Content

Autorenverzeichnis in:

David Maier (Ed.)

KULTUR WIRTSCHAFT RLP, page 161 - 166

TEXTE ÜBER DIE KULTURWIRTSCHAFT IN RHEINLAND-PFALZ

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3905-2, ISBN online: 978-3-8288-6744-4, https://doi.org/10.5771/9783828867444-161

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Autorenverzeichnis AREND, HEIKE Geschäftsführerin der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. Mail: heike.arend@zirp.de BUDDE, DR. PHILIPP Kultur- und Eventmanager, Musikjournalist in Köln. Mail: p.budde@posteo.de CLEV, DR. HANS-GÜNTHER Geschäftsführer ZukunftsRegion Westpfalz e.V. Mail: hg.clev@zukunftsregion-westpfalz.de DENGEL, SUSANNE Beraterin für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Mail: dengel@kulturberaterin.de DRDA-KÜHN, DR. KARIN Geschäftsführerin von Kultur und Arbeit e.V. mit Sitz in Berlin und Bad Mergentheim. Lehrbeauftragte an den Hochschulen Heilbronn und Brandenburg- Cottbus zum Thema Konzeption und Management von europäischen Förderprojekten. Mail: info@kultur-und-arbeit.de EBERT, RALF Geschäftsführer des Stadtentwicklungsbüros StadtArt in Dortmund. Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Thema Kulturwirtschaft. Mail: mail@stadtart.com ENDREß, PROF. DR. ALEXANDER Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler. Studiengangsleiter des Studiengangs Musikbusiness der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim. Mail: alexander.endress@popakademie.de FREUDENREICH, MARKUS Die Kreativen Trier Mail: info@die-kreativen-trier.de GALLÉ, VOLKER Kulturkoordinator der Stadt Worms Mail: volker.galle@worms.de GNAD, DR. FRIEDRICH Geschäftsführer des Stadtentwicklungsbüros StadtArt in Dortmund. Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Thema Kulturwirtschaft. Mail: mail@stadtart.com HARTMANN, DANIELA Projektleiterin Kultur und Wissen2030 bei der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V. Mail: daniela.hartmann@zirp.de HELLDORFF, ELISABETH Gründerin und Geschäftsleiterin von Schwarz+Weiss: Artistic und Design Thinking, Berlin. Coach für Design Thinking an der HPI Academy, Potsdam. Mail: helldorff@schwarzplusweiss.de HERMANN, RALF Kreative Pfalz Mail: info@kreative-pfalz.de LANDGRAF-FREUDENREICH, VERENA Die Kreativen Trier Mail: info@die-kreativen-trier.de MAIER, DAVID Referent für Kulturmanagement der Stadt Offenbach am Main. Leiter mehrerer Kulturfestivals. Lehrbeauftragter für Kultur- und Musikmanagement an mehreren Hochschulen. Mail: dm@buerodavidmaier.de KONRAD, PROF. DR. ELMAR D. Geschäftsführender Leiter des iuh – Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz. Mail: elmar.konrad@hs-mainz.de OLLIG, JOACHIM Kreativer Raum Koblenz Mail: joachim_ollig@me.com REICH, JULIUS Selbstständiger Kulturmanager Mail: kontakt@juliusreich.de SCHLICK, MARK Leiter Wirtschaftsförderung Stadt Primasens Mail: markschlick@pirmasens.de SCHNEIDER, KONSTANTIN Stellv. Leiter ClusterAgentur Baden-Württemberg VDI/VDE-Innovation+Technik GmbH in Berlin Mail: Konstantin.Schneider@clusteragentur-bw.de Zur erfolgreichen Erstellung dieser Publikation haben verschiedene Menschen beigetragen. Mein besonderer Dank gilt allen Autoren und der Projektmitarbeiterin Michelle Talaska. Ann-Kristin Mull Ist öko immer gut? Was Welt und Klima wirklich hilft Wenn wir nur noch »Made in Germany« kaufen, verlieren dann Menschen in Indien ihre Lebensgrundlage? Unterstütze ich korrupte Regierungen, wenn ich Hilfsorganisationen Geld spende? Und gehen beim Wasser sparen unter Umständen die Rohre kaputt? Ann-Kristin Mull hat zu Alltagsfragen der Nachhaltigkeit Interviews mit 16 Expertinnen und Experten geführt und die überraschenden Antworten dieses internationalen Forscherkreises zusammengetragen. Ihr Buch vereint wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse mit einer anregenden Lektüre und lenkt damit unsere Verbesserungsenergien in die richtigen Bahnen. Denn: Schon mit relativ geringem Aufwand können wir nachhaltig spürbare und dringend notwendige Veränderungen erreichen. Ann-Kristin Mull, geb. 1993, hat in Nürnberg und Madrid Design studiert und ist seit 2013 als selbständige Grafikdesignerin tätig. Für ihr Buchprojekt zur Nachhaltigkeit hat die aktive Umweltschützerin zwei Jahre lang geforscht und Interviews geführt und die Ergebnisse in einem übersichtlichen und anspruchsvollen Layout umgesetzt. Ann-Kristin Mull lebt in Nürnberg. 2017, 184 Seiten Klappenbroschur, 14,8 x 21 cm 18,95 € [D/A] ISBN 978-3-8288-3844-4 Auch als E-Book erhältlich Witt_Innenteil8.indd 277 22.12.2016 11:44:13 Norbert Nicoll Adieu, Wachstum! Das Ende einer Erfolgsgeschichte Norbert Nicoll liefert eine reichhaltige, kritische Darstellung der kapitalistischen Wachstumsidee. Er macht anschaulich, wie diese historisch entstanden ist, wie sie einen kleinen Teil Privilegierter reich gemacht hat und uns nun in eine Klima-, Energie- und Ressourcenkrise führt. In einer Tour de Force bringt er uns Fakten aus Ökologie, Ökonomie, Soziologie, Geologie, Geschichts- und Politikwissenschaft nahe. Dabei erstellt er nicht nur eine eindrucksvolle Negativbilanz von Umweltzerstörung, Klimawandel, Ressourcenverbrauch und sozialer Spaltung. Er gewinnt daraus zugleich Ansätze für eine nachhaltige und menschenfreundliche Metamorphose der Wachstumsidee und macht plausibel: Wachstum und Wohlstand können und müssen entkoppelt werden, um unseren Planeten zukunftsfähig zu machen. Die Zeit des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ist abgelaufen, lasst uns gut leben statt unendlich wachsen! Norbert Nicoll ist promovierter Politikwissenschaftler und lehrt an der Universität Duisburg-Essen zur Nachhaltigen Entwicklung. Auch als Sachbuchautor und Attac-Mitglied treibt ihn die Frage nach der Zukunftsfähigkeit westlicher Gesellschaften um. Der 35-Jährige lebt in Belgien nahe der deutschen Grenze. 2016, 432 Seiten Klappenbroschur, 15,5 x 22,5 cm 18,95 € [D/A] ISBN 978-3-8288-3736-2 Auch als E-Book erhältlich Witt_Innenteil8.indd 279 22.12.2016 11:44:18

