Content

Literaturverzeichnis in:

Andra Riemhofer

Interkulturelle Kinder-und Jugendliteratur in Deutschland, page 207 - 229

Lesen auf eigene Gefahr

2. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-4017-1, ISBN online: 978-3-8288-6791-8, https://doi.org/10.5771/9783828867918-207

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Literaturverzeichnis Primärliteratur: KJL 1989–2014 Isabel Abedi und Dagmar Henze (Ill.). Hier kommt Lola! : Band 1. Loewe Verlag, Bindlach, 2004, 11. Auflage, 2010. Katja Alves und Katja Gehrmann (Ill.). 1000 Gründe, warum ich unmöglich nach Portugal kann. Beltz & Gelberg, Weinheim Basel, Originalausgabe, 2012. Ellen Alpsten. Eine Liebe in Paris. Coppenrath Verlag, Münster, Originalausgabe, 2011. Ellen Alpsten. Halva, meine Süße. Coppenrath Verlag, Münster, Originalausgabe, 2012. Ellen Alpsten. Colours of Africa. Coppenrath Verlag, Münster, Originalausgabe, 2014. Ela Aslan. Plötzlich war ich im Schatten : Mein Leben als Illegale in Deutschland. Arena Verlag, Würzburg, 1. Auflage, 2012. Martin Auer und Constanze Spengler. Ich das machen! sagt Frau Jovanovic. Sauerländer, Mannheim, Originalausgabe, 2011. Guener Yasemin Balci. Arabboy : Eine Jugend in Deutschland oder Das kurze Leben des Rashid A. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2008, 3. Auflage: Oktober, 2010a. Guener Yasemin Balci. Arabqueen oder Der Geschmack der Freiheit. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, Originalausgabe, 2010b. Nina Blazon. Polinas Geheimnis. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, Originalausgabe, 2010. Brigitte Blobel. Mauer im Kopf. cbt – C. Bertelsmann Taschenbuch, München, cbj Verlag in der Verlagsgruppe Random House, 2007, 1. Auflage, Sonderausgabe cbt Taschenbuch Oktober, 2009a. Brigitte Blobel. Herz im Gepäck. cbt – C. Bertelsmann Taschenbuch, München, cbj Verlag in der Verlagsgruppe Random House, 2005, 1. Auflage, Sonderausgabe cbt Taschenbuch Oktober, 2009b. Brigitte Blobel. Heart Crash. Arena, Würzburg, 1. Auflage, 2012. Kirsten Boie. Lisas Geschichte : Jasims Geschichte. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, nach Angaben der Deutschen Nationalbibliothek Originalausgabe Oetinger Verlag, Hamburg, 1989, Erweiterte Neuausgabe August, 2007. Antje Brabendererde. Die verborgene Seite des Mondes. Arena Verlag, Würzburg, 2007, 3. Auflage, 2010. 207 Antje Brabendererde. Julischatten. Arena Verlag, Würzburg, 1. Auflage, 2012. Heike Brandt. Wie ein Vogel im Käfig. Beltz & Gelberg, Weinheim Basel, 1992, 2003. Karin Bruder. Asphaltsommer. Deutscher Taschenbuch Verlag : Reihe Hanser, München, Originalausgabe, 2012. Sonja Bullen. Easy going – Sydney. CITY TO GO. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 2013. Victor Caspak (Pseudonym), Yves Lanois (Pseudonym), Zoran Drvenkar, Andreas Steinhöfel und Ole Könnecke (Ill.). Die Kurzhosengang : Aus dem kanadischen Englisch und mit Anmerkungen von Andreas Steinhöfel. Carlsen, Originaltitel: „The Mysterious Adventures of the Short Ones“ bei Kilian Press, Toronto, 2001. Hamburg, 2004, 2006. Aygen-Sibel Çelik. Seidenhaar : Sinems Entscheidung. Verlag Carl Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2007. Aygen-Sibel Çelik. Geheimnisvolle Nachrichten. Verlag Carl Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2008. Aygen-Sibel Çelik. Fußball, Gott und echte Freunde. Arena Verlag, Würzburg, 1. Auflage, 2009. Aygen-Sibel Çelik. Alle gegen Esra. Was hättest Du getan? Arena Verlag, Würzburg, 1. Auflage als Originalausgabe, 2010. Aygen-Sibel Çelik. Seidenweg. Verlag Carl Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2012. Aygen-Sibel Çelik. Yakamoz : Eine Liebe in Istanbul. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 1. Auflage Februar, 2014a. Dagmar Chidolue. Millie in London. Schatzinsel bei S. Fischer Verlage, Frankfurt am Main, Originalausgabe: Cecilie Dressler Verlag, Hamburg, 1996, April, 2002. Dagmar Chidolue. Millie in Afrika. Dressler Verlag, Hamburg, Originalausgabe, 2009. Dagmar Chidolue. Millie in Istanbul. Dressler Verlag, Hamburg, Originalausgabe, 2010a. Dagmar Chidolue. Millie in Moskau. Schatzinsel bei S. Fischer Verlage, Frankfurt am Main, Originalausgabe: Cecilie Dressler Verlag, Hamburg, 2008, Dezember, 2010b. Dagmar Chidolue. Millie in New York. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, Originalausgabe: Dressler Verlag, Hamburg, 2003, 1. Auflage, 2012. Federica De Cesco. Der Ruf der Elefanten. Arena Verlag, Würzburg, 1999, Sonderausgabe, 2005. Zoran Drvenkar. Im Regen stehen. Texte : Medien. Schroedel, Braunschweig, Originalausgabe Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2000, 2006, 2007. Rena Dumont. Paradiessucher. Carl Hanser Verlag, München, Originalausgabe, 2013. 208 Ilona Einwohlt. Die Welt und ich. Arena Verlag, Würzburg, 2012, 2. Auflage, 2013. Willi Fährmann. Jakob und seine Freunde. cbt – C. Bertelsmann Taschenbuch, München, cbj Verlag 1993, 1. Auflage cbj Taschenbuch April 2013, 1993. Astrid Frank. Amal – Tochter des Windes. Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2005. Jana Frey. Ich, die Andere. Loewe Verlag, Bindlach, 2007, 1. Auflage als Loewe- Taschenbuch, 2010. Susanne Fülscher. Küsse & Café au Lait. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe Februar, 2006. Susanne Fülscher. Stadtgeflüster : Cappucino Amore. Loewe Verlag, Bindlach, 1. Auflage, 2007. Angela Gerrits. ¡Hasta la vista! Barcelona. CITY TO GO. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 1. Auflage, 2013a. Angela Gerrits. Frühlingsgewitter. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 1. Auflage, 2013b. Gabriele Gferer. Grenzenlos nah. Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2010. Albrecht Gralle. Die Rückseite der Angst. Texte : Medien. Schroedel, Braunschweig, Orignalausgabe Bajazzo Verlag, Zürich, 2000, Schulausgabe 2008, 2012. Peter Härtling. Paul das Hauskind. Beltz & Gelberg, Weinheim und Basel, Originalausgabe, 2010. Wolfgang Herrndorf. Tschick. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2010, März, 2012. Dagmar Hoßfeld. Conni und die Austauschschülerin. Conni & Co. Carlsen, Hamburg, 2008, 2010. Dagmar Hoßfeld. Conni, Mandy und das große Wiedersehen. Conni & Co. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe, 2011. Hanna Jansen und Barbara Korthue (Ill.). Gretha auf der Treppe. Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2004. Hanna Jansen. Herzsteine. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2012. Jesko Johannsen und Viktoria Blomén (Ill.). Die Abreise (Band 1). Simon in Ruanda. BoD – Books on Demand, Norderstedt, Originalausgabe, 2013a. Jesko Johannsen und Viktoria Blomén (Ill.). Der Plastiktütenfußball (Band 2). Simon in Ruanda. BoD – Books on Demand, Norderstedt, Originalausgabe, 2013b. 209 Karin Kaçi. Irgendwann in Istanbul. Thienemann Verlag: Planet Girl, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2013. Maria Regina Kaiser. Wohin ich gehöre. cbt – C. Bertelsmann Taschenbuch, München, Originalausgabe C. Bertelsmann Jugendbuch Verlag, München, 1999, Erstmals als cbt Taschenbuch August, 2002. Yadé Kara. Selam Berlin. Diogenes Taschenbuch„ Zürich, Diogenes Verlag, Zürich, 2003, 2004. Andrea Karimé und Annette von Bodecker-Büttner (Ill.). Nuri und der Geschichtenteppich. Picus Verlag, Wien, Originalausgabe, 2006. Andrea Karimé und Annette von Bodecker-Büttner (Ill.). Tee mit Onkel Mustafa. Picus Verlag, Wien, Originalausgabe, 2011. Andrea Karimé und Annette von Bodecker-Büttner (Ill.). Der Wörterhimmel des Fräulein Dill. Picus Verlag, Wien, Originalausgabe, 2013. Karin Koch und André Rösler (Ill.). Mia mit dem Hut. