Content

MARKUS FREUDENREICH, VERENA LANDGRAF-FREUDENREICH, Kreativen Trier in:

David Maier (Ed.)

KULTUR WIRTSCHAFT RLP, page 137 - 137

TEXTE ÜBER DIE KULTURWIRTSCHAFT IN RHEINLAND-PFALZ

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3905-2, ISBN online: 978-3-8288-6744-4, https://doi.org/10.5771/9783828867444-137

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Kreativen Trier MARKUS FREUDENREICH und VERENA LANDGRAF-FREUDENREICH 1. Wer sind die Kreativen Trier? „Die Kreativen Trier sind ein interdisziplinäres Netzwerk, das für alle Teil-branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft offen ist. Gegründet wurde es 2011 und seit November 2013 organisieren wir das Netzwerk ehrenamtlich und versuchen mit den Netzwerkgesprächen die Kreativen der Region miteinander zu vernetzen. Diese Netzwerkgespräche finden jeden ersten Dienstag im Monat im La Tienda (Eberhardstraße 46, 54290 Trier) statt. Wir versuchen mit dieser Plattform Kreativen eine Bühne zu geben, die dann vor unserem Netzwerk sich und ihre Projekte vorstellen.“ 2. Habt Ihr eine Vision für die Zukunft? „Wir wünschen uns, dass die Kreativen Trier weiterhin Kreativwirtschaftler zusammenbringt und dadurch eine starke Gemeinschaft entsteht, die gegenseitig voneinander profitiert.“ 3. Was seht Ihr als große Herausforderung an? „Wir organisieren das Netzwerk ehrenamtlich und manchmal fehlt es uns einfach an Zeit. Um so ärgerlicher ist es, wenn manche Veranstaltungen nur schwach besucht werden. Das tut uns dann besonders für den Referenten leid.“ 4. Warum sollten Kreative aus der Region sich Euch anschließen? „Die Kreativen Trier sind ja ein ganz lockeres Netzwerk, ohne Vereinsmeierei. Deshalb steht bei uns der Austausch und das Vernetzen im Vordergrund. Über unsere Treffen haben sich schon einige Kooperationen ergeben oder es wurde einfach ein fantastischer Wein gemeinsam getrunken und sich ausgetauscht.“ 5. Wie erreicht man Euch am besten? „Am besten erreicht man uns per E-Mail (info@die-kreativen-trier.de) oder über unsere Facebookseite (https://www.facebook.com/diekreativentrier). Über Facebook informieren wir immer rechtzeitig über die kommenden Netzwerkgespräche oder zeigen Fotos von vergangen Veranstaltungen, aber auch andere Kreative haben die Möglichkeit Events oder Informationen über unsere Seite zu kommunizieren und auf sich aufmerksam zu machen.“

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Kultur- und Kreativwirtschaft wirkt. In den Arbeitsmarkt, als Standortfaktor, als wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft. Auch in Rheinland-Pfalz.

Doch wer sind die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Rheinland-Pfalz? Welchen konkreten Herausforderungen müssen sich die Kreativen im Zeitalter der Digitalisierung stellen? Was sind die gegenwärtigen kultur- und wirtschaftspolitischen Diskurse? Wie gestaltet sich das Verhältnis der Akteure zum Standort – und umgekehrt?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der vorliegende Sammelband. Dabei sollen weniger Handlungsempfehlungen gegeben als viel mehr Ideen und aktuelle wissenschaftliche Diskurse aufgegriffen und diskutiert werden. Es geht aber auch darum, mehr Lust zu machen auf noch mehr Kreativität – und hierdurch einer positiven Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Rheinland-Pfalz weitere Impulse zu geben.

KULTUR/WIRTSCHAFT/RLP – Ein wissenschaftlicher wie praxisrelevanter Beitrag zum kulturwirtschaftspolitischen Diskurs, nicht nur in Rheinland-Pfalz. Mit zahlreichen Fachartikeln von Wissenschaftlern, Kulturmanagern und anderen Akteuren der Kultur-(Wirtschafts-)Politik. Ein Buch für alle Interessierte, Studierende, Lehrende und Berufstätige im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Kulturpolitik.