Content

IX Quellen in:

Jürgen Handke

Handbuch Hochschullehre Digital, page 207 - 220

Leitfaden für eine moderne und mediengerechte Lehre

2. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-4014-0, ISBN online: 978-3-8288-6781-9, https://doi.org/10.5771/9783828867819-207

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
207IX Quellen IX Quellen IX.1 Print-Referenzen Baker, Wesley. 2000. The Classroom Flip. Selected Papers from the 11th Conference on Teaching and Learning. Jacksonville, Florida. Bischof, Lukas/von Stuckrad, Thimo. 2013. Die digitale (R)evolution. Chancen und Risiken der Digitalisierung akademischer Lehre. CHE, Centrum für Hochschulentwicklung gGmbH. Gütersloh. Cuddy, Colleen. 2010. Mobile Video for Education and Instruction. In: Journal of Electronic Resources in Medical Libraries. Volume 7, Issue 1, 2010: 85-89. Demetriadis, Stavros/Pombortsis, Andreas. 2007. e-Lectures for Flexible Learning: a Study on their Learning Efficiency. Educational Technology & Society, 10 (2), 147-157. Dräger, Jörg/Ziegele, Frank. 2014. (Hrsg.). Hochschulbildung wird zum Normalfall – Ein gesellschaftlicher Wandel und seine Folgen. CHE, Centrum für Hochschulentwicklung gGmbH. Gütersloh. Dräger, Jörg/Friedrich, Julius/Mordhorst, Lisa/Müller, Ullrich/Röwert, Ronny. 2017. Hochschulen brauchen Strategien für das digitale Zeitalter. In: Rat für Forschung und Technologieentwicklung (Hg.). Zukunft und Aufgaben der Hochschulen. LIT Verlag, Wien: 263-278. Dräger, Jörg/Müller-Eiselt, Ralf. 2015. Die Digitale Bildungsrevolution – Der radikale Wandel des Lernes und wie wir ihn gestalten können. München: Deutsch Verlagsanstalt. European Commission. 2014. Report to the European Commission on New modes of learning and teaching in higher education. Luxembourg: Publications Office of the European Union. Guo, Philip, J./Kim, Juho/Rubin, Rob. 2014a. How Video Production Affects Student Engagement: An Empirical Study of MOOC Videos. http:// pgbovine.net/publications/edX-MOOC-video-production-and-engagement_LAS-2014.pdf; Zugriff: 29.7.2017. Handke, Jürgen/Schäfer, Anna Maria. 2012. E-Learning, E-Teaching und E-Assessment in der Hochschullehre. Eine Anleitung. München. Oldenbourg Verlag. 208 Handbuch Hochschullehre Digital Handke, Jürgen. 2013a. Beyond a Simple ICM. In: Jürgen Handke, Natalie Kiesler, Leonie Wiemeyer (Hrsg.). The Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 2. ICM Fachtagung in Marburg 2013. München: Oldenbourg Verlag: 15-20. Handke, Jürgen. 2013b. The VLC Video Strategy. In: Jürgen Handke, Natalie Kiesler, Leonie Wiemeyer (Hrsg.). The Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 2. ICM Fachtagung in Marburg 2013. München: Oldenbourg Verlag: 59-75. Handke, Jürgen/Franke, Peter. 2013. xMOOCs im Virtual Linguistics Campus. In: Rolf Schulmeister (Hrsg.). MOOCs – Massive Open Online Courses. Münster: Waxmann Verlag: 101-126. Handke, Jürgen/Loviscach, Jörn/Schäfer, Anna Maria/Spannagel, Christian. 2012. Das Inverted Classroom Modell. In: Neues Handbuch zur Hochschullehre. Vol. E.2.11. (überarbeitet 2013). Handke, Jürgen. 2014a. Patient Hochschullehre. Vorschläge für eine zeitgemäße Lehre im 21. Jahrhundert. Marburg: Tectum Verlag. Handke, Jürgen. 2014b. The Inverted Classroom Mastery Model – A Diary Study. In: Eva Großkurth/Jürgen Handke (Hrsg.).The Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 3. ICM Fachtagung in Marburg 2013. München: Oldenbourg Verlag: 15-35. Handke, Jürgen. 