Content

Vorwort in:

Maria Rost

Reisen, erfahren, reflektieren, page 7 - 8

Wahrnehmungen und Darstellungen der Destination Indien in Reiseberichten des Web 2.0

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3946-5, ISBN online: 978-3-8288-6746-8, https://doi.org/10.5771/9783828867468-7

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
7( 2( ! " # $ %! ! # $ %& ' % ( & " " ' ) $ %! ! * + ,- . %& % ! % ) / % " % 0 / ' " " 1 $ . % % 2 / ) ' ! $ . / % 3 % %4 ' / 4%% "" , ! & " - ( $ 1 & ! " '& ,) ' 1 ! . 1 3 %% " ' " 2 &1 5 1 ! . %& % 3 1 % , . ! 6 ( " ' " ,$ ' " ' " " %& 3 1 $ . ! 3 . 4 & 1 5 . # 7 # 6 . % 5 ,# 1 . 6 8 . 1 ) , 7 * / 6 . %% 9 ) " % %% : + # , ' ! 1 " %& ; 1' ! ; ' , & % + * 3 + . "6 " " , % 1 ! 3 " '& , % 3 % % , % ! ; %% / % % 3 , 1 . ! %& ; ) " # , ' <' 1 & 4 1 1 ! ' 3 % # 1 1 ' ) ' + 7 & " , 2 # " " %& 5 1 3 - ; 3 %& 5 ! % / 1 , ! =>?@

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Indienreisende haben viele Eindrücke im Gepäck. Dabei sind Weblogs ein noch relativ junges Tool zur Kommunikation und Aufzeichnung der gemachten Erfahrungen. In ihrer Studie zeichnet Maria Rost aktuelle Perzeptionen und Präsentationen der Destination Indien nach, immer mit dem Ziel, den höchst unterschiedlichen Facetten visueller, akustischer, olfaktorischer, gustatorischer und taktiler Erfahrungen von bloggenden Reisenden auf die Spur zu kommen. Vor diesem Hintergrund analysiert sie nicht nur die Handlungspraktiken der Akteure und hält Entwicklungsprozesse anhand von Stadtbeschreibungen, Alltagsbeobachtungen, Zeitwahrnehmungen und Selbstbeobachtungen fest, sondern zieht ergänzend zu den Weblog-Einträgen auch gepostete Fotografien heran und führt leitfadengestützte Interviews.