Literatur in:

Andreas Heyer

Der gereimte Genosse, page 443 - 474

Goethe in der SBZ/DDR

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3992-2, ISBN online: 978-3-8288-6695-9, https://doi.org/10.5771/9783828866959-443

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
443 Literatur Abusch, Alexander: Grußadresse, in: Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, S. 5-6. Ackermann, Anton: Ein Mitbürger der Zukunft, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 87-103. Akademie für G esellschaftswissenschaften beim ZK der SED (Hrsg.): Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie in der DDR. Band III: Von 1945 bis Anfang der sechziger Jahre, hrsg. von der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim Zentralkomitee der SED, Vera Wrona, Leiterin des Autorenkollektivs, Berlin, 1979. Albus, Günter: Hans Mayer in Leipzig, 1948-1963. Eine bio-bibliographische Chronik in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 171-190. Altenhein, Hans: Hans Mayer als Grenzgänger, in: Treibhaus, Bd. 4, S. 221- 232. Amberger, Alexander: Bahro, Harich, Havemann. Marxistische Systemkritik und politische Utopie in der DDR, Paderborn, 2014. – »Aufrechter Gang« und Scheitern. Der Einfluss von Ernst Blochs utopischem Wollen auf linke DDR-Oppositionelle, in: Amberger, Alexander; Möbius, Thomas: Auf Utopias Spuren. Utopie und Utopieforschung, Wiesbaden, 2017, S. 229-247. – Der konstruierte Dissident. Wolfgang Harich und seine Rolle als Oppositioneller, in: Amberger/Heyer: Der konstruierte Dissident, S. 5-31.  – Ernst Bloch in der DDR: Hoffnung  – Utopie  – Marxismus, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, Oktober 2013, S. 561-576. – Wolfgang Harich und »die aus-der-Bahn-Geworfe- 444 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse nen«. Das Spannungsfeld Bahro-Harich-Havemann, in: Heyer: Harichs politische Philosophie, S. 36-54. Amberger, Alexander; H eyer, Andreas: Der konstruierte Dissident. Wolfgang Harichs Weg zu einem undogmatischen Marxismus, Berlin, 2011. – Theorie und Praxis. Blochs Verständnis des Marxismus, 1949- 1961, in: Schiller, Hans-Ernst (Hrsg.): Staat und Politik bei Ernst Bloch, Baden-Baden, S. 107-126. Améry, Jean: Ein Lehrer der Deutschen, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 140- 144. Amos, Heike: Politik und Organisation der SED-Zentrale, 1949-1963. Struktur und Arbeitsweise von Politbüro, Sekretariat, Zentralkomitee und ZK-Apparat, Münster, 2003. Arnim, Ditte von: Brechts letzte Liebe. Das Leben der Isot Kilian, Berlin, 2006. Bach, Reinhard: Rousseau  – réception et actualité, in: Bach/L‘Aminot: Rousseau et l‘Allemagne, S. 11-23. Bach, Reinhard; L‘Aminot, Tanguy (Hrsg.): Rousseau et l‘Allemagne. Actes du Colloque international de l‘Université de Greifswald, 23-25. avril 2009, Montmorency, 2010. Bahr, Ehrhard: Georg Lukács, Berlin, 1970. – Lukács’ »Goe theanismus«. Its Relevance for his Literary Theory, in: Marcus, Judith T.; Tarr, Zoltán (Hrsg.): Georg Lukács. Theory, Culture and Politics, New Brunswick and Oxford, 1989, S. 89-96. Barck, Simone: »Wir wurden mündig erst in deiner Lehre«, in: Mittenzwei: Dialog und Kontroverse mit Georg Lukács, S. 249-285. Becher, Johannes R.: Von der Größe unserer Literatur. Reden und Aufsätze, hrsg. von Ilse Siebert und Ingeborg Ortloff, Leipzig, 1971. – Denn er ist unser: Friedrich Schiller, der Dichter der Freiheit, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 342-369. – Der Befreier, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 302-342. – G. L., in: Georg Lukács zum Siebzigstem Geburtstag, S. 8. – Im Zeichen des Menschen und der Menschheit, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 148-160. – Über Literatur, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 224-233.  – Wachstum und Reife, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, 445 Literatur S. 179-189. – Zur Verleihung des Goe the-Preises an Thomas Mann, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 417-421. Behrens, Roger: Blochs marxistische Propädeutik. Ein Versuch nach vierzig ungleichzeitigen Jahren, mit kritischem Blick auf den jüngsten studentischen Universitätsprotest gelesen, in: Neuhaus/Seidel: Ernst Blochs Leipziger Jahre, S. 71-75. Benseler, Frank u. a. (Hrsg.): Georg Lukács zum 13. April 1970. Goethepreis 1970, Neuwied und Berlin, 1970. Bericht der Staatssicherheit vom 15. Dezember 1956, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 119-127. Beschluss des Büros der Bezirksleitung vom 19. April 1956, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 109-110. Birkner, Nina: Herr und Knecht in der literarischen Diskussion seit der Aufklärung. Figurationen interdependenter Herrschaft, Berlin, Boston, 2016. Bloch, Ernst: Subjekt-Objekt. Erläuterungen zu Hegel, Frankfurt am Main, 1971. – Vom Hasard zur Katastrophe. Politische Aufsätze aus den Jahren 1934-1939, Frankfurt am Main, 1972. – Tagträume vom aufrechten Gang. Sechs Interviews mit Ernst Bloch, hrsg. von Arno Münster, Frankfurt am Main, 1977.  – Tendenz, Latenz, Utopie, Frankfurt am Main, 1978. – Briefe, 1903-1975, 2 Bde., hrsg. von Karola Bloch u. a., Frankfurt am Main, 1985. – Leipziger Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie, 1950-1956, hrsg. von Ruth Römer und Burghart Schmidt, 4 Bände, Frankfurt am Main, 1985. – Aus der Gesamtausgabe, Frankfurt, 1985, wurden verwendet: Bd.  2: Thomas Münzer als Theologe der Revolution; Bd. 3: Geist der Utopie. Zweite Fassung; Bd. 5: Prinzip Hoffnung, 3 Bände; Bd. 9: Literarische Aufsätze; Bd. 6: Naturrecht und menschliche Würde; Bd. 10: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie; Bd. 11: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz; Bd. 13: Tübinger Einleitung in die Philosophie. – Ankündigung der Vorlesung, September 1948, in: Caysa: Hoffnung kann enttäuscht werden, S. 84- 86. – Brief an Erich Wendt vom 12. Juni 1951, in: Faber/Wurm: »… und leiser Jubel zöge ein, S. 39-40. – Brief an Georg Lukács vom 4. November 1949, in: Bloch: Briefe, 1903-1975, Bd. 1, S. 196. – Brief an Peter Huchel vom 28. Februar 1955 in: Bloch: Briefe, 1903-1975, Bd. 2, 446 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse S. S. 872f. – Briefwechsel mit dem Aufbau-Verlag, in: Faber/Wurm: Allein mit Lebensmittelkarten ist es nicht auszuhalten, S. 25-38.  – Brüderliche Kampfesgrüße in Prag. Antwort auf eine Anfrage Die Zeit, IX, 1968, in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 418-419. – Bucharins Schlusswort, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 351- 359. – Christian Thomasius, ein deutscher Gelehrter ohne Misere, in: Bloch: Naturrecht und menschliche Würde, S. 315-356.  – Dargestellte Wunschlandschaft in Malerei, Oper, Dichtung, in: Sinn und Form, Heft 5, 1949.  – Das Faustmotiv in der Phänomenologie des Geistes, in: Hegel-Studien, Bd. 1, Stuttgart, 1961, S. 155-171. – Das Faustmotiv in der Phänomenologie des Geistes, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 161-178. – Demokratie und Begabung, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 75-80. – Die Kunst, Schiller zu sprechen, in: Bloch: Literarische Aufsätze, S. 91-96. – Die Selbsterkenntnis, in: Sinn und Form, Heft 3, 1949. – Die Todesschleife, in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 334-337. – Die Welt bis zur Kenntlichkeit verändern. Gespräch mit José Marchand, Mai 1974, in: Bloch: Tagträume vom aufrechten Gang, S. 20-100. – Ein Marxist hat nicht das Recht, Pessimist zu sein. Gespräch mit Jean-Michel Palmier, in: Bloch: Tagträume vom aufrechten Gang, S. 101-120. – Feuchtwangers Moskau 1937, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 230-235.  – Freiheit, ihre Schichtung und ihr Verhältnis zur Wahrheit, in: Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie, S. 573-598. – Freiheit, ihre Schichtung und ihr Verhältnis zur Wahrheit, in: Deutsche Akademie der Wissenschaften: Das Problem der Freiheit im Lichte des wissenschaftlichen Sozialismus, S. 16-33. – Geladener Hohlraum. Ein Rundfunk-Gespräch mit Iring Fetscher und Georg Lukács, 1967, in: Bloch: Tendenz, Latenz, Utopie, S. 368-380. – Halbheit, Ganzheit und die Folgen, in: Bloch: Politische Messungen, S. 321-325. – Hegel und die Gewalt des Systems, in: Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie, S. 481-500. – »Humanisierung des Arbeitsplatzes«, in: Bloch: Tendenz, Latenz, Utopie. S. 391-398. – Jubiläum der Renegaten, in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 225-235.  – Kann Hoffnung enttäuscht werden?, in: Bloch: Literarische Aufsätze, S. 385-392.  – Kritik der Propaganda, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 195-206. – Kritik einer Prozesskritik, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 175-184. – Marx 447 Literatur und die bürgerlichen Menschenrechte, in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 342-350.  – Problem der Engelsschen Trennung von Methode und System bei Hegel, in: Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie, S. 461-481. – Rosa Luxemburg, Lenin und die Lehren oder Marxismus als Moral. Ein Gespräch mit Rainer Traub und Harald Wieser, 1974, in: Traub/Wieser: Gespräche mit Ernst Bloch, S. 208-220. – Schiller und Weimar als seine Abbiegung und seine Höhe, in: Sinn und Form, Heft 2, 1955, S. 157-175. – Über die Bedeutung des XX. Parteitags in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 357-365. – Über ungelöste Aufgaben der sozialistischen Theorie. Ein Gespräch mit Fritz Vilmar, 1965, in: Traub/Wieser: Gespräche mit Ernst Bloch, S. 78-95. – Um das Recht des aufrechten Ganges. Ein Gespräch mit der Kleinen Zeitung, 1968, in: Traub/Wieser: Gespräche mit Ernst Bloch, S. 121-125. – Universität, Marxismus, Philosophie. Antrittsvorlesung in Leipzig, Mai 1949, in: Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie, S. 270-291. – Volkstümlichkeit und Größe, in: Böhm: Schiller. Besinnung und Aufruf, S. 25-27. – Wahre Rettung der abendländischen Kultur, in: Bloch: Politische Messungen, Pestzeit, Vormärz, S. 337-342. – Weimar als Schillers Abbiegung und Höhe, in: Bloch: Literarische Aufsätze, S. 96-117. – Zweierlei Kant-Gedenkjahre, in: Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie, Frankfurt am Main, 1985, S. 442-461.  – Offener Brief vom 22. Januar 1957, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 138-150. – Schlüsse sind Kurzschlüsse. Fragen zur politischen Situation. Ein Gespräch mit Adelbert Reif, 1975, in: Traub/Wieser: Gespräche mit Ernst Bloch, S. 241-259. Bock, Sigrid: Literarische Programmbildung im Umbruch. Vorbereitung und Durchführung des I. Deutschen Schriftstellerkongresses 1947 in Berlin, in: Jahrbuch für Volkskunde und Kulturgeschichte, 22. Band, 1979, S. 120-148. Bogisch, Manfred: Nachdenken über deutsche Geschichte, 1945-1948/49, in: Heyer: Diskutieren über die DDR, S. 123-134. Böhm, Hans (Hrsg.): Schiller. Besinnung und Aufruf. Festgabe zum Schillerjahr 1955, Weimar, 1955. Böhme, Thomas: Das Erbe verfügbar besitzen, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 186-189. 448 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Brosig, Maria: »Es ist ein Experiment«. Traditionsbildung in der DDR-Literatur anhand von Brigitte Reimans Roman »Franziska Linkerhand«, Würzburg, 2010. Bubner, Rüdiger: Hegel und Goe the, Heidelberg, 1978. Buhr, Manfred: Es geht um das Phänomen Nietzsche!, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 200-210. Caysa, Volker: »Auf der Suche nach dem Bürger«, einer Anregung Hans Mayers folgend, in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 47-52. – Wunde Bloch, in: Neuhaus/Seidel: Ernst Blochs Leipziger Jahre, S. 49-58. Caysa, Volker u. a.: Einleitung, in: Caysa, Volker u. a.: Hoffnung kann enttäuscht werden, S. 11-52. – (Hrsg.): Hoffnung kann enttäuscht werden. Ernst Bloch in Leipzig, Frankfurt am Main, 1992. Cerny, Jochen: Einführung zu Wolfgang Harichs Programm für einen besonderen Weg zum Sozialismus. 1956, in: Utopie kreativ, April 1997, S. 50-52. Chruschtschow, Nikita: Über den Personenkult und seine Folgen, Berlin, 1990. Cornu, Auguste: Über das Verhältnis des Marxismus zur Philosophie Hegels, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, 1954, S. 894-896. Cwojdrak, Günther: Bemerkungen zum Deutschen Schriftstellerkongress, in: Die Weltbühne, Nr. 28, 1950, S. 861-865. Dannemann, Rüdiger: Georg Lukács. Eine Einführung, Wiesbaden, o. J. (2004). Deiters, Heinrich: Goe the als Erzieher zur Humanität, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 39-51. Dem Dichter des Friedens. Johannes R. Becher zum 60. Geburtstag, 2. erw. Aufl., Berlin, 1951. Demal, A.: Wurzeln der nazistischen Ideologie in der Philosophie Hegels, in: Einheit, Heft 2, Februar 1947, S. 171-176. Demetz, Peter: Politik im Spiegel der Literatur, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 145-151. 449 Literatur Detering, Heinrich: Thomas Manns amerikanische Religion. Theologie, Politik und Literatur im kalifornischen Exil. Mit einem Essay von Frido Mann, Frankfurt am Main, 2012. Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin (Hrsg.): Das Problem der Freiheit im Lichte des wissenschaftlichen Sozialismus. Konferenz der Sektion Philosophie der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, 8. bis 10. März, Berlin, 1956. Deville, Yves: Mit Leib und Seele wider den philosophischen Irrationalismus. Anlässlich der Übersetzung von Harichs Nietzsche-Streitschrift ins Französische, in: Heyer: Harich in den Kämpfen seiner Zeit, S. 301-318. Dietrich, Gerd: »Die Goe thepächter.« Klassikmythos in der Politik der SED, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 151-174. Dornuf, Stefan: Wolfgang Harich und Ernst Jünger, in: Feist: Das Wolfgang Harich Gedenk-Kolloquium, S. 28-44. Dwars, Jens-Fietje: Abgrund des Widerspruchs. Das Leben des Johannes R. Becher, Berlin, 1998. Eckardt, Hans-Georg: Im Schnellgang überwinden?, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 195-198. Eckholdt, Matthias: Begegnungen mit Wolfgang Harich, Schwedt/Oder, 1996. Ehrlich, Lothar; Mai, Gunther (Hrsg.): Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, Köln u. a., 2000. – Weimarer Klassik in der Ära Honecker, Köln u. a., 2001. Ehrlich, Lothar; Mai, Gunther; Cleve, Ingeborg: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 7-32. Engelberg, Waltraud: Bert Brecht bei Hans Mayer, in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 133-136. Erpenbeck, Fritz: Einige Bemerkungen zu Brechts Mutter Courage, in: Die Weltbühne, Nr. 3, 1949, S. 101-103. – Polemik statt Diskussion, in: Die Weltbühne, Nr. 9, 1949, S. 325-328. Esslin, Martin: Brecht. Das Paradox eines politischen Dichters, München, 1970. 450 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Faber, Elmar: Hans Mayer und der Aufbau-Verlag, in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 53-57. Faber, Elmar; Wurm, Carsten (Hrsg.): Allein mit Lebensmittelkarten ist es nicht auszuhalten. Autoren- und Verlegerbriefe, 1945-1949, Berlin, 1991. – (Hrsg.): »… und leiser Jubel zöge ein. Autoren- und Verlegerbriefe, 1950-1959, Berlin, 1992. – (Hrsg.): »Das letzte Wort hat der Minister.« Autoren- und Verlegerbriefe, 1960-1969, Berlin, 1994. Feige, Hans-Uwe: Willkommen und Abschied. Ernst Bloch in Leipzig, in: Bloch-Almanach, Bd. 11, 1991, S. 159-190. Feist, Peter (Hrsg.): Das Wolfgang Harich Gedenk-Kolloquium November 2003, Berlin, 2005. – Wechselseitige Fehlwahrnehmung der Kontrahenten, in: Heyer: Harich in den Kämpfen seiner Zeit, S. 289-300. Florath, Bernd: Rückantworten der Hauptverwaltung Ewige Wahrheiten. Wolfgang Harich ohne Schwierigkeiten mit der Wahrheit, in: Utopie kreativ, Heft 47/48, September/Oktober 1994, S. 58-73. Fronzek, Henrik: Klassik-Rezeption und Literaturunterricht in der SBZ/ DDR, 1945-1965. Zur Konstruktion eines pädagogischen Deutungskanons, Würzburg, 2012. Furet, François: Das Ende der Illusion. Der Kommunismus im 20. Jahrhundert, München, 1998. Gansel, Carsten: Zur Vorgeschichte, Durchführung und den Folgen der Schriftstellerkongresse, in: Gansel/Walenski (Hrsg.): Erinnerung als Aufgabe?, S. 1-60. Gansel, Carsten; Walenski, Tanja (Hrsg.): Erinnerung als Aufgabe? Dokumentation des II. und III. Schriftstellerkongresses in der DDR 1950 und 1952, Göttingen, 2008. Gaudigs, Joachim: Hans Mayer: Goe the, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 152-159. Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, Berlin, 1955. Gerhardt, Volker; Rauh, Hans-Christoph (Hrsg.): Anfänge der DDR-Philosophie. Ansprüche, Ohnmacht, Scheitern, 1945-1958, Berlin, 2001. Girnus, Wilhelm: Die ästhetischen Auffassungen Goe thes, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 53-85. – Goe the. Der größte Realist deutscher Sprache. Versuch einer kritischen Darstellung seiner ästheti- 451 Literatur schen Auffassungen, in: Goe the: Über Kunst und Literatur, Auswahl, hrsg. v. W. Girnus, Berlin, 1953, S. 7-197. Goldammer, Peter: Brief an Hans Mayer vom 11. Juli 1963, in: Faber/ Wurm: »Das letzte Wort hat der Minister.