *) - W Tb, 25.2.1820 - HTT: keine Vorstellung im Theater Freitag, 17.3.1820 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott, und seinem neunjährigen Sohn Heinrich Kummer, Klavier*) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran KM Friedrich August Kummer (2), Violoncello KM Friedrich August Kummer (1), Oboe KM Ferdinand Wilhelm Kummer, Violoncello KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Karl Gotthelf Kummer, Oboe KM Gotthelf Heinrich Kummer N.N. KM Anton Bernhard Fürstenau KM Gotthelf Heinrich Kummer (?) Fagottkonzert (neu) G.H. Kummer Klavierkonzert H. Kummer Variationen für Flöte Fürstenau Notturno für acht Instrumente **) DrA, 16., 23.2.**), 6.3. +), 13.3.1820 - W Tb, 17.3.1820, Besuch des Konzerts »mit H um m el" +) Ankündigung von Fürstenaus M itwirkung *) D er Sohn Heinrich Kum m er w ar am 8.5.1809 geboren w orden und dem nach zum Zeitpunkt des Konzerts zehn Jahre alt **) A nm erkung zum Programm: »Zum Schlüsse w erde ich m ich m it m einem Sohne, m einen Brüdern und deren Söhnen, zusam m en acht Kummer, durch eine Serenate für acht Instrum ente, ein hochgeehrtes Publikum bestm öglichst zu unterhalten bestreben."(G . H. Kummer) D urch A nkündigung am 23.2. w urde aus der Serenate ein Notturno Montag, 3.4.1820 Konzert von Johann Nepomuk Hummel, Klavier W Tb, 3.4.1820, Verm erk einer Probe - HTT: keine Vorstellung im Theater - evtl. Hofkonzert Dienstag, 8.8.1820,12.00 - HdP Musikalische Mittagsunterhaltung von Madame Bender und den Gebrüdern Bender Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 4.8., 7.8.1820 97 Freitag, 13.10.1820 - HdP Musikalische Akademie *) von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Giovanni Cantu, Tenor KM Christian Gotthelf Steudel, Flöte KM Anton Bernhard Fürstenau Konzert für zwei Flöten Fürstenau/ Steudel DrA, 2., 6., 9., 11.10.1820 - AZ, 5.10.1820 *) im D rA ab 6.10. als Vokal- und Instrum entalkonzert angekündigt Freitag, 8.12.1820-HdP Konzert von KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello, und seinen beiden Söhnen *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Johann Gottfried Bergmann, Tenor DrA, 22., 29.11.+) 1820 - W Tb, 6.12. m it Probenverm erk, 8.12.1820 *) ein elfjähriger (Klavier) und ein achtjähriger Sohn (Violoncello) +) Konzert vom ursprünglich angekündigten 1.12 auf den 8.12.1820 verschoben Montag, 18.12.1820 - HdP Konzert von Heinrich Joseph Bärmann, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Carl Maria von Weber Ouvertüre „Der Freischütz“ (Erstaufführung) DrA, 13.12. +), 15., 18.12.1820 +) - W Tb, 18.12.1820 m it Verm erk über eine Probe 10.00 und das Konzert - Schmid 1923, S. 3 Giacom o M eyerbeer w ar in dem Konzert anwesend, siehe Proelss 1878, S. 401 +) D ie A nzeigen hat Carl M aria von W eber selbst aufgegeben Freitag, 29.12.1820 - HdP Musikalische Akademie von KM Carl Gottlob Peschke, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Julie Haase, Sopran Madame Friedrich, Gesang Giovanni Cantu, Tenor Antonia Pechwell, Klavier 98 N.N. N.N. John Field Violinkonzert Variationen für Violine Klavierkonzert Peschke Peschke Pechwell DrA, 22., 29.12.1820 Freitag, 16.3.1821 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Peter Vimercati, Mandrine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Giovanni Cantu, Tenor KM Carl Gustav Dietze, Oboe N.N. Ferdinando Paer Gioacchino Rossini KM (Karl Gotthelf?) Kummer Konzert und Variationen auf der Vimercati Mandrine Arie Funk Arie aus „Othello" Cantu Konzert für Oboe Dietze AM Z, Jg. 23, Nr. 18 (Mai 1821) - DrA, 2.3 +), 12.3.1821 +) H inweis, dass Vim ercati bereits vor dem König in Pillnitz ein Konzert „auf der italienischen M andola" gegeben hat Freitag, 30.3.1821 - HdP Konzert von KM Gottlieb Peschel sen., Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Frau Reichardt, Gesang Johann Gottfried Bergmann, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Otto Kressner, Flöte Carl Kragen, Klavier Carl Maria von Weber KM Joseph Schubert Carl Maria von Weber Ferdinando Paer N.N. KM Anton Bernhard Fürstenau Johann Nepomuk Hummel Jubelouvertüre Fagottkonzert Andante und Rondo Ungarese Arie Duett Konzert für zwei Flöten Rondo brillante A-Dur für Klavier Weber Peschel Peschel Reichardt Reichardt/Bergmann Fürstenau/Kressner Kragen AM Z, Jg. 23, Nr. 18 (Mai 1821) - DrA, 2., 9., 16.3.1821 - W Tb, 30.3.1821 m it Verm erk über Probe 10.00 und Konzert 99 Dienstag, 3.4.1821,11.00 - HdP Konzert von Alexandre-Jean Boucher, Violine, und Celeste Gallyot-Boucher, Harfe und Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent DrA, 28.3. +), 2.4.1821 - W Tb, 2.4.1821 m it Verm erk einer Probe 14.00 +) D ie A nzeige w urde von Carl M aria von W eber aufgegeben Montag, 9.4.1821 - HdP (?) Großes Konzert „zum Besten der hiesigen Blindenanstalt" Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent und Pianist Friederike Funk, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Ludwig Toussaint, Bass KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello Theaterchor „Zöglinge der Blindenanstalt" Weber Dotzauer Weber Funk Funk/Bergmann/ Toussaint/ Theaterchor Zöglinge der An stalt AM Z, Jg. 23, Nr. 18 (Mai 1821) - DrA, 30.3. +), 2., 4., 6.4.++), 9.4.1821 - AZ, 4.5.1821 - W Tb, 9.4.1821 m it Verm erk einer Probe 9.00 und Kommentar +) Ankündigung für 8.4.1821 ++) „ ...w obei der H err Kapellm eister Carl M aria von W eber das hiesige Publikum zum ersten M ale m it seinem Spiel erfreuen w ird." *) Titel in A M Z, im DrA „Concertino" Sonnabend, 12.5.1821,18.00 - HdP Konzert von Herrn Sedlatzek, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ungenannte Kammermusiker Carl Maria vonWeber KM Justus Johann Friedrich Dot zauer Carl Maria von Weber Joseph Haydn Joseph Haydn N.N. Ouvertüre „Der Freischütz" Violoncellokonzert *) Klavierkonzert C-Dur „Willkommen jetzt" aus „Die Jahres zeiten" „Der Frühling" aus „Die Jahreszeiten" „Danklied" 100 Sedlatzek Sedlatzek Sedlatzek und KM AM Z, Jg. 23, Nr. 18 (Mai 1821) - DrA, 9.5.1821 +) - AZ, 8.5.1821 +) nennt das Konzert „M usikalische A bendunterhaltung" - HTT: keine Vorstellung im Theater Andreas oder Bernhard Romberg N.N. Anton Reicha Flötenkonzert Variationen für Flöte Harmonie-Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Freitag, 12.10.1821 - HdP Konzert von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Antonia Luise Christiane Unzelmann, Sopran Julie Haase, Gesang Johann Gottfried Bergmann, Tenor Otto Kressner, Flöte Carl Maria von Weber Sebastiano Nasolini KM Anton Bernhard Fürstenau KM Anton Bernhard Fürstenau KM Anton Bernhard Fürstenau N.N. N.N. Ouvertüre „Der Freischütz“ Arie Flötenkonzert Concertino für zwei Flöten Potpourri Arie Duett Weber Unzelmann Fürstenau Fürstenau/Kressner Fürstenau Bergmann Haase/Bergmann AM Z, Jg. 23, Nr.18 (Mai 1822) 12.10.1821 - DrA, 3., 5., 8., 10.10.1821 - W Tb 11.10.1821 m it Verm erk einer Vorm ittagsprobe, Freitag, 26.10.1821 - HdP 1. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Solisten, Theaterchor Joseph Haydn „Die Schöpfung“ AZ, 15.10.1821 - DrA, 15.10.1821 - W Tb, 26.10.1821 Freitag, 16.11.1821 - HdP Musikalische Akademie von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent (?) Antonia Luise Christiane Unzelmann, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Friedrich August Mayer, Bass Heinrich Kummer, Klavier 101 KM Gotthelf Heinrich Kummer Johann Ladislaus Dussek August Stephan Alexander Klengel KM Gotthelf Heinrich Kummer KM Gotthelf Heinrich Kummer Fagottkonzert Klavierkonzert „Die Spazierfahrt auf dem Meere“ („La Promenade sur mer") Ouvertüre *) (neu) Ouvertüre **) (neu) G. H.Kummer H. Kummer H. Kummer DrA, 26.10., 2.11., 12.11. 1821 - W Tb, 15.11.,14.00 „Sinfonie-Probe", 16.11.1821 *) für „volles Orchester m it Begleitung von 10 russischen Jagdhörnern" **) „m it ganzem Orchester und 8 begleitenden W aldhörnern" Freitag, 23.11.1821 - HdP (?) Konzert von Johann Simon Hermstedt, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Caroline Willmann, Sopran Ludwig van Beethoven Louis Spohr Louis Spohr Gioacchino Rossini N.N. Ouvertüre „Egmont" Klarinettenkonzert Hermstedt Variationen Hermstedt Szene aus „Adelaide di Borgogna" Willmann Variationen über „ 0 dolce concento" Willmann AM Z, Jg. 24, Nr. 18 (Mai 1822) - W Tb, 23.11.1821 „In H ermstedts Concert Probe" - HTT: keine V orstellung im Theater Freitag, 30.11.1821 - HdP 2 . Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Maria von Weber, Pianist (und Dirigent?) Carl Maria von Weber Konzertstück für Klavier Weber DrA, 7.11.1821 - W Tb, 26.11. m it Verm erk Probe von 10.00-13.00, 29.11. m it Verm erk Probe 17.00-20.30, 30.11. m it Kom m entar Sonnabend, 22.12.1821 - HdP (?) 3. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Maria von Weber, Dirigent Friederike Funk, Sopran Filippo Sassaroli, Mezzosopran Maria Camilla Miecksch, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Karl Johann Gottfried Keller, Bass Kztmstr. Giovanni Battista Polledro, Violine Theaterchor 102 Ludwig van Beethoven Michel Carafa de Colobrano I. Sinfonie Cavatine mit Chor „Ombra, che a me d'intorno' ViolinkonzertKztmstr. Giovanni Battista Polledro II. Carl Maria von Weber Sassaroli Polledro Jubelkantate Funke/Miecksch/ Bergmann/Keller Theaterchor A M Z Jg. 24, N r.l, (Januar 1822) zu A bonnem entskonzerten im W inter 1821/1822 - DrA, 14.12.1821 - Textbuch StA, OA (unvollständig) - W Tb, 14.12. Sinfonieprobe, 20.12. 9 .00-13.00 Probe, 21.12 .17 .00-20 .00 Probe, 22.12.1821 Konzert Freitag, 1.2.1822 -- HdP (?) 4. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent (?) W Tb, 28., 29., 31.1.(9.00-12.00) 1822 Konzertproben, 1.2.1822 Concert der Kapelle Dienstag, 26.2.1822 - HdP? 5. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle DrA, 20.2.1822 Freitag, 12.4.1822 - HdP Konzert der Zöglinge der Blinden- und Erziehungsanstalt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Schüler der Blindenanstalt N.N. Ouvertüre Friedrich Ludwig Emil Kunzen „Das Halleluja der Schöpfung“ N.N. Stücke für Flöte, Pedalharfe u.a. AM Z, Jg. 24, Nr. 30 (Juli 1822) - DrA, 1.4., 3.4.1822 Freitag, 19.4.1822 - HdP Musikalische Akademie von Louis Franz Philippe Drouet, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 17.4.1822 - W Tb 19.4. „in D rouet Concert" 103 Mittwoch, 22.5.1822,18.00 - PGrG Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Franz Siebert, Bass, und seiner Tochter Clara Siebert Die Mitwirkung der Königlichen musikalischen Kapelle an diesem Ort ist sehr wahrscheinlich, da im Saal des Palais außer der Kapelle nur in Ausnahmefällen ein andreres Orchester spielen durfte DrA, 20.5.1822 Freitag, 11.10.1822,18.00 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Constanze Tibaldi, Mezzosopran Carlo Tibaldi, Tenor Alfonso Zezi, Barition DrA, 4., 7., 9.10.1822 Mittwoch, 29.11.1822 - HdP Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn, und KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Horn und Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Gioacchino Benincasa, Bass Germano Sassaroli, Bass Franz Schubert, Violine Friedrich Wilhelm Agthe Gioacchino Rossini Kztmstr. Giovanni Battista Polledro KM Friedrich August Kummer Germano Sassaroli Ferdinand Fränzl DrA, 22 .11 .1822-T Z O A Sonnabend, 28.12.1822 —HdP Konzert von Marianna Czeka-Auer(n)hammer, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent DrA, 23.12.1822 - W Tb, 28.12.1822, Verm erk 10.00 Probe „mit M ad. Cegka", Konzert Ouvertüre „Anna Boleyn" Arie Violinkonzert Funk L.Haase Konzert für zwei Waldhörner Duett Allegro für zwei Violinen A.W./L.Haase Benincasa/Sassaroli L.Haase/Schubert 104 Freitag, 4.4.1823,19.00 - HdP Musikalische Akademie von Julius Benedict, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Julie Haase, Sopran Serafimo Gentili, Tenor I. Ludwig van Beethoven Francesco Morlacchi Carl Maria von Weber II. Luigi Cherubini Julius Benedict Julius Benedict AM Z, Jg. 25, Nr. 33 (August 1823) - DrA, 17.3. +), 2.4.1823 +) kündigt Gottfried Bergm ann anstelle von Gentili an Donnerstag, 15.5.1823 - Nikolaikirche Görlitz Konzert Mitwirkende C.G.A Blüher, Dirigent Johann Gottlob Schneider, Orgel „Eine Menge guter Musiker aus allen Gegenden“, darunter „einige Mitglieder der königlich sächsischen Kapelle“ Görlitzer Gesangverein Dilettanten als Solisten Joseph Haydn „Die Schöpfung“ AZ, 26.5.1823 Montag, 15.9.1823 - HdP Großes Vokal- und Instrumentakonzert von Jacques Ferreol Mazas, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle JacquesFerreolMazas ZweiViolinkonzerte Mazas und Variationen auf einer Saite A M Z, Jg. 25, Nr.46 (November 1823) - DrA, 10.9.1823 - AZ, 13.9.1823 - HTT: keine Vorstellung im Theater Ouvertüre „Coriolan" Arie aus „II barbiere di Seviglia“ mit Haase obligater Viola Klavierkonzert Benedict Ouvertüre „Faniska“ „Amor timido“, Canzone von Me- Gentili tastasio Rondo für Klavier und Orchester Benedict 105 Montag, 22.9.1823 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Clara Siebert, Konzertsängerin, und Franz Siebert, Bass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 17., 19. 22 .9 .1823- A Z , 19.9.1823 Mittwoch, 1.10.1823,18.00 - HdP Konzert von Maria Szymanowska, Klavier Mitwirkende Königliche musiklishe Kapelle Luiggia Sandrini-Caravoglia. Sopran Giovanni Boccaccini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton N.N., Violoncello Luigi Cherubini Johann Nepomuk Hummel Johann Nepomuk Hummel Maria Szymanowska Ouvertüre „Lodoiska" 1. Satz aus dem Klavierkonzert h-Moll Adagio und Rondo aus dem Klavier konzert a-Moll Romanze für Klavier und Violoncello John Field Rondo C-Dur AM Z, Jg. 25, Nr. 46 (Novem ber 1823) - AZ, 13.10.1823 - DM e, 9.10.1823 Freitag, 10.10.1823 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Benincasa, Bass A. H. Zizold, Flöte Theaterchor Friedrich Daniel Rudolph Kuhlau KM Justus Johann Friedrich Dot zauer KM Anton Bernhard Fürstenau KM Anton Bernhard Fürstenau Gioacchino Rossini Germano Sassaroli Ouvertüre „Die Zauberharfe" Flötenkonzert Divertissement für zwei Flöten Variationen über Caraffas „ 0 cara memoria" Arie mit Chor aus „Elisabeth" Duett AM Z, Jg. 26, Nr. 1 (Januar 1824) - DrA, 3., 6.10.1823 - DM e, 16.10.1823 Szymanowska Szymanowska Szymanowska/ NN Szymanowska Fürstenau Fürstenau/Zizold Fürstenau Schröder- Devrient Zezi/Benincasa 106 Freitag, 24.10.1823 - HdP Musikalische Akademie von Wenzel Wilhelm Würfel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Otto Kressner, Flöte Charlotte Veltheim, Sopran Giovanni Boccaccini, Tenor Andreas Romberg Wenzel Wilhelm Würfel Ferdinando Paer Otto Kressner Wenzel Wilhelm Würfel Wenzel Wilhelm Würfel Wenzel Wilhelm Würfel Michel Caraffa de Colobrano A M Z, Jg. 26, Nr. 1 (Januar 1824) - DrA, 20.10., 22.10.1823 - DM e, 30.10.1823 Freitag, 14.11.1823 - HdP Musikalische Akademie von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Heinrich Kummer, Klavier KM Gotthelf Heinrich Kummer Fagottkonzert Ferdinand Ries Klavierkonzert Ignaz Moscheies Variationen A M Z, Jg. 26, Nr. 1 (Januar 1824) - DrA, 3.11. +), 10.11.1823 - DM e, 20.12.1823 - W Tb, 14.11.1823 +) Verschiebung vom 5.11. auf 14.11., dann w ohl noch einmal auf den 28.11. (siehe nachstehend) Freitag, 28.11.1823 - HdP Musikalische Akademie von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Gioachino Benincasa, Bass Germano Sassaroli, Bass Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Heinrich Kummer, Klavier KM Friedrich August Kummer Fagottkonzert (neu) G.H. Kummer Ferdinand Ries Klavierkonzert H. Kummer Kztmstr. Giovanni Battista Polledro Variationen Haase DrA, 17.11., 24.11.1823 - D M e, 20.12.1823 G. H. Kummer H. Kummer H. Kummer Ouvertüre Klavierkonzert Würfel Szene und Arie aus „Leonore" Veltheim Variationen für Flöte Kressner Rondo für Klavier Würfel Freie Phantasie Würfel Variationen über ein polnisches Würfel Thema Arie Boccaccini 107 Montag, 15.12.1823 - HdP Konzert von Charlotte Veltheim, Sopran und Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Luiggia Sandrini-Caravoglia, Sopran Julie Haase, Sopran Constanze Tibaldi, Mezzosopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Gioacchino Benincasa, Bass Ein Hornquartett Friedrich Kuhlau Johann Ladislaus Dussek Gioacchino Rossini Johann Josef Rösler Klavierkonzert Adagio und Rondo aus dem Klavier konzert Nr. 12, Es-Dur Duett aus „Tancredi" Duett Veltheim Veltheim V e ltheim/Tibaldi A M Z, Jg. 26, Nr. 1 (Januar 1824) - DrA, 5., 8., 15.12.1823 - AZ, 13.12.1823 - DM e, 20.12.1823 Freitag, 19.12.1823 - HdP Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Violinkonzert Rolla Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Variationen Rolla Joseph Mayseder Polonaise Rolla AM Z, Jg. 26, Nr. 1 (Januar 1824) - DrA, S. 12 f. - AZ, 2.12.1823 - W Tb, 19.12.1823, verm erkt eine Probe 9.30-12.30 Uhr und das Konzert Dienstag, 30.12.1823 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Julius Benedict, Klavier Carl Maria von Weber Klarinettenkonzert Kotte Carl Maria von Weber Grand Duo concertant Kotte/Benedict Heinrich Joseph Bärmann Variationen Kotte AM Z, Jg. 26, Nr. 24 (Juni 1824) +) - DrA, 1 1 .1 2 .1 8 2 3 -W Tb, 30.12.1823, verm erkt Probe Yz ? (unleserlich) U hr und Konzert +) nennt als Konzertdatum 23.12.1823 108 Mittwoch, 3.3.1824 - HdP Musikalische Akademie von KM Gottlieb Peschel sen., Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran *) Constanze Tibaldi, Mezzosopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor (Johann) Gottlieb Peschel jun., Fagott (Gustav?) Peschel zweiter Sohn, Oboe KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Peschel sen. Peschel jun. Peschel, zweiter Sohn Haase AM Z, Jg. 26, Nr. 24 (Juni 1824) - DrA, 16., 27.2.1824 *) angekündigt als „Frau Feldheim, Gesang" ? Barmann Fagottkonzert Carl Maria von Weber Andante und Rondo Ungarese Friedrich Eugen Thurner Szene für Oboe Bernhard Molique Fantasie für Violine Freitag, 2 .4 .1824-HdP Musikalische Akademie von KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello, und seinen beiden Söhnen, Violoncello bzw. Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Ouvertüre KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Variationen für Violoncello J. J. F.Dotzauer KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Concertante für zwei Violoncelli J. J. F.Dotzauer und der jüngere Sohn Johann Nepomuk Hummel Klavierkonzert a-Moll älterer Sohn Dot zauer AM Z, Jg. 26, Nr. 24 (Juni 1824) - DrA, 22.3., 26.3.1824 - W Tb, 2.4.1824, Besuch des ersten Teils Donnerstag, 8.4.1824,18.00 - HdP 3. und letzte musikalische Unterhaltung von Friedrich Kaufmann, Harmonichord *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Johann Gottfried Bergmann, Tenor Carl Maria von Weber Adagio und Rondo für Harmonichord Kaufmann und Orchester (Erstaufführung) **) DrA, 7.4.1824 - W Tb, 7.4. Verm erk über eine Probe, 8.4.1824 Konzert *) 1. m usikalische A bendunterhaltung solo am 4.4.1824 m it Chordaulodion, Harm onichord und Trom peterautom at - 2. m usikalische A bendunterhaltung solo am 6.4.1824 **) Kaufm ann gewidmet 109 Freitag, 23.4.1824 - SdC *) Konzert von Heinrich von Machui, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Konzert fürzwei Violoncelli Dotzauer/ Kummer DrA, 21.4.1824 *) in der Anzeige: Gesellschaftssaal Sonntag, 6.6.1824 - GrOH Konzert zum Besten der abgebrannten Stadt Schwarzenberg Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Friederike Funk, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Friedrich August Mayer, Bass Theaterchor Joseph Haydn »Die Jahreszeiten“ AM Z, Jg. 26, Nr. 41 (Oktober 1824) - DrA, 2.6. +), 4.6., 9.6. ++) 1824 - AZ, 5.6.1824 - W Tb, 3.6., 9.00 Quartettprobe; 5.6., 9 .00-13.30 Probe; 6.6.1824 Konzert, m it Kom m entar (W eber spricht irrtüm lich von der Stadt Brandenburg) +) m it einer Erklärung der Kapelle, „zur Linderung des Elends unserer verarm ten Brüder, die durch Brand alle ihre Habe verloren haben", beitragen zu wollen, und m it der Bitte um zahlreiche Teilnahm e des Publikums ++) Dank des Kreishauptm anns von Schwarzenberg an die A usführenden und das Publikum Donnerstag, 7.10.1824 - SKV Große musikalische Akademie von Ignaz Moscheies, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Ignaz Moscheies Klavierkonzert Es-Dur (neu -Manuskript) Ignaz Moscheies Variationen über ein österreichisches Volkslied g-Moll Ignaz Moscheies Freie Fantasie über Themen aus „Die Zauberflöte“ und „Preziosa" A M Z, Jg. 27, Nr. 4 (Januar 1825) - DrA, 4., 6.10.1824 - W Tb, 7.10.1824 Moscheies Moscheies Moscheies 110 Freitag, 15.10.1824 - SKV Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Ungenannte Kammermusiker KM Anton Bernhard Fürstenau Flötenkonzert Fürstenau Peter Joseph von Lindpaintner Concertante für Flöte, Oboe, Klari- Fürstenau/ nette, Horn und Fagott mit Orchester weitere KM AM Z, Jg. 27, Nr. 4 (Januar 1825), nennt 14.10. als Konzertdatum - DrA, 11., 15.10.1824 - W Tb, 15.10. Verm erk über Probe m it Fürstenau Freitag, 22.10.1824 - SKV Musikalische Akademie von Bernhard Romberg, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Bemhardine Romberg, Gesang Carl Romberg, Violoncello I. Bernhard Romberg Ouvertüre „Alma" B. Romberg B-e. Romberg C. Romberg B-e. Romberg/ Veltheim B. Romberg AM Z, Jg. 27, Nr. 4 (Januar 1925) - DrA, 20., 22.10.1824 - W Tb, 22.10.1824 Bernhard Romberg Michel Carafa de Colobrano II. Bernhard Romberg Gioacchino Rossini Bernhard Romberg Violoncellokonzert Cavatine Divertissement über österreichische Lieder Duett Capriccio über polnische Lieder und Freitag, 5.11.1824,18.00 - SdC Konzert Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle KM Carl Gottlob oder KM Christian Ludwig Taschenberg, Dirigent Theaterchor N.N. »Die vier Jahreszeiten" DrA, 3.11.1824 111 Freitag, 19.11.1824 - HdP Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Johann Peter Pixis Ouvertüre Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Violinkonzert Rolla Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Variationen über ein Thema aus „La Rolla gazzaladra" N.N. Polacca Rolla AM Z, Jg. 27, Nr. 4 (Januar 1825) - D rA , 10., 17.11.1824 - W Tb, 19.11.1824 Freitag, 3.12.1824 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlob Lauterbach, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Friedrich August Mayer, Bass Antonia Pechwell, Klavier Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette Carl Maria von Weber Andreas Späth Klarinettenkonzert Potpourri für zwei Klarinetten August Stephan Alexander Klengel Klavierkonzert J. G. Lauterbach J. G./F.W. Lauterbach Pechwell AM Z, Jg. 27, Nr 4 (Januar 1825) - DrA, 26.11. und 29.11.1825 - W Tb, 2.12. m it Verm erk Probe 10.00; 18.00 Devrient und Lauterbach; 3.12.1825 Konzert Freitag, 17.12.1824 - HdP Musikalische Akademie von KM Friedrich Lorenz, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor KM August Pauli, Flöte Franz Poland, Violine *) Carl Maria von Weber Fagottkonzert Lorenz Humann Polonaise ? N.N. Flötensolo Pauli A M Z, Jg. 27, Nr. 4 (Januar 1825) - DrA, 13.2.1824 - W Tb, 16.12. Verm erk über Probe m it Lorenz, 17.12.1824 Konzert *) elfjährig 112 Donnerstag, 30.12.1824 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Alfonso Zezi, Bariton August von Freiesieben, Klavier Kotte von Freiesieben Kotte AM Z, Jg. 27, Nr.4 (Januar 1825) - D rA, 24., 29.12.1824 - W Tb, 30.12.1824 (Konzert besucht) Gasparo Spontini Philipp Jakob Riotte Ignaz Moscheies N.N. Ouvertüre „Olimpie" Klarinettenkonzert Klavierkonzert Variationen Freitag, 21.1.1825 - HdP Musikalische Akademie von KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello und seinen beiden Söhnen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle KM Justus Johann Friedrich Dot- Capriccio für Violoncello J. J. F.Dotzauer zauer KM Justus Johann Friedrich Dot- Variationen für Violoncello Dotzauer, jüngezauer rer Sohn Friedrich Wilhelm Michael Kalk- Klavierkonzert d-Moll Dotzauer, älterer brenner Sohn AM Z, Jg. 27, Nr. 20 (Mai 1825) - DrA, 14., 17.1.1825 Freitag, 25.2.1825 - HdP Konzert von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Antonio B(u)onfigli, Tenor Friedrich August Mayer, Bass KM J.Töpler, Violine KM Ferdinand Wilhelm Kummer, Violoncello Heinrich Kummer, Klavier G. H.Kummer H. Kummer H. Kummer Töpler/ F. W. Kummer AM Z, Jg. 27, Nr. 20 (Mai 1825) - DrA, 6., 11.4.1825 KM Gotthelf Heinrich Kummer Carl Czerny August Stephan Alexander Klengel Joseph Anton Bohrer Fagottkonzert Klavierkonzert Variationen für Klavier Duett für Violine und Violoncello 113 Freitag, 22.4.1825-HdP Konzert von Adelheid Metzner, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Alfonso Zezi, Bariton Michel Carafa de Colobrano Bolero Michel Carafa de Colobrano Variationen Louis Joseph Ferdinand Herold Arie aus „Das Zauberglöckchen“ A M Z, Jg. 27, Nr. 20 (Mai 1825) - DrA, 20.4.1825 - AZ, 18.4.1825 Donnerstag, 17.11.1825 - HdP Konzert von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Franz Hauser, Bariton KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Carl Gotthelf Kummer, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gottlieb Peschel, Fagott „der zwölfjährige Knabe Wasserstein“ (vermutlich Anton Wallerstein) AM Z, Jg. 27, Nr. 51 (Dezember 1825) - DrA, 9., 14.11.1825 Freitag, 9.12.1825 - HdP Konzert von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Matilde Palazzesi, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Benincasa, Bass AM Z, Jg. 27, Nr. 51 (Dezember 1825) - DrA, 30.11.1825 - AZ, 30.11.1825 Donnerstag, 29.12.1825 - HdP Konzert von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Luiggia Sandrini-Caravoglia, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran Gioachino Benincasa, Bass A. H. Zizold, Flöte Metzner Metzner 114 KM Anton Bernhard Fürstenau Flötenkonzert KM Anton Bernhard Fürstenau Variationen KM Anton Bernhard Fürstenau Konzert für zwei Flöten Fürstenau Fürstenau Fürstenau/Zizold DrA, 21., 23.12.1825 - AZ, 22.12.1825 *) AZ: „vor seiner A breise nach England", w ohin Fürstenau Carl M aria von W eber zur Einstudierung und Uraufführung des „O beron" begleitete Dienstag, 14.2.1826 - HdP Musikalische Akademie des achtjährigen Jozef Krogulski, Klavier *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Constanze Tibaldi, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Johann Nepomuk Hummel Klavierkonzert a-Moll Krogulski AM Z, Jg. 28, Nr. 15 (April 1826) - DrA, 10.3.1826 +) *) geboren am 4. Oktober 1815, also 10 Jahre alt +) ein Konzert des Knaben „aus besonderer V eranlassung und zu fortdauernder A ufm unterung in der Kunst" Freitag, 17.2.1826 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Peschel, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Eine Sängerin +) Franz Hauser, Bariton DrA, 10.2.+), 13.2.1826 +) die ungenannte Sängerin w ird als „eine Freundin der Kunst" angekündigt Freitag, 10.3.1826 - HdP Musikalische Akademie von Charlotte Veltheim, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Veltheim Palazzesi Rolla Pesadori Veltheim brenner DrA, 24.2., 6.3.1826 - AZ, 7.3.1826; unter: „Einheim isches" am 15. A pril 1826 Peter Joseph von Lindpaintner Ludwig van Beethoven Domenico Natale Sarra Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Francesco Morlacchi Friedrich Wilhelm Michael Kalk- Ouvertüre Klavierkonzert Arie Variationen für Violine über ein Thema von Caraffa Serenade aus „II barbiere di Seviglia" Rondeau brillant für Klavier 115 Freitag, 31.3.1826 - HdP Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn, und KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Horn und Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Sophie Seconda, Sopran Antonia Pechwell, Klavier L.Haase L.Haase A./L. Haase A./L. Haase DrA, 22.3.1826 - A M Z, 25.3.1826 Louis Spohr Violinkonzert KM Ludwig Friedrich Leopold Haase Variationen für Violine Andreas oder Bernhard Romberg Concertino für zwei Hörner Peter Joseph von Lindpaintner Fantasie für zwei Hörner Freitag, 7.4.1826,18.00 - HdP Musikalische Akademie (Großes Vocal- und Instrumental-Concert) von Johann Nepomuk Hummel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Antonio B(u)onfigli, Tenor I. Luigi Cherubini Johann Nepomuk Hummel Saverio Mercadante II. Johann Nepomuk Hummel Saverio Mercadante Ouvertüre „Anacreon" Klavierkonzert a-Moll Arie Rondo brillant B-Dur Arie Hummel Veltheim Hummel B(u)onfigli Freie Fantasie über Themen von Mozart Hummel AZ, 31.3.1826; unter: „Einheim isches" am 15.4.1826 - TZ Freitag, 12.5.1826,19.00 - HdP Musikalische Akademie von Leopoldine Blahetka, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Giacomo Rubini, Tenor Ferdinand Ries Klavierkonzert cis-Moll Blahetka Leopoldine Blahetka Variationen Blahetka Jan Hugo Worzischek (Vorisek) Bolero Blahetka AM Z, Jg. 28, Nr. 29 (Juli 1826) - AZ, 11.5.1826 116 Mittwoch, 28.6.1826,17.00 - Neustädter Kirche Große Musikaufführung der Königlichen musikalischen Kapelle zum Besten der hilfsbedürftigen Griechen *) Mitwirkende Francesco Morlacchi, Dirigent Die „allhier befindlichen Gesang- und Musikvereine“ („fast 400 Personen“, u.a. Dreyssigsche Singakademie) **) Filippo Sassaroli, Mezzosopran Matilde Palazzesi, Sopran Friederike Funk, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran Sophie Seconda, Sopran Giovanni Muschietti, Alt Antonio B(u)onfigli, Tenor Johann Gottfried Bergmann, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Franz Hauser, Bariton Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart II. Johann Gottlieb Naumann Georg Friedrich Händel AM Z, Jg. 28, Nr. 29 (Juli 1826) - DrA, 19.6.1826 - AZ, 15.5.1826 +); „Einheim isches" am 15.7.1826 *) Form ulierung DrA; AM Z: „oder w ie m an hier auf dem Anschlag ausdrückte:',für die unglücklichen Christen in der L evante'" SHStA 10026 Geh. Kabinett, Loc. 15147/5, fol. 124 **) Form ulierung DrA; AM Z „beynahe alle hiesigen Künstler und Sänger" +) nennt: säm tliche Sänger und Sängerinnen des H oftheaters, die D reyssigsche Singakadem ie, die Schulen Hlg. Kreuz, St. Anna, der Neustadt und der Friedrichstadt, säm tliche hiesige M usikchöre und „m ehrere kunstübende D ilettanten" Montag, 14.8.1826,18.30 - HdP Musikalische Akademie von Anna Milder-Hauptmann, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle AM Z, Jg. 28, Nr. 43 (Oktober 1826) - DrA, 1.7., 11.8.1826 - AZ, 12.8.1826 Requiem Sassaroli/ Palazzesi/ Muschietti/ B(u)onfigli/Zezi „Vater unser“ „Halleluja“ aus „Der Messias“ Funk/Veltheim/ Bergmann/ Hauser 117 Freitag, 13.10.1826 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Sophie Seconda, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor Friedrich August Mayer, Bass Carl Maria von Weber Ouvertüre „Oberon" (Erstaufführung?) Gioacchino Rossini Arie Schiasetti Carl Maria von Weber Quartett aus „Oberon" (Erstaufführung?) Schröder-D./ Seconda/ Bergmann/Mayer DrA, 11.10.1826- A Z , 10.10.1826 *) Erste m usikalische Akadem ie Fürstnaus nach der Rückkehr aus London (vgl. 29.12.1825) Donnerstag, 9.11.1826 - HdP Musikalische Akademie von Ignaz Moscheies, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Celestino Salvadori, Bass I. Peter Joseph von Lindpaintner Ouvertüre Ignaz Moscheies Klavierkonzert C-Dur (neu) Moscheies Gioacchino Rossini II. Ignaz Moscheies Schluss-Szene aus „Zelmira" Palazzesi „Erinnerungen an Irland", *) Neue Fantasie für Klavier und Orchester Moscheies Gioacchino Rossini „Una voce m'a colpito"aus „L'anganno felice" Salvadori Freie Fantasie Moscheies AM Z, Jg. 29, Nr.4 (Januar 1827) - D rA, 8.11.1826 - AZ, 8.11.1826 - OA Program m zettel *) In A M Z heißt es „Variationen über Irrländische Volkslieder" Freitag, 24.11.1826 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor KM Franz Schubert, Violine KM J.Töpler, Violine 118 Iwan Müller Iwan Müller Louis Spohr Klarinettenkonzert (neu) Kotte Variationen für Klarinette Kotte Konzert für zwei Violinen Schubert/Töpler DrA, 18., 22.11.1826 Sonntag, 17.12.1826 - HdP Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Anton Wallerstein, Violine DrA, 15.12.1826 Freitag, 29.12.1826 - GrOH Musikalische Akademie der Königlichen musikalischen Kapelle zur Bergündung eines Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen derselben Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Mitglieder der Sänger- und Musikchöre der Musikdirektoren Aghte, Schwarz und Mende, der hiesigen Kantoren und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Joseph Haydn »Die Schöpfung“ (in italienischer Sprache) *) AZ, 11.12.1826 - DrA, 29.12.1826, 10.1.1827 - AM Z, Jg. 29, Nr. 4 (Januar 1827) - DrA, 29.12.1826, 10.1.1827 - A Z, unter: „Einheim isches" im Januar 1827 - A nschlagzettel am 18.12.1826, SHStA, 10026 Geh. Kabinett, Loc. 15147/5 (siehe Dok. II, Palm sonntagskonzerte, dort auch Näheres zur ursprünglich vorgesehenen Solistenbesetzung - E 23, E 28, G 7 ,G 8) *) 1808 wurde in W ien in A nwesenheit Haydns „Die Schöpfung" in italienischer Sprache aufgeführt. D ie Übersetzung stam m te von dem Schriftsteller Giuseppe Carpani, der 1812 auch eine Schrift über den Kom ponisten veröffentlicht hat. M öglicherw eise w urde Carpanis Fassung bei dieser hiesigen A ufführung verwendet. Donnerstag 4.1.1827 - HdP Musikalische Akademie von Ferdinand Ries, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine 119 Ferdinand Ries Ferdinand Ries Ferdinand Ries Ferdinand Ries Große Sinfonie D-Dur (Manuskript) Klavierkonzert As-Dur Variations brillantes Variationen mit Orchester Ries Ries/Rolla Ries AM Z, Jg. 29, Nr. 14 (April 1827) - D rA, 2.1.1827 +) +) D ie A nzeige Unterzeichnete KM Anton Bernhard Fürstenau m it einer freundlichen Em pfehlung für Ries Donnerstag, 11.1.1827,18.00 - HdP Musikalische Akademie von J. Giulou, Flöte*) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Antonia Pechwell, Klavier Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre AM Z, Jg. 29, Nr. 14 (April 1 8 2 7 ) - DrA, 10.1.1827- A Z , 9.1.1827 *) Bezeichnung in A Z und DrA: Vokal- und Instrum entalkonzert Montag, 5.2.1827 - HdP Zweites Konzert von J. Giulou, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine DrA, 27.1.+), 31.1.++), 5.2 1827 - AZ, 3.2.1827 +) Ankündigung für 1.2. ++) Ankündigung für 5.2. Freitag, 9 .3 .1827-HdP Musikalische Akademie von KM Franz Poland, Viola, und KM Friedrich Lorenz, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton Franz Poland jun., Violine AM Z, Jg. 29, Nr. 18 (Mai 1827) - DrA, 3.3., 7.3. 1827 120 Freitag, 30.3.1827 - HdP Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn, und KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine und Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friederike Funk, Sopran Alfonso Zezi, Bariton L.Haase L.Haase L./A.Haase L./A.Haase AM Z, Jg. 29, Nr. 18 (Mai 1827) - DrA, 23.3.1827 - AZ, 27.3.1827 Louis Spohr Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla KM Friedrich August Kummer Gottfried Schunke Violinkonzert Variationen für Violine Adagio und Polonaise für Violine und Horn Variationen für zwei Waldhörner Sonntag, 1.4.1827,19.00 - SdC Musikalische Akademie von Louise Stahl, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Maria (Börner-)Sandrini, Sopran KM August Pauli, Flöte KM Hebold, Flöte KM Carl Gottfried Schmerbitz, Posaune **) I. Luigi Cherubini Friedrich Wilhelm Kalkbrenner Giacomo Meyerbeer Rothe ***) II. Carl Maria von Weber Michel Carafa de Colobrano Kaspar Fürstenau Franciszek Lessei TZ *) D er TZ w eist ein Orchester nicht extra aus, er w äre aber w ohl nicht im Zettel-Band 1827 abgelegt, w enn die Kapelle nicht beteiligt gew esen w äre **) KM Schm erbitz steht im Kapellverzeichnis als Kontrabassist ***) evtl. KM Gottlob Rothe oder KM Johann Traugott Rothe, als Klarinettisten Kapellm itglieder Ouvertüre Klavierkonzert Stahl Cavatine aus „Die Kreuzfahrer“ Sandrini Variationen für Bassposaune Schmerbitz Ouvertüre „Oberon“ Variationen Sandrini Polonaise für zwei Flöten Pauli/Hebold Adagio und Polonaise für Klavier Stahl 121 Palmsonntag, 8.4.1827,18.00 - GrOH Vokal- und Instrumentalakademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Francesco Morlacchi, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran E. Hauff, Alt *) Johann Gottfried Bergmann, Tenor Friedrich August Mayer, Bass Carl Gottlieb Risse, Bass Singechöre der Musikdirektoren Aghte, Schwarze, Mende und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Friedrich Schneider „Das Weltgericht“ (Text von August Apel) AM Z, Jg. 29, Nr. 18 (Mai 1827) - DrA, 31.3.1827 +) - AZ, 21.3.1827 - LpZ, 21.3.1827 - A nschlagzettel SHStA, 10026 Geh. Kabinett, Loc. 15147/5 *) siehe auch II., E 39, E 40 +) m it besonderem Einladungstext der Kapelle Freitag, 19.10.1827 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Alfonso Zezi, Bariton DrA, 16., 1 8 .1 0 .1 8 2 7 -AZ, 18.10.1827 Freitag, 28.12.1827 - HdP Musikalische Akademie von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor KM Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Heinrich Kummer, Klavier und Fagott Anton Bohrer Konzert für Violine und Violoncello Schubert/ F. A. Kummer DrA, 13.11.+),14.12.++), 27.12.1827 +) A bsage des ursprünglich für 16.11. geplanten Konzerts w egen des Todes von Königin M aria Theresia ++) Neuankündigung für 28.12. 122 Freitag, 14.3.1828,18.00 Uhr - HdP Musikalische Akademie von Giulia Paravicini, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Antonio B(u)onfigli, Tenor I. Ludwig van Beethoven Jacques Pierre Joseph Rode Giovanni Pacini II. Carl Maria von Weber Rodolphe Kreutzer Gioacchino Rossini Giulia Paravicini Ouvertüre 4. Violinkonzert Duett aus „Sacerdotessa dTrminsul" Ouvertüre Adagio und Rondeau Arie Potpourri nach den vorzüglichsten Themen von Rossini Paravicini Schiasetti/ B(u)onfigli Paravicini Schiasetti Paravicini TZStA, TZOA Freitag, 21.3.1828 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Antonia Pechwell, Klavier Kotte Kotte Kotte/Pechwell DrA, 16., 18., 20 .3 .1828 - AZ, 18.3.1828 +) +) nennt das Konzert „m usikalische U nterhaltung unter M itw irkung von Herrn Kotte" Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre (neu) Carl Gottlieb Reißiger Klarinettenkonzert (Manuskript) Friedrich Wilhelm Wieprecht Variationen Carl Maria von Weber Grand Duo concertant Montag, 24.3.1828 - HdP Musikalische Akademie von Herrn G. Grünberg, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Johann Gottfried Bergmann, Tenor J.Töpler, Violine DrA, 17.3., 23.3., 24.3.1828 123 Palmsonntag, 30.3.1828,18.00 - GrOH Große Vokal- und Instrumentalakademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Mad. Friedrich, Gesang Anton Babnigg, Tenor Johann Gottfried Bergmann, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Die hiesigen Kantoreien und die Chöre der Musikdirektoren Aghte, Otto, Mende und des Stadtmusikus Zillmann *) Theaterchor Georg Friedrich Händel „Judas Maccabäus" Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie DrA, 20.3.1828 - AZ, 15.3.1828 - DrM Z, 9., 10., 11., 12.4.1828 A nschlagzettel SHStA, 10026, Geh. Kabinett, in: Loc. 15147/5 Freitag, 11.4.1828 - HdP Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Carl Gotthelf Kummer, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Franz Schmidt, Fagott KM August Wilhelm Haase, Horn Peter Joseph von Lindpaintner Sinfonie concertante für fünf Blasinstrumente Kztmstr. Antonio Rolla Variationen für Violine und weitere eigene Werke DrA, 3., 9.4. 