Content

13. Literaturverzeichnis in:

Ismail Özlü

Organisation und Interaktion in der organisierten Krankenbehandlung , page 511 - 540

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3939-7, ISBN online: 978-3-8288-6834-2, https://doi.org/10.5771/9783828868342-511

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
511 13. Literaturverzeichnis AOK Bundesverband: Gesundheit und Gesellschaft. Herausgeber: AOK-Bundesverband. Ausgabe 08/2014. Arens, Christoph (2011): Die Leviten gelesen. Kirchliche Kliniken zwischen Ethik und wirtschaftlichem Denken. In: Domradio.de. Online verfügbar unter http://www.domradio.de/aktuell/71350/die-leviten-gelesen.html, zuletzt geprüft am 10.02.2015. Arnold, Michael: Die Rolle des Akutkrankenhauses im Versorgungssystem der Zukunft.. In: Badura, B.; Feuerstein, G. (Hrsg.): System Krankenhaus. Arbeit, Technik und Patientenorientierung. Juventa Verlag. Weinheim, München, 1993. S. 15–27. Ashforth, B. E.; Mael, F.: Social Identity Theory and the Organization. In: Academy of Management Review. 1989. Jg. 14: Heft1, S. 20–39. Asselmeyer, Herbert; WBO Team (Hrsg.): Krankenhaus als soziales System. Neue Akzente durch: Innovationsforschung, Organisationsberatung, Personalentwicklung. Dokumentation der Fachtagung. Franzbecker Verlag. Hildesheim, 1993. Badura, B.; Feuerstein, G. (Hrsg.): System Krankenhaus. Arbeit, Technik und Patientenorientierung. Juventa Verlag. Weinheim, München, 1993. Badura, Bernhard: Systemgestaltung im Gesundheitswesen: Das Beispiel Krankenhaus. In: Badura, B.; Feuerstein, G. (Hrsg.): System Krankenhaus. Weinheim, München, 1993. S. 28–40. Badura, Bernhard; Feuerstein, Günther: Systemgestaltung im Gesundheitswesen. Zur Versorgungskrise der hochtechnisierten Medizin und den Möglichkeiten ihrer Bewältigung. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1994. Baecker, Dirk: Die Unterscheidung zwischen Kommunikation und Bewußtsein. In: Krohn, Wolfgang; Küppers, Günter (Hg.): Emergenz: Die Entstehung von Ordnung, Organisation und Bedeutung, 2. Auflage. Frankfurt am Man, 1992. Baecker, Dirk: Die Form des Unternehmens. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1993. Baecker, Dirk: Soziale Hilfe als Funktionssystem der Gesellschaft. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 23, Heft 2. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 1994. S. 93– 110. 512 Baecker, Dirk: Die Form des Unternehmens. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1999. Baecker, Dirk: Organisation als System. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1999. Baecker, Dirk: Organisation und Management. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2003. Baecker, Dirk: Plädoyer für eine Fehlerkultur. In: Organisationsentwicklung. H. 2 (2003). S. 24–29. Baecker, Dirk: Organisation als Begriff. In: Wozu Systeme? Kulturverlag Kadmos. Berlin, 2004. Baecker, Dirk: Wozu Gefühle? In: Soziale Systeme 10 (2004), Heft 1. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 2004. S. 5–20. Baecker, Dirk: Wozu Soziologie? Kadmos Verlag. Berlin, 2004. Baecker, Dirk: Form und Formen der Kommunikation. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2005. Baecker, Dirk: Form und Formen der Kommunikation. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2007. Baecker, Dirk: Zur Krankenbehandlung ins Krankenhaus. In: Saake, Irmhild; Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. Baecker, Dirk: Organisation und Störung. Suhrkamp Verlag. Berlin, 2011. Baraldi, Claudio; Giancarlo, Corsi; Esposito, Elena: Glossar zu Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1997. Barnard, Chester I.: The Functions oft the Executive. Harvard University Press. Cambridge, Massachusetts, London, 1968. Bartholomeyczik, Sabine: Krankenhausstruktur, Stress und Verhalten gegenüber den Patienten. Teil 2: Ergebnisse Band 7. Basig Verlag. Technische Universität Berlin, Universitätsbibliothek. Berlin, 1981. Bartholomeyzcik, Sabine et al.: Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe. (Hrsg. Bundesministerium für Gesundheit). Witten, 2006. Bartholomeyczik, Sabine: Pflegezeitbemessung unter Berücksichtigung der Beziehungsarbeit. In: Pflege und Gesellschaft. 12. Jg. Heft 3. Beltz Juventa Verlag. 2007. S. 240–248. Bartholomeyczik, Sabine et. al.: Arbeitsbedingungen im Krankenhaus. Abschlussbericht Forschungsprojekt F 2032. Busenanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.). Dortmund, Berlin, Dresden, 2008. Bates, Marcia J.: The Design of Browsing and Berrypickung Techniques for The Online Search Interface. Los Angeles. 1989. 513 Bateson, Gregory: Geist und Natur. Eine notwendige Einheit. Frankfurt am Main, 1982. Bateson, Gregory: Geist und Natur. Eine notwendige Einheit. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1987. Bateson, Gregory: Ökologie des Geistes. Anthropologische, psychologische, biologische und epistemiologische Perspektiven. 3. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1990. Bauch, Jost: Gesundheit als sozialer Code. Von der Vergesellschaftung des Gesundheitswesens zur Medikalisierung der Gesellschaft. Juventa Verlag. Weinheim, München, 1996. Bauch, Jost: Medizinsoziologie. Lehr- und Handbücher der Soziologie. Hrsg. Mohr, Arno. Oldenbourg Verlag. München, Wien, 2000. Bauch, Jost: Pflege als soziales System. In: Bauch, Jost (Hg.): Gesundheit als System. Systemtheoretische Beobachtungen des Gesundheitswesens. Konstanz, 2006. S. 139–150. Bauer, Rüdiger: Grundlagen pflegerischer Beziehungsarbeit. In: Psych Pflege. Heft 7. Georg Thieme Verlag. Stuttgart und New York, 2001: S. 309–314. Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient- Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner: Die Arzt-Patient-Beziehung aus soziologischer Sicht. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 7–33. Begenau, Jutta: Es gibt so viele Klippen: Die Ärztin-Patientin-Beziehung in der Gynäkologie. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 34–60. Behrens, Johann: Gesundheitsapostel und Professionen im System pflegerischer gesundheitsförderlicher Unterstützung. In: Hallesche Beiträge zu den Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Halle, 2009. Blum, Karl; Siegrist, Johannes; von dem Kneesebeck, Olaf: Psychosoziale Arbeitsbelastungen, Patientenversorgung und betriebliche Gesundheitsförderung im Krankenhaus. Eine Befragung von Ärzten und Krankenhäusern. Projekt der Hans-Böckler-Stiftung. Düsseldorf, Hamburg, im Januar 2009. Böhm, Stephan Alexander: Organisationale Identifikation im Unternehmenskontext – Treiber, Wirkungen und Ansatzpunkte für das Management. DISSERTATION der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (HSG) zur Erlangung der Würde eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften. Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler / GWV Fachverlage GmbH. Wiesbaden, 2008. Böhm, Erwin: Psychobiografisches Pflegemodell nach Böhm. Band 1. Grundlagen. 4. Auflage. Maudrich Verlag. Wien, 2009. 514 Bölt, Ute und Graf, Thomas et al.: 20 Jahre Krankenhausstatistik. Herausgeben vom Statistisches Bundesamt, Wirtschaft und Statistik, Februar 2012. Boos, Leo: Soziales Dilemma und die Organisation des Krankenhauses: Die Aufgaben des Spitalmanagements. Verlag Schweizerische Gesellschaft für Gesundheitspolitik. 1. Auflage. Bern, 2001. Borutta, Manfred; Lennefer, Joachim; Palm Gerd: Menschen mit Demenz. Arbeitsschritte zu leistungsgerechten Pflegesätzen. Vincentz Verlag. Hannover, 2004. Borutta, Manfred: Wissensgenerierung und Wissenszumutung in der Pflege Systemtheoretische Analyse der normativ geregelten Wissenszumutung pflegewissenschaftlichen Wissens am Beispiel der Einführung von Expertenstandards in der Altenpflege. Carl-Auer Systeme Verlag. Heidelberg, 2012. Breitsameter, Christof: Individualisierte Perfektion. Vom Wert der Werte. Ferdinand Schöningh Verlag. Paderborn. 2009. Ciompi, Luc: Die emotionalen Grundlagen des Denkens. Entwurf einer fraktalen Affektlogik. Vandenhoeck und Rupprecht. Göttingen, 1999. Ciompi, Luc: Ein blinder Fleck bei Niklas Luhmann? Soziale Wirkungen von Emotionen aus Sicht der fraktalen Affektlogik. In: Soziale Systeme 10 (2004), Heft 1, S. 21–49. Dargel, Matthias; Krämer, Nicolas (2010): Werteorientiertes Krankenhausmanagement. Ethische Aspekte der ökonomischen Ausrichtung von Kliniken im DRG-Zeitalter. In: Krankenhaus Umschau Gesundheitsmanagement (11), S. 20–23. Dreißig, Verena: Zur Rolle von Ungleichheits- und Machtverhältnissen in der Interaktion zwischen Pflegenden/Ärzten und verschiedenen Patientengruppen im Krankenhaus. In: Bauer, Ullrich; Büscher, Andreas (Hrsg.): Soziale Ungleichheit und Pflege. Beiträge sozialwissenschaftlicher Pflegeforschung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. 