Content

16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen in:

Thomas Zimmer

Erwachen aus dem Koma?, page 459 - 468

Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3911-3, ISBN online: 978-3-8288-6659-1, https://doi.org/10.5771/9783828866591-459

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
459 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen Aimi (2007): Aimi 艾米: Liebe unter dem Weißdornbaum 山楂树之, Nanjing: Jiangsu wenyi 2007. Amann (2011): Jürg Amann: Der Kommandant. Monolog, Zürich: Arche 2011. Amis (2014): Martin Amis: The Zone of Interest, New York/Toronto: Alfred A. Knopf 2014. Bai Zucheng (2008): Bai Zucheng 白祖诚: Langer Weg 路漫漫, (o. O.) Tianma-Verlag 2008. Bei Ling (2012): Bei Ling: Ausgewiesen: Über China, aus dem Chinesischen von Karin Betz, Berlin: Suhrkamp 2012. Bell (1990): William E. Bell: Forbidden City, Toronto: Seal Books 1990. Cai Jun (2010): Cai Jun 蔡骏: Die 19. Ebene der Hölle 地狱的第19层, Peking: Xin shijie/New World Press 2010. Ders. (2011): Mord in der Vergangenheit 谋杀似水年华, Haikou: Nanhai chuban gongsi 2011. Ders. (2012): Wandlungen der Hölle 地狱变, Haikou: Nanhai chuban gongsi 2012. Ders. (2013): Fluss zwischen Leben und Tod 生死河, Peking: Beijing lianhe 2013; in englischer Übersetzung erschienen als The Child’s Past Life, übersetzt von Yuzhi Zhang, Seattle: AmazonCrossing 2014. Ders. (2014a): Voyeur 偷窥一百二十天, Peking: Zuojia chubanshe 2014. Ders. (2014b): Virus 病毒, Haikou: Nanhai chubanshe 2014. Ders. (2015): Essaysammlung 随笔集 (engl. Buchtitel The Mystery of my Life), Wuhan: Changjiang chubanshe 2015. Can Xue (1989): Can Xue 残雪: Dialogues in Paradise, translated by Ronald R. Janssen and Jian Zhang, Evanston, Illinois: Northwestern UP 1989. Dies. (1996): Dialoge im Paradies. Erzählungen aus der Volksrepublik China. Aus dem Chinesischen und mit einem Vorwort von Wolf Baus, Dortmund: Projekt-Verlag 1996. Dies. (1999): Das Seelenschloss – zum Verständnis von Kafka 灵魂的城堡 – 理解卡夫卡, Shanghai: Shanhai wenyi 1999. 460 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Dies: (2002): Straße der fünf Gewürze 五香街, Ausgabe Fuzhou: Haixia wenyi 2002, als Übersetzung Five Spice Street, New Haven: Yale University Press 2009. Dies. (2007a): Einsamer Wanderer in der Hölle 地狱中的独行者, Shanghai: Huadong shifan daxue 2007. Dies. (2007b): Can Xues literarische Betrachtungen 残雪文学观, Guilin: Guangxi Shifan daxue chubanshe 2007. Dies. (2008): Grenze 边疆, Shanghai: Shanghai wenyi 2008. Dies. (2009): Tanz der dunklen Seelen 黑暗灵魂的舞蹈, Shanghai: Wenhui 2009. Dies. (2013): Liebesgeschichten im neuen Jahrhundert 新世纪爱情故事, Peking: Zuojia chubanshe 2013. Dies. (2014): Handschriftliche Aufzeichnungen des Geliebten 情侣手记, Changsha: Hunan wenyi 2014. Cao Guanlong (2009): Cao Guanlong 曹冠龙: Versinken 沉, Taipeh: Tianxia yuanjian 2009. Chun Shu (2006): Chun Shu 春树 Puppe aus Peking 北京娃娃, auf Deutsch Chun Sue: China Girl, aus dem Chinesischen von Karin Hasselblatt, München: Goldmann 2006. Diefenbach (2005): Thilo Diefenbach: China abseits der Großstädte. Kurzgeschichten und Essays von Liu Jiming, Zhang Wei und Liu Qingbang, Bochum: Europäischer Universitätsverlag 2005. Dong Xi (2005): Dong Xi 东西: Aufzeichnungen des Bedauerns 后悔录, Peking: Renmin wenxue 2005. Flaubert (1998): Gustave Flaubert: Das Wörterbuch der Gemeinplätze, aus dem Französischen von Gisbert Haefs etc., mit einem Nachwort von Julian Barnes, Zürich: Haffmans Verlag 1998. Gao Xingjian (2000a): Gao Xingjian 高行健: Die Bibel eines Einzelnen 一个人的圣经, Ausgabe Hongkong: Tiandi tushu/Cosmos Books 2000 (Kurzzeichen-Ausgabe); zur deutschen Ausgabe vgl. Das Buch eines einsamen Menschen, aus dem Chinesischen von Natascha Vittinghoff, Frankfurt/M.: Fischer 2006 Ders. (2000b): Nächtliche Wanderung. Reflektionen über das Theater, übersetzt von Martin Gieselmann, Andrea Janku, Andrea Riemenschnitter, Irmy Schweiger und Susanne Weigelin-Schwiedrzik. Mit einem Nachwort von Natascha Vittinghoff, Neckargemünd: Edition Mnemosyne 2000. Ders. (2003): Der Berg der Seele, aus dem Chinesischen von Helmut Forster- Latsch, Marie-Luise Latsch und Gisela Schneckmann, Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch 2003. 461 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen Ders. (2007): The Case For Literature, translated by Mabel Lee, New Haven and London: Yale UP 2007. Ders. (2008): Über das Schaffen 论创作, Hongkong: Mingbao Yuekan / Singapur: Xinjiapo qingnian shuju 2008. Ders./Fang (2010): Gao Xingjian 高行健/Fang Zixun 方梓勳: Über das Schauspiel 论戏剧, Taipeh: Lianjing 2010. Ge Liang (2010): Ge Liang 葛亮: Dompfaff 朱雀, Peking: Zuojia 2010. Gong/Xing (2008): Gong Xiaobing 恭小兵/Xing Rongqin 邢荣勤 (Hrsg.): Der neue Einfluss der Erzählkunst – Zeiten 小说新势力 – 光阴, Hefei: Anhui Shaonian Ertong 2008. Guo/Si (2003): Guo Jingming 郭敬明, Si Xi 四喜 etc.: Der Äquator zerschrammt das Antlitz der Stadt 赤道划破城市的脸, Haikou: Nanhai 2003. Guo Jingming (2007): Guo Jingming 郭敬明: Die kummervolle Gegenströmung schwillt zum Fluss an 悲伤逆流成河. Cry me a sad river, Wuhan: Changjiang Wenyi 2007. Ders. (2008): Phantasiestadt 幻城. Ice Fantasy, Wuhan: Changjiang Wenyi 2008. Ders. (2013): Hoffentlich vertreibt der Wind den Staub 愿风裁尘, Wuhan: Changjiang wenyi 2013. Ha Jin (2014): Ha Jin: Der ausgewanderte Autor. Über die Suche nach der eigenen Sprache, aus dem Englischen von Susanne Hornfeck, Hamburg/Zürich: Arche Verlag 2014. Han Han (2007): Han Han 韩寒: Gloria 光荣记, Nanchang: Ershiyi Shiji 2007. Ders. (2009): Sein Land 他的国, Shenyang: Wanjuan chuban gongsi 2009. Ders. (2010a): 1988: Ich möchte mit dieser Welt reden 1988: 我想和这个世界谈谈, Peking: Guoji wenhua 2010; die taiwanesische Ausgabe erschien in Taipeh: Dakuai 2010. Ders. (2010b): Strom durch China 漂移中国, Hongkong: Oxford UP 2010. Ders. (2011a): Hastig wie die Jugend 像少年啦飞驰, Hongkong: Mingbao 2011. Ders. (2011b): Jugend 青春, Changsha: Hu’nan renmin 2011. Ders. (2012): Ein Land in Disharmonie 脱节的国度, Hongkong: Oxford UP 2012. Ders. (2013): Jeder fragt jeden 所有人问所有人,Changsha: Hu’nan renmin 2013. Ders. (2014): Ankündigung und Abschied 告白与告别, Peking: Beijing lianhe 2014. 