1828 - AZ, 3.4.1828; „Einheim isches" Nr.6, im Juni 1828 Freitag, 18.4.1828 - HdP Konzert von Johann Hindle, Kontrabass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Anton Babnigg, Tenor Vincenz Rosenfeld, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Friedrich August Mayer, Bass KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Johann Poland, Violine siehe genannte Bläser Rolla 124 KM Anton Bernhard Fürstenau Variationen für Flöte Josef Mayseder Variationen für Violine Fürstenau Poland AZ, 16.4.1828; unter: „Einheim isches", Nr. 6 (Juni 1828) - SHStA, Geheim es Kabinett, Loc. 15147, Palm sonntagskonzert, fol. 109: D er Künstler dankt für die M itw irkung der Kapelle und bittet den Vorstand um eine Reduzierung seiner Ge bühr für die W itw en- und W aisenkasse. D er A ntrag wird am 20. und 22.4.1828 von Vizekztm str. Franz A nton M orgen roth abgelehnt. Freitag, 2 .5 .1828-HdP Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn, und KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine und Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette N.N., Klavier Giovanni Battista Polledro Violinkonzert Louis Spohr Potpourri sur des Themes irlandais für Violine Gottfried Schunke Variationen für zwei Waldhörner Iwan Müller Concertante für Klarinette und Horn mit Klavierbegleitung DrA, 17.4.+), 2.5.1828 - AZ, 21.4.1828 +) ursprüngliche A nkündigung für 25.4. Donnerstag, 26.6.1828 - HdP Musikalische Akademie von Friedrich Wörlitzer, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Johann Michael Wächter, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Henri Herz ? Friedrich Wilhelm Kalkbrenner ? Ignaz Moscheies Variationen über den Alexandermarsch *) DrA, 18., 19.6.1828 - AZ, 21.6.1828 *) DrA, 18.6.: „auf vielfaches Verlangen" L. Haase L. Haase A./L. Haase Kotte/A. Haase/ N.N 125 Freitag, 3.10.1828 - HdP *) Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Friedrich August Mayer, Bass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton KM Franz Schubert, Violine KM Franz Schubert Potpourri für Violine N.N. ,,.. .wird die Hymne an die Freude von Schiller zum ersten Male aufge führt werden.“ DrA, 20.9.1828 *) A bsage des Konzerts im DrA am 26.9.1828 „wegen eingetretener H indernisse" Freitag, 17.10.1828,18.00 - HdP Musikalische Akademie von Matilde Palazzesi, Sopran, und KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Devrient, Deklamation Theaterchor Carl Gottlieb Reißiger Carl Gottlieb Reißger N.N. KM Anton Bernhard Fürstenau Ludwig van Beethoven DrA, 15.10.1828 Sonntag, 2.11.1828,18.00 Uhr - HdP Musikalische Akademie von Otto Kressner, Flöte *), und Emilie Kressner, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Ranuzio Pesadori, Tenor - KM Heinrich Kummer, Klavier Ouvertüre Concertino für Flöte Arie mit Chor Introduktion und Variationen über ein Thema aus „Die weiße Dame“ für Flöte, Chor und Orchester Ouvertüre und Entre'acts zu Goethes „Egmont“, mit poetischen Erläute rungen von Mosengeil Schubert Fürstenau Palazzesi/Chor Fürstenau/Chor Devrient 126 I. Carl Gottlieb Reißiger Otto Kressner Otto Kressner Saverio Mercadante II. Ignaz Moscheies Vincencio Puccita Otto Kressner Ouvertüre Szene und Arie Concert für Flöte Arie Klavierkonzert E-Dur Polacca **) Variationen für Flöte E. Kressner O. Kressner Pesadori Kummer E. Kressner O. Kressner DrA, 30.10.1828 *) - AZ, 22.10.1828**); „Einheim isches" Nr. 12, D ezem ber 1828 *) Otto Kressner wird als ehem aliges Kapellm itglied angekündigt (siehe II, O 164) **) lt. AZ, unter „Einheim isches": „ganz unüblicherw eise da capo verlangt" - TZStA, TZOA Freitag, 18.11.1828 Konzert von Johann Hindle, Kontrabass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Mezzosopran Anton Babnigg, Tenor Vincenz Rosenfeld, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Friedrich August Mayer, Bass KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Johann Poland, Violine SHStA, Geheim es Kabinett Loc. 15147, fol. 109: Hindle dankt der Kapelle für ihre M itwirkung und bittet um Reduzierung seines Pflichbeitrags für den U nterstützungs-Fonds auf 15 Thaler; fol. 109 u. 111: Kapellvorstand Franz Anton M orgenroth besteht am 20. und 22.4.1828 auf der vollen Zahlung des Beitrags. Das Konzert hat also verm utlich im Novem ber 1828 stattgefunden (siehe 18.4.1828) Donnerstag, 18.12.1828 - HdP Musikalische Akademie von KM Franz Poland, Viola, und KM Friedrich Lorenz, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton Johann Poland, Violine I. (KM Carl Gottlob?) Peschke Giuseppe Rastrelli Ouvertüre Gesangsszene, bearbeitet als Concer- F. Poland tino für Viola Simon Mayer Möser II. Arie Adagio und Polonaise für Violine Zezi J. Poland KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Divertimento für Fagott Lorenz Palazzesi/Zezi J. Poland Saverio Mercadante Franz Pechatschek Duett Divertimento für Violine DrA, 12., 15.11.+), 16.12.++)- A Z , 15.11.1828 (für 17.11.1828) - TZ +) Verlegung des für 17.11. geplanten Konzerts auf 20.12.1828 (siehe 18.11.1828) ++) Vorverlegung vom 20. auf den 18.12.1828, „veränderter U m stände w egen" (siehe 20.12.1828) 127 Sonnabend, 20.12.1828,18.00 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Aline Bertrand, Harfe Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Christian Gotthelf Steudel, Flöte KM Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello I. Luigi Cherubini Aline Bertrand Francesco Morlacchi Robert Nicolaus Charles Bochsa/ Marie Auguste Durand II. Johann Wenzel Kalliwoda Gioacchino Rossini Aline Bertrand AM Z, Jg. 31, Nr. 5 (Februar 1829) - DrA, 13., +) verlegt vom 17. auf 20.12.1828 Freitag, 26.12.1828 - HdP Konzert von Aline Bertrand, Harfe *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Gustav Peschel, Oboe KM Alexander Peschel, Fagott I. Wolfgang Amadeus Mozart Aline Bertrand Simon Mayer Robert Nicolaus Charles Bochsa Sinfonie Cavatine über je ein Thema aus „Der Barbier von Sevilla“ und „Die Weiße Dame“ für Harfe mit Begleitung des obligaten Glöckchens“ Cavatine Notturno für Harfe und Flöte Ouvertüre Introduktion und Variationen auf ein deutsches Lied für Pedalharfe Romanze aus „Tibaldo und Isolina“ Notturno für Harfe und Violoncello Variationen für Violine Duett Große Variationen über die Arie „Nel cor piu non mi sento“ Bertrand Schiasetti/ Bertrand/ Steudel Bertrand/Kummer Schubert Schiasetti/Rubini Bertrand Bertrand Zezi Bertrand/ Fürstenau 128 II. KM Alexander Peschel Variationen für Oboe und Fagott G./A. Peschel Gioacchino Rossini Duett aus „Semiramis" Palazzesi/ Schiasetti Aline Bertrand Fantasie für Harfe über die Romanze Bertrand aus „Jakob und seine Söhne“ AM Z, Jg. 31, Nr. 5 (Februar 1829) - DrA, 26.12.1828+) - AZ, 26.12.1828 *) AM Z: „um dem vielseitig geäußerten W unsch zu genügen" +) „Friedrich von Schlegel sagt w egen des Konzerts seine Vorlesung über ,die Philosophie des Lebens' ab und verschiebt sie auf M ontag, 29.12." Freitag, 9 .1 .1829-HdP Musikalische Akademie von Otto Kressner, Flöte, und Emilie Kressner, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ranuzio Pesadori, Tenor Gioachino Vestri, Bass I. Ludwig van Beethoven Otto Kressner Otto Kressner Saverio Mercadante II. Gioacchino Rossini Louis Philipp Drouet Gioacchino Rossini DrA, 13.11., 28.+), 31.12., 3.1., 6.1. +) Ankündigung für 9.1.1829 - SHStA, Geheim es Kabinett, Loc. 15147, fol. 135 f. 0 . und E. Kressner bitten per 11.1.1829 den Kapellvorstand um H erabsetzung ihres Beitrages für den W itw en- und W ai senfonds von 25 auf 15 Taler, „da die Einnahm e so schwach war, daß die Kosten nicht gedeckt sind". D er A ntrag wurde per 15.1.1829 abgelehnt. Freitag, 23.1.1829,18.00 - KTh Erstes Konzert von Niccolo Paganini, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Matilde Palazzesi. Sopran 1. Wolfgang Amadeus Mozart Nicolai Vaccai Niccolo Paganini Ouvertüre „Die Zauberflöte" Arie mit Variationen aus „Peter der Palazzesi Große" Großes Violinkonzert (Nr. 1, D-Dur) Paganini Ouvertüre Arie Divertissement für Flöte Duett E. Kressner O. Kressner Pesadori/Vestri Cavatina Pesadori Variationen für Flöte O. Kressner Schluss-Variationen aus „La Cene- E. Kressner rentola" 129 II. N.N. N.N. Niccolo Paganini III. N.N N.N. Niccolo Paganini Sinfonie Arie Introduzione e variazioni sulla preghiera „Dal tuo stellato soglio" dal „Mose" di Rossini Schiasetti Paganini Ouvertüre Duett Palazzesi/Schiasetti Variationen über „Nel cor piu non mi Paganini sento" für Violine solo DrA, 21.1.1829 - AZ, 20.1.1829: 30.1.1829 - TZ Mittwoch, 28.1.1829,18.00 - KTh Zweites Konzert von Niccolo Paganini, Violine Mitwirkende Königliche musikalsiche Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton I. N.N. N.N. Niccolo Paganini II. N.N. N.N. Niccolo Paganini III. N.N. N.N. Niccolo Paganini Große Sinfonie Arie Violinkonzert Nr. 2, B-Dur („mit Be gleitung eines Glöckchens") Ouvertüre Duett Militairische Sonate, auf der bloßen G- Saite vorgetragen Ouvertüre Terzett Larghetto und Variationen auf die Rossinische Cavatine „Di tanti palpiti" Veltheim Paganini Rubini/Zezi Paganini V e ltheim/Rubini/ Zezi Paganini DrA, 28 .1 .1829- O A - T Z Freitag, 30.1.1829,18.00 - KTh Drittes Konzert von Niccolo Paganini, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 30.1.1829 - AZ, 31.1.1829 130 Freitag, 6.2.1829,18.00 - KTh Abschiedskonzert von Niccolo Paganini zum Besten der hiesigen Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 3.2.1829 Freitag, 27.3.1829 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine KM Christian Albert Beyer, Viola KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello KM Carl Tietz, Kontrabass Johann Heinrich Christian Haacke, Flöte KM Wustlich jun., Oboe KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Friedrich Lorenz, Fagott I. Kotte Schröder-Devrient/ Zezi Dotzauer siehe Mitwirkende Kotte/Forkert Schröder-Devrient Kotte DrA, 22., 24., 26.3., 27.3.1829 - AZ, 23.3.1829 Carl Maria von Weber Peter Joseph von Lindpaintner Ferdinando Paer KM Justus Johann Friedrich Dot zauer II. Louis Spohr Iwan Müller Giacomo Meyerbeer Carl Czerny Jubelouvertüre Concertino für Klarinette (neu) Duett aus „Camilla" Divertimento über Themen aus „Die weiße Dame" für Violoncello (neu) Nonett für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Konzert für zwei Klarinetten Appenzeller Kuhreigen Variationen (Bearbeitung) 131 Palmsonntag, 12.4.1829,18.00 - GrOH Musikalische Akademie mit Chor- und Instrumentalwerken zum Besten des Unterstützungs Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Francesco Morlacchi, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Matilde Palazzesi, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Chöre der hiesigen Kantoren und der Musikdirektoren Mende und Otto und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Schröder-Devrient/ Theaterchor Palazzesi/ Schiasetti Theaterchor DrA, 3.4., 12.4.1829 - A nschlagzettel SHStA, 10026, Geh. Kabinett, in: Loc. 15147/5 Ludwig van Beethoven „Kyrie" und „Gloria" aus der „Missa solemnis" Giovanni Battista Pergolesi „Stabat mater" Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie Georg Friedrich Händel „Halleluja" aus „Der Messias" Freitag, 24.4.1829,19.00 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Caroline Perthaler, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor Johann Poland, Violine Giuseppe Rastrelli Francesco Morlacchi Ignaz Moscheies II. Josef Mayseder Gioacchino Rossini Henri Herz Ouvertüre Canzone des Lindoro mit Variationen aus „II barbiere di Siviglia" Klavierkonzert Nr. 2, Es-Dur Variationen für Violine Duett aus „Elisabetta" Große Polonaise Pesadori Perthaler Poland Palazzesi/ Pesadori Perthaler DrA, 18.4.1829+) - AZ, 21.4.1829+) - TZ +) kündigen Rubini anstelle von Pesadori an, die aber auf dem Program m zettel OA (Reproduktion) steht 132 13.8.1829,15.00 - Kirche zu Radeberg Konzert zum Besten der „neuerrichteten Schullehrer-Witwen- und Waisen-Pensionskasse" Mitwirkende „von einem vielzähligen Personale der Königlich Sächsischen Kapelle und des Hoftheaters zu Dresden gefälligst unterstützt“ Herr Schurig, Kantor Agnes Schebest, Mezzosopran Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Joseph Haydn „Die Schöpfung“ DrA, 8.8.1829 Freitag, 9.10.1829,18.00 - HdP Musikalische Akademie von F. Berkenbusch, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Johann Michael Wächter, Bariton KM August Wilhelm Haase, Horn DrA, 7., 8., 9.10.1829 - AZ, 24.9.1829, Anzeige für 2.10.1829 Freitag, 16.10.1829,19.00 - HdP Musikalische Akademie von Sophie Hoffmann, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Alfonso Zezi, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Werke u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart, Gioacchino Rossini und Louis Spohr DrA, 13., 15., 16.10.1829 Sonnabend, 7.11.1829,19.00 - HdP Musikalische Akademie von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Leitung Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Antonia Pechwell, Klavier DrA, 27.10., 2.11.+), 7.11.1829 - AZ, 4.11.1829 +) Ankündigung für 7.11. anstelle des ursprünglich geplanten 3.11. 133 Freitag, 4.12.1829,19.00 - HdP Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn, und KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine und Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Reißiger KM Friedrich August Kummer Louis Spohr Franz Pechatschek DrA, 1.12.1829 - AZ, 3.12.1829 Montag, 14.12.1829,18.00 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Charlotte Veltheim, Sopran und Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Elise Beisteiner, Mezzosopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton KM Franz Schubert, Violine Carl Johann Becker, Deklamation I. Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven Gioacchino Rossini Ignaz Franz Castelli Moritz Gottlieb Saphir Gasparo Spontini II. Henri Herz Gioacchino Rossini KM Franz Schubert Gioacchino Rossini DrA, 23.11., 4.12., 8.12.+), 9.12., 1829 - AZ, 12.12.1829 - TZ +) Verlegung von ursprünglich 11.12. auf 14.12. - SHStA, Geheim es Kabinett, Loc. 15147: M it Brief vom 16.12.1829 dankt Charlotte Veltheim dem Kapellvorstand für die U nterstützung und nennt die folgenden M usiker, die m itgew irkt haben: KM Johann Carl A ugust Sedelm eyer (VI.), KM A ugust Lind (VI.), KM Sim on W interstein (VI.), KM Friedrich Franz (VI.), KM Johann Christian Friedrich Castelli (VI.), KM Karl Gottlieb Koprasch (VI.), ? Tauch (VI.), KM Johann Sam uel Pfeiffer (VI.), KM Franz Poland (Via.), KM Christian A lbert Beyer (Via.), KM Justus Johann Friedrich D otzauer (Vlc.), KM Johann Friedrich W ilhelm Schlick (Vlc.), KM A nton Friedrich Schubert (Kb.), KM Carl Tietz (Kb.), KM A ugust Pauli (Fl.), KM A nton W eise (Fl.), KM Friedrich A ugust Kum m er (Ob.), KM Karl Gotthelf Kum m er (Ob.), KM Friedrich W ilhelm Lau terbach (Klar.), KM F .A .D o m in ick (Klar.), KM Gottlieb Peschel sen. (Fg.), KM Gottlieb Peschel jun. (Fg.), KM August W ilhelm H aase (Hr.), KM Carl Gottlieb Listing (Hr.), ? W olfram (?), KM Ferdinand A ugust Schwarz (Tr.), KM Carl Julius Herfurt (Pk.), ein der A bsenderin nam entlich nicht bekannter Posaunist Ouvertüre 3. Klavierkonzert Duett aus „Der Graf von Ory" „Meine bescheidenen Wünsche" „Das Orchester der menschlichen Lei denschaften", ein burleskes Pizzicato Arie aus „Nurmahal" Variationen über den Favorit-Marsch aus „Die Stumme von Portici" Duett aus „Matilde von Schabran" Polacca für Violine Duett aus „Bianca und Faliero" Veltheim Schiasetti/Babnigg Becker Becker Veltheim Veltheim Beisteiner/Zezi Schubert Schiasetti/Veltheim Ouvertüre (neu) Concertino für zwei chromatische A./L. Haase Waldhörner (neu) Violinkonzert L. Haase Divertissement für Violine L. Haase 134 Dienstag, 22.12.1829,19.00 - HdP Musikalische Akademie von KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Luisa Benelli, Sopran KM Heinrich Kummer, Klavier und Fagott Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert C-Dur, für sechsoktaviges Klavier, arrangiert von Friedrich Wilhelm Kalkbrenner Henri Herz Rondo DrA, 16.12.*), 20.12.1829 *) Anm erkung: Dresdner D ebüt von Benelli Freitag, 22.1.1830,18.30 -HdP Musikalische Akademie von Louise Stahl, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Antoinette Fournier, Sopran und Deklamation Elise Beisteiner, Mezzosopran DrA, 6., 11., 20., 21.1.1830 - SHStA, Geheimes Kabinett, Loc. 15147, fol. 167: Louise Stahl bittet um M itw irkung der Ka pelle und Reduzierung des Beitrags für die W itw en- und W aisenkasse auf 15 Taler Freitag, 5.2.1830,19.00 - HdP Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton KM Franz Schubert, Violine KM Carl Gustav Dietze, Oboe Kztmstr. Antonio Rolla Violinkonzert Rolla Kztmstr. Antonio Rolla (?) Duo für zwei Violinen Rolla/Schubert N.N. Oboenkonzert Dietze DrA, 25.1., 1.2., 5.2.1830 - AZ, 1.2.1830 Freitag, 12.2.1830 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen *) DrA, 9.2.+), 12.2.1830 - A Z, 11.2.1830 +) *) für den von König A nton eingerichteten Hauptalm osenfonds +) m it einer Erklärung der Generaldirektion über die erforderliche H ilfe für die Arm en, deren Not sich in einem strengen W inter „zu einer furchtbaren Höhe gesteigert hat" SHStA, Geheim es Kabinett, Loc. 15147, fol. 144 f.: Das Barm herzigkeitsstift Kam enz beantragte am 21.2.1829 beim Kapellvorstand ein Benefizkonzert; Vizekztm str. M orgenroth gab am 4.3./16.4.1829 positive Bescheide für Herbst 1830; fol. 176: Das Lessingsche W ohltätigkeits-Stift Kam enz erhält vom Erlös des Arm enkonzerts 50 Taler, da die U nkosten für ein Extrakonzert zu hoch gew esen w ären H. Kummer H. Kummer 135 Freitag, 19.3.1830,19.00 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Antonia Pechwell, Klavier N.N. Konzert für Klarinette Kotte N.N. Variationen für Klarinette Kotte Henri Herz Rondo für Klavier Pechwell Franz Pechatschek Concertino für Violine Haase DrA, 14.,16., 18., 19.3.1830- A Z , 17.3.1830 Palmsonntag, 4.4.1830,18.00 - GrOH Vokal- und Instrumental-Akademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran Agnes Schebest, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Johann Gottfried Bergmann, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Königliches italienisches und deutsches Hofopernpersonal Chöre der Musidirektoren Mende, Otto und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Ludwig van Beethoven „Christus am Ölberg“ (in italienischer Sprache) Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie C-Dur (Jupitersinfonie) Johann Gottlieb Naumann „Vater unser“ DrA, 24.3.1830 - AZ, 24.3.1830 - OA Konzertzettel - Textbuch (lateinisch/deutsch) TZStA, OA - Anschlagszettel SHStA, 10026, Geh. Kabinett, Loc. 15147/5 Freitag, 16.4.1830 - HdP Musikalische Akademie von KM Johann Gottlob Lauterbach, Klarinette, und KM Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Sophie Lempke, Sopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton KM Anton Wallerstein, Violine Frl. Darnstädt, Klavier 136 Friedrich Wilhelm Kalkbrenner Rondo für Klavier Damstädt Manfelder Variationen für Violine Wallerstein Gioacchino Rossini Ouvertüre „Wilhelm Teil“ DrA, 7.4.1830 - AZ, 15.4.1830 Freitag, 23.4.1830 - HdP Musikalische Akademie von KM Franz Schubert, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Antonia Pechwell, Klavier Rubini Schubert Schiasetti/Zezi Pechwell Schiasetti Schubert DrA, 15., 23.4.1830 - Konzertzettel OA I. Peter Joseph von Lindpaintner Wolfgang Amadeus Mozart Johann Wenzel Kalliwoda Saverio Mercadante II. Friedrich Wilhelm Kalkbrenner Giuseppe Nicolini Joseph Mayseder Ouvertüte Arie Concertino für Violine Duett Rondo für Klavier Arie Polonaise für Violine Freitag, 30.4.1830 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Matilde Palazzesi, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Herr Löwe, Flöte Palazzesi Fürstenau Fürstenau/Löwe Zezi Fürstenau DrA, 19., 26., 30.4.1830 - AZ, 29.4.1830 Ludwig van Beethoven Gasparo Spontini N.N. KM Anton Bernhard Fürstenau Gioacchino Rossini KM Anton Bernhard Fürstenau Peter von Winter KM Anton Bernhard Fürstenau 2. Sinfonie Ouvertüre „Fernando Cortez" Arie Concertino für Flöte (neu) Ouvertüre „Wilhelm Teil“ Concertino für zwei Flöten Arie Introduktion und Variationen für Flöte über ein dänisches Nationallied 137 Dienstag, 29.6.1830,19.00 - SKV Musikalische Akademie von Sigismund Thalberg, Klavier, zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Franz Schubert, Violine Sigismund Thalberg Klavierkonzert Thalberg Sigismund Thalberg Duo für Klavier und Violine Thalberg/ Schubert Henri Herz Große Variationen für Klavier Thalberg DrA, 26., 27., 28.6.1830 - AZ, 25.6.1830 Freitag, 2.7.1830,18.00 - SKV M usikalische Akademie von Sigismund Thalberg, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Franz Schubert, Violine I. Wolfgang Amadeus Mozart Gioacchino Rossini Sigismund Thalberg II. Sigismund Thalberg Francesco Morlacchi Henri Herz Ouvertüre Arie Klavierkonzert Variationen über ein Thema aus „Wilhelm Teil“ von Rossini für Kla vier und Violine Arie Große Variationen für Klavier Rubini Thalberg Thalberg/Schubert Schiasetti Thalberg Konzertzettel OA Freitag, 24.9.1830 - HdP Musikalische Akademie von Anna Caroline von Belville, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello Johann Peter Pixis Klavierkonzert (neu) Belville Henri Herz Brillante Variationen Belville DrA, 21.9.1830 - AZ,10., 22.9.1830 - SHStA, Geheimes Kabinett, Loc. 15147, fol. 215: A ntrag der Pianistin vom 16.9.1830 auf M itw irkung der Kapelle 138 Freitag, 22.10.1830 - HdP Musikalische Akademie zum Besten des Lessingschen Barmherzigkeitsstiftes in Kamenz *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Agnes Schebest, Mezzosopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Antonia Pechwell, Klavier Emil Devrient, Deklamation DrA, 21.10.1830 - AZ, 20.10.1830 *) vgl. 12.2.1830 - D ie Anzeige Unterzeichnete KM A nton W allerstein Montag, 6.12.1830 - HdP Musikalische Akademie von KM Christian Albert Beyer, Viola Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Sophie Lembke, Sopran Giacomo Rubini, Tenor Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Carl Gustav Dietze, Oboe KM Christian Albert Beyer Concertino und Variationen für Viola Beyer N.N. Duo für Violine und Viola Rolla/Beyer DrA, 29.11.1830 - AZ, 3.12.1830 Sonntag, 19.12.1830 - HdP Musikalische Akademie von KM Jlohann] Gottlieb Peschel jun., Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Frl. Reil, Gesang Frl. Schröder, Gesang Anton Babnigg, Tenor KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Gustav Peschel, Oboe Alexander Peschel, Fagott DrA, 14.12.1830 - AZ, 18.12.1830 Montag, 3.1.1831 - HdP Musikalische Akademie von G. Grünberg, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Agnes Schebest, Mezzosopran Antonia Pechwell, Klavier Johann Poland, Violine DrA, 1., 2., 3.1.1831 - AZ, 30.12.1831, kündigt m erkw ürdigerw eise ebenfalls für 3.1.1831 im HdP eine M usikalische A ka dem ie eines H errn Köchy, Violine, aus Braunschw eig m it Sängern, w eiteren Instrum entalisten und der Königlichen m usikalischen Kapelle als M itw irkende an 139 Montag, 10.1.1831 - HdP Musikalische Akademie von Clara Wieck, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine DrA, 7., 9., 10.1.1831 Donnerstag, 27.1.1831 - HdP Zweite musikalische Akademie von Clara Wieck, Klavier *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Agnes Schebest, Sopran KM Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello Carl Kragen, Klavier DrA, 26.1.1831*) *) „auf vielseitiges Verlangen" Mittwoch, 16.2.1831 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Herr Langenschwarz, Improvisator AZ, 14.2.1831 Palmsonntag, 27.3.1831,18.00 - GrOH Große Musikalische Akademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Matilde Palazzesi, Sopran Elisabeth Fürst, Sopran Frl. Walker, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Sänger der Königl. musikalischen Kapelle, das Königl. deutsche und italienische Hof-Opernpersonal*) Die Chöre der Musikdirektoren Mende, Otto, Schwarz und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor 140 I. Wolfgang Amadeus Mozart II. Requiem Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie III. Joseph Haydn „Frühling" und „Sommer" aus „Die Jahreszeiten" **) AM Z, Jg. 33, Nr. 16 (April 1831) - D rA, 17.3.1831 - AZ, 18.3.1831 - OA Konzertzettel *) Konzertanschläge SHStA, Geh. Kabinett, 10026, Loc. 15147/5, fol. 239-241 **) lt. AM Z in italienischer Sprache Montag, 31.10.1831 - HdP Musikalische Akademie von Wilhelm Birowsky, Tenor Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine DrA, 19.10.1831 Dienstag, 14.2.1832 - HdP Musikalisch-deklamatorische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Viola Carl August Devrient, Deklamation Carl Gottlieb Reißiger Concertino für Klarinette Kotte N.N. Freie Fantasie nach Rossinis Cavatine Kotte DrA, 11., 13., 1 4 .2 .1 8 3 2 -A Z , 11.2.1832 *) A Z spricht bei Rolla von einem Potpourri für V ioline und erw ähnt für Beethoven die Fassung von M osengeil Donnerstag, 15.3.1832 - SdH Musikalische Akademie von KM Franz Schubert, Violine, und KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Matilde Palazzesi, Sopran Adelaide Schiassetti, Mezzosopran Giacomo Rubini, Tenor Alfonso Zezi, Bariton DrA, 9., 15.3.1832 - AZ, 13.3.1832 Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla Johann Wolfgang von Goethe/ Ludwig van Beethoven „Di piacer un balza il cor" Potpourri auf der Viola (neu) *) Texte und Schauspielmusik aus „Egmont" (Fassung von Mosengeil) *) Rolla C. Devrient 141 Donnerstag, 2.4.1832 - HdP Musikalische Akademie von KM Franz Poland, Viola Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Carl Gustav Dietze, Oboe Franz Poland jun., Violine Johann Poland, Violine DrA, 21., 28.3.+ ), 2.4.1832 +) Verschiebung des Konzerts vom 29.3. auf den 2.4.1832 Palmsonntag, 15.4.1832,18.00 - GrOH Große Vokal- und Instrumental-Akademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißger, Dirigent Matilde Palazzesi, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran Agnes Schebest, Mezzosopran Giovanni Muschietti, Alt Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Vestri, Bass Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und Schwarz - Mehrere Musiker des Königlichen Artillerie Musik-Chors und des Stadtmusikus Zillmann, Theaterchor I. Luigi Cherubini Messe D-Dur II. Ludwig van Beethoven 7. Sinfonie III. Francesco Morlacchi „Canto religioso" aus „Der Renegat“ IV. Johann Gottlieb Naumann Schlussgesang des ersten Teils aus dem Oratorium „I Pellegrini al sepolcro" AM Z, Jg.34, Nr. 19 (Mai 1832) - DrA, 4., 15.4. 1832 - Texte (ital./deutsch) TZStA, OA - Anschlagszettel SHStA, 10026, Geh. Kabinett, Loc. 15147/5 *) AM Z kritisiert w egen des Program m s m it geistlicher M usik und einer Sinfonie eine A nkündigung des Konzerts als „Große geistliche M usik" Freitag, 11.5.1832,19.00 - HdP Musikalische Abschieds-Akademie von Adelaide Schiasetti, Mezzosopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Agnes Schebest, Mezzosopran Ranuzio Pesadori, Tenor 142 Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Benincasa, Bass Gioacchino Vestri, Bass KM Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. Gioacchino Rossini Giacomo Meyerbeer KM Friedrich August Kummer Simon Mayr *) II. Vincenzo Bellini KM Friedrich August Kummer N.N. Vincenzo Bellini Ouvertüre „Wilhelm Teil“ Cavatine Variationen für Klarinette Komisches Duett Arie aus „La Staniera“ Duett für Violine und Violoncello „Beauplau", Neue französische Ro manze, für Gesang und Flöte arrangiert von KM Anton Bernhard Fürstenau Finale 2. Akt aus „I Capuleti ed i Montecchi“ Schiasetti Kotte Schiasetti/ Benincasa Zezi Schubert/ Kummer Schiasetti/ Fürstenau Schebest/ Schiasetti/ Pesadori/Vestri/ Zezi DrA, 13.4. +), 8.5., 11.5.1832 - AZ, 8.5.1832 *) in der A nkündigung: M ayer +) A ls M itw irkende w erden neben Alfonso Zezi und A nton Bernhard Fürstenau der spater nicht m ehr genannte Kztm str.Giuseppe A ntonio Rolla angekündigt Dienstag, 4.9.1832,16.00 - Neustädter Kirche Große geistliche Musik zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Königliche Sänger Mitglieder „mehrerer anderer hiesiger Singechöre“ Johann Gottlieb Naumann „Vater unser“ Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie C-Dur Georg Friedrich Händel „Halleluja“ aus „Der Messias“ DrA, 30.8.1832 143 Freitag, 5.10.1832 - SdH Musikalische Akademie von Madame Filipowicz, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Carl Gustav Dietze, Oboe Louis Spohr Violinkonzert Filipowicz Jacques Pierre Joseph Rode Variationen Filipowicz DrA, 28.9., 1., 3., 5.10.1832 - AZ, 3.10.1832, Dietze und die Kapelle sind hier n icht erwähnt - CStBZ/Beiblatt, 2.2.1833 Freitag, 26.10.1832,18.00 Uhr - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Vestri, Bass Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Viola Moritz Fürstenau, Flöte *) Carl Gottlieb Reißiger KM Anton Bernhard Fürstenau Gaetano Donizetti KM Friedrich August Kummer Saverio Mercadante KM Anton Bernhard Fürstenau Gioacchino Rossini KM Anton Bernhard Fürstenau Ouvertüre zu „Der Ahnenschatz" Concertino für Flöte (neu) Arie aus „Anna Bolena" Variationen über ein Thema aus „Wilhelm TelT'für Viola Duett aus „Elisa und Claudio" Adagio und Rondo für Flöte Terzett aus „La gazza ladra" Variationen über Themen aus Marschners „Templer und Jüdin" für Flöte A.B.Fürstenau Schröder-Devrient Rolla Babnigg/Zezi M.Fürstenau Schröder-Devrient/ Zezi/Vestri A.B.Fürstenau DrA, 20., 24.10.1832 - AZ, 22.10.1832 - CStBZ/Beiblatt, 2.2.1833 *) der achtjährige Sohn A nton Bernhard Fürstenaus, späterer Soloflötist, Kustos der Königlichen M usikaliensam m lung und M usikhistoriker Freitag, 30.11.1832 - HdP Musikalische Akademie von Heinrich Joseph Bärmann, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Christian Albert Beyer, Viola Carl Bärmann, Klarinette und Bassethorn DrA, 23., 28., 30.11.1832 - AZ, 27.11.1832 - CStBZ/Beiblatt, 2.2.1833 144 Freitag, 7.12.1832 - HdP Musikalische Akademie von Bernhard Molique, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran KM Carl Gustav Dietze, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. Heinrich Marschner Ouvertüre „Des Falkners Braut“ Schröder-Devrient/ Kotte Molique Dietze Schröder-Devrient/ Molique Molique AM Z, Jg. 34, Nr. 52 (Dezem ber 1832) - DrA, 4.+), 6.,+), 12.12.1832 - AZ, 6.12.1832 +) m it Em pfehlungen „m ehrerer Kunstverehrer" Wolfgang Amadeus Mozart Charles Philippe Lafont II. KM Friedrich August Kummer Carl Gottlieb Reißiger Bernhard Molique „Parto, ma tu ben mio" aus „Titus“ mit obligater Klarinette Violinkonzert A-Dur Adagio und Rondo für Oboe Lied aus „Libella" mit konzertieren der Violine Rondo (neu) Sonntag, 27.1.1833 Hofkonzert Mitwirkende Königliche musikalsiche Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Agnes Schebest. Mezzosopran Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Karl Gotthelf Kummer, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Friedrich Lorenz, Fagott Emil Devrient, Deklamation I. Heinrich Marschner August Friedrich Anacker II. Wolfgang Amadeus Mozart Peter Joseph von Lindpaintner Vincenzo Bellini OA Ouvertüre „Der Bergmannsgruß“ mit Gesang und Deklamation Arie aus „Titus“ Sinfonia concertante für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Finale aus „I Capuletti ed I Montecchi“ Schröder-Devrient/ Schebest/Schuster/ Wächter/ Devrient Schröder-Devrient Bläser siehe oben 145 Freitag, 1.2.1833 - SdH Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Chromatisches Horn und Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Babnigg, Tenor KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine und Horn Carl Maria von Weber Giovanni Battista Polledro KM Ludwig Friedrich Leopold Haase N.N. Jubelouvertüre Violinkonzert L. Haase Variationen für Violine L. Haase „Mehrere Musikstücke“ auf dem A./L. Haase chromatischen Horn und dem Wald horn“ *) DrA, 14.1.1833 - AZ, 31.1.1830 *) in der A nzeige der A Z Freitag, 8.2.1833 - KTh - Wiederholung Freitag, 15.2.1833 *) Musikalische Akademie zum Besten der Armen *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ungenannte Solisten - (Besetzung Anacker vermutlich wie 27.1.1833) Luigi Cherubini Ouvertüre August Friedrich Anacker „Der Bergmannsgruß“ (Text von Döring) mit Gesang und De klamation Ludwig van Beethoven Sinfonie Joseph Haydn Arie und Chor aus „Die Schöpfung“ DrA, 31.1., 2.2., 8.2.1833 - CStBZ/Beiblatt, 2., 19.3.1833 *) für den von König A nton angeordneten Hauptalm osenfonds - DrA, 10., 12., 15.2.1833 m it Begründung einer W ieder holung am 15.2., da am 8.2. „wegen Unzulänglichkeit des Raum es" offenbar nicht alle Interessenten hatten Einlass fin den können Freitag, 1.3.1833 - SdH Musikalisch-deklamatorische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Agnes Schebest, Mezzosopran Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Ein Klarinettenschüler Kottes Carl August Devrient, Deklamation 146 Im Programm u.a. Friedrich Wilhelm Wieprecht KM Friedrich August Kummer Klarinettenkonzert (neu) Fantasie und Variationen über ein Schweizer Thema für zwei Klarinetten (neu) Finale aus „I Capuleti ed i Montecchi" „Der Taucher", mit musikalischer Untermalung von Friedrich Christian Hermann Uber Kotte Kotte/Schüler Vincenzo Bellini Friedrich Schiller/ Friedrich Chris tian Hermann Uber Devrient DrA, 24, 26, 28.2., 1.3.1833 - AZ, 26.2.1833 - CStBZ/Beiblatt, 23.3.1833 Kritik Freitag, 15.3.1833-SdH Musikalische Akademie von Antonie Pesadori-Pechwell, Klavier, und Ranuzio Pesadori, Tenor Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine DrA, 19.2., 7 .31833- A Z , 11.3.1833 Palmsonntag, 31.3.1833,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent *) Katharina Kraus-Wranitzky, Sopran Agnes Schebest, Mezzosopran Anton Babnigg, Tenor Mathias Schuster, Bariton Alfonso Zezi, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie die Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende, Schwarz und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Johann Sebastian Bach Matthäuspassion AM Z, Jg. 35, Nr. 16 (April 1833) - AM Z, Jg. 35, 8., 17.3., 1.5.1833 - DrA, 25.,27., 31.3., 2.4.1833 - AZ, 23.3.1833 - CStBZ/Beiblatt, 17., 27.4.1833 - A nschlagzettel SHStA, 10026, Geh. Kabinett, Loc. 15147/5 0 D er Anschlagzettel nennt M orlacchi und Reißiger als Dirigenten, Kritiken nehm en aber auch nur auf M orlacchi als Leiter Bezug (siehe unter Details: II, L M orlacchi) 147 Freitag, 12.4.1833 - SdH Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Therese Wächter, Mezzosopran Ranuzio Pesadori, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Antonie Pesadori-Pechwell, Klavier Kompositionen von Charles Auguste de Beriot, Franz Pechatschek und Henri Herz sowie Duette aus Giovanni Battista Bononcini „Griselda" VincenzoBellini „IlPirati" N.N. „Sariniera" DrA, 5., 11., 12.4.1833 - AZ, 10.4.1833 Freitag, 19.4.1833 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Katharina Kraus-Wranitzky, Sopran Mitwirkende Königliche musiklaische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Therese Wächter, Mezzosopran Alfonso Zezi, Bariton Herr Mecchi, Violine KM Christian Albert Beyer, Viola KM Justus Johann Friedrich Dotzauer, Violoncello KM Carl Gustav Dietze, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Luigi Cherubini Ouvertüre Kraus-Wranitzky Dietze Kraus-Wranitzky/ Zezi Kraus-Wranitzky Mecchi/Beyer/ Dotzauer Kraus-Wranitzky/ Zezi DrA, l.,14 ., 19.4.1833 Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer Vincenzo Bellini Giovanni Pacini KM Justus Johann Friedrich Dot zauer Gioacchino Rossini Rezitativ und Rondo aus „Titus" Potpourri für Oboe (neu) Großes Duett (neu) Cavatina (neu) Großes Trio für Violine, Viola und Violoncello (neu) Großes Duett Freitag, 24.5.1833,19.00 - SdH Konzert von Friedrich Wilhelm Michael Kalkbrenner, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton 148 Carl Gottlieb Reißiger Gioacchino Rossini Friedrich Wilhelm Michael Kalk brenner Wolfgang Amadeus Mozart Friedrich Wilhelm Michael Kalk brenner Gioacchino Rossini Friedrich Wilhelm Michael Kalk brenner Ouvertüre „Yelva" Arie Klavierkonzert a-Moll Arie aus „Figaros Hochzeit“ Etüden aus seiner Klavierschule „Der Traum' Duett Variationen , Romantische Fantasie Schneider Kalkbrenner Zezi Kalkbrenner Kalkbrenner Schneider/Zezi Kalkbrenner AM Z, Jg. 35, Nr. 25 (Juni 1833) - DrA, 18, 22.+) 5.1833 +) Ankündigung der „neuesten Pianoforte-Com positionen" Kalkbrenners Sonnabend, 22.6.1833,18.00 - PGrG Große musikalische Akademie zum Besten der Abgebrannten in Reichenbach Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle u.a. DrA, 15. +) 17., 22.6.1833 - AZ, 17.6.1833 - +) „A uf allerhöchsten und höchsten B efehl" Freitag, 18.10.1833 - SdH Musikalische Akademie von Caecilie Schmiedel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Moritz Fürstenau, Flöte Johann Nepomuk Hummel „Oberons Zauberhorn“, Große Fantasie (neu) Schmiedel Johann Peter Pixis Fantaisie militaire für Klavier und Schmiedel Orchester (neu) DrA, 9., 18.10.1833 Sonnabend, 16.11.1833 - SdH Musikalische Akademie von KM Christian Albert Beyer, Viola, und Johann Anton Eisert, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran *) Ranuzio Pesadori, Tenor Alfonso Zezi, Bariton **) Emil Devrient, Deklamation 149 Giuseppe Rastrelli Gioacchino Rossini Ignaz Moscheies W. Gubitz KM Christian Albert Beyer Carl Maria von Weber Johann Anton Eisert/ KM Christian Albert Beyer Ouvertüre Arie Veltheim Klavierkonzert E-Dur Eisert „Das stumme Kind“, Gedicht Devrient Variationen für Viola Beyer Szene des Max aus „Der Freischütz“ Pesadori Duo concertant Eisert/Beyer AM Z, Jg. 35, Nr. 48 (November 1 8 3 3 ) - DrA, 11.