Content

Verzeichnis der Quellen in:

Carsten F.G. Reinhardt

Das Sterben Senecas, page 485 - 488

277 Todesfälle und die Rolle des Arztes in der frühen römischen Kaiserzeit

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-4013-3, ISBN online: 978-3-8288-6821-2, https://doi.org/10.5771/9783828868212-485

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Geschichtswissenschaft, vol. 35

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Verzeichnis der Quellen Appiani Alexandrini historia Romana, Immanuel Bekker (a cura di), 2 voll., Lipsiae, in aedibus B. G. Teubneri, 1852–53: vol. 1, vol. 2 Approbationsordnung für Ärzte vom 27. Juni 2002 (BGBl. I S. 2405), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 2. August 2013 (BGBl. I S. 3005) geändert worden ist. Abk.: ÄApprO 2002. Augustus: Theodor Mommsen (Hrsg.): Res Gestae Divi Augusti. Ex monumentis Ancyrano et Apolloniensi. Berolini 18832. Aurelius Victor, Sextus: Sexti Aurelii Victoris liber de Caesaribus, praecedunt origo gentis Romanae et liber de viris illustribus urbis Romae, subsequitur epitome de Caesaribus, recensuit Fr. Pich‐ lmayr. editio stereotypa correctior editionis primae addenda et corrigenda iterum collegit et adie‐ cit R. Grundel. Leipzig 1970. Bibel, die: Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, Psalmen und Neues Testament, ökumenischer Text Gebundene Ausgabe – Stuttgart 1996 Bundesärzteordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. April 1987 (BGBl. I S. 1218), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 21. Juli 2014 (BGBl. I S. 1301) geändert worden ist. Abk.: BÄO Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft vom 18. April 1999 (Stand am 18. Mai 2014), angenommen in der Volksabstimmung vom 18. April 1999 (BB vom 18. Dez. 1998, BRB vom 11. Aug. 1999 – AS 1999 2556; BBl 1997 I 1, 1999 162 5986). (frz. „Constitution fédérale de la Confédération suisse“, it. „Costituzione federale della Confederazione Svizzera“, rätor. „Consti‐ tuziun federala da la Confederaziun svizra“) Bürgerliches Gesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 2002 (BGBl. I S. 42, 2909; 2003 I S. 738), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. März 2016 (BGBl. I S. 396) geän‐ dert worden ist. Abk.: BGB. Caesar, Gaius Iulius: Alfred Klotz (Hrsg.): C. Iuli Caesaris Commentarii: Vol. II. Commentarii Belli Civilis. Leipzig 19502. Cassius Dio: Loeb Classical Library, 9 Bände, griechisch und englisch, hrsg. E. Cary, London 1914– 1927. Celsus, Aulus Cornelius: Auli Cornelii Celsi quae supersunt, hrsg. von F. Marx, Leipzig./Berlin 1915. Cicero, Marcus Tullius: Clark, Albert Curtis; Peterson, William: Orationes / [Vol 1–6 =complete] M. Tullius Cicero, Recogn. brevique adnotatione critica instruxit Albertus Curtis Clark Oxford 1909. Cohen, H.: Description Historique des monnaies frappées sous l'Empire Romain, second edition, Paris, 1880-1892. Tome I: de Pompée à Domitien (67 avant J.-C. à 96 après J.-C.). Corpus inscriptionum latinarum (CIL). Consilio et auctoritate Academiae Litterarum Regiae Bo‐ russicae editum. 17 Bände in zahlreichen Teilbänden. de Gruyter (bis 1925: Reimer), Berlin 1862 ff.. Corpus inscriptionum Latinarum. Auctarium. Series nova. Index numerorum. Berlin 2003. Corpus iuris civilis: Mommsen, Th. / Krüger, P. (Hrsg.): Corpus Iuris Civilis, Hildesheim 1889. Dessau, H.: Inscriptiones Latinae Selectae. Berlin 1892-1916, 3 vols. Dioskurides, Pedanios: Pedanii Dioscuridis Anazarbei De materia medica libri quinque, hrsg. Well‐ mann, M.. 3 Bände. Weidmann, Berlin 1906–1914; Nachdruck 1958. Eutropius: breviarium: Carlo Santini: Eutropii Breviarium ab urbe condita. Leipzig 1979. 485 Flavius Josephus. Flavii Iosephi opera. B. Niese. Berlin. 1892. Flavius Philostratus: Philostratus: The Life of Apollonius of Tyana, ed. Christopher P. Jones, vol. 1 (Books I-IV) and 2 (Books V-VIII), Harvard University Press, Cambridge (Mass.) 2005 (Loeb Classical Library no. 16 and no. 17), Greek text and English translation) Galenus: Kühn, C. G. (Hrsg.): Claudii Galeni opera omnia. 