1. Auflage. Wiesbaden, 2008. S. 363–374. Drepper, Thomas: Organisationen der Gesellschaft. Gesellschaft und Organisation in der Systemtheorie Niklas Luhmanns. 1. Auflage. Westdeutscher Verlag. Wiesbaden, 2003. Drews-Galle, Veronika: Unternehmen als ethische Erfahrungsräume. In: Hrsg. Klein, Rebekka A.; Görder, Björn: Werte und Normen im beruflichen Alltag. Bedingung für ihre Entstehung und Durchsetzung. Lit Verlag. Berlin. 2011. Dörner, Klaus: Der gute Arzt. Lehrbuch der ärztlichen Grundhaltung. Schattauer Verlag. Stuttgart, 2001. Dunkel, Wolfgang: Wenn Gefühle zum Arbeitsgegenstand werden. Gefühlsarbeit im Rahmen personenbezogener Dienstleistungstätigkeiten. In: Soziale Welt. Zeitschrift für sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis. Heft, 1. Nomos Verlag, Baden-Baden,1988. S. 66–85. Eichhorn, Siegfried: Patientenorientierte Krankenhausorganisation. In: Badura, Bernhard; Feuerstein, Günther; Schott, Thomas (Hrsg.): System Krankenhaus. 515 Arbeit, Technik und Patientenorientierung. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1993. S. 241–253. Erdwien, Brigitte: Kommunikationsstrukturen in der Arzt-Patient- und Pflege- Patient-Beziehung im Krankenhaus. Empirische Untersuchung zur Patientenzufriedenheit unter Berücksichtigung der subjektiven Erlebnisperspektive von Patienten, Ärzte und Pflegepersonal. Verlag dissertation.de. Berlin, 2005. Fawcett, Jaqueline: Konzeptuelle Modelle der Pflege im Überblick. 2. überarbeitete Auflage. Hans Huber Verlag. Bern, Göttingen, Torronto, Seatle, 1998. Findeiß, Anja: Die Ganzheitlichkeit der Pflege. In: Saake, Irmhild und Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. S. 307–325. Fischer, Michael: Das konfessionelle Krankenhaus. Begründung und Gestaltung aus theologischer und unternehmerischer Perspektive. 2. Auflage. Lit Verlag. Berlin, Münster, 2010. Foucault, Michel: Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks. Ullstein Verlag. Frankfurt/Berlin/Wien, 1985. Foucault, Michel: Die Geburt der Klinik. Eine Archäologie des ärztlichen Blicks. Fischer Verlag. Frankfurt am Main, 2011. Foerster, Heinz v.: Wissen und Gewissen. Versuch einer Brücke. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1993. Franken, Ulla: Ein emotionsfokussiertes Modell als Basis einer gesundheitsfördernden und professionellen Pflege. In: Pflege&Gesellschaft 15. Jg. 2010 H.2. S. 125–144. Frey, Dieter; Gaupmann, Verena: Werte vermitteln. Sozialpsychologische Modelle und Strategien. In: Hrsg. Klein, Rebekka A.; Görder, Björn: Werte und Normen im beruflichen Alltag. Bedingung für ihre Entstehung und Durchsetzung. Lit Verlag. Berlin. 2011. Friesacher, Heiner: Der Kern der Pflege. In: Die Schwester Der Pfleger. 54. Jahrgang. Heft 2. 2015. S. 46–47. Fritz, B. Simon: Einführung in die systemische Organisationstheorie. Carl Auer Verlag. Heidelberg, 2007. Fuchs, Peter: (Freiburger Reden) Die Metapher des Systems – Gesellschaftstheorie im 3. Jahrtausend, Vortrag vom 18. April 1999. Fuchs, Peter: Die Metapher des Systems. Studien zur allgemein leitenden Frage, wie sich der Tanz vom Tänzer unterscheiden lasse. Velbrück Verlag. Weilerswist, 2001. Fuchs, Peter: Die konditionierte Koproduktion von Kommunikation und Bewußtsein, in: Ver-Schiede der Kultur, Aufsätze zur Kippe kulturanthropologischen Nachdenkens (hg. von der Arbeitsgruppe „menschen formen“ am Institut für Soziologie der freien Universität Berlin), Marburg, 2002. S.150– 175. 516 Fuchs, Peter: Wer hat wozu und wieso überhaupt Gefühle? In: Soziale Systeme, Zeitschrift für soziologische Theorie. Jg.10 (2004), H.1. Fuchs, Peter: Das Gesundheitssystem ist niemals verschnupft. In: Bauch, Jost (Hg.): Gesundheit als System. Systemtheoretische Beobachtungen des Gesundheitswesens. Konstanz, 2006. S. 21–38. Fuhse, Jan A.: Unser wir – ein systemtheoretisches Modell von Gruppenidentität. Schriftenreihe des Instituts für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart No. 1 / 2001. Gärtner, Heribert W.: Zwischen Management und Nächstenliebe. Matthias Grünewald Verlag. Mainz, 1994. Gärtner, Heribert W.: Auf dem Weg zur christlichen Identität Corporate Identity als Beitrag zur Identitätsfindung der Henriettenstiftung. Diakonie zwischen Unternehmung und Ort der Nächstenliebe. In: Positionen und Erfahrungen „Unternehmensphilosophie in der Diakonie“ Wolfgang Helbig (Hg.). Lutherisches Verlagshaus. Hannover, 1997. S. 127–136. Gärtner, Heribert W.: Das Krankenhaus als System. In: Eduard Zwierlein (Hg.): Klinikmanagement. Erfolgsstrategien für die Zukunft. Das Krankenhaus als System.: Urban & Schwarzenberg. München, 1997. S. 119–138. Gärtner, Heribert W.: Kirche als Organisation. – (Leib Christi) aus organisationstheoretischer Sicht. In: Wege zum Menschen (54), 2002. S. 373–388. Gärtner, Heribert W.: Wie kommt das Evangelium in die Organisation. In: Hanswalter Bohlander u. Martin Büscher (Hrsg.). Werte im Unternehmensalltag erkennen und gestalten (Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik 13). München und Mering 2004, S. 71–84. Gärtner, Heribert: Mitarbeiter. Der Nutzen von Personalentwicklung in kirchlichen Einrichtungen. In: Caritas in NRW (4), 2004. S. 6–8. Gärtner, Heribert: Zur Ambivalenz des Qualitätsmanagements. Steuerungsinstrument oder Betriebsaccessoire? In: Krankendienst 80 (2007) 10–14. Gärtner, Heribert: Ethik und Organisation – eine spannende Partnerschaft. In: Tagungsband. MTG: gut denken – gut entscheiden – gut machen. Wie kommt die Ethik in die Organisation – wie kommt die Organisation in die Ethik? 2008. S. 19–27. Gärtner, Heribert W.: Wie kommt das Evangelium in die Organisation? Warum Kontaminierungsstrategien scheitern müssen. In: Norbert Schuster (Hg.): Kursbuch Management und Theologie. Führen und Leiten als spirituelle und theologische Kompetenz. Freiburg im Breisgau: Lambertus, 2008. S. 41–58. Gärtner, Heribert W.: Was passiert, wenn das Evangelium in die Organisation kommt? Anmerkungen zur doppelten Paradoxiebildung und zum Paradoxiemanagement in kirchlichen Einrichtungen. In: George Augustin u.a. (Hg.): Christliches Ethos und Lebenskultur. Paderborn, 2009. S. 503–529. Gärtner, Heribert W.: Ehtik und Organisation – Anmerkungen zu einem spannungsreichen Verhältnis. In: Wolfgang Heinemann / Giovanni Maio 517 (Hg.): Ethik in Strukturen bringen – Denkanstöße zur Ethikberatung im Gesundheitswesen. Freiburg im Breisgau, 2010. S. 40–58. Gärtner, Heribert W.: Werkstatttexte zur Pflegesystemforschung. Nr. 1. Betriebsprozesse und -strukturen des Krankenhauses mit Kriterien des Evangeliums beobachtet. Köln-Vallendar, 2012. S. 6. (unveröffentlichtes Manuskript). Goffman, Erving: Rahmen-Analyse. Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1977. Goldkamp, Sina; Tomenendahl, Matthias: Organisationsidentität und Wachstum von jungen Unternehmen – ein systemtheoretisch basierter Fallstudienansatz. In: Journal für Psychologie, Jg. 21(2013), Ausgabe 3. S. 1–27. Groddeck, Victoria von: Organisation und Werte. Formen, Funktionen, Folgen. VS Verlag. Wiesbaden. 2011. Grossmann, Ralph: Leitungsfunktionen und Organisationsentwicklung im Krankenhaus. In: In: Badura, Bernhard; Feuerstein, Günther; Schott, Thomas (Hrsg.): System Krankenhaus. Arbeit, Technik und Patientenorientierung. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1993. S. 301–321. Grossmann, Ralph; Zepke, Georg: Das Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument im Krankenhaus. In: Organisationsentwicklung. Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Changemanagement. Heft 4, 1999. S. 44–56. Grossmann, Ralph; Scala, Klaus: Intelligentes Krankenhaus. Innovative Beispiele der Organisationsentwicklung in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Springer Verlag. Wien, 2002. Grossmann, Ralph; Scala, Klaus: Gesundheit durch Projekte fördern. Ein Konzept zur Gesundheitsförderung durch Organisationsentwicklung und Projektmanagement. Juventa Verlag. Weinheim und München, 2011. Gröning, Katharina: Entweihung und Scham. Grenzsituationen in der Pflege alter Menschen. 