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Kultur- und Kreativwirtschaft wirkt. In den Arbeitsmarkt, als Standortfaktor, als wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft. Auch in Rheinland-Pfalz.

Doch wer sind die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Rheinland-Pfalz? Welchen konkreten Herausforderungen müssen sich die Kreativen im Zeitalter der Digitalisierung stellen? Was sind die gegenwärtigen kultur- und wirtschaftspolitischen Diskurse? Wie gestaltet sich das Verhältnis der Akteure zum Standort – und umgekehrt?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der vorliegende Sammelband. Dabei sollen weniger Handlungsempfehlungen gegeben als viel mehr Ideen und aktuelle wissenschaftliche Diskurse aufgegriffen und diskutiert werden. Es geht aber auch darum, mehr Lust zu machen auf noch mehr Kreativität – und hierdurch einer positiven Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Rheinland-Pfalz weitere Impulse zu geben.

KULTUR/WIRTSCHAFT/RLP – Ein wissenschaftlicher wie praxisrelevanter Beitrag zum kulturwirtschaftspolitischen Diskurs, nicht nur in Rheinland-Pfalz. Mit zahlreichen Fachartikeln von Wissenschaftlern, Kulturmanagern und anderen Akteuren der Kultur-(Wirtschafts-)Politik. Ein Buch für alle Interessierte, Studierende, Lehrende und Berufstätige im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Kulturpolitik.