Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Thomas Vacca

Das vermögenswerte Persönlichkeitsbild, page 1 - 10

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3926-7, ISBN online: 978-3-8288-6841-0, https://doi.org/10.5771/9783828868410-1

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Thomas Vacca Das vermögenswerte Persönlichkeitsbild Thomas Vacca Das vermögenswerte Persönlichkeitsbild Tectum Verlag Thomas Vacca Das vermögenswerte Persönlichkeitsbild © Tectum – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2017 ISBN 978-3-8288-6841-0 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Buch unter der ISBN 978-3-8288-3926-7 im Tectum Verlag erschienen.) Zugl. Dissertation Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich Rechtswissenschaft Umschlaggestaltung: Tectum Verlag Alle Rechte vorbehalten Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar. Vorwort Die vorliegende Untersuchung wurde im Wintersemester 2016/2017 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen als Dissertation angenommen. Sie entstand während meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Mein Dank gebührt an erster Stelle meinem akademischen Lehrer, Herrn Prof. Forster, der die Arbeit durch zahlreiche Gespräche stets fördernd begleitete. Herrn Prof. Adolphsen danke ich für die äußerst zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Herzlich danken möchte ich Herrn Prof. Schapp und Herrn Rechtsanwalt Schneider-Rothhaar für die vielen fruchtbaren Diskussionen und Anregungen. Am Gelingen dieser Arbeit haben darüber hinaus Anteil Max Ungerberg, Saskia Bley und Martin Kresov-Hahnfeld. Mein innigster Dank gilt meinen Eltern, die mir besonders in den letzten Phasen der Bearbeitung die nötige Kraft gegeben haben und denen ich dieses Buch widme. Essen, im April 2017 Dr. Thomas Vacca 7 Inhaltsverzeichnis Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 A. Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 B. Problemstellung und Stand der Forschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 C. Gang der Darstellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 1. Teil Die Persönlichkeit und das Recht am Persönlichkeitsbild 1. Abschnitt Die Persönlichkeit sowie Formen und Gegenstände ihrer Vermarktung A. Der Begriff der Persönlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 I. Die Bedeutung der Persönlichkeit im Bürgerlichen Recht . . . . . . . . . . . . 22 II. Die Bedeutung der Persönlichkeit im Verfassungsrecht . . . . . . . . . . . . . 23 B. Die Formen der Vermarktung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 I. Werbung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 II. Merchandising . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 III. Erzeugnisse der Massenmedien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 C. Der Schutz und die Perpetuierung von Persönlichkeitsmerkmalen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33 I. Das Recht am eigenen Bild (§§ 22 ff. KUG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 II. Das Recht am eigenen Namen (§ 12 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 III. Das Recht am eigenen Wort (§ 823 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 IV. Das Recht an der eigenen Stimme (§ 823 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 D. Personenbezogene Daten als Gegenstände der Vermarktung . . . . . 47 I. Personenbezogene Daten und Persönlichkeitsmerkmale . . . . . . . . . . . . . . 47 II. Personenbezogene Daten als Wirtschaftsgüter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 III. Billigung des entstandenen Vermögenswerts. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 8 2. Abschnitt Das Recht am Persönlichkeitsbild im System des Bürgerlichen Rechts A. Das Persönlichkeitsbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 I. Das Image und Persönlichkeitsbild nach Beuthien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 II. Das Image in der Rechtswissenschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 III. Das Image in den Nachbardisziplinen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68 IV. Das Persönlichkeitsbild in der Rechtsprechung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 V. Die Darstellung des Einzelnen „im falschen Licht“ . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 1. Das Lebens- und Charakterbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 2. Das Recht über die Darstellung der eigenen Person . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 3. Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 VI. Kritik am Image und Recht am Persönlichkeitsbild nach Beuthien . . 97 B. Das Recht am Persönlichkeitsbild im System des Bürgerlichen Rechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 I. Person, Gegenstand und Herrschaftsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 1. Person und Rechtsträgerschaft von Persönlichkeitsrechten . . . . . . . . . . . 103 2. Gegenstand (§§ 90 BGB ff.) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 3. Herrschaftsrecht und subjektives Recht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110 II. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 1. Begründung und Anerkennung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 2. Schwächen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120 III. Das Persönlichkeitsgüterrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130 1. Das Persönlichkeitsgüterrecht nach Hubmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130 2. Der Schutz des Persönlichkeitsbildes im Rahmen des Persönlichkeitsgüterrechts nach Beuthien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 9 2. Teil Das Recht am Persönlichkeitsbild im Anspruchssystem des Bürgerlichen Rechts A. Die Einbettung des Rechts am Persönlichkeitsbild in die Systematik der ungerechtfertigten Bereicherung (§ 812 I S. 1 Alt. 2 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 I. Das Bereicherungsrecht bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen (§ 812 I S. 1 Alt. 2 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 1. Rechtswidrigkeitstheorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 2. Lehre vom Zuweisungsgehalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 3. Eingriffskondiktion bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen . . . . . . . . . . 146 II. Der Schutz des Rechts am Persönlichkeitsbild durch die Eingriffskondiktion (§ 812 I S. 1 Alt. 2 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . 152 1. Anspruchsvoraussetzungen (§ 812 I S. 1 Alt. 2 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . 152 2. Ausschlussgründe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 a) Hypothetische Gestattung der Verwertung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 b) Treu und Glauben (§ 242 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154 c) Gesetzes- und Sittenwidrigkeit (§§ 134, 138 BGB) . . . . . . . . . . . . . 156 3. Inhalt und Umfang des Bereicherungsanspruchs (§§ 812, 818 BGB) 160 III. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165 B. Die Einbettung des Rechts am Persönlichkeitsbild in die Systematik der Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 687 II 1, 681 S. 2, 667 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168 I. Gewinnerzielung als Bemessungsfaktor für die Geldentschädigung . . . 168 II. Gewinnherausgabe nach der angemaßten Eigengeschäftsführung . . . 173 1. Anspruchsvoraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 2. Inhalt und Umfang der angemaßten Eigengeschäftsführung (§ 687 II BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182 3. Bestimmungsmöglichkeiten zur Höhe der Erlösherausgabe . . . . . . . . . 183 a) Abschöpfung des Vermögensvorteils . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183 b) Ermittlung der Schadenshöhe (§ 287 ZPO) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 c) Auskunftsanspruch (§§ 687 II S. 1, 681 S. 2, 666 BGB) . . . . . . . . 188 III. Der Aufwendungsersatzanspruch des Geschäftsführers (§§ 687 II S. 2, 684 S. 1 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 192 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193 10 C. Die Einbettung des Rechts am Persönlichkeitsbild in die Systematik der unerlaubten Handlung (§ 823 I BGB) . . . . . . . . . . 195 I. Der Schutz der Persönlichkeit durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht (§ 823 I BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 1. Der Schutz ideeller Interessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 196 2. Der Schutz kommerzieller Interessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 II. Der Schutz der Persönlichkeit durch das Recht am Persönlichkeitsbild (§ 823 I BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 199 1. Der Schutz ideeller Interessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200 2. Der Schutz kommerzieller Interessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 204 III. Anspruchsvoraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 1. Verhalten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206 2. Rechtsverletzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207 a) Schutzbereiche des Rechts am Persönlichkeitsbild . . . . . . . . . . . . . . . 208 b) Verletzungstatbestände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 3. Rechtswidrigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 a) Wahrnehmung berechtigter Interessen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 b) Einwilligung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218 4. Verantwortlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 221 5. Rechtsfolgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 223 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226 3. Teil Postmortaler Persönlichkeitsschutz durch das Recht am Persönlichkeitsbild A. Postmortaler Persönlichkeitsschutz durch das Recht am Persönlichkeitsbild (§ 1922 BGB) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 231 I. Postmortaler Persönlichkeitsschutz nach der Rechtsprechung . . . . . . . 231 II. Postmortaler Persönlichkeitsschutz durch das Recht am Persönlichkeitsbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 234 III. Schutzdauer des postmortalen Persönlichkeitsbildes . . . . . . . . . . . . . . . 238 IV. Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 247 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 255

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Der Schutz der Persönlichkeit vor kommerzieller Ausbeutung stellt sich als eine der größten Herausforderungen der gegenwärtigen Rechtswissenschaften dar. Sie steht im Zentrum des bürgerlich-rechtlichen Persönlichkeitsschutzes, der zuvorderst durch das allgemeine und die besonderen Persönlichkeitsrechte erfolgt. Diese sind jedoch nicht in der Lage, eine wesentliche Rechtsschutzlücke zu schließen: die unerlaubte Vermarktung von Lebensdaten und Lebensgeschichten natürlicher Personen.

Thomas Vacca zeigt, dass mit einem Recht am Persönlichkeitsbild als Vermögensrecht diese Regelungslücke geschlossen werden kann. Dabei stellt der Autor eine schlüssige und belastbare Rechtskonstruktion vor, die es erlaubt, effektiv gegen Gefahren vorzugehen, die sich abträglich auf die Privatheit, die Freiheit und das Persönlichkeitsbild eines Menschen auswirken können. Dieses Recht am Persönlichkeitsbild lässt sich reibungslos in das Anspruchssystem des Bürgerlichen Rechts einfügen und bringt darüber hinaus einen Rechtsfortschritt beim postmortalen Persönlichkeitsschutz.