6. Aufl. Mabuse Verlag. Frankfurt am Main, 2014. Gröning, Katharina et.al.: Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG’s. Neue Herausforderungen im Übergang vom Krankenhaus in die häusliche Pflege. – Projektstudien zu Demenz im Krankenhaus –. Kurzbericht. Universität Bielefeld, 2015. Günther, Gotthard: Idee und Grundriss einer nicht-Aristotelischen Logik 1. Auflage. Felix Meiner Verlag. Hamburg, 1959. Günther, Gotthard: Strukturelle Minimalbedingungen einer Theorie des objektiven Geistes als Einheit der Geschichte. In: Actes du IIIème Congrès International pour l'Etude des la Philosophie de Hegel (Association des Publications de la Faculté des Lettres et Sciences Humaines de Lille). Lille, 1968, S. 159–205. Günther, Gotthard: Die Theorie der „mehrwertigen“ Logik. In: R. Berlinger und E. Fink (Hrsg.): Philosophische Perspektiven, 1971, Bd. 3, S. 110–131. 518 Günther, Gotthard: Cybernetic ontology and transjunctional operations. In: Gotthard,Günther: Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik, Band 1. Felix Meiner Verlag. Hambur, 1976. S. 249–328. Günther, Gotthard: Identität, Gegenidentität und Negativsprache. In: Internationaler Hegelkongress, Belgrad, 1979. Veröffentlich in Hegelsjahrbücher 1979, S. 22–88. Günther, Gotthard: Martin Heidegger und die Weltgeschichte des Nichts. Erstpublikation in: U. Guzzolini, hrsg., „Nachdenken über Heidegger“, Hildesheim, 1980. Abgedruckt in: G. Günther, „Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik“, Band 3, Felix Meiner Verlag, Hamburg, 1980. S.260–296. Günther, Gotthard: Strukturelle Minimalbedingungen einer Theorie des objektiven Geistes als Einheit der Geschichte. In ders., Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik Bd. III, Hamburg 1980, S. 136–182. Günther, Gotthard: Cybernetic Ontology and Transjunctional Operations In: „Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik“. Vol.1. Felix Meiner Verlag. Hamburg, 1976. S. 249–328. Günther, Thomas: Cahtolic Identity Matrix. Das katholische Profil überprüfen und schärfen! In: Das Krankenhaus. Heft 11.2013. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2013. S. 1183–1185. Günther, Thomas: German Catholic Identity Matrix Profilentwicklung in katholischen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. In: Zeitschrift für medizinische Ethik. Heft 59. Schwabenverlag. Freiburg, 2013. S. 107–116. Günther, Thomas: German Catholic Identity Matrix – Ganzheitliche Sorgekultur im katholischen Krankenhaus. In: A. Büssing, J. Surzykiewicz, Z. Zimowski (Hrsg.): Dem Gutes tun, der leidet. Springer-Verlag. Berlin, Heidelberg, 2015. S. 196–200. Hansen, Nina Katrin; Vogel, Rick: Organisationale Identität: Bibliometrische Diskursanalyse und Ausblick auf einen praxistheoretischen Zugang. Diskussionspapiere des Schwerpunktes Unternehmensführung am Fachbereich BWL der Universität Hamburg. Uni Verlag Hamburg. Hamburg, 2010. Hähnel, Stefan; Kopp, Martina: Evolution vorteilhafter Handlungsmster. Eine institutionenökonomische Perspektive. In: Hrsg. Klein, Rebekka A.; Görder, Björn: Werte und Normen im beruflichen Alltag. Bedingung für ihre Entstehung und Durchsetzung. Lit Verlag. Berlin. 2011. Heidegger, Martin: Identität und Differenz. Klett Verlag. Stuttgart, 1957. Heider, Fritz: Ding und Medium. Kulturverlag Kadmos. 2005. Hellmann, Wolfgang (Hrsg.): Strategie Risikomanagement. Konzepte für das Krankenhaus und die integrierte Versorgung. Kohlhammerverlag. Stuttgart, 2006. 519 Herrmann, Anja: Das Arrangement der Hoffnung auf der Basis von Perspektivendivergenz. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 112–128. Hildebrandt, Kurt: Platon. Phaidros oder Vom Schönen. Reclam Verlag. Stuttgart. 2008. Hochschild, Arlie Russell: Emotion Work, Feeling Rules, and Social Structure. Source: American Journal of Sociology, Vol. 85, No. 3 (Nov., 1979), pp. 551– 575. Published by: The University of Chicago Press Stable. Hochschild, Arlie Russell: Das gekaufte Herz. Zur Kommerzialisierung der Gefühle. Campus Verlag. Frankfurt am Main. 1990. Hohm. H.-J.: Das Pflegesystem seine Organisationen und Karrieren. Systemtheoretische Beobachtungen zur Entstehung eines sekundären Funktionssystems, Freiburg i.B., 2002. Holler, A.: Das Finanzierungssystem nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) und Fragen der Versorgungseffizienz. In: Ferber, Christian et. al.: Kosten und Effizienz im Gesundheitswesen. Oldenbourg Verlag. München, 1993. S. 153–166. Hülsken-Giesler, Manfred: Vom Nahsinn zum Fernsinn. Zur Neuordnung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten einer professionalisierten Pflege. In: IPP Info- Newsletter des Instituts für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen. 5. Jahrgang, Ausgabe 7. 2009. Hurrelmann, Klaus: Gesundheitssoziologie. Eine Einführung in sozialwissenschaftliche Theorien von Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung. 7. Auflage. Juventa Verlag. Wienheim und München, 2010. Iseringhausen, Olaf; Staender, Johannes: Das Krankenhaus als Organisation. In: Apelt, Maja; Tacke, Veronika: Handbuch Organisationstypen. Springer VS. Wiesbaden, 2012. S. 185–203. Isfort, Michael: Menschen mit Demenz im Krankenhaus. Eine Handreichung der interdisziplinären Arbeitsgruppe der Diözesan-Arbeitsgemeinschaft der katholischen Krankenhäuser (DiAG) in der Erzdiözese Köln. 2012. Joas, Hans: Die Entstehung der Werte. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1999. Joas, Hans: Werte und Religion. In: Mohn, Liz (Hrsg.): Werte. Gütersloh, 2006. John, René; Henkel, Anna; Rückert-John, Jana (Hrsg.): Die Methodologien des Systems. Wie kommt man zum Fall und wie dahinter? VS Verlag. Wiesbaden, 2010. Juchli, Liliane: Thiemes Pflege: entdecken – erleben – verstehen – professionell handeln. Begründet von Juchli, L. Hrsg. Kellnhauser, E. 9. völlig überarbeitete Auflage. Thieme Verlag. Stuttgart, New York, 2000. Jünemann, Elisabeth (2008): Moral. Streiflichter auf Moral in kirchlichen Organisationen. In: Norbert Schuster (Hg.): Kursbuch Management und 520 Theologie. Führen und Leiten als spirituelle und theologische Kompetenz. Freiburg im Breisgau: Lambertus, S. 137–188. Kasper Kröning, Franz: Die Ökonomisierung der Gesellschaft. Systemtheoretische Perspektiven. Transcript Verlag. Bielefeld, 2007. Kastner, Ulrich; Löbach, Rita: Handbuch Demenz. Urban und Fischer Verlag. München, 2007. Kathan, Bernhard: Das Elend der ärztlichen Kunst. Eine andere Geschichte der Medizin. Kadmos Verlag. Berlin, 2002. Katholische Krankenhäuser stärken christliches Profil. In: neue caritas Jahrbuch 2015. S. 255–258. Kieser, Alfred; Ebers, Mark (Hrsg.): Organisationstheorien. 6. Auflage. Kohlhammer Verlag. Stuttgart. 2006. Kieserling, André: Kommunikation unter Anwesenden. Studien über Interaktionssysteme. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1999. Kieserling, André: Selbstbeschreibung und Fremdbeschreibung. Beiträge zur Soziologie soziologischen Wissens. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2004. Kleibel, Veronika; Meyer, Hanna: Literaturrecherche für Gesundheitsfachberufe. Facultas Universitätsverlag; Auflage: 2., überarb., Wien, 2005. Kleina, Thomas; Wingenfeld, Klaus: Die Versorgung demenzkranker älterer Menschen im Krankenhaus. Veröffentlichungsreihe des Instituts für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld. (IPW). Bielefeld, 2007. Klostermann, Siegfried: Management im kirchlichen Dienst. Über Sinn und Sorge kirchengemässer Führungspraxis und Trägerschaft. Bonifatius Verlag. Paderborn, 1997. Kolmer, Petra; Wildfeuer, Armin G.: Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Verlag Karl Alber. Freiburg im Breisgau. 2011. Kommerell, Tillmann: Was ist Pflege. In: Schäffler, Arne et. al. Hrsg.: Pflege Heute. Urban Fischer Verlag. München, 2000. S. 2–24. Krämer, H.: Die Idee des Guten. Sonnen- und Liniengleichnis, In: Höffe, O. (Hg.), Platon. Politeia (Klassiker auslegen 7), 2005. Kühl, Stefan: Das Regenmacher-Phänomen. Widersprüche und Aberglaube im Konzept der lernenden Organisation. Campus Verlag. Frankfurt/New York, 2000. Kühl, Stefan: Organisationen. Eine sehr kurze Einführung. 1. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2011. Lau, Felix: Die Form der Paradoxie Eine Einführung in die Mathematik und Philosophie der „Laws of Form“ von G. Spencer Brown. Carl-Auer Verlag. Heidelberg, 2008. 521 Luhmann, Niklas: Reform des öffentlichen Dienstes: Zum Problem ihrer Probleme In: Politische Planung: Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung, Opladen 1971. Luhmann, Niklas: Zweckbegriff und Systemrationalität. 1. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1973. Luhmann, Niklas: Positives Recht und Ideologie. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung Band 1, 4. Auflage. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1974. S. 178–203. Luhmann, Niklas: Wahrheit und Ideologie. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung Band 1, 4. Auflage. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1974. S. 54– 65. Luhmann, Niklas: Allgemeine Theorie organisierter Sozialsysteme. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung 2. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1975. Luhmann, Niklas: Einführende Bemerkungen zu einer Theorie symbolisch generalisierter Kommunikationsmedien. In: Soziologische Aufklärung Band 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1975. S. 170–192. Luhmann, Niklas: Einführende Bemerkungen zu einer Theorie symbolisch generalisierter Kommunikationsmedien. In: Zeitschrift für Soziologie. Jg. 3. Heft 3. Juni 1974. S. 236–255. Luhmann, Niklas: Lob der Routine. In: Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung. 2. Auflage. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1975. Luhmann, Niklas: Selbst-Thematisierungen des Gesellschaftssystems. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung 2. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1975. Luhmann, Niklas: Funktionen und Folgen formaler Organisation. 3. Auflage. Duncker und Humboldt Verlag. Berlin, 1976. Luhmann, Niklas: Funktion der Religion. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1977. Luhmann, Niklas: Interpenetration. Zum Verhältnis personaler und sozialer Systeme. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 6, Heft 1, Januar 1977, S. 62–76. Luhmann, Niklas: Ausdifferenzierung des Rechts. Beiträge zur Rechtssoziologie und Rechtstheorie. Suhrkamp. Frankfurt am Main, 1981. Luhmann, Niklas: Die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft und Organisation. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1981. S. 25–34. Luhmann, Niklas: Handlungstheorie und Systemtheorie. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft und Organisation. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1981. S. 50–66. 522 Luhmann, Niklas: Interpenetration – Zum Verhältnis personaler und sozialer Systeme. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft und Organisation. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1981. S. 151–169. Luhmann, Niklas: Identitätsgebrauch in selbstsubstitutiven Ordnungen, besonders Gesellschaften. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung. Band 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. Westdeutscher Verlag. Opaden, 1981. S. 198–227 Luhmann, Niklas: Schematismen der Interaktion. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft und Organisation. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1981. S. 81–100. Luhmann, Niklas: Formen des Helfens im Wandel der gesellschaftlichen Bedingungen. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. Westdeutscher Verlag. Opladen,1982. S. 134–149. Luhmann, Niklas: Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1982. Luhmann, Niklas: Anspruchsinflation im Krankheitssystem. Eine Stellungnahme aus gesellschaftstheoretischer Sicht. 1983. In: Herder-Dornreich, Phillip; Schuller, Alexander (Hg.): Die Anspruchsspirale. Schicksal oder Systemdefekt. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz:, 1983. S. 29–30. Luhmann, Niklas: Legitimation durch Verfahren. Suhrkamp. Frankfurt am Main, 1983. Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. 1. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1984. Luhmann, Niklas: Systeme verstehen Systeme. In: Luhmann, Niklas; Schorr, Karl Eberhard (Hrsg.): Zwischen Intransparenz und Verstehen. Fragen an die Pädagogik. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1986. S. 72–117. Luhmann, Niklas: „Distinctions directrices" Über Codierung von Semantiken und Systemen. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1987. S. 13–31. Luhmann, Niklas: Gesellschaftsstrukturelle Bedingungen und Folgeprobleme des naturwissenschaftlich-technischen Fortschritts. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1987. S. 49–66. Luhmann, Niklas; Schorr, Karl Eberhard: Reflexionsprobleme im Erziehungssystem. Klett-Cotta Verlag. Stuttgart, 1988. Luhmann, Niklas: Der medizinische Code. In: Soziologische Aufklärung. 5 konstruktivistische Perspektiven. VS Verlag. Opladen, 1990. S. 183–195. Luhmann, Niklas: Identität – was oder wie? In: Soziologische Aufklärung Band 5. Konstruktivistische Perspektiven. Westdeutscher Verlag, Opladen 1990. S. 183–217. 523 Luhmann, Niklas: Organisation. In: Mikropolitik. Rationalität, Macht und Spiele in Organisationen. Hrsg. Küpper, Willi; Ortmann, Günther. 2. Auflage. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1992. Luhmann, Niklas: Die Wissenschaft der Gesellschaft. 1. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1992. Luhmann, Niklas: Die Paradoxie des Entscheidens, 1993. In: Verwaltungs Archiv. Zeitschrift für Verwaltungslehre, Verwaltungsrecht, Verwaltungspolitik. 84. Band – Heft 3 –, 01.07.1993. Luhmann, Niklas: Medizin und Gesellschaftstheorie. In: Medizin Mensch Gesellschaft. Heft 8. Ferdinand Enke Verlag. Stuttgart, 1993. S.168–175. Luhmann, Niklas : Die Wirtschaft der Gesellschaft. 1. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1994. Luhmann, Niklas: Intersubjektivität oder Kommunikation: Unterschiedliche Ausgangspunkte soziologischer Theoriebildung. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung. Band 6. Die Soziologie und der Mensch. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1995. S. 169–188. Luhmann, Niklas: Das Recht der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main. 1995. Luhmann, Niklas: Die Form Person. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung. Band 6. Die Soziologie und der Mensch. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1995. S. 142–154. Luhmann, Niklas: Die operative Geschlossenheit von psychischer und sozialer Systemen. Soziologische Aufklärung. Band 6. Die Soziologie und der Mensch. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1995. S. 25–36. Luhmann, Niklas: Inklusion und Exklusion. In: Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung. Band 6. Die Soziologie und der Mensch. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1995. S. 237–264. Luhmann, Niklas: Wie ist Bewußtsein an Kommunikation beteiligt. Soziologische Aufklärung. Band 6. Die Soziologie und der Mensch. Westdeutscher Verlag. Opladen, 1995. S. 37–54. Luhmann, Niklas: „Paradigm lost: Über die ethische Reflexion der Moral“. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1996. Luhmann, Niklas: Wirtschaft der Gesellschaft. 2. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1996. Luhmann, Niklas: Die Gesellschaft der Gesellschaft. Band I und II. Suhrkamp. Frankfurt am Main, 1997/1998. Luhmann, Niklas: Das Medium der Religion. Eine soziologische Betrachtung über Gott und die Seelen. In: Soziale Systeme 6. Heft1. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 2000. S. 39–53. Luhmann, Niklas: Organisation und Entscheidung. Westdeutscher Verlag. Opladen/Wiesbaden, 2000. 524 Luhmann, Niklas: Vertrauen. Ein Mechanismus zur Reduktion sozialer Komplexität. 4. Auflage. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 2000. Luhmann, Niklas: Die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation. In: Jahraus, Oliver (Hrsg.): Niklas Luhmann. Aufsätze und Reden. Reclam Verlag. Stuttgart, 2001. Luhmann, Niklas: Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2002. Luhmann, Niklas: Die Politik der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2002. Luhmann, Niklas; (Kieserling, André, Hrsg.): Die Religion der Gesellschaft. 1. Auflage. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2002. Luhmann, Niklas: Macht. 