20 Bde. 1–20, Leipz. 1821– 1833. ND 1966. Grondwet voor het Koninkrijk der Nederlanden (Die Verfassung des Königreichs der Niederlande 2008, herausgegeben vom Ministerium für Inneres und Köningreichsbeziehungen, Abteilung Verfassungsfragen und Gesetzgebung) Abk.: Grondwet Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, vom 23. Mai 1949, zuletzt geändert am 23. De‐ zember 2014. Herausgeber: Deutscher Bundestag, Referat Öffentlichkeitsarbeit, © Deutscher Bundestag, Berlin 2015. Abk.: GG Horatius Flaccus, Quintus: Opera. hg.v. S.(tefan = István) Borzsák. (=BT), Leipzig 1984. Juvenalis, Decimus Iunius: Braund, S. M.: Satires, Cambridge 1996. Homer: Homeri Opera. Edidit Thomas W. Allen. Oxford 1902. Tomus I. Ilias 1–12, Tomus II. Ilias 13–24: Homeri Odyssea recognovit P. von der Muehll. Editio stereotypa editionis tertiae (MCM‐ LXII) (erste Auflage 1946), Stuttgart 1984. Lucanus, Marcellus Annaeus: Hosius, Carl: Belli civilis libri decem. Tertium edidit Carolus Hosius, Leipzig 1913. Martialis, Marcus Valerius: D. R. Shackleton Bailey (Hrsg.): M. Valerii Martialis epigrammata. Stutt‐ gart 1990. Mattingly, H.: The British Museum Catalogues of Coins of the Roman Empire (BMC). 6 vols. Lon‐ don 1926. Mattingly, H. Sydenham, E. A. u. a.: Roman Imperial Coinage. 10 Bde., London 1923–1994. (Muster-)Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte – MBO – Ä 1997 –* in der Fassung des Beschlusses des 118. Deutschen Ärztetages 2015 in Frankfurt am Main. Novum testamentum Graece et Latine: B. Aland, K. Aland: Novum Testamentum Graece. Stuttgart 200127. Platon: Phaidon: Christopher G. Strachan (Hrsg.): Phaedo. In: E. A. Duke u. a. (Hrsg.): Platonis ope‐ ra, Bd. 1, Oxford 1995, S. 85–186. Plinius d. Ä.: Naturalis historia: C. Plini Secundi Naturalis historiae libri XXXVII: post Ludovici Iani obitum recognovit et scripturae discrepantia adiecta. edidit Carolus Mayhoff. Stuttgart 1892– 1909. 6 Bde. (Nachdruck Stuttgart 1967–1970). Plinius d. J.: epistulae, R. A. B. Mynors (Hrsg.): Epistularum libri decem. Oxford 1963 ff.. Schuster, R. Hanslik (Hrsg.): Epistularum libri novem. Leipzig 19583. Nachdruck: Teubner, Stuttgart 1992 (enthält auch den epistularum ad Traianum liber). Plutarch: Plutarchi vitae parallelae, Bd. 3 Fasc. 2, hrsg. K. Ziegler, H. Gärtner, 19732, enthält: u. a. Galba, Otho. Philo von Alexandrien: L.Cohn, P. Wendland, S. Reiter (Hrsg.): Philonis Alexandrini opera quae su‐ persunt. 7 Bände. Berlin 1896–1930. unveränderter Nachdruck: de Gruyter, Berlin 1962–1963.. L. Annaei Senecae Philosophi Opera omnia. Ad optimorum librorum fidem accurate edita. Ed. Ste‐ reotypa C. Tauchitiana. 4 Bde. Lipsiae Holze 1911. Seneca, L. A.: Apokolokyntosis, Allan A. Lund: L. Annaeus Seneca Apocolocyntosis divi Claudii. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert. Heidelberg 1994. Seneca, L. A.: Seeck, Otto (Hrsg.): Epistulae I - IV, Leipzig (Teubner) 1876. Strafgesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. November 1998 (BGBl. I S. 3322), das zuletzt durch Artikel 5 des Gesetzes vom 10. Dezember 2015 (BGBl. I S. 2218) geändert worden ist. Abk.: StGB. Verzeichnis der Quellen 486 Strafprozeßordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. April 1987 (BGBl. I S. 1074, 1319), die zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. Dezember 2015 (BGBl. I S. 2525) geän‐ dert worden ist. Abk.: StPO. Suetonius: Ihm, Max: De vita Caesarum libri, Stuttgart 1958 Tacitus, Cornelius: Erich Koestermann: Cornelii Taciti libri qui supersunt, Tom. I, ab excessu Divi Augusti, Leipzig 19652, Tom. II, 1, historiarum libri, Leipzig 1969, Tom. II, 2, Germania Agricola dialogus de oratoribus, Leipzig 19642. Scriptores Historiae Augustae. Vol. I, edidit Ernestus Hohl. Leipzig 1971; Ulpianus: Mommsen, T.; Krüger, P., Digesta XLVIII, Corpus iuris civilis, Leipzigr 1954. Wetboek van Strafrecht, Geldend van 01-01-2016 t/m heden (Vgl. Das Niederländische Strafgesetzbuch vom 3. März 1881, übers. u. eingel. von K. Toebelmann, Berlin 1959.) Verzeichnis der Quellen 487

