Content

Anmerkungen in:

Vitus Froesch

Franz Herzog - ein Kruzianer in Göttingen, page 86 - 90

Chordirigent und Komponist

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3954-0, ISBN online: 978-3-8288-6734-5, https://doi.org/10.5771/9783828867345-86

Series: Dresdner Schriften zur Musik, vol. 10

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Anmerkungen 1 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 2 Nachforschungen des Autors in Grundschule und Stadtarchiv Elsterberg brachten keine Erkenntnisse. 3 Franz Herzog, Die Weissagung, FHWV 1,2; Weissagung, FHWV 121. 4 Nachforschungen des Autors brachten keine Erkenntnisse. 5 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 6 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 7 Aufführung in der Kreuzkirche Dresden, 2.12.1928 (Archiv der Kreuzschule und des Kreuzcho res Dresden (KA)). 8 Aufführung am 7.12.1929 (KA). 9 Werner Starke, Der Wechsel im Kreuzkantorat 1930, in: Erna Hedwig Hofmann/Ingo Zimmer mann (Hrsg.), Begegnungen mit Rudolf Mauersberger. Lebensweg und Lebensleistung eines Dresdner Kreuzkantors, 6. Auflage, Berlin 1977, S. 41. 10 Beate Richter, Schule im Nationalsozialismus - dargestellt am Beispiel der Kreuzschule und des Kreuzchores zu Dresden, Magisterarbeit, Technische Universität Dresden 2000, S. 187, zit. n. Mat thias Herrmann, Die Kreuzkantorate 1828-1971 von Otto bis Mauersberger, in: Dieter Härtwig/Matthias Herrmann (Hrsg.), Der Dresdner Kreuzchor. Geschichte und Gegenwart. 'Wirkungsstät ten und Schule, Leipzig 2006, S. 132. 11 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 12 Zeugnis von Rudolf Mauersberger über Franz Herzog vom 20.3.1955, Nachlass Franz Herzog (NFH). 13 Ebd. 14 Bescheinigung Franz Herzog, Reifeprüfung für Chormeister, Konservatorium Dresden, 21.1.1939 (NFH). 15 Bruno Hinze-Reinhold, Lebenserinnerungen, herausgegeben von Michael Berg (Edition Musik und Wort der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar 1), S. 166, zit. n. Wolfram Huschke, Zukunft Musik. Eine Geschichte der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar, Köln 2006, S. 322. 16 Franz Herzog, Künstlerische Reifeprüfung, Konservatorium Dresden, 16.9.1940, S. 1 (NFH). 17 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 18 Franz Herzog, Lebenslauf und Werkaufstellung, undatiertes Typoskript [nach 1976], S. 1 (NFH). 19 Gespräch des Autors mit Gert Daake vom 7.6.2016. 20 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 21 Franz Herzog, Zeugnis über eine Sonderprüfung für Musiklehrer an Höheren Schulen, Pädagogisches Prüfungsamt des Landes Niedersachsen, 9.3.1951 (NFH). 22 Städtischer Chor Peine, Homepage: Chronik (http://staedtischer-chor-peine.de/chronik.htm; Internetabruf vom 6.2.2017; Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 6.2.2017. 23 Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. 24 Brief des NWDR, Funkhaus Hamburg, Musikabteilung, an Franz Herzog vom 25.2.1952 (NFH). 25 Brief von Wolfgang Marschner an Franz Herzog vom 2.7.1951 (NFH). 26 Briefe von Oberstudienrat Dr. Albers an Franz Herzog vom 18.2., 24.2., 3.3. und 25.3.1953 (NFH). 27 Felix-Klein-Gymnasium Göttingen, Jahresbericht 1954/55, S. 8 (NFH). 28 Brief der Pädagogischen Hochschule Göttingen an Franz Herzog vom 23.5.1956 (NFH). 29 Brief von Lothar Hartmann (SWF) an Franz Herzog vom 28.3.1957 (NFH). 30 Ludwig Finscher, Palmström musiziert. Eine Morgenstern-Kantate, Göttinger Presse, 1.3.1957. 31 Brief von Leo Petri an Franz Herzog vom 3.10.1957 (NFH). 32 Brief von Leo Petri an Franz Herzog vom 12.6.1958 (NFH). 