3. Auflage. Lucius & Lucius Verlag. Stuttgart, 2003. Luhmann, Niklas: Einführung in die Systemtheorie. 3. Auflage. Carl Auer Verlag. 2006. Luhmann, Niklas: Organisation und Entscheidung. 1. Auflage. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2006. Luhmann, Niklas: Politische Planung. Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung. VS Verlag. Wiesbaden. 2007. Luhmann, Niklas; Horster, Detlef (Hrsg.): Die Moral der Gesellschaft. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2008. Luhmann, Niklas: Allgemeine Theorie organisierter Sozialsystem. In: Soziologische Aufklärung, Band 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. 6. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Die Differenzierung von Politik und Wirtschaft und ihre gesellschaftlichen Grundlagen. In: Soziologische Aufklärung 4. Beiträge zur funktionalen Differenzierung der Gesellschaft. 4. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Die Form Person. In: Soziologische Aufklärung 6. Die Soziologie und der Mensch. 3. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Die operative Geschlossenheit psychischer und sozialer Systeme. In: Soziologische Aufklärung, Band 6. Die Soziologie und der Mensch. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Die Autopoiesis des Bewußtseins. In: Soziologische Aufklärung, Band 6. Die Soziologie und der Mensch. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Einfache Sozialsysteme. In: Soziologische Aufklärung, Band 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. 6. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Erleben und Handeln. In: Soziologische Aufklärung, Band 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. 5. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. 525 Luhmann, Niklas: Funktionale Methode und Systemtheorie. In: Soziologische Aufklärung Band 1. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Funktion und Kausalität. In: Soziologische Aufklärung. Band 1. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Interaktion, Organisation, Gesellschaft. In: Soziologische Aufklärung, Band 2. Aufsätze zur Theorie der Gesellschaft. 6. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Organisationen im Wirtschaftssystem. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. 5. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Organisation und Entscheidung. In: Soziologische Aufklärung Band 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. 5. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Schematismen der Interaktion. In: Soziologische Aufklärung, Band 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. 5. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Soziologie als Theorie sozialer Systeme. Soziologische Aufklärung Band 1. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Soziologische Aufklärung. 1–6. 4. Auflage. VS Verlag für Sozialwiss. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Über die Funktion der Negation in sinnkonstituierenden Systemen. In: Soziologische Aufklärung 3. Soziales System, Gesellschaft, Organisation. 5. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Wahrheit und Ideologie. In: Soziologische Aufklärung Band 1. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme. 8. Auflage. VS. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Was ist Kommunikation? In: Soziologische Aufklärung, Band 6. Die Soziologie und der Mensch. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Wie ist Bewußtsein an Kommunikation beteiligt? In: Soziologische Aufklärung, Band 6. Die Soziologie und der Mensch. 8. Auflage. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Luhmann, Niklas: Politische Soziologie. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2015. March, James und Simon, Herbert: Organizations. 2 Auflage. John Wiley & Sons. 1993. Mayntz, Renate; Rosewit, Bernd: Differenzierung und Strukturwandel des deutschen Gesundheitssystems. In: Mayntz, Renate; Rosewit, Bernd; Schimank, Uwe; Stichweh, Rudolf (Hrsg.): Differenzierung und Verselbstständigung. Zur Entwicklung gesellschaftlicher Teilsysteme. Campus Verlag. Frankfurt am Main, New York. S. 117–179. 526 Mead, George Herbert: Geist, Identität und Gesellschaft. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 1998. Messmer, Heinz: Der soziale Konflikt. Kommunikative Emergenz und systemische Reproduktion. Lucius und Lucius Verlag. 2003. Meyer, Hanna: „Verwissenschaftlichung“ der Pflege – Chance zur Emanzipation?: ein Diskurs aktueller Entwicklungen unter professionsspezifischem und feministischem Blickwinkel. In: Who cares? Betreuung und Pflege in Österreich; eine geschlechterkritische Perspektive. 2010. S. 41–51. Müller, Gerhard (Hrsg.): Theologische Realenzyklopädie: Band 23 – Minucius Felix. Name/Namengebung. de Gruyter Verlag. Berlin, New York, 1994. Nassehi, Armin: Organisation, Macht, Medizin. Diskontinuität in einer Gesellschaft der Gegenwarten. In: Saake, Irmhild und Vogd, Werner (Hrsg): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. Nassehi, Armin; Jahraus, Oliver et. al. (Hrsg.): Luhmann Handbuch. Leben, Werk, Wirkung. J.B. Metzler Verlag. Stuttgart, 2012. Nassehi, Armin; Saake, Irmhild; Siri, Jasmin (Hrsg.): Ethik – Normen – Werte. Studien zu einer Gesellschaft der Gegenwart. Springer VS Verlag. Wiesbaden, 2015. Niklewski, Günter; Nordmann, Heike; Riecke-Niklewski, Rose: Demenz. Hilfe für Angehörige und Betroffene. Stiftung Warentest. Berlin, 2010. Ortmann, Günther: Regel und Ausnahme. Paradoxien sozialer Ordnung. Suhrkamp Verlag. Frankfurt am Main, 2003. Ortmann, Günther: Organisation und Moral. Die Dunkle Seite. Velbrück Wissenschafts-Verlag. Weilerswist, 2010. Ott, Roland: Die Stationsvisite. Quantitative und qualitative Analyse internistisch geriatrischer Visitengespräche und Konsequenzen für den Klinikalltag. Lit- Verlag: Münster, 1996. Özlü, Ismail: Personen in Organisationen. S.31–60. In: Borutta, Manfred et al.: Theorie als Mission. Fest- und Streitschrift zum 60. Geburtstag von Heribert W. Gärtner. Tectum Verlag. Marburg, 2015. Paetow, Kai: Organisationsidentität: eine systemtheoretische Analyse der Konstruktion von Identität in der Organisation und ihrer internen wie externen Kommunikation. Dissertation der Universität Hamburg. 2004 . Pape, Rudolf: Das Beziehungsdreieck Patient-Pflegender-Arzt im Krankenhaus. Eine qualitative Studie zur Interaktion. Dissertation aus dem Institut für medizinische Soziologie der Medizinischen Fakultät der Charite- Universitätsmedizin, Berlin. 2007. Pape, Rudolf; Bostelaar, Rene A. (Hrsg.): Case Management im Krankenhaus: Aufsätze zum Kölner Modell in Theorie und Praxis. Schlütersche Verlag. Hannover, 2008. 527 Pelikan, Jürgen: Krankenhaus in den 90er Jahren. Trends – Herausforderungen – Perspektiven. In: Asselmeyer, Herbert; WBO Team (Hrsg.): Krankenhaus als soziales System. Neue Akzente durch: Innovationsforschung, Organisationsberatung, Personalentwicklung. Dokumentation der Fachtagung. Franzbecker Verlag. Hildesheim, 1993. S. 5–19. Pelikan, Jürgen; Hurrelmann, Klaus; Demmer, Hildegard (Hrsg.): Gesundheitsförderung durch Organisationsentwicklung. Konzepte, Strategien und Projekte für Betriebe, Krankenhäuser und Schulen. Juventa Verlag. Weinheim und München. 1993. Pelikan, M; Wolff, Stephan (Hrsg.): Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Konzepte und Beispiele zur Entwicklung einer lernenden Organisation. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1999. Pelikan, Jürgen M. 2007: Zur Rekonstruktion und Rehabilitation eines absonderlichen Funktionssystems- Medizin und Krankenbehandlung bei Niklas Luhmann und in der Folgerezeption. In: Soziale Systeme 13. 2007. Heft 1 und 2. S. 290–303. Peplau, Hildegard: Interpersonale Beziehungen in der Pflege: ein konzeptueller Bezugsrahmen für eine psychodynamische Pflege. Recom-Verlag. Basel, Eberswalde, 1995. Perrow, Charles: Complex Organizations. A critical Essay. 3. Auflage. McGrawHill Verlag. New York, 1986. Petzold, H.G: Integrative Supervision, Meta-Consulting & Organisationsentwicklung. Modelle und Methoden reflexiver Praxis. Ein Handbuch. Band I. Paderborn: Junfermann Verlag. 