462 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Han Shaogong (2004): Han Shaogong: The Divagations of Metaphysex, transl. by Simon Patton, in: Renditions, No. 62-Autumn 2004, S. 70 – 85. Ders. (2010): The Roots of Literature, translated by Altantuya Bat-Ochir and Christian Leitner, in: Orientierungen 2/2010, S. 21 – 29. Ders. (2011): Han Shaogong 韩少功: Das Wörterbuch von Maqiao 马桥词典, Taipeh: Lianjing (Linking Books) 2011; vgl. auch die Übersetzung A Dictionary of Maqiao, translated by Julia Lovell, New York: The Dial Press 2005. Ders. (2012): Verstanden 想明白, Chengdu: Sichuan wenyi 2012. Ders. (2013): Buch von Tag und Nacht 日夜书, Shanghai: Shanghai wenyi 2013. Ders. (2014): Aufzeichnungen nach der Revolution 革命后记, Hongkong: Oxford UP 2014. Hasselblatt/Buchta (2009): Gela wird erwachsen und andere Erzählungen aus China, übersetzt von Karin Hasselblatt und Katrin Buchta, Zürich: Chinabooks 2009. He Liwei (2006): He Liwei 何立伟: Wie die Sonne um 8, 9 Uhr morgens 像那八九点钟的太阳, Peking: Beijing shiyue wenyi 2006. Henningsen (2009): Lena Henningsen (Hrsg.): Leben andernorts. Geschichten aus dem chinesischen Alltag, Bochum/Freiburg: projektverlag 2009. Hong (2005): Hong Ying: Der chinesische Sommer, übersetzt ins Deutsche von Karin Hasselblatt, Berlin: Aufbau TB 2005. Hu Fayun (2006): Hu Fayun 胡发云: So ist es@sars.come 如焉@sars.come, Peking: Zhongguo guoji guangbo chubanshe 2006. Ders. (2007): So ist es@sars.come 如焉@sars.come, Hongkong: Xianggang wenhua yishu 2007. Ders. (2012): Winterwirrnis. Fröhlichkeit und Fegefeuer der Jugend 迷冬. 青春的狂欢与炼狱, Peking: Renmin wenxue 2012. Hu Feng (2003): Hu Feng 胡风: Abhandlung in dreihunderttausend Worten 三十万言书, Wuhan: Hubei renmin 2003. Hu Yinqiang (2009): Hu Yinqiang 胡尹强: Unerhört! 不成样子, Peking: Xinxing New Star Press 2009. Huang Renke (2014): Huang Renke 黄仁柯: Zeugnisse von Augenzeugenberichten. Zum Vorfall einer „gegen die Partei gerichteten Gruppe“ in der Literatur Chinas 亲历者见证真相 – 中国文墙„反党集团“案纪实, Hongkong: Dashan wenhua 2014. 463 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen Jia Pingwa (2000): Jia Pingwa 贾平凹: Ich bin ein Bauer 我是农民, Xi’an: Shaanxi lüyou chubanshe 2000. Ders. (2003): Verrottete Hauptstadt 废都, Peking: Beijing chubanshe 2003; auf Französisch unter dem Titel La Capitale déchue, Roman traduit du Chinois par Geneviève Imbot-Bichet, Paris: éditions Stock 1997. Ders. (2010): Gulu 古炉, Peking: Renmin wenixue 2010. Ders. (2012a): Hässlicher Stein 丑石, Nanjing: Yilin 2012. Ders. (2012b): Bringe ein Licht 带灯, Peking: Renmin wenxue 2012. Ders. (2013): Vorworte und Nachbemerkungen 前言与后记, Peking: Haitun 2013. Ders. (2014): Laosheng 老生, Peking: Renmin wenxue 2014. Ders. (2016): Winterblume 极花, Peking: Renmin wenxue 2016. Li/Bartz (2009): Li Jingze/Jing Bartz (Hrsg.): Unterwegs. Literatur-Gegenwart China, Düren/Bonn: DIX Verlag 2009. Li Rui (2012): Li