Content

Nachweise Leichte Sprache in:

Lars Bruhn, Jürgen Homann, Christian Judith, Anja Teufel (Ed.)

Inklusiver Arbeitsmarkt, page 233 - 234

Zwischen menschenrechtlichem Anspruch und vielfältigen Barrieren

1. Edition 2018, ISBN print: 978-3-8288-3969-4, ISBN online: 978-3-8288-6857-1, https://doi.org/10.5771/9783828868571-233

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
233 Nachweise Leichte Sprache Übersetzung in Leichte Sprache K Produktion, www.k-produktion.de Prüfung: In Zusammenarbeit mit Elbe-Werks tätten GmbH Bildnachweise Leichte Sprache © Lebenshilfe für Menschen mit geis tiger Behinderung Bremen e. V., Illus trator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013, für alle Abbildungen außer: S. 23, 57, 133, 157 (UN-Konvention 2): © Reinhild Kassing; © Wort-Bild-Marke „Gute Leichte Sprache“: Netzwerk Leichte Sprache e. V.; © Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. Weitere Informati onen unter www.leicht-lesbar.eu

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

In Artikel 27 des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen bekennen sich die Vertragsstaaten dazu, einen „inklusiven Arbeitsmarkt“ herzustellen. Wie ist es darum bestellt? Was kann dazu beitragen, diesen menschenrechtlichen Anspruch zu fördern? In Kooperation mit „umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.“ hat das Zentrum für Disability Studies (ZeDiS) hierzu am 16. September 2016 eine Tagung in Hamburg ausgerichtet. Dabei war der Anspruch der Inklusion für die Tagung selbst maßgeblich. Beides, sowohl Beiträge zum Thema als auch die inklusive Gestaltung der Tagung, dokumentiert das vorliegende Buch. Es beinhaltet Beiträge in Standard- bzw. wissenschaftlicher Sprache, Leichter Sprache sowie Einfacher Sprache.