+), 16.11.1833 - AZ, 14.11.1833 +) A nstelle von Veltheim w ird M aschinka Schneider m it einer A rie von Ludw ig Joseph Ferdinand Herold angekündigt. **) lt. AZ Freitag, 6.12.1833 - SdH Große musikalische Akademie von Alfonso Zezi, Bariton Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Wilhelme Schröder-Devrient, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Herr Kraut, Klarinette Antonie Pesadori-Pechwell, Klavier DrA, 3., 6.12.1833 Freitag, 17.1.1834 - SdH Musikalische Akademie von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Carl August Devrient, Deklamation I. Heinrich Marschner Francesco Morlacchi KM Friedrich August Kummer II. Gaetano Donizetti KM Friedrich August Kummer Ludwig van Beethoven AM Z, Jg. 36, Nr. 9 (Februar 1834) - DrA, 7., Ouvertüre „Hans Heiling“ Arie Schneider Concertino für Violoncello (neu) Kummer Duett aus „Anna Bolena“ Schröder-Devrient/ Zezi Fantasie auf ein Thema von Molique Kummer Musik zu „Egmont“ mit verändertem C.Devrient Text von Mosengeil ■n 1 6 1 7 1 1 8 Ü - A 7 i m 1 8 Ü 150 Freitag, 24.1.1834,18.00 - HdP Konzert der Brüder Ernst *) und Eduard Eichhorn, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Wüst, Sopran Eduard Hoppe, Tenor Herr Eichhorn, Basshorn Herr Gärtner, Oboe Caecilie Schmiedel, Klavier I. Heinrich Joseph Wassermann Concertino con Variatione für zwei Violinen Brüder Eichhorn Gioacchino Rossini Arie aus „La gazza ladra" Wüst Niccolo Paganini Variationen für zwei Violinen über das Thema „Le Carneval de Venise" Brüder Eichhorn **) Charles Auguste de Beriot/ Introduction und Variationen für Kla Schmiedel/Ernst George Osborne II. N.N. vier und Violine Eichhorn Solo für Basshorn Eichhorn Charles Auguste de Beriot Variationen für Violine Ernst Eichhorn Louis Spohr Duett aus „Jessonda“ Wüst/Hoppe Johann Nepomuk Hummel Concertino für Oboe Gärtner Niccolo Paganini Variationen aus „Mosis" von Rossini Brüder Eichhorn TZ *) verm erkt ist „elfjährig" **) „von Paganini selbst einstudiert" Dienstag, 28.1.1834 - HdP Konzert von G. Friebe, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Babnigg, Tenor Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Johann Gottlob Schneider, Phisharmonika Franziska Berg, Deklamation G. Friebe Concertino und Variationen für Flöte Friebe N.N. Variationen für Violine Haase N.N. Arie Schröder-Devrient DrA, 22., 28.1.1834 151 Freitag, 31.1.1834,18.00 - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von Charlotte Veltheim, Sopran und Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Johann Poland, Violine Emil Devrient, Deklamation DrA, 18., 23., 24., 28., 29., 30.1., 31.1 .1834 - AZ, 28.1.1834 Montag, 3.2.1834,18.00 - SdH Konzert der Brüder Ernst und Eduard Eichhorn, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Johann Michael Wächter, Bariton Carl August Devrient, Deklamation Niccolo Paganini Konzert auf der G-Saite Ernst Eichhorn DrA, 30.1., 1.2., 3.2.1834 Freitag, 7.2.1834,18.00 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Henriette Wüst, Sopran Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Ernst Eichhorn, Violine Eduard Eichhorn, Violine I. Luigi Cherubini August Friedrich Anacker Ouvertüre „Lebensumbständ und Lebensblu- Wüst/Wächter/ men“ (Gedicht von Jacobi und Herder) Zezi/Risse Concert brillant für zwei Violinen Brüder EichhornHeinrich Joseph Wassermann II. George Onslow Carl Gottlieb Reißiger Sinfonie D-Dur (neu) Gesangsstücke aus dem Festspiel „Der Erde reinstes Glück“ (Gedicht von Theodor Hell) DrA, 2., 4., 5., 7 .2 .1 8 3 4 -TZ *) für den von König A nton angeorndeten H auptalm osenfonds 152 Montag, 10.2.1834,18.00 Uhr - HdP 3. Konzert der Brüder Ernst und Eduard Eichhorn, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Barion I. Wolfgang Amadeus Mozart Louis Spohr N.N. Nicccolo Paganini II. Jaques Pierre Joseph Rode Saverio Mercadante Niccolo Paganini Ouvertüre „Titus" Violinkonzert Nr. 9, l.Satz Arie Duett aus „Die Schweizerfamilie" von Joseph Weigl, bearbeitet für zwei Vio linen Violinvariationen, gesungen Duett aus „Elisa und Claudio" Rondo brillante „mit dem obligaten Glöckchen" Ernst Eichhorn Schneider Brüder Eichhorn Schneider Veltheim/Zezi Ernst Eichhorn AM Z, Jg. 36, Nr. 9 (1834) - DrA, 6., 7., 8.2.1834, Ankündigung für 11.2.1834, D rA vom 11.2.1834 kündigt ein 4. Konzert der Brüder Eichhorn für 12.2.1834 an Montag, 17.2.1834 - SdH Musikalisch-deklamatorische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Benincasa, Bass Carl August Devrient, Deklamation Theaterchor I. Carl Borromäus von Miltitz Carl Gottlieb Reißiger KM Friedrich August Kummer Ludwig van Beethoven II. Domenico Cimarosa Friedrich Wilhelm Wieprecht Carl Maria von Weber Ouvertüre Arie Klarinettenkonzert „Adelaide" Schneider Kotte Schröder-Devrient Duett aus „II matrimonio segreto" Zezi/Benincasa Schweizer Variationen für Klarinette Kotte „Der erste Ton", Melodram (Text von C.Devrient/ Rochlitz) Theaterchor AM Z, Jg. 36, Nr. 12 (Marz 1834) - DrA, 11., 14., 1 6 .,2 .1 8 3 4 -A Z , 13.2.1834 153 Palmsonntag, 23.3.1834,18.00 - GrOH Große Vokal- und Instrumental-Akademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißger, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Frau Hauff, Gesang Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Mende, Otto und Schwarz Mehrere Musiker des Königlichen Artillerie-Musikkorps und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Georg Friedrich Händel »Der Messias“ Morlacchi *) Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie Reißiger AM Z, Jg. 36, Nr. 19 (Mai 1834) - DrA, 17.3., 23.3.1834 - NZfM, Jg. 1834, Nr. 3 - A nschlagzettel SH St,10026, Loc. 15147/5 - TZ StA, OA *) siehe Details: II, F 4a Donnerstag, 3.4.1834,19.00 - SdH Musikalische Akademie von Johann Nepomuk Hummel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Vestri, Bass Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello I. Heinrich Marschner Ouvertüre „Lucretia" Johann Nepomuk Hummel Johann Nepomuk Hummel Johann Nepomuk Hummel Klavierkonzert F-Dur (neu, Manuskript) Hummel „Air ä la Tyrolienne" mit Variationen *) Schneider „Le retour de Londres», Rondo bril- Hummel lante (neu, Manuskript) II. Johann Nepomuk Hummel „La Sentinelle", Romanze für Gesang mit konzertanten Variationen für Kla vier, Violine und Violoncello, Terzett aus „Wilhelm Teil“ Freie Fantasie auf dem Klavier Babnigg/Hummel/ Kummer/Rolla Gioacchimo Rossini Johann Nepomuk Hummel Babnigg/Zezi/Vestri Hummel DrA, 29.3., 2.4., 3.4.1834 - NZfM, 21.4.1834; 5.5.1834 - TZStA, OA *) „kom poniert in London für M ad. M alibran" 154 Donnerstag, 10.4.1834 - HdP Musikalische Akademie von August Pott, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Pott Schneider Fürstenau Pott Schneider/Zezi Kotte Schuster/ Kummer/Eisert Pott Anton Johann Eisert, Klavier Carl Gottlieb Reißiger August Pott Vincenzo Bellini KM Anton Bernhard Fürstenau Karl Lipinski Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer Franz Lachner Josef Mayseder AM Z, Jg. 36, Nr. 19 (Mai 1834) - DrA, 6., 9., Ouvertüre Violinkonzert, Adagio und 1. Satz Arie aus „La Sonnambula" Variationen über ein Thema aus „Die Zauberflöte" Adagio für Violine Duett aus „Matilde di Shabran" Adagio und Polonaise für Klarinette Zwei Lieder mit obligatem Violoncello Variationen für Violine 0.4.1834 - AZ, 8.4.1837 - NZfM, 21.4., 5.5.1834 Freitag, 18.4.1834 - SdH Musikalisch deklamatorische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Simon Winterstein, Violine KM Adolph Kühne, Violine *) KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Antonia Pesadori, Klavier Eduard Devrient, Deklamation Carl Gottlieb Reißiger Sigismund Thalberg Ludwig Wilhelm Maurer Anselm Weber Anselm Weber DrA, 13., 17., 18.4.1834 - NZfM, 5.5.1834 *) in der A nkündigung D rA steht der Nam e Kuhn, gem eint ist verm utlich der 1834 engagierte KM Kühne Ouvertüre d-Moll Duo für Horn und Klavier Haase/A.Pesadori Konzertstück für vier Violinen siehe Mitwirkende Musik zu einer Deklamation von Fri dolin Devrient „Der Gang durch den Eisenhammer" (Text von Schiller) 155 Montag, 21.4.1834 - HdP Große musikalische Akademie von Anna Caroline de Belville-Oury, Klavier, und Antonio James Oury, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Simon Winterstein, Violine KM August Lind, Violine KM Adolph Kühne, Violine I. Wolfgang Amadeus Mozart Charles Auguste de Beriot Vincenzo Bellini Ludwig van Beethoven II. Ludwig Wilhelm Maurer Wolfgang Amadeus Mozart Antonio James Oury Henri Herz DrA, 17., 20., 21.4.1834 - NZfM, 5.5.1834 Freitag, 25.4.1834-SdH Musikalische Akademie von KM Franz Schubert, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Franz Poland, Viola KM Friedrich Schubert, Violoncello Julie Rettig, Deklamation I. Ludwig van Beethoven Charles Philippe Lafont Francesco Morlacchi II. KM Friedrich August Kummer Steyrische Volkssage Gaetano Donizetti KM Franz Schubert AM Z, Jg. 36, Nr. 26 (Juni 1834) - DrA, 21., Ouvertüre „Coriolan" Violinkonzert Arie mit obligater Viola Schubert Schneider/Poland Potpourri für Violine F.Schubert „Das Grab der Liebenden“ Rettig Duett aus „Anna Bolena" Schneider/Zezi Fantasie über Themen aus der Oper Schubert „Le Pre aux clercs" von Louis Joseph Ferdinand Herold 9 4 4 1 8 3 4 - M 7 f M 5 5 1 8 3 4 Ouvertüre Konzertstück für Violine Arie aus „Norma" 5. Klavierkonzert A. J. Oury Schneider A. C. Oury Konzertante für vier Violinen (neu) Arie Adagio und Bolero für Violine Variationes brillantes für Klavier siehe Mitwirkende Zezi A. J. Oury A. C. Oury 156 Freitag, 20.6.1834,19.00 - HdP Konzert von Louis Lacombe, Klavier, und seiner Schwester Felice, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Ranuzio Pesadori, Tenor Johann Nepomuk Hummel Ignaz Moscheies Henri Herz Henri Herz Carl Czerny D rA., 17., 18., 20.6.1834 Mittwoch, 27.8.1834 - PGrG Große musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Johann Joseph Derska, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Theaterchor Ludwig van Beethoven Peter Joseph von Lindpaintner Carl Maria von Weber DrA, 25.8.1834 Freitag, 7.11.1834 - KTh Musikalisch-deklamatorische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ungenannte Solisten Carl Maria von Weber Joseph von Lindpaintner Ludwig Wilhelm Maurer August Friedrich Anacker NZfM , 29.12.1834 *) Solisten verm utlich wie 21.4.1834: Rolla, W interstein, Lind, Kühne Ouvertüre „Euryanthe" „Das Lied von der Glocke“ (Schiller) Concertante für vier Violinen *) „Bergmannsgruß“ 4. Sinfonie „Das Lied von der Glocke“ (Schiller) „Kampf und Sieg“ Klavierkonzert L. Lacombe „Marche d'Alexandre" L. Lacombe „Fanchette“ L. Lacombe „Violette“ F. Lacombe Duo F./L. Lacombe 157 Montag, 10.11.1834 - SdH Konzert von KM Friedrich Lorenz, Fagott Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Friedrich Schubert, Violoncello KM August Wilhelm Haase, Horn Charlotte Veltheim, Klavier DrA, 29.10.1834 Montag, 17.11.1834 - SdH Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Moritz Fürstenau, Flöte Dorothea Devrient, Deklamation Emil Devrient, Deklamation AZ, 12.11.1834 - NZfM, 29.12.1834 Montag, 12.1.1835 - SdH Musikalische Akademie von Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton KM Simon Winterstein, Violine KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello Rolla Schröder-Devrient Rolla/Winterstein Schlick Schröder-Devrient/ Zezi Rolla AM Z, Jg. 37, Nr. 7 (Febr.1835) - DrA., 5 +), 7., 11.11.1835 - AZ, 8.1.1835 - NZfM, 24.3.1835 +) D ie A kadem ie w ird als „M usikalische A bendunterhaltung" bezeichnet I. Joseph Hartmann Stuntz Franz Pechatschek Giuseppe Rastrelli Ludwig Wilhelm Maurer II. Vincenzo Bellini KM Friedrich August Kummer Gioacchino Rossini Ludwig Wilhelm Maurer Ouvertüre Concerto Arie Variationen für zwei Violinen Arie aus „Straniera" Divertimento für Violoncello Duett aus „Semiramide" Fantasie 158 Montag, 9.2.1835,18.00 - SdH Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Charlotte Veltheim, Sopran Henriette Wüst, Sopran Mathias Schuster, Tenor Johann Joseph Derska, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Alfonso Zezi, Bariton Anton Johann Eisert, Klavier Friedrich Kaufmann, Harmonichord Carl Gottlieb Reißiger Franceso Morlacchi Carl Maria von Weber Franz Schubert Ferdinando Paer II. Frederic Chopin Carl Gottlieb Reißiger III. N.N. Wolfgang Amadeus Mozart Daniel Francois Esprit Auber Ouvertüre „Die Felsenmühle“ Arie aus „Der Renegat“ mit obligater Ventiltrompete Concertino für Klarinette „Der Erlkönig“ Duett aus „Sargino“ Klavierkonzert (neu) „Fied der Hochländer“ aus einem Festspiel Schröder-Devrient Kotte Schneider Schneider/Veltheim Eisert Schuster/Wächter Variationen für Klarinette und Klavier Kotte/Eisert über ein Thema aus „Silvana“ Sextett aus „Cosi fan tutte“ „Schlummerlied“ aus „Die Stumme von Portici“ für Harmonichord und Klarinette Schröder-Devrient/ Wüst/Schneider/ Derska/Wächter/ Zezi Kaufmann/Kotte A M Z, Jg. 37, Nr. 16 (April 1835) - D rA, 3. +), 6., 8., 9.2.1835 - AZ, 2.2.1835 ++) - NZfM, 24.3.1835 - TZ +) SdH „geheizt" ++) „Diese A kadem ie dürfte sich durch größte M annichfaltigkeit der Leistungen der trefflichsten Virtuosen vor vielen auszeichnen." Aschermittwoch, 13.2.1835 - KTh Konzert zum Besten der Armen *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Julie Rettig, Rezitation 159 Louis Pauli, Rezitation Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine KM Franz Poland, Viola KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Friedrich Lorenz, Fagott I. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart Peter Joseph von Lindpaintner Wolfgang Amadeus Mozart II. Gioacchino Rossini Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Egmont" Arie aus „Titus" „Das Lied von der Glocke" (Schiller) Finale I. Akt aus „Titus" Duett aus „Semiramide" Septett Finale II. Akt aus „Don Giovanni" Schröder-Devrient Rettig/Pauli Schröder-Devrient/ Schneider siehe Mitwirkende AM Z, Jg. 37, Nr. 16 (April 1835) - NZfM, 24.3.1835 *) Bezeichnung lt. AM Z; DrA, 13.2.1835, Bezeichnung „M usikalisch-deklam atorische A kadem ie zum Besten derArm en" Palmsonntag, 12.4.1835,18.00 - GrOH Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider, Sopran Henriette Wüst, Sopran Anton Babnigg, Tenor Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Chöre der protestantischen Kirchen und der Musikdirektoren Otto, Schwarz und Mende, des Stadtmusikus Zillmann Mitglieder des Königlichen Artillerie Musikkorps Theaterchor Georg Friedrich Händel „Jephta" Ludwig van Beethoven 8. Sinfonie AM Z, Jg. 37, Nr. 19 (Mai 1835) - DrA, 6., 9., 12.4.1835 - NZfM, 5.5., 6.10.1835 160 Dienstag, 29.9.1835 (Michaelistag), 15.00 - PGrG Konzert zum Besten des mit Allerhöchster Genehmigung errichteten Pensionsfonds für das Königliche Hoftheater Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Mitglieder des Königlichen Hoftheaters und des Theaterchors Louis Spohr »Die Weihe der Töne“, Charakter-Tongemälde in Form einer Sinfonie, nach einem Gedicht von C.Pfleiffer Joseph Haydn »Die Schöpfung“, I. Teil DrA, 20., 25., 29.9.1835 Donnerstag, 22.10.1835,18.00 - HdP Grosses Vokal- und Instrumentalkonzert von Francilla Pixis, Gesang, und Johann Peter Pixis, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider, Sopran Mathias Schuster, Tenor Johann Joseph Derska, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Alfonso Zezi, Bariton KM Franz Schubert, Violine DrA., 15. *), 17.,19., 21., 22 .10 .1835 - NZfM , 6.11.1835 *) Francilla Pixis w ird durch „m ehrere G esangs-Piecen", H err Pixis „die Freunde gediegenen Klavierspiels erfreuen" Sonnabend, 7.11.1835 - HdP Grosses Vokal- und Instrumentalkonzert von Madame Friedrichs geb. Holst, Harfe Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giuseppe Rastrelli, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Anton Babnigg, Tenor Mathias Schuster, Tenor KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Ludwig Friedrich Wilhelm Haase, Violine Franz Poland, Violine Johann Poland, Violine 161 I. Ouvertüre Arie Große Fantasie für Harfe mit Orches terbegleitung, Potpourri mit englischen Nationalmelodien („Reminiscenses of England“) Adagio und Polacca für Klarinette Quartett aus „Moses" mit Harfenbe gleitung Nocturne en Trio für Harfe, Klarinette und Violine Duett 2. Concertante für zwei Violinen „Reminiscenses of Scotland“ für Harfe und Orchester AM Z, Jg. 37, Nr. 48 (Dezem ber 1835) DrA., 24, 30 .10 ., 2., 5.11.1835 - NZfM , 24.11.1835 Montag, 23.11.1835,18.00 - HdS *) Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Sabine Heinefetter, Gesang Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Simon Winterstein, Violine KM August Wilhelm Haase, Horn Moritz Fürstenau, Flöte Johann Gottlob Schneider, Klavier Caroline Bauer, Rezitation Chor I. Felix Mendelssohn Bartholdy Theodor Hell KM Anton Bernhard Fürstenau Giovanni Pacini II. KM Anton Bernhard Fürstenau Franz Lachner Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Meeresstille und glückli che Fahrt“ Prolog Concertino für Flöte Arie Introduktion über ein Thema aus „Robert der Teufel“ für zwei Flöten „Das Waldvögelein“, Lied mit obli gatem Horn Chorfantasie (neufür Dresden) Giuseppe Rastrelli Gaetano Donizetti Robert Nicolaus Charles Bochsa KM Friedrich August Kummer Gioacchino Rossini II. Robert Nicolaus Charles Bochsa Giuseppe Rastrelli Louis Spohr Robert Nicolaus Charles Bochsa Veltheim Friedrichs Kotte Friedrichs/Sänger s. Mitwirkende Friedrichs/Kotte/ Haase Babnigg/Schuster F./J. Pohland Friedrichs Bauer A.B. Fürstenau Heinefetter A. B./M. Fürstenau Heinefetter/ Haase Schneider/Chor 162 Charles Auguste de Beriot Variationen für Violine Winterstein Franceso Morlacchi Duett Zezi/Vestri KM Anton Bernhard Fürstenau Adagio und Variationen aus „Preziosa" A. B. Fürstenau A M Z, Jg. 37, Nr. 52 (Dezem ber 1835) - DrA, 2. +), 6.,13. ++), 22.11 .1835 - NZfM, 24.11.1835 *) lt. AM Z „Einweihung des neuen Saals" +) Ankündigung der A kadem ie A. B. Fürstenaus m it dem Sohn für 17.11. ++) Verschiebung auf 23.11. Donnerstag, 3.12.1835,18.00 - SdH Grosses Vokal- und Instrumentalkonzert von Madame Friedrichs geb. Holst, Harfe Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giovanni Rastrelli, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Gioacchino Vestri, Bass KM Friedrich Schubert, Violoncello (Johann) Gottlieb Peschel jun., Fagott DrA, 20., 26. +), 30.+) 11., 2., 3.12.1835 - NZfM, 22.12.1835 +) „Außer einem grossen Concertstück w ird die Concertgeberin auf V erlangen zw ei Solo's auf der H arfe vortragen." Sonnabend, 21.12.1835,18.00 Uhr - SdH Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Sabine Heinefetter, Gesang Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton KM Ludwig Friedrich Leopold Haase, Violine Louis Pauli, Deklamation I. Ferdinand Ries KM Ludwig Friedrich Leopold Haase Jacqces Pierre Joseph Rode II. Charles Auguste de Beriot Carl Gottlieb Reißiger Ch.H. Lübeck III. Louis Spohr Festouvertüre mit Triumphmarsch Divertissement für chromatisches A. W. Haase Waldhorn Thema und Variationen für Violine, Heinefetter gesungen von Variationen für Violine L. Haase Duett aus einem Festspiel Schuster/Wächter „Le conge", Adagio für Waldhorn A. W. Haase „Die Weihe der Töne“, Tongemälde in Pauli Form einer Sinfonie mit begleitender Deklamation AM Z, Jg. 38, Nr. 8 (Februar 1836) - D rA„27.11, 7.+), 11., 21.12.1835 - NZfM, 25.12.1835 - AZ, 4.12 +), 11.12.1835 *+) - TZ +) verschoben vom 12.12. auf 21.12.1835 +) kündigt Konzert von KM Ludw ig Haase für 17.12. im HdS an „unter M itw irkung m ehrer anderer Künstler in D ekla m ation, Gesang und Instrum entalm usik" *+) korrigiert die Anzeige vom 4.12. dahingehend, dass die m usikalische A kadem ie am 21.12. im SdH stattfinden und eine Veranstaltung des KM (August) H aase „des A lteren" sein wird 163 Dienstag, 29.12.1835,18.00 - HdS Große musikalische Akademie von Franz Stoll, Gitarre Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton KM Simon Winterstein, Violine DrA, 22., 24., 25., 27.,29. +) 12.1835 +) H inweis: statt „Egm ont"- kom m t „Prom etheus"-Ouvertüre Montag, 25.1.1836 - SdH Konzert von KM Friedrich August Kummer, Violoncello, und KM Franz Schubert, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Vestri, Bass Emil Devrient, Deklamation I. Ignaz Moscheies Saverio Mercadante KM Friedrich August Kummer Carl Borromäus von Miltitz II. KM Franz Schubert Vincenzo Bellini KM Friedrich August Kum mer/KM Franz Schubert A M Z, Jg. 38, Nr. 8 (Februar 1836) - DrA, 8., 12., 17., 21, 24., 25.1.1836 Sonnabend, 30.1.1836,18.00 - SdH Grosses Konzert von Clara Wieck, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider, Sopran Carl Gottlieb Risse, Bass Werke von Bach, Beethoven, Mendelssohn Bartholdy, Chopin und eigene Kompositionen DrA, 26., 27., 28. +), 29., 30.1.1836 +) nennt Dirigent, Sänger und Kom ponisten sowie „zw ei Sätze aus einem eigenen Konzert" nicht öffentlich gehörte Clavier-Com positionen" Ouvertüre „Die Jungfrau von Orleans“ Arie Schweizer Concertino für Violoncello Ballade „Souvenir de Norma" für Violine Duett aus „Die Puritaner“ Fantasie und Rondo über Themen aus „Zampa“ Kummer Devrient Schubert Schneider/Zezi Kummer/Schubert und „mehrere, hier noch 164 Donnerstag, 4.2.1836 - HdP Konzert von Emil Blankmeister, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Gioacchino Vestri, Bass KM Christian Albert Beyer, Viola Friedrich Wilhelm Michael Kalk brenner Ludwig van Beethoven Emil Blankmeister Gioacchino Rossini und Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Großes Tonstück in E-Dur für Klavier mit Orchester Fantasie cis-Moll für Klavier solo Variationen und Rondo di Bravura über den Schlusschor aus der „Vestalin" Arien Variationen für Viola Blankmeister Blankmeister Blankmeister Vestri Beyer AM Z, Jg. 38, Nr. 11 (Marz 1836) - D rA 31.1. ,3.2.1836 Donnerstag, 18.2.1836,18.00 - HdP Zweites Konzert von Clara Wieck, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Alfonso Zezi, Bariton I. Ludwig van Beethoven Frederic Chopin Michael Carafa de Colobrano Johann Sebastian Bach Felix Mendelssohn Bartholdy Frederik Chopin II. Johann Peter Pixis Vincenzo Bellini Henri Herz Ouvertüre Variationen über Mozarts „La ci da- Wieck rem la mano" Arie Veltheim Fuge F-Fur Wieck „Lied ohne Worte" (Manuskript) Wieck Neueste Mazurka B-Dur Wieck Konzertrondo mit Orchester und drei Wieck Glöckchen Duett „Veluti vana somnia aegri" Veltheim/Zezi Variations brillants pour Pianoforte Wieck seul sur la Choeur favori d'il Crociato, op. 23 (Meyerbeers „II Crociato in Egitto") AM Z, Jg. 38, Nr. 17 (April 1836) - D rA, 11., 14., 15., 17., 18. +) 2.1836 +) m it Hinweis auf Platzkapazität 165 Freitag, 26.2.1836,18.00 - KTh Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Charlotte Veltheim, Sopran Henriette Wüst, Sopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor Joseph Haydn »Die Schöpfung“ DrA, 20., 24., 26. 2 .1 8 3 6 - NZfM, 1.3.1836 - HTT Montag, 7.3.1836 - SdH Konzert von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Kztmstr. Giuseppe Antonio Rolla, Violine Charlotte Veltheim, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Henriette Wüst, Sopran Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello KM Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette Herr Kraut, Klarinette DrA, 19.2.1836 +), 1., 4., 6., 7.3.1836 - AZ, 3.3.1836 - NZfM, 18.3.1836 Palmsonntag, 27.3.1836,18.00 - GrOH Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton 166 Johann Michael Wächter, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und Schwarz und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Carl Heinrich Graun »Der Tod Jesu“ Ludwig van Beethoven 2. Sinfonie A M Z, Jg. 38, Nr. 17 (April 1836) - D rA, 19., 27.3.1836 Montag, 25.4.1836,19.00 - SdH Grosses Vokal- und Instrumentalkonzert in historischer Beziehung Veranstalter: Musikdirektor Carl Kloss, Pianist und Referent Mitwirkende Die Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton KM Franz Schubert, Violine Theaterchor A. Aus der deutschen klassischen Schule Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven B. Archäologische Musik C. Aus den drei Schulen der neuesten Zeit: aus der französischen Schule Daniel Francois Esprit Auber aus der italienischen Schule Luigi oder Federico Ricci aus der deutschen Schule KM Franz Schubert A M Z, Jg. 38, Nr. 24 (Juni 1836)+) - DrA, 21 +) w eist auf die drei them atischen Schwerpunkte unter A/B/C hin und ergänzt zu B einen Vortrag über M usik der Urvölker m it m usikalischen Beispielen (Bearbeitungen von zw ei- bis m ehrtönigen Motiven) ++) Spricht von „unser(em ) Landsm ann K loss" und verw eist auf ein gleichartiges Berliner Konzert von Kloss, das im „Berliner G esellschafter" (21.3.1836, Nr.47) hervorragend besprochen w orden sei. D er Verfasser der Anzeige, Carl Borrom äus von M iltitz, hebt besonders die M itw irkung der Kapelle und die Verwendung arabischer Originaltexte hervor Sinfonie Duett Klavierkonzert Historische Vorlesung über die Musik der ältesten Völker der vorchristlichen Zeit, insbesondere über die Musik der alten Ägypter; nebst Ausführung arabischer Elegien mit den arabischen Originaltexten Schuster/Zezi Kloss Kloss Botgorschek/ Schneider/Schuster/ Theaterchor Ouvertüre Arie Schneider Konzertvariationen für Violine Schubert , 25.4.1836 - AZ, 23.4.1836 ++) - N ZfM , 10.5.1836 167 Ohne nähere Angaben Musikalische Akademie von (Adelina) Crescini, Gesang AZ, 1.7.1836 A ußer dieser A nzeige (ohne Konzertdatum ) ist nichts bekannt. D ie in Italien ausgebildeteSangerin sei jüngst in Paris und Berlin als „eine der vollendetsten Sängerinnen anerkannt" w orden und w erde jetzt für ein Konzert in Dresden erwartet, um „den W ohllaut, die Kraft, den U m fang w ie die Gewandtheit einer trefflichen Stim m e und Gesangm ethode" zu de m onstrieren. M öglicherw eise hat dieses Konzert erst am 7. Januar 1837 stattgefunden (siehe dort) Mittwoch, 10.8.1836,16.30 - PGrG Grosse musikalische Akademie zum Besten des Pensionsfonds des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Louis Pauli, Deklamation Theaterchor I. Carl Gottlieb Reißiger Saverio Mercadante II. Peter Joseph von Lindpaintner III. Joseph Haydn Sinfonie (zum ersten Male) Arie Botgorschek „Hero und Leander“, Melodram nach Pauli der Ballade von Friedrich Schiller (zum ersten Male) „Die Schöpfung“, 3. Teil Wüst/Babnigg/Zezi/ Theaterchor AM Z, Jg. 38, Nr. 25 (August 1836) - AM Z, Jg. 38, Nr. 37 (Septem ber 1836) - DrA, 29.7., 4., 10.8.1836 - NZfM, 9.8.1836 - TZStA, OA Mittwoch, 5.10.1836,19.00 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Henriette Carl, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Alfonso Zezi, Bariton KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello I. Giovanni Rastrelli Ouvertüre zu „Macbeth“ Gioacchino Rossini Arie aus „Sigismondo“ Carl KM Friedrich August Kummer Adagio und Variationen für Oboe Hiebendahl Gioacchino Rossini Duett Carl/Zezi 168 II. Giuseppe Nicolini Arie Carl Wolfgang Amadeus Mozart Arie aus „Figaros Hochzeit“ Zezi Volkslieder aus Neapel, Ungarn, Frankreich, Carl Russland und Spanien KM Friedrich August Kummer „Souvenir de la Suisse“, Variationen Schlick für Violoncello Vincenzo Bellini Arie Carl DrA, 3., 5.10.1836 - AZ, 1.10.1836 Donnerstag, 13.10.1836,19.00 - HdP Zweites Vokal- und Instrumentalkonzert von Henriette Carl, Sopran *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Alfonso Zezi, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello I. Giovanni Rastrelli Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer Gioacchino Rossini II. Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer Saverio Mercadante KM Ludwig Friedrich Leopold Haase Gaetano Donizetti DrA., 10., 12.*), 13.10.1836 *) „auf vielseitiges Verlangen" Ouvertüre „Salvator Rosa“ Arie aus „Semiramide“ Carl Adagio für Klarinette Kotte Duett aus „Matilde di Shabran" Carl/Zezi Arie der Donna Anna aus „Don Gio- Carl vanni“ „Souvenir de la Suisse", Variationen Schlick für Violoncello Arie mit Variationen (komponiert für Carl Henriette Carl) Divertissement für chromatisches A. W. Haase Horn Arie aus „Hugo, Conte di Parigi“ Carl Sonnabend, 22.10.1836.19.00 - SdH Drittes Vokal- und Instrumentalkonzert von Henriette Carl, Sopran DrA., 20., 22.10.1836+) +) keine Hinweise auf M itw irkende und Programm; da das Theater gleichzeitig Schauspiel angesetzt hatte, erscheint die M itw irkung der Königlichen m usikalischen Kapelle auch in diesem Konzert möglich 169 Dienstag, 1.11.1836,18.00 - SdH Konzert von Carl Christian Eisner, Horn *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giovanni Rastrelli, Dirigent Caroline Botgorschek, Alt Alfonso Zezi, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Johann Anton Eisert, Klavier I. Wolfgang Amadeus Mozart Johann Wenzel Kalliwoda Saverio Mercadante Ludwig van Beethoven, II. Francesco Morlacchi Frederic Chopin Gioacchino Rossini Carl Christian Eisner *) AM Z, Jg. 38, Nr. 46 (November 1836) und Jg. 38, Nr 51 (Dezember 1836) m it der M eldung von Eisners A nstellung bei der Königlichen m usikalischen Kapelle - DrA, 27., 30.10., 1.11.1836 - NZfM , 15.11.1836 - AM Z, Jg. 38, Nr. 51 (Dezember 1836) Montag, 7.11.1836,18.00 - SdH Großes Konzert von Karl Lipinski, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton DrA, 2., 5.11.1836 Sonnabend, 12.11.1836,18.00 - SdH Zweites Konzert von Karl Lipinski, Violine DrA, 2., 10., 12.11.1836 - A M Z, Jg. 38, Nr. 51 (Dezember 1836) +) +) O bgleich der D rA am 12.11., am Konzerttag, noch eine A nzeige veröffentlichte, schreibt die AM Z, das Konzert sei w egen Erkrankung Lipinskis ausgefallen Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit“ Concertino Eisner Arie Botgorschek „Adelaide“, arrangiert für Klarinette Kotte/Eisert und Klavier Arie Grand Polonaise für Klavier und Or chester Duett aus „Semiramide“ Variationen für Waldhorn Zezi Eisert Botgorschek/Zezi Eisner 170 Mittwoch, 16.11.1836,18.00 - Neustädter Kirche Große geistliche Musik zum Besten der Witwen und Waisen aus dem Stande der Volksschullehrer Mitwirkende Ein Orchester, vermutlich mit Beteiligung der Königlichen musikalischen Kapelle *) Anton Babnigg, Tenor Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Ca. 300 Männerstimmen Julius Otto Choral Carl Gottlieb Reißiger Anton Diabelli Choral Julius Otto DrA, 14.11.1836 *) *) es w ird von „starker Instrum ental-Begleitung" gesprochen Freitag, 9.12.1836,18.30 - HdP Musikalische Akademie von Clara Wieck, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Werke von Ludwig van Beethoven, Frederic Chopin, Adolph Henselt, Henri Herz, Carl Gottlieb Reißiger, Sigismund Thalberg und eigene Kompositionen DrA, 5.12.1836 Dienstag, 13.12.1836 - SdH Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Mathias Schuster, Tenor Anton Babnigg, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Moritz Fürstenau, Flöte DrA, 28.11., 9., 12., 12.12.1836 - NZfM, 16.12.1836 Huldigungskantate „Wie wohl ist mir, o Freund der Seelen“ Hymne „Freude am Dasein“ Missa „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ ,,Te Deum" 171 Freitag, 23.12.1836, 20.00 - KTh Große musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Proksch, Sopran Caroline Botgorschek, Alt KM Johann Gottlob Kretzschmar, Oboe Theaterchor I. Gasparo Spontini Johann Kaspar Aiblinger ?. Tharuen Johann Philipp Schmidt II. Ludwig van Beethoven/KM Fried rich August Kummer A M Z, Jg. 39, Nr. 2 (Januar 1837) - DrA, 17., Proksch Kretzschmar Botgorschek/ Theaterchor Sinfonie nach Beethovens Streich quartett op. 74, für Orchester bear beitet (zum ersten Male) Ouvertüre „Olimpie" Aria (neu) Solo für Oboe „Rinaldo", Große Kantate (auf einen Text von Goethe) mit Chor und Alt stimme (neu) Sonnabend, 7.1.1837,18.00 - HdS Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Adelina Crescini, Alt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Anton Babnigg, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Franz Poland, Violine Johann Poland, Violine Theaterchor Crescini Fürstenau/Chor Crescini Crescini/Babnigg F./J. Poland Crescini DrA, 29., 31.12, 2., 3. +) 5.++), 7.1.1836 - NZfM, 17.1.1837 +) Das ursprünglich für den 3.1. geplante Konzert m usste w egen „U npässlichkeit" der Sängerin verschoben w erden ++) Neufestsetzung auf den 7.1. I. Ferdinand Fränzl Giovanni Pacini KM Anton Bernhard Fürstenau Giovanni Pacini II. Gasparo Spontini Saverio Mercadante Antonio Rolla Michael William Balfe Ouvertüre Arie mit Chor aus „Carlo di Borgogna" Introduktion und Variationen über ein Thema aus „Die weiße Dame" für Flöte, Chor und Orchester Arie und Chor aus „II Corsaro" Ouvertüre „La Vestale" Duett aus „I Briganti" Variationen für zwei Violinen (neu) Arie „Hildegunde im Gefängnis" (Text von Herrn Crescini) 172 Sonnabend, 28.1.1837 - HdP Musikalische Akademie von Adolph Henselt, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Henselt Schröder-Devrient Henselt Schneider/Fürstenau Henselt Ludwig van Beethoven Ludwig van Beethoven Gaetano Donizetti Adolph Henselt Auguste Panseron Adolph Henselt Ouvertüre „Coriolan" 3. Klavierkonzert Arie aus „Anna Bolena" Variationen über ein Thema aus „Ro bert der Teufel“ „Philomele", französische Romanze mit Begleitung der Flöte Fantasie über ein Thema aus „L'Elisir d'amore" AM Z, Jg. 39, Nr. 7 (Februar 1837) - DrA, 21 +)., 22., 24., 26. ++) 1.1837 +) Hinweis von Carl Gottlieb Reißiger auf das Konzert ++) Verlegung vom ursprünglich annoncierten 26. auf den 28.1. Montag, 20.2.1837,18.00 - SdH Großes Konzert von C.F.Wohllebe, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette KM Gotthelf Moschke, Fagott Herr Adam, Klavier Wohllebe Schröder-Devrient Moschke Forkert Adam Schröder-Devrient/ Adam Wohllebe/Forkert DrA, 11 .1 ,2 ., 14., 18 .2 .1 8 3 7 - N Z fM ,2 1 .2 .1 8 3 7 - TZ Felix Mendelssohn Bartholdy Carl Maria von Weber Giovanni Rastrelli Carl Maria von Weber Peter Joseph von Lindpaintner Friedrich Wilhelm Kalkbrenner Ludwig van Beethoven Dagobert Fischer Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum" Klarinettenkonzert f-Moll Arie Adagio und Rondo aus dem Konzert für Fagott B-Dur Rondeau brillant Es-Dur für Klari nette Grand Rondeau Es-Dur für Klavier („Gage d'amitie") „Adelaide" Konzert für zwei Klarinetten 173 Sonnabend, 4.3.1837,18.00 - HdP Zweite musikalische Akademie, veranstaltet von Carl Kloss Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Kloss, Leitung (?) und Klavier Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Nicolai Schäfer, Violine Charlotte Veltheim, Klavier Cäcilie Schmiedel, Klavier Johann Anton Eisert, Klavier (Flötist und Violoncellist sind nicht genannt) Theaterchor I. Carl Kloss Auszüge aus der Kantate „Terrestri etc“: Chor, Bass-Rezitativ, Tenor Arie, Chor, Alt-Arie, Chor und Fuge (neu) II. Charles Auguste de Beriot Giacomo Meyerbeer Gioacchino Rossini Carl Maria von Weber Violoncello und Klavier (zum ers ten Male) Carl Czerny III. Historische Bemerkungen Konzert-Divertissement für Violine „Parmi les pleurs", Cavatine aus „Die Hugenotten“ Duett „Szene im Mondschein“, aus den „Schottischen Liedern“ für Flöte, Vi oline, Botgorschek Großes Concertante über italienische, französische und deutsche Motive für vier Klaviere (neu) „Über die Musik der alten Hebräer, insbsondere zu der Könige David und Salomos Herrschaft (bis gegen 1050 vor Christus), nebst Ausführung praktischer Beispiele, mit dem hebräischen Originaltext gesungen von DrA, 28.2., 2.3., 4.3.1837 - A Z 1837, S. 80 Botgorschek/Schuster/ Zezi/Theaterchor Schäfer Schröder-Devrient Schuster/Zezi Veltheim/Schmiedel/ Eisert/Kloss Kloss Zezi/Theaterchor 174 Sonnabend, 11.3.1837 - SdH Konzert zum Besten eines wohltätigen Zweckes von Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Caroline Botgorschek, Alt KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Franz Schubert, Violine Caroline Bauer, Deklamation DrA, 5., 9., 11.3.1837 Palmsonntag, 19.3.1837,18.00 - GrOH Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider, Sopran Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und Schwarz und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Georg Friedrich Händel »Der Messias“ (Mozart-Fassung) Morlacchi Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie Reißiger A M Z, Jg. 39, Nr. 14, A pril 1837 +) - DrA, 6., 19.3. +) 308 M itw irkende Mittwoch, 29.3.1837,18.30 - HdP Konzert von Joseph Ghus (Ghys), Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) **) Maschinka Schneider, Sopran **) Caroline Botgorschek, Alt *) **) Mathias Schuster, Tenor *) Alfonso Zezi, Bariton *) **) KM Carl Christian Eisner, Horn *) 175 I. Gasparo Spontini Saverio Mercadante Joseph Ghus Saverio Mercadante II. Giovanni Pacini Joseph. Ghus Giovanni Pacini Ouvertüre Arie Violinkonzert, 1. Satz Duett Arie aus „Gli Arabi nelle Gallie" „Romantico", Arie con variazioni per il Violino Duett aus „Gli Arabi nelle Gallie" AM Z, Jg. 39, Nr. 17 (April 1837) - DrA, 25., 26., 28.3.1837 - NZfM, 7.4.1837 *) Besetzung lt. DrA., 26.3. **) Besetzung lt. AM Z, Kapelle nicht erwähnt Sonnabend, 1.4.1837 - SdH Konzert von Nicolai und Edmund Schäfer, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Caroline Botgorschek, Alt Gioacchino Vestri, Bass Frl. E. Trautmann, Klavier KM Justus Johann Friedrich Dotzauer Johann Wenzel Kalliwoda Johann Wenzel Kalliwoda Gioacchino Rossini Gioacchino Rossini Charles Auguste de Beriot Ouvertüre Große Phantasie für Violine Concertante für zwei Violinen Duett aus „Semiramide" Arie aus „Maometto II" Variationen A M Z, Jg. 39, Nr. 17 (April 1837) - D rA, 21., 28.3., 1.4.1837 Donnerstag, 15.6.1837 - HdP Konzert von Robena Ann Laidlaw, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor Franz Botgorschek, Bass (oder Flöte?) DrA, 14., 15.6.1837 Montag, 2.10.1837 - HdP Musikalische Akademie von Henri Vieuxtemps, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Alfonso Zezi, Bariton DrA, 27., 28.9., 2.10.1837 - NZfM, 10.10.1837 Schneider Ghus Botgorschek/Zezi Ghus N. Schäfer N./E. Schäfer Botgorschek/Vestri N. Schäfer 176 Mittwoch, 11.10.1837,18.30 - SdH Musikalische Akademie von Franz Botgorschek, Bass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Caroline Botgorschek, Alt Johann Michael Wächter, Bariton Henri Vieuxtemps, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello DrA, 4., 8., 10., 11.10.1837 Mittwoch, 18.10.1837,18.30 - SdH Musikalische Akademie von Henri Vieuxtemps, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Mathias Schuster, Tenor Anton Babnigg, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Anton Johann Eisert, Klavier I. Carl Gottlieb Reißiger Saverio Mercadante Henri Vieuxtemps Henri Vieuxtemps II. Auguste Panseron Carl Maria von Weber N.N. Henri Vieuxtemps AM Z, Jg. 39, Nr. 47 (November 1837) - D rA 10., 13., 14., 18.10.1837 *) Voller Titel siehe 1.8.1838 Ouvertüre „Libella" Arie Concertino Nr. 2 für Violine Vokalquartett „Tartinis Traum“ („Le Song de Tartini") für Gesang, obligate Violine und Klavier Grand Duo concertant für Klarinette und Klavier Launiges Vokalquartett Brillante Variationen für Violine Schneider/Schubert Vieuxtemps Schuster/Babnigg/ Wächter/Risse Schneider-Schubert/ Vieuxtemps/Eisert Kotte/Eisert Schuster/Babnigg/ Wächter/Risse Vieuxtemps 177 Dienstag, 7.11.1837 - SdH Musikalisch-deklamatorische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Caroline Botgorschek, Alt Alfonso Zezi, Bariton KM Friedrich Schubert, Violoncello KM Carl Gottlob Kretzschmar, Horn Franziska Berg, Deklamation Louis Pauli, Deklamation Peter Jospeh von Lindpaintner »Die Glocke“ von Schiller, Melodram DrA, 6., 7.11.1837 Mittwoch, 29.11.1837 - SdH Konzert von KM Carl Christian Eisner, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Franz Suchanek, Fagott DrA, 18. +), 24. ++), 28.11.1837 - NZfM, 5.12.1837 (nennt 25.11. als Konzerttag) +) Ankündigung für 28.11. ++) Verschiebung auf 29.11. Montag, 11.12.1837,18.00 - SdH Musikalische Akademie von Charlotte Veltheim, Sopran und Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran/Rezitation Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Dorothea Devrient, Deklamation Eduard Devrient, Deklamation Berg/Pauli 178 Carl Maria von Weber Jubelouvertüre Carl Gottlieb Reißiger Seena et Aria Veltheim KM Franz Schubert Introduktion und Rondo über ein Thema aus „Zampa" Schubert Gaetano Donizetti Duett aus „L'Elisir d'amore" Schröder-Devrient/ Zezi Theodor Döhler „Letzter Gedanke von Bellini", für Klavier variiert Veltheim Francesco Morlacchi Duett aus „La Gioventu d'Enrico V." Schneider-Schubert/ Botgorschek KM Friedrich August Kummer Fantasie für Klarinette Kotte Franz Schubert „Ungeduld" Schröder-Devrient N.N. Deklamation Schröder-Devrient/ E. Devrient Maria Felicita Malibran „Belle viens a moi", „Le Rendez Schröder-Devrient/ vous" Veltheim Gaetano Donizetti Terzett aus „11 Matrimonio segreto" Schneider-Schubert/ Botgorschek/ Veltheim DrA, 30.11., 4., 7., 11.12.1837 Sonnabend, 23.12.1837 - KTh Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor Friedrich Schneider „Absalon" Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Leonore" DrA, 12,. 