2014c. MOOCs – Vom “Lousy Product” zum Erfolgsmodell. Bonn: Forschung & Lehre, 5/2014, S. 356-357. Handke, Jürgen. 2015. Digitalisierung der Hochschullehre - Welche Rolle spielt das Inverted Classroom Model dabei?, In Freisleben-Teutscher C. F. / Gruber W. / Haag J. / Weißenböck J. (Hrsg.) Neue Technologien – Kollaboration – Personalisierung, Tagungsband zum 3. Tag der Lehre. Handke, Jürgen. 2017a. Gelingensbedingungen für den Inverted Classroom. In: Jürgen Handke/Sabrina Zeaiter (Hrsg.) Inverted Classroom and Beyond. Marburg: Nomos Verlag, 2017 (erscheint). Handke, Jürgen. 2017b. Digitale Hochschullehre – vom einfachen Integrationsmodell zur Künstlichen Intelligenz. In: Ullrich Dittler/ Christian Kreidl (Hrsg.). Hochschule der Zukunft - Zukunft der Hochschule. Berlin: Springer Verlag: 253-267. Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst (Hrsg). 2014. E- Learning an Hessischen Hochschulen. http://www.e-learning-hessen. de/fileadmin/PDFs/broschuere-hwp-hessen-elearning.pdf. 209IX Quellen Jonas, Peter M. 2012. Successfully Teaching with Humorous Videos: Videagogy©. John Hopkins School of Education. http://www.education. jhu.edu/; Zugriff: 4.8.2014. Kerres, Michael/Preußler, Annabell. 2013. Zum didaktischen Potenzial der Vorlesung. In: Reinmann, Gabi/Ebner, Martin/Schön, Sandra (Hrsg.). 2013. Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt. Norderstedt GmbH: Books on Demand: 79-98. King, Alison. 1993. From Sage on the Stage to Guide on the Side. College Teaching, Vol. 41, No. 1. Taylor & Francis Ltd. Kleimann, Bernd. 2007. eLearning 2.0 an deutschen Hochschulen. In: Merkt, Marianne/Mayrberger, Kerstin/Schulmeister, Rolf/Sommer, Angelika/van den Berk, Ivo. (Hrsg.). Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken. GMW: Band 44. Münster: Waxmann Verlag: 151-158. Kleimann, Bernd. 2008. Kapazitätseffekte von E-Learning an deutschen Hochschulen. Hannover: His Forum Hochschule. Lage, Maureen/Platt, Glenn/Treglia, Michael. 2000. Inverting the Classroom: A Gateway to Creating an Inclusive Learning Environment. The Journal of Economic Education 31(1):30-43. Loviscach, Jörn. 2012. Videoerstellung für und Erfahrungen mit dem ICM. In: Jürgen Handke/Alexander Sperl (Hrsg.). Das Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 1. ICM Fachtagung in Marburg 2012. München: Oldenbourg Verlag: 24-37. Martin, Daniela. 2016. Handeln: Frei für die Lehre. In: Deutsche Universitätszeitung 03/2016. Berlin, DUZ Medienhaus: 16-19. Mayrberger, Kerstin. 2013. Medienbezogene Professionalität für eine zeitgemäße Hochschullehrer – ein Plädoyer. In: Gabi Reinmann/Martin Ebner/Sandra Schön (Hrsg.). 2013. Hochschuldidaktik im Zeichen von Heterogenität und Vielfalt. Norderstedt GmbH: Books on Demand: 197-213. Michel, Lutz P./Görtz, Lutz. 2015. Digitales Prüfen und Bewerten im Hochschulbereich. CHE Centrum für Hochschulentwicklung. gGmbH. Gütersloh. Persike, Malte/Friedrich, Julius-David. 2016. Lernen mit Digitalen Medien aus Studierendenperspektive. Hochschulforum Digitalisierung, Arbeitspapier #17. 210 Handbuch Hochschullehre Digital Reif, Rafael. 2015. „Wichtigste Erfindung seit dem Buchdruck“. NZZ Webpaper. Michael Furger im Interview mit Rafael Reif, Präsident des Massachusetts Institute of Technology. Russel, Peter. 1996. Towards a Global Brain. In: Russel, Peter. The Global Brain Wakens. (Global Brain Inc, Palo Alto, CA). Schäfer, Anna Maria. 