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

In der Debatte über gesetzliche Neuregelungen der Sterbehilfe, die in bestimmten Fällen mit dem Willen von Patienten Ärzten und Pflegepersonal erlaubt werden soll, vertreten vor allem Altertumswissenschaftler, Medizinethiker und Medizinhistoriker die Auffassung, dass in der Antike, vor allem in der frühen römischen Kaiserzeit, ärztliche (Selbst-)Tötungsassistenz keine Seltenheit war. Ein konkreter Beweis für die Gültigkeit dieser Hypothese steht aber noch aus. Steht zum Beispiel der Tod des Augustus in Zusammenhang mit ärztlicher Tötungsassistenz? Standen den Mördern der Kaisersöhne Germanicus und Drusus ärztliches Wissen und ärztliche Beihilfe zur Verfügung? War an der Ermordung des Kaisers Claudius tatsächlich ein Arzt beteiligt? Hat sich der Philosoph und Staatsmann Seneca von seinem Leibarzt Annaeus Statius die Adern öffnen und zum Zwecke der Selbsttötung den Schierlingsbecher reichen lassen? Holte Nero tatsächlich ärztlichen Rat ein, bevor er seinen Stiefbruder Britannicus kurz vor dessen 14. Geburtstag vergiften ließ?

Carsten F. G. Reinhardt analysiert zur Beantwortung dieser Frage 277 unnatürliche Todesfälle dieser Zeit sowie die soziokulturellen Rahmenbedingungen ärztlichen Handelns im römischen Kaiserreich. Anhand historischer Quellen und gestützt auf heutiges medizinisches Wissen ergründet der Autor, ob eine ärztliche Tötungsassistenz im Falle Senecas und anderer namentlich bekannter unnatürlicher Todesfälle des Untersuchungszeitraums nachweisbar ist.