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2007. Javomir Konecny. Dönerröschen. cbt/cbj Verlag, München, 1. Auflage, 2013. Ulrike Kuckero und Imke Sönnichsen (Ill.). Ein Brief an Ali : Die Geschichte von Hanna, die ihren Vater sucht. K. Thienemann Verlag, Stuttgart, Originalausgabe, 2000. Ulrike Kuckero. Paulas New York Buch. Chaos – Küsse – Katastrophen. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg, April, 2006. Claudia Kühn. Türkisch für Anfänger : Meine verrückte Familie : Basierend auf den Drehbüchern von Bora Dagtekin : Mit Filmbildern und Survival-Tipps. Carlsen Verlag, Hamburg, Originalausgabe März, 2007 – vergriffen : DVD zur Serie lieferbar. Shirin Kumm. Der Blick hinab. Suhrkamp Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, Erste Auflage, 2007. Kemal Kurt. Die Sonnentrinker. Texte : Medien. Schroedel, Braunschweig, Originalausgabe Altberliner, Berlin, München, 2002, Schulausgabe 2010, 2013. Anna Kuschnarowa. Djihad Paradise. Gulliver von Beltz & Gelberg, Weinheim Basel, Originalausgabe, 2013. Katrin Lankers. New York Love Story. Coppenrath Verlag, Münster, Originalausgabe, 2012. Susanna Lawson und Doris A. Behrens. Leaving Ararat : Abenteuer Einwanderung. Verlag Johannes Heyn, Klagenfurt, Originalausgabe, 2012. Christine Lehmann. Der Ruf des Kolibris. Thienemann Verlag, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2009. 210 Christine Lehmann. Die Rose von Arabien. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe Thienemann Verlag : Planet Girl, Stuttgart/Wien, 2010, 2013. Iris Lemanczyk und TiNO. Stern über Afrika. Horlemann, Berlin, Originalausgabe, 2013. Paul Maar und Verena Ballhaus (Ill.). Neben mir ist noch Platz. dtv junior, München, Originalausgabe Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1996, für die Taschenbuchausgabe neu illustriert, Ungekürzte Ausgabe, 12. Auflage, 2010. Gina Mayer. Küssen auf Amerikanisch. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, Originalausgabe, 2013. Angelika Mechtel. Flucht ins fremde Paradies. Otto Maier Ravensburg, Ravensburg, Originalausgabe, 1990. Originalausgabe vergriffen, gekürzt und vereinfacht noch als Easy Reader, Klett Verlag, Stuttgart, 2010, lieferbar. Rainer Merkel. Bo. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, Originalausgabe, 2013. Joachim Meyerhoff. Alle Toten fliegen hoch : Teil 1: Amerika. Kiepenheuer & Witsch, Köln, 2011, 10. Auflage, 2013. Salah Naoura. Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums. Beltz & Gelberg, Weinheim, Basel, Originalausgabe, 2011. Salah Naoura. Dilip und der Urknall und was danach bei uns geschah. Dressler Verlag, Hamburg, Originalausgabe, 2012. Maiken Nielsen. Uptown Groove New York. CITY TO GO. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 2012. Safeta Obhodjas. Mert, ein Deutschtürke im Abseits. AT Edition Münster, Münster, Originalausgabe, 2012. Carolin Philipps. Milchkaffee und Streuselkuchen. Hase und Igel, Ismaning, Originalausgabe bei Verlag Carl Ueberreuter, Wien, 1996, ungekürzte Schulausgabe in neuer Rechtschreibung, 2000. Carolin Philipps. Mai-Linh – Wenn aus Feinden Freunde werden. Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2001. Carolin Philipps. Weiße Blüten im gelben Fluss. Verlag Carl Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2004. Carolin Philipps. Du zahlst den Preis für mein Leben. Ueberreuter, Wien, Originalausgabe, 2013. Carolin Philipps. Made in Vietnam. Ueberreuter, Wien, Erstausgabe 2009, 1. Auflage, 2014. Ursula Poznanski. Spanier küssen anders. G&G Verlagsgesellschaft, Wien, 1. Auflage, 2006. 211 Andi Rogenhagen. Heldensommer. Bastei Lübbe, Köln, 1. Auflage, 2010. Regina Rusch. Amira, du gehörst zu uns! Ein Kinderoman zum Thema Abschiebung. Arena Verlag, Würzburg, 1. Auflage als Originalausgabe, 2009. Mojtaba Sadinam, Masoud Sadinam und Milad Sadinam. Unerwünscht : Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte. Bloomsbury Berlin, Berlin, Originalausgabe, 2012. Nataly Savina. Herbstattacke. Carlsen Carlsen: Chicken House, Hamburg, Originalausgabe, 2012. Rafik Schami und Ole Könnecke (Ill.). Wie ich Papa die Angst vor Fremden nahm. Carl Hanser Verlag, München, Wien, Originalausgabe, 2003. Marie-Thérèse Schins und Wiebke Oeser (Ill.). Ein Elefant kommt selten allein : Doro in Indien. GECKO. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2000. Marie-Thérèse Schins und Wiebke Oeser (Ill.). Die allerverrückteste Stadt und ich : Doro in Amsterdam. GECKO. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2003. Marie-Thérèse Schins und Wiebke Oeser (Ill.). Auf Traumpfaden unterwegs : Doro in Australien. GECKO. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2004. Marie-Thérèse Schins und Wiebke Oeser (Ill.). In Afrika war ich nie allein. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Originalausgabe Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 1999, 6. Auflage März, 2008. Marie-Thérèse Schins. Hühnerkrallen und Glücksstäbchen. Sauerländer, Düsseldorf, Originalausgabe, 2009. Sylvia Schopf und Susanne Smajić. Marie hat jetzt Stachelzöpfe : Von Europa nach Afrika und zurück. Annette Belz Verlag, Wien und München, Originalausgabe, 2006. Hanna Schott und Franziska Junge (Ill.). TUSO : Eine wahre Geschichte aus Afrika. Klett Kinderbuch, Leipzig, 1. Auflage, 2009. Hanna Schott und Gerda Raidt. Fritzi war dabei : Eine Wendewundergeschichte. Klett Kinderbuch, Leipzig, 2009, 3. Auflage, 2012. Chantal Schreiber. Plötzlich in Peru. Planet Girl Verlag (Thienemann Verlag GmbH), Hamburg, Originalausgabe, 2011. Gesine Schulz. Eine Tüte grüner Wind. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe: Carl Ueberreuter Verlag, Wien, 2002, Juli, 2005. Hermann Schulz. Iskender. Carlsen, Hamburg, 1999, Juli, 2007. Hermann Schulz. Mandela & Nelson : Das Länderspiel. Carlsen, Hamburg, 2010, April, 2013a. 212 Hermann Schulz. Mandela & Nelson : Das Rückspiel. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe, 2013b. Annelies Schwarz. Akuabo – sei willkommen! : Reise in ein Dorf in Ghana. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Originalausgabe Oktober 1990, 2. Auflage Juni, 1991. Annelies Schwarz und Marlies Rieper-Bastian (Ill.). Meine Oma lebt in Afrika. Erstmals unter dem Titel Ich habe eine Oma in Afrika mit Illustrationen von Nora Matocza erschienen bei Thienemann Verlag 1994, Beltz & Gelberg : Gulliver, Weinheim und Basel, Taschenbuchausgabe, 1998. Annelies Schwarz. Klippenmond. Arena, Weinheim und Basel, 1995, 5. Auflage als Originalausgabe, 2002. Deniz Selek. Zimtküsse. Fischer Schatzinsel bei S. Fischer Verlage, Frankfurt am Main, Originalausgabe, 2012. Deniz Selek. Heartbreak-Family : Als ein anderer mir den Kopf verdrehte. Fischer Schatzinsel bei S. Fischer Verlage, Frankfurt am Main, Originalausgabe, 2014. Margret Steenfatt. Hass im Herzen. Rowohlt Taschenbuch Verlag: rororo rotfuchs, Reinbeck bei Hamburg, 15. Auflage Februar 2002, 1992. Andreas Steinhöfel. Rico, Oskar und die Tieferschatten. Carlsen, Hamburg, Originalausgabe, 2008. Edith Thabet. Fun & Sun & Mondscheinküsse. G&G Verlagsgesellschaft, Wien, 1. Auflage, 2008. TINO. Der Elefant im Klassenzimmer : Eine Reise durch Indien. Allitera Verlag: Die Schatzkiste, München, Nach Angaben der DNB Originalausgabe bei Albarello Verlag, Wuppertal, 2009, juli, 2011. Anja Tuckermann und Michael Schulz (Ill.). Ein Buch für Yunus. Erika Klopp Verlag, München, Originalausgabe, 1997. Anja Tuckermann. Adile : Ein Mädchen aus Istanbul. Klett Kinderbuch, Leipzig, 1. Auflage, 2011. Hortense Ullrich. Jojo welcome to Hollywood. Thienemann Verlag: Planet Girl, Stuttgart/Wien, Originalausgabe, 2012. Simone Veenstra und Anja Schneider. Ferien, Flirts und Fliederküsse. Baumhaus Verlag, Köln, Baumhaus Taschenbuch und Baumhaus Verlag in der Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, 1. Auflage Juni, 2012. Leela Wang. Sommerferien in Peking. Baumhaus Verlag, Köln, Originalausgabe, 2010. Anke Weber. Regenbogenasche. Ueberreuter Verlag, Berlin/Wien, Originalausgabe, 2013. Ute Wegmann und Sabine Wilharm (Ill.). Die besten Freunde der Welt : Fritz und Ben. Reihe Hanser. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Originalausgabe, 2012. 213 Renate Welsh. ...Und raus bist Du. Obelisk-Verlag, Innsbruck, Wien, 2. Auflage 2009, 2008, Hardcover vergriffen, als Kindle Edition lieferbar. Angie Westhoff. Alles wegen Amélie : Paris. CITY TO GO. Oetinger Taschenbuch GmbH, Hamburg, 2013. Michael Wildenhain. Wer sich nicht wehrt. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, Erstausgabe Ravensburger Junge Reihe im Ravensburger Buchverlag, 1994, Ravensburger Taschenbuch, 1998. Primärliteratur: KJL außerhalb und im Grenzbereich der Stichprobe Ghazi Abdel-Qadír. Spatzenmilch und Teufelsdreck. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, Originalausgabe Erika Klopp Verlag, Hamburg, 1993, in neuer Rechtschreibung April, 1999a. Ghazi Abdel-Qadír. Rätsel um Laila. Egmont Franz Schneider Verlag, München, Originalausgabe, 1999b. Frances Hodgson Burnett und Friedel Hömke (Übers.). Der geheime Garten. Gerstenberg, Hildesheim, 1987, 4. Auflage, 1990. Melda Akbaş. So wie ich will : Mein Leben zwischen Moschee und Minirock. C. Bertelsmann Verlag, München, 4. Auflage, 2010. Fatma B. Hennamond : Mein Leben zwischen den Welten. Ullstein Taschenbuch, Berlin, Originalausgabe Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 1999, 7. Auflage, 2005. Sybille Berg. Habe ich Dir eigentlich schon erzählt : Ein modernes Märchen für alle. Kiepenheuer & Witsch KiWi, Köln, 2006, 2. Auflage, 2006. Rüdiger Bertram. Norden ist, wo oben ist. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, Originalausgabe, 2013. Kirsten Boie und Silke Brix III. Paule ist ein Glücksgriff. Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg, nach Angaben der Deutschen Nationalbibliothek Originalausgabe Oetinger Verlag, Hamburg, 1985, 2010. Kirsten Boie. Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen. Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg, Originalausgabe, 2013. Aygen-Sibel Çelik. Star Sisters. PINK : Ein Imprint von Oetinger Taschenbuch, Hamburg, 1. Auflage, 2014b. Petra Deistler-Kaufmann (Hrsg.). Zu Hause ist, wo ich (Neu in Deutschland) glücklich bin. Carlsen, Hamburg, 2011. Zoran Drvenkar. Im Regen stehen. Rotfuchs. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg, März 2000, 2. Auflage, 2001. 214 Willi Fährmann. Kristina, vergiss nicht. Arena Verlag, Würzburg, 1974, 9. Auflage als Arena Taschenbuch, 1998. Eveline Hasler und Esther Emmel (Ill.). Komm wieder, Pepino! Benzinger Verlag, Zürich Einsiedeln Köln, Originalausgabe, 1967. Eveline Hasler und Angelika Schuberg (Ill.). Komm wieder, Pepino! Benzinger Edition im Arena Verlag GmbH, Würzburg, 1. Auflage der Neuausgabe, 1991. Eveline Hasler und Valéerie Losa (Ill.). Komm wieder, Pepino! Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, Zürich, 1. Ausgabe, 2007. Navid Kermani. Ayda, Bär und Hase. Picus Verlag, Wien, Originalausgabe, 2006. Robert Klement. 70 Meilen zum Paradies. Schatzinsel bei S. Fischer Verlage, Frankfurt am Main, Originalausgabe Jungbrunnen Verlag, Wien, 2006, Februar 2009, 2006. Karin König, Hanna Straube und Kamil Taylan. Oya : Fremde Heimat Türkei. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1988, 12. Auflage Februar, 1998. Ulrike Kuckero. Paulas Powerbuch. Chaos – Küsse – Katastrophen. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg, Originalausgabe, 2008. Anna Kuschnarowa. Kinshasa Dreams. Gulliver von Beltz & Gelberg, Weinheim Basel, Originalausgabe, 2012. Kemal Kurt. Die Sonnentrinker. Altberliner Verlag, Berlin, Originalausgabe, 2002. Kemal Kurt und gelesen von Ari Gosch. Die Sonnentrinker : Ein Hörbuch für Jugendliche ab 12 Jahren. Radioropa Hörbuch, Daun, 2007. claire Lenkova. Grenzgebiete : Eine Kindheit zwischen Ost und West. Gerstenberg, Hildesheim, 1. Auflage, 2009. Christine Nöstlinger. Das Austauschkind. Beltz & Gelberg, Weinheim und Basel, Originalausgabe Jugend & Volk Verlagsgesellschaft, Wien-München, 1982, 1.–20. Tsd. dieser Ausgabe, 1994. Karin Rörbein, Momme (Zeichnungen) und Ute Schendel (Fotos). Die Geschichte von der Verjagung und Ausstopfung des Königs. Basis Verlag, Berlin, ohne Angabe [nach Angaben DNB: 1971] , 1971. Marie-Thérèse Schins und Wiebke Oeser (Ill.). Wo sind die Indianer? : Doro in Nordamerika. GECKO. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2002. Marie-Thérèse Schins. Akhil Kakerlage und Neena Stinkefisch. Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart, 1. Auflage, 2012. Hermann Schulz und Tobias Krejtschi. Die schlaue Mama Sambona. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe, 2007. 215 Hermann Schulz. Auf dem Strom. Carlsen, Hamburg, 2005, 2012, Originalausgabe 1998, Sonderausgabe, 2012. Annelies Schwarz und Nora Matocza (Ill.). Ich habe eine Oma in Afrika. Thienemann Verlag, Stuttgart und Wien, 1994. Simon Schwarz. drüben! avant-verlag c/o Studio Weichselplatz, Berlin, 2009, erweiterte, 5. Auflage, 2013. Nasrin Siege. Shirin. Beltz & Gelberg : Gulliver, Weinheim, Basel, 1996. Pernilla Stalfelt und Birgitta Kicherer (Übers.). So bin ich und wie bist du? : Ein Buch über Toleranz. Klett Kinderbuch, Leipzig, 1. Auflage, 2014. Günther Stiller und Susanne Kilian. NEIN-Buch für Kinder : „Hinterher ist man schlauer“. Beltz & Gelberg, Weinheim und Basel, 1972, 4. Auflage, 28. – 40. Tausend, 1974. Shaun Tan. Tales from Outer Suburbia. Arthur A. Levine Bookds, New York, Melbourne, Australia, 2008, first American, February, 2009. Shaun Tan. The LoST THiNG : A Tale for those who have more important Things to pay Attention to. Hachette Australia Pty Limited, Sydney, 2000, 2013. Eleni Torossi und Cornelia Funke (Ill.). Tanz der Tintenfische : Geschichten von fremden Freunden. