Content

Abkürzungsverzeichnis in:

Wolfgang Harich

Georg Lukács, page 502 - 504

Dokumente einer Freundschaft

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-4068-3, ISBN online: 978-3-8288-6901-1, https://doi.org/10.5771/9783828869011-502

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
502 Anhang Abkürzungsverzeichnis a. a. O. – am angegebenen Ort abgedr. – abgedruckt AdW – Akademie der Wissenschaften AH – Andreas Heyer Anm. – Anmerkung, Anmerkungen Aufl. – Auflage ausgew. – ausgewählt Bd., Bde. – Band, Bände BE – Berliner Ensemble best. – bestehend, bestehende BPRS – Bund proletarisch-revolutionärer Schriftsteller BRD – Bundesrepublik Deutschland bzw. – beziehungsweise ca. – circa CDU – Christlich Demokratische Union CIA – Central Intelligence Agency d. h. – das heißt d. i. – das ist DDR – Deutsche Demokratische Republik Ders. – Derselbe dgl. – dergleichen DKP – Deutsche Kommunistische Partei DM – Deutsche Mark Dr. – Doktor DZfPhil – Deutsche Zeitschrift für Philosophie Ebd. – Ebenda ed. – edited, Editor eingel. – eingeleitet EKKI – Exekutivkomitee der Kommunistischen Internationale erg. – ergänzt etc. – et cetera f., ff. – folgende geb. – geboren Gen. – Genosse, Genossen 503Abkürzungsverzeichnis gest. – gestorben h. c. – honoris causa Hrsg., hrsg. – Herausgeber, herausgegeben HU – Humboldt-Universität Jhrg. – Jahrgang jun. – junior KP – Kommunistische Partei KPD – Kommunistische Partei Deutschlands KPdSU – Kommunistische Partei der Sowjetunion M – Mark MEGA – Marx-Engels-Gesamtausgabe N. N. – noch Nennung, Nachnennung ND – Neues Deutschland Neuabdr. – Neuabdruck Neuaufl. – Neuauflage NKGB – Narodnij Komissariat gossudarstwennoi besopasnosti NKWD – Narodnij Kommissariat wnutrennich del No. – Nummer Nr. – Nummer o. g. – oben genannt o. J. – ohne Jahr o. O. – ohne Ort ord. – ordentlich, ordentliches PEN – Poets, Essayists, Novelists Prof. – Professor PS – Postskriptum Refl. – Reflektion resp. – respektive S. – Seite, Seiten SBZ – Sowjetische Besatzungszone SED – Sozialistische Einheitspartei Deutschlands SMAD – Sowjetische Militäradministration in Deutschland SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands stellv. – stellvertretend Taz – Tageszeitung 504 Anhang u. – und u. a. – unter anderem, und andere u. dgl. – und dergleichen u. r. – unten rechts UB – Universal-Bibliothek überarb. – überarbeitet UdSSR – Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken USA – United States of America USAP – Ungarische Sozialistische Arbeiterpartei usf. – und so fort usw. – und so weiter usw. – und so weiter v. – von VEB – Volkseigener Betrieb verb. – verbesserte verm. – vermehrte vers. – versehen vgl. – vergleiche völl. – völlig Vorw. – Vorwort VR – Volksrepublik W. Hr. – Wolfgang Harich WB – Weimarer Beiträge (in dem Aufsatz Mehr Respekt vor Lukács!) WB – Wissenschaftliche Buch-Gesellschaft WH – Wolfgang Harich z. B. – zum Beispiel z. Bsp. – zum Beispiel z. Hd. – zu Händen z. Zt. – zur Zeit ZIL – Zentralinstitut für Literaturgeschichte ZIPh – Zentralinstitut für Philosophie ZK – Zentralkomitee

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Mit Georg Lukács war Harich eng befreundet. In den fünfziger Jahren arbeiteten die beiden zusammen, Harich war im Aufbau-Verlag für die Bücher von Lukács verantwortlich und als Chefredakteur der „Deutschen Zeitschrift für Philosophie“ für dessen Aufsätze. Die Wirkung des ungarischen Philosophen in der DDR wurde maßgeblich durch Harich gestaltet. Dabei vertraten beide ähnliche Ansätze in der Philosophiegeschichte und auch bei der Entwicklung eigenständiger marxistischer Theorien. Der vorliegende Band druckt eine Vielzahl von Dokumenten, Manuskripten und Gutachten ab, die Harich bis zu den Umbrüchen von 1956 über Lukács verfasste. Präsentiert werden zudem die meisten Briefe von Harich an seinen Freund und Mitstreiter. Nach 1956 besuchte Lukács die DDR nie wieder. Der Kontakt zu Harich brach völlig ab. Dieser wirkte ab 1970 aber in der DDR weiter für seinen früheren Weggefährten. In mehreren Eingaben, Briefen usw. mahnte er gegenüber den offiziellen Stellen der DDR „Mehr Respekt vor Lukács!“ an, dies ist ja der Titel seines bedeutenden Aufsatzes. Eine marxistische Philosophie ohne Lukács, so das Credo von Harich Zeit seines Lebens, sei zum Scheitern verurteilt.