2012. Das Inverted Classroom Model. In: Jürgen Handke/Alexander Sperl (Hrsg.). Das Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 1. ICM Fachtagung in Marburg 2012. München: Oldenbourg Verlag: 3-12. Schön, Sandra/Ebner, Martin. 2015. Warum Trainer_innen und Lehrende offene Bildungsressourcen benötigen. In: Das neue Arbeiten im Netz. Akin-Hecken, Meral/Röthler, David. (Hrsg.). Wien: edition mono/ monochrom, 162-164. Schön, Sandra/Ebner, Martin/Schön, Martin/Haas, Maria. 2017. Digitalisierung konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das Studium. In: Igel, Christoph. (Hrsg.). Bildungsräume. Münster: Waxmann Verlag: 11-19. Spencer, Dan. 2012. How to write a great script- and why to bother in the first place. In: Jürgen Handke/Alexander Sperl (Hrsg.). Das Inverted Classroom Model. Konferenzband zur 1. ICM Fachtagung in Marburg 2012. München: Oldenbourg Verlag: 160-163. Vogt, Sebastian/Deimann, Markus. 2014. Das vergessene Medium!? – der Mehrwert des Einsatzes von Video im Fernstudium. Zeitschrift Für Hochschulentwicklung / Videos in der (Hochschul-)Lehre, 9(3), 187–198. Wachtler, Josef/Ebner, Martin. 2014a. Attention Profiling Algorithm for Video-based Lectures. In: Panayiotis, Z./Ioannou, A. (Eds.). Springer Lecture Notes: 358-367. Wachtler, Josef/Ebner, Martin. 2014b. Support of Video-Based Lectures with Interactions: Implementation of a Prototype. In: proceedings of World Conference on Educational Multimedia. Chesapeake, Virginia: AACE: 562-571. Waldherr, Franz/Walter, Claudia. 2014. Ideen und Methoden für die Hochschullehre. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag. 2. Auflage. 211IX Quellen Wannemacher, Klaus und Mitarbeiterinnen. 2016. Digitale Lernszenarien im Hochschulbereich. Hochschulforum Digitalisierung, Arbeitspapier #15. Wiemeyer, Leonie. 2013. Clicker-Happy. Audience Response Systems as an Interface between pre-class Preparation and In-Class Session. In: Handke, Jürgen/Kiesler, Natalie/Wiemeyer, Leonie. (Hrsg.). 2013. The Inverted Classroom Model. München: Oldenbourg Verlag: 121-134. Winteler, Adi. 2009. Professionell lehren und lernen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. 4. Auflage. IX.2 Internetreferenzen Button, Keith. 2014. 10 lessons learned from MOOCs. http://www.educationdive.com; Zugriff: 16.9.2017. Chafkin, Max. 2013. Udacity’s Sebastian Thrun, Godfather Of Free Online Education, Changes Course. http://www.fastcompany.com; Zugriff: 9.9.2017. Coe, Robert/Higgins, Steve. 2014. 7 things that don’t work in the Classroom. https://www.weforum.org/.../7-things-dont-work-in-classroom/; Zugriff: 1.9.2017. Creelman, Alastair. 2014. E-Learning – from alternative to norm. http:// www.adjacentgovernment.co.uk; Zugriff: 6.9.2017. Cruz, Reena. 2014. Getting More out of PDFs in the Classroom. http:// learning.instructure.com; Zugriff: 6.9.2014 Gorbis, Marina. 2014. The Future Of Education Eliminates The Classroom, Because The World Is Your Class. The Futurist Forum. http://www.fastcoexist.com/; Zugriff: 10.9.2017. Gruber, Angela. 2014. Die Einsamkeit des Professors vor der Laptop-Wand. http://www.zeit.de/studium/uni-leben; Zugriff: 26.8.2017. Lin, Sandy. 2014. 3 Easy Methods to Create eLearning Videos. http://elearningindustry.com; Zugriff: 13.9.2017. Krueger, Nicole. 2015. Creating meaningful learning experiences through video. http://www.iste.org/explore; Zugriff: 30.8.2017. 212 Handbuch Hochschullehre Digital Müller, Felix. 