Rui 李锐: Martin Zhangs achter Tag 张马丁的第八天, Nanking: Jiangsu wenyi 2012. Liang Xiaosheng (2014): Liang Xiaosheng 梁晓声: Baumringe 年轮, Nanjing: Yilin 2014. Liao (2009): Liao Yiwu: Nineteen Days, transl. by Wen Huang, in: The Paris Review, Summer 2009 (no. 189), S. 136 – 143. Ders. (2011): God is Red. The Secret of How Christianity Survived and Flourished in Communist China, transl. by Wenguang Huang, New York: HarperOne 2011. Liu Qiang (2009): Liu Qiang 刘强 (Hrsg.): Auswahl der besten prämierten Erzählungen des Neokonzeptionismus aus den letzten zehn Jahren 新概念十年获奖者最佳小说精华, Beijing: Jiuzhou 2009. Liu (2011): Liu Xiaobo: Ich habe keine Feinde, ich kenne keinen Hass. Ausgewählte Schriften und Gedichte, herausgegeben von Tienchi Martin-Liao und Liu Xia. Aus dem Chinesischen von Karin Betz und Hans Peter Hoffmann. Mit einem Vorwort von Václav Havel, Frankfurt/M.: S. Fischer 2011. Liu Zhenyun (2003): Liu Zhenyun 刘震云: Handy 手机, Wuhan: Changjiang wenyi 2003; ins Englische übersetzt von Howard Goldblatt, erschienen unter dem Titel Cell Phone, Portland: MerwinAsia 2011. Ders. (2006): Ausgewählte Werke von Liu Zhenyun 刘震云精选 集, Peking: Beijing Yanshan chubanshe 2006. 464 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Ders. (2009a): Taschendiebe, übersetzt von Marc Hermann, Düren/Bonn: DIX Verlag 2009. Ders. (2009b): Ein Satz toppt mehr als zehntausend Sätze 一句顶一万句, Wuhan: Changjiang wenyi 2009. Ders. (2012a): Ich bin nicht Pan Jinlian 我不是潘金莲, Wuhan: Changjiang wenyi 2012. Ders. (2012b): Erinnerung an 1942 温故一九四二, Wuhan: Changjiang wenyi 2012. Ma Jian (2002): Ma Jian 马建: Red Dust. A Path Through China, transl. from the Chinese by Flora Drew, London: Vintage 2002. Ders: (2004): The Noodle Maker, transl. from the Chinese by Flora Drew, London: Chattoo and Vindus 2004. Ders. (2006): Stick out your tongue, transl. from the Chinese by Flora Drew, London: Chatto & Windus 2006. Ders. (2009): Beijing Coma 北京植物人, Hongkong: Mingjing 2009; zur engl. Fassung siehe Beijing Coma, transl. from the Chinese by Flora Drew, London: Vintage Books 2009; Ma Jian: Peking-Koma, übersetzt von Susanne Höbel, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2011. Ma Yuan (2012): Ma Yuan 马原: Ochsenkopfdämonen und Schlangengeister 牛鬼蛇神, Shanghai: Shanghai wenyi 2012. Magris (2011): Claudio Magris: Das Alphabet der Welt. Von Büchern und Menschen, München: Carl Hanser 2011. Meinshausen (2003): Das Leben ist jetzt. Neue Erzählungen aus China, hrsg., übersetzt aus dem Chinesischen und mit einem Vorwort versehen von Frank Meinshausen, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2003. Ders. /Rademacher (2009): Neue Träume aus der Roten Kammer. Moderne chinesische Erzählungen, hrsg v. Frank Meinshausen und Anne Rademacher, München: dtv 2009. Mo Yan (2008): Mo Yan 莫言: Die Sandelholzstrafe 檀香刑, Shanghai: Shanghai wenyi 2008; zur deutschen Übersetzung vgl. Die Sandelholzstrafe, aus dem Chinesischen von Karin Betz, Frankfurt/M. und Leipzig: Insel Verlag 22012. Ders. (2012a): Langes Gespräch mit Wang Yao 与王尧长谈, in: ders.: Fragmente der Literatur 碎语文学, Peking: Zuojia chubanshe 2012, S. 54 – 228. Ders. (2012b): Die singende Mauer 会唱歌的墙, Peking: Zuojia chubanshe 2012. Ders. (2012c): Prosatexte von Mo Yan 莫言散文, Hangzhou: Zhejiang wenyi 2012 (Neudruck d. Ausgabe von 2000). 