1998. Petzold Hilarion G.: Die Integrative Identitätstheorie als Grundlage für eine entwicklungspsychologisch und sozialisationstheoretisch orientierte Psychotherapie. Amsterdam, Düsseldorf, Paris, 2003. Petzold, H.G.: Integrative Supervision, Meta-Consulting und Organisationsentwicklung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2. erw. Aufl., 2007. Petzold, Hilarion G.: Transversale Identität und Identitätsarbeit. Die Integrative Identitätstheorie als Grundlage für eine entwicklungspsychologisch und sozialisationstheoretisch begründete Persönlichkeitstheorie und Psychotherapie – Perspektiven klinischer Sozialpsychologie. Erschienen In: Petzold, H.G.: Identität. Ein Kernthema moderner Psychotherapie – interdisziplinäre Perspektiven. Springer VS Verlag. Wiesbaden, 2012. S. 407–603. Pongratz; Hans J.: Die Interaktionsordnung von Personalführung. Inszenierungsformen bürokratischer Herrschaft im Führungsalltag. Westdeutscher Verlag. Wiesbaden, 2003. Preyer, Gerhard: Soziologische Theorie der Gegenwartsgesellschaft. Mitgliedschaftstheoretische Untersuchung. VS Verlag. Wiesbaden. 2006. Preyer, Gerhard: Soziologische Theorie der Gegenwartsgesellschaft. Band 3. Mitgliedschaft und Evolution. VS Verlag. Wiesbaden. 2008. 528 Prütz, Franziska: Die Krankenhauslandschaft nach Trägern und Rechtsformen. In: Die Privatisierung von Krankenhäusern. Ethische Perspektiven. Hrsg. Heubel et al. VS Verlag. Wiesbaden, 2010. Rennen-Allhoff, Beate; Schaeffer, Doris: Handbuch Pflegewissenschaft. Juventa Verlag. Weinheim und München, 2000. Reuter, Annette: Die Wandlungsresistenz ärztlicher Praktiken in einem dynamischen Versorgungsfeld Eine prozessorientierte Analyse ärztlicher Verschreibungspraktiken in der Diabetikerbehandlung (Typ 2) im Zeitraum von 1993 bis 2009 Inaugural-Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades einer Doktorin der Wirtschaftswissenschaft des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin, 2012. Rogers, M.E.: Nightingale’s notes on nursing: Prelude to the 21st century. In F.N. Nightingale, Notes on nursing: What it is, and what it is not (commemorative edition, S. 58–62). Philadelphia, 1992. Rohde, Johann Jürgen: Soziologie des Krankenhauses. Zur Einführung in die Soziologie der Medizin. 2. überarbeitete Auflage. Ferdinand Enke Verag. Stuttgart, 1974. Rüegg-Stürm, Johannes: Das neue St. Gallener Management-Modell. 2001. Rüegg-Stürm, Johannes: Spitalmanagement im Kontext zunehmender Ungewissheit und Ambiguität. In: Schweizerische Ärztezeitung. Bulletin des médecins suisses. Bollettino dei medici svizzeri. 2009;90: 47. S. 1851–1854. Rüsing, Detlef; Herder, Katrin; Müller-Hergl, Christian; Riesner, Christine: Der Umgang mit Menschen mit Demenz in der (teil)stationären, ambulanten und Akutversorgung Problematische Situationen, Wissensbedarfe und Selbsteinschätzungen. Eine deskriptive Studie. In: Pflege&Gesellschaft 13. Jg. 2008 H.4. S. 306–321. Saake, Irmhild; Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. 1. Aufl.: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. Schäfer, K. Gerhard (Hrsg.) et. al: Denken und Handeln. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Band I. Diakonie im Übergang. Schriftenreihe der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe. Hausdruckerei der EFH R-W-L. Bochum, 2007. Schiemann, Doris et. al.: DNQP Standards – 1393 Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP): Methodisches Vorgehen zur Entwicklung und Einführung von Expertenstandards in der Pflege. Osnabrück, 2007. Schimank, Uwe: Die Entscheidungsgesellschaft. Komplexität und Rationalität der Moderne. 1. Auflage. VS. Wiesbaden, 2005. Schott, Thomas. Patienten(re)orientierung: Elemente einer Standortbestimmung. In: Badura, Bernhard; Feuerstein, Günther; Schott, Thomas (Hrsg.): System 529 Krankenhaus. Arbeit, Technik und Patientenorientierung. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1993. S. 254–269. Schroeter, Klaus R.; Rosenthal, Thomas: Einführung: Soziologie der Pflege oder Pflegesoziologie – eine weitere Bindestrich-Soziologie? In: Schroeter, Klaus R.; Rosenthal, Thomas (Hrsg.): Soziologie der Pflege. Grundlagen, Wissensbestände und Perspektiven. Juventa Verlag. Weinheim und München, 2005. Schroeter und Rosenthal: Badura, Bernhard: Soziologische Grundlagen der Gesundheitswissenschaften. S. 63–87. In: Hurrelmann, Klaus; Laaser, Ulrich (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften. Handbuch für Lehre, Forschung und Praxis. Weinheim, Basel, Beltz, 1993. Schubert, Cornelius: (Un-)Sicherheiten der organisierten Apparatmedizin. Vergleichende Beobachtungen der Anästhesie als sozio-technischer Praxis. In: Saake, Irmhild und Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. S.139–159. Schubert, Cornelius: Zwischen Bürokratie und Ökonomie – Oder: Wie man die Verwaltung täuscht, Patienten behandelt und auch wieder los wird. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient- Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 143–159. Schumacher, Thomas: Strategischer Wandel als identitätsbildender Prozess – eine systemische Perspektive. DISSERTATION der Universität St. Gallen Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (HSG). 2003. Schweitzer, Friedrich: Wie entstehen Werte und Normen? Religionspädagogische Aspekte. In: Hrsg. Klein, Rebekka A.; Görder, Björn: Werte und Normen im beruflichen Alltag. Bedingung für ihre Entstehung und Durchsetzung. Lit Verlag. Berlin. 2011. Siegrist, J.: Medizinische Soziologie. 5. Auflage. Elsevier, Urban und Fischer Verlag. München, Wien, Baltimore, 1995. Siegrist, Johannes: Medizinische Soziologie. Elsevier Verlag. München, 2005. Spencer-Brown; George: Laws of Form. Gesetze der Form. Bohmeier Verlag, 1997. Stichweh, Rudolf : Professionen und Disziplinen – Formen der Differenzierung zweier Systeme beruflichen Handelns in modernen Gesellschaften. In: Harney, Klaus (Hrsg.) Professionalisierung der Erwachsenenbildung: Fallstudien, Materialien, Forschungsstrategien. Lang Verlag. Frankfurt am Main, 1987. S. 210–275. Stichweh, Rudolf: Inklusion/Exklusion, funktionale Differenzierung und die Theorie der Weltgesellschaft. In: Soziale Systeme (Hrsg. Becker, Dirk et al.) 3. Heft 1. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 1997, S. 123–127. Stichweh, Rudolf: Professionen in einer funktional differenzierten Gesellschaft. S. 329–344. In: Saake, Irmhild und Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. 530 Stollberg, Gunnar 2009: Das medizinische System. Überlegungen zu einem von der Soziologie vernachlässigten Funktionssystem. In: Soziale Systeme. Jg. 15. 2009. Heft 1 S. 189–217. Stratmeyer, Peter: Das patientenorientierte Krankenhaus. Eine Einführung in das System Krankenhaus und die Perspektiven für die Kooperation zwischen Pflege und Medizin. Juventa Verlag. Weinheim und München, 2002. Stratmeyer, Peter; Dahlgaard, Knut 2005: Patientenorientiertes Management der Versorgungsprozesse im Krankenhaus. In: Pflege & Gesellschaft. 10. Jg. Heft 3. 2005. Strauss, Anselm et al: Gefühlsarbeit. Ein Beitrag zur Arbeits- und Berufssoziologie. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 4 / 1980. Tacke, Veronika: Funktionale Differenzierung als Schema der Beobachtung von Organisationen. Zum theoretischen Problem und empirischen Wert von Organisationstypologien. In: Tacke, Veronika (Hrsg.): Organisation und gesellschaftliche Differenzierung. Westdeutscher Verlag. Wiesbaden, 2001. S. 141–169. Tacke, Veronika: Organisation und gesellschaftliche Differenzierung. Funktionale Differenzierung als Schema der Beobachtung von Organisationen. Westdeutscher Verlag. Wiesbaden, 2001. Tezcan-Güntekin, Hürrem: Da muss ich denen erst mal den Wind aus den Segeln nehmen! – Wie Ärzte mit informierten Patienten umgehen. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 95–111. Thome, Helmut; Terpe, Sylvia: Das Gewissen – (k)ein Thema für die Soziologie? In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 41, Heft 4, August 2012. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart. S. 258–276. Tuckermann, Harald: Organisationaler Wandel als Entfaltung von Paradoxien – system-theoretische Rekonstruktion einer Krankenhausfusion DISSERTA- TION der Universität St. Gallen Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (HSG). Difo-Druck GmbH. Bamberg, 2007. Türk, Klaus; Lemke, Thomas; Bruch, Michael (2002): Organisation in der modernen Gesellschaft. Eine historische Einführung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. Ullrich, Peter 1998: Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie. S. 62. Haupt Verlag. 