2012. Als die Lesesucht die Menschen krank machte. Die Welt: Kultur. http://www.welt.de/110549077; Zugriff: 30.8.2017. Muuß-Merholz, Jöran. 2014. Erstes Radio-Interview zu OER auf SWR2. http://open-educational-resources.de/2014/09/08/radio-interviewzu-oer/; Zugriff: 9.9.2014. Peitz, Dirk. 2016. „Null digitalisiert!“: Frank Thelen sieht schwarz für Deutschlands Chancen. https://www.wired.de; Zugriff: 25.8.2017. Pierce, Richard. 2013. Student Performance in a Flipped Class Module. Shenandoah University, USA. https://www.learntechlib.org/p/48235; Zugriff; 10.9.2017. Richter, Julia. 2014. “Digital Natives”: Von Ureinwohnern und Einwanderern. http://politik-digital.de; Zugriff: 10.9.2017. Rosa, Lisa. 2014. Lernen zu lehren im Internetzeitalter. GEW-Tagung an der Uni Mainz 19./20. September 14. http://shiftingschool.wordpress.com/2014/09/23/lernen-zu-lehren-im-internetzeitalter/; Zugriff: 2.9.2017. Rövekamp, Marie. 2014. Studierende sind zufrieden und weniger politisch. Der Tagesspiegel. http://www.tagesspiegel.de/; Zugriff: 3.9.2017. Roche, Mark. 2014. Wenn Studenten sich beschweren. Frankfurter Allgemeine Zeitung. http://www.wissenschaftsmanagement-online.de; Zugriff: 3.9.2017. Rothe, Bastian. 2014. Anwesenheitspflicht: Wie oft darf ich im Seminar fehlen? www.study-in.de; Zugriff: 27.7.2014. Schröder, Gerhard. 2014. 10 YouTube-Tipps für Google+-Nutzer und You- TubeEinsteiger. http://www.schwindt-pr.com; Zugriff: 28.7.2017. Schwan, Stephan. 2014. Lernen mit Videos - die Perspektive der Forschung; http://www.e-teaching.org/materialien/podcasts/; Zugriff: 29.7.2017. Schwenke, Thomas. 2014. EuGH zu YouTube-Videos: Embedding stellt (grundsätzlich) keinen Rechtsverstoß dar. http://rechtsanwalt-schwenke.de/; Zugriff: 1.9.2017. Stampfl, Nora. 2014. Unis können nicht zurück ins analoge Zeitalter. ZEIT ONLINE. 24.12.2014.; Zugriff: 2.9.2017. 213IX Quellen [INT1]. Video Scribes. http://www.kommunikationslotsen.de/visual-facilitating/video-scribing/; Zugriff: am 31.8.2017. [INT2]. Vorlesungsaufzeichnung. http://www.e-teaching.org/lehrszenarien/vorlesung/videobaspodcasts; Zugriff: am 30.8.2017. [INT3]. E-Lectures - Vorlesungsaufzeichnungen. http://electure.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/; Zugriff: am 30.8.2017. [INT4]. Micro-Lectures. http://micro-lectures.blogspot.de/p/a-microlecture-is-short-video.html; Zugriff: 30.8.2017. [INT5]. Camtasia Studio 9 – Tutorials. https://www.techsmith.de/tutorial-camtasia-9-3.html; Zugriff: 20.8.2017. [INT6]. „Digital Natives“: Von Ureinwohnern und Einwanderern. http:// politik-digital.de; Zugriff: 30.8.2017. [INT7]. 5 Steps To Convert Existing Content into an eLearning Course Infographic. http://elearninginfographics.com; Zugriff: 30.8.2017. [INT8]. ARD-ZDF Online-Studie. http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/; Zugriff: 1.9.2017. [INT9]. Weltkongress zu Open Educational Resources (OER), UNESCO, Paris, 20.-22. Juni 2012. http://www.unesco.de; Zugriff: 30.8.2017. [INT10]. Website Builder. http://en.wikipedia.org/; Zugriff: 30.8.2017. [INT11]. Was mich am Inverted Classroom bzw. Flipped Classroom nervt. http://denkspuren.blogspot.de/2014/11/was-mich-am-invertedclassroom-bzw.html; Zugriff: 30.8.2017. [INT12]. Massive Open Online Courses at LMU Munich. http:// www.en.uni-muenchen.de/students/moocs/index.html; Zugriff: 25.08.2017. [INT13]. 