Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Jochen-Christoph Kaiser

Hans von Soden, page 1 - 6

Leben und Werk

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-4076-8, ISBN online: 978-3-8288-6950-9, https://doi.org/10.5771/9783828869509-1

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
MARBURGER BEITRÄGE ZUR KIRCHLICHEN ZEITGESCHICHTE Band 3 MARBURGER BEITRÄGE ZUR KIRCHLICHEN ZEITGESCHICHTE Band 3 Hans von Soden Leben und Werk Herausgegeben von Jochen-Christoph Kaiser in Verbindung mit Thomas K. Kuhn, Rolf-Ulrich Kunze und Roland Löffler Tectum Verlag Jochen-Christoph Kaiser (Hg.) Hans von Soden. Leben und Werk Marburger Beiträge zur Kirchlichen Zeitgeschichte; Bd. 3 © Tectum – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2017 ISBN:978-3-8288-6950-9 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Werk unter der ISBN 978-3-8288-4076-8 im Tectum Verlag erschienen.) ISSN: 1867-7592 Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar. Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung des Herausgebers . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Martin Hein Geleitwort: Hans von Soden – Ein Lehrer der Kirche . . . 9 Ulrich Oelschläger Hans von Soden – Ein Gelehrtenleben zwischen Wissenschaft und Kirchenpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Friedrich W. Horn Hans von Soden als Neutestamentler . . . . . . . . . . . . 17 Wolfram Kinzig Hans von Soden als Historiker der Alten Kirche . . . . . 37 Jochen-Christoph Kaiser Hans von Soden im Spannungsfeld von Bekennender Kirche und Landeskirchenausschuss – Der kirchliche ‚Sonderweg‘ von Kurhessen-Waldeck im Nationalsozialismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 Michael Stahl Der Einfluss Hans von Sodens auf den Neubeginn der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck in der Ära Bischof Adolf Wüstemanns (1945–1963) . . . . . 93 Sigrid Bernhardt Erinnerungen an Hans von Soden aus Sicht der Familie oder Begegnungen im Rückblick: Facetten einer faszinierenden Persönlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151 Autoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169 Personenregister . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 171 5

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Neben seinem Freund Rudolf Bultmann war Hans von Soden der führende Kopf der Theologischen Fakultät der Philipps-Universität Marburg. Neben seiner akademischen Tätigkeit nahm er großen Einfluss auf das kirchenpolitische Geschehen seiner Zeit in Nordhessen und darüber hinaus. Insofern prägte er den sog. Kirchenkampf in seiner Landeskirche entscheidend mit. Seine verfassungsrechtlichen Vorarbeiten prägten über seinen frühen Tod hinaus die Strukturen des Neubeginns seiner Landeskirche. – Der vorliegende Band enthält die Beiträge einer Fachtagung, die 2012 in der Ev. Akademie Hofgeismar stattfand.