2001. Bern, Stuttgart, Wien. Urban, Michael: Form, System und Psyche. Zur Funktion von psychischem System und struktureller Kopplung in der Systemtheorie. VS Verlag. Wiesbaden, 2009. Verbände christlicher Krankenhäuser in Deutschland (2010): Christliche Krankenhäuser für eine bedarfsgerechte Verteilung der Leistungen. In: Das Krankenhaus (6), S. 523. 531 Veit, Annegret: Professionelles Handeln als Mittel zur Bewältigung des Theorie- Praxis-Problems in der Krankenpflege. Inauguraldissertation an der Fakultät für Philosophischen Fakultät I, an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Nürnberg. 2002. Vogd, Werner: Ärztliche Entscheidungsprozesse des Krankenhauses im Spannungsfeld von System- und Zweckrationalität. Eine qualitativ rekonstruktive Studie unter dem besonderen Blickwinkel von Rahmen (»frames«) und Rahmungsprozessen. VWF Verlag. Berlin, 2004. Vogd, Werner: Medizinsystem und Gesundheitswissenschaften – Rekonstruktion einer schwierigen Beziehung. In: Soziale Systeme, Jahrgang 11, Heft 2. Lucius und Lucius Verlag. Stuttgart, 2005. S. 236–270. Vogd, Werner: Paradoxien einer chirurgischen Abteilung. Wenn leitende Akteure zugleich Entscheiden und Funktionieren sollen. In: Saake, Irmhild und Vogd, Werner (Hrsg.): Moderne Mythen der Medizin. Studien zur organisierten Krankenbehandlung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden, 2008. S. 109–136. Vogd, Werner: Rekonstruktive Organisationsforschung. Qualitative Methodologie und theoretische Integration – eine Einführung. Barbara Budrich Verlag. Opladen und Farmington Hills, Michigan, 2009. Vogd, Werner: Anthropologie des Vertrauens- Psychotherapeutische Beziehungen im Spannungsfeld von Zwang und Freiheit. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 61–75. Vogd, Werner: Gehirn und Gesellschaft. Velbrück Wissenschafts Verlag. Weilerswist, 2010. Vogd, Werner: Rahmungen – Sterben im Modus des als ob. In: Begenau, Jutta; Schubert, Cornelius; Vogd, Werner (Hrsg.): Die Arzt-Patient-Beziehung. Kohlhammer Verlag. Stuttgart, 2010. S. 129–142. Vogd, Werner: Systemtheorie und rekonstruktive Sozialforschung – eine Brücke. 2. erweiterte und vollständig überarbeitete Auflage. Barbara Budrich Verlag. Opladen, 2011. Vogd, Werner: Zur Soziologie der organisierten Krankenbehandlung. Velbrück Verlag. Weilerswist, 2011. von Eiff, Wilfried: Teure Nachbesserungen – Das „verborgene“ Krankenhaus: Unterschätze Risiken gefährden Patienten. In: Krankenhaus Umschau. Mediengruppe Oberfranken Fachverlage. Kulmbach, (06/2003): 478–481. Voss, Friedrich: Pflegerisch-medizinische Arbeit im formal organisiertem System Krankenhaus. Eine theoretisch und empirisch vergleichende Analyse systemund subsystemspezifischer Einflüsse auf den Pflegeprozess. Ullrich Schallwig Verlag. Bochum, 1993. Vretska, Karl: Platon. Politeia (Der Staat). Reclam Verlag. Stuttgart. 2000. 532 Wagner, Elke: Der Arzt und seine Kritiker: Zum Strukturwandel medizinkritischer Öffentlichkeiten am Beispiel klinischer Ethik-Komitees. Lucius und Lucius Verlag. München, 2009. Weick, Karl E.; Hauck, Gerhard (1995): Der Prozess des Organisierens. 1. Aufl. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Weidner, Frank (2004): Professionelle Pflegepraxis und Gesundheitsförderung. Eine empirische Untersuchung über Voraussetzungen und Perspektiven des beruflichen Handelns in der Krankenpflege. 3. Aufl. Frankfurt am Main. Wedlich, Sven: Konflikt oder Synthese zwischen dem medizinisch ethischen Selbstverständnis des Arztes und den rechtlich ethischen Aspekten der Patientenverfügung. Herausgegeben von Prof. Dr. Hans Lilie. Schriftenreihe Medizin – Ethik – Recht, Band 17. Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg Interdisziplinäres Zentrum Medizin – Ethik – Recht. Halle- Wittenberg, 2010. Weidmann, Reiner: Rituale im Krankenhaus. Ullstein Mosby Verlag. Berlin/ Wiesbaden. 2. Auflage, 1996. Wieland, Josef: Eine Theorie der Governanceethik. In: zfwu, 2/1 (2001), S. 8–33. Wieland, Josef: Werte Management und Corporate Governance. Konstanz Institut für Werte Management. Fachhochschule Konstanz. Working Paper Nr. 03/ 2002. Wieland, Josef: Die Ethik der Governance. Marburg. 2007. Willke, Helmut: Systemtheorie 3: Steuerungstheorie. 3. Auflage. Lucius & Lucius Verlag. Stuttgart, 2001 Willke, Helmut: Systemtheorie 2. Interventionstheorie. 4. Auflage. Lucius & Lucius Verlag. Stuttgart, 2005. Willke, Helmut: Systemtheorie 1. Grundlagen. 7. Auflage. Lucius & Lucius Verlag. Stuttgart, 2006. Wolff, Hans Walter: Anthropologie des Alten Testaments. Chr. Kaiser Verlag. 3. Auflage München, 1977. Wolff, Stephan: Organisationswissenschaftliche Grundlagen: Das Krankenhaus als Organisation. In: Pelikan, M; Wolff, Stephan (Hrsg.): Das gesundheitsfördernde Krankenhaus. Konzepte und Beispiele zur Entwicklung einer lernenden Organisation. Juventa Verlag. Weinheim und München, 1999. S. 37–50. Zapf, D. et al.: Emotionsarbeit in Organisationen und psychische Gesundheit. Erschienen in: Musahl, H.-P. & Eisenhauer, T. (Hrsg.). Psychologie der Arbeitssicherheit. Beiträge zur Förderung von Sicherheit und Gesundheit in Arbeitssystemen (S. 99–106). Asanger Verlag. Heidelberg, 2000. Zimmermann, E.: Akademisierung der Krankenpflege – ein Korrektiv des Pflegenotstandes? In: Deutsche Krankenpflege-Zeitschrift 11, 1993, 784–789. 533 Internetdokumente Bates, Marcia J.: The Design of Browsing and Berrypickung Techniques for The Online Search Interface. Los Angeles. 1989. (Online verfügbar unter http://pages.gseis.ucla.edu/faculty/bates/berrypicking.html, zuletzt geprüft am 13.02.2013.) Behrens, Johann: Gesundheitsapostel und Professionen im System pflegerischer gesundheitsförderlicher Unterstützung. In: Hallesche Beiträge zu den Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Halle, 2009. S. 11. Internetdokument Zugriff am 17.01.2015: (http://www.medizin.unihalle.de/fileadmin/Bereichsordner/Institute/Gesundhe itsPflegewissenschaften/Hallesche_Beitr%C3%A4ge_und_EBN/Halle–PfleGe– 08–05.pdf). Breitsameter, Christof: Der blinde Fleck der säkularen Vernunft. Zum Verhältnis von Gesetz und Wahrheit. In: Annali di Studi Religiosi 12 (2011), S. 203–210. (Internetzugriff am 13.02.2015: https://books.fbk.eu/sites/books.fbk.eu/files/Christof_20Breitsameter_20203– 210.pdf). Breitsameter, Christof: Individualisierte Perfektion. Vom Wert der Werte. Ferdinand Schöningh Verlag. Paderborn. 2009. Böhle, Fritz: Interaktionsarbeit als wichtige Arbeitstätigkeit im Dienstleistungssektor. S. 458. In: WSI Mitteilungen 09/2011. S. 456–461. (Internetdokument – Zugriff am 13.02.2015). http://www.boeckler.de/wsimit_2011_09_boehle.pdf. Christliche Führungskompetenz. Strategische Personalentwicklung durch Führungskräftetraining im Verbund. S. 5. http://www.kambs– consulting.de/upload/HPH–CFK–2013_Webversion.pdf. (Zugriff am 21.05.2015) Drepper, Thomas; Tacke, Veronika: Zur gesellschaftlichen Bestimmung und Fragen der Organisation ›personenbezogener sozialer Dienstleistungen‹. Eine systemtheoretische Sicht. 2010. In: Klatetzki, T.: Soziale personenbezogene Dienstleistungsorganisationen. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH.v2010. Internetdokument: http://www.unibielefeld.de/soz/forschung/orgsoz/pdf/Drepper_Tacke–2010–Zur– gesellschaftlichen–Bestimmung–und–Fragen–der–Organisation– personenbezogener–Dienstleistungen.