4 Tips For Creating A Sal Khan-Style Instruction Video. http:// www.fastcompany.com/3007137/industries-watch/4-tips-creatingsal-khan-style-instruction-videofrom-sal-khan; Zugriff: 30.8.2017. [INT14]. E-Learning Fakultät für Biologie und Psychologie: Große Lehrvideothek. http://bit.ly/1BEIm6e; Zugriff: 30.8.2017. [INT15]. YaleCourses. https://www.youtube.com/user/YaleCourses; Zugriff: 30.8.2017. 214 Handbuch Hochschullehre Digital [INT16]. EuGH zu YouTube-Videos: Embedding stellt (grundsätzlich) keinen Rechtsverstoß dar. http://rechtsanwalt-schwenke.de; Zugriff: 31.8.2017. [INT17]. YouTube Embedded Players and Player Parameters. https://developers.google.com/youtube/player_parameters; Zugriff: 30.8.2017. [INT18]. Lehrvideoserie zum Thema Evolution. https://www.youtube. com/user/evolutionsbiologenDE; Zugriff: 30.8.2017. [INT19]. Hochschulforum Digitalisierung. https://hochschulforumdigitalisierung.de/; Zugriff: 30.8.2017. IX.3 Referenzen zu Externen Videos Alle Videos des Autors, die auf Grund ihrer Integration in curriculare Aufgabenstellungen nicht öffentlich zugänglich sind, haben die Referenzkennung [V0] und können unter folgender URL unter Angabe ihrer im Text genannten Kennung abgerufen werden: http://www.linguistics-online.com/free/video/[kennung].mp4. [V1] Course Introduction and Newtonian Mechanics. Yale University. 2008. http://youtu.be/KOKnWaLiL8w Zugriff: 30.8.2017 [V2] Einführung in die Informatik. LMU München. WS 2014/15. http://bit.ly/1BCPwYr Zugriff: 30.8.2017 [V3] Corpus Linguistics, Methods, Analysis and Interpretation. 2013. Lancaster University. http://youtu.be/YJTM3i5HxsQ Zugriff: 30.8.2017 215IX Quellen [V4] Recording an Audio Podcast mp3 with Audacity. http://youtu.be/jXUJyV6hVHk Zugriff: 30.8.2017 [V5] Podiumsdiskussion mit U. Schüller, H. J. Prömel, M. Wintermantel & K. Kornwolf, Fachtagung MOOCs und Beyond; http://youtu.be/rF21z_WIsaM Zugriff: 30.8.2017 [V6] Die Hochschullehre im 21. Jahrhundert. Handke, Jürgen. Vortrag an der Uni Wien, 8. Oktober 2014 http://youtu.be/3lDLe0r15uc Zugriff: 30.8.2017 [V7] PHO106 – Basic Segments of Speech (Consonants I). Handke, Jürgen. http://youtu.be/jF9qTJD25Ig Zugriff: 30.8.2017 [V8] Modern Writing Systems. Handke, Jürgen. http://youtu.be/9noNcgJXQPY Zugriff: 30.8.2017 [V9] The Human Journey - In Search Of Human Origins. National Geographic. http://youtu.be/4vOwUtywxI8 Zugriff: 30.8.2017 216 Handbuch Hochschullehre Digital [V10] Phrase Structure – X-Bar Syntax. Playlist. Handke, Jürgen. http://bit.ly/1t7U6b0 Zugriff: 30.8.2017 [V11] Freie Bildungsmedien (OER). Spannagel, Christian. http://youtu.be/DPIzK0FssWI Zugriff: 30.8.2017 [V12] The Future of Learning Environments. Educause. http://youtu.be/NtPVGn04sDk Zugriff: 30.8.2017 [V13] 3 Ideas About Future Learning. Smith, Peter. Open College at Kaplan University. http://youtu.be/6xP_GxunDPo Zugriff: 30.8.2017 [V14] Reimagining Learning: Culatta, Richard at TEDxBeaconStreet; http://youtu.be/Z0uAuonMXrg Zugriff: 30.8.2017 [V15] Das Interaktive Whiteboard im Inverted Classroom. Handke, Jürgen. http://youtu.be/i2T5eK3Qp7U Zugriff: 30.8.2017 217IX Quellen [V16] SEM122 - Predicate Logic I. Handke, Jürgen. http://youtu.be/IhodKMPwShc Zugriff: 30.8.2017 [V17] Das VZL – eine Kurzvorstellung. Großkurth, Eva/Schäfer, Anna Maria. http://youtu.be/43w7RyclKVA Zugriff: 30.8.2017 [V18] 5 Reasons: David Crystal on “Doing Linguistics”. Crystal, David/Handke, Jürgen. http://youtu.be/r4VILAGHVCs Zugriff: 30.8.2017 [V19] SYN108 - More on Constituents I. Handke, Jürgen. http://youtu.be/1-W5SFUujxI Zugriff: 30.8.2017 [V20] One Million