Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Manuel Gervink, Robert Rabenalt (Ed.)

Filmmusik und Narration, page 1 - 8

Über Musik im filmischen Erzählen

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3682-2, ISBN online: 978-3-8288-6735-2, https://doi.org/10.5771/9783828867352-1

Series: Dresdner Schriften zur Musik, vol. 6

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Filmmusik und Narration Über Musik im filmischen Erzählen Dresdner Schriften zur Musik Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Herausgegeben von Matthias Herrmann Band 6 Manuel Gervink, Robert Rabenalt (Hg.) Filmmusik und Narration Über Musik im filmischen Erzählen Tectum Verlag Manuel Gervink, Robert Rabenalt (Hg.) Filmmusik und Narration. Über Musik im filmischen Erzählen Dresdner Schriften zur Musik Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Herausgegeben von Matthias Herrmann Band 6 ISBN 978-3-8288-6735-2 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Buch unter der ISBN 978-3-8288-3682-2 im Tectum Verlag erschienen.) Tectum Verlag Marburg, 2017 Umschlagabbildung: Fotolia.com fad82 Projektleitung Verlag: Norman Rinkenberger Tectum Verlag Alle Rechte vorbehalten Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar. 5 Inhalt Vorwort der Herausgeber 7 Manuel Gervink, Zur Einführung 9 Panja Mücke, Narrativität und Stummfilm. Die Originalkompositionen Giuseppe Becces zu Tartüff (1925) 17 Robert Rabenalt, Zwischen Text, Klang und Drama – Über den Zusammenhang von Narration und Musik im Film 35 Willem Strank, Überlegungen zur Intertextualität von Filmmusik 63 Josef Kloppenburg, Filmsyntax und Filmmusik 83 Guido Heldt, Stimmen hören. Film, Musik und die Sprache der Erzähltheorie 99 Markus Bandur, Zeit, Fiktion und das Unsichtbare. Grundüberlegungen zur Bedeutung der Musik für das filmische Erzählen 127 6 Gervink, Rabenalt (Hgg.): Filmmusik und narration Wolfgang Thiel, Narrative Filmmusik als dramaturgische Metafunktion. Möglichkeiten und Grenzen »sprechender« Orchesterklänge in Berlin-Spielfilmen zwischen 1945 und 1975 139 Federico Celestini, Narration aus Sicht der Musik- und Literaturwissenschaft – Michail M. Bachtin und Gustav Mahler 157 Hans J. Wulff, Suprasegmentale Funktionen der Filmmusik: Summaries und Rekapitulationen 179 Claudia Bullerjahn, Immer das Gleiche, aber nicht in gleicher Weise. Musik und Narration im Westernfilm 205 Julia Heimerdinger, »I sing the body electric«. Elektroakustik im Film 231 Personenregister 249 Sachregister 251 7 Vorwort der herausgeber Der vorliegende Band » Filmmusik und Narration « befasst sich mit einem in der Filmmusikforschung stets virulenten Thema, das durch die aktuelle interdisziplinäre Forschung neue Impulse bekommen hat. Wie wird Musik als narratives Mittel im Film wirksam, und wie lassen sich Interaktionen, Korrespondenzen oder gar exklusive Erzählformen mit und durch Musik realisieren bzw. analysieren? Dies kann auf vielen verschiedenen Wegen geschehen. Daher wurden Forscherinnen und Vertreter mit unterschiedlichen Forschungsschwerpunkten und Perspektiven eingeladen, beim Symposium »Filmmusik und Narration« am 18. und 19. September 2013 im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden ihre Forschungsbereiche und -ergebnisse vorzustellen. Hiermit liegt nun nach einer Phase der Überarbeitung ein Band mit den meisten Tagungsbeiträgen in Form ausführlicherer Artikel vor. Die vorliegende Sammlung macht es möglich, neueste Tendenzen der Filmmusikforschung kennenzulernen und ihre Potentiale für Analyse, Erkenntnis und den weiteren Diskurs zu reflektieren. Dabei werden auch Schnittmengen trotz unterschiedlicher Perspektiven und teils unterschiedlicher Terminologie deutlich. Im Register sind ausgewählte Begriffe versammelt, die für das Thema und die weiterführende Diskussion hauptsächlich von Bedeutung sind. Im Personenregister sind nur diejenigen Namen erwähnt, die für die jeweilige Argumentation wichtig sind bzw. die übergreifend in mehreren Beiträgen genannt werden. Dresden, im August 2016 Manuel Gervink Robert Rabenalt

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die ausgesuchten Beiträge beschäftigen sich mit der Frage, wie filmisches Erzählen durch Musik beeinflusst wird. Hierbei zeigt die Vielfalt der Perspektiven künstlerische Möglichkeiten genauso wie analytische Methoden und Terminologie auf. Mit vielen Beispielen aus unterschiedlichen Genres, Erzählformen und Entstehungszeiten werden individuelle aber auch generelle Vorgehensweisen erklärt und konkrete Zugänge zur Thematik offeriert.