Content

Literaturnachweis in:

Thomas Hanstein

Coaching in der Seelsorge, page 167 - 176

Ein methodischer Ansatz zur Perspektivenerweiterung im kirchlich-katholischen Milieu

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3963-2, ISBN online: 978-3-8288-6736-9, https://doi.org/10.5771/9783828867369-167

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
167 Literaturnachweis Alt, P.-A. (2016), Sigmund Freud. Der Arzt der Moderne. Eine Biographie, München: Beck. Antonovsky, A. (1997), Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit, Tübingen: dgvt. Arnold, R. (2012), Ich lerne, also bin ich. Eine systemisch-konstruktivistische Didaktik (2. Aufl.), Heidelberg: Carl-Auer. Alfons Auer (1971), Autonome Moral und christlicher Glaube (Mit einem Nachtrag zur Rezeption der Autonomievorstellung in der katholischtheologischen Ethik; Neuauflage 2016), Darmstadt: WBG. Badura, B. (Hrsg.) (1981), Soziale Unterstützung und chronische Krankheit (Neuauflage 1999), Frankfurt: Suhrkamp. Baumgartner, K. / Müller, W. (Hrsg.) (2008), Handbuch für das seelsorgliche Gespräch (4. Aufl.), Freiburg: Herder. Baumgartner, K. (1990), Heute Seelsorger / Seelsorgerin sein, in: Müller, W. / Baumgartner, K. (Hrsg.), Handbuch für das seelsorgerliche Gespräch, Freiburg u. a.: Herder, S. 12 – 19. Bengel, J. / Strittmatter, R. / Willmann, H. (1998), Was erhält Menschen gesund? Antonovskys Modell der Salutogenese. Diskussionsstand und Stellenwert, Köln: BZgA. Berg, Th. / Berninger-Schäfer, E. (2010), Die Kollegiale Coaching Konferenz (Schriftenreihe der Führungsakademie Baden-Württemberg), Stuttgart u. a.: Richard Boorberg. Berne, E. (2002), Spiele der Erwachsenen. Psychologie der menschlichen Beziehungen (Originalausgabe 1964), Reinbek: Rowohlt. 168 Thomas Hanstein: Coaching in der Seelsorge Berninger-Schäfer, E. (2011), Orientierung im Coaching (Schriftenreihe der Führungsakademie Baden-Württemberg), Stuttgart u. a.: Richard Boorberg. Berninger-Schäfer, E. (2014), Interventionsmethoden im Coaching. Seminarunterlagen, Karlsruhe: Führungsakademie. Betz, H. D. / Browning, D. / Janowski, B. / Jüngel, E. (Hrsg.) (2004), Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft (4. Aufl.), Tübingen: Mohr Siebeck. Biesinger, A. / Schmitt, C. (Hrsg.) (1998), Gottesbeziehung. Hoffnungsversuche für Schule und Gemeinde, Freiburg u. a.: Herder. Bischöfliches Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Hrsg.) (1988), Funkenflug. Eine Arbeitshilfe zur Schulseelsorge (2. Aufl. 1989), Wernau: Hausdruckerei. Böning, U. (2016), Coaching passgenau – Milieukompetenz für Coachs, Vortrag beim Winterfest der Führungsakademie Baden-Württemberg am 2.12.2016, in: https://www.diefuehrungsakademie.de (Zugriff am 15.12.2016). Bruners, W. (1994), Gottesbilder und Persönlichkeitsstruktur, in: Lebendige Seelsorge, 16, Würzburg: Echter, S. 83 – 88. Bucci, W. (2002), The referential process, consciousness and the sense of self, in: Psychoanalytical Inquiry 22 (5), S. 776 – 793. Bullock, A. (1985), The Humanist Tradition in the West, New York: Norton. Coelho, P. (2015), Mut, Zürich: Diogenes. Damasio, A. (1994), Descartes’ Irrtum. Fühlen, Denken und das menschliche