«, S. 165-167. Goltschnigg, Dietmar; Steinecke, Hartmut: Heine, der uns allen gehört. Vom Streit um Heine zur Kanonisierung, 1957-2006, in: Goltschnigg/ Steinecke: Heine, Bd. 3, S. 19-204. – Künstlerjude unter Deutschen. Der Streit um Heine, 1907-1956, in: Goltschnigg/Steinecke: Heine, Bd. 2, S. 17-184. Goltschnigg, Dietmar; Steinecke, Hartmut (Hrsg.): Heine und die Nachwelt. Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern. Bd. 2: 1907-1956, Berlin, 2008. – (Hrsg.): Heine und die Nachwelt. Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern. Bd. 3: 1957-2006, Berlin, 2011. Götze, Frank: Harich. Rezensent und Kritiker, in: Prokop: Ein Streiter für Deutschland, S. 110-121. Gropp, Rugard Otto: Die marxistische dialektische Methode und ihr Gegensatz zur idealistischen Dialektik Hegels. Teil 1: in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 1, 1954, S. 69-112.  – Die marxistische dialektische Methode und ihr Gegensatz zur idealistischen Dialektik Hegels. Teil 2: in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 2, 1954, S. 344-383. – Vorwort, in: Gropp: Festschrift Ernst Bloch zum Siebzigsten Geburtstag, S. 7. Gropp, Rugard Otto (Hrsg.): Festschrift Ernst Bloch zum Siebzigsten Geburtstag, Berlin, 1955. Große, Jürgen: Ernstfall Nietzsche. Debatten vor und nach 1989, Bielefeld, 2010. Groys, Boris; Hagemeister, Michael (Hrsg.): Die Neue Menschheit. Biopolitische Utopien in Russland zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Frankfurt am Main, 2005. Gysi, Klaus: Brief an Hans Mayer vom 27. Februar 1963, in: Faber/Wurm: »Das letzte Wort hat der Minister.«, S. 163-165. Hager, Kurt: Der Kampf gegen bürgerliche Ideologien und Revisionismus, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 5/6, 1956, S. 533-538. 452 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Hahn, Hans Henning; Olschowsky, Heinrich (Hrsg.): Das Jahr 1956 in Ostmitteleuropa, Berlin, 1996. Hamm, Heinz: Wie ein Projekt die Weimarer Klassik in der DDR wissenschaftlich »aufarbeitet«, in: Mayer: Goe the in der DDR, S. 14-20. Harich, Anne: Wenn ich das gewusst hätte. Erinnerungen an Wolfgang Harich, Berlin, 2007. Harich, Wolfgang: Rudolf Haym und sein Herderbuch. Beiträge zur kritischen Aneignung des literaturwissenschaftlichen Erbes, Berlin, 1955. – Jean Pauls Revolutionsdichtung. Versuch einer Deutung seiner heroischen Romane, Reinbek bei Hamburg, 1974.  – Kommunismus ohne Wachstum? Babeuf und der Club of Rome. Sechs Interviews mit Freimut Duve und Briefe an ihn, Reinbek bei Hamburg, 1975. – Keine Schwierigkeiten mit der Wahrheit. Zur nationalkommunistischen Opposition 1956 in der DDR, Berlin, 1993.  – Nietzsche und seine Brüder. Eine Streitschrift in sieben Dialogen mit Paul Falck. Zu dem Symposium ‚Bruder Nietzsche‘ der Marx-Engels-Stiftung in Wuppertal, Schwedt, 1994. – Ahnenpass. Versuch einer Autobiographie, hrsg. von T. Grimm, Berlin, 1999. – Nicolai Hartmann. Größe und Grenzen. Versuch einer marxistischen Selbstverständigung, hrsg. von M. Morgenstern, Würzburg, 2004.  – Nachgelassene Schriften, hrsg. v. Andreas Heyer, Marburg, bisher ersch.: Band 1: Frühe Schriften, 2 Bde., 2016; Band 2: Logik, Dialektik und Erkenntnistheorie, 2014; Band 3: Widerspruch und Widerstreit. Studien zu Kant, 2014; Band 4: Herder und das Ende der Aufklärung, 2014; Band 5: An der ideologischen Front. Hegel zwischen Feuerbach und Marx, 2013; Band 6: Philosophiegeschichte und Geschichtsphilosophie, Vorlesungen, 2 Bde., 2015; Band 7: Schriften zur Anarchie. Zur Kritik der revolutionären Ungeduld und Die Baader-Meinhof-Gruppe, 2014; Band 8: Ökologie, Frieden, Wachstumskritik, 2015. – Arbeiterklasse und Intelligenz, in: Neue Welt, 1949, Heft 7, S. 57-70. – Aus der Anklageschrift gegen Harich, 1957, in: Harich: Frühe Schriften, Bd. 1, S. 149-173. – Bemerkungen zu Goe thes Naturanschauung, in: Harich: Philosophiegeschichte etc. Bd. 1, S. 739-794. (Zuerst in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 179-232, zitiert wird nach dieser Ausgabe.) – Berauschung am Gigantischen. Babel von Günther Weisenborn im Deutschen Theater, in: Tägliche Rundschau vom 19. Oktober 1947, S. 3.  – Brief an Herrn Gandner, Kulturbund 453 Literatur der DDR, Stadtleitung Magdeburg, 1. Stadtsekretär, 2. Dezember 1987, 2 Blatt.  – Brief an Walter Grab vom 25. September 1988, in: Steinbach/Heyer: »Ins Nichts mit ihm!«, S. 55-58. – Brief über Nietzsche, in: Heyer: Wolfgang Harich in den Kämpfen seiner Zeit, S. 273-286. – Das demokratische Deutschland grüßt Thomas Mann, in: Harich: Frühe Schriften, Bd. 1.2, S. 1196-1201. – Das Rationelle in Kants Konzeption der Freiheit. Bemerkungen zur vorhergehenden Diskussion und zu den auf der Konferenz verteilten gedruckten Thesen einer Gruppe Berliner Philosophen, in: Deutsche AdW: Das Problem der Freiheit etc., S. 65-75. – Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution, in: Harich: Philosophiegeschichte etc., Bd. 2, S. 841-942. – Die Entstehungsgeschichte des Marxismus, in: Harich: Philosophiegeschichte etc., Bd. 2, S. 1117-1281. – Die Geschichte der klassischen deutschen Philosophie, in: Harich: Philosophiegeschichte etc., Bd. 2, S. 953-1106. – Harich: Die Lehre von Marx und die philosophische Bildung der deutschen Intelligenz, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 370-413. – Ein Goe the-Bild für die deutschen Werktätigen. Zu unserer morgen beginnenden Fortsetzungsserie, in: Tägliche Rundschau, 16. Juli 1949, S. 3.  – Ein Kant-Motiv im philosophischen Denken Herders, in: Harich: Widerspruch etc., S. 319-358. – Einführung in die Erkenntnistheorie, in: Harich: Logik etc., S. 405-550. – Entstehung des Marxismus, in: Harich: Philosophiegeschichte etc., Bd. 2, S. 1282-1294. – Erlebnis und Bildung, in: Harich: Logik etc., S. 551-651. – Ernst Jünger und der Frieden, in: Aufbau, Nr. 6, 1946, S. 557. – Es geht um den Realismus, in: Berliner Zeitung vom 14. Juli 1953, S. 3. – Georg Lukács sprach über Goe the, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 22-25. – Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, in: Georg Lukács zum Siebzigstem Geburtstag, S. 79-86. – Gleichschaltung?, S. 582-585; Gleichschaltung? II, S. 615-619; Gleichschaltung? Schluss, S. 664-668. – Goe the-Schändung in Westberlin. Bemerkungen über den Faschisten Ortega y Gasset, in: Tägliche Rundschau vom 06. September 1949, S. 4. – Goe thes Beitrag zum Materialismus, in: Tägliche Rundschau vom 27. März 1949, S. 4. – Gutachten zu Georg Lukács’ Der junge Hegel, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 170-174. – Hans Mayers Buch über Thomas Mann, in: Die Weltbühne, Nr. 26, 1950, S. 801-804. – Hegel-Denkschrift, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 121-148. – Hegel-Vorlesung, in: 454 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Harich: An der ideologischen Front , S. 437-714.  – Hegels Konzeption der Philosophiegeschichte und der Marxismus, in: Harich: An der ideologischen Front , S. 299-312. – Hegels Phänomenologie des Geistes, in: Harich: An der ideologischen Front , S. 221-246. – Heinrich Heine und das Schulgeheimnis der deutschen Philosophie, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 339-369. – Heinrich Heines Werke, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 326-338. – Herder und die bürgerliche Geisteswissenschaft, in: Harich: Herder etc., S. 93-185.  – Herder und die nationale Frage, in: Harich: Vorlesungen, Bd. 1, S. 795-810. – In Memoriam Paul Rilla. Trauerrede, in: Sinn und Form, 1955, Heft 1, S. 114- 119. (Neu in: Harich: Herder und das Ende der Aufklärung, S. 59-65.) – Kommunismus heute, in: Harich: Ökologie etc., S. 171-190.  – Lotte in Weimar. Thomas Mann wieder auf dem deutschen Büchermarkt, in: Harich: Frühe Schriften, Band 1.2, S. 1043-1047. – Mehr Respekt vor Lukács!, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 31-37. – Mein Weg zu Lukács, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 19-22. – Nietzsche im Zwielicht des Jahrhunderts, in: Der Kurier. Die Berliner Abendzeitung, 9. Februar 1946, S. 3f. – Plattform für einen besonderen deutschen Weg zum Sozialismus, in: Harich: Keine Schwierigkeiten etc., S. 111-160. – Revision des marxistischen Nietzschebildes?, in: Sinn und Form, Heft 5, 1987, S. 1018-1053. – Rezension zu Georg Lukács: Die Zerstörung der Vernunft, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 38-52. – Röpke, Pechel und der »Totalitarismus«, in: Tägliche Rundschau, 23. August 1946, S. 3. – Stellungnahme zu der Kritik des Genossen Dr. Klaus Schrickel an dem Buch Existenzialismus oder Marxismus? von Georg Lukács, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 25-33. – Thomas Mann und die Deutschen, in: Harich: Frühe Schriften, Bd. 2, S. 1027-1031. – Trotz fortschrittlichen Wollens. Ein Diskussionsbeitrag, in: Die Weltbühne, Nr. 6, 1949, S. 215-219. – Über das Verhältnis des Marxismus zur Philosophie Hegels, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 185-220. – Über die Empfindung des Schönen, in: Sinn und Form, Heft 6, 1953, S. 122-166.  – Über Hegels Konzeption der Philosophiegeschichte, in: Harich: An der ideologischen Front , S. 247-298. – Über Ludwig Feuerbach, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 315-325. – Über Robert Havemanns politische Konzeption, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Nr. 4, 2015, S. 363-379. – Union der festen Hand. Einsicht und 455 Literatur Konsequenz, in: Aufbau, 1946, Heft 8, S. 808-827. – Verfälschung des klassischen Erbes. Kritische Bemerkungen zu Alfred Kämpfs Die Revolte der Instinkte, in: Tägliche Rundschau vom 11. Mai 1949, S. 3. – Vorbemerkung des Herausgebers, in: Heine: Gesammelte Werke, S. 5-20. – Vorlesung zur französischen Aufklärung, 1953/1954, in: Harich: Herder etc. S. 546-612. – Vorwort, in: Arthur Schopenhauer. hrsg. von Harich, Berlin, 1953, S. 5-9. – Widerspruch und Widerstreit, in: Harich: Widerspruch etc., S. 53-316. – Zur Frage der Weiterentwicklung des Marxismus, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 5, 2006, S. 759- 765. – Zur Furcht der SED vor Georg Lukács. Zum 20. Todestag des Philosophen, in: Heyer: Harich sprach über Lukács, S. 66-70. – Zur Tragik Johannes R. Bechers. Unveröff. Manuskript vom 19./20. Mai 1991, IISG, Amsterdam, 4 Blatt maschinenschriftlich. – Zwischen Romantik und Demokratie. Zu Heinrich Heines 150. Geburtstag, in: Tägliche Rundschau, 13. Dezember 1947. Harich, Wolfgang; Lukács, Georg: Briefwechsel, hrsg. von Reinhard Pietsch, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 2, 1997, S. 281- 304. Hartmann, Anne: Züge einer neuen Kunst? Ästhetische Konzepte der SMAD und ihre Herkunft aus dem Stalinismus, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 61-96. Hartmann, Anne; Eggeling, Wolfram: Sowjetische Präsenz im kulturellen Leben der SBZ und der frühen DDR, 1945-1953, Berlin, 1998. Haung, Günter: Was heißt Geschichte der Literaturgeschichte und zu welchem Ende betreibt man sie?, in: Mayer: Goe the in der DDR, S. 56-60. Haym, Rudolf: Herder. Nach seinem Leben und seinen Werken, 2 Bde., hrsg. v. W. Harich, Berlin, 1954. Heimann, B. : Marx und Engels über Goe the, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 109-114. Heine, Heinrich: Zur Geschichte der deutschen Philosophie, hrsg. und eingel. von W. Harich, Berlin, 1956. – Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland, hrsg. und eingel. von W. Harich, Frankfurt am Main, 1966. – Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. Mit einem Essay Heinrich Heine und das Schulgeheimnis der deutschen Philosophie v. W. Harich, 3. Aufl., Leipzig, 1966. – Ge- 456 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse sammelte Werke in sechs Bänden, hrsg. und eingel. von W. Harich, Berlin, 1951. Auch: 2., verm. u. verb. Aufl., Berlin, 1954-1956. Hermand, Jost: Streitobjekt Heine. Ein Forschungsbericht, 1945-1975, Frankfurt am Main, 1975. – Die Kontroverse um die Klassik-Legende, in: Goe the in der DDR. Konzepte, Streitpunkte und neue Sichtweisen, Berlin, 2003, S. 21-30. Hermlin, Stephan: Bemerkungen zur Situation der zeitgenössischen Lyrik, in: Hermlin/Mayer: Ansichten über einige Bücher und Schriftsteller, S. 186-192. – Rede, in: X. Schriftstellerkongress der DDR. Plenum, 24- 26. November 1987, Berlin, Weimar, 1988, S. 72-77. – Über Heine, in: Sinn und Form, 1956, Heft 1, S. 78-90. – Von älteren Tönen, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 179-183. Hermlin, Stephan; Mayer, Hans: Ansichten über einige Bücher und Schriftsteller, 2. Aufl., Berlin, o. J. (1948). Herzberg, Guntolf: Abhängigkeit und Verstrickungen. Die DDR-Philosophie zwischen SED und Staatssicherheit, in: Herzberg: Abhängigkeit und Verstrickung. Studien zur DDR-Philosophie, Berlin, 1996, S. 25- 51. – Anpassung und Aufbegehren. Die Intelligenz der DDR in den Krisenjahren 1956/58, Berlin, 2006. Herzberg, Guntolf; Seifert, Kurt: Rudolf Bahro. Glaube an das Veränderbare. Eine Biographie. Berlin 2002. Heyer, Andreas: Sozialutopien der Neuzeit. Bibliographisches Handbuch, 2 Bände, Berlin, 2008 und 2009. – Ein Schmuddelkind der DDR-Philosophie. Die Rezeption Jean-Jacques Rousseaus in der DDR, Berlin, 2012. – Wolfgang Harich sprach über Georg Lukács. Mit Dokumenten und Texten, Berlin, 2014. – Freiheit im Nirgendwo. Das linke Ding der Utopie, Norderstedt, 2015. – Studien zu Wolfgang Harich, zweite, völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, Norderstedt, 2016. – Das utopische Denken im Umfeld und in der Nachfolge der Russischen Revolution, in: Quarber Merkur, hrsg. von Franz Rottensteiner, Nr. 109/110, 2009, S. 197-218. – Das Erdbeben von Lissabon im Jahre 1755. Die Idee der »besten aller möglichen Welten« und das Problem der Utopie, in: Rüdiger, A.; Seng, E.-M. (Hrsg.): Dimensionen der Politik: Aufklärung, Utopie, Demokratie, Berlin, 2006, S. 255-272. – Der erste Gegner wartet schon. Harich über Ernst Jünger, in: Heyer: Studien zu Wolfgang Ha- 457 Literatur rich, S. 84-119. – Der erste Streit um Brecht in der SBZ/DDR. Fritz Erpenbeck gegen Wolfgang Harich, in: Heyer: Wolfgang Harichs politische Philosophie, S. 55-69.  – Die Entwicklung von Harichs ökologischem Konzept, in: Heyer: Studien zu Wolfgang Harich, S. 569-670. – Die ersten Schriftstellerkongresse in der DDR, 1947-1952, in: Heyer: Wolfgang Harich in den Kämpfen seiner Zeit, S. 85-124. – Die Hegel-Debatte in der frühen DDR-Philosophie und ihre Ursprünge, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 11-118. – Die Logik-Debatte in der Frühphase der DDR-Philosophie, 1951-1958, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, 2013, S. 577-592. – Die Nietzsche-Debatte in der DDR der achtziger Jahre, in: Steinbach/Heyer: »Ins Nichts mit ihm!«, S. 21- 34.  – Die Utopie des ewigen Lebens. Condorcets Selbstbestimmung zwischen Aufklärung und Revolution, in: Utopie kreativ, April 2008, S. 293-309. – Gefängnisnotizen zur Logik am Beispiel Plechanows und Hartmanns, in: Harich: Logik, Dialektik, Erkenntnistheorie, S. 691- 696. – Harich als Journalist der Täglichen Rundschau, in: Harich: Frühe Schriften, Bd.  2, S. 999-1012.  – Harichs Vorlesungen an der Berliner Humboldt-Universität in: Heyer: Studien zu Wolfgang Harich, S. 236- 304. – Harichs Weg zu einem undogmatischen Marxismus, 1946-1956, in: Amberger/Heyer: Der konstruierte Dissident, S. 32-63. – Kants Philosophie in den ersten Jahren der DDR, in: Heyer: Studien zu Wolfgang Harich, S. 359-418.  – Maximilien Robespierre. Die Entdeckung der Moderne zwischen Tugend und Terror, in: Utopie kreativ, November, 2005, S. 963-977.  – Wolfgang Harich über Heinrich Heine. Philosophie und Literatur in den ersten Jahren der DDR, in: Heine Jahrbuch, Nr. 55, 2016, Stuttgart, 2016, S. 45-66. – Wolfgang Harichs Demokratiekonzeption aus dem Jahr 1956. Demokratische Grundrechte, bürgerliche Werte und sozialistische Orientierung, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Juni, 2007, S. 529-550. – Wolfgang Harichs Kritik am demokratischen Sozialismus Robert Havemanns, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Nr. 4, 2015, S. 359-362.  – Wolfgang Harichs Staatsbegriff, in: Harich: Schriften zur Anarchie., S. 9-78. – Zur inhaltlichen Ausrichtung der Deutschen Zeitschrift für Philosophie im Zeichen des Neuen Kurses der SED, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 4, 2013, S. 551-554. 