33 Ebd. 86 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 Nachforschungen des Autors im Nachlass Franz Herzogs sowie im Archiv des Verlags Schott, Mainz führten zum negativen Ergebnis. Franz Herzog, Musik zu Christian Morgensterns Palmström, Suite fü r Chor, Klavier, Gitarre, Schlag bass, Verlag Gustav Bosse, Regensburg 1960. Vgl. Franz Herzog, Der Schüler grüßt seinen Lehrer, in: Hofmann/Zimmermann, Begegnungen, S. 76 entgegen dem Programm zur Uraufführung am 24.5.1959, das Mauersberger als Dirigenten ausweist (KA). Rudolf Mauersberger, Typoskript, 10.11.1961, zit. n. Rudolf Mauersberger, Aus der Werkstatt eines Kreuzkantors. Briefe, Texte, Reden, herausgegeben von Matthias Herrmann, Marburg 2014 (Schriften des Dresdner Kreuzchores 1), S. 263 f. Ebd., S. 264. Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. Mauersberger, Typoskript 10.11.1961, S. 264. M. W., Ein verheißungsvoller Anfang. Erstes Konzert des neugegründeten „Göttinger Knabenchors", Göttinger Tageblatt [Datum unbekannt] (NFH). Zit. n. Gisela Krahmer/Herbert Schur (Hrsg.), Franz Herzog und der Göttinger Knabenchor 1960-1980, Göttingen 1990, S. 7 f. M. W., Ein verheißungsvoller Anfang. M. W., Weihnachtsmusik. Buntes Programm der Abendveranstaltung in der Albani-Kirche, Göttinger Tageblatt, 12.1962 [Datum unbekannt] (NFH). Anke Riedel-Martiny, Ein Konzert, das Mut bewies. Der Göttinger Knabenchor hob ein Werk von Franz Herzog aus der Taufe, Göttinger Tageblatt, 11.1963 [Datum unbekannt] (NFH). Riedel-Martiny, Ein Konzert, das Mut bewies. Die Interpretation ist durch den privaten Probenmitschnitt am 3.10.1964 in St. Jacobi zu Göttin gen dokumentiert (NFH). Franz Herzog, Der Göttinger Knabenchor, in: Felix-Klein-Gymnasium Göttingen (Hrsg.), 75 Jahre Felix-Klein-Gymnasium, Programm, Göttingen 1965, S. 11. Gespräche des Autors mit den ehemaligen Göttinger Knabenchoristen Gert Daake, Dietmar Kayser, Gerd Neumann, Gerhard Nolte, Herbert Schur und Jörg Vorpahl, Februar bis Juli 2016. Übereinstimmend sind allen die Aufführungen des Mozart-Requiems unter Herzogs Leitung aufgrund der emotionalen Expressivität unvergessen. Susanne Brock, Die Bremer Stadtmusikanten. Uraufführung der Märchenoper in der Weender Fest halle, Göttinger Tageblatt, 12.1968 [Datum unbekannt] (NFH). Gespräch des Autors mit Gert Daake vom 7.6.2016. Brief von Hans-Eberhard Pries (NDR) an Franz Herzog vom 16.1.1970 (NFH). Gespräch des Autors mit Gert Daake vom 7.6.2016. Brief von Franz Herzog an Hans-Eberhard Pries (NDR) vom 3.2.1970 sowie an Radio Bremen vom 9.2.1970 (NFH). Brief von Dietrich Schwarzkopf (NDR) an Franz Herzog vom 16.2.1970 (NFH); der Anfrage Herzogs bei Radio Bremen folgte keine Antwort. Brief von Franz Herzog an Heinz Reinholz (NDR) vom 1.3.1970 (NFH). Vermutlich der 1960 gegründete Knabenchor des Norddeutschen Rundfunks. 1967 wurde die institutionelle Verbindung zum NDR aufgelöst, womit sich das Ensemble seitdem Hamburger Knabenchor St. Nikolai nennt. Brief von Franz Reinholz (NDR) an Franz Herzog vom 17.3.1970 (NFH). Brief von Franz Herzog an Franz Reinholz (NDR) vom 6.4.1970 (NFH). Brief von Franz Herzog an Heinz Müller vom 4.1.1970 (NFH). Brief von Hans Thamm an Franz Herzog vom 18.8.1977 (NFH). Interview mit Franz Herzog, Göttinger Tageblatt, 29.5.1980. „Ich glaube, es ist notwendig, daß da ein neuer Keil reingetrieben wird". Abschied nach 20 Jahren - Das Händel-Fest 1980 soll ein Übergangsjahr werden, Interview mit Günther Weißenborrn, Göttinger Tageblatt, 14.6.1979. 