Gehirn, München: List. Damasio, A. (2011), Ich fühle, also bin ich. Die Entschlüsselung des Bewusstseins (9. Aufl.), München: List. Davidson, D. (1992), Dialektik und Dialog, Berlin: Suhrkamp. De Shazer, S. (1989), … Worte waren ursprünglich Zauber. Lösungsorientierte Therapie in Theorie und Praxis, Dortmund: Modernes Lernen. Deutsche Bischofskonferenz (Hrsg.) (1995), Das Messbuch für die Bistümer des Deutschen Sprachgebietes, (Handausgabe), Freiburg: Herder. Deutsche Bischofskonferenz (Hrsg.) (2007), Rituale Romanum. Die Feier der Kindertaufe, (2. Aufl.), Freiburg u. a.: Herder. Deutsche Bischofskonferenz (Hrsg.) (2013), Gotteslob. Katholisches Gebetund Gesangbuch, (Ausgabe für die Diözese Rottenburg-Stuttgart), Ostfildern: Schwabenverlag. 169 Literaturnachweis Deutsche Bischofskonferenz (2017), »Die Freude der Liebe, die in den Familien gelebt wird, ist auch die Freude der Kirche« – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia, Pressemitteilung zum »Wort der deutschen Bischöfe« vom 1.2.2017. Diözese Rottenburg-Stuttgart (2011), Berufsprofile. Die pastoralen Ämter und Dienste, Rottenburg: Hausdruckerei. Diözese Rottenburg-Stuttgart (Hrsg.) (2005), Erdentöne – Himmelsklang. Neue geistliche Lieder, (5. Aufl.), Ostfildern: Schwabenverlag. Diözese Rottenburg-Stuttgart (2002), Kirchengemeindeordnung. Rottenburg: Hausdruckerei. Dollinger, A. (2014), Change-Trainings erfolgreich leiten. Der Seminarfahrplan, Bonn: managerSeminare. Döring-Meijer, H. (1999), Ressourcenorientiert – Lösungsorientiert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Erickson, M. (1995), Vom Wesen der Hypnose, in: Rossi, E. (Hrsg.) (1995), Gesammelte Schriften von Milton H. Erickson, Heidelberg: Carl-Auer. Erikson, E. (1978), Kinderspiel und politische Phantasie. Stufen der Ritualisierung der Realität, Berlin: Suhrkamp. Erikson, E. (2003), Identität und Lebenszyklus. Jubiläumsausgabe (Originalausgabe 1959) Berlin: Suhrkamp. Erpenbeck, J. / Heyse, V. (1999): Die Kompetenzbiographie. Strategien der Kompetenzentwicklung durch selbstorganisiertes Lernen und multimediale Kommunikation (22007, mit verändertem Untertitel), Münster u. a.: Waymann. Fischer-Epe, M. (2004), Coaching. Miteinander Ziele erreichen (überarbeitete Neuausgabe 2011), Reinbek: Rowohlt. Flügge, E., (2016), Der Jargon der Betroffenheit. Wie die Kirche an ihrer Sprache verreckt, München: Kösel. Fromm, E. (1979), Haben oder Sein. Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft (43. Auflage 2016), München: dtv. Fowler, J. (1991), Stufen des Glaubens. Die Psychologie der menschlichen Entwicklung und die Suche nach Sinn, (Originalausgabe 1981) Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus. Funk, R. / Ferst, M. / Bierhoff, B. (Hrsg) (2002), Erich Fromm als Vordenker. »Haben oder Sein« im Zeitalter der ökologischen Krise, Berlin: Edition Zeitsprung. 