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbeck bei Hamburg, Originalausgabe Neuer Malik Verlag, Kiel, 1986, März, 1989. Lutz van Dijk. Romeo & Jubulie. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg, Originalausgabe bei Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2010, 2012. Dolf Verroen. Wie schön weiß ich bin. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, Originalausgabe „Hoe mooi wit ik ben“ bei Ger Guijs, Rotterdam (2005), aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf, 2005. Renate Welsh. ÜLKÜ das fremde Mädchen : Erzählung und Dokumentation. Jugend und Volk, Wien – München, Originalausgabe, 1973. Feridun Zaimoglu. Kanak Sprak /// Koppstoff : Die gesammelten Mißtöne vom Rande der Gesellschaft. Kiepenheuer & Witsch KiWi, Köln. Originalausgabe Kanak Sprak nach Angaben der DNB: 1995 bei Rotbuch, Hamburg. Originalausgabe Koppstoff nach Angaben der DNB: 1998 bei Rotbuch, Hamburg., 1. Auflage, 2011. Dilek Zaptçioğlu. Der Mond ist die Sterne auf. OMNIBUS Taschenbuchverlag, München, Originalausgabe K. Thienemann Verlag, Stuttgart, Wien, 1998, Dezember, 2001. Primärliteratur: Sonstige Quellen Frank Berberich und Thilo Sarrazin. Thilo Sarrazin im Gespräch : Klasse statt Masse : Von der Hauptstadt der Transferleistung zur Metropole der Eliten. Lettre International, 86:197–201, 2009. 216 Maxim Biller. Letzte Ausfahrt Uckermark. Die Zeit, 9:45–46, 20. Februar 2014. CARLSEN Verlag GmbH, Hamburg. Foreign Rights Catalogue 2013/2014, 2013. Rena Dumont, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.renadumont.de/. DIE ZEIT. Ausgabe 27. 26. Juni 2014. Marius Jung. Singen können die alle! Handbuch für Negerfreunde. Carlsen, ohne Ort, Dezember, 2013. Ulrich Karger (Hrsg.). Briefe von Kemal Kurt (1947–2002). Edition Gegenwind : Create Space Independent Publishing Platform, ohne Ort, Originalausgabe, 2013. Navid Kermani. Vergesst Deutschland! : Eine patriotische Rede. Ullstein Buchverlage, Berlin, 2012. Navid Kermani. Es gibt diese Welt nicht mehr : DIE ZEIT, 26. Juni 2014, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.navidkermani.de/media/raw/DieZeit_ Arabien_NKermani_26062014.pdf. Klett Kinderbuch. Ich – wir – alle : Bücher für junge Weltbürger. Verlagsprospekt, beigelegt dem Buch „So bin ich und wie bist du?“, 2014. Jella Lepman. Die Kinderbuchbrücke. Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (Avj), Mit Genhemigung des S. Fischer Verlags, Frankfurt am Main, Sonderauflage, 1964. Judith Liere. Schock-Kinderliteratur : Pädagogische Horrorshow : 27.02.14, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL www.spiegel.de/einestages/ die-letzten-kinder-von-schewenborn-horror-schocker-kinderliteratur-a-959122.html. Ijoma Mangold. Literaturdebatte : Fremdling, erlöse uns! 27.02.14, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.zeit.de/2014/10/ erwiderung-maxim-biller-deutsche-gegenwartsliteratur/komplettansichthtml. MEDRUM : Christliches Informationsforum. Einzug der Homo-Lehre in Baden- Württemberg (10.08.13), zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.medrum. de/content/einzug-der-homo-lehre-in-baden-wuerttemberg. Rainer Merkel. Das Unglück der anderen : Kosovo, Liberia, Afghanistan. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, Originalausgabe, 2012. Martin Niewendick Interview und Marius Jung. Marius Jung, Kabarettist und Autor: „Da habe ich einen Nerv getroffen“. Jungle World, 27:20, 3. Juli 2014. o.V. Rena Dumont: Paradiessucher : veröffentlicht 12.04.13, zuletzt geprüft am 16.08.2014a. URL https://www.youtube.com/watch?v=-vPFaJwqekc. Thilo Sarrazin. Deutschland schafft sich ab : Wie wir unser Land aufs Spiel setzen. Deutsche Verlags-Anstalt, München, 2010, 7. Auflage, 2010. 217 Rafik Schami. Damaskus im Herzen und Deutschland im Blick. Carl Hanser Verlag, München, Wien, 2006. Hanna Schott. Mama Massai : Angelika Wohlenberg – die wilde Heilige der Steppe. Brunnen Verlag, Gießen, 2006, 2. Auflage, 2006. Christopher Schwarz. Feridun Zaimoglu im Interview : „Ich bin ein begeisterter Deutscher“ : 12.10.08, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.wiwo.de/unternehmen/ feridun-zaimoglu-im-interview-ich-bin-ein-begeisterter-deutscher/5474382.html. Noah Sow. Deutschland Schwarz Weiß : Der alltägliche Rassismus. Wilhelm Goldmann Verlag, München, 2008, 3. Auflage Juli, 2009. ueberreuter : LAPPAN : annette betz, Berlin. Foreign Rights Catalogue 2013. Verlagsprospekt, ausgelegt auf der Frankfurter Buchmesse 2013, 2013. Sekundärliteratur Susan Arndt und Nadja Ofuatey-Alazard (Hrsg.). Wie Rassismus aus Wörtern spricht : (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache : Ein kritisches Nachschlagewerk. UNRAST-Verlag, Münster, 1. Auflage Juni, 2011. Kodjo Attikpoe. Von der Stereotypisierung zur Wahrnehmung des ‚Anderen‘ Zum Bild der Schwarzafrikaner in neueren deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern (1980– 1999). Peter Lang, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main, 2003. Doris Bachmann-Medick. Cultural Turns : Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbeck, 2006, 4. Auflage, 2010. Berghof Foundation, Friedenspädagogik Tübingen. Empfehlung „Interkulturelle Biuldung (sic) und Erziehung in der Schule“ : Beschluß der KMK vom 25.10.1996, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.friedenspaedagogik.de/content/pdf/1685. Hanne Birk und Birgit Neumann. Go-between: Postkoloniale Erzähltheorie. In Ansgar Nünning und Vera Nünning (Hrsg.), Neue Ansätze in der Erzähltheorie, Seite 115–152. WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier, 2002. Hubert Blana. Die Herstellung : Ein Handbuch für die Gestaltung, Technik und Kalkulation von Buch, Zeitschrift und Zeitung. Grundwissen Buchhandel – Verlage. K.G. Saur Verlag, München, 3., überarbeitete Auflage, 1993. Anna Böcker. Integration. In Susan Arndt und Nadja Ofuatey-Alazard (Hrsg.), Wie Rassismus aus Wörtern spricht : (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache : Ein kritisches Nachschlagewerk, Seite 347–364. UNRAST-Verlag, Münster, 1. Auflage Juni, 2011a. Anna Böcker. ‚Positiver Rassismus‘. In Susan Arndt und Nadja Ofuatey-Alazard (Hrsg.), Wie Rassismus aus Wörtern spricht : (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache : Ein kritisches Nachschlagewerk, Seite 658. UNRAST-Verlag, Münster, 1. Auflage Juni, 2011b. 218 Christoph Bode. Der Roman. A. Francke Verlag, Tübingen und Basel, 2005. Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. (Hrsg.). Buch und Buchhandel in Zahlen 2013. MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH, Frankfurt am Main, Juli, 2013. Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL www. boersenverein.de. Klaus-Michael Bogdal und Hermann Korte (Hrsg.). Grundzüge der Literaturdidaktik. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2002. Jürgen Bolten. Interkulturelle Kompetenz. Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Erfurt, 2007. Lothar Bredella, Franz-Joseph Meißner, Ansgar Nünning und Dietmar Rösler (Hrsg.). Wie ist Fremdverstehen lehr- und lernbar? : Vorträge aus dem Graduiertenkolleg „Didaktik des Fremdverstehens“. Gunter Narr Verlag Tübingen, Tübingen, 2000. Maria E. Brunner. Interkulturell, international, intermedial : Kinder und Jugendliche im Spiegel der Literatur. Peter Lang, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main, 2005. Petra Büker und Clemens Kammler (Hrsg.). Das Fremde und das Andere. Interpretationen und didaktische Analysen zeitgenössischer Kinder- und Jugendbücher. Juventa, Weinheim und München, 2003a. Petra Büker und Clemens Kammler. Das Fremde und das Andere in der Kinder- und Jugendliteratur. In Petra Büker und Clemens Kammler (Hrsg.), Das Fremde und das Andere. Interpretationen und didaktische Analysen zeitgenössischer Kinder- und Jugendbücher, Seite 7–27. Juventa, Weinheim und München, 2003b. Malte Dahrendorf. Überlegungen zur immanenten Didaktik und Pädagogik der Kinderund Jugendliteratur. In Karin Richter und Bettina Hurrelmann (Hrsg.), Kinderliteratur im Unterricht. Theorien und Modelle zur Kinder- und Jugendliteratur im pädagogischdidaktischen Kontext, Seite 11–25. Juventa, Weinheim und München, 2. Auflage, 2004. Hannelore Daubert. Moderne Kinderromane. In Günter Lange (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, Seite 87–105. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., korrigierte und ergänzte Auflage, 2012. Christian Dawidowski. Theoretische Entwürfe zur Interkulturellen Literaturdidaktik : Zur Verbindung pädagogischer und deutschdidaktischer Interkulturalitätskonzepte. In Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.), Interkultureller Literaturunterricht, Seite 18–36. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unveränderte Auflage, 2013. Christian Dawidowski und Dieter Wrobel. Einführung: Interkulturalität im Literaturunterricht. In Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.), Interkultureller Literaturunterricht, Seite 1–16. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unver- änderte Auflage, 2013a. 219 Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.). Interkultureller Literaturunterricht. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unveränderte Auflage, 2013b. Denkwerk Demokratie (Hrsg.). Sprache. Macht. Denken : Politische Diskurse verstehen und führen. Campus Verlag, Frankfurt und New York, 2014. Dinnebier/Brunner. Kärntner Jugendbuchpreis 2012 vergeben : 14.06.12, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.ktn.gv.at/27987_DE-ktn.gv.at?newsid=19740. DNB : Deutsche Nationalbibliothek. Alles Schweine, oder was?! Un Mouton au pays des Cochons / von Alice Brière-Haquet, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http:// deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?id=4213407&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm. Klaus Doderer (Hrsg.). Ästhetik der Kinderliteratur : Plädoyers für ein poetisches Bewußtsein. Beltz, Weinheim und Basel, 1981a. Klaus Doderer. Kinder- und Jugendliteratur im Ghetto? In Klaus Doderer (Hrsg.), Ästhetik der Kinderliteratur : Plädoyers für ein poetisches Bewußtsein, Seite 9–17. Beltz, Weinheim und Basel, 1981b. Annegret Doll. Latenter Rassismus und Ausländerfeindlichkeit gegenüber ausländischen Arbeitnehmern im deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuch der Gegenwart. ibidem- Verlag, Stuttgart, 2000. Rainer Dorner und Norbert Abels. Literatur im Buchhandel : Belletristik - Kinder- und Jugendbuch – Sachbuch – Fachbuch – Neue Medien – Antiquariat. Edition Buchhandel: Band 1. Bramann Verlag, Frankfurt am Main, 1999. Dressler Verlag und Salah Naoura. Interview mit Salah Naoura zu „Dilip und der Urknall und was danach bei uns geschah“ im Rahmen der Hörbuchaufnahmen zu „Dilip“ im Juni 2012 (nach Rückfrage beim Verlag 18.08.2014), zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.oetinger-audio.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/ Presse/Interview_Dilip_aktuell.pdf. Burckhard Dücker. Literaturdidaktik. In Ansgar Nünning (Hrsg.), Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie : Ansätze – Personen – Grundbegriffe, Seite 456–457. Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2013. Silke Eilers. Angelika Mechtel, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.mechtel. de/portrait.htm. Astrid Erll und Simone Roggendorf. Kulturgeschichtliche Narratologie: Die Historisierung und Kontextualisierung kultureller Narrative. In Ansgar Nünning und Vera Nünning (Hrsg.), Neue Ansätze in der Erzähltheorie, Seite 73–113. WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier, 2002. Astrid Erll. Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen : Eine Einführung. Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, 2., aktualisierte und erweiterte Auflage, 2011. Karl Esselborn. Interkulturelle Literaturvermittlung zwischen didaktischer Theorie und Praxis. Iudicium, München, 2010. 220 Hans-Heino Ewers. Literatur für Kinder und Jugendliche : Eine Einführung. Wilhelm Fink Verlag, München, 2000. Michel Foucault. Was ist ein Autor? In Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez und Simone Winko, (Hrsg.), Texte zur Theorie der Autorschaft, Seite 198–229. Philipp Reclam jun. Stuttgart, Stuttgart, 2000. Frankfurter Buchmesse Ausstellungs- und Messe GmbH. Facts & Figures : Die Frankfurter Buchmesse 2013 in Zahlen, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.book-fair. com/images/fbm/dokumente-ua-pdfs/2014/facts_and_figures_2013_de_43802.pdf. S. Fischer Verlag GmbH. Arabboy, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www. fischerverlage.de/buch/arabboy/9783596182428. Daniela A. Frickel. Periphere Personen im Zentrum – Mütter am Rande. 1000 und 1 Buch, 4:14–19, 2011. Cyrilla Gadient (Hrsg.). Fremde Welten : in Kinder- und Jugendbüchern – die Empfehlungen von Baobab Books 2012/2013, 19. Ausgabe. Baobab Books, Basel, 2011. Cyrilla Gadient (Hrsg.). Kolibri : Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern : Leseempfehlungen 2014. Baobab Books, Basel, 2013. Werner Graf. Literarische Sozialisation. In Klaus-Michael Bogdal und Hermann Korte (Hrsg.), Grundzüge der Literaturdidaktik, Seite 49–60. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2002. Norbert Griesmayer und Werner Wintersteiner (Hrsg.). Jenseits von Babylon : Wege zu einer interkulturellen Deutschdidaktik. StudienVerlag, Innsbruck, 2000. Gabriele Grunt. Drü Chünüsün müt düm Küntrübüss. Zum Unterhaltungswert des Fremden. 1000 und 1 Buch, 4:4–11, 2001. Gerhard Haas. Eigene Welt – Fremde Welt – Eine Welt. Die Geschichte eines Bewußtseinswandels in der neueren Kinder- und Jugendliteratur. In Bettina Hurrelmann und Karin Richter (Hrsg.), Das Fremde in der Kinder- und Jugendliteratur: Interkulturelle Perspektiven, Seite 209–221. Juventa, Weinheim und München, 1998. Gerhard Haas. Aspekte der Kinder- und Jugendliteratur: Genres – Formen und Fuktionen – Autoren. Peter Lang, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main, 2003. Karin Hahn. Interview mit Zoren Drvenkar : Kinderbuch-Couch Ausgabe 07/2014, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.kinderbuch-couch.de/ interview-zoran-drvenkar.html. Hase und Igel Verlag GmbH, Garching. Gesamtprogramm Frühjahr 2014, 2014. Stefan Hauck. Tolle Bücher bleiben tolle Bücher. Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 38:14–17, 2013a. 221 Stefan Hauck. Das Lustprinzip. Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 38: 34, 2013b. Stefan Hauck. Auf der Überholspur. Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 6:15–17, 2014. Harald Henzler und Fabian Kern. Mobile Publishing : Enhanced E-Books, Apps & Co. Walter de Gruyter, Berlin, 2014. Adrienne Hinze. Fremdheitserfahrungen in unterhaltenden Kinder- und Jugendbüchern der Gegenwart. In Margit Frölich, Astrid Messerschmidt und Joerg Walther, (Hrsg.), Migration als biographische und expressive Ressource. Beträge zur kulturellen Produktion in der Einwanderungsgesellschaft, Seite 67–88. Brandes & Apsel, Frankfurt am Main, 2003. Nazli Hodaie. Der Orient in der deutschen Kinder- und Jugendliteratur : Fallstudien aus drei Jahrhunderten. Peter Lang, Europäischer Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main, 2008. Nazli Hodaie. Migration in der Kinderliteratur : Der gute Wille allein genügt nicht. Buch & Maus, 3:9–12, 2010. Michael Hofmann. Interkulturelle Literaturwissenschaft : Eine Einführung. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2006. Geert Hofstede, Gert Jan Hofstede und Michael Minkow. Cultures and Organizations : Software of the Mind : Intercultural Cooperation and Its Importance for Survival. McGraw-Hill, New York u.a., 3rd, revised edition, 2010. Sabine Hoß. Interview mit Salah Naoura, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http: //www.buecher-leben.de/interview-mit-salah-naoura/. Bettina Hurrelmann. Über die Verkümmerung ästhetischen Lernens. In Klaus Doderer (Hrsg.), Ästhetik der Kinderliteratur : Plädoyers für ein poetisches Bewußtsein, Seite 48–63. Beltz, Weinheim und Basel, 1981. Bettina Hurrelmann und Karin Richter. Einleitung. In Bettina Hurrelmann und Karin Richter (Hrsg.), Das Fremde in der Kinder- und Jugendliteratur: Interkulturelle Perspektiven, Seite 7–18. Juventa, Weinheim und München, 1998. Bettina Hurrelmann. Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht. In Klaus-Michael Bogdal und Hermann Korte (Hrsg.), Grundzüge der Literaturdidaktik, Seite 133–146. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 2002. Siegfried Jäger. Kritische Diskursanalyse. UNRAST-Verlag, Münster, 5. gegenüber der 2., überarbeiteten und erweiterten (1999), unveränderte Auflage, 2009. Siegfried Jäger und Jens Zimmermann (Hrsg.). Lexikon Kritische Diskursanalyse : Eine Werkzeugkiste. UNRAST-Verlag, Münster, 1. Auflage, 2010. Fotis Jannidis, Gerhard Lauer, Matias Martinez und Simone Winko (Hrsg.). Texte zur Theorie der Autorschaft. Philipp Reclam jun. Stuttgart, Stuttgart, 2000. 222 Petra Josting. Tod in Berlin : Ein Jugendroman im interkulturellen Literaturunterricht: Der Mond isst die Sterne auf von Dilek Zaptçioğlu. In Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.), Interkultureller Literaturunterricht, Seite 146–166. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unveränderte Auflage, 2013. Petra Josting und Caroline Roeder (Hrsg.). „Das ist bestimmt was Kulturelles“ : Eigenes und Fremdes am Beispiel von Kinder- und Jugendmedien. kopaed, München, 2013. Internationales Institut für Jugendliteratur und Leseforschung (Hrsg.). Einführung in die Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart. Schulbuch-Nr.: 3476. Verlag Jugend & Volk, Wien, 1992. Elisabeth Kampmann. Kanon und Verlag : Zur Kanonisierungspraxis des Deutschen Taschenbuch Verlags. Akademie Verlag, Berlin, digitale Edition http://www.degruyter.com.oldenbourg-o.emedia1.bsb-muenchen.de/viewbooktoc/ product/215238 (Download am 20.04.13), 2011. Dietrich Kehrlen und Inka Kirste (Hrsg.). Buchwissenschaft und Buchwirkungsforschung : VIII. Leipziger Hochschultage für Medien und Kommunikation. Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Abt. Buchwissenschaft und Buchwirtschaft, Universität Leipzig, Leipzig, 2000. Florian Kessler. Die sagenhafte Zimtzicke : „Tschick“ für Fortgeschrittene? Rainer Merkels wilder Abenteuerroman „Bo“ ist eine echte Überraschung : 27.03.14, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.zeit.de/2013/12/Rainer-Merkel-Roman-Bo. Ralf Klausnitzer. Literaturwissenschaft : Begriffe – Verfahren – Arbeitstechniken. De Gruyter, Berlin/Boston, 2. Auflage, 2012. Annette Kliewer. „Danke, emanzipiert sind wir selber?“. Postkoloniale Überlegungen zum fremden Mädchen in der Kinder- und Jugendliteratur. In Petra Josting und Caroline Roeder (Hrsg.), „Das ist bestimmt was Kulturelles“ : Eigenes und Fremdes am Beispiel von Kinder- und Jugendmedien, Seite 185–195. kopaed, München, 2013. Jörg Knobloch (Hrsg.). Kinder- und Jugendliteratur in einer globalisierten Welt : Chancen und Risiken. kopaed, 2011. KMK, Kultusministerkonferenz : Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Interkulturelle Bildung und Erziehung in der Schule : Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25.10.1996 i. d. F. vom 05.12.2013, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.kmk.org/fileadmin/veroeffentlichungen_ beschluesse/1996/1996_10_25-Interkulturelle-Bildung.pdf. Fridtjof Küchemann. Salah Naouras Kinderbuch „Dilip und der Urknall“ : Auch Papa macht Gedöns : 22.02.13, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/kinderbuch/ salah-naouras-kinderbuch-dilip-und-der-urknall-auch-papa-macht-gedoens-12090673. html. Bettina Kümmerling-Meibauer. Kinderliteratur, Kanonbildung und literarische Wertung. Verlag J.B. Metzler, Stuttgart und Weimar, 2003. 223 Agata Joanna Lagiewka. Türkisch für Anfänger als Spiegel einer multikulturellen Gesellschaft. In Petra Josting und Caroline Roeder (Hrsg.), „Das ist bestimmt was Kulturelles“ : Eigenes und Fremdes am Beispiel von Kinder- und Jugendmedien, Seite 197–203. kopaed, München, 2013. Günter Lange. Zur Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur. In Günter Lange (Hrsg.), Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur. Band 2., 4., unveränderte Auflage, Seite 942–967. Schneider Verlag Hohengehren, 2005a. Günter Lange (Hrsg.). Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur. Band 2. Medien und Sachbuch : Ausgewählte thematische Aspekte : Ausgewählte poetologische Aspekte : Produktion und Rezeption : KJL im Unterricht., 4., unveränderte Auflage. Schneider Verlag Hohengehren, 2005b. Günter Lange. Adoleszenzroman. In Günter Lange (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, Seite 147–167. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., korrigierte und ergänzte Auflage, 2012. Leipziger Buchmesse GmbH, Abruf am 27.04.2014. URL http://www. leipziger-buchmesse.de/. Jürgen Link. Versuch über den Normalismus : Wie Normalität produziert wird. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2006, 5. Auflage, 2013. Jana Lippman, Margit Müller, Armin Oldendorf, Simone Zinner und Julia Hofman. Kinder- und Jugendbücher 2013 : Marktentwicklung, Kaufverhalten, Konsumentenstrukturen und -einstellungen (eBook). Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. and Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj), Frankfurt am Main, Oktober, 2013. Benjamin Mikfeld und Jan Turowski. Sprache. Macht. Denken – Eine Einführung. In Denkwerk Demokratie (Hrsg.), Sprache. Macht. Denken : Politische Diskurse verstehen und führen, Seite 15–48. Campus Verlag, Frankfurt und New York, 2014. Kai Mühleck. Einsame Spitze. Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 38: 22–24, 2013. Reinhard Mundhenke und Marita Teuber. Der Verlagskaufmann : Berufsfachkunde für Kaufleute in Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlagen. Societäts-Verlag, Frankfurt am Main, 1977, 9., völlig überarbeitete Auflage, 2002. Anne-Katrin Nelke. Kind im Buch : Kindheitsdarstellungen in Kinderromanen der DDR. Tectum Verlag, Marburg, 2010. Arnd-Michael Nohl. Konzepte interkultureller Pädagogik : Eine systematische Einführung. Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn, 2., erweiterte Auflage, 2010. Ansgar Nünning und Vera Nünning (Hrsg.). Neue Ansätze in der Erzähltheorie. WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier, 2002. 224 Ansgar Nünning. „Intermisunderstanding“ – Prolegomena zu einer literaturdidaktischen Theorie des Fremdverstehens: Erzählerische Vermittlung, Perspektivenwechsel und Perspektivenübernahme. In Lothar Bredella, Franz-Joseph Meißner, Ansgar Nünning, and Dietmar Rösler (Hrsg.), Wie ist Fremdverstehen lehr- und lernbar? : Vorträge aus dem Graduiertenkolleg „Didaktik des Fremdverstehens“, Seite 84–132. Gunter Narr Verlag Tübingen, Tübingen, 2000. Ansgar Nünning (Hrsg.). Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie : Ansätze – Personen – Grundbegriffe. Verlag J.B. Metzler, Stuttgart und Weimar, 5., aktualisierte und erweiterte Auflage, 2013. Irene Ofteringer. Wie begegenen Schülerinnen und Schüler einem fremden Text? In Lothar Bredella und Herbert Christ (Hrsg.), Didaktik des Fremdverstehens, Seite 97– 111. Gunter Narr Verlag Tübingen, Tübingen, 1995. o.V. Diskussion um Werktreue : „Reaktionärer Infantilismus“ : 15.01.13, zuletzt geprüft am 16.08.2014b. URL http://www.boersenblatt.net/590248/. o.V. Zahlen, bitte! Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 38:18, 2013. o.V. Bestsellerlisten. Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 6:21–24, 2014. Ingelore Oomen-Welke (Hrsg.). Brückenschlag. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart, 1994. Gertrud Paukner. Die realistische Kindergeschichte und die Erzählung für junge Menschen. In Internationales Institut für Jugendliteratur und Leseforschung (Hrsg.), Einführung in die Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, Schulbuch-Nr.: 3476, Seite 72–112. Verlag Jugend & Volk, Wien, 1992. Franz-Josef Payrhuber. Moderne realistische Jugendliteratur. In Günter Lange (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, Seite 106–124. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., korrigierte und ergänzte Auflage, 2012. Michael Petrikowski. Ich, die Andere von Jana Frey : 23.07.10, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.gedankenspinner.de/?p=1091. Bernhard Rank. Kinderliteratur im Gespräch : Zu Gast: Hermann Schulz (14. Mai 2002) : Von Bernhard Rank bearbeitete und von Hermann Schulz durchgesehene Fassung des Gespächs. Lesezeichen. Mitteilungen des Lesezentrums der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (http://www.ph-heidelberg.de/fileadmin/user_upload/ deutsch/Lesezentrum_Archiv/Hefte_11-15/ schulz.pdf (Download am 30.05.2014), 13:7–37, 2003. Dieter Richter und Jochen Vogt (Hrsg.). Die heimlichen Erzieher : Kinderbücher und politisches Lernen. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1974, Februar, 1979. Karin Richter und Bettina Hurrelmann (Hrsg.). Kinderliteratur im Unterricht : Theorien und Modelle zur Kinder- und Jugendliteratur im pädagogisch-didaktischen Kontext. Juventa, Weinheim und München, 2. Auflage, 2004. 225 Caroline Roeder. Gekritzel über das Universum oder Peripherie als Mitte der Welt : Postkoloniale Theorie und Kinder- und Jugendliteratur. 1000 und 1 Buch, 4:4–10, 2011. Heidi Rösch. Interkulturelles Lernen ist mehr als ein antirassistisches Bekenntnis : Eine schreibende Auseinandersetzung von Lehramtsstudierenden mit dem Beststeller „Nicht ohne meine Tochter“ von Betty Mahmoody. In Ingelore Oomen-Welke (Hrsg.), Brückenschlag, Seite 343–360. Ernst Klett Schulbuchverlag, Stuttgart, 1994. Heidi Rösch. Entschlüsselungsversuche: Kinder- und Jugendliteratur und ihre Didaktik im globalen Diskurs. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2000a. Heidi Rösch. Perspektivenwechsel in der Deutschdidaktik. In Norbert Griesmayer und Werner Wintersteiner (Hrsg.), Jenseits von Babylon : Wege zu einer interkulturellen Deutschdidaktik, Seite 35–49. StudienVerlag, Innsbruck, 2000b. Heidi Rösch. Jim Knopf ist (nicht) schwarz : Anti-/Rassismus in der Kinder- und Jugendliteratur und ihrer Didaktik. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2000c. Heidi Rösch. Das interkulturelle Paradigma der Deutschdidaktik und Pädagogik. In Cornelia Rosebrock und Martin Fix (Hrsg.), Tulmulte : Deutschdidaktik zwischen den Stühlen, Seite 106–124. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2001. Heidi Rösch. Was ist interkulturell wertvolle Kinder- und Jugendliteratur? Beiträge Jugendliteratur und Medien, 2:94–103, 2006. Heidi Rösch. Interkulturelle Literaturdidaktik im Spannungsfeld von Differenz und Dominanz, Diversität und Hybridität. In Petra Josting und Caroline Roeder (Hrsg.), „Das ist bestimmt was Kulturelles“ : Eigenes und Fremdes am Beispiel von Kinderund Jugendmedien, Seite 21–32. kopaed, München, 2013. Simone Roling. Literaturprojekt zu „Milchkaffee und Streuselkuchen“. BVK Buch Verlag, Kempen, 2003, 2. Auflage, 2011. Cornelia Rosebrock und Martin Fix (Hrsg.). Tulmulte : Deutschdidaktik zwischen den Stühlen. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2001. Saskia Rudolph. Der Aspekt der interkulturellen Sensibilisierung in aktuellen deutschsprachigen Kinderbilderbüchern. Magisterarbeit, Technische Universität Dresden, Fakultät Sprach,- Literatur- und Kulturwissenschaften, Institut für Germanistik, Dresden, 2009. Michael Sahr. Wirkung von Kinderliteratur : Lesen aus kommunikations- und lerntheoretischer Sicht. Burgbücherei Schneider, Baltmannsweiler, 1981. Michael Sahr. Zwischen Glaube, Hoffnung und Wissen – Buchwirkungen bei jungen Lesern. In Dietrich Kehrlen und Inka Kirste (Hrsg.), Buchwissenschaft und Buchwirkungsforschung : VIII. Leipziger Hochschultage für Medien und Kommunikation, Seite 155–169. Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Abt. Buchwissenschaft und Buchwirtschaft, Universität Leipzig, Leipzig, 2000. 226 Michael Sahr. Ein ABC der Kinder- und Jugendliteratur. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2001. Edward W. Said. Orientalism. Penguin Books, London, Originalausgabe Routledge & Kegan Paul Ltd., 1978, 2003. Helene Schär. Schreiben über das Fremde. 