87 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 88 Ebd. Ebd. Interview mit Franz Herzog, Göttinger Tageblatt, 29.5.1980; Brief von Arwed Henking an Franz Herzog vom 31.5.1980 (NFH). Förderverein für den Göttinger Knabenchor, Stellenausschreibung, undatiert [1980] (NFH). Ebd. Gespräch des Autors mit Rüdiger Greinert vom 1.2.2017. Brief von Werner Schniepper an Franz Herzog vom 18.9.1980 (NFH). Gespräch des Autors mit Herbert Schur vom 14.4.2016. Brief von Herbert Kunath an Franz Herzog vom 12.3.1984. NDR-Rundfunkproduktionen mit dem Städtischen Chor Peine, Leitung: Franz Herzog (Hugo Distler, Es geht ein dunkle Wolk herein, Johannes Drießler: O Musica, Franz Herzog: Gesegn dich Laub (FHWV 138), Klage und Trost (FHWV 142), um 1951. Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. Konzertmitschnitt des Männerchors „Cäcilia" unter Leitung Herzogs, vor 1962 (Herzog, Nacht gruß, FHWV 86,1). Gespräch des Autors mit Gerhard Nolte vom 8.7.2016. Ebd. Gespräch des Autors mit Gerd Neumann vom 14.4.2016. Gespräch des Autors mit Gerhard Nolte vom 8.7.2016. Gespräch des Autors mit Gerd Neumann vom 14.4.2016. Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 3.2.2016. Gespräch des Autors mit Dietrich Zeidler vom 18.3.2016. Gespräch des Autors mit Jörg Vorpahl vom 14.3.2016. Gespräch des Autors mit Dietmar Kayser vom 4.3.2016. Ebd. Gespräch des Autors mit Falk Zimmer vom 2.2.2016. Brief von Rudolf Mauersberger an Franz Herzog vom 18.1.1967, zit. n. Mauersberger, Aus der Werkstatt, S. 265. Gespräch des Autors mit Herbert Schur vom 15.9.2016. Gespräch des Autors mit Gerd Daake vom 7.6.2016. Gespräch des Autors mit Jörg Vorpahl vom 14.3.2016. Gespräch des Autors mit Gerd Neumann vom 14.4.2016. Gespräch des Autors mit Falk Zimmer vom 2.2.2016. Probenmitschnitt vom 20.11.1974. Gespräch des Autors mit Gerd Neumann vom 14.4.2016. Gespräch des Autors mit Falk Zimmer vom 2.2.2016. Die Produktionsaufnahme des Stückes ist erhalten. Sie wurde aber auf der entsprechenden Schallplatte „Geistliche und weltliche Chormusik" letztlich nicht veröffentlicht. Gespräch des Autors mit Regine Schön vom 21.3.2017. Herzog, Der Schüler, S. 73. Zit. n. Herzog, Der Schüler, S. 74. Gertrud Runge, Der verulkte Händel. „Buffo-Operatorium" von Franz Herzog als Anhang zum Göttin ger Händelfest, Göttinger Tageblatt, 8.7.1971. Bernd Müllmann, Händel, Heintje und die Historie. Franz Herzogs Buffo-Operatorium zum Abschluß des Göttinger Händel-Festes 1971, [Zeitung unbekannt], 8.7.1971 (NFH). Hans Böhm, Neue Kirchenmusik "beim Kreuzchor, Die Union, Dresden, 14.6.1959. Gottfried Schmiedel, Kirchenmusik auf neuen Wegen, Sächsisches Tageblatt, Dresden, 5.6.1959. Ludwig Finscher, Ein Göttinger Komponist. Nachträgliche Bemerkungen zur Uraufführung einer Messe Franz Herzogs, Göttinger Tageblatt, 21.7.1959. Brief von Franz Herzog an Rudolf Mauersberger vom 25.1.1966 (KA). 106 Franz Herzog, Händel-Historical. Buffo-Operatorium von Franz Herzog, in: Walter Meyerhoff (Hrsg.), Göttinger Händel-Fest 1971, Programm, Göttingen 1971, S. 67 f. 107 Brief von Franz Herzog an Rudolf Mauersberger vom 25.4.1960 (KA). 108 Gespräch des Autors mit Gert Daake vom 7.6.2016. 109 U. M., Neues Leben in der Schulmusik. ln der Oberschule fü r Jungen glückte ein Experiment, Göttinger Tageblatt, 1.3.1957 (NFH). 110 Durch eine weitere Anspielung erhält dieses Stück sogar eine politische Dimension: Bei den Worten „Offensichtlich wächst im ganzen Land menschliche Gesittung und Verstand" wird zwölf Jahre nach Ende des Nationalsozialismus - ironisch auf den von Adolf Hitler geschätzten „Badenweiler Marsch" Bezug genommen. 89

Chapter Preview

References

Chapter Preview