170 Thomas Hanstein: Coaching in der Seelsorge Gilligan, S. / Dilts, R. (2013), Die Heldenreise. Auf dem Weg zur Selbstentdeckung, Paderborn: Junfermann. Grün, A, (2009), Menschen führen – Leben wecken, München: dtv. Guardini, R. (1993), Der Arzt und das Heilen, in: Ders., Ethik. Vorlesungen an der Universität München, Mainz: Grünewald, S. 957 – 975. Guardini, R. (1993), Ethik. Vorlesungen an der Universität München, Mainz: Grünewald. Hanstein, Th. / Steinmann, M. (2009), Schulseelsorge – noch mehr Kirche in der Schule?, in: BLV-Magazin 5 / 2009, S. 25 – 27. Hanstein Th. / Steinmann, M. (2010), Schulseelsorge als Beitrag zur Schulkultur im Lebensraum Schule, in: Die berufsbildende Schule, S. 62, Berlin: BLBS, S. 287 – 291. Hanstein, Th. (2011), Jesu »unfrommer« Umgang mit Konflikten. Ein kritischer Beitrag zu gängigen Jesusbildern mit Unterrichtsmaterial für die berufliche Oberstufe, in: rabs 4 / 2011, S. 11 – 28 u. +rabs, S. 29 – 37. Hanstein, Th. (2012), Rezension zu: Limbeck, M. (2012), Abschied vom Opfertod. Das Christentum neu denken, Ostfildern: Grünewald, in: CIG 42, S. 466; in: Christophorus, 4 / 2013, S. 150. Hanstein, Th. (2014), Sprolls Marienweihe im Jahr von Stalingrad. Religiöser Akt oder politisches Fanal?, Marburg: Tectum. Hanstein, Th. (2014), Das einzig Beständige ist der Wandel – Sicherheit in Veränderungsprozessen gewinnen, in: http://www.nachhaltigpredigen. de/index.php/predigtanregungen/2014-15/33-predigtanregungen-14- 15/284-2-adventsonntag-7-12-14. Hanstein, Th. (2015), Ganzheitlichkeit und systemische Offenheit als Qualitätskriterien des Konzepts kirchlicher Schulen, in: Engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule 3 / 2015, S. 168 – 174. Hanstein, Th. (2016), Das Heilige in allem hören. 40 Impulse zur Achtsamkeit, Leipzig: Benno. Hanstein, Th. (2017), Strukturelle Sünde, in: http://www.nachhaltig-predigen. de/index.php/predigtanregungen/2016-17/48-predigtanregungen- 2016-17/503-letzter-sonntag-nach-epiphanias-5-sonntag-imjahreskreis-05-02-17. Hanstein, Th. (2017), Den Geist Gottes atmen. 14+2 Glaubensthesen – unterwegs zur Konfirmation und Firmung, Norderstedt: BoD. 171 Literaturnachweis Hanstein, Th. (2017), Online-Coaching im Kontext Schule? Ein Plädoyer für die Nutzung neuer Räume im schulischen Unterstützungssystem, in: Die berufsbildende Schule, 4/2017, S. 143-147. Heimbach-Steins, M. (Hrsg.) (2005), Christliche Sozialethik, Ein Lehrbuch (Band 1 und 2), Regensburg: Pustet. Herr, Th. (1987), Katholische Soziallehre. Eine Einführung, Paderborn: Bonifatius. Herriger, N. (1997), Empowerment in der Sozialen Arbeit, Stuttgart: Kohlhammer. Hofstede, G. / Hofstede, G. J. (52011), Lokales Denken, globales Handeln. Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management, München: dtv. Hohm, H. J. (2006), Soziale Systeme, Kommunikation, Mensch. Eine Einführung in die soziologische Systemtheorie, Landsberg: Juventa. Holterbernd Th. / Kochanek, B. (1999), Coaching. Die 10 Schritte der erfolgreichen Managementbegleitung (Neuauflage 2001), Bachem: Wirtschaftsverlag. http://www.sanktpetrus.de (Zugriff: 1.8.2013). http://www.seelsorge-pastorale-dienste.de/angebote.html (Zugriff: 17.2.2016). http://www.kirche-erbach-donau.de (Zugriff: 14.3.2016). https://w2.vatican.va/content/francesco/de/apost_exhortations/documents/ papa-francesco_esortazione-ap_20160319_amoris-laetitia.html (Zugriff: 10.4.2016). http://www.zulehner.org (Zugriff: 20.5.2016). http://www.katholisch.de (Zugriff: 25.5.2016). http://www.dbvc.de/der-verband/ueber-uns/definition-coaching.html (Zugriff: 3.6.2016). http://www.dbvc.de/der-verband/ueber-uns/unser-selbstverstaendnis.html (Zugriff: 3.6.2016). http://www.zrm.ch (Zugriff: 15.6.2016). https://www.diefuehrungsakademie.de (Zugriff: 15.12.2016). https://www.giordano-bruno-stiftung.de (Zugriff: 1.3.2017). Hilbrecht, H. (2010), Meditation und Gehirn, Stuttgart: Schattauer. Hüther, G. (2000), Die Macht der inneren Bilder. Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. 172 Thomas Hanstein: Coaching in der Seelsorge Hüther, G. (2006), Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn (2. Aufl.), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Hüther, G. (2011), Wie Embodiment neurobiologisch erklärt werden kann, in: Stoch, M. / Cantieni, B. / Hüther, G. / Tschacher, W. (Hrsg.) (2011), Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen (2. Aufl.), Bern: Hans Huber, S. 75 – 97. Institut für Fort- und Weiterbildung der Kirchlichen Dienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (2010), aus: Zusatzqualifikation Seelsorgliche Gesprächsführung und Geistliche Begleitung, Handout: Ein Begriff von Seelsorge bzw. Beratender Seelsorge, Rottenburg: unv. Institut für Fort- und Weiterbildung der Kirchlichen Dienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart (2010), aus: Zusatzqualifikation Seelsorgliche Gesprächsführung und Geistliche Begleitung, Handout: Gottesbild und Kirchenbild in Korrelation zu klassischen Charakteren, Rottenburg: unv. Jacobs, C. (2000), Salutogenese. Eine pastoralpsychologische Studie zu seelischer Gesundheit, Ressourcen und Umgang mit Belastung bei Seelsorgern. Würzburg: Echter. Jetter, W. (1978), Symbol und Ritual. Anthropologische Elemente im Gottesdienst (2. Aufl. 1986), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Johach, H. (2002), Fromms Religionsverständnis – Herausforderung für den christlichen Glauben, in: Funk, R. / Ferst, M. / Bierhoff, B. (Hrsg) (2002): Erich Fromm als Vordenker. »Haben oder Sein« im Zeitalter der ökologischen Krise, Berlin: Edition Zeitsprung, S. 100 – 119. Kasper, W. (Hrsg.) (1994), Lexikon für Theologie und Kirche (3. Aufl.), Band 2, Freiburg: Herder. Kießling, K. (2002), »Nützlich und notwendig« – Psychologisches Grundwissen in Theologie und Praxis (Praktische Theologie im Dialog 24), Freiburg: Universitätsverlag Freiburg Schweiz. Kindl-Beilfuß, K. (2015), Fragen können süß wie Küsse schmecken: Systemische Fragetechniken für Anfänger und Fortgeschrittene (6. Aufl.), Heidelberg: Carl-Auer. Kliemann, P. (2001), Glauben ist menschlich. Argumente für die Torheit vom gekreuzigten Gott (10. Aufl.), Stuttgart: Calwer. Kohlberg, L. / Turiel, E. (1978), Moralische Entwicklung und Moralerziehung, in: Portele, G. (Hrsg.) (1978), Sozialisation und Moral. Neue Ansätze zur moralischen Entwicklung und Erziehung, Weinheim u. a.: Beltz. Körner, R. (2007), Kirchisch für normale Menschen, Leipzig: Benno. 