19., 23 .12 .1837 - HTT Mittwoch, 3.1.1838 - HdP Großes Konzert von Karl Lipinski, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent DrA, 26., 27. +), 29., 30., 31.12.1837, 2,. 3.1.1838 +) zunächst annonciert für 30.12.1837 179 Donnerstag, 11.1.1838,18.00 - HdS Konzert von Adolph Henselt, Klav Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider-Schubert, Sop KM Simon Winterstein, Violine I. Carl Gottlieb Reißiger Carl Maria von Weber Saverio Mercadante Louis Spohr II. Robert Schumann Adolph Henselt Joseph Dessauer Louis Spohr Adolph Henselt Frederic Chopin DrA, 21., 30.12.1837,1., 2. +), 6. ++), 10., 11.1. +) zunächst annonciert für 4.1. ++) nunm ehr annonciert für 11.1 ran Ouvertüre Konzertstück für Klavier Arie Potpourri über irländische Themen „Des Abends“ aus den „Fantasiestü cken“ Lieder ohne Worte: „Wenn ich ein Vöglein war“, Andante und Allegro H-Dur Serenade „La contra bandiera“ (Text von Tiedge) Adagio, Variationen über ein irländisches Thema Variationen über ein Thema aus „Robert der Teufel“ für Klavier und Orchester Etüde cis-Moll 8 3 8 -N Z fM , 30.1.1838 Montag, 19.2.1838 - SdH Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Alfonso Zezi, Bariton Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Franz Poland, Viola KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gotthelf Heinrich Kummer, Fagott Johann Anton Eisert, Klavier Henselt Schneider-Schubert Winterstein Henselt SchneiderSchubert Winterstein Henselt Henselt 180 I. Julius Otto Francesco Morlacchi Carl Gottlieb Reißiger Wolfgang Amadeus Mozart II. Johann Anton Eisert Joseph Dessauer Louis Spohr Ludwig van Beethoven Ouvertüre (neu) Arie aus „II rinnegato" Fantasie für Klarinette (neu) Sextett aus „Don Giovanni“ Variationen über ein Thema aus „Der Templer und die Jüdin“ für Klavier „Der Wassermann“ (neu) Lied mit Waldhorn-Begleitung Septett Botgorschek Kotte Schröder-Devrient/ Schneider-Schubert/ Botgorschek/ Schuster/Wächter/ Zezi Eisert Schröder-Devrient Schröder-Devrient/ Haase Schubert/Poland/ F.A.Kummer/Kotte/ Haase/G.H.Kummer Schmerbitz AM Z, Jg. 40, Nr. 17 (April 1838) - D rA, 9., 14., 16., 19.2.1838 - NZfM, 16.2.1838 Aschermittwoch, 28.2.1838 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Anton Babnigg, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioacchino Vestri, Bass KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette Theaterchor Luigi Cherubini Francesco Morlacchi KM Friedrich August Kummer Ignaz Franz von Mosel Ouvertüre Introduktion aus der Oper „II Rene gat°" Concertino für zwei Klarinetten „Der 121. Psalm“, metrisch übersetzt von J.A.Cramer Botgorschek/Vestri/ Theaterchor Kotte/Lauternbach Theaterchor 1 8 1 Wolfgang Amadeus Mozart Aus „Cosi fan tutte": Chor, Quintett, Schneider-Schubert/ Chor,Terzett, Sextett Wüst/Botgorschek/ Babnigg/Zezi/Vestri/ Theaterchor II. KM Johann Justus Friedrich Dotzauer Neue Sinfonie (Charakter-Tongemälde) AM Z, Jg. 40, Nr. 17 (April 1838) - DrA, 22 , 25.+), 28.2.1838 - HTT +) die Satzbezeichnungen für die Dotzauer-Sinfonie: 1. Kraftvolle Einleitung - Leidenschaftliches Allegro - 2. Religiöses Andante - 3. H eiteres M enuett - 4. Pastorale Jagdszene - Gewitter und Trium phm arsch Mittwoch, 7.3.1838,19.00 - HdS Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Ciara Novello, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giovanni Rastrelli, Dirigent Alfonso Zezi, Bariton KM Johann Poland, Violine KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe Weitere Mitwirkende I. Giovanni Rastrelli Ouvertüre Wolfgang Amadeus Mozart Arie Ferdinand David Variationen für Violine Georg Friedrich Händel „From mighty kings" aus „Judas Maccabäus" II. Ferdinando Paer Ouvertüre „Sargino" N.N. Arie AM Z, Jg. 40, Nr. 17 (April 1838) - D rA, 3., 5., 6., 7.3.1838 - NZfM, 16.3.1838 Palmsonntag, 8.4.1838,18.00 - GrOH Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Francesco Morlacchi, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Caroline Botgorschek, Alt, Joseph Tichatschek, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Johann Michael Wächter, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende, Schwarz und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Novello Poland Novello Zezi 182 Felix Mendelssohn Bartholdy „Paulus" Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie Reißiger Morlacchi A M Z, Jg. 40, Nr. 16 (April 1 8 3 8 ) - DrA, 30.3., 8.4.1838 Sonnabend, 21.4.1838 - SdH Musikalische Akademie von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine Eduard Buddeus, Klavier I. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer Adolph Henselt II. Carl Borromäus von Miltitz Vizekztmstr. Franz Schubert Saverio Mercadante Vizekztmstr. Franz Schubert/KM Friedrich August Kummer A M Z, Jg. 40, Nr. 22 (Mai 1838) - DrA, 12.+), +) zunächst angekündigt für 19.4. ++) verschoben auf 21.4. Ouvertüre „Leonore" Nr. 3 Arie aus „Cosi fan tutte" Concertino für Violoncello Konzertvariationen über ein Thema aus „Der Liebestrank" Ouvertüre „Die Braut von Messina" (neu) Divertissement über ein Thema aus „Robert der Teufel" für Violine Duett aus „Andronico" Duo über steierische Volkslieder für Violine und Violoncello (neu) 6,18.++), 19., 20., 21.4.1838 - N ZfM , 2 7 .4 .1 8 3 8 - Montag, 30.4.1838 - HdP Musikalische Akademie von Louis Lacombe, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Caroline Botgorschek, Alt Alfonso Zezi, Bariton Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. Louis Lacombe Louis Lacombe Carl Borromäus von Miltitz George Osborne/Charles Auguste de Beriot Ouvertüre „Die Mitternacht" Sonata und Adagio aus der Sonate f-Moll Arie Fantasie über Motive aus „Wilhelm Teil" von Rossini Schröder-Devrient F. A. Kummer Buddeus Schubert Schubert-Schneider/ Botgorschek Schubert/Kummer Konzertzettel OA Lacombe Botgorschek Lacombe/Schubert 183 II. Carl Maria von Weber Louis Lacombe KM Johann Gottlieb Kotte Saverio Mercadante Sigismund Thalberg Ouvertüre zu „Euryanthe" Teufelstanz und Nocturne Adagio und Rondo für Klarinette Duett aus „Adriano in Siria" Fantasie über Motive aus „Die Huge notten“ (neufür Dresden) Lacombe Kotte Botgorschek/Zezi Lacombe AM Z, Jg. 40, Nr. 22 (April 1 8 3 8 )-D rA , 26., 29., 30.4.1838 - NZfM, 11.5.1838 Mittwoch, 1.8.1838,19.00 - SdH Grosses Vokal- und Instrumentalkonzert von Charles Auguste de Beriot, Violine, und Pauline Garcia, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Gioacchino Vestri, Bass Carl Gottlieb Reißiger Charles Auguste de Beriot Michele Andrea Costa Charles Auguste de Beriot Joseph Dessauer Franz Schubert Manuel Garcia Charles Auguste de Beriot Ouvertüre Air varie Beriot Grand Scene et Cavatine *) Garcia Adagio et Rondo Russe für Violine Beriot „Ouvrez", Bolero „Gretchen amSpinnrade" Garcia „Ay,Ay",spanisches Lied Garcia „Le Tremolo“, neue Caprice für die Beriot Violine über ein Thema von Beetho- Charles Auguste de Beriot Gioacchino Rossini Auguste Panseron Air Final für die Oper „Der Liebes- Garcia trank“von Donizetti Cavatine aus „II Maometto“ Vestri „Le Song deTartini ou la Cadence du Garcia/Berio Diable“, Ballade mit obligater Violinbegleitung DrA, 6., 13., 18., 21., 26., 31.7.1838 - NZfM, 20.7., 7.8.1838 *) „kom poniert für M ad. M alibran de Beriot Montag, 6.8.1838,19.00 - HdP Konzert von Charles Auguste de Beriot, Violine, und Pauline Garcia, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 3.+), 5., 6. 8.1838 +) „2. und letztes Konzert" 184 Mittwoch, 15.8.1838 - HdP Musikalische Akademie von Eduard Constantin Lewy, Horn, und seinen Kindern, dem neunjährigen Richard, Horn, der Tochter Melanie, Pedalharfe, und dem Sohn Carl, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor DrA, 8., 10.+), 15.++) 8.1838 *) Da im Theater an diesem A bend Schauspiel angesetzt w ar, erscheint die M itw irkung der Königlichen m usikalischen Kapelle m öglich +) Lew y spielt „m ehrere Com positionen auf dem chrom atischen H orn", Hinweis auf die M itw irkung der Kinder, zunächst A nkündigung für 14.8. ++) Verschiebung auf 15.8. Montag, 27.8.1838,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten des Pensions-Fonds bei dem Königlichen Hoftheater Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Frau Stange, Alt Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor Carl Gottlieb Reißiger „Psalm von Klopstock" für Solostimmen, Chor und Orchester Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie (zum ersten Male) DrA, 19., 23., 27.8.1838 - NZfM, 31.8.1838 - A M Z 1838, S. 800 Donnerstag, 1.11.1838,18.00 Uhr - HdS Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Franz Poland, Viola KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass KM Carl Gotthelf Kummer, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gotthelf Moschke, Fagott Moritz Fürstenau, Flöte 185 I. Carl Maria von Weber KM Anton Bernhard Fürstenau Carl Borromäus von Miltitz KM Anton Bernhard Fürstenau II. Louis Spohr Jubelouvertüre Adagio und Rondo für Flöte (neu) Szene für Altstimme Concertino für Flöte (neu) Nonett (zum ersten Male) M. Fürstenau Botgorschek Fürstenau Fürstenau, siehe Mitwirkende Tichatschek Fürstenau Carl Maria von Weber KM Anton Bernhard Fürstenau Arie aus „Euryanthe" Fantasie über Themen aus „Don Gio vanni“ für Flöte (neu) AM Z, Jg. 40, Nr. 48 (Novem ber 1838) - DrA.,15.,16., 21., 24., 27., 29.10., 1.11.1838 - NZfM, 13.11.1838 - TZStA, OA Mittwoch, 7.11.1838 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Anton Babnigg, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor Carl Gottlieb Reißiger „Psalm von Klopstock" Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie AM Z, Jg. 40, Nr. 48 (Novem ber 1838) - DrA, 4., 7.11.1838 - Programm siehe schon 27.8.1838 Montag, 12.11.1838,18.00 - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von Rudolph Willmers, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor KM Friedrich Schubert, Violoncello I. Rudolph Willmers Frederic Chopin Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer Ouvertüre Klavierkonzert e-Moll Arie Divertimento über französische Lie der für Violoncello „Lob der Tränen“ Etüde „Erlkönig“ Willmers Schröder-Devrient Schubert Franz Schubert/Franz Liszt Rudolph Willmers Franz Schubert/Franz Liszt Willmers Willmers Willmers 186 II. Saverio Mercadante Rudolph Willmers Rudolph Willmers Sigismund Thalberg Carl Gottlieb Reißiger Rudolph Willmers Arie Botgorschek Etüde Willmers Romanze Willmers Große Fantasie über „God save the Willmers Queen" und „Rule Britannia" ZweiLieder (neu) Tichatschek „Die kleine Kalabresin" „Er ist gekommen" Freie Fantasie *) AM Z, Jg. 40, Nr. 50 (Dezember 1838) - DrA, 9., 10.11.1838 - NZfM, 21.12.1838 *) Konzertbesucher w urden aufgefordert, geeignete Them en „in einer an der Kasse stehenden Vase niederzulegen" (DrA); Reißiger zog lt. AM Z aus der Vase als Themen: von M ozart „Reich m ir die Hand, m ein L eben" und von M ehul „Ich w ar Jüngling noch an Jahren" Mittwoch, 19.12.1838 - HdS Konzert von Sigismund Thalberg, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Maschinka Schneider-Schubert, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass Fudwig van Beethoven N.N. Sigismund Thalberg Sigismund Thalberg Domenico Cimarosa Sigismund Thalberg Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre „Egmont" Arie Fantasie über Motive aus „Moses"von Rossini Zwei Etüden Duett aus „II Matrimonio segreto" Fantasie über Romanze und Chor aus „Fa Donna del Fago" von Rossini Ouvertüre „Yelva" Schneider-Schubert Thalberg Thalberg Vestri/Zezi Thalberg AM Z, Jg. 41, Nr. 1 (Januar 1839), Hinweis auf Thalbergs Soiree bei der Königin am 17.12.1838 und seine Ernennung zum KÖnigl. Sachs. Kam m ervirtuosen - DrA, 15., 17., 18., 19.12.1838 - NZfM, 25.12., 28.12.1838 Sonntag, 23.12.1838,18.30 - KTh Große musikalische Akademie zum Besten der Armen *) unter Mitwirkung von Sigismund Thalberg, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek. Tenor Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Verstri, Bass 187 Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Franz Poland, Viola KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Carl Gotthelf Kummer, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gotthelf Moschke, Fagott I. Carl Maria von Weber Gioacchino Rossini Sigismund Thalberg Louis Spohr Ludwig van Beethoven II. Joseph Haydn Sigismund Thalberg Gioacchino Rossini Sigismund Thalberg Ouvertüre „Oberon" Arie Fantasie über englische Volkslieder Nonett Ouvertüre Arie Zwei Etüden Terzett aus „Wilhelm Teil" Fantasie über Themen aus „Die Hu genotten" Botgorschek Thalberg siehe Mitwirkende Tichatschek Thalberg Schuster/Zezi/Vestri Thalberg A M Z, Jg. 41, Nr. 1 (Januar 1839) - DrA, 22., 23 12.1838 - HTT *) in: SHSt 11125 M in. des Kultus und öff. Unterrichts, Nr. 14438, Vol. 8, fol.78 f., als Konzert für die A rm en ausgewiesen Aschermittwoch, 13.2.1839 - KTh Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Wüst, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Ungenannte Kammermusiker Theaterchor I. Carl Maria von Weber Wolfgang Amadeus Mozart II. Louis Spohr III. Andreas Romberg Ouvertüre „Beherrscher der Geister" Aus „Idomeneo": Chor, Terzett, Re zitativ und Schlusschor 2. Akt (Zum ersten Male) Notturno für Blasinstrumente in sechs Sätzen (neu) „Die Glocke" von Schiller, mit Or chester Wüst/Botgorschek/ Tichtschek/ Theaterchor AM Z, Jg. 41, Nr. 16 (April 1839) - D rA, 6., 13.2.1838 - NZfM , 12.3.1839 Kritik - HTT 188 Montag, 25.2.1839 - HdS Musikalische Akademie von Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine, und KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schubert, Sopran Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Auguste Anschütz, Deklamation N.N., Flöte N.N., Klavier Peter Joseph von Lindpaintner Aurelio von Marliani Vizekztmstr. Franz Schubert Ludwig van Beethoven Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer N.N. Marco Bordogni Carl Maria von Weber Vizekztmstr. Franz Schubert/KM Friedrich August Kummer Festouvertüre Arie Concertino für Violine (neu) Duett aus „Fidelio" M. Schubert F. Schubert M. Schubert/Schröder- Devrient F. Schubert/Kummer Schuster/Zezi Kummer Anschütz Schröder-Devrient Schröder-Devrient/ F.Schubert/?/Kummer/? F.Schubert/Kummer mit obligater Violine und Violoncello Duett aus „Wilhelm Teil" Große Fantasie über russische Volkslieder für Violoncello (neu) Deklamation Etüde ohne Worte Zwei schottische Lieder mit Be gleitung von Flöte, Violine, Vio loncello und Klavier Duo über Melodien aus „Frau Diavolo" für Violine und Violoncello (neu) AM Z, Jg. 41, Nr. 16 (Marz 1839) +) - DrA, 2., 5., 17., 19. ++), 24. +++) 2.1839 - NZfM, 12.3.1839 Obwohl die Königliche m usikalische Kapelle nicht annonciert w ar, ist ihre M itw irkung wahrscheinlich, da an diesem Abend im Theater Schauspiel angesetzt war. +) spricht vom 19.2. als Veranstaltungstag ++) annonciert für 19.2. +++) neuer Term in 25.2. Montag, 11.3.1839,18.00 - HdP Großes Instrumental- und Vokalkonzert von Mary Shaw, Alt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Karl Lipinski, Violine Herr Poland jun., Violine KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe möglicherweise weitere Mitwirkende AM Z, Jg. 41, Nr. 16 (Marz 1839) - DrA, 5., 8., 9., 11.3.1839 - N ZfM , 12., 26.3.1839 189 Mittwoch, 13.3.1839 - HdP Konzert der Dreiyssigschen Singakademie Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Schneider, Dirigent Mitglieder der Singakademie; Solisten Ludwig van Beethoven „Missa solemnis“ (Erstaufführung) *) Schmid 1907, S. 35 *) Erste vollständige Aufführung in Dresden, vierte nach den Aufführungen in Petersburg und W ien (beide 1824) sowie in W am sdorf 1830 Palmsonntag, 24.3.1839,18.00 - GrOH Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Georg Friedrich Händel „Samson“ Ludwig van Beethoven 7. Sinfonie A M Z, Jg. 41, Nr. 17 (April 1839) - DrA, 15., 24.3.1839 - NZfM , 5.4.1839 Dienstag, 9.4.1839,18.00 - SdH Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello Weitere ungenannte Kammermusiker Cäcilie Schmiedel, Klavier Gasparo Spontini Ouvertüre „Olimpie" Wolfgang Amadeus Mozart Arie Schröder-Devrient Carl Gottlieb Reißiger Große Fantasie und Variationen für Kotte Klarinette (neu) Vincenzo Bellini Duett Schröder-Devrient/ Tichatschek 190 Carl Gottlieb Reißiger Louis Spohr/Carl Maria von Weber Vizekztmstr. Franz Schubert/ KM Friedrich August Kummer Louis Spohr DrA, 7., 8., 9.4.1838 *) A usführende verm utlich wie 23.12.1838 Duo für Klarinette und Klavier Lieder mit obligater Begleitung von Violine, Flöte, Klarinette und Klavier Duo für Violine und Violoncello Nonett für Harmoniemusik *) Kotte/Schmiedel Schröder-Devrient/ Schmiedel/ siehe Mitwirkende Schubert/Kummer Dienstag, 16.4.1839,18.00 - KTh Konzert nach einem Lustspiel Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Frau Hagedorn, Sopran Caroline Botgorschek, Alt *) Joseph Tichatschek, Tenor Kasper Napoleon Wysoky, Klavier Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Carl Maria von Weber Frederic Chopin Hieronymus Truhn Franz Liszt Hieronymus Truhn Ouvertüre „Undine" Arie aus „Der Freischütz" Hagedorn Grande Polonaise für Klavier und Wysoky Orchester „La Gondoliera" für Tenor und Tichatschek Orchester Divertissement über eine Kavatine Wysoky von Pacini für Klavier Zwei Balladen: „Lord Gluy" und Botgorschek „Lord Gregory" DrA, 16.4.1839 - HTT - TZ m it Programm *) lt. HTT, auf dem TZ steht W ilhelm ine Schröder-Devrient Sonnabend, 6.7.1839 - Kreuzkirche (?) Konzert zur 300-Jahrfeier der Reformation *) Mitwirkende „Sämmtliche Musikkräfte", demnach auch die Königliche musikalische Kapelle Joseph Haydn „Die Schöpfung" NZfM , 16.7.1839 *) A m 6. Juli 1539 hatte unter Kurfürst H einrich dem From m en m it einem Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche die Reform ation offiziell in Kursachsen Einzug gehalten; 1667 m achte Kurfürst Johann Georg II. den Reform ationstag am 31.12. in Sachsen zu einem (halben) Feiertag. 191 Dienstag, 13.8.1839,17.30 - PGrG Musikalische Akademie zu Gunsten des Pensionsfonds beim Königlichen Hoftheater Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Karoline Ung(h)er-Sabatier, Mezzosopran Henriette Wüst, Sopran Mathias Schuster, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Theaterchor I. Ludwig van Beethoven/ J.P.Schmidt Wolfgang Amadeus Mozart Felix Mendelssohn Bartholdy II. Kztmstr. Karl Lipinski N.N. Ludwig van Beethoven DrA, 7., 10., 13.8.1839 - NZfM, 6.9.1839 Dienstag, 17.9.1839,16.00 - PGrG Konzert zum Besten des Beethoven-Denkmals in Bonn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie Arie Violinkonzert „Adelaide" Ouvertüre „Leonore" AM Z, Jg. 41, Nr. 40 (Oktober 1839) - NZfM, 22.10.1839 - DrA, 12., 14. 9.1839 „Sonate pathetique" für Orchester, arrangiert von J.P.Schmidt (zum ersten Male) Arie aus „Titus" Psalm 42 „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser" Variationen über ein Thema aus „Der Pirat" Thema mit Variationen Ouvertüre „Leonore" Ung(h)er Wüst/Schuster/ Mitterwurzer/ Wächter/Risse/ Theaterchor Lipinski Ung(h)er Schröder-Devrient Lipinski Tichatschek 192 Freitag, 25.10.1839,18.00 - HdS Großes Instrumental- und Vokalkonzert zum Besten der zwölfjährigen Klaviervirtuosin Amalie Butze Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schubert, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Anton Babnigg, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. Francesco Morlacchi Johann Nepomuk Hummel Saverio Mercadante Carl Gottlieb Reißiger/ KM Friedrich August Kummer Giovanni Rastrelli II. N.N. Franz Schubert Carl Gottlieb Reißiger Große Ouvertüre aus A-D (neu) Klavierkonzert, 1. Satz Duett aus „Andronico" Variationen für Klavier und Violoncello (neu) „Der Wanderer“, Text von Hans Ge org Kriete (neu) Adagio und Rondo für Klarinette „Der Aufenthalt“ Vokalquarett (neu) George Osborne/Charles A. de Variationen für Violine und Klavier Beriot Gioacchino Rossini Quartett aus „Bianca e Falliero“ AM Z, Jg. 41, Nr. 46 (Novem ber 1839) - DrA, 25.10.1839 - NZfM, 19.11.1839 Donnerstag, 7.11.1839 - SdH Große musikalisch-deklamatorische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Mathias Schuster, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Simon Winterstein, Violine Emil Devrient, Deklamation Butze Schröder-Devrient/ Botgorschek Butze/Kummer Tichatschek Kotte Schröder-Devrient Tichatschek/ Babnigg/Wächter/ Risse F. Schubert/Butze M. Schubert/ Botgorschek/ Babnigg/Risse 193 Gasparo Spontini KM August Wilhelm Haase von Miltitz Heinrich Dorn Franz Schubert Ch.H.Lübeck Domenico Cimarosa Ouvertüre „Fernando Cortez" *) Divertissement für Horn „Der graue Gast“ , Deklamation Konzertvariationen über ein steiri sches Nationalthema für Violine Zwei Lieder „Le conge" für Waldhorn Duett aus „II Matrimonio segreto" Haase Devrient Winterstein Schröder-Devrient Haase AM Z, Jg. 41, Nr. 49 (Dezem ber 1839) - DrA, 30.10., 6., 7 .11.1839 *) AM Z zeigt die Ouvertüre „H erm annschlacht" anstelle „C ortez"an sowie anstelle des Cim arosa-Duetts Lieder von Franz Schubert und Franz Lachner (mit Violoncello), gesungen von Joseph Tichatschek Sonnabend, 16.11.1839,18.00 - HdP Konzert von Marie Pleyel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello I. Francesco Morlacchi Johann Nepomuk Hummel Giacomo Meyerbeer KM Friedrich August Kummer II. Francesco Morlacchi Carl Maria von Weber Vincenzo Bellini Theodor Döhler Ouvertüre Klavierkonzert h-Moll Arie aus „II Crociato in Egitto“ Fantasie über russische Lieder für Violoncello Arie aus „Colombo“ Konzertstück für Klavier Duett aus „La Straniera“ Große Fantasie über Motive aus der Oper „Der Zigeunerin Warnung“ von Benedict Pleyel Marx Schlick Mitterwurzer Pleyel Marx/Mitterwurzer Pleyel AM Z, Jg. 41, Nr. 49 (Dezem ber 1839) - DrA, 9., 12., 13., 14., 15.,16.11.1839 - NZfM , 12.11., 6.12.1839 - TZ Montag, 25.11.1839 - HdP Zweites (letztes) Konzert von Marie Pleyel, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Caroline Botgorschek, Alt KM Johann Poland, Violine Botgorschek Pleyel I. Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit“ Saverio Mercadante Arie Ludwig van Beethoven 3. Klavierkonzert 194 II. Johann Nepomuk Hummel Franz Schubert Ludwig van Beethoven Johann Wenzel Kalliwoda Carl Maria von Weber Große Fantasie für Klavier „Erlkönig" *) „Adelaide" Variationen für zwei Violinen (neu) Konzertstück für Klavier **) Pleyel Schröder-Devrient/ Pleyel Schröder-Devrient/ Pleyel J./F. Poland Pleyel AM Z, Jg. 41, Nr. 49 (Dezem ber 1839) - DrA, 20., 22., 24., 25.11.1839 *) lt. DrA „auf V erlangen" ins Programm genom m en **) lt. A M Z „auf V erlangen" wiederholt Dienstag, 10.12.1839 - SdH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Friederike Funk-la Grua, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette Sophie Schröder, Deklamation I. Gioacchino Rossini Giuseppe Nicolini Vincenzo Bellini Francesco Morlacchi N.N. II. Ignaz Seyfried Vincenzo Bellini Iwan Müller Vincenzo Bellini Ouvertüre „Wilhelm Teil" Arie Duett aus „Die Puritaner" Romanze Deklamation Fantasie von Mozart, arrangiert für Orchester Polacca aus „Die Puritaner" Duo concertante für zwei Klarinetten Duett aus „Beatrice di Tenda" Funk Zezi/Vestri Funk Schröder Marx Lauterbach/Forkert Funk/Zezi DrA, 5., 7., 8., 9., 10.12.1839 Montag, 23.12.1839,18.00 - KöHth Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Theaterchor Johann Nepomuk Freiherr von »Der Erntetag", Oratorium in zwei Teilen (Dichtung Poissl vom Komponisten) DrA, 21.12.1839 - TZ - HTT 195 Freitag, 24.1.1840 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Heinrich Wilhelm Ernst, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schubert, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor N.N., Horn Heinrich Wilhelm Emst Heinrich Wilhelm Ernst Heinrich Wilhelm Emst Heinrich Wilhelm Ernst Carl Borromäus von Miltitz Carl Gottlieb Reißiger Carl Gottlieb Reißiger Allegro brillante und Rondo valse Concertino Große Fantasie über Themen aus „Otello" „Karneval in Venedig“, Burleske Ouvertüre Ouvertüre „Der wandernde Waldhornist“, Lied, mit ob ligatem Horn und Violine (neu) AM Z, Jg. 42, Nr. 6 (Februar 1840) - DrA, 13.+), 14., 16., 22.++), 24.1 1840 - NZfM , 18.2.1840 +) A nnonce für 16.1. ++) Verschiebung auf 24.1. Donnerstag, 30.1.1840 - HdP Zweites Konzert von Heinrich Wilhelm Ernst, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) DrA, 27., 28., 29., 30 .1 .1840 - NZfM, 18.2.1840 *) D ie M itw irkung der Kapelle ist w ahrscheinlich, da im Theater Schauspiel angesetzt war Donnerstag, 13.2.1840 *) - HdP Konzert von Charlotte Finck, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Caroline Botgorschek, Alt KM Friedrich Schubert, Violoncello I. Francesco Morlacchi Ludwig van Beethoven Vincenzo Bellini II. Theodor Döhler KM Friedrich August Kummer Heinrich Eduard Joseph Frh. von Lannoy Franz Schubert/Franz Liszt Ouvertüre 5. Klavierkonzert Arie aus „La Sonnambula“ Bravourvariationen über ein Thema aus „Anna Bolena“ Variationen für Violoncello Arie Transkriptionen von „Lob der Trä nen“, „Gretchen am Spinnrad“, „Der Erlkönig“ AM Z, Jg. 42, Nr. 10 (Marz 1840) - DrA, 7.,9., 10., 13.2.1840 - N ZfM , 18.2.1840 *) A M Z nennt den 12.2.1840 Emst Ernst Ernst Ernst - Tichatschek, N.N./Ernst Finck Marx Finck Schubert Botgorschek Finck 196 Sonnabend, 29.2.1840,18.00 - SdH Konzert des blinden Klarinettisten C.F.Wohllebe Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Amalie Butze, Klavier Joseph Tichatschek, Tenor KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette DrA, 15., 26. +), 29.2.1840 +) m it ausführlicher Em pfehlung für W ohllebe von Francesco M orlacchi, Carl Gottlieb Reißiger, H ofrat W inkler, Gio vanni Rastrelli und Kztmstr. Franz A nton M orgenroth Aschermittwoch, 4.3.1840,18.00 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass Kztmstr. Karl Lipinski, Violine KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Moritz Fürstenau, Flöte KM Joseph Rudolph Lewy, Horn KM Carl Gottlob Kretzschmar, Horn I. Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Kztmstr. Karl Lipinski Francesco Morlacchi Sinfonie C-Dur Arie Rondeau Romantique für Violine Romanza reliogiosa aus „Der Rene gat" Tichatschek Lipinski Marx II. KM Anton Bernhard Fürstenau „La Sympathie“: Introduktion und Rondo für zwei Flöten über Themen aus „Der Renegat“ (neu) Arie Concertante für zwei chromatische Waldhörner Terzett A.B./M. Fürstenau Wolfgang Amadeus Mozart Julius (?) Weiß Botgorschek Lewy/Kretzschmar Gioacchino Rossini Tichatschek/Zezi/ Vestri DrA, 25.2., 3.3.1840 - NZfM, 24.3.1840 - HTT 197 Sonnabend, 7.3.1840 - HdP Großes Konzert von Auguste und Emilie Döge, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Friedrich August Kummer, Violoncello Amalie Butze, Klavier I. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart Henry Cramer N.N. Adolph Henselt C. Lasek KM Friedrich August Kummer ?. Steinbrecher II. Joseph Hartmann Stunz Franz Schubert Joseph Netzer N.N. DrA, 6., 7.3.1840 - NZfM, 24.3.1840 Ouvertüre Arie Konzert für zwei Flöten und Orches ter Drei Romanzen für Violoncello und Klavier Andante „Regrets d'amour" „Les Heureux en Gondole“ Concertino für Flöte und Orchester Ouvertüre „Der Erlkönig“ „Mein Glück“, Lied Variationen für zwei Flöten und Orchester Donnerstag, 12.3.1840,18.00 - SdH Konzert von KM Joseph Rudolph Lewy, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Pauline Marx, Sopran Caroline Botgorschek, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Franziska Berg, Deklamation I. Carl Gottlieb Reißiger Carl Gottlieb Reißiger Franz Schubert KM Joseph Rudolph Lewy Ouvertüre Andante und Rondo für chromati sches Horn und Orchester „Auf dem Wasser zu singen“ „Du bist die Ruh“ (beide Lieder erst mals öffentlich gesungen) Variationen für chromatisches Horn und Orchester Schröder-Devrient A./E. Döge Kummer/Butze E. Döge Schröder-D./Butze Tichatschek A./E. Döge Lewy Tichatschek Tichatschek Lewy 198 II. Gioacchino Rossini N.N. Franz Schubert KM Joseph Rudolph Lewy Duett aus „La gazza ladra" Deklamation Lieder Divertissement über englische, schot tische, und irländische Nationallieder für chromatisches Horn und Orchester Marx/Botgorschek Berg Schröder-Devrient Lewy DrA, 6., 9., 10. +), 11., 12.3.1840 - NZfM , 31.3.1840 +) „M ehre M usikfreunde" w ecken m it dem Hinweis auf Lew ys Virtuosität A ufm erksam keit für das Konzert Sonnabend, 4.4.1840,19.00 - SdH Abschiedskonzert von Caroline Botgorschek, Alt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Clara Anschütz, Sopran Maschinka Schubert, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette DrA, 29.3., 1., 3., 4.4.1840 - NZfM, 28.4.1840 Palmsonntag, 12.4.1840 - GrOH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Francesco Morlacchi, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Pauline Marx. Sopran Caroline Botgorschek, Alt Mathias Schuster, Tenor (Evangelist) *) Johann Michael Wächter, Bariton (Pilatus) Alfonso Zezi, Bariton (Judas) Anton Mitterwurzer, Bariton (Petrus, Hoherpriester) Carl Gottlieb Risse, Bass (Jesus) Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende, Schwarz und Zillmann Theaterchor Johann Sebastian Bach Matthäuspassion Morlacchi/Reißiger Ludwig van Beethoven Leonoren-Ouvertüre Reißiger AM Z, Jg. 42, Nr. 17 (April 1840) - DrA, 31.3, 7.4.1840 - NZfM , 28.4.1840 *) die Angaben der Partien teilt NZfM m it, dabei w ird anstelle von Zezi als Judas Gioachino Vestri genannt 199 Donnerstag, 27.8.1840,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten des Pensionsfonds bei dem Königlichen Hoftheater Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Therese Voll, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Anton Babnigg, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass KM August Pauli, Flöte KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe KM Johann Gottlob Kretzschmar, Oboe KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette KM Friedrich Wilhelm Lauterbach jr., Klarinette KM Joseph Rudolph Lewy, Horn KM Friedrich August Moschke, Horn KM Carl Gottlob Kretzschmar, Horn KM Friedrich Queißer, Trompete KM Franz Schröter, Trompete KM Ferdinand August Schwarz, Trompete KM Carl Gottfried Kunze, Trompete KM Franz Suchanek, Fagott KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass Theaterchor I. Felix Mendelssohn Bartholdy Wolfgang Amadeus Mozart Louis Spohr Saverio Mercadante II. Luigi Cherubini Louis Spohr Gioacchino Rossini Ludwig van Beethoven DrA, 22., 26., 27. +) 8.1840 +) Lt. 27.8. w ird das Cherubini-Quartett ersetzt durch Gioacchino Rossini: Duett aus „W ilhelm Teil", gesungen von Marx/Tichatschek *) aber siehe 23.11.1835 Ouvertüre „Meeresstille und glückli che Fahrt" (zum ersten Male) *) Arie aus „Don Giovanni" Marx Notturno für Blasinstrumente (1. bis die KM 3. Satz) Duett Voll/Zezi Quartett für Männerstimmen (ohne Orchester) (zum ersten Male) Notturno (4. bis 6. Satz) Arie aus „Semiramis" Ouvertüre „Die Weihe des Hauses" Tichatschek/Babnigg/ Wächter/Risse die KM Voll/Theaterchor 200 Freitag, 16.10.1840,16.30 Uhr - Neustädter Kirche Konzert zum Besten der Abgebrannten in Markneukirchen und Elsterberg/Vogtland Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Therese Voll, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Chöre des Friedrichstädter Seminars, der Kreuzschule, Musikchöre des Regiments Prinz Maximilian und des Stadtmusikus Johann Gottlieb Zillmann Theaterchor Felix Mendelssohn Bartholdy „Paulus" DrA, 10., 11., 14., 16.10.1840-N Z £M ,4.11 .1840 Sonntag, 1.11.1840 - SdH Musikalische Akademie von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Ernst Kummer, Violoncello Ludwig van Beethoven KM Friedrich August Kummer Gaetano Donizetti KM Friedrich August Kummer Saverio Mercadante KM Friedrich August Kummer Ludwig van Beethoven DrA, 26., 29., 31.10.1840 Freitag, 27.11.1840 - SdH Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ein Männerchor Carl Gottlieb Reißiger „Rheinlied" (neu komponiert) Felix Mendelssohn Bartholdy „An die Künstler" für Männerchor und Blechblasinstrumente DrA, 6., 21., 23., 25.11.1840 Ouvertüre „Zur Namensfeier" (zum ersten Male) „La Malinconia", Fantasie für Violoncello F. A. Kummer Arie Marx Concertino für zwei Violoncelli F. A./E. Kummer Duett Marx/Zezi Variationen für Violoncello F. A. Kummer Ouvertüre „Egmont" 201 Dienstag, 15.12.1840 - HdS Konzert von Oie Bornemann Bull, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giovanni Rastrelli, Dirigent Carl Julius Eicke, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Carl Christian Eisner, Horn N.N., Violine N.N., Klavier Ein Chor I. Gasparo Spontini N.N. Oie Bornemann Bull KM Carl Christian Eisner Friedrich Wilhelm Kücken II. Ein ehemaliger Krieger Wolfgang Amadeus Mozart Franz Joseph Gläser Oie Bornemann Bull Ouvertüre „Die Vestalin“ Arie Vestri Violinkonzert Bull Introduktion und Variationen für Eisner chromatisches Horn „Frühlings Wanderschaft“ für Ge- Eicke/Bull/N.N. sang, Klavier und Violine „Rheinlied“ („Sie sollen ihn nicht ha ben“) aus den Jahren 1813/1814 (ano nym) für Chor und Orchester Adagio Bull Romanze Eicke Variazioni diBravura Bull DrA, 4., 7., 10., 13., 15.12.1840 Mittwoch, 23.12.1840 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Henriette Wüst, Sopran Joesph Tichatschek, Tenor Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Kztmstr. Karl Lipinski, Violine KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Moritz Fürstenau, Flöte KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Theaterchor 202 I. Carl Maria von Weber Wolfgang Amadeus Mozart KM Anton Bernhard Fürstenau N.N. II. Ludwig van Beethoven N.N. N.N. N.N. III. Felix Mendelssohn Bartholdy Ouvertüre „Oberon" Arie Fantasie für zwei Flöten über Themen aus „Die Vestalin" Chor für Frauenstimmen „Adelaide" (instrumentiert von An selm Hüttenbrenner) Solo für Violine Chor für Männerstimmen Solo für Klarinette über Themen aus „I Capuleti et i Montecchi" „Der 42. Psalm" DrA, 18., 21., 22.12.1840 - HTT Donnerstag, 4.2.1841 - SdH Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottlieb Reißiger, Dirigent Pauline Marx, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gotthelf Moschke, Fagott KM Ernst Kummer, Violoncello KM Carl Gotthelf Kummer, Oboe Gasparo Spontini Giuseppe Rastrelli Joseph Netzer N.N. AM Z, Jg. 43, Nr. 8 (Februar 1841) - DrA, 27., Ouverüre „Olympie" „Der König Og" „Die Lore-Ley" Fantasie über Beethovens „Ah perfido" für Klarinette und Klavier Sonnabend, 13.2.1841 - HdS Konzert von Sigismund Thalberg, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx. Sopran N.N., Horn Schröder-Devrient A. B./M.Fürstenau Theaterchor Tichatschek Lipinski Theaterchor Kotte Wüst/Wächter/ Schuster/ Mitterwurzer/Risse/ Theaterchor Kotte Kotte Kotte 203 Ludwig van Beethoven Giaccomo Meyerbeer Sigismund Thalberg Giovanni Rastrelli Wolfgang Amadeus Mozart Sigismund Thalberg Carl Maria von Weber Sigismund Thalberg Ouvertüre Arie Marx Serenade und Menuett aus „Don Gio- Thalberg vanni" für Klavier variiert „Erinnerungen an Chevalier St. Georges“, Notturno für chromatisches Waldhorn Ouvertüre Final-Septett aus „Lucia di Lammer- Thalberg moor" und große Etüde Arie Marx Capricci über Themen aus „La Son- Thalberg nambula" DrA, 11., 12.13.2.1841 Aschermittwoch, 24.2.1841,18.00 - KTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Henriette Wüst, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Mathias Schuster, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Alfonso Zezi, Bariton Sigismund Thalberg, Klavier Emil Devrient, Deklamation Theaterchor I. Ludwig van Beethoven Ouvertüre Gaetano Donizetti Arie aus „Lucia di Lammermoor" (neu) Marx Sigismund Thalberg Fantasie über Themen aus „Die Hu genotten“ Thalberg Gaetano Donizetti Duett aus „Belisario“ (neu) Bielczizky/Zezi Sigismund Thalberg Fantasie über Themen aus „Don Gio vanni“ Thalberg Wolfgang Amadeus Mozart Chor, Terzett und Schlusschor des 2. Wüst/Marx/ II. August Friedrich Anacker Aktes aus „Idomeneo“ Schuster/ Theaterchor „Der Bergmannsgruß“ (Gedicht von Wüst/Schuster/ Döring) Wächter/Devrient/ Theaterchor D rA,18., 21., 24 .2.1841- HTT 204 Sonnabend, 27.2.1841 - HdS Zweites Konzert von Sigismund Thalberg, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Sigismund Thalberg N.N. Sigismund Thalberg Sigismund Thalberg N.N. Sigismund Thalberg Variationen zu Romanze und Barden chor aus „La Donna del Lago“ Arie Andante - Etüde Fantasie über Motive aus „Semiramis" Arie Fantasie über die „Preghiera" aus „Moses“ („aufVerlangen") Thalberg Schröder-Devrient Thalberg Thalberg Schröder-Devrient Thalberg DrA, 25., 26., 27.2.1841 *) In den A nnoncen findet sich kein Hinweis auf eine Beteiligung der Kapelle; ihre M itw irkung w äre allerdings m öglich gewesen, da im Theater Schauspiel angesetzt war Mittwoch, 17.3.1841 - SdH Musikalische Akademie von KM August Wilhelm Haase, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Julia Haase, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass KM Johann Poland, Violine KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Karl August Richter, Harfe Friedrich Kaufmann, Harmonichord Caroline Bauer, Rezitation Bauer/Fürstenau/ Richter/Kaufmann/ Haase Tichatschek/ Wächter/Risse Pohland J.Haase J.Haase Haase Haase DrA, 11., 16,17.3.1841 N.N. Gioacchino Rossini Heinrich Wilhelm Emst Carl Gottlieb Reißiger Franz Lachner Carl Gottlieb Reißiger Ch.H.Lübeck „Lob des Frauenherzens“ (Dichtung von Moritz Gottlieb Saphir), begleitet von Flöte, Harfe, Harmonichord mit Horn Terzett aus „Wilhelm Teil“ (zum ersten Male in deutscher Sprache) Introduktion und brillante Variatio nen für Violine Lied Lied Elegie für Horn „Le Conge" für Horn 205 Montag, 22.3.1841 - HdS Konzert von Madame Duflot-Maillard, Mezzosopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giuseppe Rastrelli, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Eduard Listing, Viola KM Johann Gottlieb Queißer, Posaune KM Karl Gottschalk, Posaune KM Adolf Julius Rühlmann, Posaune I. Francesco Morlacchi Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer Gioacchino Rossini II. Wolfgang Amadeus Mozart Vincenzo Bellini Julius Otto Gioacchino Rossini DrA, 18., 19., 21., 22.3.1841 Palmsonntag, 4.4.1841,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Giuseppe Rastrelli, Dirigent Pauline Marx, Sopran *) Henriette Wüst, Sopran Therese Voll, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und Zillmann Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Requiem Reißiger Fudwig van Beethoven „Christus am Ölberg“ Rastrelli Fudwig van Beethoven 3. Sinfonie Reißiger DrA, 22., 31.3.1841 *) ursprünglich w ar W ilhelm ine Schröder-Devrient angekündigt w orden Ouvertüre Arie aus „Fa gazza ladra" Divertissement für Viola (neu) Duett aus „Semiramis" Duflot-Maillard Fisting Duflot-Maillard/ Vestri Ouvertüre „Die Zauberflöte" Duett aus „Capuleti e i Montecchi" Concertante für drei Posaunen und Orchester Rondo-Variationen aus „Fa Cenerentola" Schröder-Devrient/ Duflot-Maillard Queißer/Gottschalk/ Rühlmann Duflot-Maillard 206 Freitag, 20.8.1841,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carlotta Ungher-Sabatier, Mezzosopran Napoleone Moriani, Tenor Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine I. Ludwig van Beethoven II. Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart III. Vizekztmstr. Franz Schubert N.N. DrA, 14., 17.8.1841 - NZfM, 12., 16., 19.8.1841 Dienstag, 31.8.1841 - HdP Instrumental- und Vokalkonzert von Camillo Sivori, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schubert, Sopran Carlotta Ungher-Sabatier, Mezzosopran Napoleone Moriani, Tenor Alfonso Zezi, Bariton Gioachino Vestri, Bass DrA, 24. +), 25. +), 27. ++) 8.1841 +) als Datum ist der 27.8. angegeben ++) verlegt auf 31.8. Montag, 27.9.1841,19.00 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Camillo Sivori, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Maschinka Schubert, Sopran Gioachino Vestri, Bass DrA, 23., 24., 26, 27.9.1841 7. Sinfonie Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Arie aus „Figaros Hochzeit“ Arie aus „Die Zauberflöte“ Fantasie für Violine Großes Duett Ungher-Sabatier Moriani Schubert Ungher-Sabatier/ Moriani 207 Montag, 8.11.1841 - SdH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Amalie Butze, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Wüst, Sopran Carlotta Ungher-Sabatier, Mezzosopran Joseph Tichatschek, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Friedrich August Kummer, Violoncello DrA, 2.11.1841 Donnerstag, 20.1.1842 - SdH Musikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Henriette Wüst, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Simon Winterstein, Violine *) KM Johann Poland, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Gottfried Schmerbitz, Kontrabass KM August Wilhelm Haase, Horn KM Gotthelf Moschke, Fagott I. Carl Gottlieb Reißiger Wolfgang Amadeus Mozart Iwan Müller Franz Schubert und Carl Maria von Weber Wolfgang Amadeus Mozart II. Carl Gottlieb Reißiger Ludwig van Beethoven Franz Schubert und Carl Maria von Weber Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre „Nero" Duett aus „Cosi fan tutte" Concertino capriccioso für Klarinette (neu) Lieder Adagio für Klarinette „Der Kreuzfahrer" (neu) Septett Lieder Variationen für Klarinette Schröder-Devrient/ Wüst Kotte Schröder-Devrient Kotte Tichatschek Kotte und die KM Schröder-Devrient Kotte AM Z, Jg. 44, Nr. 7 (Februar 1842) - DrA, 11. +), 17., 19., 20.1.1842 *) „auf der neuen Geige von Schlick" +) Ankündigung von Kztmstr. Franz Schubert, nicht KM W interstein, Titel der Veranstaltung hier: Großes Vokal- und Instrum entalkonzert 208 Donnerstag, 3.2.1842 - SdH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Tommaso Fasano, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Giuseppe Rastrelli, Dirigent Maschinka Schubert, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Gioachino Vestri, Bass KM Johann Poland, Violine Marie Bayer, Deklamation I. Carl Maria von Weber Tommaso Fasano Gioacchino Rossini Heinrich Wilhelm Emst II. N.N. Gaetano Donizetti Ferdinand Sebastiani Ferdinando Paer Tommaso Fasano Jubelouvertüre Klarinettenkonzert Duett aus „La gazza ladra" Fantasie über „Othello" Deklamation Duett aus „Belisario" Fantasie für Klarinette Terzett aus „Sargino" Thema und Variationen für Klarinette Fasano Schubert/Vestri Pohland Bayer Bielczizky/Vestri Fasano Schubert/Bielczizky/ Vestri Fasano AM Z, Jg. 44, Nr. 9 (Marz 1842) - DrA, 30.1., 2.2.1842 Palmsonntag, 20.3.1842,18.00 - GrOH Große musikalische Akademie zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Giuseppe Rastrelli, Dirigent Charlotte Veltheim, Sopran Henriette Wüst, Sopran Therese Voll, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Gioachino Vestri, Bass Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Mende und Schwarz u.a., sowie des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Francesco Morlacchi Ludwig van Beethoven Georg Friedrich Händel „Davidde penitente" Terzett und Schlußchor aus „Isaak" 5. Sinfonie Arie und „Halleluja" aus „Der Messias" DrA, 7., 9.15.3.1842 - NZfM , 20.5.1842 209 Sonnabend, 16.4.1842,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten der Naumann-Stiftung Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle „mehre Musiker hiesiger Residenz“ Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Giuseppe Rastrelli, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Therese Voll, Alt Frau Stange, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie, Kreuzschüler Theaterchor Johann Gottlieb Naumann Missa a-Moll „Pilgergesang“ (Schlußgesang aus dem 1. Teil des Oratoriums „I pellegrini al sepolcro“ Ouvertüre zu „Psalm 96“ „Vater unser“ Rastrelli Rastrelli Reißiger Reißiger DrA, 11., 16.4.1842 - NZfM, 17.12.1841 M itteilung des königlichen Befehls, am 23.12.1841 das „Vater unser", den „96. Psalm " sowie Teile aus „C ora" und „Protesilao"aufzuführen; w eshalb dies zu diesem Datum nicht erfolgte, bleibt unbe kannt; 24.6.1842 Mittwoch, 1.6.1842,18.30 - KöHth Konzert zum Besten der hilfsbedürftigen Abgebrannten in Hamburg und Ehrenfriedersdorf Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bass Theaterchor, Dreyssigsche Singakademie Joseph Haydn „Die Jahreszeiten“ DrA, 28.5., 1 .6 .1842-H T T Freitag, 29.7.1842,16.30 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Pauline Marx, Sopran Frau Stange, Alt Friedrich Traugott Reinhold, Tenor Theaterchor 210 Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie g-Moll Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Sinfonie „Lobgesang" D rA,. 24., 26., 29.7.1842 Mittwoch, 17.8.1842,18.30 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Abgebrannten in Kamenz *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Henriette Wüst, Sopran Anna Thiele, Sopran Therese Voll, Alt Frau Stange, Alt Friedrich Traugott Reinhold, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie g-Moll Wolfgang Amadeus Mozart Rezitativ, Finale aus dem I. Akt „Titus" Schröder-Devrient/ Wüst/Voll/Thiele/ Risse/Theaterchor II. Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Sinfonie „Lobgesang" Wüst/Stange/ Reinhold/ Theaterchor DrA, 14., 16., 17.8.1842 - HTT *) DrA vom 11.8. enthalt eine Schilderung des Brandes in Kam enz und einen Spendenaufruf Montag, 7.11.1842,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Abgebrannten in Oschatz, Brambach und Sayda *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Julius Schulhoff, Klavier Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Henriette Wüst, Sopran Frau Stange, Alt Mathias Schuster, Tenor Friedrich Traugott Reinhold, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Emil Devrient, Deklamation Theaterchor 211 I. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart Carl Gottlieb Reißiger II. Sigismund Thalberg August Friedrich Anacker Ouvertüre „Leonore" Arie „L'attente et Tarrivee", Fantasie für Klarinette (neu) Caprice über Motive aus „La Sonnambula" „Der Bergmannsgruß“ III. Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Sinfonie „Lobgesang“ DrA, 31.10 *), 4.11.1842 - HTT - *) D er Brand in Sayda w ar Ende A ugust 1842. Montag, 21.11.1842,18.30 - HdP Musikalische Akademie von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM Simon Winterstein, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette Max Carl Eberwein, Klavier N.N. Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer Joseph Netzer N.N. N.N. KM Friedrich August Kummer Johann Nepomuk Hummel Ouvertüre Arie Konzertstück für Violoncello „Die Lore-Ley“ Fantasie für zwei Klarinetten Lieder Variationen für Violoncello „La Sentinelle“ DrA, 9., 16., 20., 21.11.1842 Montag, 12.12.1842 *) - SdH Konzert von KM Carl Christan Eisner, Horn, Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 4 ., 7., 10., 12.12.1842 - *) fand w ohl erst am 16.12.1842 statt (siehe dort) Schröder-Devrient Kotte Schulhoff Wüst/Stange/ Schuster/Wächter/ Devrient/ Theaterchor Wüst/Stange/ Reinhold/ Theaterchor Schröder-Devrient Kummer Tichatschek/ Mitterwurzer Kotte/Forkert Schröder-Devrient Kummer Tichatschek/ Winterstein/Kummer/ Eberwein 212 Freitag, 16.12.1842,18.30 - SdH Konzert von KM Carl Christian Eisner, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Therese Voll, Alt Gioachino Vestri, Bass Eduard Buddeus, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart KM Carl Christian Eisner N.N. Sigismund Thalberg Franz Schubert/Franz Liszt Louis Spohr Saverio Mercadante Eduard Buddeus KM Carl Christian Eisner Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Szene und Arie für chromatisches Eisner Waldhorn „Gesangspiece“ Voll Andante und Etüde Buddeus „Der Erlkönig“ Buddeus „Die Rose“, arrangiert für chromati- Eisner sches Waldhorn von Eisner Duett Voll/Vestri „Reminiscenses de Belisario“, Fantasie Buddeus für Klavier Variationen über ein eigenes Thema Eisner für das einfache Waldhorn DrA., 14., 15., 16.12.1842 Freitag, 10.2.1843,18.00 - KöHth Großes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schubert, Sopran Marie Recio, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Theaterchor I. Hector Berlioz Ouvertüre „König Lear“ Schubert Theaterchor Recio Tichatschek/ Theaterchor Fragment aus der Symphonie funebre et triomphale DrA, 10.2.1843 -L A Z , 21.2.1843 - NZfM, 6.11.1843 Cavatine aus „Benvenuto Cellinii“ „Offertorium“ aus dem Requiem „Die junge bretagnische Schäferin“, Romanze mit Orchesterbegleitung Sinfonie fantastique II. Hector Berlioz „Sanctus“ aus dem Requiem 213 Freitag, 17.2.1843,18.00 - KöHth Großes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schubert, Sopran Marie Recio, Sopran Johann Michael Wächter, Bariton Kztmstr. Karl Lipinski, Violine und Bratsche Theaterchor I. Hector Berlioz II. Hector Berlioz DrA, 17.2.1843 Dienstag, 14.3.1843 - Saal der Dreyssigschen Singakademie, Brühlsche Terrasse Konzert der Dreyssigschen Singakademie Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Schneider, Dirigent Solisten: Mitglieder der Singakademie Ludwig van Beethoven „Missa solemnis" Schmid 1907, S. 35 - AZ, 22.4.1843 Palmsonntag, 9.4.1843,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Felix Mendelssohn Bartholdy, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Elise Werthmüller, Mezzosopran Joseph Tichatschek, Tenor Ouvertüre „Benvenuto Cellini" „Offertorium" aus dem Requiem „Reverie et Caprice" für Violine „Der fünfte Mai", Gesang mit Chor „Harold in Italien" Theaterchor Lipinski Wächter/Theaterchor Lipinski Stanzen aus dem Prolog zu „Romeo und Julia" Romeo allein, entferntes Ball- und Konzertgeräusch, Großes Fest bei Ca pulet aus „Romeo und Julia" „Die schöne Reisende", Irländische Legende mit Orchesterbegleitung Fragment aus der „Symphonie funebre e triomphale" Schubert Recio 214 Carl Wilhelm Dettmer, Bass Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Mende, Otto, Rohm, Hartung und des Stadtmusikus Zillmann Theaterchor Felix Mendelssohn Bartholdy „Paulus" Ludwig van Beethoven 8. Sinfonie DrA, 28.3.1843 Freitag, 5.5.1843 - KöHth Musikalische Akademie der Königlichen musikalischen Kapelle zum Besten der Hilfsbedürftigen im sächsischen Erzgebirge Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Wüst, Sopran Elise Werthmüller, Mezzosopran Frau Stange, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Wilhelm Dettmer, Bass Ein Chor (Theaterchor?) ?. Trautvetter Luigi Cherubini Gioacchino Rossini Ludwig van Beethoven NZfM , 29.5.1843 - HTT Donnerstag, 6.7.1843,16.00 - Frauenkirche Am Vormittag öffentliche Generalprobe Allgemeines Männergesangfest in Dresden Etwa 1000 bis 1200 Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Musikchöre der Musikdirektoren Hartung und Rohm, „viele Dilettanten" Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent J. G.Müller, Dirigent Friedrich Schneider, Dirigent Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Curti, Tenor Epische Sinfonie, Instrumentation: KM J.J.F.Dotzauer „Gloria" aus der Messe d-Moll Wüst/Stange/ Bielczizki/ Mitterwurzer/Chor „Stabat mater" (neu) Ouvertüre „Coriolan" Mendelssohn Bartholdy Reißiger 215 Leopold Rocke, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Michael Wächter, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Einzelne Mitglieder von Liedertafel, Liederkranz und Orpheus als Solisten Dresdner Orpheus (Leiter J. G. Müller), Dreyssigsche Singakademie Dresdner Liedertafel (Leitung Richard Wagner), Dresdner Männer-Gesangverein Arion und einzelne Sänger Liedertafeln aus Meißen, Oschatz, Strehla, Dippoldiswalde, Chemnitz, Borna, Burgstädt, Schlettau, Herzogswalde, Waldheim, Leisnig, Rochlitz, Hainichen, Roßwein, Wurzen, Zittau, Großschönau, Reichenau, Löbau, Königsbrück, Bischofswerda, Neusadt bei Stolpen, Radeburg, Seifersdorf und einzelne Sänger aus Großenhain, Pirna, Gottleuba, Altenburg, Lommatzsch usw. Choral Luigi Cherubini Carl Gottlieb Reißiger Friedrich Schneider Richard Wagner „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ (a cappella, arrangiert von J. G. Müller) Requiem für Männerstimmen „Ein König ist der Herr, dess' freue sich die Erde“, Hymnus nach Psalm 97 von Ch.Hohlfeld für Soli und Chor a cappella „Jehova! Dir frohlockt der König“, Hymnus für zwei vierstimmige Män nerchöre und Soli „Das Liebesmahl der Apostel“ (Urauf führung) Müller Reißiger Reißiger Schneider Wagner DrA, 10.4.1843 - LpZ, 8.7., 10.7., 15.7. 1843 - DAZL, 13.7.1843 - AZA, 14.7.1843 - AW M Z, 19.8.1843 - SVaBl, 16.7.1843 - AM Z, Jg. 45, 26.7.1843 - DBbl, 27.7.1843 - Program m m it Texten TZ StA, OA - W agner 1980, S. 296 ff. Mittwoch, 9.8.1843 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Napoleone Moriani, Tenor Weitere Sänger Theaterchor Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie Gaetano Donizetti Arie aus „Anna Bolena“ Moriani Gioacchino Rossini „Stabat mater“ Solisten/Theaterchor AM Z, Jg. 45, Nr. 35 (August 1843) - DrA, 7.8.1843 - HTT 216 Dienstag, 7.11.1843 - HdP Musikalische Akademie von KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Kztmstr. Karl Lipinski, Violine KM Moritz Fürstenau, Flöte Weitere ungenannte Kammermusiker A. B./M. Fürstenau Schröder-Devrient DrA, 24.10., 3., 5., 6., 7.11.1843 - NZfM , 13.6.1844 Ludwig van Beethoven Peter Joseph von Lindpaintner KM Anton Bernhard Fürstenau Franz Schubert 4. Sinfonie Concertante für Flöte, Oboe, Klari nette, Horn und Fagott „Reminiscenses d'Adele de Foix“ (neu) für zwei Flöten und Orchester Zwei Lieder Montag, 11.12.1843 - SdH M usikalische Akademie von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Louise Spazzer-Gentiluomo, Sopran Henriette Wüst-Kriete, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Friedrich August Kummer, Violoncello und weitere Kammermusiker N.N., Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy Franz Schubert Carl Gottlieb Reißiger Ludwig van Beethoven Carl Bärmann Carl Maria von Weber KM Friedrich August Kummer Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum“ „Der Hirt auf dem Felsen“ (neu) „L'attente et l'arrivee", Fantasie für Klarinette (Manuskript) *) „Adelaide“ (erstmals mit Orchester) „Sternenhelle Nacht“, ein Fantasiegebilde für Klarinette und Klavier (neu) Arie „II momento s'avviccina" (neu) Fantasie über Themen aus „Armide“ für Violoncello (neu) Oktett für Blasinstrumente DrA, 26.11., 5., 9., 11.12.1843 - NZfM , 13.6.1844 - siehe auch 7.11.1842 Sonnabend, 23.12.1843 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Robert Schumann, Dirigent Henriette Wüst-Kriete, Sopran Louise Corrodi, Sopran 217 Emma Babnigg, Sopran Frau Stange, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Leopold Rocke, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Theaterchor Carl Mariavon Weber Ouvertüre,,Oberon" Reißiger RobertSchumann „DasParadies unddie Peri" (neu) Schumann A M Z, Jg. 46, Nr. 2 (Januar 1844) - DrA, 19., 22., 23.12.1843 - DBbl, 1.2.1844 Sonnabend, 20.1.1844 - SdH Großes Konzert von Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Louise Spazzer-Gentiluomo, Sopran Maschinka Schubert, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bass Eduard Röckel, Klavier N.N. N.N. Vizekztmstr. Franz Schubert Johann Nepomuk Hummel Friedrich Wilhelm Kücken Vizekztmstr. Franz Schubert N.N. Vizekztmstr. Franz Schubert DrA, 8., 10., 14., 16., 18., 19., 20 .1 .1844-N Z fM , 13.6.1844 Dienstag, 6.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Konzert von Theresa und Maria Milanollo. Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Kriete, Sopran Anna Thiele, Sopran Carl Wilhelm Dettmer, Bass I. Wolfgang Amadeus Mozart Charles Auguste de Beriot Wolfgang Amadeus Mozart Joseph Mayseder Ouvertüre „Die Zauberflöte" 3. Violinkonzert, Maestoso Th. Milanollo Arie aus „Titus" Kriete Variations brillantes M. Milanollo Ouvertüre für großes Orchester Arie Violinkonzert Konzertsatz für Klavier und Orchester Terzett Fantasie über „Don Giovanni" für Violine Romanzen „La Napolitana" für Violine Spazzer-Gentiluomo Schubert Röckel Spazzer-Gentiluomo/ Tichatschek/Dettmer Schubert M. Schubert Schubert 218 II. Alexander Artot Souvenirs de Bellini Th. Milanollo Etienne-Nicolas Mehul Duett aus „Jakob und seine Söhne" Thiele/Dettmer Charles Philippe Lafont Fantasie über Motive aus „Die Th. Milanollo Stumme von Portici" TZStA, OA *) Im Anschluss an ein Lustspiel Donnerstag, 8.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Konzert von Theresa und Maria Milanollo, Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Emma Babnigg, Sopran Henriette Kriete, Sopran I. Ludwig van Beethoven Henri Vieuxtemps Ferdinando Paer Joseph Mayseder II. Jean Baptiste Charles Dancla Jaques Pierre Joseph Rode Alexander Artot TZStA, OA *) Im Anschluss an ein Lustspiel Dienstag, 13.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Konzert von Theresa und Maria Milanollo, Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Anna Thiele, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Gioachino Vestri, Bass I. Carl Maria von Weber Charles Auguste de Beriot Louis Spohr Henri Vieuxtemps II. N.N. Gaetano Donizetti Jean Baptiste Charles Dancla TZStA, OA *) Im Anschluss an ein Lustspiel Ouvertüre „Euryanthe" 3. Violinkonzert, Adagio und Ron deau Duett aus „Jessonda" Adagio und Rondeau Th. Milanollo Thiele/Bielczizky M. Milanollo Fantasie und Variationen über die Th. Milanollo Romanze „Ma Celine" von Haumann Duett aus „Linda von Chamoinix" Wächter/Vestri Duo concertant für zwei Violinen Th./M. Milanollo Ouvertüre Fantasie-Caprice Arie aus „Sargino" Variations brillantes Th. Milanollo Kriete M. Marinollo Duo concertant für zwei Violinen Variationen „Souvenir de Bellini" Th./M. Marinollo Babnigg Th. Milanollo 219 Freitag, 16.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Konzert von Theresa und Maria Milanollo, Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Louise Corrodi, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton I. Ludwig van Beethoven Henri Vieuxtemps Henri Vieuxtemps Vincenzo Bellini N.N. II. Luigi Cherubini Joseph Mayseder Gaetano Donizetti Alexander Artot Ouvertüre „Leonore" 4. Violinkonzert, 1. Satz 4. Violinkonzert, 2. und 3. Satz Arie aus „Beatrice di Tenda“ Fantasie [und Variationen] über die Romanze „Ma Celine“ von Haumann Ouvertüre „Lodoiska" Variations brillantes Duett aus „Belisario" „Souvenir de Bellini“ Th. Milanollo M. Milanollo Corrodi Th. Milanollo M. Milanollo Bielczizky/Wächter Th. Milanollo TZStA, OA *) Im Anschluss an ein Lutspiel Aschermittwoch, 21.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Naumann-Stiftung Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Antonia Spazzer-Palm, Sopran Henriette Kriete, Sopran Anna Thiele, Sopran Frau Stange, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bass Gioachino Vestri, Bass KM Friedrich Queißer, Trompete Franz Liszt, Klavier Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Carl Maria von Weber II. KM Friedrich August Kummer Wolfgang Amadeus Mozart Franz Liszt Johann Gottlieb Naumann Jupitersinfonie Arie aus „Don Giovanni“ Konzertstück für Klavier Solo für Trompete Arie aus „Figaros Hochzeit“ Fantasie über ein Thema aus „Don Giovanni für Klavier „Pilgergesang“ Spazzer-Palm Liszt Queißer Dettmer Liszt Kriete/Thiele/Stange/ Bielczizky/Vestri/ Theaterchor DrA, 21.2.1844 - NZfM, 10.6.1844 - HTT - TZStA, OA 220 Dienstag, 27.2.1844,18.00 Uhr - KöHth Musikalische Akademie von Franz Liszt, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Louise Spazzer-Gentiluomo, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor I. Luigi Cherubini Ludwig van Beethoven Franz Liszt Franz Liszt II. Saverio Mercadante Franz Liszt Franz Schubert Carl Maria von Weber DrA, 24., 27.2.1844 - HTT - TZStA, OA Palmsonntag, 31.3.1844,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Henriette Wüst-Kriete, Sopran Anna Thiele, Sopran Emma Babnigg, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Wenzel Bielczizky, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Schurig, Rohm, Markert und Hartung Theaterchor Georg Friedrich Händel „Jephta" (Fassung von J.F.von Mosel) Reißiger Ludwig van Beethoven 6. Sinfonie Wagner AM Z, Jg. 46, Nr. 18 (Mai 1844) - DrA, 18., 31.3.1844 - NZfM, 15., 18.4.1844 - DBbl, 4.4.1844 - M fgL, 8.5.1844 - LpZ, 3.4.1844 Ouvertüre „Der Wasserträger“ 5. Klavierkonzert Liszt „Die Loreley“, Ballade Tichatschek Reminiszensen aus „La Sonnambula“ Liszt Arie aus „Ipermestra“ Ungarische Melodien und Marsch „Suleika“ „Aufforderung zum Tanz“ Spazzer-Gentiluomo Liszt Tichatschek Liszt 221 Mittwoch, 3.4.1844,18.00 - Kreuzkirche Karfreitags-Oratorium Mitwirkende Viele der Herren Kammerrmusiker und Mitglieder des Dresdner Liederkranzes u.a. Emma Babnigg, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Julius Otto „Des Heilands letzte Worte“ DrA, 3.4.1844 Sonnabend, 13.4.1844 - HdS Konzert von Adrien Francois Servais, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Henriette Wüst-Kriete, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Adrien Francois Servais N.N. Adrien Francois Servais N.N. N.N. Adrien Francois Servais DrA, 10., 12.4.1844 *) D ie Kapelle ist in den Annoncen nicht angekündigt; da aber im Theater Schauspiel angesetzt war, dürfte ihre M itw ir kung w ahrscheinlich gew esen sein Montag, 20.5.1844,19.00 - SdH Konzert zum Besten der durch Wolkenbruch und Hagelschlag verunglückten Einwohner von Wachwitz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Louise Corrodi, Sopran Henriette Wüst-Kriete, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Curti, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Weitere Kammermusiker N.N., Klavier 3. Violoncello-Konzert Servais Lieder Tichatschek Fantasie-Polonaise Servais „La Romanesca", Air de Danse du Servais XVI Siecle Arie Wüst/Kriete Fantasie Burlesque Servais 222 I. Ludwig van Beethoven Justus Amadeus Lecerf N.N. Ludwig van Beethoven II. Justus Amadeus Lecerf N.N. N.N. Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Coriolan" „Schäfers Klage" (Goethe) für Gesang Corrodi/Kotte und obligate Klarinette Lieder „Bußlied" (Geliert) „Waldnacht! Jagdlust!" (Tieck) für vier Männerstimmen, Waldhörner und Saiteninstrumente Lieder Instrumentalsolo Schottische Nationallieder für Sing stimmen, Violine, Violoncello und Klavier Schröder-Devrient Tichatschek Tichatschek/Curti/ Mitterwurzer/Risse Wüst-Kriete Tichatschek/Curti/ Mitterwurzer/ Risse/Schubert/ Kummer/N.N. DrA, 19., 20.5.1844 *) D ie Kapelle ist nicht annonciert, ihre Beteiligung w äre aber m öglich gewesen, da im Theater Schauspiel angesetzt war; auch die M itw irkung ausschließlich von Kam m erm usikern und Sängern der Hofoper spricht dafür. Dienstag, 4.6.1844 - HdP Großes Konzert von Alexej Fedorowitsch von Lwoff, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reissiger, Dirigent Henriette Kriete-Wüst, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Gioachino Vestri, Bass KM Friedrich August Kummer, Violoncello Theaterchor Lwoff Lwoff/Kummer AM Z, Jg. 46, Nr. 26 (Juni 1844) - NZfM, 20.6.1844 *) Die Oper w urde am 13.10.1844 an D resdner H oftheater uraufgeführt I. Alexej Fedorowitsch von Lwoff II. Louis Spohr Alexej von Lwoff Alexej von Lwoff Aus „Bianca und Gualtiero" *) Volkschor - Duett Bianca/Sigismund Finale I. Akt Terzett Bianca/Gualtiero/Sigismund Finale II. Akt Adagio für Violine Divertissement „Le Duel", Phantasie in Form eines Concertino Russische Volkshymne 223 Montag, 22.7.1844,16.30 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent *) Solisten **) Theaterchor I. Richard Wagner Ouvertüre zu Goethes „Faust" (Uraufführung) Felix Mendelssohn Bartholdy „Die erste Walpurgisnacht" II. Ludwig van Beethoven 6. Sinfonie DrA, 17., 18.7.1844 - LpZ, 25.7.1844 - DBbl, 25.7.1844 - Eu, 12.8.1844 - DBbl, 25.7.1844 - HTT *) lt. LpZ, 25.7.1844 **) verm utlich wie 19.8.1844 Montag, 12.8.1844 - Schlossgarten Pillnitz „Nachfeier des festlichen Empfangs unseres allgeliebten, hochverehrten Königs" Mitwirkende Richard Wagner, Dirigent Zahlreiche Bläser Opern- und Chorsänger des Hoftheaters Weitere Sänger Mitglieder der Dresdner Liedertafel und des Orpheus LpZ, 15.8.1844 Montag, 19.8.1844 - PGrG Konzert zur Unterstützung hilfsbedürftiger Armer Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent (?) Henriette Kriete-Wüst, Sopran Louise Spazzer-Gentiluomo, Sopran Johanna Wagner, Sopran Emma Babnigg, Sopran Frau Stange, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Theaterchor I. Felix Mendelssohn Bartholdy „Die erste Walpurgisnacht" Stange/Bielczizky/ Mitterwurzer/ Risse/Theaterchor 224 II. Richard Wagner Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart III. Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu Goethes „Faust" Arie Sextett aus „Cosi fan tutte" 6. Sinfonie Spazzer-Gentiluomo Kriete/Wagner/ Babnigg/Bielczizky/ Mitterwurzer/Risse AM Z, Jg. 46, Nr. 39 (Septem ber 1844) - DrA, 16., 18.8.1844 - HTT - DBbl/AZ, 22.8.1844 „Zum Besten der A spiranten der K apelle" - B lfM L 9/1844 - TZStA, OA Donnerstag, 7.11.1844,18.00 - KöHTh Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent (?) *) Henriette Kriete-Wüst, Sopran Frau Scholl, Gesang Wenzel Bielczizky, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bass Eduard Devrient, Deklamation Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Requiem Kriete/Scholl/ Bielczizky/Dettmer/ Theaterchor Ludwig van Beethoven Musik zu „Egmont" mit deklamatori- Devrient scher Begleitung von Mosengeil AM Z, Jg. 46, Nr. 41 (Oktober 1844) - DrA, 1., 6 .11.1844 - NZfM, 23.12.1844 - HTT - TZStA, OA *) Das Dirigat w ird von Schnoor, S. 196, ohne w eitere Angaben W agner zugeschrieben; in der vorstehend genannten Presse gibt es keine Hinweise darauf. Freitag, 15.11.1844 - HdP Großes Instrumental- und Vokalkonzert von Henry Litolff, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber Konzertstück f-Moll für Klavier Litolff DrA, 13.11.1844 - NZfM, 12.12.1844 Dienstag, 7.1.1845 - HdS Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Ignaz Moscheies, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Clara Schumann, Klavier Ferdinand Hiller, Klavier 225 Ignaz Moscheies Ignaz Moscheies N.N. Ignaz Moscheies Franz Schubert Johann Sebastian Bach Ignaz Moscheies DrA, 31.12.1844, 3., 4., 5.,6., 7.1.1845 Klavierkonzert g-Moll Erinnerungen an Irland, Fantasie Arie Etüden: Serenade - Terpsichore - Kindermärchen Lieder Konzert für drei Klaviere Improvisationen Moscheies Moscheies Schröder-Devrient Moscheies Schröder-Devrient Moscheies/ Schumann/Hiller Sonnabend, 11.1.1845 - SdH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Henri Louis Stanislas Mortier de Fontaine, Klavier, und Madame Mortier de Fontaine, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Clara Schumann, Klavier Carl Maria von Weber Ouvertüre „Oberon" Gioacchino Rossini Arie aus „La Donna del Lago" Mad. Mortier de F. Felix Mendelssohn Bartholdy Klavierkonzert g-Moll Mortier de Fontaine N.N. Lieder Schröder-Devrient Robert Schumann Andante und Variationen für zwei Schumann/Mortier Klaviere de Fontaine Francesco Rossi Arie aus „Mitrane"(Bearbeitung von Mad. Mortier de Francois Joseph Fetis) Fontaine Georg Friedrich Händel Allegro aus dem 4. Klavierkonzert Mortier de Fontaine N.N. Lieder Tichatschek Henri Mortier de Fontaine „Le papillon" Mortier de Fontaine Sigismund Thalberg Etüde a-Moll Mortier de Fontaine Gioacchino Rossini Duett aus „Semiramide" Schröder-Devrient/ Mad. Mortier de Fontaine DrA, 28., 31.12.1844 +), 9., 10., 11.1.1845 +) M itteilung über die V erschiebung des Konzerts vom ursprünglich annoncierten 4. auf den 11.1. w egen der für den 4.1. angesetzten Generalprobe der Oper „Adolph von N assau" von Heinrich M arschner (Uraufführung am 5.1.1845) Donnerstag, 16.1.1845 - HdP Großes Konzert von Heinrich Wilhelm Ernst, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Joseph Tichatschek, Tenor Ferdinand Hiller, Klavier 226 I. Ludwig van Beethoven Louis Spohr N.N. Heinrich Wilhelm Emst II. Heinrich Wilhelm Emst Ferdinand Hiller Heinrich Wilhelm Ernst Ouvertüre „Coriolan" 8. Violinkonzert („Gesangsszene") Arie Fantasie über den Marsch und die Romanze aus „Othello" Elegie für Violine und Klavier Lieder Introduktion, Capricen und Finale über ein Thema aus „Der Pirat" Ernst Tichatschek Ernst Emst/Hiller Tichatschek Ernst DrA, 12., 13., 14., 16.1.1845 Dienstag, 28.1.1845,19.00 - HdS Zweites Konzert von Heinrich Wilhelm Ernst, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Joseph Tichatschek, Tenor Carl Gottlieb Reißiger Heinrich Wilhelm Ernst Wolfgang Amadeus Mozart Heinrich Wilhelm Emst Stephen Heller Vizekztmstr. Franz Schubert Heinrich Wilhelm Ernst Ferdinand Hiller Heinrich Wilhelm Emst Ouvertüre „Yelva" Fantasie über ein Thema aus „Ludovic" Arie aus „Die Entführung aus dem Serail" Romanze „Feuillet d'Album" Etüde Capricen über ein Thema aus „Der Pirat" Lieder Andante über „Der Carneval von Venedig" Ernst Tichatschek Ernst Ernst Ernst Ernst Tichatschek/Ernst Ernst DrA, 21., 23., 25., 26., 27.1.1845 Aschermittwoch, 5.2.1845,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Emma Babnigg, Sopran Anna Thiele, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor KM Anton Bernhard Fürstenau, Flöte KM Moritz Fürstenau, Flöte Theaterchor 227 I. Felix Mendelssohn Bartholdy Wolfgang Amadeus Mozart KM Anton Bernhard Fürstenau Wolfgang Amadeus Mozart II. Ludwig van Beethoven 7. Sinfonie AM Z, Jg. 47, Nr. 41 (Oktober 1845) - DrA, 30.1., 3.2., 5.2.1845 - DBbl, 13.2.1845 - NZfM , 16.9.1845 - HTT Ouvertüre „Die Hebriden“ Arie aus „Cosi fan tutte" Concertante für zwei Flöten Terzett aus „Idomeneo" Schröder-Devrient A. B./M. Fürstenau Babnigg/Thiele/ Bielczizky Sonnabend, 15.2.1845,19.00 - HdP Großes Instrumentalkonzert von Francois Prume, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Maschinka Schubert, Sopran Eduard Buddeus, Klavier *) Francois Prume Konzertstück für Violine Prume N.N. Arie Schubert Charles Philippe Lafont Fantasie über Motive aus „Die Stumme von Portici“ Prume N.N. Solo für Klavier Buddeus Francois Prume „Souvenirs Villageois“, Andante und Rondo für Violine Prume N.N. Romanzen Schubert Francois Prume „Melancolie", Pastorale für Violine Prume DrA, 6., 10., 12., 14., 15.2.1845 - W aMz, 20.2.1845 *) w irkte lt. D rA vom 15.2. nicht m it Palmsonntag, 16.3.1845,18.00 - GrOH Große geistliche Musik zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Emma Babnigg, Sopran Anton Curti, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Wilhelm Dettmer, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto und Schurig Theaterchor Joseph Haydn „Die Schöpfung“ Wagner Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie Reißiger AM Z, Jg. 47, Nr. 41 (Oktober 1845) - DrA, 1., 15.,16., 27.3.1845 - DrC, 18.3.1845 - NZfM, 19.3.1845 - AZ, 27.3.1845 - DAZL, 20.3.1845 - DBbl, 27.3.1845 228 Sonnabend, 19.4.1845,19.00 - SdH Konzert von Henri Louis Stanislas Mortier de Fontaine, Klavier und Dirigent, zum Besten der Überschwemmten *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Madame Mortier de Fontaine, Gesang Louise Spazzer-Gentiluomo, Sopran Anna Thiele, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton Antoinette Lebrun, Deklamation Klaviere: Mortier de Fontaine, Prinzessin Olga Ghika, Comtesse Antonia Podhorodinska Therese von Koenneritz, Clitie von Zeschau, Marianne Carus, Pauline von Loqueissie, Elisabeth von Berlepsch, Julie Reißiger, E. Kraegen, Carl Kraegen, Hans von Bülow, Herr von Lutzau, Graf Th. Riesch, Eduard Buddeus, Henry Litolff I. N.N. Gioacchino Rossini Johann Nepomuk Hummel Henri Mortier de Fontaine Heinrich Marschner N.N. II. Giacomo Meyerbeer Felix Mendelssohn Bartholdy Moritz Gottlieb Saphir Gioacchino Rossini/Carl Czerny Konzertouvertüre Arie aus „Semiramide" Allegro aus dem Klavierkonzert d- Moll „Erloschene Liebe“ „In die Feme" Grand Duo für zwei Klaviere über Motive aus „Die Hugenotten" Terzett aus „II Crociato" Klavierkonzert g-Moll „Tonleitern eines Männernamens" (Gedicht) Ouvertüre „Semiramide", für acht Klaviere zu je vier Händen Mortier de Fontaine Mad. Mortier de Fontaine Ghika Mitterwurzer Mitterwurzer Litolff/Mortier de F. Spazzer-Gentiluomo/ Thiele/Mad. Mortier Mortier de Fontaine Lebrun Kl. l:Ghika/ Mortier de Fontaine Kl. 2: Podhorodinska/ E.Kraegen Kl. 3: Koenneritz/ C.Kraegen Kl. 4: Zeschau/ Bülow Kl. 5: Carus/Lutzau Kl. 6: Loqueissie/ Riesch Kl. 7: Berlepsch/Buddens Kl. 8: Reißiger/Litolff AM Z, Jg. 47, Nr. 41 (Oktober 1845) - DrA, 6., 15., 17., 19.4.1845 - NZfM, 16.9.1845 *) Im Marz/April 1845 erlitten Dresden und das obere Elbtal m it einem extrem en H ochw asser eine der schw ersten Na turkatastrophen aller Z eiten in Sachsen. 229 Mittwoch, 30.4.1845,19.00 - HdS Großes Konzert von Henri Louis Stanislas Mortier de Fontaine, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Madame Mortier de Fontaine, Gesang Antoinette Lebrun, Deklamation Pianistinnen und Pianisten wie 19.4.1845 I. Mortier de Fontaine Mad. Mortier de Fontaine Ghika/Mortier de Fontaine Mad. Mortier de Fontaine Mortier de Fontaine Lebrun wie 19.4.1845 DrA,24., 25. 30.+) 4 .1 8 4 5 +) „W egen M angel eines geeigneten Lokals bleibt das Concert bis auf w eiteres ausgesetzt." Sonnabend, 3.5.1845 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Angelo Ciccarelli, Tenor, zum Besten der Überschwemmten *) Mitwirkende Mitglieder der Königlichen musikalischen Kapelle DrA, 27.4., 1., 3.5. 