465 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen Ders. (2012d): Kenzaburō Ōe und Mo Yan in China 大江健三郎与莫言在中国 (datiert auf die Zeit vom 9.‒13. Februar 2002, Abdruck in der Form eines Gesprächs), in: ders.: Fragmente der Literatur, S. 24 – 53. Ders. (2012e): Republic of Wine, translated from the Chinese by Howard Goldblatt, New York: Arcade Publishing 2012. Ders. (2012f): Der Meister wird immer humorvoller 师傅越来越幽默, Peking: Zuojia chubanshe 2012. Ders. (2012g): Äußerungen mittels meines eigenen Akzents – Interviewaufnahme eines Gesprächs mit einem Journalisten von The Beijing News 用自己的腔调说话 – 《新京报》记者采访录 (April 2004), in: ders.: Fragmente der Literatur, S. 250 – 255. Ders. (2014): Wie das Blatt sich wendet, München: Carl Hanser 2014. Müller (2014): Herta Müller: Mein Vaterland war ein Apfelkern. Ein Gespräch mit Angelika Klammer, München: Hanser 2014. Murong Xuexun (2008): Murong Xuexun 慕容雪村: Chengdu 成都, 今夜请将我遗忘; auf Deutsch Chengdu, vergiss mich heut Nacht, aus dem Chinesischen von Hans Peter Hoffmann und Brigitte Höhenrieder, Frankfurt/M.: Zweitausendundeins 2008. Nan Tai (2009): Nan Tai 南台: Die Macht in den Händen 一朝权在手, Peking: Zuojia chubanshe 2009. Pavić (1991): Milorad Pavić: Das Chasarische Wörterbuch. Lexikonroman in 100.000 Stichworten. Weibliches und männliches Exemplar, deutsch von Bärbel Schulte, München: dtv 1991. Pehnt (2013): Annette Pehnt: Lexikon der Angst, München: Piper 2013. Rivera/Lawson (2013): Splatterlands, hrsg. v. Anthony Rivera und Sharon Lawson, Evanston/illinois: Grey Matter Press 2013. Shen Zui (1983): Shen Zui 沈醉: Diese meine dreißig Jahre 我这三十年, Changsha: Hu’nan renmin 1983. Silone (1965): Ignazio Silone: Die Kunst der Diktatur, aus dem Italienischen von Lisa Rüdiger, Köln etc.: Kiepenheuer & Witsch 1965. Sternberger (1962): Dolf Sternberger, Gerhard Storz, W. E. Süskind: Aus dem Wörterbuch des Unmenschen, München: dtv 1962. Su Tong (2009): Su Tong 苏童: Flussufer 河岸, Peking: Renmin wenxue 2009. Wang Anyi (2007): Wang Anyi 王安忆: Zeit der Aufklärung 启蒙时代, Peking: Renmin wenxue 2007. 466 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Wang Gang (2004): Wang Gang 王刚: English 英格力士, Peking: Reminwenxue 2004; auf Englisch English, aus dem Chinesischen von Martin Merz und Jane Weizhen Pan, New York: Penguin Group 2009. Wang Jinkang (2007): Wang Jinkang 王晋康: Formicibrosia 蚁生, Fuzhou: Fujian renmin 2007. Woesler (2010): Chinesische Literatur in deutscher Übersetzung, hrsg. v. Martin Woesler, Bochum: Europäischer Universitätsverlag 2010. Yan Lianke (2004): Yan Lianke 阎连科: Shouhuo, Shenyang: Chunfeng wenyi 2004. Ders. (2005): Dem Volke dienen 