173 Literaturnachweis Kübler-Ross, E. (1982), Verstehen was Sterbende sagen wollen, Stuttgart: Kreuz. Langemeyer, G. (1994), Art.: Begierde, Begierlichkeit, in: Kasper, W. (Hrsg.) (1994), Lexikon für Theologie und Kirche (3. Aufl.), Band 2, Freiburg: Herder, S. 141 – 142. Latham, G. (2007), Work motivation. History, heory, research and practice, Thousand Oaks: Sage. Limbeck, M. (2012), Abschied vom Opfertod. Das Christentum neu denken, Ostfildern: Grünewald. Lohse, T. (2013), Das Kurzgespräch in Seelsorge und Beratung. Eine methodische Anleitung (4. Aufl.), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Luhmann, N. (1987), Soziale Systeme – Grundriss einer Allgemeinen Theorie, Frankfurt: Suhrkamp. Luther, H. (1992), Religion und Alltag. Bausteine zu einer Praktischen Theologie des Subjekts, Stuttgart: Radius. Mahlmann, R. (2009), Ein Blick auf die Coaching-Landschaft, in: Sachsenmeier, I. (Hrsg.) (2009), Die Coaching-Praxis. Mit Methoden zu neuen Perspektiven, Weinheim u. a.: Beltz, S. 9 – 20. Maio, G. (2012), Mittelpunkt Mensch. Ethik in der Medizin, Stuttgart: Schattauer. Sinus Markt- und Sozialforschung (2013), MDG-Milieuhandbuch 2013. Religiöse und kirchliche Orientierungen in den Sinus-Milieus, Heidelberg: Sinus. Meinberg, E. (1988), Das Menschenbild der modernen Erziehungswissenschaft, Darmstadt: WBG. Migge, B. (2007), Handbuch Coaching und Beratung, Weinheim: Beltz. Migge, B. (2009), Definitionen und Kommunikation, in: Sachsenmeier, I. (Hrsg.) (2009), Die Coaching-Praxis. Mit Methoden zu neuen Perspektiven, Weinheim u. a.: Beltz, S. 73 – 105. Migge, B. (2009), Gesundheit, Karriere und Team, in: Stoch, M. / Cantieni, B. / Hüther, G. / Tschacher, W. (Hrsg) (2011), Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen (2. Aufl.), Bern: Hans Huber, S. 183 – 220. Mindell, A. (1987), Der Leib und die Träume. Prozessorientierte Psychologie in der Praxis (Innovative Psychotherapie und Humanwissenschaften 36), Paderborn: Junfermann. Moser, T. (1980), Gottesvergiftung, Frankfurt: Suhrkamp. 174 Thomas Hanstein: Coaching in der Seelsorge Mücke, K. (2009), Probleme sind Lösungen. Systemische Beratung und Psychotherapie – ein pragmatischer Ansatz (4. Aufl.), Potsdam: ÖkoSyteme Müller, G. (2009), Überblick über das systemische Coaching, in: Sachsenmeier, I. (Hrsg.) (2009), Die Coaching-Praxis. Mit Methoden zu neuen Perspektiven, Weinheim u. a.: Beltz, S. 21 – 38. Müller, D. (2015), Gesprächsführung im Coaching. Seminarunterlagen, Karlsruhe: Führungsakademie. Müller, W. (2000), Heilende Seelsorge, Mainz, Grünewald. Müller, W. / Baumgartner, K. (Hrsg.) (1990), Handbuch für das seelsorgerliche Gespräch, Freiburg u. a.: Herder. Müller-Meiningen, J. (2016), Die Bilanz von Papst Franziskus. Alles nur schöner Schein?, in: Augsburger Allgemeine, 17.12.2016, S. 3 Mynarek, H. (2014), Herren und Knechte der Kirche (2. Aufl.), Freiburg: Ahriman. Odendahl, B. (2016), Verreckt die Kirche an ihrer Sprache? Ein Interview mit Erik Flügge, in: www.katholisch.de, 23.5.2016. Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden (2004), Kompendium der Soziallehre der Kirche, Freiburg u. a.: Herder. Petzold, H. G. (Hrsg.) (2012), Identität: Ein Kernthema moderner Psychotherapie – interdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden: VS Verlag. Petzold, H. G. (2012), Transversale Identität und Identitätsarbeit – Die Integrative Identitätstheorie als Grundlage für eine entwicklungspsychologisch und sozialisationstheoretisch begründete Persönlichkeitstheorie und Psychotherapie – Perspektiven klinischer Sozialpsychologie, in: ebd. (Hrsg.) (2012), Identität: Ein Kernthema moderner Psychotherapie – interdisziplinäre Perspektiven, S. 407 – 603. Piaget, J. / Inhelder, B. (1979), Die Entwicklung des inneren Bildes beim Kinde, Frankfurt: Suhrkamp. Pohlmann, L. / Krug, H. J. / Niedersen, U. (Hrsg.) (1997), Selbstorganisation. Jahrbuch für Komplexität in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, Band 8, Berlin: Duncker & Humblot. Portele, G. (Hrsg.) (1978), Sozialisation und Moral. Neue Ansätze zur moralischen Entwicklung und Erziehung, Weinheim u. a.: Beltz. 175 Literaturnachweis Pöltner, G. (1997), Was ist das – ein guter Arzt? Von der Unverzichtbarkeit der Philosophie für die Medizin, in: Pohlmann, L. / Krug, H. J. / Niedersen, U. (Hrsg.) (1997), Selbstorganisation. Jahrbuch für Komplexität in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, 8, Berlin: Duncker & Humblot, S. 119 – 130. Rahner, K. (1965), Schriften zur Theologie, Band VI, Einsiedeln: Benziger. Rahner, K. / Fries, H. (Hrsg.) (1981), Theologie in Freiheit und Verantwortung, München: Kösel. Richter, K. (Hrsg.) (1986), Liturgie – ein vergessenes Thema der Theologie? (Quaestiones Disputatae 107), Freiburg u. a.: Herder. Riedl, R. / Delpos, M. (Hrsg.) (1996), Die Evolutionäre Erkenntnistheorie im Spiegel der Wissenschaften, Wien: WUV. Riemann, F. (2013), Grundformen der Angst. Eine tiefenpsychologische Studie (41. Aufl.; Erstauflage 1961), München: Reinhardt. Rogers, C. (1973), Entwicklung der Persönlichkeit (Original 1961), Stuttgart: Klett. Rogers, C. (2004), Die nicht-direktive Beratung, Frankfurt: Fischer. Roth, G. (2003), Aus Sicht des Gehirns, Frankfurt: Suhrkamp. Roth, G. (2003), Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert, Frankfurt: Suhrkamp. Roth, G. (2012), Die Hirnblockade – oder warum sich Menschen nur schwer ändern, in: Wirtschaftspsychologie aktuell, 2 / 2012, S. 12 – 15. Rückle, H. (2000), Coaching, Landsberg: Moderne Industrie. Sachsenmeier, I. (Hrsg.) (2009), Die Coaching-Praxis. Mit Methoden zu neuen Perspektiven, Weinheim u. a.: Beltz. Schmid, P. (1990), Personenzentrierte seelsorgliche Beratung und Begleitung im Einzelgespräch, in: Baumgartner, K. / Müller, W. (Hrsg.), Handbuch für das seelsorgliche Gespräch, Freiburg: Herder, S. 74 – 82. Schmidt, G. (2004), Liebesaffären zwischen Problem und Lösung. Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten (6. Aufl. 2015), Heidelberg: Carl-Auer. Schneidereit-Mauth, H. (2015), Ressourcenorientierte Seelsorge. Salutogenese als Modell für seelsorgerliches Handeln, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus. Schreyögg, A. (1995), Coaching. Eine Einführung für Praxis und Ausbildung (6. Aufl. 2003), Frankfurt u. a.: Campus. 