1845 *) siehe A nm erkung 19.4.1845 Mittwoch, 14.5.1845,19.00 - HdP Konzert von Henry Litolff, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Anton Mitterwurzer, Bariton Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine Henry Louis Stanislas Mortier de Fontaine, Klavier **) Ferdinand Hiller, Klavier Antoinette Lebrun, Deklamation N.N. Henry Litolff Giambattista Martini Johann Peter Pixis II. Pietro Antonio Coppola Felix Mendelssohn Bartholdy N.N. Gioacchino Rossini/Carl Czerny Ouvertüre Großes Konzert für Klavier Psalm Variationen über ein Originalthema für zwei Klaviere Cavatina aus „Nina" Capriccio h-Moll für Klavier Gedicht Ouvertüre „Semiramide", für acht Klaviere zu je vier Händen 230 I. Gioacchino Rossini Ferdinand Hiller Joseph Netzer Henry Litolff II. N.N. (Kztmstr. Franz Schubert?) Carl Loewe N.N. Ouvertüre zu „Wilhelm Teil“ „Das Wirtshaus am Rhein“, Lied Mitterwurzer Lied Mitterwurzer Klavierkonzert Litolff Deklamation Lebrun Duo über Themen aus „Die Hugenot- Schubert/Litolff ten“ für Violine und Klavier „Oluf“, Ballade Mitterwurzer Hommage ä Händel **) Litolff/Hiller DrA, 9., 10. +), 12. +), 13.5. 1845 ++) *) D ie Kapelle ist in keiner der A nnoncen erwähnt; da im Theater Schauspiel angesetzt w ar, w äre ihre M itw irkung m ög lich gewesen. **) bis zum 12.5. w ar angekündigt: Bach, Konzert für drei Klaviere m it M ortier de Fontaine als drittem Pianisten (siehe das W erk auch am 7.1.1845) +) Vorverlegung auf 13.5. - ++) Rückkehr zum 14.5. Freitag, 11.7.1845,18.30 - KöHth Mittwoch, 16.7.1845,18.30 - KöHth (Wiederholung) Großes Konzert von Felicien Cesar David, Dirigent Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Joseph Tichatschek, Tenor Eduard Devrient, Deklamation Theaterchor I. Felicien Cesar David Sinfonie Es-Dur Tichatschek Tichatschek/ Devrient/ Theaterchor und Chören DrA, 10., 11., 16. 7.1845 - NZfM, 16.9.1845 - HTT Zwei Melodien mit Orchester: „Die Schwalben“ - „Der Tschybouk“ II. Felicien Cesar David »Die Wüste“ Sinfonie-Ode in drei Abteilungen mit deklamierten Strophen, Gesängen Montag, 11.8.1845,16.30 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen unter Mitwirkung von Francois Prume, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Franziska Schreck, Gesang Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Eduard Devrient, Deklamation Theaterchor 231 Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Francois Prume Großes Violinkonzert Prume Carl Gottlieb Reißiger Psalm „Meine Seele ist stille zu Gott“ *) Kriete/Schreck/ Bielczizky/ Mitterwurzer/Chor Ludwig van Beethoven Musik zu „Egmont", mit deklamatori- Kriete/Devrient/ scher Begleitung von Mosengeil Theaterchor AM Z, Jg. 47, Nr. 40 (Oktober 1845) - DrA, 8. +), 10.8.1845 - NZfM, 16.9.1845 - HTT *) lt. Ankündigung kom poniert für das Niederrheinische M usikfest 1843 +) A nstelle des Violinkonzerts w ar Beethovens 4. Sinfonie annonciert Montag, 1.12.1845,19.00 - SdH Konzert zum Besten der Abhilfe der Verwahrlosung unter den Kindern *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Emma Babnigg, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM August Zizold, Flöte KM Friedrich August Kummer, Violoncello Marie Wieck, Klavier und Gesang Mitglieder des „Orpheus“ I. Carl Maria von Weber Ouvertüre „Oberon“ Wolfgang Amadeus Mozart Arie aus „Die Zauberflöte“ Babnigg Wolfgang Amadeus Mozart Arie aus „Die Entführung aus dem Serail“ Tichatschek N.N. Solo für Flöte und Orchester Zizold Carl Gottlieb Reißiger jj ,, Piratengesang“ „Orpheus“ KM Friedrich August Kummer Fantasie für Violoncello Kummer Carl Gottlieb Reißiger Arie aus „Libella“ Mitterwurzer Felix Mendelssohn Bartholdy „Frühlingslied“ Wieck Fanny Hensel „Wenn ich ein Vöglein war“ Wieck Carl Zöllner „Wanderschaft“ aus Müllers „Müller liedern“ „Orpheus“ Gaetano Donizetti Arie Babnigg DrA, 20., 28.11., 1.12.1845 - NZfM, 29.1.1846 *) „mit Verkaufsbasar" 232 Montag, 16.2.1846 - KöHth Konzert von Henri Vieuxtemps, Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent Vizekztmstr. Franz Schubert, Dirigent der Vieuxtemps-Vorträge Anna Thiele, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bariton Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Gasparo Spontini Ouvertüre „Ferdinando Cortez" Ferdinando Paer Arie aus „Sargino" Gaetano Donizetti Arie aus „Belisar" Wolfgang Amadeus Mozart „Dies Bildnis ist bezaubernd schön“ aus „Die Zauberflöte“ Adolphe Adam Arie ? nicht genannte Violinvorträge Thiele Thiele Bielczizki Dettmer Vieuxtemps AZ, 26.2.1846 *) TZ, l.T e il Lustspiel, 2.Teil „Concert des H errn H. Vieuxtem ps" Freitag, 20.2.1846 - KöHth Konzert von Henri Vieuxtemps, Violine *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent Vizekztmstr. Franz Schubert, Dirigent der Vieuxtemps-Vorträge Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Gasparo Spontini Ouvertüre „Fernando Cortez“ Nicht genannte Violinvorträge von Vieuxtemps AZ, 26.2.1846 *) TZ, l.T e il Lustspiel, 2.Teil „Concert des H errn H. Vieuxtem ps" Aschermittwoch, 25.2.1846 - GrOH *) Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Henriette Kriete, Sopran Therese Wächter, Mezzosopran Wenzel Bielczizky, Tenor Theaterchor 233 I. Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie II. Felix Mendelssohn Bartholdy 2.Sinfonie „Lobgesang" Kriete/Wächter/ Bielczizky/ Theater chor AM Z, Jg. 48, Nr. 35 (Septem ber 1846) - DrA, 20., 23., 25.2.1846 - NZfM , 9.4.46 - HTT *) HTT spricht vom Großen Opernhaus als Veranstaltungsort (das w äre Pöppelm anns Opernhaus am Zw inger gewesen), DrA nennt das H oftheater (das wäre das neue, von Sem per erbaute H oftheater gewesen) Freitag, 20.3.1846 - SdH Konzert von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Henriette Kriete, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Gioachino Vestri, Bass Vizekztmstr. Franz Schubert, Violine KM Moritz Fürstenau, Flöte KM Rudolph Hiebendahl, Englischhorn KM Franz Suchanek, Fagott Schröder-Devrient Kotte Schröder- D./Kriete/Bielczizky/ Mitterwurzer/Vestri Schubert Schröder-Devrient Kotte Mitterwurzer Fürstenau/Hiebendahl/ Kotte/Suchanek A M Z, Jg. 48, Nr. 35 (Septem ber 1846) - DrA, 14., 16., 19., 20.3.1846 - NZfM , 17.5.1846 Carl Gottlieb Reißiger Gioacchino Rossini Carl Maria von Weber Wolfgang Amadeus Mozart Vizekztmstr. Franz Schubert N.N. Wolfgang Amadeus Mozart Carl Gottlieb Reißiger KM Anton Bernhard Fürstenau Ouvertüre „Adele de Foix“ Arie aus „Zelmira“ Concertino für Klarinette Quintett aus „Cosi fan tutte“ Fantasie über Themen aus „Don Gio vanni“ für Violine Lieder Original-Adagio für Klarinette A-Dur „Das Heimweh“ (zum ersten Male) „Reminiscenses d' Euryanthe“ , Fan tasie für Flöte, Englischhorn, Klari nette und Fagott (neu) 234 Palmsonntag, 5.4.1846,18.00 - GrOH Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds der Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Frau Stange, Alt Anton Curty, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Deyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Schurig, Kunze, Markert und Hartung Theaterchor Ludwigvan Beethoven „ChristusamÖlberg" Reißiger Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie Wagner DrA, 27.3., 2., 4., 9.4.1846 - AZ, 16.4.1846 - NZfM, 17.5.1846 - A ThChr, 13.4.1846 - A M Z, Jg. 48, Nr. 35 (September 1846) - DAZL, 7.4.1846 . DrC, 10.4.1846 - SfdmW , 13.5.1846 - W aM Z, 26.2.1846 - W agner 1907a Donnerstag, 8.10.1846,18.00 - Neustädter Kirche Großes geistliches Konzert des Akustikers Friedrich Kaufmann, Harmonichord Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Johanna Wagner, Sopran Franziska Schreck, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Curty, Tenor Carl Gottlieb Risse, Bass Johann Gottlob Schneider, Orgel Mitglieder der Dreyssigschen Singakademie und anderer Gesangvereine Introduktion Johann Sebastian Bach Fuge Es-Dur für Orgel Schneider I. Petrus Dresdensis „Puer natus", Lied von der Geburt Christi für Quartett, Chor und Har monichord (13. Jahrhundert) „ 0 bone Jesu", Kirchengesang a cap pella (16. Jahrhundert) „Jephta", 3. Teil (1. Hälfte 18. Jahr hundert) Giovanni Pierluigi da Palstrina Georg Friedrich Händel 235 II. Wolfgang Amadeus Mozart „Gottheit, dir sei Preis“, Hymne mit Orchester (2. Hälfte 18. Jahrhundert) Quartett für zwei Soprane und zwei Tenöre aus dem Oratorium „Davide in Terebinto" (2. Hälfte 18. Jahrhundert) Concertino F-Dur für Harmonichord und volles Orchester, Manuskript 1811 (19. Jahrhundert) *) „Die Ehre Gottes in der Natur“, Lied für Tenor und Harmonichord (19. Jahrhundert) Rezitativ und „Die Himmel erzählen' aus „Die Schöpfung“ (18. Jahrhun dert) Johann Gottlieb Naumann Carl Maria von Weber Ludwig van Beethoven Joseph Haydn AM Z, Jg. 48, Nr. 48 (Dezem ber 1846) - DrA, 4., 6., 7., 8.10.1846 - DrJ, 6., 10.10.1846 - DrTgbl, 5 .,8 ,.10.10.1846 - DrZ, 6., 13.10.1846 - NZfM , 8.3.1847 *) Kaufm ann gewidmet Mittwoch, 28.10.1846,18.30 Uhr - SdH Musikalische Akademie von KM Moritz Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Kztmstr. Karl Lipinski Henriette Kriete, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM August Wilhelm Haase, Horn KM Franz Suchanek, Fagott Eduard Devrient, Deklamation Mitglieder des Gesangvereins „Orpheus“ I. Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Es-Dur „Dove sono“, Arie aus „Figaros Hochzeit „Reminiscenses d'Oberon", Fantasie für Flöte Lied Kriete KM Anton Bernhard Fürstenau M. Fürstenau Carl Banck Tichatschek 236 II. Ferdinando Paer Terzett aus „Sargino": „Jetzt musst du dich erklären“ Deklamation „Normanns Abschied“ Fantasie über Themen aus der Oper „Jessonda" nach Friedrich Kuhlau, frei bearbeitet für Flöte, Oboe, Klari nette, Horn und Fagott mit Orchester „Schleswig-Holstein, meerumschlun gen“ für Männerchor Kriete/Tichatschek/ Mitterwurzer Devrient Mitterwurzer M. Fürstenau/Kotte/ Hiebendahl/Haase/ Suchanek N.N. Franz Schubert KM Anton Bernhard Fürstenau Karl Gottlieb Beilmann „Orpheus' AM Z, Jg. 48, Nr. 51 (Dezember 1846) +) - DrA, 21., 24., 26., 28.10.1846 - DrJ, 28.10.1846, 30.10.1846 - DrTgbl, 24., 27.10.1846, 30.10.1846 - LpZ, 2.11.1846 - NZfM, 8.3.1847 +) m it Kommentar. Auszüge aus dem Programm m it Veränderungen gegenüber der DrA-Annonce: Dort w ar anstelle der M ozart-Arie „Szene und A rie" von Beethoven, für das Lied im II. Teil w aren w eder Kom ponist noch Titel genannt. Sonnabend, 7.11.1846,18.00 - KöHth Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Friedrich Schneider, Dirigent Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Henriette Kriete, Sopran Johanna Wagner, Sopran Franziska Schreck, Alt Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Wilhelm Dettmer, Bass Dreyssigsche Singakademie, Mitglieder Dresdner Musikchöre, Kreuzschüler, Seminaristen Theaterchor Friedrich Schneider „Das Weltgericht“ (Text August Apel) DrA, 20.10., 4., 7.11.1846 - D rJ, 7., 9.11.1846 - DrTgbl, 4., 7., 9.11.1846 - LpZ, 11.11.1846 - NZfM, 12.3.1847 - HTT Mittwoch, 25.11.1846 - HdS Konzert von Charles Mayer, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Anna Thiele, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Antoinette Lebrun, Deklamation 237 I. Luigi Cherubim Charles Mayer N.N. Carl Maria von Weber Moritz Gottlieb Saphir II. Charles Mayer Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Charles Mayer Charles Mayer Ouvertüre „Lodoiska" Großes Klavierkonzert (neu) Mayer Zwei Lieder Mitterwurzer Adagio für Klarinette und Orchester Kotte „Frauenherz und Eisenbahn", Dekla- Lebrun mation Adagio und Finale aus dem Sinfonie- Mayer Konzert für Klavier und Orchester Larghetto für Violoncello und Or- Kummer ehester „Dove sono", Arie aus „Figaros Thiele Hochzeit" Air Italien Mayer Triller-Etüde Mayer A M Z, Jg. 49, Nr. 4 (Januar 1847) - DrA, 11., 21., 25.11 .1846 - DrJ, 27.11.1846 - DrTgbl., 27.11.1846 Freitag, 11.12.1846 - HdS Konzert von Alexander Dreyschock, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle DrA, 5., 8.12.1846 Freitag, 18.12.1846 - SdH Konzert zum Besten der Pestalozzi-Stiftung Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Johanna Wagner, Sopran *) Joseph Tichatschek, Tenor*) Anton Mitterwurzer, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Friedrich August Kummer, Violoncello Marie von Harder, Klavier Mitglieder des Gesangvereins „Orpheus" Wolfgang Amadeus Mozart Gioacchino Rossini KM Friedrich August Kummer Alexander Ernst Fesca N.N. Carl Gottlieb Reißiger Peter Joseph von Lindpaintner Felix Mendelssohn Bartholdy Ferdinand Möhring Ouvertüre Cavatine aus „Der Barbier von Sevilla" Solo für Violoncello „Liebesbotschaft", Lied Solo für Klarinette Quartett mit Chor Duett aus „Der Vampyr" Klavierkonzert „Gute Nacht" Wagner Kummer Mitterwurzer Kotte „Orpheus" Wagner/Tichatschek Harder „Orpheus" DrA, 17.12.1846 - DrJ, 21.12.1846 - DrTgbl, 21.12.1846 - ThZL, 30.12.1846 - W aM Z, 9.1.1847 *) Lt. DrJ w aren W agner und Tichatschek erkrankt, stattdessen soll eine blinde Sängerin, Frl. Bruns aus Brem en, m itge w irkt haben. 238 Aschermittwoch, 17.2.1847 - KöHth Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Hieronymus Thrun, Dirigent *) Henriette Kriete, Sopran Wenzel Bielczizky, Tenor Johann Michael Wächter, Bariton Eduard Franck, Klavier Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart II. Eduard Franck Hieronymus Thrun Sinfonie C-Dur Klavierkonzert (neu) „Der Gott und die Bajadere“, Indische Legende, Text von Goethe (neu) Franck Thrun/Bielczizky/ Kriete/Wächter/ Theaterchor DrA, 11., 14.2.1847-N Z fM , 12.8 .1847-H T T *) Thrun ist nur als D irigent seines eigenen W erkes genannt Palmsonntag, 28.3.1847 - GrOH Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Franziska Schreck, Alt Wenzel Bielczizky, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Schurig, Kunze, Markert und Hartung, Kreuzschüler und Seminaristen Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Requiem Reißiger Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie Wagner DrA, 20.3.1847 - DrTgbl, 30.3.1847 - LpZ, 31.3.1847 - SfdmW , 7.4.1847 - DBbl, 8.4.1847 - M fgL, 29.5.1847 - AZ, 8.4.1847 - W aM Z, 6 .7 .1 8 4 7 - HTT Montag, 19.4.1847 - SdH Großes Konzert von Emma Babnigg, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Anton Mitterwurzer, Bariton KM Johann Wilhelm Friedrich Schlick, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Franziska Berg, Deklamation 239 Gasparo Spontini Ouvertüre „Die Vestalin" Ludwig van Beethoven Szene und Arie Babnigg Carl Maria von Weber Adagio melancolico für Klarinette Kotte N.N. Deklamation Berg Pierre Robert Joseph Quidant „Ma barque", Lied Babnigg Emma Babnigg II. „Auf der Alp", Lied Babnigg N.N. Lied Mitterwurzer Giovanni Battista Pergolesi „Sicilienne" Babnigg Adrien Francois Servais „Souvenir de Spa" für Violoncello Schlick Agostino Steffani Arie aus „Niobe" Babnigg DrA, 8., 14., 19.4.1847 Sonnabend, 1.5.1847 - HdP Konzert von Ernst Brock, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM August Zizold, Flöte Antoinette Lebrun, Deklamation DrA, 25.4., 1.5.1847 *) D ie M itw irkung, obgleich hier nicht annonciert, ist wahrscheinlich, da im Theater Schauspiel angesetzt war. Freitag, 21.5.1847 - HdP Vokal- und Instrumentalkonzert von Pauline Viardot-Garcia, Sopran/Mezzosopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) I. Gioacchino Rossini Gioacchino Rossini N.N. Georg Friedrich Händel II. Wolfgang Amadeus Mozart Vincenzo Bellini N.N. N.N. N.N. DrA, 18., 20.5.1847 *) D ie M itw irkung, obwohl nicht annonciert, ist w ahrscheinlich, da im Theater spielfrei angezeigt war. Ouvertüre Arie aus „Der Barbier von Sevilla“ Viardot-Garcia Instrumentalmusik Arie aus „Rinaldo" (Instrumentation: Viardot-Garcia Giacomo Meyerbeer) Ouvertüre Rondo-Finale aus „La Sonnambula" Viardot-Garcia Instrumentalmusik Ein deutsches Lied Viardot-Garcia Spanische Lieder Viardot-Garcia 240 Mittwoch, 30.6.1847 - KöHth Konzert der Geschwister Friederike, Julie und Hedda Berwald, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent KM Traugott Herr, Fagott KM Julius Ernst Schlitterlau, Horn KM Johann Wilhelm Lorenz, Horn Weitere Kammermusiker Gasparo Spontini Carl Maria von Weber Ludwig van Beethoven Carl Maria von Weber AZ, 8.7.1847 - HTT Montag, 8.11.1847,18.00 - GrOH Konzert zur Begründung des Pensionsfonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Ferdinand Hiller, Dirigent Anna Thiele, Sopran Elise Schmidt, Mezzosopran Carl Weixlstorfer, Tenor Heinrich Maria Schmidt, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Kreuzschüler, Seminaristen, „Kunstgeübte Dilettanten“ Theaterchor Ludwig van Beethoven Ouvertüre Ferdinand Hiller »Die Zerstörung Jerusalems“, Oratorium nach der Heiligen Schrift, von Steinheim DrA, 30.10., 5.11.1847 - HTT Sonnabend, 22.1.1848,18.00 - KöHth 1. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Richard Wagner, Dirigent Pauline Henriette von Stradiol, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Julius Eduard Lindemann, Bariton Militärsänger, Kapellknaben Theaterchor Ouvertüre „Nurmahal“ Concertino für Fagott Herr Sextett für Streicher und zwei Hörner Schlitterlau/Lorenz Ouvertüre „Oberon“ 241 I. Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie D-Dur Luigi Cherubini Szene aus „Medea" Johann Sebastian Bach „Singet dem Herrn ein neues Lied“, achtstimmige Motette*) II. Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie DrA, 10. +), 22.1., 24.1.1848 - NZfM, 25.12.1847, 3.10.1848 - L pZ ,23.12 .1847,14.1., 26.1.1848 - DM gbl, 11.1., 21.1., 24.1.1848 - A Z, 9.12.1847 - SfdmW , 5.1.1848 - DrTgbl, 11.1., 22.1., 24.1.1848 - TZStA, OA +) m it H inweisen auf die folgenden A bonnem entskonzerte und deren Preise *) Vor dieser A ufführung hat die D reyssigsche Singakadem ie bereits diese Bach-M otette sowie dessen M otetten „Fürchte dich n icht" und „Jesu, m eine Freude" gesungen (nach Oschm ann 1998, S. 40) Freitag, 4.2.1848,18.30 Uhr - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Auguste Marpurg, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Carl Wilhelm Dettmer, Bass Gioachino Vestri, Bass KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe KM Franz Suchanek, Fagott KM Joseph Rudolph Lewy, Horn Charles Mayer, Klavier Richard Wagner Charles Mayer Pietro Antonio Coppola Charles Mayer Friedrich Wilhelm Kücken KM Anton Bernhard Fürstenau Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven DrA, 29.1., 1., 2., 3., 4.2.1848 - DrTgbl, 4.2 Ouvertüre „Rienzi“ Capriccio für Klarinette (bearbeitet nach einer Vorlage von Henri Vieuxtemps) Arie aus „Nina“ Klavierkonzert „Die sanften Tage“, Terzett Adagio und Variationen für Klarinette Quintett aus „Cosi fan tutte“ Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Kotte Mayer Kotte Wagner/Marpurg/ Tichatschek/Dettmer/ Vestri Mayer/Hiebendahl/ Kotte/Lewy/Suchanek , 6.2.1848 - DBbl, 6., 14.2.1848 - NZfM , 3.10.1848 242 Sonnabend, 12.2.1848,18.00 - KöHTh 2 . Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Richard Wagner, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Rudolf Schiele, Tenor Carl Gustav Föppel, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Theaterchor I. Joseph Haydn Christoph Willibald Gluck Felix Mendelssohn Bartholdy II. Ludwig van Beethoven Sinfonie D-Dur „De profundis" Der 42. Psalm" 1 7. Sinfonie Theaterchor Solisten/Theaterchor AM Z, 22.3.1848 - DrA, 12.2.1848 - DrTgbl, 12., 14.2.1848 - DM gbl, 14.2., 20.3.1848 - NZfM , 3.10.1848 - TZStA, OA *) Im G edenken an Felix M endelssohn Bartholdys Tod Sonnabend, 4.3.1848,18.30 Uhr - SdH Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Charles Mayer, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Carl Wilhelm Dettmer, Bass KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Joseph Rudolph Lewy, Horn KM Karl August Richter, Harfe I. Carl Gottlieb Reißiger Felix Mendelssohn Bartholdy Christian Wilhelm Häser Carl Loewe KM Friedrich August Kummer II. Charles Mayer Wolfgang Amadeus Mozart KM Friedrich August Kummer KM Joseph Rudolph Lewy Charles Mayer Charles Mayer Ouvertüre zu „Nero" (neu bearbeitet) Klavierkonzert Mayer „Schwermut", Lied Wagner/Mayer „Hochzeitslied" Wagner/Mayer Andante für Klarinette Kotte Große Konzert-Sinfonie für Klavier Mayer und Orchester Arie aus „Die Entführung aus dem Dettmer Serail" Fantasie für Violoncello Kummer Solo für Horn mit obligater Harfe Lewy/Richter Etüde inDes (neu) Mayer „La Sicilienne», Tarantelle Mayer DrA, 15.+), 17.+), 26.2.' +) annonciert für 28.2. ++) annonciert für 4.3. +), 1., 2. ,3., 4.3.1848 - DrTgbl, 4., 7., 11.3.1848 - NZfM , 3.10.1848 243 Aschermittwoch, 8.3.1848,18.00 Uhr - KöHth 3. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Richard Wagner, Dirigent Heinrich Maria Schmidt, Tenor Theaterchor I. Felix Mendelssohn Bartholdy II. Giovanni Pierluigi da Palestrina Johann Sebastian Bach III. Ludwig van Beethoven AM Z, 29.3.1848 - DrA, 8.3., 22.4.1848 - DrTgbl, 10.3.1848 - D M gbl, 20.3.1848 - NZfM, 3.10.1848 - TZStA, OA *) im G edenken an Felix M endelssohn Bartholdys Tod **) U raufführung der W agner-Fassung Palmsonntag, 16.4.1848,18.00 - GrOH Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Henriette Kriete, Sopran Anna Thiele, Sopran Auguste Marpurg, Sopran Elise Schmidt, Mezzosopran Carl Weixlstorfer, Tenor Rudolf Schiele, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Carl Gustav Föppel, Bariton Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto, Schurig, Kunze, Markert und Hartung Theaterchor I. Felix Mendelssohn Bartholdy „Elias" *) II. Ludwig van Beethoven 8. Sinfonie AM Z, 3.5.1848 - DrA, 9., 12., 23. +) 4.1848 - D rJ, 21.4.1848 - NZfM , 9.5.1848 - LpZ, 20.4.1848 - SfdmW , 29.4.1848 - DMgbl, 14.4., 22.4.1848 - NZfM , 9.5.1848 - HTT *) im G edenken an Felix M endelssohn Bartholdys Tod +) öffentlicher D ank des Vorstands an alle M itw irkenden +) Erste Dresdner Aufführung m it Orchester, vorausgegangen w ar eine W iedergabe m it Klavierbegleitung durch die D reyssigsche Singakadem ie Reißiger Wagner 3. Sinfonie *) „Stabat mater" (bearbeitet von Richard Wagner) **) „Singet dem Herrn ein neues Lied", achtstimmige Motette 5. Sinfonie 244 (Oster-)Sonntag, 23.4.1848,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten der Notleidenden im sächsischen Erzgebirge Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Richard Wagner, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Auguste Marpurg, Sopran *) Carl Weixlstorfer, Tenor Julius Eduard Lindemann, Bariton Theaterchor I. Joseph Haydn II. Wolfgang Amadeus Mozart III. Ludwig van Beethoven DrA, 18., 22. +), 23.4.1848 - DrJ, 21., 26.4.1848 - KlMz, IX, 20.5.1848 - D M gbl, 25.4.1848 - H T T - TZStA, OA *) lt. Program m ankündigung und Program m zettel Elise Schmidt; M arpurg w ird in DM gbl genannt, ebenso W agner Dienstag, 2.5.1848 - SdH Konzert der Dreyssigschen Singakademie zur Unterstützung der hilfsbedürftigen Weber in der Lausitz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottlob Schneider, Dirigent Kztmstr. Franz Schubert Henriette Kriete, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Joseph Haydn »Die Jahreszeiten“ DrA, 26., 28.4., 2 .5 .1848 - DrJ, 29.4., 2.5., 7.5.1848 - D M gbl, 30.4.1848 Freitag, 22.9.1848,18.00 - KöHth Historisch-musikalische Festfeier zur 300jährigen Jubelfeier der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Franziska Schwarzbach, Sopran Auguste Marpurg, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Franziska Berg, Deklamation Theaterchor Sinfonie D-Dur Hymne 7. Sinfonie 245 Karl Gutzkow I. Johann Walter Zwei Karfreitagsgesänge Marco Gioseppe Peranda Heinrich Schütz Johann David Heinichen Johann Adolf Hasse Johann Gottlieb Naumann Joseph Schuster Prolog Berg Choral „ 0 Christe, Morgensterne“ *) Theaterchor „Dank sei unserm Herrn Jesu Christo“ **) „Wer Gottes Marter in Ehren hat“ „Sanctus“ aus einer Messe „Salvum fac populum“ aus dem „Te Deum“ Chor, Rezitativ und Arioso aus „Cora“: „Hör, Gottheit, hör' des Kö nigs Flehen“/ „Heil König dir“ „Du heilge Quelle reiner Seelen“, Schlussgesang aus der Kantate „Lob der Musik“ Theaterchor Theaterchor Wagner/ Tichatschek/ Theaterchor Schwarzbach Mitterwurzer/ Theaterchor Theaterchor Ferdinando Paer Francesco Morlacchi Carl Maria von Weber Carl Gottlieb Reißiger Richard Wagner Carl Maria von Weber Ouvertüre „Sargino“ Szene und Cavatine „Ne Almiro torno" aus „II Renegato" „Sanctus“ aus der Messe Es-Dur Ouvertüre „Yelva“ Finale 1. Akt „Lohengrin“ (Urauffüh rung) Jubelouvertüre J. Wagner/ Theaterchor Schwarzbach/ Theaterchor J. Wagner/Marpurg/ Tichatschek/ Mitterwurzer/ Lindemann/Chor DrA, 12., 15, 20., 22.9.1848 - NZfM, 3.10.1848 - AThChr, XVII, 4.10.1848 - SfdmW , 20.9., 4.10.1848 - DrJ, 20.9., 25.9.1848 - LpZ, 21.9., 29.9.1848 *) D iese Titelangabe in NZfM **) Als Kom ponist w ar Heinrich Schütz angegeben; neueren Forschungen zufolge handelte es sich um den Schlusschor der M arkus-Passion von M arco Gioseppe Peranda. D ie Textanfänge der Vokalwerke w urden dem zum Konzert ausge gebenen Textblatt entnommen. Mittwoch, 18.10.1848,15.00 - Frauenkirche Große geistliche Musik Mitwirkende Mitglieder der Königlichen musikalischen Kapelle und hiesiger Musikchöre für die Instrumentalmusik Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Julius Otto, Dirigent J. G. Müller; C. A. G. Naumann, Vereinsdirigenten Carl Weixlstorfer, Tenor Rudolf Schiele, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Allgemeiner Dresdner Sängerverein *) 246 I. Choral Carl Gottlieb Reißiger Julius Otto II. Orgelspiel Carl Gottlieb Reißiger Orgelspiel III. Friedrich Schneider Sigismund Neukomm DrA, 18.10.1848 - DrJ, 16., 20.10.1848 *) Im DrA „M annergesangverein" „Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut“ Hymne nach dem 97. Psalm (Dichtung von Hohlfeld) Hymne nach dem 67. Psalm (Dichtung von Otto jr., mit Instrumentalbegleitung) „Glaube“ - Gesang aus der Kuppel (Dichtung von Spitta) „Vater unser“ für doppelten vierstimmigen Männerchor mit Instrumentalbegleitung (neu) ,,Te Deum“ mit Instrumentalbegleitung Sonnabend, 28.10.1848,18.00 - KöHth 1. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Solisten Theaterchor I. Joseph Haydn Johann Walter Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart II. Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie DrA, 28.10.1848 - DrJ, 28., 30.10.1848 - LpZ, 1.11.1848 - NZfM, 12.2.1849 - TZStA, OA Sinfonie G-Dur („Militaire“) ,,0 Christe, Morgensterne“, Choral „Des Staubes eitle Sorgen“, Hymne Rezitativ und Finale des 1. Aktes „Titus“ Dienstag, 7.11.1848,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten des Pensionsfonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Julius Eduard Lindemann, Bariton Theaterchor Georg Friedrich Händel „Das Alexanderfest“ (Mozart-Fassung) Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie DrA, 5, 6., 7., 21.11.1848 - DrJ, 7., 10 .1 1 .1 8 4 8 -D rZ , 7.11.1848 - NZfM, 12.2.1849 - TZStA, OA 247 Sonnabend, 18.11.1848,18.00 - KöHth 2. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Solisten Theaterchor I. Joseph Haydn Sinfonie B-Dur Antonio Lotti „Crucufixus" Wolfgang Amadeus Mozart Chor, Terzett und Finale 1. Akt aus „Idomeneo" II. Ludwig van Beethoven 6. Sinfonie DrA, 18.11.1848 - DrJ, 18., 22.11.1848 - DrZ, 18.11.1848 - NZfM, 12.2.1849 - TZStA, OA Sonnabend, 25.11.1848 - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von KM Friedrich August Kummer, Violoncello Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johanna Wagner, Sopran Franziska Schwarzbach, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Johann Friedrich Wilhelm Schlick, Violoncello Kummer Wagner Mayer Kummer Schwarzbach/ Wagner Kotte Mitterwurzer F. A. Kummer/ Schlick/ E.Kummer DrA, 10. +),22. ++), 25.11 .1848 - D rJ, 28.11.1848 +) für 20. oder 21. 11. ++) für 25.11. KM Ernst Kummer, Violoncello Charles Mayer, Klavier Luigi Cherubini KM Friedrich August Kummer Pietro Antonio Coppola Johann Nepomuk Hummel Bernhard Romberg Gioacchino Rossini Ouvertüre „Anacreon" Konzertstück für Violoncello Arie Rondo brillante B-Dur für Klavier Capriccio für Violoncello Duett KM Anton Bernhard Fürstenau Fantasie für Klarinette Carl Gottlieb Reißiger „Heimatlied", mit Instrumentalbe gleitung KM Friedrich August Kummer Concertante für drei Violoncelli 248 Sonnabend, 16.12.1848,18.00 - KöHth 3. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent *) Christian Wilhelm Fischer, Dirigent der Chortitel (?) *) Theaterchor I. Ludwig van Beethoven Michael Haydn Joseph Haydn Luigi Cherubini II. Ludwig van Beethoven 2. Sinfonie „Tenebrae", Vokalsatz Hymnus „Des Staubes eitle Sorgen“ „Inclina Domine“ (aus „Musica sacra“) 7. Sinfonie Reißiger Fischer (?) Fischer (?) Fischer (?) Reißiger DrA, 18.12.1848 - DrJ, 16., 18.12.1848 - DAZL, 7.4.1849 - NZfM, 12.2.1849 - TZStA, OA *) DrJ erwähnt Reißiger nur für Beethoven, verm utlich hat die V okalsachen Chordirektor Fischer dirigiert Sonnabend, 23.12.1848,18.00 - KöHth Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Johanna Wagner, Sopran Franziska Schwarzbach, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Mitglieder der Dreyssigschen Singakademie, des Vereins für Chorgesang und des Caecilienvereins Theaterchor Emil Naumann „Christus, der Friedensbote“, Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift DrA, 22., 23.12.1848 - DrJ, 26.12.1848 - NZfM, 12.2.1849 - HTT - TZStA, OA Montag, 22.1.1849,19.00 - HdP Großes Vokal- und Instrumentalkonzert von Felicien-Cesar David, Dirigent Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle *) Franziska Schwarzbach, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Quanter, Deklamation „Orpheus“ Felicien-Cesar David „Christoph Columbus“, Sinfonie-Ode in vier Sätzen für De klamation, Soli, Chöre und großes Orchester (zum ersten Male) DrA,19., 20., 21., 22.1.1849 - DrJ, 19., 26.1.1849 *) Obw ohl die Königliche m usikalische Kapelle nicht annonciert ist, sollte man, anknüpfend an die gem einsam en Kon zerte am 11. und 16.7.1845, von ihrer M itw irkung ausgehen, zum al im Theater Schauspiel angesetzt war. 249 Montag, 5.2.1849,18.00 - KöHth 4. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Keine näheren Angaben, vermutlich wie im Konzert am 23.12.1848 Emil Naumann „Christus, der Friedensbote“, Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift DrJ, 5.2.1849 - NZfM, 12.2. und 21.6.1849 Mittwoch, 21.2.1849,18.00 - KöHth 5. Abonnementskonzert der Königlichen musikalischen Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Theaterchor I. Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven II. Ludwig van Beethoven Sinfonie g-Moll „Ave verum corpus" „Misericordias Domini cantabo" „Meeresstille und glückliche Fahrt“ für Chor und Orchester 8. Sinfonie DrA, 20., 21.2.1849 - DrJ, 21., 23.2.1849 - DrZ, 21.2.1849 - NZfM, 21.6.1849 Montag, 12.3.1849,19.00 - HdP Instrumental- und Vokalkonzert von Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Wolfgang Amadeus Mozart Kztmstr. Karl Lipinski Giovanni Pacini Kztmstr. Karl Lipinski Christoph Willibald Gluck Kztmstr. Karl Lipinski Ouvertüre 1. Satz des 4. Violinkonzerts (Manuskript) Rezitativ und Arie Introduktion und Variationen über Motive aus „La Cenerentola“ Duett aus „Iphigenia in Taurus“ Fantasie über Motive aus der polnischen Oper „Die Krakauer“ von Steffani Lipinski Schwarzbach Lipinski Weixlstorfer/ Mitterwurzer Lipinski DrA, 24.1, 6. +), 9. ++) 2., 8. +++), 11., 12.3.1849 - NZfM, 21.6.1849 - DrJ, 1. 2., 11.3.1849, 8.2.1849, Beitrag über Lipinski, 15.3.1849 +) A nnonce für 10.2 ++) Verschiebung auf spater +++) Annonce für 12.3. 250 Mittwoch, 14.3.1849,19.00 - SdH Großes Konzert zum Abschied von Carl Wilhelm Dettmer, Bass Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Wilhelmine Schröder-Devrient, Sopran Franziska Schwarzbach, Sopran Elise Schmidt, Mezzosopran Carl Weixlstorfer, Tenor Rudolf Schiele, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Julius Eduard Lindemann, Bariton Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Helma Heyne, Deklamation Gustav Räder, Deklamation I. Carl Maria von Weber Jubelouvertüre Giacomo Meyerbeer Szene und Duett aus „Die Hugenot ten“ Schröder-D./Dettmer N.N. Violinkonzert Schubert Gioacchino Rossini Duett aus „Tancredi" Schmidt/Weixlstorfer Luigi Cherubini Finale aus „Der Wasserträger“ Schwarzbach/ Schmidt/ Weixlstorfer/Schiele/ II. N.N. Lindemann/Dettmer Deklamation Heyne/Schwarzbach/ Gioacchino Rossini Terzett aus „Die diebische Elster“ Mitterwurzer/ Dettmer N.N. Klarinettenkonzert Kotte N.N. Lieder Schröder-Devrient Humoristische Vorträge Räder Carl Gottlieb Reißger „Des Sängers Abschied“ (Text: Gutzkow) Dettmer DrA, 5.+), 9.++), 14.3.1849 +) A nnonce für 10.3. ++) Verschiebung auf 14.3. Palmsonntag, 1.4.1849,18.00 - GrOH Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Henriette Kriete, Sopran Franziska Schwarzbach, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor 251 Anton Mitterwurzer, Bariton Dreyssigsche Singakademie, die Chöre der Musikdirektoren Otto und Schurig Mitglieder aus den Musikchören des Regiments Prinz Albert und der Kommunalgarde Theaterchor Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Die Weihe des Hauses“ Wolfgang Amadeus Mozart „Der büßende David“ („Davidde pe- Reißiger nitente“) Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie Wagner DrA, 23., 27., 31.3.1849 - D rJ, 31.3., 4.4.1849 - NZfM, 21.6.1849 - SfdmW , 10.4.1848 Freitag, 13.4.1849,19.00 - SdH Großes Konzert von Charles Mayer, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Kztmstr. Franz Schubert, Dirigent Ferdinand Sieber, Gesang KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette KM Joseph Rudolf Lewy, Horn I. Luigi Cherubini Ouvertüre zu „Faniska" Charles Mayer Allegro aus dem Klavierkonzert F- Dur Mayer Gaetano Donizetti Arie aus „Gli Elisiati in Siberia“ Sieber Carl Gottlieb Reißiger II. Charles Mayer Fantasie Nr. 1 für Klarinette Kotte Rondo brillant für Klavier und Or chester Mayer N.N. Konzertstück für Horn Lewy Ferdinand Sieber „Drei Schilflieder“ (Text Lenau) Sieber KM Friedrich August Kummer Fantasie über ein Thema aus „Die Nachtwandlerin“ für Violoncello Kummer Charles Mayer „Ma petite Barce“, Romanze Mayer Tarantelle Mayer DrA, 22., 30.1., 4., 12.2. +), 22.2., 2., 3.3. ++), 5., 6.3. +++), 12. *+), 13.4.1849 +) A nnonce für 24.2. ++) Annonce für 6.3. +++) Annonce für 12.3. *+) Annonce für 13.4. 252 Sonnabend, 5.5.1849,19.00 - GrOH Großes Instrumentalkonzert zum Besten der in Schleswig-Holstein invalid gewordenen sächsischen Krieger Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißger, Dirigent Richard Wagner, Dirigent Musikchöre des Regiments Prinz Albert, der Kommunalgarde und des Stadtmusikchors Ludwig van Beethoven Ludwig van Beethoven Hector Berlioz DrA, 15.4 +), 2.5., 3.5. ++) 1849 +) Vorläufige A nzeige: Großes Konzert zum Besten der verw undeten Krieger sowie der H interlassenen der in Schlesw ig Holstein Gefallenen ++) M itteilung, dass das Konzert „bis auf W eiteres" verschoben w ird, „da unter den gegenwärtigen Zeitverhältnissen auf eine allgem eine Theilnahm e des geehrten Publikum s kaum zu rechnen sein dürfte". Dies w äre das letzte Konzert im Opernhaus am Zw inger gewesen, da das Gebäude am 6. M ai 1849, einen Tag nach dem geplanten Konzert, infolge der revolutionären Ereignisse ein Raub der Flam m en wurde. Freitag, 22.6.1849,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Hilfsvereins zu Dresden Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Franziska Schwarzbach, Sopran Elise Schmidt, Mezzosopran Carl Weixlstorfer, Tenor Theaterchor I. Felix Mendelssohn Bartholdy II. Ludwig van Beethoven DrA, 20., 21 .6 .1849-H T T Dienstag, 28.8.1849,18.00 - KöHth Im Rahmen des Festprogramms der Goethe-Feier vom 27. bis 30.8.1849 Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent (in den Annoncen ungenannte) Schauspieler 2. Sinfonie („Lobgesang") 5. Sinfonie 3. Sinfonie „Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vittoria", Die Schlacht - Siegessinfonie Trauer- und Triumphsinfonie 253 Ludwig van Beethoven Theodor Hell Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe/ Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre „Egmont" Prolog „Die Laune des Verliebten“ Lebende Bilder aus seinen Dichtungen („Götz" nach Zeich nungen von Stielke, „Egmont“ und „Iphigenie“ nach Zeich nungen von Kaulbach) „Der Raub der Helena“ - Szenen aus „Faust“, Teil 2, einge richtet von Gutzkow, Musik von Carl Gottlieb Reißiger (zum ersten Male) DrJ, 26., 27., 28.8.1849 Mittwoch, 29.8.1849,16.00 - PGrG Musikalische Feier im Rahmen des Festprogramms der Goethe-Feier vom 27. bis 30.8.1849 Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Robert Schumann, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Carl Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Carl Gottlieb Risse, Bass Dreyssigsche Singakademie Robert Schumanns Verein für Chorgesang Mitglieder anderer Chorvereine „mehrere geehrte Dilettantinnen und Dilettanten“ Felix Mendelssohn Bartholdy „Die erste Walpurgisnacht“ Reißiger Robert Schumann „Fausts Verklärung“, Schluss-Szene Schumann aus „Faust“, 2. Teil (Uraufführung) DrA, 8. +). 26., 27., 29.8.1849 - DrJ, 26., 27., 2 8 , 29.8., 30.8., 1.9.1849 +) erste Veröffentlichung des Gesam tprogram m s Mittwoch, 7.11.1849,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten des Pensions-Fonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Antonia Palm-Spazzer, Sopran Frl. Poser, Sopran Clara Lehmann, Sopran Agathe Kiesewalter, Alt Herr Richter, Tenor Carl Stelzig, Bass KM Friedrich August Kummer, Violoncello N.N., Klavier Theaterchor 254 I. Carl Maria von Weber Antonio Lotti N.N. Felix Mendelssohn Bartholdy KM Friedrich August Kummer Johann Gottfried Schicht II. Ludwig van Beethoven DrA, 5., 6., 7 .11.1849 Ouvertüre „Crucifixus", achtstimmig, mit Be gleitung der Kontrabässe Arie Motette für Frauenstimmen mit Klavier Fantasie über ein russisches Volkslied für Violoncello und Orchester „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“, doppelchörige Motette 4. Sinfonie Montag, 26.11.1849,19.00 - SdH Konzert von KM Moritz Fürstenau, Flöte Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Francesco Maria dalle Aste, Bass Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart KM Anton Bernhard Fürstenau Vincenzo Bellini II. Kztmstr. Franz Schubert Gaetano Donizetti KM Anton Bernhard Fürstenau Giacomo Meyerbeer DrA, 1., 17., 19., 21., 24., 26.11 .1849- D r J , 25.: Ouvertüre „König Stephan“ Arie aus „Don Giovanni“ Variationen über ein Thema aus „La Sonnambula“ Duett aus „Die Puritaner“ Fantasie über „Don Giovanni“ für Violine Arie aus „Anna Bolena“ Introduktion und Rondo über The men aus „Die Vestalin“ von Spontini für Klarinette und Flöte Ouvertüre „Vielka, ein Feldlager in Schlesien“ (zum ersten Male) 1.1849-O A Palm-Spazzer Poser/Lehmann/ Frauenchor/N.N. Kummer Poser/Kiesewalter/ Richter/Stelzig/ Theaterchor dalle Aste M.Fürstenau Schwarzbach/ dalle Aste Schubert Schwarzbach Kotte/M.Fürstenau 255 Sonnabend, 5.1.1850,19.00 - HdS Freitag, 4.1.1850, 9.00 Uhr Hauptprobe Musikaufführung zum Besten der Diakonissenanstalt Wiederholung Sonnabend, 12.1.1850 - SdH zum Besten der Armen-Versorgungsbehörde Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Robert Schumann, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Frl. Jakobi Heinrich Maria Schmidt, Tenor „sowie einige geehrte kunstgeübte Dilettanten“ Robert Schumanns Verein für Chorgesang, Singechor der Kreuzschule Robert Schumann „Das Paradies und die Peri" DrA, 1., 2., 3., 4. +), 5.1., 11 ++)., 12.