458 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Heyer, Andreas (Hrsg.): Wolfgang Harichs politische Philosophie, Hamburg, 2012. – Diskutieren über die DDR. Festschrift für Siegfried Prokop zum 75. Geburtstag, Band 1, Norderstedt, 2015. – Diskussionen aus der DDR. Festschrift für Siegfried Prokop zum 75. Geburtstag, Band 2, Norderstedt, 2015. – Wolfgang Harich in den Kämpfen seiner Zeit, Hamburg, 2016. Hoffmann, Ernst: Hegel, ein großer deutscher Denker. Zum 120. Jahrestag seines Todes, in: Einheit, Heft 19, November 1951, S. 1438-1454. Höhle, Thomas: Goe the in der DDR. Einführung, Standpunkte, in: Mayer: Goe the in der DDR, S. 5-13. Holz, Hans Heinz: Hans Mayers Beitrag zur Ideologietheorie, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 39-56. Höpcke, Klaus: In den Orkus mit ihm oder ins Bücherregal? Zum Streit um die Aufhebung des Verdikts über Nietzsche in der DDR während der 80er Jahre, in: Höpcke, Klaus: Gegensteuern. Zur Politikwechsel-Debatte, Schkeuditz, 1998, S. 161-177. Horn, Johannes Heinz: Kritische Bemerkungen zur Philosophie Blochs, in: Horn: Ernst Blochs Revision des Marxismus, S. 245-352. Horn, Johannes Heinz (Hrsg.): Ernst Blochs Revision des Marxismus, Berlin, 1957. Hörz, Herbert; Wöltge, Herbert: Gespräch über die AdW, 1989/1992, in: Heyer: Diskutieren über die DDR, S. 166-191. Ilberg, Werner: Unser Heine. Eine kritische Würdigung, Berlin, 1952. Institut für Philosophie der Karl-Marx-Universität: Offener Brief an Ernst Bloch vom 18. Januar 1957, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 129-135. Irrlitz, Gerd: »Ich brauche nicht viel Phantasie«, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 192-194. Jäger, Manfred: Kulturrevolution von oben, Plan und Praxis, in: Ehrlich/ Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 97-112. Jahn, Jürgen (Hrsg.): »Ich möchte das Meine unter Dach und Fach bringen (…)« Ernst Blochs Geschäftskorrespondenz mit dem Aufbau-Verlag 1946-1961. Eine Dokumentation, Wiesbaden, 2006. 459 Literatur Janka, Walter: Spuren eines Lebens, Berlin, 1991. – Brief an Ernst Bloch vom 6. Juni 1951, in: Faber/Wurm: »… und leiser Jubel zöge ein, S. 38- 39. Jens, Inge: Vorwort der Herausgeberin, in: Mayer: Goe the, S. 9-13. Jens, Inge (Hrsg.): Über Hans Mayer, Frankfurt am Main, 1977. Johnson, Uwe: Einer meiner Lehrer, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 75-82. Jurgew, L.: Russische Schriftsteller und Demokraten über Goe the, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 243-246. Kaiser, Bruno: Das Goe thebild der russischen Literatur, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 233-242. Kamnitzer, Heinz: Weimar zwischen Potsdam und Paris, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 19-37. Känder, Klaus: »Nun ist dieses Erbe zu Ende …«!?, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 189-192. Kant, Hermann: Rede, in: X. Schriftstellerkongress der DDR. Plenum, 24- 26. November 1987, Berlin, Weimar, 1988, S. 21-54. Kapferer, Norbert: Das Feindbild der marxistisch-leninistischen Philosophie in der DDR, 1945-1988, Darmstadt, 1990. Karl, Heinz: Die DDR. Leistung, Grenzen, Lehren, in: Heyer: Diskutieren über die DDR, S. 135-150. Kaufmann, Hans: Lukács’ Konzeption eines »dritten Weges«, in: Koch: Georg Lukács und der Revisionismus, S. 322-339. – Rezension zu: Heine: Gesammelte Werke in sechs Bänden, hrsg. von W. Harich, Berlin, 1951, in: Aufbau, 1952, Heft 3, S. 282-285. – Über die ästhetischen Anschauungen Heines, in: Heine, Heinrich: Ästhetische Anschauungen, hrsg. und eingel. von Hans Kaufmann, Dresden, 1954, S. 5-48. Kautsky, Karl: Thomas More und seine Utopie, 3. Aufl., Berlin, 1947. Kesting, Hanjo: Das dritte Lebenswerk. Hans Mayer und der Rundfunk, in: Treibhaus, Bd. 4, S. 250-265. Kirchner, Verena: Im Bann der Utopie. Ernst Blochs Hoffnungsphilosophie in der DDR-Literatur, Heidelberg, 2002. Klaus, Georg: Kants Allgemeine Naturgeschichte und Theorie des Himmels und das moderne Weltbild, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 460 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Heft 1, 1954, S. 18-42. – Über Fragen der Logik. Teil I, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1954, Heft 4, S. 903-927. Klein; Alfred: Unästhetische Feldzüge. Der siebenjährige Krieg gegen Hans Mayer, 1956-1963, Leipzig, 1997. Klein, Alfred; Pezold, Klaus; Schuber t, Werner: Vorwort, in: Klein/Pezold/Schubert: Literaturhistorische Streifzüge, S. 7-10. Klein, Alfred; Neuhaus, Manfred; Pezold, Klaus (Hrsg.): Hans Mayers Leipziger Jahre. Beiträge des dritten Walter-Markov-Kolloquiums, Schkeuditz, 1997. Klein, Alfred; Pezold, Klaus; Schuber t, Werner (Hrsg.): Literaturhistorische Streifzüge. Für Hans Mayer von Schülern seiner Leipziger Zeit, Schkeuditz, 1996. Klenner, Hermann: Hegel und der Klassencharakter des Staates, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 5/6, 1956, S. 642-649. Koch, Hans: Vorbemerkung, in: Koch: Georg Lukács und der Revisionismus, S. 5-8. Koch, Hans (Hrsg.): Georg Lukács und der Revisionismus. Eine Sammlung von Aufsätzen, Berlin, 1960. Kosing, Alfred: Wird die Deutsche Zeitschrift für Philosophie ihren Aufgaben gerecht?, in: Einheit, Heft 3, März 1955, S. 299-303. Krenzlin, Leonore: Faust im Produktionseinsatz? DDR-Variationen im Umgang mit der Klassik, in: Mayer: Goe the in der DDR, S. 47-55. – Gerhard Scholz und sein Kreis. Bemerkungen zu einem unkonventionellen Entwurf von wirkender Literatur und Literaturwissenschaft, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 195-218. Kulturbund der DDR, Stadtleitung Magdeburg, Herr Gandner, 1. Stadtsekretär: Brief an Harich, 1 Blatt, 25. November 1987. Landauer, Gustav: Die Revolution, Berlin, 1974. Lange, Marianne: Nach der wissenschaftlichen Heine-Konferenz, in: Neues Deutschland, 20. Oktober 1956, S. 4. Lasky, Melvin: Redebeitrag, in: Reinhold/Schlenstedt/Tanneberger: Erster Deutscher Schriftstellerkongress, S. 295-301. 461 Literatur Lauermann, Manfred: »Die Gegenuniversität – bin ich selbst!« Hans Mayer und die »68« in Hannover in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 149-162. Lehmann, Günther K.: Ästhetik im Streben nach Vollendung, in: Lukács: Die Eigenart des Ästhetischen, S. 839-882. Lehmstedt, Mark (Hrsg.): Hans Mayer, Briefe, 1948-1963, Leipzig, 2006. – Der Fall Hans Mayer., Dokumente, 1956-1963, Leipzig, 2007. Leistner, Bernd: Unruhe um einen Klassiker. Zum Goe the-Bezug in der neueren DDR-Literatur, Halle, Leipzig, 1978. Leistner, Bernd: Hans Mayer als Literaturprofessor in Leipzig, in: Treibhaus, Bd. 4, S. 207-220. Lichtheim, George: Georg Lukács, München, 1971. Lifschitz, Michail: Karl Marx und die Ästhetik, Dresden, 1960. Links, Roland: Hans Mayer, der »engagierte Beobachter«, Leitbild und Warnung. Betrachtungen eines Verlegers und Zeitzeugen, in: Treibhaus, Bd. 4, S. 233-241. Löffler, Dietrich: Die Romantik-Konferenz 1962. Ein Auftakt, in: Klein/ Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 75-76. Loth, Wilfried: Stalins ungeliebtes Kind. Warum Moskau die DDR nicht wollte, München, 1996. Ludz, Peter: Der Begriff der »demokratischen Diktatur« in der politischen Philosophie von Georg Lukács, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. XVII-LV. – Vorwort, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. XI-XV. Luis, Caroline de: Erinnerungen an Harich, in: Prokop: Ein Streiter für Deutschland, S. 160-169. Lukács, Georg: Fortschritt und Reaktion in der deutschen Literatur, Berlin, 1947.  – Goe the und seine Zeit, Berlin, 1950.  – Existenzialismus oder Marxismus?, Berlin, 1951. – Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, Berlin, 1954. – Schriften zur Ideologie und Politik. Ausgewählt und eingeleitet von Peter Ludz, 2. Aufl., Darmstadt und Neuwied, 1973. – Die Eigenart des Ästhetischen, 2 Bde., Berlin und Weimar, 1981. – Der junge Hegel und die Probleme der kapitalistischen Gesellschaft, 2. Aufl., Berlin und Weimar, 1986. – Brief an Harich vom 4. Mai 1953, in: Ha- 462 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse rich/Lukács: Briefwechsel, S. 296. – Briefwechsel Lukács und der Aufbau-Verlag, in: Faber; Wurm: Allein mit Lebensmittelkarten ist es nicht auszuhalten, S. 172-186. – Der Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 68-117. – Der Kampf des Fortschritts und der Reaktion in der heutigen Kultur, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. 