176 Thomas Hanstein: Coaching in der Seelsorge Segler, D. (2015), Strukturelle Sünde. Das Schweigen der Männer, in: Frankfurter Rundschau, 16.3.2015; http://www.fr-online.de (Zugriff: 7.7.2016). Sembdner H. (1993), Heinrich von Kleist: Sämtliche Werke und Briefe (9. Aufl.), München: Carl Hanser. Sobrino, J. (1998), Christologie der Befreiung, Mainz: Grünewald. Stoch, M. (2011), Wie Embodiment in der Psychologie erforscht wurde, in: Stoch, M. / Cantieni, B. / Hüther, G. / Tschacher, W. (Hrsg) (2011), Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen (2. Aufl.), Bern: Hans Huber, S. 35 – 72. Stoch, M. / Cantieni, B. / Hüther, G. / Tschacher, W. (Hrsg) (2011), Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen (2. Aufl.), Bern: Hans Huber. Storch, M. (2008), Rauchpause. Wie das Unbewusste dabei hilft, das Rauchen zu vergessen, Bern: Huber. Storch, M. / Krause, F. (2007), Selbstmanagement – ressourcenorientiert. Grundlagen und Trainingsmaterial für die Arbeit mit dem Züricher Ressourcen Modell ZRM (4. Aufl.), Bern: Huber. Theobold, R. (2013), Zwischen Smalltalk und Therapie. Kurzzeitseelsorge in der Gemeinde, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlagsgesellschaft. Thomann, C.  (2004), Klärungshilfe 2: Konflikte im Beruf. Methoden und Modelle klärender Gespräche (vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe) Reinbek: Rowohlt. Tschacher, W. (2011), Wie Embodiment zum Thema wurde, in: Stoch, M. / Cantieni, B. / Hüther, G. / Tschacher, W. (Hrsg.) (2011), Embodiment. Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen (2. Aufl.), Bern: Hans Huber, S. 11 – 34. Varga von Kibed, M. / Sparrer, I. (2003) Ganz im Gegenteil – Tetralemmaarbeit und andere Grundformen Systemischer Strukturaufstellung für Querdenker und solche, die es werden wollen, Heidelberg: Carl-Auer. Vatikan (Hrsg.) (1997), Katechismus der Katholischen Kirche, Freiburg: Herder. Vogelauer, W. (Hrsg.) (1999), Coaching-Praxis, München u. a: Luchterhand. Varga von Kibed, M. / Sparrer, I. (2016), Ganz im Gegenteil. Tetralemmaarbeit und andere Grundformen systemischer Strukturaufstellungen – für Querdenker und solche, die es werden wollen (9. Aufl.), Heidelberg: Carl-Auer.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Im 500. Jahr der Reformation erscheint das achte Buch des Theologen und Coachs Thomas Hanstein. Darin plädiert der ehemalige Bischofsreferent, kirchliche Rektor und katholische Diakon für eine längst überfällige Perspektivenerweiterung innerhalb der katholischen Kirche für den Bereich der Seelsorge und stellt in anschaulicher Weise einen praktisch gut umsetzbaren, systemisch-lösungsorientierten Ansatz für ein ressourcenorientiertes Coaching in der Seelsorge vor. Dazu leitet Hanstein konkrete Methodenvorschläge ab, die mit innovativen Darstellungen wichtiger Tools anschaulich visualisiert werden.

In seiner konstruktiv-kritischen Auseinandersetzung mit Haltungen und Werten in der katholischen Kirche knüpft der Autor an die von Erik Flügge aufgeworfene Diskussion um die Sprache der Kirche an und zeigt anhand konkreter Fälle aus seiner eigenen Coachingpraxis exemplarisch, dass das zugrundeliegende Menschenbild von einem humanistischen oft weit entfernt ist. Das Buch ist ein Appell an den Mut der Kirche zur selbstkritischen Reflexion und zugleich ein strukturierter Beitrag zur Milieukompetenz von Coachs, die im kirchlichen Milieu tätig sind oder dort einsteigen wollen.