–Eine–systemtheoretische–sicht.pdf. Zugriff am 02.09.2014. DRG:http://www.gdrg.de/cms/index.../Hinweise_zur_DRG_Kalkulation_DJ2010. pdf S. 2. (Zugriff am 23.04.2014) DRG-Begleitforschung: http://www.gdrg.de/.../Endbericht_zum_ersten_Zyklus_der_G–DRG– Begleitforschung S. 652. (Zugriff am 23.04.2014) 534 EBM: http://www.ebm–netzwerk.de/grundlagen/definitionen/ (Zugriff am 26.04.2011) http://www.uke.de/studierende/downloads/zgstudierende/Vogd__EBM_und_ Leitlinien.pdf S. 11. (Zugriff am 27.04.2014) EBN: http://www.medizin.uni–halle.de/pflegewissenschaft/index.php?id=346 (Zugriff am 26.04.2011) Expertenstandards: http://www.dnqp.de/ (Zugriff am 26.04.2014) Franken, Ulla: Ein emotionsfokussiertes Modell als Basis einer gesundheitsfördernden und professionellen Pflege. In: Pflege&Gesellschaft 15. Jg. 2010 H.2. S. 125–144. (Internetdokument Zugriff am 18.01.2015: http://www.dg– pflegewissenschaft.de/2011DGP/wp–content/uploads/2012/08/DGP–2– 2010–PuG.pdf). Gabler-Wirtschaftslexikon: Stichwort: Hierarchie. http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/hierarchie.html (Zugriff am 19.06.2013). Gesundheitsausgaben: http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content /Statistiken/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/Tabellen (Zugriff am 20.04.2014) Goldkamp, Sina; Tomenendahl, Matthias: Organisationsidentität und Wachstum von jungen Unternehmen – ein systemtheoretisch basierter Fallstudienansatz. In: Journal für Psychologie, Jg. 21(2013), Ausgabe 3. S. 1–27, S. 13. (http://www.journal–fuer–psychologie.de/index. php/jfp/issue/ view/39, Zugriff 13.02.2016). Gröning, Katharina et.al.: Familiale Pflege unter den Bedingungen der G-DRG’s. Neue Herausforderungen im Übergang vom Krankenhaus in die häusliche Pflege. – Projektstudien zu Demenz im Krankenhaus –. Kurzbericht. Universität Bielefeld, 2015. (https://www.unibielefeld.de/erziehungswissenschaft/ag7/familiale_pflege/dokumente/Qualitativ e–studien/Demenzbericht_qualitativ_2015.pdf, Zugtriff: 29.01.2016). Hochschild, Arlie Russell: Emotion Work, Feeling Rules, and Social Structure. Source: American Journal of Sociology, Vol. 85, No. 3 (Nov., 1979), pp. 551– 575. Published by: The University of Chicago Press Stable URL: http://www.jstor.org/stable/2778583. http://www.aezq.de/mdb/edocs/pdf/heft–zefq–15–jahre–aezq/weinbrenner–nvl.pdf (Internetdokument: Zugriff am 26.04.2014) http://www.aok– verlag.info/de/media_db_objects/inline/0x0/0/767/PDCA_Auszug_Kapitel_4– 2.pdf (Zugriff am 22.05.2015) http://www.alzheimer–bayern.de/pdf_antraege/Konzept_Demenz_FP.ber.pdf. (Zugriff am 09.11.2014) 535 http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/ressemitteilungen/2009/090402_anlag e_1_ handlungsempfehlungen_zur_genaueren_abbildung_von_pflegerisch_hochauf wendigen_ faellen_im_g_drg_system.pdf (Zugriff am 22.04.2014). http://boersenlexikon.faz.net/ebitda.htm (Zugriff am 12.02.2015). http://www.cirs–nrw.de/ (Zugriff am 22.05.2015). https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/ Krankenhaeu–ser/Tabellen/KrankenhaeuserJahreOhne100000.html (Zugriff am 11.01.2016). https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/Gesundheitswesen/2 0JahreKrankenhausstatistik.pdf?__blob=publicationFile (Internetdokument Zugriff am 18.01.2015.). http://www.german–cim.de/ (Zugriff am 21.05.2015) http://www.kh–cirs.de/ (Zugriff am 22.05.2015). http://www.medizin.unihalle.de/fileadmin/Bereichsordner/Institute/GesundheitsPfl egewissenschaften/Hallesche_Beitr%C3%A4ge_und_EBN/Halle–PfleGe–08– 05.pdf). (Zugriff am 17.01.2015). http://www.sozialgesetzbuch–sgb.de/sgbxi/113a.html (Zugriff am 29.01.2015). http://www.awmf.org/die–awmf.html (Zugriff am 29.01.2015). http://www.bmg.bund.de/themen/pflege/pflegeversicherung/geschichte–der– pflegeversicherung.html (Zugriff am 18.02.2015). http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd–10– gm/kodesuche/onlinefassungen/htmlgm2015/block–f00–f09.htm (Zugriff am 05.11.2014) http://www.pflegebibliothek.de/geschichte.html#drei (Internet Zugriff am 18.01.2015 zum Stichwort Die Geschichte der christlichen Krankenpflege und die Caritas und die Diakonie im Rahmen der organisierten Krankenbehandlung.) ICD: http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlgm2011/index.htm (Zugriff am 22.04.2014) Hülsken–Giesler, Manfred: Vom Nahsinn zum Fernsinn. Zur Neuordnung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten einer professionalisierten Pflege. In: IPP Info– Newsletter des Instituts für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen. 5. Jahrgang, Ausgabe 7. 2009. (Internetzugriff am 21.01.2015.) http://www.ipp.uni– bremen.de/downloads/ippinfo/IPP_info_no7_online_rz.pdf. Jünemann, Elisabeth; Schuster, Norbert: Was ist ein kirchliches Krankenhaus? Theologische, ethische und systemtheoretische Anmerkungen. In: Renovato Juni 2004. www.http://elisabeth– juenemann.de/ordner/Organisationsethisches/Was_ist_ein_kirchliches_Kranke nhaus.pdf. S. 1 (Zugriff am 17.01.2016) 536 Krankenhausgrunddaten: http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content /Publikationen/Fachveroeffentlichungen/Gesundheit/Krankenhaeuser/Grundd atenKrankenhaeuser2120611097004,property=file.pdf Zugriff am 05.06.2014). Krankenhauskostennachweis: http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content /Publikationen/Fachveroeffentlichungen/Gesundheit/Krankenhaeuser/Kostenn achweisKrankenhaeuser2120630097004,property=file.pdf (Zugriff am 05.06.2014). Landesbasisfallwert: http://www.aokgesundheitsparner.de/bund/krankenhaus/landesbasisfallwert/20 11.pdf (Zugriff am 20.04.2014) Nationale Versorgungungsleitlinien: http://www.leitlinien.de/nvl/(Zugriff am 22.04.2014) OPS & PKMS: http://www.dimdi.de/static/de/klassi/prozeduren/ops301/opshtml2011/zusatz– anh– pflege–scores–pkms.pdf (Zugriff am 22.04.2014) Patientensicherheit–online: http://patientensicherheit–online.de/fehlertheorie (Zugriff am 22.05.2015) Prognosstudie: Kirchliche Krankenhäuser – werteorientiert, innovativ, wettbewerbsstark Studie zu Beitrag und Bedeutung kirchlicher Krankenhäuser im Gesundheitswesen in Deutschland im Auftrag des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes e.V. (DEKV) und des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschlands e.V. (KKVD). Basel, Berlin, Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart. 2009. (Internetzugriff am 21.01.2015: http://www.prognos.com/fileadmin/pdf/publikationsdatenbank/Prognos_Studi e_Kirchliche_Krankenhaeuser_Oktober2009.pdf). Prognosstudie: Krankenhauslandschaft 2020 –im Verbund stärker! Studie zu den zukünftigen Herausforderungen für kirchliche Krankenhäuser in Deutschland im Auftrag des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes e.V. (DEKV) und des Katholischen Kran–kenhausverbandes Deutschlands e.V. (KKVD) . Basel, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Mün–chen, Stuttgart. 2012. (Internetzugriff am 12.02.2015) http://www.dekv.de/fileadmin/user_upload/downloads/Internet/Krankenhausl andschaft_2020_final_web.pdf). Seiz–Göser, Christine: Die Pflegevisite. AOK Verlag GmbH. 2012. S. 1. http://www.aok– verlag.info/de/media_db_objects/inline/0x0/0/767/PDCA_Auszug_Kapitel_4– 2.pdf (Zugriff am 22.05.2015). Steffen, Petra: Studie des Deutsches Krankenhaus Institutes. Das erfolgreiche konfessionelle Krankenhaus. 2014. (Internetzugriff am 19.01.2015: 537 https://www.dki.de/unsere–leistungen/forschung/projekte/das–erfolgreiche– konfessionelle–krankenhaus). Vogd, Werner (2004): Ärztliche Entscheidungsprozesse des Krankenhauses im Spannungsfeld von System– und Zweckrationalität. Eine qualitativ rekonstruierte Studie unter dem besonderen Blickwinkel von Rahmen („frames“) und Rahmungsprozessen. 1. Aufl. Berlin: VWF. Online verfügbar unter http://www.worldcat.org/oclc/614992697. Vogd, Werner; Jansen, Till; Van Schlippe, Arist: Kontexturanalyse – ein Vorschlag für rekonstruktive Sozialforschung in organisationalen Zusammenhängen. 2015. Forum Qualitative Sozialforschung. http://www.qualitative– research.net/index.php/fqs/rt/printerFriendly/2198/3734 (Zugriff am 14.04.2016). Wildfeuer, Armin G.: Wert. In: Das Philosophielexikon im Internet. Suchbegriff: Wert. http://www.philosophie–woerterbuch.de/online–woerterbuch. (Zugriff am 28.02.2012). Wilmanns, Juliane C.: Die ersten Krankenhäuser der Welt: Sanitätsdienst des Römischen Reiches schuf erstmals professionelle medizinische Versorgung. In: Ärzteblatt, 2003; 100(40): A–2592 / B–2161 / C–2034. ((http://www.aerzteblatt.de/archiv/38708/Die–ersten–Krankenhaeuser–der– Welt–Sanitaetsdienst–des–Roemischen–Reiches–schuf–erstmals– professionelle–medizinische–Versorgung). Zugriff am 27.12.2015)

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Dr. Ismail Özlü leistet mit vorliegendem Werk einen sozialwissenschaftlichen Beitrag zum besseren Verständnis der organisierten Krankenbehandlung im Krankenhaus. Hierzu unternimmt der Autor eine systemtheoretische Analyse der sozialen Systeme Organisation und Interaktion. Nach fachkundiger Unterscheidung beider Systeme werden insbesondere vorhandene Unterschiede bei der Informationsverarbeitung herausgestellt und abschließend verbesserte Möglichkeiten ihrer strukturellen Kopplung dargelegt.