603-632. – Die Deutschen – eine Nation der Spätentwickler?, in: Benseler: Georg Lukács zum 13. April 1970, S. 100-115. – Die Leiden des jungen Werther, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 19-40. – Die Nazis und Hegel, in: Aufbau, Heft 3, 1946, S. 278-289. – Faust-Studien, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 200- 329. – Franz Mehring, in: Lukács: Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, S. 318-403. – Gruß an Arnold Zweig, in: Sinn und Form. Sonderheft Arnold Zweig, o. J. (1952), S. 11-18. – Heinrich Heine als nationaler Dichter (1937), in: Goltschnigg/Steinecke: Heine und die Nachwelt, Bd. 2, S. 406-413. – Hölderlins Hyperion, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 171-199.  – Interview der Redaktion von Szabad Nép mit Georg Lukács, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. 633- 640. – Karl Marx und Friedrich Theodor Vischer, in: Lukács: Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, S. 217-285. – Nach Hegel nichts neues, in: Benseler: Georg Lukács zum 13. April 1970, S. 139-150. – Nietzsche als Vorläufer der faschistischen Ästhetik, in: Lukács: Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, S. 286-317. – Radio-Botschaft an die ungarische Jugend, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. 641-642. – Rede in der philosophischen Debatte des Petöfi-Kreises am 15. Juni 1956, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. 593-602.  – Rede zur Verleihung des Goe the-Preises der Stadt Frankfurt am 28. August 1970 während des Festaktes in der Paulskriche verlesen von Alfred Schmidt, in: Benseler: Georg Lukács zum 13. April 1970, S. 121-131.  – Schillers Theorie der modernen Literatur, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 118-170. – Unser Goe the. Festrede, gehalten am 31. August 1949 in Berlin im Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 330-365. – Vorwort zur italienischen Ausgabe der Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, in: Lukács: Schriften zur Ideologie und Politik, S. 643-645. – Vorwort, in: Lukács: Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, S. 5-10. – Vorwort, in: Lukács: Goe the und seine Zeit, S. 5-18. – Wilhelm Meisters Lehrjahre, in: Lukács: Goe the 463 Literatur und seine Zeit, S. 41-67. – Zur Ästhetik Schillers, in: Lukács: Beiträge zur Geschichte der Ästhetik, S. 11-96. Lukács, Georg (und Harich, Wolfgang): Zur philosophischen Entwicklung des jungen Marx, 1840-1844, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 2, 1954, S. 288-343. Lüttgenau, Rikola-Gunnar: Buchenwald wird in die DDR eingemeindet, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 359-373. Maffeis, Stefania: Zwischen Wissenschaft und Politik. Transformationen der DDR-Philosophie, 1945-1993, Frankfurt am Main, 2007. Mai, Gunther: Staatsgründungsprozess und nationale Frage als konstitutive Elemente der Kulturpolitik der SED, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 33-60. Mandelkow, Karl Robert: Restauration oder Neuanfang? West-östliche Konfigurationen der Goe therezeption im ersten Nachkriegsjahrzehnt, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 135-150. Manifest des Ersten Deutschen Schriftstellerkongresses, in: Reinhold/Schlenstedt/Tanneberger: Erster Deutscher Schriftstellerkongress, S. 496f. Mann, Thomas: Goe thes Laufbahn als Schriftsteller. Zwölf Essays und Reden zu Goe the, Frankfurt am Main, 1982. – Ansprache im Goe thejahr 1949, in: Mann: Goe thes Laufbahn als Schriftsteller, S. 312-328. – Der Tag wird kommen. Aus drei Briefen, in: Dem Dichter des Friedens, S. 169-171.  – Goe the als Repräsentant des bürgerlichen Zeitalters, in: Mann: Goe thes Laufbahn als Schriftsteller, S. 7-39. – Grußadresse, in: Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, S. 141. – Über Goe the, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 105-108. Markov, Walter: Zwiesprache mit dem Jahrhundert. Dokumentiert von Thomas Grimm, Berlin und Weimar, 1989. Martin, Angela: »Vom fortschrittlichen Interesse her«. Das Goe the-Jahr 1949 in der SBZ, in: ak, analyse & kritik, Zeitung für linke Debatte und Praxis, Nr. 429, 26. 8. 1999. Marx, Karl; Engels, Friedrich: Manifest der Kommunistischen Partei, 47. Aufl., Berlin, 1982. – Über Kunst und Literatur. Eine Sammlung aus ihren Schriften, hrsg. von Michail Lifschitz, Berlin, 1948. 464 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Mayer, Hans: Von der dritten zur vierten Republik. Geistige Strömungen in Frankreich, 1939-1945, Affoltern, 1945. – Literatur der Übergangszeit. Essays, Berlin, 1949. – Unendliche Kette. Goe thestudien, Dresden, 1949.  – Thomas Mann. Werk und Entwicklung, Berlin, 1950.  – Ein Deutscher auf Widerruf. Erinnerungen Band 1, Frankfurt am Main, 1982.  – Versuche über Schiller, Frankfurt am Main, 1987.  – Ein Deutscher auf Widerruf. Erinnerungen, Band 2, Frankfurt am Main, 1988. – Reden über Ernst Bloch, Frankfurt am Main, 1989. – Goe the. Ein Versuch über den Erfolg, 2. Aufl., Frankfurt am Main und Leipzig, 1992. – Goe the, hrsg. von Inge Jens, Frankfurt am Main, 1999. – Ernst Bloch und die Heimat, in: Mayer: Reden über Bloch, S. 9-20. – Brief an Erich Wendt vom 12. Juni 1953, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 162-167.  – Brief an Günter Caspar vom 17. Oktober 1958, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 379-381. – Brief an Max Schroeder vom 13. November 1952, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 140- 142. – Brief an Max Schroeder vom 22. Juni 1953, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 168-169.  – Brief an Peter Goldammer vom 15. Juli 1963, in: Faber/Wurm: »Das letzte Wort hat der Minister.«, S. 167- 168. – Brief an Peter Huchel vom 07. Januar 1953, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 147-148. – Brief an Peter Huchel vom 13. April 1962, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 545-546. – Brief an Stefan Heym vom 20. Mai 1963, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 592. – Brief an Stephan Hermlin vom 24. Oktober 1949, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 32-35.  – Brief an Thomas Mann vom 30. Juli 1950, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 71-77.  – Brief an Walter Wilhelm vom 25. Juli 1950, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 69-71. – Brief an Walter Wilhelm vom 25. Juli 1950, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 69-71. – Brief an Walter Wilhelm vom 5. Februar 1949, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 15-18. – Brief an Willi Bredel vom 20. Juli 1950, in: Lehmstedt: Hans Mayer, Briefe, S. 67-68. – Dank an Georg Lukács, in: Mayer: Literatur der Übergangszeit, S. 218-224.  – Das Ideal und das Leben. Eine Schiller-Rede 1955, in: Mayer: Versuche über Schiller, S. 9-44. – Der Famulus Wagner, in: Mayer: Goe the, S. 282-318.  – Der glückliche Dichter Jean Giraudoux, in: Hermlin/ Mayer: Ansichten über einige Bücher und Schriftsteller, S. 104-112. – Der Lehrer und die Lehren, in: Mayer: Versuche über Schiller, S. 143- 465 Literatur 162. – Die Epen, in: Mayer: Goe the, S. 271-281. – Die Erbschaft, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 11-26 – Die Kränze, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 40-43 – Die Vorreden zu den »Räubern«, in: Mayer: Versuche über Schiller, S. 72-94. – Drei Vorlesungen am Collège de France. Paris, 1974, in: Mayer: Goe the, S. 359-427. – Gedenkrede, in: Sinn und Form, 1955, Heft 1, S. 120-134. – Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, in: Georg Lukács zum Siebzigsten Geburtstag, S. 160-172. – Georg Lukács’ Größe und Grenzen. Hans Mayers Büchertagebuch, 7, in: Zeit, Nr. 29 von 1964, Zeit online, 6 Seiten. – Goe the als deutscher Dichter, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 27-39 – Goe the in unserer Zeit, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 65-85. – Goe the und Hegel, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 44-59.  – Goe the, Hegel und das neunzehnte Jahrhundert, in: Mayer: Goe the. Ein Versuch über den Erfolg, S. 155- 186. – Goe the. Tübingen, 1999, in: Mayer: Goe the, S. 431-446. – Goethes Begriff der Realität, in: Mayer: Goe the, S. 219-243. – Goe thes Erbschaft in der deutschen Literatur, in: Mayer: Literatur der Übergangszeit, S. 17-30. – Goe thes Erbschaft, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 5-17. – Goe thes Märchen als Parabel der Revolution, in: Mayer: Goe the, S. 244-270. – Hegel oder das Problem des unglücklichen Bewusstseins, in: Mayer: Literatur der Übergangszeit, S. 7-16. – Hinweise, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 98. – Höllenfahrt des Doktor Faustus, in: Mayer: Goe the, S. 319-355. – Skizzen zu einem Porträt, in: Mayer: Versuche über Schiller, S. 163-181. – »Tasso« auf dem Theater, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 60-64 – Thornton Wilders Schauspiel Wir sind noch einmal davongekommen, in: Hermlin/Mayer: Ansichten über einige Bücher und Schriftsteller, S. 97-103. – Unsere Zukunft mit Goe the, in: Mayer: Unendliche Kette, S. 86-96.  – Zur Gegenwartslage unserer Literatur, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 65-74. Mayer, Herbert u. a. (Hrsg.): Goe the in der DDR. Konzepte, Streitpunkte und neue Sichtweisen, Berlin, 2003. Mehring, Franz: Heinrich Heine, in: Heine: Gesammelte Werke in sechs Bänden, Bd. 1, S. 21-72. Mehring, Franz; Lukács, Georg: Friedrich Nietzsche, Berlin, 1957. Mesterházi, Miklós u. a. (Hrsg.): Ernst Bloch und Georg Lukács. Dokumente zum 100. Geburtstag, Budapest, 1984. 466 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Mieth, Günter: Ernst Blochs Schiller-Rede von 1955. Weimar als Schillers Abbiegung und Höhe, in: Neuhaus/Seidel: Ernst Blochs Leipziger Jahre, S. 113-116. Mitschrift der Diskussion, in: Steinbach/Heyer: »Ins Nichts mit ihm!«, S. 35-54. Mittenzwei, Werner: Der Realismus-Streit um Brecht. Grundriss der Brecht-Rezeption in der DDR, 1945-1975, Berlin und Weimar, 1978. – Das Leben des Bertolt Brecht oder Der Umgang mit Welträtseln, 2 Bde., 3. durchges. Aufl., Berlin und Weimar, 1986. – Die Intellektuellen. Literatur und Politik in Ostdeutschland 1945 bis 2000, Berlin, 2003. – Gesichtspunkte. Zur Entwicklung der literaturtheoretischen Position Georg Lukács’, in: Mittenzwei: Dialog und Kontroverse mit Georg Lukács, S. 9-104. – Im Aufbau-Verlag oder Harich dürstet nach großen Taten, in: Dornuf, Stefan; Pitsch, Reinhard (Hrsg.): Wolfgang Harich zum Gedächtnis. Eine Gedenkschrift in zwei Bänden, München, 2000, Bd. 1, S. 208-243. – Vorbemerkungen, in: Mittenzwei: Dialog und Kontroverse mit Georg Lukács, S. 5-7. Mittenzwei, Werner (Hrsg.): Positionen. Beiträge zur marxistischen Literaturtheorie in der DDR, Leipzig, 1969. – Dialog und Kontroverse mit Georg Lukács. Der Methodenstreit deutscher sozialistischer Schriftsteller, Leipzig, 1975. Mocek, Reinhard: Marxistische Naturphilosophie in der Diskussion, in: Gerhardt/Rauh: Anfänge der DDR-Philosophie, S. 180-193. Münster, Arno: Ernst Bloch. Eine politische Biographie, Berlin, Wien, 2004. Negt, Oskar: Ernst Bloch, der deutsche Blutdruck der Oktoberrevolution. Ein politisches Nachwort, in: Bloch: Vom Hasard zur Katastrophe, S. 429-444. Neuhaus, Manfred; Seidel, Helmut (Hrsg.): Ernst Blochs Leipziger Jahre. Beiträge des Fünften Walter-Markov-Kolloquiums, Schkeuditz, 2001. Nohl, Hermann (Hrsg.): Hegels theologische Jugendschriften, Tübingen, 1907. Peitsch, Helmut: Der »junge« Hans Mayer in den ersten westdeutschen Nachkriegsjahren, in: Siebenpfeiffer,  Hania; Wölfel, Ute (Hrsg.): Krieg 467 Literatur und Nachkrieg. Konfigurationen der deutschsprachigen Literatur (1940- 1965), Berlin, 2004, S. 39-63. Pepperle, Heinz: Revision des marxistischen Nietzschebildes?, in: Sinn und Form, Heft 5, 1986, S. 934-969 – »Wer zuviel beweist, beweist nichts«, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 210-220. Pötschke, Joachim: Begegnungen mit Hans Mayer. Frankfurt am Main 1947 und Leipzig 1948 bis 1963, in: Klein/Neuhaus/Pezold: Hans Mayers Leipziger Jahre, S. 117-120. Prokop, Siegfried: Ich bin zu früh geboren. Auf den Spuren Wolfgang Harichs, Berlin, 1997. – Der Harich-Havemann-Disput im Jahre 1956, in: Hochschule Ost. Leipziger Beiträge zu Hochschule und Wissenschaft, Nr. 3-4, 2000, S. 131-143. – Einführung, in: Prokop/Zänker: Einheit im Geistigen?, S. 8-62.  – Was befähigt Marxisten? Verschollenes Dokument entdeckt: Wolfgang Harichs Vademekum für Dogmatiker, in: Neues Deutschland vom 9. und 10. Juli 2005. – Wolfgang Harich und die Alternative Enquete-Kommission, in: Heyer: Harichs politische Philosophie, S. 70-82. Prokop, Siegfried (Hrsg.): Ein Streiter für Deutschland. Das Wolfgang-Harich-Gedenk-Kolloquium am 21. März 1996 im Ribbeck-Haus zu Berlin, Berlin, 1996. Prokop, Siegfried; Zänker, Dieter (Hrsg.): Einheit im Geistigen? Protokolle des Präsidialrates des Kulturbundes, 1945-1948, Berlin, 2015. Protokoll der Sitzung des Philosophischen Instituts der HU vom 16. April 1952, in: Harich: An der ideologischen Front, S. 160-169. Raddatz, Fritz J.: Georg Lukács in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten, Reinbek bei Hamburg, 1972. – Hermann Kants Mimikry, in: Die Zeit vom 2. April 1993, S. 65.  – Skeptischer Aufklärer und roter Kämpfer noch immer. Ein Gespräch mit Hans Mayer, in: Die Zeit, Nr. 11. vom 12. März 1982, S. 41. Rahner, Mechtild: »Tout est neuf ici, tout est à recommencer…!« Die Rezeption des französischen Existentialismus im kulturellen Feld Westdeutschlands, 1945-1949, Würzburg, 1993. Rauh, Hans-Christoph: Ein kleines Vademekum für Schematiker. Wolfgang Harichs Versuch einer geistigen Öffnung des Marxismus, in: Deut- 468 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse sche Zeitschrift für Philosophie, Heft 5, 2006, S. 751-757. – Zwischen Entnazifizierung und Stalinisierung. Philosophische Themen in den ostdeutschen Nachkriegszeitschriften Aufbau, Einheit und Neue Welt, in: Gerhardt/Rauh: Anfänge der DDR-Philosophie, S. 69-118. Rauh, Hans-Christoph; Gerlach, Hans-Martin (Hrsg.): Ausgänge. Zur DDR-Philosophie in den 70er und 80er Jahren, Berlin, 2009. Rauh, Hans-Christoph; Ruben, Peter (Hrsg.): Denkversuche. DDR-Philosophie in den 60er Jahren, Berlin, 2005. Redaktion der DZfPhil: Über die Lage und die Aufgaben der marxistischen Philosophie in der Deutschen Demokratischen Republik, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 1, 1956, S. 5-34. – Über die neue Aufgabenstellung der Deutschen Zeitschrift für Philosophie, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 1, 1957, S. 5-15. Reese, Walter: Zur Geschichte der sozialistischen Heine-Rezeption in Deutschland, Frankfurt am Main u. a., 1979. Reinhold, Ursula; Schlenstedt, D ieter: Vorgeschichte, Umfeld, Nachgeschichte des Ersten Deutschen Schriftstellerkongresses, in: Reinhold/ Schlenstedt/Tanneberger: Erster Deutscher Schriftstellerkongress, S. 13- 76. Reinhold, Ursula; Schlenstedt, Dieter; Tanneberger, Horst (Hrsg.): Erster Deutscher Schriftstellerkongress. 4.-8. Oktober 1947, Berlin, 1997. Richter, Friedrich: Die Entwicklung des dialektischen und historischen Materialismus als philosophische Wissenschaft und der Aufbau des Sozialismus, in: Akademie für Gesellschaftswissenschaften: Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie etc., S. 212-275. Richter, Stefan: Spektakulär und belastet, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 198-200. Riedel, Manfred: Tradition und Utopie. Ernst Blochs Philosophie im Licht unserer geschichtlichen Denkerfahrung, Frankfurt am Main, 1994.  – Nietzsche in Weimar, Leipzig, 1997. Riedel, Manfred; Decker, Gunnar: Weltenwechsel, in: Neue deutsche Literatur, Nr. 2, 1996, S. 132. 469 Literatur Rilla, Paul: Goe the in der Literaturgeschichte. Zur Problematik der bürgerlichen Bildung, Berlin, 1950. – Goe the in der Literaturgeschichte, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 115-159. Rosenberg, Rainer: Das klassische Erbe in der Literaturgeschichtsschreibung der DDR, in: Ehrlich/Mai: Weimarer Klassik in der Ära Ulbricht, S. 185-194. Rudolph, Johanna: Heinrich Heines Werke dem Volke! Zur Heine-Ausgabe des Aufbau-Verlages 1951, in: Einheit, Heft 6, Juni 1952, S. 569-578. Saadhoff, Jens: Germanistik in der DDR. Literaturwissenschaft zwischen »gesellschaftlichem Auftrag« und disziplinärer Eigenlogik, Heidelberg, 2007. Samjatin, Jewgeni: Brief an Stalin, in: Ders.: Werke, 4 Bde., Bd. 4, Leipzig, Weimar, 1991, S. 147-153. Schiller, Dieter: Der abwesende Lehrer. Georg Lukács und die Anfänge marxistischer Literaturkritik und Germanistik in der SBZ und frühen DDR, Berlin, 1998. – Der Donnerstagskreis im Berliner Club der Kulturschaffenden im Herbst 1956, Berlin, 2000. – Die Heine-Konferenz 1956 in Weimar, in: Heine Jahrbuch, 2007, S. 199-211. Schiller, Hans-Ernst: Bloch liest Goe the, in: Schiller: Bloch-Konstellationen. Utopien der Philosophie, Lüneburg, 1991, S. 135-151. Schivelbusch, Wolfgang: Vor dem Vorhang. Das geistige Berlin, 1945- 1948, Frankfurt am Main, 1997. Schlamm, William S.: Frankfurt verdient eine Lenin-Medaille, in: Benseler: Georg Lukács zum 13. April 1970, S. 136-138. Schmidt, Burghart: Ernst Bloch, Stuttgart, 1985. Scholz, Rüdiger: Goe thes Faust in der wissenschaftlichen Interpretation von Schelling und Hegel bis heute, 2. überarb. und erw. Aufl., Rheinfelden, 1993. Schottlaender, Rudolf: Richtiges und Wichtiges, in: Sinn und Form, Heft 1, 1988, S. 183-186. Schulmeister, Karl-Heinz: Siegfried Prokop, unermüdlich auf den Spuren der Kulturbundgeschichte unterwegs, in: Heyer: Diskutieren über die DDR, S. 14-25. 