Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Felix Urban (ed.)

Aktuelle Tendenzen, page 1 - 7

Verlaufslinien der KUNST- und MEDIENTHEORIE

1. Edition 2019, ISBN print: 978-3-8288-3995-3, ISBN online: 978-3-8288-6849-6, https://doi.org/10.5771/9783828868496-1

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Aktuelle Tendenzen EDITORIAL Wenn wir über AKTUELLE TENDENZEN sprechen, wo fängt dieses Gespräch an und wo hört es auf? Müssen wir bestimmte Themen ausschließen oder sollten wir andere noch miteinbeziehen? Wann befinden wir uns bei einem solchen Gespräch innerhalb einer kanonisierten Debatte, wann befinden wir uns im Bereich des Spekulativen? Das Verhandeln solcher Gegensätze ist allgegenwärtig. In besonderer Weise wird es der Kunst zugeschrieben. Sie erlaube, so heißt es häufig, das Ausloten von Grenzen. Doch ist das wirklich so? Sind künstlerisches Handeln und die vermuteten Grenzen wirklich immer so eindeutig? Und definiert ein solches Ausloten, sei es in der Kunst oder Wissenschaft, wirklich das, was Gegenwart ausmacht? Oder ist es nicht doch so, dass sich erst mit der Zeit bestimmte Verlaufslinien abzeichnen? Die Autoren dieses Buches diskutieren Tendenzen. Sie gehen in die Vergangenheit und verweisen auf die Zukunft. Sie stellen Bezüge und Abgrenzungen her mit Beiträgen aus der Kunst- und Medientheorie. Der Titel AKTUELLE TENDENZEN bildet dabei die inhaltliche Klammer. Zugleich nimmt er Bezug auf eine Seminarreihe, welche Dr. habil. Arthur Engelbert unter demselben Namen durchführte. Mit Beiträgen von: Claus Baldus, Peter Bexte, Wolf Borchers, Tomke Braun, Bazon Brock, Timo Brüsewitz, Mauro Cappotto, Christo Doherty, Stefan Eikermann, Nirto Karsten Fischer, Raanan Gabay, Winfried Gerling, Detlef Günther, Celine Keller, Anna Maria Maier, Nina Meinhold, Clara Meister, Ulrike Riemann, Daniela Schmidtke, Sebastian Schmitt, Kay Schönherr, Hartmut Schröter, Semjon H. N. Semjon, Eckhardt Siepmann, Achim Trautvetter und Felix Urban. AKTUELLE TENDENZEN Tectum Verlag Hrsg. Felix Urban Verlaufslinien der KUNST- und MEDIENTHEORIE Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar. Felix Urban (Hrsg.) Aktuelle Tendenzen. Verlaufslinien der Kunst- und Medientheorie © Tectum – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft mbH, Baden-Baden 2019 Umschlaggestaltung und Satz: Ulrike Riemann 1. Lektorat und Korrektorat: Felix Urban 2. Lektorat und Korrektorat: Thomas Wasmer | Tectum Verlag Alle Rechte vorbehalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages und des Autors unzulässig. Dies gilt insbesondere für die elektronische oder sonstige Vervielfältigung, Übersetzung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung. E-Book: 978-3-8288-6849-6 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Werk unter der ISBN 978-3-8288-3995-3 im Tectum Verlag erschienen.) Dieses Buch ist Dr. habil. Ar thur Engelbert gewidmet, der seit über drei Jahrzehnten im Bereich der zeitgenössischen Kunst- und Medientheorie arbeitet und wirkt. TEIL 1 SOZIAL-THEORIE_REAL-RÄUME 1. Hartmut Schröter: Ruhrgebiet 2. Raanan Gabay: Welche Lehren können wir aus der First Pedestrian Republic of Berlin ziehen? 3. Achim Trautvetter: Die neue urbane Kibbuz-Bewegung als Modell für das soziale und kulturelle Zusammenleben in Zeiten der Krise 4. Anna Maria Maier: Affective Time – Temporalities of Anxiety, Fear, Threat UNTERBRECHUNG #1 5. Claus Baldus: _X ATTACH 24 BILD-THEORIE_BILD-RÄUME 6. Céline Hélène Keller: Unschärferelation: Tendenzen des filmischen Erzählens in der Serie Breaking Bad 7. Kay Schönherr: Momentaufnahmen – Wong Kar-Wai, Nan Goldin und Robert Frank 8. Wolf Borchers: Die Apartheid und das Gold: Gedanken zur Neuausgabe von David Goldblatts Fotoserie „On The Mines“ UNTERBRECHUNG #2 9. Detlef Günther KUNST-THEORIE_DENK-WEISEN 10. Claus Baldus: _X-ATTACH_03 11. Nina Meinhold: Über Foucaults Denken, Deleuze’ Ereignis und Hirschhorns Form 12. Tomke Braun, Felix Urban: Statement zur riskanten Stufe 13. Tomke Braun: Der Raum unter der Treppe oder das Potenzial des Bizarren 14. Sebastian Schmitt: Die Treppe als Allegorie in Tizians ,,Ecce Homo“ 10 32 58 68 80 84 100 108 120 130 136 142 148 152 INHALT 162 166 178 190 198 202 206 212 224 230 234 240 266 273 277 278 UNTERBRECHUNG #3 15. Peter Bexte KUNST-THEORIE_ANSICHTS-SACHEN 16. Semjon H. N. Semjon: Vierblättriges Kleeblatt. Künstler, Kunsthistoriker, Kurator und Galerist 17. Daniela Schmidtke: Kunst machen – Kunst zeigen. Über einige Probleme des Kunstschaffens heute 18. Eckhart Siepmann: Museum. A Theater of Nothingness 19. Clara Meister: Wer spricht? Stimmen hören in der Kunst UNTERBRECHUNG #4 20. Felix Urban KÜNSTLERISCHE PRAXIS_WELT-BILDER 21. Nirto Karsten Fischer 22. Timo Brüsewitz: Kapitalismus als Religion 23. Mauro Cappotto: Die Mauer – Die Grenze – Die Besuchertreppe Ficarra 2016 24. Christo Doherty: Surveillance and Security in Johannesburg 25. Stefan Eikermann 26. Winfried Gerling: Die Insel TEIL 2: 1. Bazon Brock: Aus den Verliesen der segensreichen Bürokratie: Engelbert habilitiert sich bei Bazon Brock in Wuppertal 2. Bibliografisches Verzeichnis Ar thur Engelbert 3. Biografische Daten zu Ar thur Engelbert TEIL 3: Die Beitragenden