1000 und 1 Buch, 4:12, 2001. Michael Schickerling und Birgit Menche (Hrsg.). Bücher machen : Ein Handbuch für Lektoren und Redakteure. Edition Buchhandel: Band 13. Bramann Verlag, Frankfurt am Main, 2., aktualisierte Auflage, 2008. Isa Schikorsky. Kurze Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur. Books on Demand GmbH, Norderstedt, 2012. Marie-Thérèse Schins. Woanders Fuß fassen : Einblicke in das Leben zwischen zwei Kulturen. JuLit, 3:28–35, 2013. Miriam Schmitt. „Meine Oma lebt in Afrika“ im Unterricht : Lehrerhandreichung zum Kinderroman von Annelies Schwarz ... ; (Klassenstufe 3–5, mit Kopiervorlagen und Lösungsvorschlägen). Number 84. Beltz Verlag, Weinheim und Basel, 2012. Eva Schöffmann-Davidoff. Warum müssen freche Mädchen eigentlich immer rote Haare haben? Börsenblatt : Magazin für den deutschen Buchhandel, 38:24, 2013. Ellen Schulte-Bunert. Ausländer in der Bundesrepublik : Texte der Kinder- und Jugendliteratur als stellvertretende Erfahrung im Prozeß Interkulturellen Lernens. IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt am Main, 1993. Ellen Schulte-Bunert. Eine libanesisch-deutsche Kinderfreundschaft. Paul Maar: „Neben mir ist noch Platz“. In Petra Büker und Clemens Kammler (Hrsg.), Das Fremde und das Andere. Interpretationen und didaktische Analysen zeitgenössischer Kinder- und Jugendbücher, Seite 59–10. Juventa, Weinheim und München, 2003. Ernst Seibert. Themen, Stoffe und Motive in der Literatur für Kinder und Jugendliche. Facultas Verlags- und Buchhandels AG (bei UTB), Wien, 2008. Noah Sow. authentisch. In Susan Arndt und Nadja Ofuatey-Alazard (Hrsg.), Wie Rassismus aus Wörtern spricht : (K)erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache : Ein kritisches Nachschlagewerk, Seite 252–253. UNRAST-Verlag, Münster, 1. Auflage Juni, 2011. Kaspar H. Spinner. Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur. In Günter Lange (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart, Seite 508–524. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., korrigierte und ergänzte Auflage, 2012. Jürgen Spitzmüller und Ingo H. Warnke. Diskurslinguistik : Eine Einführung in Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse. De Gruyter, Berlin/Boston, 2011. Christina Stein. Die Sprache der Sarrazin-Debatte. Tectum Verlag, Marburg, 2012. 227 Ulrich Störiko-Blume. Der Markt für Kinder- und Jugendliteratur und die Globalisierung. In Jörg Knobloch (Hrsg.), Kinder- und Jugendliteratur in einer globalisierten Welt : Chancen und Risiken, Seite 63–70. kopaed, 2011. Suhrkamp Verlag GmbH und Co. KG. Hinweise zu Manuskripten, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.suhrkamp.de/manuskripte_413.html. Eleni Torossi und Rafik Schami. Den Trägern der Zukunft erzählen : Ein Plädoyer für Kinderliteratur in der Fremde. DIE BRÜCKE, 28:25–26, 1986. Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e. V. Zahlen und Fakten : Binationale in Deutschland. . . , zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www. verband-binationaler.de/index.php?id=30. VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. Print wirkt!, zuletzt geprüft am 16.08.2014. URL http://www.printwirkt.de/. Willy Viehöfer, Reiner Keller und Werner Schneider (Hrsg.). Diskurs – Sprache – Wissen : Interdisziplinäre Beiträge zum Verhältnis von Sprache und Wissen in der Diskursforschung. Springer Fachmedien, Wiesbaden, 2013. Gina Weinkauf. Multikulturalität als Thema der Kinder- und Jugendliteratur (KJL). In Günter Lange (Hrsg.), Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur. Band 2., 4., unveränderte Auflage, Seite 766–782. Schneider Verlag Hohengehren, 2005. Gina Weinkauf. Kulturelle Vielfalt (in) der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. In Petra Josting und Caroline Roeder (Hrsg.), „Das ist bestimmt was Kulturelles“ : Eigenes und Fremdes am Beispiel von Kinder- und Jugendmedien, Seite 33–52. kopaed, München, 2013. Martin Wengeler. Topos und Diskurs : Begründung einer argumentationsanalytischen Methode und ihre Anwendung auf den Migrationsdiskurs (1960–1985). Max Niemeyer Verlag, Tübingen, 2003. Martin Wengeler. Argumentationsmuster und die Heterogenität gesellschaftlichenWissens : Ein linguistischer Ansatz zur Analyse kollektiven Wissens am Beispiel des Migrationsdiskurses. In Willy Viehöfer, Reiner Keller und Werner Schneider (Hrsg.), Diskurs – Sprache – Wissen : Interdisziplinäre Beiträge zum Verhältnis von Sprache und Wissen in der Diskursforschung. Springer Fachmedien, Wiesbaden, 2013. Gabriela Wenke. Der deutsch(sprachig)e Kinder- und Jugendbuchmarkt. In Günter Lange (Hrsg.), Taschenbuch der Kinder- und Jugendliteratur. Band 2., 4., unveränderte Auflage, Seite 889–900. Schneider Verlag Hohengehren, 2005. Thomas Wilking. Neu justierte Programme für den jungen Markt : Mit Tabelle „Große Kinder- und Jugendbuchverlage im Sortimentsbuchhandel“ (Quelle: buchreport- Umsatztrend). buchreport magazin, 4:48–52, 2014. Simone Winko. Kanon, litararischer. In Ansgar Nünning (Hrsg.), Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie : Ansätze – Personen – Grundbegriffe, Seite 363–365. Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2013. 228 Werner Wintersteiner. Transkulturelle literarische Bildung : Die „Poetik der Verschiedenheit“ in der literaturdidaktischen Praxis. Studien Verlag, Innsbruck, 2006a. Werner Wintersteiner. Poetik der Verschiedenheit : Literatur, Bildung, Globalisierung. Drava Verlag, Klagenfurt/Celovec, 2006b. Carsten Wippermann und Katja Wippermann. Kinder- und Jugendbücher : Marktpotenzial, Käuferstrukturen und Präferenzen unterschiedlicher Lebenswelten. Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Frankfurt am Main, November, 2007. Dieter Wrobel. Interkulturelle Literatur und Literaturdidaktik : Kanonbildung und Kanonerweiterung als Problem und Prozess. Germanistische Mitteilungen, 68:23–35, 2008. Dieter Wrobel. Texte als Mittler zwischen Kulturen : Begegnung und Bildung als Elemente des interkulturellen Literaturunterrichts. In Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.), Interkultureller Literaturunterricht, Seite 37–52. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unveränderte Auflage, 2013a. Dieter Wrobel. „Was bin ich doch für ein eigenartiger Türkenmann“ : Ein didaktischer Kommentar zu Kanak Sprak und Liebesmale, scharlachrot von Feridun Zaimoglu. In Christian Dawidowski und Dieter Wrobel (Hrsg.), Interkultureller Literaturunterricht, Seite 123–144. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, 2., unveränderte Auflage, 2013b. 229

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

In einer globalisierten Welt und multikulturellen Gesellschaften wird interkulturelle Kompetenz immer wichtiger, sodass insbesondere auch die Beschäftigung mit Kinder- und Jugendliteratur – im schulischen Kontext oder in der Freizeit – zunehmend an Bedeutung gewinnt. Doch was genau zeichnet interkulturelle Literatur für eine jüngere Zielgruppe aus? Welche Gesetzmäßigkeiten lassen sich ableiten, wenn man eine entsprechende Schablone auf das aktuelle Buchangebot legt?

Andra Riemhofer schafft eine Orientierungshilfe für die Beurteilung von Kinder- und Jugendliteratur unter interkulturellen Gesichtspunkten auf Basis aktuellster Forschungen und Erkenntnissen der Interkulturellen Literaturdidaktik. Sie analysiert 120 Texte von Autorinnen und Autoren wie Carolin Philipps, Aygen-Sibel Çelik oder Salah Naoura und stellt rund 30 davon detailliert vor. Welche Titel eignen sich besonders für den Schulunterricht oder als Freizeitlektüre, welche weniger?