470 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Schütte, Wolfram: Kein Repräsentant bürgerlichen Zeitalters. Hans Mayers Goe the-Essay und gesammelte Kritiken und Polemiken, in: Jens: Über Hans Mayer, S. 160-163. Seidel, Helmut: Vom praktischen und theoretischen Verhältnis der Menschen zur Wirklichkeit. Zur Neuherausgabe des Kapitels 1 des I. Bandes der Deutschen Ideologie von Karl Marx und Friedrich Engels, Neuabdruck in: Utopie kreativ, Heft 204, Oktober 2007, S. 908-922. Shdanow, Andrei Alexandrowitsch: Kritische Bemerkungen zu G. F. Alexandrows Buch: Geschichte der westeuropäischen Philosophie. Rede auf der Philosophentagung in Moskau, Juni 1947, in: Shdanow: Über Kunst und Wissenschaft, Berlin, 1951, S. 80-114. Siebert Ilse; Ortloff, Ingeborg: Nachwort, in: Becher: Von der Größe unserer Literatur, S. 433-447. Sikora, Stanislav: Die Wirkung der ungarischen Ereignisse von 1956 auf die Tätigkeit der KPTsch-Führung, in: Hahn/Olschowsky: Das Jahr 1956 in Ostmitteleuropa, S. 73-79. Stadt Frankfurt: Verleihungsurkunde des Goe the-Preises an Herrn Professor Dr. Dr. h.c. Georg Lukács, Budapest, in: Benseler: Georg Lukács zum 13. April 1970, S. 99. Steinbach, Matthias: Der Donnerer hinter der Mauer. Nietzsche-Lesarten und-orte in der DDR, in: Steinbach/Heyer: »Ins Nichts mit ihm!«, S. 5-20. Steinbach, Matthias; Heyer, Andreas: »Ins Nichts mit ihm!« Ins Nichts mit ihm? Zur Rezeption Friedrich Nietzsches in der DDR, Berlin, 2016. Steiner, Helmut: Briefwechsel Georg Lukács’ mit Harich, in: Prokop: Ein Streiter für Deutschland, S. 66-72. Thom, Martina: Kant. Philosophiehistorische Forschung in marxistischer Sicht, in: Rauh/Gerlach: Ausgänge, S. 86-120. Traub, Rainer; Wieser, Harald (Hrsg.): Gespräche mit Ernst Bloch, 3. Aufl., Frankfurt am Main, 1980. Treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre, Band 4: Die Anfänge der DDR-Literatur, hrsg. von Günter Häntzschel, Sven Hanuschek, Ulrike Leuschner, München, 2009. 471 Literatur Ulbricht, Walter: An alle Bürger der Deutschen Demokratischen Republik! An die ganze deutsche Nation! Rede (…) in Berlin, 23. März 1962, in: Ulbricht: Zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. Aus Reden und Aufsätzen, Bd. 10: 1961-1962, S. 456. – Brief an Ernst Bloch vom 11. Februar 1957, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 152-154. – Zum Kampf zwischen dem Marxismus-Leninismus und den Ideologien der Bourgeoisie, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 5/6, 1956, S. 518-532. Valentin, Sonja: »Steine in Hitlers Fenster.« Thomas Manns Radiosendungen Deutsche Hörer! 1940-1945, Göttingen, 2015. Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern. Essays über Goe the, o. O. (Berlin), o. J. (1949). Völker, Klaus: Hans Mayer und Bertolt Brecht, in: Treibhaus, Bd. 4, S. 323- 333. Vorschlag der Philosophischen Fakultät der Karl-Marx-Universität für die Verleihung des Nationalpreises an den Professor Ernst Bloch, in: Caysa: »Hoffnung kann enttäuscht werden«, S. 103-106. Voßkamp, Wilhelm: »Höchstes Exemplar des utopischen Menschen«. Ernst Bloch und Goe thes Faust, in: Deutsche Vierteljahresschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 1985, S. 676-687. Warnke, Camilla: Bemerkungen zu Wolfgang Harichs Philosophievorlesungen in den frühen fünfziger Jahren, in: Heyer: Diskussionen aus der DDR, S. 159-166. – Das Problem Hegel ist längst gelöst. Eine Debatte in der DDR-Philosophie der 50er Jahre, in: Gerhardt/Rauh: Anfänge der DDR-Philosophie, a. a. O., S. 194-221. – Der junge Harich und die Philosophiegeschichte. Wolfgang Harichs Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie, 1951-1954, Berlin, 1999. – Wolfgang Harich über den deutschen Pantheismus, in: Heyer: Diskussionen aus der DDR, S. 167- 198. Weber, Ines: Sozialismus in der DDR. Alternative Gesellschaftskonzeptionen von Robert Havemann und Rudolf Bahro, Berlin, 2015. – Sozialistisches Denken in der DDR, in: Heyer: Diskussionen aus der DDR, S. 65-98. 472 Andreas Heyer: Der gereimte Genosse Weimann, Robert: Der humanistische Traditionsgedanke als Einheit von Literaturkritik und Literaturgeschichte. Zur literaturtheoretischen Position Paul Rillas, in: Mittenzwei: Positionen, S. 431-472. Wende-Hohenberger, Waltraud: Vorwort, in: Dies. (Hrsg.): Der erste gesamtdeutsche Schriftstellerkongress nach dem Zweiten Weltkrieg, Frankfurt am Main u. a., 1988, S. I-XXIX. Wendt, Erich: Brief an Bloch vom 3. November 1949, in: Jahn: Ich möchte etc., S. 23f. Wertheim, Ursula: Die marxistische Rezeption des klassischen Erbes. Zur literaturtheoretischen Position von Gerhard Scholz, in: Mittenzwei: Positionen, S. 473-527. Wessel, Harald: Ein Denker zwischen Dichternamen. Erinnerungen an den Philosophen Wolfgang Harich, in: Prokop: Ich bin zu früh geboren, S. 299-305. Wirth, Günter: Über die intellektuelle Vorgeschichte der DDR im Vergleich zur Bundesrepublik, in: Nakath, Detlef (Hrsg.): DDR-Geschichte. Bilder und Zerrbilder. Siegfried Prokop zum 70. Geburtstag, Berlin, 2010, S. 305-326. Wittich, Dieter: Zur Entwicklung der marxistisch-leninistischen Erkenntnistheorie, in: Akademie für Gesellschaftswissenschaften: Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie etc., S. 276-304. Wrona, Vera: Deutsch-sowjetische Zusammenarbeit bei der Entwicklung der marxistisch-leninistischen Philosophie, in: Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie in der DDR, S. 147-173.  – Marxistisch-leninistische Philosophie und sozialistische Revolution in der DDR, 1949 bis Anfang der sechziger Jahre, in: Akademie für Gesellschaftswissenschaften: Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie etc., S. 174-211.  – Zur Ausarbeitung von Fragen der Geschichte der Philosophie, in: Akademie für Gesellschaftswissenschaften: Zur Geschichte der marxistisch-leninistischen Philosophie in der DDR, S. 333-362. ZK der SED: Der deutsche Dichter Heinrich Heine. Zu seinem 100. Todestag, in: Goltschnigg/Steinecke: Heine und die Nachwelt, Band 2, S. 497- 500. 473 Literatur Zudeick, Peter: Der Hintern des Teufels. Ernst Bloch. Leben und Werk, Bühl-Moos, 1985. Zweig, Arnold: Der Gehilfe, in: Verlag Tägliche Rundschau: Zu neuen Ufern, S. 247-255. Zwerenz, Ingrid; Zwerenz, Gerhard: Sklavensprache und Revolte. Der Bloch-Kreis und seine Feinde in Ost und West, Hamburg, 2004.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Um Faschismus und Krieg für immer von deutschem Boden fernzuhalten, unternahmen die führenden Persönlichkeiten in der SBZ/DDR von Anfang an vieles, um an die verschütteten Traditionen des humanistischen kulturellen Erbes der Vergangenheit anzuknüpfen. Ein Konsens, der die russischen Kulturoffiziere ebenso umfasste wie Parteipolitiker der SED und die philosophische Elite.

1949 stand im Zeichen Johann Wolfgang Goethes. Neben dem im Westen als Skandal empfundenen Auftritt Thomas Manns in Weimar kam es zu zahlreichen Veranstaltungen und Wortmeldungen zu Goethe: Johannes R. Becher, Paul Rilla, Georg Lukács, Wolfgang Harich, Ernst Bloch, Hans Mayer – das sind die Protagonisten des vorliegenden Buches, deren Goethe-Verständnis nachgezeichnet wird.

Dabei werden zuerst die Jahre zwischen 1949 und 1956 fokussiert. Nach den Umbrüchen in der DDR arbeiten aber gerade die marxistischen Philosophen Lukács, Bloch und Harich weiter zum kulturellen Erbe. Ein Prozess, der zum Abschluss untersucht und dargestellt wird. Zudem bietet der Band verschiedene Seitenblicke: Auf Schiller und Heine oder die Geschichte der Krisenzeit von 1956.

Eine Reise durch die DDR – anhand von Goethe, mit Goethe, auf der Suche nach der Identität des kleineren deutschen Staates.