++)1.1850 - NZfM, 12.7.1850 - DrJ, 31.12.1849 +) M itteilung über die kurzfristige V erlegung vom 4. auf 5.1. ++) m it besonderem Hinweis auf den sozialen Zweck Aschermittwoch, 13.2.1850 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Agathe Kiesewalter, Alt Franz Himmer, Tenor Francesco Maria dalle Aste, Bass Theaterchor Joseph Haydn Sinfonie G-Dur („Militär“) Carl Gottlieb Reißiger „An Gott, den Vater“, Psalm von Klopstock Ludwig van Beethoven Marsch mit Chor der Derwische aus „Die Ruinen von Athen“ Franz Schubert Große Sinfonie C-Dur *) DrA, 10., 12., 13.2.1850 - DrJ, 13., 16.2.1850 - NZfM , 12.7.1850 - HTT *) Bem erkenswert: Die Dresdner Erstaufführung der Sinfonie hatte bereits am 25.11.1842 durch das Stadtmusikkorps unter der Leitung von Johann Gottlieb Zillm ann statt gefunden. Montag, 25.2.1850,19.00 - HdS Konzert zum Besten des Auswanderungsvereins in Dresden Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Antonia Palm-Spazzer, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Moritz Fürstenau, Flöte Eduard Devrient, Deklamation 256 I. Carl Maria von Weber Michel William Balfe N.N. Carl Gottlieb Reißiger II. Ludwig van Beethoven Ouvertüre Arie „II piacer" Palm-Spazzer Solo für Flöte Fürstenau Arie aus„Libella" Mitterwurzer Musik zu „Egmont" mit erläuternder Devrient/Palm- Poesie von Mosengeil Spazzer DrA, 22., 23, 24.2.1850 Montag, 4.3.1850,19.00 - HdS Großes Konzert von Henriette Nissen, Gesang Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM August Zizold, Flöte I. Carl Gottlieb Reißiger Louis Spohr Kztmstr. Franz Schubert Giuseppe Verdi II. Luigi Cherubini Alessandro Stradella N.N. N.N. Ouvertüre Arie aus „Faust“ Nissen „La Napolitana“, variierte National- Schubert themen für Violine Arie aus„Ernani“ Nissen Ouvertüre Kirchen-Arie Nissen Solo für Flöte Zizold Schwedische Lieder Nissen DrA, 23., 26.2., 2., 3., 4.3.1850 - D rJ, 4.3.1850 - Konzertzettel OA Freitag, 15.3.1850,18.00 - KöHth Konzert von Jenny Lind, Sopran Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle KM Moritz Fürstenau, Flöte KM August Zizold, Flöte KM Johann Poland, Violine Lind Lind Lind/Fürstenau/ Zizold Lind Lind Lind Poland DrA, 14., 15.3.1850 - D rJ, 15.3., 17.3.1850 - NZfM , 12.7.1850 - HTT Wolfgang Amadeus Mozart Wolfgang Amadeus Mozart Vincenzo Bellini Giacomo Meyerbeer Wilhelm Carl Gottfried Taubert Robert Schumann N.N. N.N. Ouvertüre „Die Zauberflöte“ Arie aus „Don Giovanni“, „Non mi dio bell' idol mio“ Arie aus „Die Puritaner“, „Qui la sua voce mi chiamo" Trio für Sopran und zwei obligate Flöten Lied „Ich muss nun einmal singen“ Lied Norwegisches Lied Fantasie über Themen aus „Anna Bolena“ 257 Palmsonntag, 24.3.1850,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Carlo Emmanuele Barbieri, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Franz Himmer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Mitglieder der Chöre der Musikdirektoren Otto, Schurig, Kunze, Hartung und Meyer Theaterchor I. Joseph Haydn Felix Mendelssohn Bartholdy Alessandro Scarlatti II. Ludwig van Beethoven „Die Schöpfung“, 1. Teil Barbieri Ouvertüre „Die Hebriden“ Reißiger „Tu es Petrus“, Antifona a due Cori Barbieri Reali 7. Sinfonie Reißiger HTT - DrA, 18., 20., 21., 23., 24., 28. +) 3. 1850 - NZfM, 12.7.1850 - DrJ, 9., 24.3.1850 - D rC, 22.3.1850 +) m it D anksagung des Vorstands an die M itw irkenden Karfreitag, 29.3.1850,16.30 - Dom zu Meißen Konzert Mitwirkende Mitglieder der Königlichen musikalischen Kapelle G.Hartmann, Dirigent Aloysia Michalesi, Mezzosopran Agathe Kiesewalter, Alt Anton Mitterwurzer, Bariton und weitere Solisten Herr Langer, Orgel Mitglieder der Chöre der Musikdirektoren Kunze, Meyer und Biehr Felix Mendelssohn Bartholdy „Elias“ DrA, 28.3.1850 - DrJ, 28.3.1850 Donnerstag, 30.5.1850 - KöHTh Konzert *) Gaetano Donizetti Gioacchino Rossini N.N. N.N. N.N. Vincenzo Bellini 1. Akt „Lucia di Lammermoor“ Szenen aus „L'Italiana in Algeri“ „La calesera“, spanische Romanze Potpourri für Orchester „El Jaleo de Xerxes“ 3. Akt aus „La Sonnambula“ HTT *) im zw eiten Teil des Abends nach einem Schauspiel 258 Sonntag, 28.7.1850 - Frauenkirche Konzert zur Bach-Säkularfeier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Weitere Dresdner Musiker Carl August Krebs, Dirigent Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Julius Otto, Dirigent Aloysia Michalesi, Mezzosopran Joseph Tichatschek, Tenor Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Carl Kloss, Orgel Johann Schneider, Orgel Kreuzchor, verschiedene Gesangvereine Theaterchor I. Johann Sebastian Bach Johann Sebastian Bach Johann Sebastian Bach II. Giovanni Pierluigi da Palestrina Choral III. Felix Mendelssohn Bartholdy Adolph Hesse Ludwig van Beethoven Präludium und Fuge c-Moll für Orgel „Singet dem Herrn ein neues Lied“ Arie aus der Matthäuspassion „Gloria“ „Ein feste Burg“ für gemischte Stim men, Posaunenchor und Orgel Cavatine aus „Paulus“ Orgel-Concert-Fantasie Schneider Chöre Michalesi/Lipinski/ Reißiger Krebs Otto Tichatschek Kloss Große Fugen-Ouvertüre C-Dur, op. 124 Kapelle/Reißiger Nach John 1998, S. 29 Montag, 26.8.1850,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Franziska Schwarzbach, Sopran Franz Himmer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Francesco Maria dalle Aste, Bass KM August Zizold, Flöte Theaterchor 259 I. Gasparo Spontini Joseph Haydn Giulio Briccialdi Joseph Haydn Ouvertüre „Olimpie" Arie aus „Die Schöpfung“ Fantasie für Flöte Duett aus „Die Schöpfung“ (3. Teil) Himmer Zizold Schwarzbach/ dalle Aste Schwarzbach/ Mitterwurzer/Chor Felix Mendelssohn Bartholdy Arie und Schluss des 1. Teils aus „Elias“ II. Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie DrA, 20., 24., 26.8.1850 Montag, 28.10.1850,18.00 - Saal der Dreyssigschen Singakademie, Brühlsche Terrasse „Zur Säkularfeier J.S.Bachs im eigenen Lokale mit der Kgl. Kapelle" *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottlob Schneider, Dirigent Kztmstr. Karl Lipinski, Violine Anton Mitterwurzer, Bariton Weitere Solisten, Dreyssigsche Singakademie Johann Sebastian Bach Messe h-Moll **) DrA, 23., 26. 28.10.1850 - DrJ, 30.10.1850 - NZfM , 12.7.1850 *) Schmid, Geschichte der D reyssigschen Singakadem ie, S. 58 **) D ie D reyssigsche Singakadem ie hatte die h-M oll-M esse zuvor zum ersten M ale in Dresden m it Klavierbegleitung anlässlich ihres Stiftungsfestes am 13. M ärz 1850 aufgeführt (Schmid 1907, S. 57); es handelte sich also am 28.10.1850 um die erste D resdner A ufführung m it Orchester Donnerstag, 7.11.1850,18.00 - KöHth Musikalische Akademie zum Besten des Pensions-Fonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Franziska Schwarzbach, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Agathe Kiesewalter, Alt Eduard Devrient, Deklamation Theaterchor I. Niels W. Gade II. Felix Mendelssohn Bartholdy Chöre und Musik zu „Athalia“ (Trau- Theaterchor/ erspiel von Racine) mit Zwischentexten Devrient von Eduard Devrient (zum ersten Male) Sinfonie c-Moll (neu) DrA, 3., 6., 7.11.1850 - DrJ, 30.10., 7., 9.11.+)1850 - NZfM, 13.12.1850 - HTT +) nennt anstelle der bisher angekündigten Henriette Kriete als dritte Solistin A gathe Kiesewalter 260 Donnerstag, 16.1.1851,19.00 - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von KM Heinrich Karl August Hübler, KM Julius Ernst Schlitterlau, KM Friedrich August Moschke und KM Johann Wilhelm Lorenz (Hornquartett) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Joseph Tichatschek, Tenor Franz Himmer, Tenor Friedrich Abiger, Bass Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM Karl August Richter, Klavier Carl Gottlieb Reißiger Wolfgang Amadeus Mozart KM Anton Johann Hansel Franz Schubert Felix Mendelssohn Bartholdy Kztmstr. Franz Schubert Carl Gottlieb Reißiger Carl August Krebs Ferdinando Paer KM Anton Johann Hansel Richard Wagner Ouvertüre „Adele de Foix“ Arie aus „Figaros Hochzeit“: „0 säume länger nicht“ *+) Konzert für vier chromatische Wald hörner (Manuskript) „Im Freien“ - „Gute Nacht“ „Frühlingsahnung“ und „Lerchenge sang“ aus op. 48 *) Fantasie über „Figaros Hochzeit“ (neu) Arie aus „Libella“ „Mein Herz ist im Hochland“, Lied mit Begleitung des Klaviers und vier Waldhörnern Duett aus „Sargino“: „Voi non vedeste mai“ *+) Adagio für vier Hörner Chor der Friedensboten aus „Rienzi“, bearbeitet für vier Hörner *) Bunke Hornquartett Tichatschek Bunke/Krebs-Michalesi/Himmer/ Abiger Schubert Abiger Himmer/Richter/ Hornquartett Bunke/ Krebs-Michalesi Hornquartett Hornquartett DrA, 30.12.1850, 3., 8. +), 15,16.1.1851 - D rJ, 8., 15.,18.1.*+)1851 - NZfM, 11.4.1851 *) dieser Titel ist in der A nnonce am 8.1. m it dem Zusatz „auf V erlangen" versehen, DrJ, 18.1,. verw eist auf eine A uffüh rung „neulich im H oftheater" +) Konzert statt ursprünglich am 11. nunm ehr am 16.1. *+) benennt die Titel und Friedrich A biger anstelle des angekündigten, aber indisponierten A nton M itterw urzer Aschermittwoch, 5.3.1851,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Carl August Krebs, Dirigent Emmy la Grua, Sopran Theaterchor 261 Joseph Haydn Gioacchino Rossini Ludwig van Beethoven II. Hector Berlioz Sinfonie B-Dur Arie aus „La gazza ladra": „Di piacer mi balza il cor" Marsch und Chor, Chor der Derwi sche aus „Die Ruinen von Athen" Sinfonie fantastique Reißiger Reißiger /la Grua Reißiger/Theaterchor Krebs DrA, 28.2, 5.3.+) 1851 - DrJ, 7.3.1851 - SCZ, 5.3., 7.3.1851 - NZfM, 11.4.1851 - HTT - Program m m it Text (auch Berlioz' Erklärung zur Sym phonie fantastique) TZStA, OA +) m it Publikum säußerung und Nennung des Arien-Titels Palmsonntag, 13.4.1851,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Carl August Krebs, Dirigent Solisten Dreyssigsche Singakademie, Musikchor des Musikdirektors Schurig Theaterchor Georg Friedrich Händel „Das Alexanderfest" Reißiger (Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart) Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie Krebs DrA, 3., 8., 11., 13.4.1851 - SCZ, 15.4.1851 - DrJ, 15.4.1851 - NZfM, 9.5.1851 - HTT Montag, 2.6.1851,18.30 - KöHth Musikalische Akademie und deklamatorische Vorträge von Anton Freiherr von Kiesheim *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Agnes Büry, Sopran Franz Himmer, Tenor Karl Becker, Bariton KM Heinrich Karl August Hübler, Horn KM Karl August. Richter, Harfe 262 Wolfgang Amadeus Mozart Anton Freiherr von Kiesheim Giuseppe Verdi Franz Lachner Gustav Hölzel/Franz von Suppe Anton Freiherr von Kiesheim Gioacchino Rossini Ouvertüre „Figaros Hochzeit“ Gedichte in österreichischer Mundart: Kiesheim „Das Schwarzblatt'l aus dem Wienerwald an die Dresdner Leut'“ - „Die Waldzeitung“ - „Die Tränen“ - „Der einsame Ort“ Arie aus „Ernani“ Büry „Der Jäger und sein Mütterl", Gedicht Klesheim/Hübler/ mit melodramatischer Begleitung für Richter Horn und Harfe (Text von Kiesheim) Lieder (Texte von Kiesheim) Himmer „Das gefangene Waldvögerl", „Das Kiesheim schlafende Kind“, „Die Stutzer“ Duett aus „Der Barbier von Sevilla“ Büry/Becker SCZ, 4.6.1851 - TZ - Im 2. Teil eines Theaterabends nach einem Lustspiel Dienstag, 26.8.1851,16.00 - PGrG Konzert zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Emmy la Grua, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Friedrich Seelmann, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello I. la Grua Kummer Mitterwurzer Seelmann II. Ludwig van Beethoven Sinfonie DrA, 23., 25., 26.8.1851 - SCZ, 28.8.1851 - DrJ, 28.8.1851 - NZfM, 12.9.1851 - HTT Carl Maria von Weber Vincenzo Bellini KM Friedrich August Kummer Carl Gottlieb Reißiger Felix Mendelssohn Bartholdv Ouvertüre „Oberon Arie aus „Norma“ Fantasie für Violoncello Szene und Arie aus „Adele de Foix“ Violinkonzert 263 Freitag, 7.11.1851,18.00 - KöHth Historisches Konzert zum Besten des Pensions-Fonds für den Sänger-Chor des Königlichen Hoftheaters in drei Abteilungen mit Kompositionen von sächsischen Kapellmeistern, in historischer Reihenfolge geordnet Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Großer, Sopran Susanne Bredo, Sopran Agnes Büry, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Franz Himmer, Tenor Eduard Rudolph, Bariton Friedrich Abiger, Bass Francesco Maria dalle Aste, Bass Theaterchor I. Johann Walter „Gott hat das Evangelium", Choral Theaterchor Heinrich Schütz „Das Vater unser" *) Theaterchor Antonio Lotti „Kyrie" aus einem Requiem Theaterchor Nicola Antonio Porpora II. Johann Adolf Hasse „Magnificat" Theaterchor Chor und Arie aus „Olimpiade" Großer/Theaterchor Johann Gottlieb Naumann Arie mit Chor aus „Ptolomeo" dalle Aste/ Ferdinando Paer Finale aus „Sargino" Theaterchor Großer/Bredo/ III. Carl Maria von Weber Ouvertüre „Euryanthe" **) Himmer/ Rudolph/ dalle Aste/Abiger/ Theaterchor Francesco Morlacchi Arie aus „Teobald und Isolina" Büry Carl Gottlieb Reißiger „Salve Regina" Richard Wagner Matrosenlied und -chor aus „Der flie- Tichatschek/ gende Holländer" Theaterchor DrA, 4., 6., 7.11.1851 - SCZ, 7., 9.11.1851 - DrJ, 7., 9.11.1851 - N ZfM , 5.12.1851 - HTT *) lt. SCZ fünfstim m ig, m it Steicherbegleitung **) „w iederholt" 264 Montag, 17.11.1851,19.00 - SdH Konzert von KM Friedrich Tröstler, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Agnes Büry, Sopran Alexander Reichardt, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM Moritz Fürstenau, Flöte KM Rudolph Theodor Hiebendahl, Oboe Heinrich Kummer, Klavier I. Carl Gottlieb Reißiger Giuseppe Verdi Ferdinand David Franz Schubert Joseph Dessauer Henri Vieuxtemps/Heinrich Wolff II. N.N. KM Anton Bernhard Fürstenau Felix Mendelssohn Bartholdy Henri Vieuxtemps DrA, 12., 16. +)11.1851 - DrJ, 19.11.1851 +) w egen Spielplanänderung im Theater V erschiebung vom 18. auf 17.11. Ouvertüre „Der Schiffbruch der Medusa“ Arie aus „Ernani" Büry Violinkonzert e-Moll, 1. Satz Tröstler Lied Reichardt Lied Reichardt Große Fantasie über Themen aus Kummer /Tröstler „Oberon“ für Klavier und Violine Lied Mitterwurzer Duo über Themen aus „Wilhelm Teil“ M. Fürstenau/ für Flöte und Oboe Hiebendahl „Wanderlied“ Büry „Yankee Joodle“ Tröstler Montag, 12.1.1852,19.00 - SdH Konzert von Rudolf Wehner, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Agnes Bunke, Sopran Francesco Maria dalle Aste, Bass Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM August Zizold, Flöte I. Luigi Cherubini Louis Spohr Charles Mayer Constantin Julius Becker Heinrich Esser Kztmstr. Franz Schubert Ouvertüre „Anacreon“ Arie aus „Faust“ *) Bunke Klavierkonzert Wehner „Bild aus Ungarn“, Ballade dalle Aste „Mein Engel“ dalle Aste „Alpenrosen“, Variationen über Tiro- Schubert ler Nationalmelodien 265 II. Frederic Chopin Ballade g-Moll Wehner Carl Maria von Weber „Das erste Schneeglöckchen“ Bunke Felix Mendelssohn Bartholdy Lied Bunke Giulio Briccialdi Fantasie für Flöte Zizold Julius Schulhoff Galopp Wehner DrA, 3., 8., 10., 11 ,12 .1 .1 8 5 2 -S C Z , 14.1.1852 - D rJ, 14.1.1851 *) lt. SCZ erklang anstelle der A rie von Louis Spohr die A rie der Gräfin aus M ozarts „Figaros H ochzeit" Dienstag, 10.2.1852,19.00 - SdH Konzert von KM Friedrich Wilhelm Lauterbach, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Anton Mitterwurzer, Bariton Kztmstr. Franz Schubert, Violine Rudolf Wehner, Klavier Franziska Berg, Deklamation I. Luigi Cherubini Joseph Haydn Henrik Bernhard Crusell Felix Mendelssohn Bartholdy Franz Schubert Kztmstr. Franz Schubert II. Peter Joseph von Lindpaintner Rudolph Beyer N.N. DrA, 27.12.1851, 3., 8.,10.+) 2.1852 +) w egen Krankheit Verschiebung erforderlich (ein neuer Term in w urde im D rA nicht bekannt gegeben) Ouvertüre „Lodoiska" Arie Bunke Adagio A-Dur und Konzertsatz für Lauterbach Klarinette „Jagdlied“ Mitterwurzer „Romanze des Richard Löwenherz“ Mitterwurzer „Tarantelle“ für Violine Schubert „Die Glocke“ (nach Friedrich Schiller) „Im stillen Grunde“ - „Wohin mit der Freude“ Duo für Klarinette und Klavier Berg Bunke L auterbach/Wehne r 266 Aschermittwoch, 25.2.1852,18.00 - KöHTh Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Mathilde Vibrans, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor Marie Bayer-Bürk, Deklamation Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie C-Dur (Jupitersinfonie) Felix Mendelssohn Bartholdy Arie aus „Elias" Friedrich Halm „Das Kind der Witwe" Alessandro Stradella Arie Ludwig van Beethoven 5. Sinfonie Vibrans Bayer-Bürk Tichatschek DrA, 20., 23.2.1852 - SCZ, 25., 27.2.1852 - DrJ, 25., 27.2.1851 - NZfM , 16.4.1852 - HTT Palmsonntag, 4.4.1852,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Henriette Großer, Sopran Joseph Tichatschek. Tenor Dreyssigsche Singakademie, Chor des Musikdirektors Schurig Theaterchor Carl Gottlieb Reißiger „David", Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift (zum ersten Male) Ludwig van Beethoven 7. Sinfonie DrA, 24., 28.3., 2.,3., 4.4.1852 - DrJ, 4., 6.4.1852 - SCZ, 6.4.1852— NZfM , 16.4.1852 - HTT Dienstag, 17. 8 1852 - Frauenkirche Konzert Mitwirkende vermutlich wie 4.4.1852 Carl Gottlieb Reißiger „David", Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift Nach John 1998, S. 29 Dienstag, 31.8.1852,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Christian Wilhelm Fischer, Dirigent der Chortitel Agnes Bunke, Sopran KM August Zizold, Flöte Theaterchor 267 I. Felix Mendelssohn Bartholdy Giulio Briccialdi Felix Mendelssohn Bartholdy Carl Gottlieb Reißiger Felix Mendelssohn Bartholdy Felix Mendelssohn Bartholdy II. Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum“ Konzertstück für Flöte „Ruhetal“ - „Frühlingsahnung“ „Wer recht in Freuden wandern will“ „Ave Maria“ Finale 1. Akt der Oper „Loreley“ Sinfonie F-Dur Zizold Theaterchor Theaterchor Bunke/Theaterchor Bunke/Theaterchor DrA, 27., 28.8.1852 - DrJ, 2.9.1852 - SCZ, 2.9.1852 - HTT Montag, 8.11.1852,18.00 - KöHTh Konzert zum Besten des Pensions-Fonds für den Sänger-Chor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Christian Wilhelm Fischer, Dirigent der Chortitel (?) Kztmstr. Karl Lipinski, Solovioline und Leitung Agnes Bunke, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Johann Conradi, Bass Theaterchor Leonhart Schröter Orlandus Lassus Giovanni Gabrieli II. Johann Sebastian Bach Gian Francesco de Majo Wolfgang Amadeus Mozart III. Ludwig van Beethoven Weihnachtslied „Hört zu, seid getrost“ „In monte oliveti“ („Gebet des Herrn am Ölberge") „Jubilate Deo omnis terra“ (achtstimmig) auf Verse aus Psalm 100,128 und 130 Suite für Streichinstrumente*) Arie des Agamemmnon aus „Antigone“ Sinfonie D-Dur „Preis der Tonkunst“ für Orchester, Soli und Chor (Text von Rochlitz) (original: „Der glorreiche Augen blick“) (Erstaufführung) Theaterchor Theaterchor Theaterchor Lipinski Weixlstorfer Bunke/Krebs-Michalesi/Weixlstorfer/ Conradi/Theaterchor DrA, 5., 7., 8.11.1852 - DrJ, 7.11.1852 ausführliche Program m vorschau *), 10.11.1852 - SCZ, 10.11.1852 - TZ *) Aus den Beschreibungen DrJ, 7.11.1852, geht nicht hervor, um w elche Suite Bachs es sich bei der von Lipinski geleite ten Aufführung tatsächlich gehandelt haben könnte. D er Konzertm eister spielte in der Ouvertüre und im A i r (!) eine Solovioline; verm utlich handelte es sich um eine Bearbeitung (der 3. Ouvertürensuite?) oder/und eine Zusam m enstel lung von Sätzen aus verschiedenen Bach-Suiten. Im Zusam m enhang m it einer W iederholung der Aufführung am 9.2.1853 w ird von einer „Suite für Orchester D -D ur" gesprochen. 268 Donnerstag, 27.1.1853,19.00 - HdS Konzert zum Besten des Rath- und Hilfsvereins am Geburtstag seiner Allerhöchsten Schutzherrin Ihrer Majestät der Königin Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Johann Conradi, Bass KM Carl Christian Eisner, Horn Emil Walther, Deklamation Liedertafel Gasparo Spontini Ferdinando Paer N.N. Ferdinando Paer II. Felix Mendelssohn Bartholdy Ouvertüre „Olympie" Duett aus „Sargino" Konzertstück mit Horn Terzett aus „Sargino" „Oedipus in Colonnos" des Sophokles (deklamatorische Strophen, bearbeitet von Liebert) Krebs-Michalesi/ Weixlstorfer Eisner Krebs-Michalesi/ Weixlstorfer/ Conradi Walther/Liedertafel DrA, 23., 25.+), 26.1.1853 - DrJ, 29.1.1853 +) Extra-Annonce für die M itglieder der Liedertafel als Hinweis auf die Generalprobe am 26.1., 14.00 Aschermittwoch, 9.2.1853,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungsfonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Christian Wilhelm Fischer, Dirigent der Chortitel Luise Meyer, Sopran KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Theaterchor I. Joseph Haydn Sinfonie G-Dur (zum ersten Male) II. Antonio Lotti „Crucifixus" (zehnstimmig) Johann Sebastian Bach Suite für Orchester D-Dur *) Wolfgang Amadeus Mozart Arie aus „Titus" Otto Nicolai Motette „Ehre sei Gott in der Höhe III. Ludwig van Beethoven 8. Sinfonie DrA, 7.2., 9.2.1853 - DrJ, 11.2.1853 - SCZ, 9.2., 11.2.1853 - HTT - TZ *) aus der Kritik des D rJ geht hervor, dass es sich um die W iederholung der am 8.11.1852 gespielten Suite handelte (siehe Anm. unter 8.11.1852) Theaterchor Meyer/Kotte Theaterchor 269 Montag, 21.2.1853,19.00 - SdH Vokal- und Instrumentalkonzert von KM Johann Gotthelf Forkert, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Clementine Howitz-Steinau, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Anton Mitterwurzer, Bariton KM Johann Poland, Violine Franziska Berg, Deklamation I. KM Joseph Dominick Wolfgang Amadeus Mozart KM Theodor Uhlig N.N. Heinrich Marschner II. Hubert Leonard Moritz Siering KM Joseph Dominick Gioacchino Rossini Carl Maria von Weber Ouvertüre zu dem Melodram „Die Älpler ''(Manuskript) Rezitativ und Arie der Vitella aus „Titus“ „Ecco il punto"/"Non piu di Fiori" Allegro brillante für Klarinette (Manu skript) Deklamation Arie aus „Hans Heiling" „Fantasie militaire" für Violine „An die Erwählte“ - „Mailied“ (Goethe) Fantasie über zwei Lieder (Manuskript) Duett „Quis est homo“ aus „Stabat mater“ Jubelouvertüre Krebs-Michalesi Forkert Berg Mitterwurzer *) Poland Howitz-Steinau Forkert Krebs-Michalesi/ Howitz-Steinau DrA, 14., 18.2., 21.2.1853 - D rJ, 23.2.1853 - SCZ, 23.2.1853 *) lt. SCZ sang Karl Becker Montag, 28.2.1853,19.00 - SdH Konzert des Waldhorn-Quartetts: KM Heinrich Hübler, KM Julius Ernst Schlitterlau, KM Friedrich August Moschke und KM Johann Wilhelm Lorenz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Luise Meyer, Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton KM August Zizold, Flöte KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Rudolf Wehner, Klavier 270 I. Carl Gottlieb Reißiger Ouvertüre „Yelva" Ludwig van Beethoven Szene und Arie „Ah perfido" Meyer KM Theodor Uhlig Concertante für vier Waldhörner (zum ersten Male) Hornquartett Franz Schubert „Der Wanderer“ Mitterwurzer N.N. „Loreley“, Duett mit obligater Klari Weixlstorfer/ II. N.N. nette und Klavier Mitterwurzer/ Kotte/Wehner Arie Weixlstorfer KM Anton Bernhard Fürstenau „L'Hlusion", Adagio und Variationen für Flöte Zizold Franz Schubert „Sei mir gegrüßt“ - „Das Veilchen“ Meyer KM Anton Johann Hansel Divertissement für vier Waldhörner (zum ersten Male) Hornquartett DrA, 22.2., 27.2., 2 8 .2 .1 8 5 3 - DrJ, 2.3.1853 Palmsonntag, 20.3.1853,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Luise Meyer, Sopran Susanne Bredo, Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Conradi, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chor des Musikdirektors Schurig „und mehrere Herren Musiker“ Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Requiem Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie DrA, 11., 15., 17., 19.+), 20.3.1853 - DrJ, 22.3.1853 - SCZ, 22.3.1853 - HTT - TZ +) Ankündigung der öffentlichen Generalprobe Dienstag, 5.4.1853,19.00 - SdH Konzert von KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Luise Meyer. Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Kztmstr. Franz Schubert, Violine KM Friedrich August Kummer, Violoncello KM Carl Christian Eisner, Horn KM Karl August Richter, Klavier 271 Carl Gottlieb Reißiger Heinrich Marschner Heinrich Joseph (oder Carl?) Bär mann Wolfgang Amadeus Mozart Kztmstr. Franz Schubert Bernhard Henrik Crusell Johann Wenzel Kalliwoda KM Friedrich August Kummer Felix Mendelssohn Bartholdy Carl Maria von Weber Ouvertüre „Der Schiffbruch der Medusa“ Arie aus „Hans Heiling" Adagio religioso und Rondo brillant für Klarinette *) Arie aus „Die Zauberflöte“ „Tarantella“ für Violine „Pastorale semplice“ für Klarinette „Die Entführung“, Lied mit obligatem Waldhorn und Klavier „Cantilena ed Allegro a la Mazurka“ für Violoncello (neu) „Die Liebende schreibt“ - „Es weiß und rät es doch keiner“ Adagio und Rondo für Klarinette Meyer Kotte Weixlstorfer Schubert Kotte Mitterwurzer/Eisner/ Richter Kummer Meyer Kotte DrA, 27.3., 1., 2., 3.+), 4., 5.4.1853 - DrJ, 31.3., 7.4.1853 +) Vorverlegung des ursprünglich für den 6.4. angekündigten Konzerts *) DrJ, 31.3.1853, kündigt das W erk als „ein brillant und effectuirendes M ilitärkonzert" an Dienstag, 17.5.1853,16.00 - Frauenkirche Große Musikaufführung zur Vorfeier des Geburtstages Sr. Majestät des Königs *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Emma Koch, Gesang Frl. Wölfel, Frl. Andre, Frl. Freund, Gesang Johann Conradi, Bass Herr Schlipalius, Leipzig Johann Gottlob Schneider, Orgel Dreyssigsche Singakademie, Cäcilienverein, Orpheus, Liederkranz, Mitglieder der Liedertafel, die Chöre der evangelischen Kirchen und andere hiesige musikalische Kräfte Liedertafeln und Gesangvereine aus Altenberg, Bischofswerda, Königstein, Kötzschenbroda, Pirna, Pulsnitz, Wilsdruff, dem Plauenschen Grund, dem Pillnitzer Elbgebirge usw. Carl Gottlieb Reißiger J. G.Müller G. A.Schurig Carl Gottlieb Reißiger Johann Sebastian Bach Johann Gottlieb Naumann „Freude am Dasein“, Hymnus für Männerstimmen „Wo freundliche Sterne prangen“, Lied Worte des 21. Psalms für vierstimmi gen Frauenchor „Auf! Singt Jehova ein Lied“, Hymnus für Männerstimmen Große Fuge für Orgel „Der 103. Psalm“ für gemischten Chor und Orchester Conradi/Chöre DrA, 1., 16.5.1853-D rJ, 19.5.1853 *) Zusatz: „Der Ertrag ist für die hilfsbedürftigen Lehrerwaisen im Königreich Sachsen bestim m t" 272 Montag, 15.8.1853,19.00 - HdS Konzert zum Besten der Tiedge-Stiftung von Adolph Henselt, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Maria von Weber Carl Maria von Weber Konzertstück Klaviersonate Nr. 3, d-Moll, op. 49 Zwei Etüden Zwei Etüden *) Walzer Frederic Chopin Ignaz Moscheies Adolph Henselt „Außer obigen Nummern hat sich Herr Henselt zu dem Vortrage mehrerer, von den Zuhörern zu bestimmender Compositionen freundlichst erboten.“ DrA, 9.+), 11., 13., 15.8.1853 - D rJ, 12., 13., 18.8.1853 +) Program m und Ausführende *) lt. Kritik DrJ vom 18.8. spielte Henselt anstelle der M oscheles-Etüden zw ei eigene Kom positionen: „Vöglein-Etüde" und Rom anze b-M oll; außerdem w ird als Zugaben-Program m genannt: Beethoven, Ouvertüre „Coriolan" - Henselt, „Poem e d 'am our" und Liszt, Fantasie über „ Lucia di Lam m erm oor". Montag, 29.8.1853,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Luise Meyer, Sopran Jenny (Bürde-)Ney, Sopran Susanne Bredo, Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor KM Carl Christian Eisner, Horn Theaterchor I. Luigi Cherubini Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Medea" Arie aus „Die Entführung aus dem Serail“ Andante für Waldhorn Suite für Orchester D-Dur *) Ney KM Carl Christian Eisner Johann Sebastian Bach II. Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Sinfonie („Lobgesang“) Eisner Meyer/Bredo/ Weixlstorfer/Chor DrA., 26.8.1853 - D rJ, 31.8.1853 - SCZ, 1.9.1853 - TZ *) siehe Anm. unter 8.11.1852 273 Montag, 7.11.1853,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Pensions-Fonds für den Sänger-Chor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Christian Wilhelm Fischer, Dirigent des Chors Jenny (Bürde-)Ney, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Theaterchor I. Fritz Spindler Giacomo Meyerbeer Felix Mendelssohn Bartholdy II. Robert Schumann Große Sinfonie h-Moll (Manuskript) „Der 91. Psalm“ (Trost in Sterbensge fahr) für achtstimmigen Chor a cap pella und Solostimmen (neu) „Ave Maria“ und Finale I. Akt aus der Oper „Loreley“ „Der Königssohn“ (Ballade von Uhland) für Soli, Chor und Orchester (Erstaufführung?) Ney/Theaterchor Krebs-Michalesi/ Weixlstorfer/ Mitterwurzer DrA, 3., 6., 7.11.1853 - DrJ, 6., 9.11.1853 - SCZ, 9.11.1853 - Programm m it Texten TZStA, OA Freitag, 11.11.1853,19.00 - SdH Konzert von KM Carl Christian Eisner, Horn Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Luise Meyer, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette I. KM Carl Christian Eisner Wolfgang Amadeus Mozart KM Carl Christian Eisner II. Carl Gottlieb Reißiger KM Friedrich August Kummer Franz Schubert Gaetano Donizetti Carl Keller DrA, 27.10., 8., 10., 11.11.1853 - D rJ, 2., 10., 13.11.1853 - SCZ, 13.11.1853 Sinfonie für Orchester Arie aus „Idomeneo“ Divertissement über russische Lieder für Horn Meyer Eisner „Der wandernde Waldhornist“ Tenor und Horn Adagio für Klarinette „Die Erstarrung“, „Die Post“ Arie aus „Die Nachtwandlerin' Arioso für Horn für Tichatschek/Eisner Kotte Meyer Eisner Eisner 274 Montag, 5.12.1853,19.00 - SdH Konzert von Marie von Harder, Klavier Musikalische Aufführung zum Besten der Turmglocken der evangelischen Pfarrkirche in Dresden-Neustadt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Luise Meyer, Sopran Joseph Tichatschek, Tenor KM Johann Poland, Violine KM Johann Gottlieb Kotte, Klarinette Marie Bayer-Büsk, Deklamation I. Luigi Cherubini Adrien Francois Boieldieu Charles Mayer Friedrich Schiller II. Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven Henri Vieuxtemps Frederic Chopin DrA, 21.11., 2.12.+)1853 - DrJ, 7.12.1853 +) Verschiebung vom ursprünglich 3. auf 5.12.1853 Dienstag, 7.2.1854,19.00 - SdH Konzert zum Besten der obererzgebirgischen und vogtländischen Frauenvereine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Jenny Goldschmidt-Lind, Sopran Otto Goldschmidt, Klavier KM Karl August Riccius, Violine Emil Walther, Deklamation I. N.N. Ludwig van Beethoven Joseph Haydn Felix Mendelssohn Bartholdy Prolog Walther Ouvertüre „Egmont" „Auf starken Fittichen“ aus „Die J. Goldschmidt Schöpfung“ Klavierkonzert g-Moll O. Goldschmidt Ouvertüre „Faniska“ Arie aus „Johann von Paris“ Klavierkonzert D-Dur „Die Glocke“ Tichatschek Harder Bayer-Büsk Adagio für Klarinette Kotte „Ah perfido“ Meyer Andante und Rondo für Violine (neu) Poland Große Polonaise für Klavier und Or- Harder ehester 275 II. Henri Vieuxtemps Giacomo Meyerbeer Sigismund Thalberg Felix Mendelssohn Bartholdy N.N. Introduktion und Rondo Riccius Zigeunerlied aus „Das Feldlager in J. Goldschmidt Schlesien“ „Tarantella“ für Klavier solo O. Goldschmidt „Die Sterne schaun in stiller Nacht“ J. Goldschmidt Norwegisches Berglied J. Goldschmidt DrA, 2., 3., 7.2.1854 - DrJ, 9.2.1854 Sonnabend, 11.2.1854,19.00 - HdS Konzert von Otto Goldschmidt, Klavier, und Jenny Goldschmidt-Lind, Sopran, zum Besten milder Stiftungen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Kztmstr. Franz Schubert, Violine I. Carl Maria von Weber Vincenzo Bellini Otto Goldschmidt Carl Maria von Weber II. Kztmstr. Franz Schubert Wolfgang Amadeus Mozart Frederic Chopin Franz Liszt Karl Ludwig Amand Mangold ?. Berg Ouvertüre „Euryanthe“ „Casta diva“ aus „Norma“ Klavierkonzert „Glöckchen im Tale“ aus „Euryanthe" „Tarantelle“ für Violine Arie der Königin der Nacht aus „Die Zauberflöte“ Nocturne „Reminiscenses de Lucia“ „Zwiegesang“ Schwedisches Hirtenlied J. Goldschmidt O. Goldschmidt J. Goldschmidt Schubert J. Goldschmidt O. Goldschmidt O. Goldschmidt J. Goldschmidt J. Goldschmidt DrA, 8., 9., 10,11.2.1854 - DrJ, 10.2.1854 - SCZ, 11.2.1854 Aschermittwoch, 1.3.1854,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Jenny Goldschmidt-Lind, Sopran Otto Goldschmidt, Klavier Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Theaterchor 276 I. Carl Gottlieb Reißiger Gioacchino Rossini Ludwig van Beethoven II. Joseph Haydn Joseph Haydn Festouvertüre Arie aus „II Turco in Italia" Chorfantasie Sinfonie G-Dur „Die Schöpfung", 3. Teil J. Goldschmidt O. Goldschmidt/Chor DrA, 25., 26., 28.2., 1.3.1854 - D rJ, 3.3.1854 - SCZ, 1.3.1854 - HTT - TZ Mittwoch, 21.3.1854,19.00 - ThH Konzert von KM Friedrich Tröstler, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Karl Becker, Bariton KM Ernst Kummer, Violoncello Herr Nabig, Bassposaune Franziska Berg, Deklamation *) Krebs-Michalesi Tröstler Berg Nabig Becker Kummer Nabig Tröstler DrA, 8.3.+), 19., 21.3.1854 - D rJ, 22.3.1854 - SCZ, 23.3.1854 +) Ankündigung zunächst für 11.3. *) DrJ erwähnt nicht Franziska Berg, sondern M arie M ichalesi als M itwirkende Carl Gottlieb Reißiger Nicola Antonio Zingarelli Louis Spohr N.N. Ferdinand David Joseph Haydn KM Friedrich August Kummer N.N. Kztmstr. Franz Schubert Ouvertüre Arie aus „Giuletta et Romeo" 2. Violinkonzert, 1. Satz Deklamation Concertino für Bassposaune Arie aus „Die Schöpfung" Fantasie über schottische Nationallie der für Violoncello Solo für Bassposaune über Themen aus „Die Nachtwandlerin" „Tarantelle" für Violine Palmsonntag, 9.4.1854,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Carl August Krebs, Dirigent Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Eduard Rudolph, Bariton Friedrich Abiger, Bass Johann Conradi, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chor des Musikdirektors Otto „und mehrere Herren Musiker" Theaterchor 277 I. Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart II. Felix Mendelssohn Bartholdy Ludwig van Beethoven Motette „Insanae et vanae curae" Sinfonie g-Moll „Der 42. Psalm" 5. Sinfonie DrA, 3., 5., 7., 8.4.1854 - D rJ, 11.4.1854 - SCZ, 5.4.1854 - HTT - TZ Karfreitag, 14.4.1854,16.30 Uhr - Dom zu Meißen Große Musikaufführung Mitwirkende Mitglieder der Königlichen musikalischen Kapelle und andere Dresdner Musiker G.Hartmann, Dirigent Frau Brockhaus, Gesang Frau Mitländer-Rudensdorf, Gesang Johann Weixlstorfer, Tenor Friedrich Abiger, Bass Johann Conradi, Bass Meißner Chor und Dilettanten Friedrich Schneider „Das Weltgericht" DrJ, 13., 19.4.1854 Sonntag, 22.4.1854,18.00 - KöHth Großes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Weixlstorfer, Tenor (Faust) Agnes Bunke, Sopran (Gretchen) Anton Mitterwurzer, Bariton (Mephisto) Friedrich Abiger, Bass (Brandner) Chöre Hector Berlioz „Fausts Verdammung" *) DrA, 22.4.1854 - DrJ, 25.4.1854 - D rC, 26.4.1854 - SCZ, 22., 26.4.1854 - NZfM, 14.7.1854 - TZ *) lt. NZfM die erste Gesam taufführung des W erkes überhaupt Dienstag, 25.4.1854,18.00 - KöHth Großes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende und Programm wie 22.4.1854 DrA, 24., 25.4.1854 - SCZ, 25.4.1854 - TZ 278 Sonnabend, 29.4.1854,18.00 - KöHth Drittes und letztes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Johann Conradi, Bass Chöre I. Hector Berlioz II. Hector Berlioz III. Hector Berlioz Ouvertüre „Der römische Carneval" „Romeo und Julia“ a. Introduktion b. Melancholie. Ball und Konzert. Großes Fest bei Capulet (Instrumentalsatz) c. In Capulets einsamem Garten. Hei tere Nacht. Die jungen Capulets kommen vom Ball und singen noch Nachklänge von der Musik auf dem selben (Chor und Orchester) d. Liebesschwur (Adagio) e. Königin Mab, oder die Fee der Träume (Instrumentalsatz. Scherzo) f. Juliens Grabgeleit g. Streit der Capuleti und Montecchi auf dem Kirchhofe h. Rezitativ und Arie des Pater Lorenzo i. Schwur der Wiederversöhnung (Dreifacher Chor) „Die Flucht nach Ägypten“ a. Ouvertüre b. Abschiedsgesang der Hirten beim Scheiden der Heiligen Familie (Chor) c. Ruhe der Heiligen Familie (Tenor und Chor) Ouvertüre „Benvenuto Cellini“ Krebs-Michalesi/ Weixlstorfer/ Conradi/Chöre Weixlstorfer/Chor DrA, 28., 29.4.1854 - SCZ, 29.4., 2.5.1854 - NZfM, 14.7.1854 - TZ, Program m m it Texten TZStA, OA Montag, 1.5.1854,18.00 - KöHth Großes Konzert unter der Direktion von Hector Berlioz Mitwirkende und Programm wie 29.4.1854 DrA, 30.4., 1.5.1854 - DrJ, 2.5.1854 279 Dienstag, 2.5.1854,19.00 - ThH *) Abschiedskonzert des Hofopernsängers Karl Becker, Bariton Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Kztmstr. Franz Schubert, Violine Marie Wieck, Klavier Franziska Berg, Deklamation Liedertafel I. Ludwig van Beethoven Conradin Kreutzer Felix Mendelssohn Bartholdy N.N. II. Kztmstr. Franz Schubert Felix Mendelssohn Bartholdy N.N. N.N. Greger DrA, 27., 29., 30.4., 1., 2.5.1854 - DrJ, 4.5.1854 *) Verschiebung vom ursprünglich angekündigten 1. auf den 2.5. (siehe das kurzfristig auf den 1.5. angesetzte vierte Konzert von Berlioz) Donnerstag, 21.9.1854,15.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Jenny (Bürde-)Ney, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Friedrich Abiger, Bass Theaterchor Wolfgang Amadeus Mozart Requiem Ludwig van Beethoven 3. Sinfonie DrA, 17., 19.9.1854 - D rJ, 23.9.1854 - TZ Ouvertüre „König Stephan“ Arie mit Chor Klavierkonzert g-Moll Lieder Becker/Liedertafel Wieck Becker „Souvenir de Vienne“, Rondo militaire Chöre aus „Ödipus in Colonnos“ Deklamation Lieder „An die Sterne“ Schubert Liedertafel Berg Becker Becker/Liedertafel 280 Dienstag, 7.11.1854,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Pensions-Fonds des Sängerchors des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Jenny (Bürde-)Ney, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Friedrich Abiger, Bass Theaterchor Theaterchor Ney DrA, 3., 5., 7.11.1854 - DrJ, 9.11.1854 - SCZ, 7.11.1854 - H TT - TZ I. Julius Rietz Joseph Haydn Louis Spohr Hector Berlioz II. Wolfgang Amadeus Mozart Konzertouvertüre A-Dur (neu) „Du bist's, dem Ruhm und Ehre ge bührt“ Arie aus „Faust“ „Die Flucht nach Ägypten“ Requiem Mittwoch, 6.12.1854,19.00 - ThH Konzert von Marie von Harder, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Catharina (von) Coniar, Gesang Kztmstr. Franz Schubert, Violine Bogumil Dawison, Deklamation Luigi Cherubini Deklamation Frederic Chopin Louis Moreau Gottschalk Nicola Piccini Joseph Haydn Niccolo Paganini Carl Gottlieb Reißiger Volkslied Franz Liszt Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Lodoiska“ „Die Wunderblume“ (Döring), Dawison „Birouac“ (Schereberg) Nocturne Harder „Le Bananier“, Chanson negre Harder Szene aus „Alessandro nell'Judie“ Coniar (Orchesterbearbeitung von Reißiger) „Des Geistes Gesang“ Coniar „Perpetuum mobile“ Schubert „Scheiden, Leiden!