Clicks. Handke, Jürgen. http://youtu.be/CvvgqqWKpPw Zugriff: 30.8.2017 [V21] Linguistic Micro-Lectures: The Clause. Handke, Jürgen. http://youtu.be/btSvkPTz5pI Zugriff: 30.8.2017 218 Handbuch Hochschullehre Digital [V22] Class Description – Multimedia on the Web. Handke, Jürgen. http://youtu.be/esdD7BxOUnk Zugriff: 30.8.2017 [V23] Linguistic Video Scribes - Constituent Analysis: The NP. Handke, Jürgen. http://youtu.be/Spy3TEm51Bw Zugriff: 30.8.2017 [V24] Linguistische Typology 04. http://bit.ly/1KdZgyg Zugriff: 30.8.2017 [V25] Der Urknall und die Gottesfrage. Schimmel, Thomas. http://bit.ly/1tKmOpK Zugriff: 30.8.2017 [V26] Hochschullehre Digital. Handke, Jürgen. http://youtu.be/oM7hHE72rNw Zugriff: 30.8.2017 [V27] HTML and CSS Basics - Playlist. Handke, Jürgen. http://bit.ly/1CBmmgm Zugriff: 30.8.2017 219IX Quellen [V28] Die Nutzungsrechte von YouTube-Videos. Handke, Jürgen. https://youtu.be/iXdocELxmoU Zugriff: 25.8.2017 [V29] The Verbal Bracket. Handke, Jürgen. https://youtu.be/cdaSzDzKcfY Zugriff: 25.8.2017 [V30] MOR111 - Derivation. Bös, Birte/Handke, Jürgen. https://youtu.be/QbEmwxIilUw Zugriff: 25.8.2017 [V31] MOR106 - Morphological Alternation. Handke, Jürgen/Pepper https://youtu.be/Mp4wnANGn4s Zugriff: 25.8.2017 [V32] So Geht‘s! - 6 Schritte in die Digitalisierung. Handke, Jürgen. https://youtu.be/i5drxPQEcQc Zugriff: 30.8.2017 220 Handbuch Hochschullehre Digital IX.4 Bildquellen [Q1] – Privatarchiv des Autoren [Q2] – Martin Irwin: http://martinirwinphotography.com [Q3] – Men reading advertisments for jobs, Melinda Street. Toronto Archives (Fonds 1244, Item 526): http://gencat.eloquent-systems.com/ toronto.html [Q4] – Stanley Kubrick; Stanley Kubrick. Life and Love on the New York City Subway. Passengers reading in a subway car. 1946. Museum of the City of New York. X2011.4.10292.30D http://mcnyblog.files. wordpress.com [Q5] – Das Teleprompter-System TP-300. http://www.datavideo.info/ Teleprompters/TP-300 [Q6] - Peter Struck, a professor at University of Pennsylvania, stands in front of a green screen. (Matt Slocum/AP; verwendet in: http://www.theatlantic.com/education/archive/2014/ [Q7] – Die Lektüre, Pierre Antoine Baudouin, 1760. http://en.wikipedia. org/wiki/Pierre-Antoine_Baudouin [Q8] – Videoproduktion an der Fernuni Hagen. Überlassen von Dr. Sebastian Vogt, Fernuni Hagen.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Zukunft der Lehre beginnt jetzt.

Digitale Hochschullehre umfasst längst nicht mehr nur die Online-Anmeldung für Kurse und das Herunterladen von PowerPoint-Folien. Digitale Hochschullehre kann viel mehr: Ob Lehrvideos, differenzierte Online-Tests oder gar »Massive Open Online Courses« – die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Es ist an der Zeit, dass eine zukunftsgerichtete Institution wie die Universität den technischen Fortschritt zielgerichtet nutzt und auch vorantreibt.

Prof.  Dr. Jürgen Handke, Vordenker und versierter Protagonist der digitalen Hochschullehre, zeigt, wie die Digitalisierung effektiv und sinnvoll umgesetzt werden kann. Er richtet sich mit wertvollen Tipps und hilfreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen an jene Kolleginnen und Kollegen, die bereits erfolgreich digitale Luft schnuppern, als auch an diejenigen Lehrkräfte, die sich eine Digitalisierung ihrer Lehre bisher kaum vorstellen können. Jahrzehntelange Lehrerfahrungen des Autors mit digitalen Szenarien zeigen, wie die Digitalisierung tatsächlich zu realisieren ist.