Chapter Preview

Schlagworte

Kunstschaffende, Industriekultur, Ecce Homo, Braun, Tomke, Breaking bad, Borchers, Wolf

References

Zusammenfassung

Wenn wir über AKTUELLE TENDENZEN sprechen, wo fängt dieses Gespräch an und wo hört es auf? Müssen wir bestimmte Themen ausschließen oder sollten wir andere noch miteinbeziehen? Wann befinden wir uns bei einem solchen Gespräch innerhalb einer kanonisierten Debatte, wann befinden wir uns im Bereich des Spekulativen? Das Verhandeln solcher Gegensätze ist allgegenwärtig. In besonderer Weise wird es der Kunst zugeschrieben. Sie erlaube, so heißt es häufig, das Ausloten von Grenzen. Doch ist das wirklich so? Sind künstlerisches Handeln und die vermuteten Grenzen wirklich immer so eindeutig? Und definiert ein solches Ausloten, sei es in der Kunst oder Wissenschaft, wirklich das, was Gegenwart ausmacht? Oder ist es nicht doch so, dass sich erst mit der Zeit bestimmte Verlaufslinien abzeichnen? Die Autoren dieses Buches diskutieren Tendenzen. Sie gehen in die Vergangenheit und verweisen auf die Zukunft. Sie stellen Bezüge und Abgrenzungen her mit Beiträgen aus der Kunst- und Medientheorie. Dieses Buch ist dabei Dr. habil. Arthur Engelbert gewidmet, der seit über drei Jahrzehnten im Bereich der zeitgenössischen Kunst- und Medientheorie arbeitet und wirkt. Mit Beiträgen von Claus Baldus, Peter Bexte, Wolf Borchers, Tomke Braun, Bazon Brock, Timo Brüsewitz, Mauro Cappotto, Christo Doherty, Stefan Eikermann, Nirto Karsten Fischer, Raanan Gabay, Winfried Gerling, Detlef Günther, Celine Keller, Anna Maria Maier, Nina Meinhold, Clara Meister, Ulrike Riemann, Daniela Schmidtke, Sebastian Schmitt, Kay Schönherr, Hartmut Schröter, Semjon H. N. Semjon, Eckhardt Siepmann, Achim Trautvetter und Felix Urban.

Schlagworte

Kunstschaffende, Industriekultur, Ecce Homo, Braun, Tomke, Breaking bad, Borchers, Wolf