“ (Geibel) Coniar „Liebesglut“, russisches Zigeunerlied Coniar Reminiscenses de „Lucia di Lammer- Harder moor“ 3. Klavierkonzert Harder DrA, 29.11., 1., 5.12.1854 - D rJ, 8.12.1854 - SCZ, 5., 8.12.1854 281 Dienstag, 16.1.1855,19.00 - ThH Konzert von Jenny Goldschmidt-Lind, Sopran Der Ertrag des Konzertes wird milden Zwecken gewidmet Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Kztmstr. Franz Schubert Otto Goldschmidt, Klavier Franziska Berg, Deklamation Louis Spohr Vincenzo Bellini N.N. Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven Franz Schubert Adolf Frederick Lindblad Ouvertüre „Jessonda" „Care compagne" aus „La Sonnam- J. Goldschmidt bula" Deklamation Berg Rondo für Singstimme und obligate Schubert/ Violine J. Goldschmidt 4. Klavierkonzert O.G oldschmidt Zwei Lieder aus „Die schöne Mülle- J. Goldschmidt rin" „Schlottfederbub" (aus dem Schwedi- J. Goldschmidt sehen) „Tanz aus Dalekastien" (schwedisches J. Goldschmidt Nationallied) DrA, 11., 15.,16., 26.1.+) 1 8 5 5 - D r J , 10., 13,18.1.1855 +) Dank des „Ausschusses des Vereins zur U nterstützung hilfsbedürftiger Künstler und deren H interlassenen" sowie von den KM Hiebendahl, F. A. Kummer, M oschke und Rühlm ann im Nam en des W itw en- und W aisenfonds der Kapelle für J. Goldschm idts Spende von 300 Talern aus ihrem Konzerterlös Sonnabend, 27.1.1855,10.00 - ThH Konzert anlässlich des Geburtstages der Königin Marie *) zum Besten des Fonds des Rath- und Hilfsvereins Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Jenny (Bürde-)Ney, Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Albert Eilers, Bass Dreyssigsche Singakademie Joseph Haydn »Die Schöpfung" DrA, 27., 25., 26.1.1855 - D rJ, 30.1.1855 *) Veranstalter: „D er Rath- und H ilfsverein zur Feier des Geburtstages seiner Allergnädigsten Schutzherrin, Ihrer M a jestät der Königin M arie" 282 Aschermittwoch, 21.2.1855,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Jenny Bürde-Ney, Sopran Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart Luigi Cherubini Giuseppe Verdi Ludwig van Beethoven Sinfonie Es-Dur Arie aus „Die Entführung aus dem Serail“ Ouvertüre „Anacreon" Arie aus „Ernani" 7. Sinfonie DrA, 17.+), 18.++), 20.+++), 21.2.1855 - DrJ, 21., 23.2.1855 - SCZ, 21.2.1855 - HTT - TZ +) Program m m it Bellini-Arie an vorletzter Stelle ++) anstelle Bellini- eine Rossini-Arie angekündigt +++) anstelle Rossini nunm ehr die Verdi-Arie Donnerstag, 1.3.1855, 19.00 - ThH Konzert von KM Friedrich Seelmann, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Albert Eilers, Bass Marie Wieck, Klavier und Sopran I. Carl Gottlieb Reißiger Andreas Romberg Ludwig van Beethoven II. Otto Nicolai Gaetano Donizetti Johann Ladislaus Dussek Franz Schubert Louis Eller Niccolo Paganini DrA, 23.1., 9.+), 15.++), 23., 27.+++), 28.2., 1.3.1855 - DrJ, 3.3.1855 - NZfM, 2.3.1855 +) Konzertdatum 15.2.1855 ++) Verschiebung um acht Tage +++) neues Datum 1.3. Ouvertüre „Die Felsenmühle“ „Sehnsucht“ (Text von Schiller) für Sopran, obligate Violine und Orches ter Violinkonzert Duett für Sopran und Bass „L'addio" Adagio und Rondo für Klavier und Orchester Zwei Lieder „Corrente“ für Violine Variationi di bravura Bürde-Ney Bürde-Ney Wieck/Seelmann Seelmann Wieck/Eilers Wieck/Eilers Wieck Eilers Seelmann Seelmann 283 Montag, 19.3.1855,19.00 - ThH Konzert von Marie von Harder, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Eduard Rudolph, Bariton Kztmstr. Franz Schubert, Violine I. Rudolph Harder Harder/Schubert Rudolph Harder Harder DrA, 2., 10., 14.+), 18., 19.3.1855 - DrJ, 14., 21.3.1855 - NZfM, 6.4.1855 +) Verlegung vom 17. auf den 19.3., vom HdS in ThH Palmsonntag, 1.4.1855,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Albert Eilers, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chor des Musikdirektors Otto „und mehrere Herren Musiker“ Theaterchor Georg Friedrich Händel „Samson“ (Bearbeitung von J. F. Mosel) Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie DrA, 27., 30., 31.3., 1.4.1855 - D rJ 14.3., 3.4.1855 - SCZ, 1.4., 5.4.1855 - HTT - TZ Karfreitag, 6.4.1855,17.00 - Dom zu Meißen Große Musikaufführung Mitwirkende Eine „größere Anzahl Mitglieder der Königlichen Hofkapelle“ G.Hartmann, Dirigent Clara Brockhaus, Sopran Catharina von Coniar, Alt Eduard Rudolph, Tenor Johann Conradi, Bass Georg Friedrich Händel „Der Messias“ DrA, 5.4.1855 - D rJ, 3.4., 11.4.1855 - SCZ, 11.4.1855 Wolfgang Amadeus Mozart Carl Gottlieb Reißiger Felix Mendelssohn Bartholdy II. Ludwig van Beethoven N.N. Franz Liszt Frederic Chopin Ouvertüre „Figaros Hochzeit“ Arie aus „Adele de Foix“ Klavierkonzert g-Moll Sonate für Klavier und Violine Zwei Lieder „La Rossignol“ Valse 284 Freitag, 20.4.1855,19.00 - SdH Deklamatorisch-musikalische Abendunterhaltung von Marie Bayer-Bürck zur Begründung einer vierten Kinderbewahranstalt des hiesigen Frauenvereins Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Clara Brockhaus, Sopran Johann Weixlstorfer, Tenor Kztmstr. Franz Schubert, Violine Marie von Harder, Klavier I. Gasparo Spontini Ignaz Franz Castelli Felix Mendelssohn Bartholdy Frederic Chopin II. Kztmstr. Franz Schubert Gaetano Donizetti Friedrich Schiller Anton Rubinstein Jean Vogt Felix Mendelssohn Bartholdy DrA, 18., 19., 20., 23.4.+) 1855 - D rJ, 22.4.1855 +) Dank des Frauenvereins an Künstler und Besucher Sonnabend, 5.5.1855,19.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen Hofbühne Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Eduard Rudolph, Tenor Johann Conradi, Bass Albert Eilers, Bass Friedrich Abiger, Bass Marie Bayer-Bürck, Deklamation Marie Michalesi, Deklamation Carl Quanter, Deklamation Eduard Winger, Deklamation Theaterchor, Mitglieder der Liedertafel Felix Mendelssohn Bartholdy „Oedipus in Colonnos“ (Sophokles) Ludwig van Beethoven 6. Sinfonie DrA, 30.4., 2.5., 4., 7.5.+) 1855 - D rJ, 2., 5., 8.5.1855 - SCZ, 3., 5.5.1855 - HTT +) Dank des Vorstands des U nterstützungs-Fonds an alle M itw irkenden Ouvertüre „Die Vestalin“ „Das Asyl der Kindheit“, Gedicht Bayer-Bürck Arie aus „Elias“ Brockhaus Große Polonaise für Klavier und Harder Orchester „Alpenrosen“ für Violine und Schubert Orchester Romanze aus “Dom Sebastian“ Weixlstorfer „Kassandra“ Bayer-Bürck Melodie Harder Galop di bravura Harder Lieder Brockhaus 285 Mittwoch, 29.8.1855,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Julius Eduard Lindemann, Bariton KM Friedrich Ludwig Stein, Fagott I. Julius Rietz Gioacchino Rossini Carl Maria von Weber Vincenzo Righini II. Ludwig van Beethoven Festouvertüre Arie aus „Semiramis" Adagio und Rondo für Fagott *) Quartett aus „Gerusaleme liberata" 6. Sinfonie Krebs-Michalesi Stein Bunke/ Krebs-Michaelsi/ Weixlstorfer/ Lindemann DrA, 25., 27.8.1855 - D rJ, 31.8.1855 - NZfM, 16.11.1855 - HTT - TZ *) so der Titel auf dem TZ, im D rA lautet er „Concertino" **) lt. DrJ wurde das Quartett von Righini w egen Erkrankung von Bunke durch ein Duett aus Spohrs „Jessonda" ersetzt Mittwoch, 7.11.1855,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds des Sänger-Chores des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Jenny Bürde-Ney, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Anton Mitterwurzer, Bariton Richard Colbrun, Bass Theaterchor Luigi Cherubini Gioacchino Rossini Giuseppe Verdi Johann Sebastian Bach Mazel Ouvertüre „Lodoiska" „Bella imago", großes Duett aus „Semiramis“ Arie aus „II Trovatore" Suite für Orchester D-Dur *) Französische Lieder: „L'orage a grande Chartreuse“, „Le fils du Corse“ Krebs-Michalesi/ Colbrun Bürde-Ney Colbrun 286 II. Niels W. Gade „Erlkönigs Tochter“, Ballade nach Bürde-Ney/Krebs dänischen Volkssagen für Soli, Chor Michalesi/Mitterwurzer/ und Orchester Theaterchor DrA, 5., 6., 7.11.1855 - DrJ, 7., 9.11.1855 - SCZ, 7., 9.11.1855 - N ZfM , 23.11., 14.12.1855,19.9.1856 - HTT - TZ *) siehe Anm. 8.11.1852 Sonnabend, 1.12.1855,18.00 - ThH Konzert von Marie von Harder, Klavier Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Eduard Rudolph, Tenor Frl. Freund, Sopran Kztmstr. Franz Schubert, Violine I. Carl Gottlieb Reißiger Frederic Chopin II. Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven Franz Schubert Carl Gottlieb Reißiger Graf Vielborsky/Adolf Henselt Frederic Chopin DrA, 21.10., 5., 17.+), 18., 20.++), 27.11.+++), 30.11., 1.12.1855 - D rJ, 4.12.1855 - SCZ, 4.12.1855 - NZfM, 4.1.1856 +) für 21.11. ++) verschoben auf „nächste W oche" +++) für 1.12.1855 Dienstag, 29.1.1856,19.00 - HdS Konzert des Hilfsvereins zur Nachfeier des Geburtstages seiner erhabensten Beschützerinlhrer Majestät der Königin Marie *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Sophie Förster, Sopran Richard Colbrun, Bass Kztmstr. Franz Schubert, Violine August Zizold, Flöte Marie Wieck, Klavier Ouvertüre „Der Schiffbruch der Medusa“ Klavierkonzert f-Moll Harder Arie der Gräfin aus „Figaros Hochzeit“ Freund Sonate für Klavier und Violine aus op.12 „Die Post“ Lied des Alexis aus „Libella“ (mit Orchester) Russisches Lied Fantasie-Impromptu (neu) Harder/Schubert Rudolph Rudolph Harder Harder 287 I. Luigi Cherubim Wolfgang Amadeus Mozart Felix Mendelssohn Bartholdy Wolfgang Amadeus Mozart II. Kztmstr. Franz Schubert Gioacchino Rossini Giulio Briccialdi Adolphe Adam Giacomo Meyerbeer Carl Gottfried Wilhelm Taubert Ouvertüre „Anakreon" Arie des Sesto aus „Titus" Klavierkonzert g-Moll „In diesen heil'gen Hallen" aus „Die Zauberflöte" „Souvenir de Vienne", Rondo militaire Duett aus „Semiramis" Barcarole und Romanze aus „Don Sebastian" Arie aus „Le chalet" „Mailied" „Gute Nacht" Förster Wieck Colbrun Schubert Förster/Colbrun Zizold Colbrun Förster Förster DrA, 28., 29.1.1856 - D rJ, 31.1.1856 - NZfM, 15.2.1856 *) Veranstalter siehe Anm. 27.1.1855 Aschermittwoch, 6.2.1856,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Jenny Bürde-Ney, Sopran Bertha Weber, Mezzosopran Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Conradi, Bass Theaterchor Joseph Haydn Julius Benedict Felix Mendelssohn Bartholdy Wolfgang Amadeus Mozart II. Emil Naumann Sinfonie B-Dur (neufür Dresden) Arie mit Chor aus „Die Bräute von Venedig" Ouvertüre „Meeresstille und glückli che Fahrt" Arie der Königin der Nacht (l.Akt) aus „Die Zauberflöte" „Jerusalems Zerstörung durch Titus", Kantate nach einem Bild von Kaulbach, gedichtet von Spiller Bürde-Ney/ Theaterchor Bürde-Ney Weber/ Mitterwurzer/ Weixlstorfer/ Conradi/Chor DrA, 2., 3., 5., 6 .2 .1 8 5 6 -DrJ, 6., 8.2.1856 - SCZ, 8.2.1856 - NZfM, 28.3., 19.9.1856 - HTT - TZ 288 Dienstag, 26.2.1856,19.00 - HdS Konzert von KM Heinrich Julius Riccius, Violine Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Kztmstr. Franz Schubert, Dirigent Sophie Förster, Sopran KM Friedrich August Kummer, Violoncello Marie Wieck, Klavier „Ein aus kunstgeübten Dilettanten gebildeter Chor“ Luigi Cherubini Delphin Alard Joseph Haydn KM Heinrich Riccius Felix Mendelssohn Bartholdy Johann Wolf von Ehrenstein Franzt Lachner Kztmstr. Franz Schubert Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Der Wasserträger“ Violinkonzert, 1. Satz „Auf starkem Fittiche“ aus „Die Schöpfung“ Adagio und Rondo für Violine Ouvertüre „Die Hebriden“ „Liebesbotschaft“ *) „Waldvögelein“ mit obligatem Vio loncello *) „La Napolitana“, Solo für Violine Fantasie für Klavier, Chor und Orchester Riccius Förster Riccius Förster Förster/Kummer Riccius Wieck/Chor DrA, 19., 21., 25., 26.2.1856 - DrJ, 26., 28.2.1856 - SCZ, 26., 28.2.1856 - NZfM, 28.3.1856 *) lt. DrJ vom 28.2.1856 w urden diese Lieder w egen Erkrankung von Sophie Förster ersetzt durch Felix M endelssohn Bartholdy: Konzertarie, und Giacom o M eyerbeer: A rie aus „II crociato in Egitto"; als Solistin ist Em m a Koch (Leipzig) genannt Palmsonntag, 16.3.1856,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Agathe Kiesewalter, Alt Johann Weixlstorfer, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Dreyssigsche Singakademie, Chor des Musikdirektors Hünerfürst Theaterchor Joseph Haydn „Frühling“ und „Sommer“ aus „Die Bunke/Weixlstorfer/ Jahreszeiten“ Mitterwurzer/Chöre Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie D rA .ll ., 13., 15., 16.3.1856 - DrJ, 18.3.1856 - SCZ, 18.3.1856 - N ZfM , 25.4.1856 - HTT - TZ 289 Montag, 7.4.1856,19.00 - HdS Konzert zum Besten der hiesigen evangelisch-lutherischen Diakonissenanstalt Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Sophie Förster, Sopran Kztmstr. Franz Schubert, Violine Adolph Blassmann, Klavier Franziska Berg, Deklamation Luigi Cherubini Joseph Haydn Carl Gottlieb Reißiger Egon Ebert N.N. Franz Schubert Carl Gottfried Wilhelm Taubert DrA, 3., 7.4.+) 1856 - DrJ, 9.4.1856 - NZfM , 16.5.1856 +) Blassm anns Salonstücke ersetzten das ursprünglich angekündigte Violoncellosolo über Them en aus „Santa Chiara" m it Begleitung von drei Violoncelli und Orchester von und m it KM Friedrich A ugust Kummer, und Schuberts „Der N eugierige" trat an die Stelle von M endelssohns angekündigtem Lied „Es weiß und rat es doch keiner" Dienstag, 2.9.1856,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Emilie (Jauner-)Krall, Sopran Carl Bohrer, Bariton KM Friedrich August Kummer, Violoncello Herren des Theaterchors I. Gasparo Spontini Ouvertüre „Die Vestalin“ Joseph Haydn Arie aus „Die Schöpfung“ KM Friedrich August Kummer Cantilena und Rondo über italienische Canzonetten für Violoncello Teodulo Mabellini *) Introduktion zur Oper „II Conte di Lavagna“ (neu) II. Ludwig van Beethoven 4. Sinfonie DrA, 31.8., 1.9., 2.9.1856 - DrJ, 4.9.1856 - SCZ, 4.9.1856 - HTT *) SCZ nennt den Kom ponisten M abellier (Jauner-)Krall Kummer Bohrer/Chorherren Ouvertüre „Anacreon“ „Auf starken Fittichen“ aus „Die Schöpfung“ Sonate für Violine und Klavier, op. 178 Gedicht Salonstücke „Der Neugierige“ „Der Vöglein Abschied“ Förster Schubert/Blassmann Berg Blassmann Förster Förster 290 Dienstag, 14.10.1856,19.00 - ThH Große Musikaufführung der Dreyssigschen Singakademie Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottlob Schneider, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Clara Hinckel, Alt Eduard Rudolph, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Weitere Solisten Felix Mendelssohn Bartholdy „Elias" DrA, 9., 11., 12., 14.10.1856 - DrN, 15.10.1856 - D rJ, 16.10.1856 - SCZ, 17.10.1856 - NZfM , 14.11.1856 Freitag, 7.11.1856,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Pensions-Fonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Jenny Bürde-Ney, Sopran Emilie (Jauner-)Krall, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Eduard Rudolph, Tenor Johann Conradi, Bass Theaterchor I. Luigi Cherubini Ludwig van Beethoven Johann Sebastian Bach A. Pabst II. Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadeus Mozart Ferdinand Hiller Ouvertüre „Medea“ „Ah perfido" *) Suite für Orchester D-Dur **) Kantate zur 600jährigen Jubelfeier der Stadt Königsberg, uraufgeführt 1855 Ouvertüre, Marsch und Chor der Derwische aus „Die Ruinen von Athen“ Arie der Susanna" aus „Figaros Hochzeit“ „Die lustigen Musikanten“ (Gedicht von Brentano) für Soli, Chor und Or chester Bürde-Ney Krall/Krebs- Michalesi/Rudolph/ Conradi// Theaterchor Krall Krall/Krebs-Michalesi/Conradi/ Theaterchor DrA, 6., 7.11.1856 - DrN, 8.11.1856 - D rJ, 7., 9.11.1856 - SCZ, 9.11.1856 - NZfM, 19.12.1856 - HTT - TZ *) lt. SCZ erklang die A rie der Leonore aus „Fidelio": „Abscheulicher, wo eilst du h in" **) siehe Anm. 8.11.1852 291 Donnerstag, 29.1.1857,19.00 - HdS Konzert des Hilfsvereins zur Nachfeier des Geburtstages seiner erhabenen Beschützerin Ihrer Majestät der Königin Marie *) Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Emilie (Jauner-)Krall, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Eduard Rudolph, Tenor Richard Colbrun, Bass Johann Conradi, Bass KM Johann Ackermann, Violine KM Carl Christian Eisner, Horn I. Luigi Cherubini Johann Hager Antonio Bazzini Carl Gottlieb Reißiger Carl August Krebs Carl Maria von Weber II. Etienne-Nicolas Mehul Carl August Krebs KM Carl Christian Eisner Jean Etienne Guillaume Arnaud Joseph Darcier Vincenzo Righini Antonio Maria Gasparo Sacchini DrA, 26., 29.1.1857 - DrN, 31.1.1857 - Dr *) Veranstalter siehe Anm. bei 27.1.1855 **) D iese A rie ist nur in den Kritiken des D rJ und der SCZ erwähnt Aschermittwoch, 25.2.1857,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Carl August Krebs, Dirigent Nelly Bürde-Ney, Sopran Agnes Bunke, Sopran Clara Anschütz, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Ouvertüre „Elisa" Arie aus dem Oratorium „Johannes der Täufer" Konzertallegro für Violine Konzertszene „Basta cosi di gloria" „Wie singt die Lerche schön", Lied „Unbefangenheit", Lied Ouvertüre „Die Jagd" „Auf dem Wasser" - „Der Frühling" Duette „Morceau fantastique" für Horn „La lune de miel", Romanze „Le beau Nicolas", Romanze Quartett aus „La Gerusalemme liberata" Arie aus „Oedipe a Colone" **) trj, 29.1.1857 - SCZ, 31.1.1857 - NZfM, 20.2.1857 Krall Ackermann Colbrun Krall Krall Krall/Krebs-Michalesi Eisner Conradi Conradi Krall/Krebs- Michalesi/ Rudolph/Conradi Colbrun 292 Wilhelm Hollmann, Tenor Eduard Rudolph, Tenor Friedrich Abiger, Bass Johann Conradi, Bass Theaterchor I. Christoph Willibald Gluck Carl Gottlieb Reißiger Ludwig van Beethoven Carl August Krebs Vincenzo Bellini II. Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Alceste" „Der 130. Psalm" (neu) „Ah perfido" ,,Te Deum" (neu) Arie aus „Beatrice di Tenda" Musik zu „Die Geschöpfe des Prometheus" (Erstaufführung) Bunke/Krebs-M./Rudolph/ Conradi/Theaterchor Bürde-Ney Bunke/Anschütz/ Rudolph/Hollmann/ Abiger/Conradi/Theaterchor Bürde-Ney DrA, 20., 22., 23., 24., 25.2.1857 - DrN, 27.2.1857 - DrJ, 25., 27.2.1857 - SCZ, 25., 27.2.1857 - NZfM, 17.4.1857 - HTT - TZ Palmsonntag, 5.4.1857,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Agnes Bunke, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Eduard Rudolph, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Conradi, Bass Dreyssigsche Singakademie, Chöre der Musikdirektoren Otto und Kade, „mehrere Privatmusiker" Theaterchor Georg Friedrich Händel „Der Messias" (Mozart-Fassung) Ludwig van Beethoven 8. Sinfonie DrA, 30.3., 2.4., 3., 4., 5.4.1857 - DrN, 7.4.1857 - DrJ, 7.4.1857 - SCZ, 4., 5., 7.4.1857 - NZfM , 22.5.1857 - HTT - TZ 293 Karfreitag, 10.4.1857,16.30 - Dom zu Meißen Große Musikaufführung „mit stark besetztem Chor und Orchester" Mitwirkende „Mehrere Mitglieder der Königlich Sächsischen Kapelle" Herr Hartmann, Dirigent Clara Anschütz, Sopran Hermine Deubner, Alt Carl Bohrer, Bariton Johann Conradi, Bass Felix Mendelssohn Bartholdy „Paulus" DrA, 7., 9 .4 .1857- D r J , 15.4.1857 Donnerstag, 27.8.1857,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl August Krebs, Dirigent Emilie (Jauner-)Krall, Sopran Hugo Krüger, Tenor KM Hermann Kötzschke, Klarinette I. Krall Kötzschke Krall/Krüger Ludwig van Beethoven 2. Sinfonie Alexander Ernst Fesca Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig Wilhelm Maurer Gioacchino Rossini Ouvertüre „Cantamire" Arie aus „Titus" Concertino für Klarinette Duett aus „Wilhelm Teil" *) DrA, 24., 25., 26., 27.8.1857 - DrJ, 29.8.1857 - HTT - TZ *) lt. DrJ w urde das Duett ersetzt durch die A rie der Rosina „Una voce poco fa" aus Rossinis „Barbier von Sevilla", ge sungen von Em ilie Krall Sonnabend, 7.11.1857,18.00 - KöHth Konzert zum Besten des Pensions-Fonds für den Sängerchor des Königlichen Hoftheaters Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Franz Liszt, Dirigent Mathilde Steeger, Sopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran 294 Joseph Tichatschek, Tenor Wilhelm Hollmann, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Johann Conradi, Bass Bogumil Dawison, Deklamation Johanna Rosalie Pohl, Harfe *) Mimi Dettmer, Harfe Theaterchor I. Franz Liszt „Prometheus", Sinfonische Dichtung und Chöre zu Herders dramatischen Szenen „Der entfesselte Prometheus" (Verbin dende Texte von Richard Pohl) (Erstaufführung) II. Franz Liszt Sinfonie zu Dantes „Divina Commedia" (Uraufführung) DrA, 2., 4.,6., 7.11.1857 - D rJ, 7., 10.11.1857 - DrN, 9.11.1857 - SCZ, 7. +), 10.11.1857 - HTT - TZ - Liszt 1987, S. 155 *) aus W eim ar +) m it ausführlicher Einführung Sonnabend, 30.1.1858,18.00 - HdS Große Musikaufführung der Dreyssigschen Singakademie Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Robert Pfretschner, Dirigent Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Friedrich von der Osten, Tenor Weitere Solisten*) Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3 **) DrA, 27., 28., 30.1.1858 - DrN, 2.2.1858 - SCZ, 2.2.1858 - NZfM, 10.9.1858 *) Lt. DrN w aren die Solopartien von Sopran und Bass m it Chorm itgliedern besetzt; der als Basssolist vorgesehene Fried rich W eiss hatte abgesagt. **) m it einer speziellen Bc-Bearbeitung von Robert Pfretzschner (siehe II, R 46) Aschermittwoch, 17.2.1858,18.00 - KöHth Großes Konzert zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Jenny Bürde-Ney, Sopran Theaterchor RobertSchumann l.Sinfonie Felix Mendelssohn Bartholdy Finaleaus„Loreley" Bürde-Ney/ Theaterchor Ludwig van Beethoven Musik zu dem Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus" DrA, 11., 14., 15 .16 ., 17.2.1858-D rN , 17.2 .1858-S C Z , 17.2.1858-N Z fM , 10.9.1858 - H T T -T Z 295 Palmsonntag, 28.3.1858,18.00 - KöHth Große Musikaufführung zum Besten des Unterstützungs-Fonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Johann Gottlieb Reißiger, Dirigent Carl August Krebs, Dirigent Bertha Weber, Sopran Elisabeth Höck, Mezzosopran Aloysia Krebs-Michalesi, Mezzosopran Eduard Rudolph, Tenor Anton Mitterwurzer, Bariton Dreyssigsche Singakademie, „mehrere Herren Privatmusiker“ Theaterchor Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3 *) Ludwig van Beethoven 9. Sinfonie DrA, 20., 22., 24., 26., 27., 28.3.1858 - DrN, 28., 30.3.1858 - SCZ, 28., 30.3.1858 - NZfM, 14.9.1858 - HTT - TZ *) m it einer speziellen Bc-Bearbeitung von Robert Pfretzschner (siehe II, R. 46) Sonntag, 9.5.1858,15.30 Uhr - Dom zu Meißen Große Musikaufführung „mit stark besetztem Chor und Orchester" Mitwirkende „eine große Anzahl Mitglieder der Königlich Sächsischen Hofkapelle" Carl Gottlieb Reißiger, Dirigent Solisten Carl Gottlieb Reißiger „David", Oratorium Felix Mendelssohn Bartholdy 2. Sinfonie „Lobgesang" DrA, 8.5.1858 Montag, 19. 7 1858 Geistliches Konzert Mitwirkende Die Königliche musikalische Kapelle Juri Nikolajewitsch Galatzin, Dirigent ein Chor Dmitri Stepanowitsch Bortniansky Zwei Hymnen und ein Ritualgesang Gawril Joakimowitsch Lamakin Ein Ritualgesang Stepan Iwanowitsch Dawyidow „Halleluja" (Fuge) Michail Iwanowitsch Glinka Terzett und Polonaise mit Chor und Orchester NZfM , 1.10.1858 (einziger H inweis, Uhrzeit und Konzertort nicht genannt) 296 Donnerstag, 2.9.1858,16.00 - PGrG Musikalische Akademie zum Besten der Armen Mitwirkende Königliche musikalische Kapelle Max Schloss, Tenor Rudolph Freny, Bariton Johann Conradi, Bass KM Heinrich Carl August Hübler, Horn Hübler Schloss/Freny/ Conradi DrA, 31.8., 1.+), 2.9.1858 - HTT - TZ +) m it Programm (in Teil II „Eroica") und M itw irkenden *) anstelle der angekündigten „Eroica" I. Felix Mendelssohn Bartholdy KM Heinrich Carl August Hübler Gioacchino Rossini II. Ludwig van Beethoven Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum" Divertissement für Waldhorn Terzett aus „Wilhelm Teil" Musik zu dem Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus" *) 297 1.2.1 Auf einen Blick: Die Palmsonntags- und Aschermittwochkonzerte zugunsten des Pensionsfonds für die Witwen und Waisen der Königlichen musikalischen Kapelle *) Palmsonntag 29.12.1826 Haydn: Die Schöpfung (Voraus-Konzert) 08.04.1827 Schneider: Das Weltgericht 30.03.1828 Händel:„/«dfls Maccabäus, Beethoven: 5. Sinfonie 12.04.1829 Pergolesi: Stabat mater, Händel: Halleluja, Beethoven: Kyrie und Gloria aus der Missa solemnis, Beethoven: 3. Sinfonie 04.04.1830 Beethoven: Christus am Ölberg, Naumann: Vater unser, Mozart: Jupitersinfonie 27.03.1831 Mozart: Requiem, Haydn: Aus Die Jahreszeiten/Frühling und Sommer, Beethoven: 4. Sinfonie 15.04.1832 Cherubini: Messe D-Dur, Morlacchi: Canto religioso aus II Renegato, Naumann: Schlussgesang des l.Teils aus I Pellegrini al sepolcro, Beethoven: 7. Sinfonie 31.03.1833 Bach: Matthäuspassion 23.03.1834 Händel: Der Messias, Beethoven: 5. Sinfonie 12.04.1835 Händel: Jephta, Beethoven: 8. Sinfonie 27.03.1836 Graun: Der Tod Jesu, Beethoven: 2. Sinfonie 19.03.1837 Händel: Der Messias, Beethoven: 5. Sinfonie 08.04.1838 Mendelssohn Bartholdy: Paulus, Beethoven: 4. Sinfonie, Leonoren-Ouvertüre 04.04.1841 Mozart: Requiem, Beethoven: Christus am Ölberg, Beethoven: 3. Sinfonie 24.03.1839 Händel: Samson, Beethoven: 7. Sinfonie 12.04.1840 Bach: Matthäuspassion, Beethoven: 3. Sinfonie 20.03.1842 Mozart: Davidde penitente, Händel: Halleluja Morlacchi: Terzett und Schlusschor aus Isaak, Beethoven: 5. Sinfonie 09.04.1843 Mendelssohn Bartholdy: Paulus, Beethoven: 8. Sinfonie 31.03.1844 Händel: Jephta, Beethoven: 6. Sinfonie 16.03.1845 Haydn: Die Schöpfung, Beethoven: 5. Sinfonie 05.04.1846 Beethoven: Christus am Ölberg, Beethoven: 9. Sinfonie 28.03.1847 Mozart: Requiem, Beethoven: 9. Sinfonie 16.04.1848 Mendelssohn Bartholdy: Elias, Beethoven: 8. Sinfonie 01.04.1849 Mozart: Daviddepenitente Beethoven: 9. Sinfonie, Beethoven: Die 'Weihe des Hauses 24.03.1850 A. Scarlatti: Tu es Petrus, Haydn: Die Schöpfung - 1 . Teil Beethoven: 7. Sinfonie, Mendelssohn Bartholdy: Hebriden-Ouvertüre 13.04.1851 Händel: Alexanderfest, Beethoven: 3. Sinfonie 04.04.1852 Reißiger: David, Beethoven: 7. Sinfonie 20.03.1853 Mozart: Requiem, Beethoven: 9. Sinfonie 09.04.1854 Mendelssohn Bartholdy: 42. Psalm, Haydn: Motette, Mozart: Sinfonie g-Moll, Beethoven: 5. Sinfonie 01.04.1855 Händel: Samson, Beethoven: 4. Sinfonie 16.03.1856 Haydn: Die Jahreszeiten/Frühling und Sommer, Beethoven: 9. Sinfonie 05.04.1857 Händel: Der Messias, Beethoven: 8. Sinfonie 28.03.1858 Bach: Weihnachtsoratorium, Beethoven: 9.Sinfonie 298 Aschermittwoch 13.02.1850 Reißiger: Psalm An Gott, Beethoven: Die Ruinen von Athen - Marsch und Chor, Haydn: Militär-Sinfonie, Schubert: Große Sinfonie C-Dur 05.03.1851 Rossini: La gazza ladra/Arie Beethoven: Die Ruinen von Athen - Marsch und Chor, Haydn: Sinfonie B-Dur, Berlioz: Sinfonie fantastique 28.02.1852 Mendelssohn Bartholdy: Elias/Arie, Stradella: Arie, Deklamation, Mozart: Jupitersinfonie, Beethoven: 5. Sinfonie 09.02.1853 Lotti: Crucifixus, Mozart: Titus - Arie, Nicolai: Motette, Bach: Suite für Orchester, Haydn : Sinfonie G-Dur, Beethoven: 8. Sinfonie 01.03.1854 Haydn: Die Schöpfung - 3. Teil, Beethoven: Chorfantasie, Rossini: Arie, Haydn: Sinfonie G-Dur, Reißiger: Festouvertüre 21.02.1855 Mozart: Die Entführung aus dem Serail - Arie, Verdi: Ernani - Arie, Haydn: Sinfonie Es-Dur, Beethoven: 7. Sinfonie Cherubini: Ouvertüre Anacreon 06.02.1856 E. Naumann: Jerusalems Zerstörung durch Titus, Benedict: Arie mit Chor, Mozart: Die Zauberflöte - Arie, Haydn: Sinfonie B-Dur, Mendelssohn Bartholdy: Meeresstille und glückliche Fahrt 25.02.1857 Reißiger: Der 130. Psalm, Krebs: Te Deum, Beethoven: Ah perfido, Bellini: Arie aus Beatrice di Tenda, Gluck: Ouvertüre Alceste, Beethoven: Prometheus-Musik 17.02.1858 Mendelssohn Bartholdy: Loreley - Finale, Beethoven: Prometheus-Musik, Schumann: 1. Sinfonie 1.2.2 Auf einen Blick: Die Abonnementskonzerte der Königlichen musikalischen Kapelle *) 26.10.1821 Haydn: Die Schöpfung 30.11.1821 Weber: Konzertstück für Klavier - weitere Werke unbekannt 22.12.1821 Carafa: Cavatine mit Chor, Weber: Jubelkantate, Beethoven: Sinfonie, Polledro: Violinkonzert 01.02.1822 Programm unbekannt 26.02.1822 Programm unbekannt 22.01.1848 Bach: Singet dem Herrn ein -neues Lied, Cherubini: Aus Medea - Szene, Mozart: Sinfonie D-Dur, Beethoven: 3. Sinfonie 12.02.1848 Gluck: De profundis, Mendelssohn Bartholdy: Der 42. Psalm, Haydn: Sinfonie D-Dur, Beethoven: 7. Sinfonie 08.03.1848 Palestrina/Wagner: Stabat mater", Bach: Singet dem Herrn ein -neues Lied, Beethoven: 5. Sinfonie, MendelssohnBartholdy: 3. Sinfonie 28.10.1848 J. Walter: O Christe, Morgensterne, Haydn: Hymnus, Mozart: Aus Titus - Rezitativ und Finale 1. Akt, Haydn: Militär-Sinfonie, Beethoven: 4. Sinfonie 18.11.1848 Lotti: Crucifixus, Mozart: Aus Idomeneo - Chor, Terzett und Finale 1. Akt, Haydn: Sinfonie B-Dur, Beethoven: 6. Sinfonie 299 16.12.1848 M. Haydn: Vokalsatz, J.Haydn: Hymnus, Cherubini: lnclina Domine, Beethoven: 2. und 7. Sinfonie 05.02.1849 E. Naumann: Christus, der Friedensbote 21.02.1849 Mozart: Ave ■verum und Misericordia Domini, Beethoven: Meeresstille und glückliche Fahrt, Mozart: Sinfonie g-Moll, Beethoven: 8. Sinfonie *) D ie W erke w erden hier nicht in der Reihenfolge der Program m e genannt; an erster Stelle stehen stets die vokalen, an zw eiter Stelle die orchestralen Stücke des jew eiligen Konzerts. D ie Program m übersicht v on Brescius (S. 112-114) für die Konzerte zugunsten des W itw en- und W aisen fonds der K öniglichen m usikalischen Kapelle w ar für die Jahre 1828, 1829, 1832, 1842, 1855 und 1856 ergänzungs- bzw. korrekturbedürftig. 300 1.2.3 Zu den Neuheiten in den Programmen Zur Bezeichnung von Neuheiten Mit der Kennzeichnung von Neuheiten in den Programmen oder deren Ankündigungen verfuhr man großzügig. Es ist davon auszugehen, dass längst nicht auf alle Werke, die erstmals in Dresden oder in Konzerten mit der Kapelle erklangen, entsprechend hingewiesen worden ist. Es liegt auf der Hand, dass nicht nur bei Werken prominenter Komponisten wie Bach, Beethoven, Weber, Wagner, Berlioz oder Liszt gemeinhin auf entsprechende Kennzeichnungen verzichtet wurde, sondern wohl mehr noch bei vielen Orchester-, Gesangs-, konzertanten und rein virtuosen Stücken zeitgenössischer Tonsetzer, die Aufnahme in die Programme fanden. Außerdem sind die Attribute, die den Werken zugeordnet wurden, alles andere als eindeutig: Da steht hinter den Titeln „neu", „neu für Dresden", „zum ersten Male", oder „Manuskript". Bedeutet „neu" oder „zum ersten Male" Erst- oder Uraufführung? Ist „Manuskript" gleichbedeutend mit Uraufführung oder heißt es nur, dass das Werk bisher zwar gespielt, aber nicht gedruckt worden ist? Da lassen sich keine klaren, verbindlichen Angaben ableiten. Angekündigte Neuheiten Aiblinger Bärmann, C. Beethoven Bellini Cherubini Czerny David, Fel. Dessauer KM Dominick Donizetti KM Dotzauer Franck, E. KM Fürstenau, A. B. Aria 23.12.1836 Fantasie für Klarinette und Klavier 11.12.1843 Chorfanatsie 23.11.1835 9. Sinfonie 27.08.1838 Ouvertüre Zur Namensfeier 01.11.1840 Adelaide 11.12.1843 Großes Duett 19.04.1833 Männer-Vokalquartett 27.08.1840 Große Concertante für vier 04.03.1837 Klaviere Christoph Columbus 22.01.1849 Der Wassermann 28.02.1838 Ouvertüre 21.02.1853 Fantasie über zwei Lieder für 21.02.1853 Klarinette Duett aus Lucia di Lammermoor 24.02.1841 Duett aus Belisario 24.02.1841 Divertimento für Violoncello 27.03.1829 Großes Trio für Violine, Viola 19.04.1833 und Violoncello Neue Sinfonie 28.02.1838 Klavierkonzert 17.02.1847 Concertino für Flöte 30.04.1830 Concertino für Flöte 26.10.1832 Fantasie über Don Giovanni 01.11.1838 neu neu neu für Dresden zum ersten Male zum ersten Male erstmals mit Orchester neu zum ersten Male neu zum ersten Male neu Manuskript Manuskript neu neu neu neu neu neu neu neu 301 Concertino für Flöte 01.11.1838 neu Adagio und Rondo für Flöte 01.11.1838 neu La Sympathie für zwei Flöten 04.03.1840 neu Reminiscenses d’Adele de Foix 07.11.1843 neu Reminiscenses d'Euryanthe 20.03.1846 neu Gade Sinfonie c-Moll 07.11.1850 neu Hansel Konzert für vier Hörner 16.01.1851 Manuskript Haydn, J. Sinfonie G-Dur 09.02.1853 zum ersten Male Sinfonie B-Dur 06.02.1856 neu für Dresden Hummel Oberons Zauberhorn für Klavier 18.10.1833 neu Klavierkonzert F-Dur 03.04.1834 neu - Manuskript Kalliwoda Variationen für zwei Violinen 25.11.1839 neu Kloss Aus der Kantate Terrestri 04.03.1837 neu Krebs Te Deum 25.02.1857 neu Kummer, F. A. Fagottkonzert 28.11.1823 neu Fantasie und Variationen für zwei Klarinetten 01.03.1833 neu Potpourri für Oboe 19.04.1833 neu Concertino für Violoncello 17.01.1834 neu Sinfonie nach Beethovens Streichquartett op.74 23.12.1836 zum ersten Male Große Fantasie über russische Lieder für Violoncello 25.02.1839 neu Variationen für Klavier und Violoncello 25.10.1839 neu Divertissement für Viola 22.0.3.1841 neu Fantasie über Armide für Violoncello 11.12.1843 neu Cantilena ed Allegro für Violoncello 05.04.1853 neu Kummer, G. H. Fagottkonzert 17.03.1820 neu Ouvertüre 16.11.1821 neu Lindpaintner Concertino für Klarinette 27.03.1829 neu Melodram Hero und Leander 10.08.1836 zum ersten Male Kztmstr. Lipinski 4. Violinkonzert, 1. Satz 12.03.1849 Manuskript Maurer Konzertante für vier Violinen 21.04.1834 neu Mayer Großes Klavierkonzert 25.11.1846 neu Mendelssohn B. Lied ohne Worte 18.02.1836 Manuskript Meeresstille und glückliche Fahrt 27.08.1840 zum ersten Male Chöre und Musik aus Anthalia 07.11.1850 zum ersten Male Meyerbeer 91. Psalm 07.11.1853 neu Morlacchi Große Ouvertüre aus A - D 25.10.1839 neu Moscheies Klavierkonzert Es-Dur 07.10.1824 neu - Manuskript Klavierkonzert C-Dur 09.11.1826 neu Mozart Aus Idomeneo 13.02.1839 zum ersten Male Müller, I. Klarinettenkonzert 24.11.1826 neu Concertino Capriccio für Klarinette 20.01.1842 neu 302 Onslow Sinfonie D-Dur 07.02.1834 neu Otto Ouvertüre 19.02.1838 neu Pacini Cavatina 19.04.1833 neu Pixis Fantaisie militaire für Klavier 18.10.1833 neu Rastrelli Lied 25.10.1839 neu Reißiger Ouvertüre 01.03.1828 neu Klarinettenkonzert 21.03.1828 Manuskript Ouvertüre 04.12.1829 neu Sinfonie 10.08.1836 zum ersten Male Fantasie für Klarinette 19.02.1838 neu Zwei Lieder 12.11.1838 neu Große Fantasie und Variationen für Klarinette 09.04.1839 neu Vokalquartett 25.10.1839 neu Lied mit obligaten Instrumenten 24.01.1840 neu Rheinlied 27.11.1840 neu komponiert Der Kreuzfahrer 20.01.1842 neu Fantasie für Klarinette 07.11.1842 neu Fantasie für Klarinette 11.12.1843 neu Lieder 20.03.1846 neu Musik zu Faust, II. Teil 28.08.1849 zum ersten Male David 04.04.1857 zum ersten Male 130. Psalm 25.02.1852 neu Ries Große Sinfonie 04.01.1827 Manuskript Rietz Konzertouvertüre 07.11.1854 neu Rolla Potpourri auf der Violine 14.02.1832 neu Rossini Terzett aus Wilhelm Teil 17.03.1841 zum ersten Male deutsch Stabat mater 05.05.1843 neu Kztmstr. Schubert Concertino für Violine 25.02.1839 neu Duo über Fra Diavolo für Violine und Violoncello 25.02.1839 neu Fantasie über Figaros Hochzeit 16.01.1851 neu Schubert, F. Der Hirt aufdem Felsen 11.12.1843 neu Schumann Das Paradies und die Peri 23.12.1843 neu Schmidt Instrumentation von Beethovens Pathetique 13.08.1839 zum ersten Male Spindler Große Sinfonie 07.11.1853 Manuskript Spohr Nonett 01.11.1838 zum ersten Male Notturno 13.02.1839 neu Thalberg Fantasie über Die Hugenotten 30.04.1838 neu für Dresden Thrun Indische Legende 17.02.1847 neu KM Uhlig Allegro brillante für Klarinette 21.02.1853 Manuskript Concertante für vier Waldhörner 28.02.1853 zum ersten Male Vieuxtemps Andante und Rondo für Violine 05.12.1853 neu Weber Schottische Lieder 04.03.1837 zum ersten Male II momento s'avviccina, Arie 11.12.1843 neu Wieprecht Klarinettenkonzert 01.03.1833 neu 303 Einige nicht ausgewiesene, aber gesicherte oder mutmaßliche Ur- und Erstaufführungen Bach, J. S. Matthäuspassion 31.03.1833 Erstaufführung Konzert für drei Klaviere 07.01.1845 Erstaufführung (?) h-Moll-Messe 28.10.1850 Erstaufführung mit Orchester Streichersuite D-Dur 08.11.1852 Erstaufführung (?) Weihnachtsoratorium 30.01.1858 Erstaufführung (?) Beethoven Kyrie und Gloria aus der Missa solemnis 12.04.1829 Erstaufführung Missa solemnis 13.03.1839 Erstaufführung des gesamten Werkes Prometheus-Musik 25.02.1857 Erstaufführung Preis der Tonkunst (Der glorreiche Augenblick) 08.11.1852 Erstaufführung Berlioz alle Werke Februar 1843 Erstaufführungen Fausts Verdammnis Die Flucht nach Ägypten Romeo und Julia April 1854 Erstaufführungen Chopin Klavierkonzert e-Moll 12.11.1838 Erstaufführung (?) Liszt Prometheus 07.11.1857 Erstaufführung Dante-Sinfonie 07.11.1857 Uraufführung Lwow Musik aus Bianca und Gualtiero 04.06.1844 Uraufführung Mendelssohn Paulus 08.04.1838 Erstaufführung (?) Die erste Walpurgisnacht 22.07.1844 Erstaufführung (?) Elias 16.04.1848 Erstaufführung mit Orchester Loreley (Ausschnitte) 31.08.1852 Erstaufführung (?) Meyerbeer 91. Psalm 07.11.1853 Erstaufführung Palestrina/Wagner Stabat mater 08.03.1848 Uraufführung der Wagner-Fassung Schumann Faust-Szenen, Finale 29.08.1849 Uraufführung Der Königsohn 07.11.1853 Erstaufführung (?) Wagner Das Liebesmahl der Apostel 06.07.1843 Uraufführung Faust-Ouvertüre 02.07.1844 Uraufführung Lohengrin, Finale I. Akt 22.09.1848 Uraufführung Bearbeitung Stabat mater von Palestrina 08.03.1848 Uraufführung Weber Jubelouvertüre 20.09.1818 Uraufführung Jubelkantate 21.09.1818 Uraufführung Ouvertüre Der Freischütz 18.12.1820 Erstaufführung Ouvertüre und Quartett aus Oberon 13.10.1826 Erstaufführungen 304

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Der Sächsischen Staatskapelle Dresden wird als Opern- wie als Konzertorchester hohe internationale Anerkennung gezollt. Während die 1548 gegründete kurfürstliche Hofkapelle schon seit dem 17. Jahrhundert der Bühne verpflichtet war, bildete sie als Königliche musikalische Kapelle ihre Qualitäten auf dem Konzertpodium in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kontinuierlich und in erstaunlichem Umfang aus – eine Entwicklung, die bisher weitgehend unerforscht geblieben ist. Die vorliegende Dokumentation gibt, vorwiegend anhand von Presse- und Archivmaterial, einen Überblick über Daten, Programme, Interpreten, Konzertformen, Säle, Veranstalter, interne und äußere Vorgänge, künstlerische Leistungen und Bedingungen, kritische Wertungen und Publikumsresonanz in den Jahren zwischen 1817 und 1858, als die Kapellmeister Morlacchi, Weber, Wagner und Reißiger an der Spitze des Orchesters standen. Eine vorangestellte Studie weist auf die Tradition der Kapelle und das institutionelle und künstlerische Gefüge hin, in dem sich ihre Konzertaktivitäten vollzogen.