为人民服务2005; auf Deutsch Dem Volke dienen, aus dem Chinesischen von Ulrich Kautz, Berlin: Ullstein 2007. Ders (2006): Der Traum von Ding-Weiler 丁庄梦, Shanghai: Shanghai wenyi 2006. Ders. (2008): Ode an die Liebe und Gelehrsamkeit 风雅颂, Nanjing: Jiangsu renmin 2008. Ders. (2009): Ich und die Elterngeneration 我与父辈, Kunming: Yunnan renmin 2009. Ders. (2010a): Vier Bücher 四书, Hongkong: Mingbao 2010; Übersetzung ins Amerikanische von Carlos Rojas unter dem Titel The Four Books, New York: Grove Press 2015; eine deutsche Übersetzung von Marc Hermann soll im Frühjahr 2017 erscheinen (Köln: Eichborn). Ders. (2010b): Yan Lianke 阎连科/Zhang Xuexin 张学昕: Meine Realität, mein Anliegen. Literarischer Dialog mit Yan Lianke 我的现实 我的主义。 阎连科文学对话录, Peking: Zhongguo Renmin daxue 2010. Ders. (2011): Romane entdecken 发现小说, Neu-Taipeh: INK Literary Monthly Publishing 2011. Ders. (2012a): Messung des Abstands zwischen Buch und Stift 丈量书与笔的距离, Peking: Zhongguo renmin daxue 2012. Ders. (2012b): Drei Flüsse eines Menschen 一个人的三条河, Peking: Zhongguo renmin daxue 2012. Ders. (2012c): Park Nummer 711. Allerletzte Andenken an Peking 711 号园。北京最后的最后纪念, Taipeh: Lianjing 2012. Ders. (2012d): Lauter Unsinn. Sammlung mit Reden von Yan Lianke im Ausland 一派胡言。阎连科海外演讲集, Peking: Zhongxin/China CITIC Press 2012. Ders. (2013a): Aufzeichung einer Explosion 炸裂志, Shanghai: Shanghai wenyi 2013. Ders. (2013b): On China’s State-Sponsored Amnesia, online unter: http://www.nyti mes.com/2013/04/02/opinion/on-chinas-state-sponsored-amnesia.html?_r=0, 467 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen eingesehen am 2.4.2015; auf Deutsch als: Gedächtnisschwund. Die Kultur des kollektiven Vergessens als chinesische Führungsstrategie, in: Lettre International, LI 100, Frühjahr 2013. Ders. (2014a): Auf ausgetretenen Pfaden 走在别人的路上, Shanghai: Shiji chuban jituan 2014. Ders. (2014b): Yan Lianke 阎连科/Liang Hong 梁鸿: Die roten Essstäbchen der Hexe. Dialoge 巫婆的红筷子.对谈录, Guilin: Lijiang Verlag 2014. Yang Jisheng (2008): Yang Jisheng 杨继绳: Grabstein. Tatsachenbericht über die Hungerkatastrophe in China in den 60er Jahren 墓碑。中国六十年代饥荒纪实, Hongkong: Tiandi tushu (Cosmos Books) 2008; auf Deutsch Grabstein – Mubei. Die große chinesische Hungerkatastrophe 1958 – 1962, aus dem Chinesischen von Hans Peter Hoffmann, Frankfurt/M.: S. Fischer 2012. Yang Xianhui (2007): Yang Xianhui 杨贤惠: Aufzeichnungen über das Waisenhaus in Dingxi 定西孤儿院纪事, Guangzhou: Huacheng 2007. Ders. (2008): Aufzeichnungen aus Jiabiangou 夹边沟记事, Guangzhou: Huacheng 2008; als ausgewählte Übersetzung auf Deutsch Die Rechtsabweichler von Jiabiangou, Berichte aus dem Umerziehungslager, aus dem Chinesischen von Katrin Buchta, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2009. Ders. (2011): Aufzeichnungen aus Gannan 甘南纪事, Guangzhou: Huacheng 2011. Yu Hua (2012): Yu Hua: China in zehn Wörtern. Eine Einführung, aus dem Chinesischen von Ulrich Kautz, Frankfurt/M.: S. Fischer 2012. Zeng Yanxiu (2014): Zeng Yanxiu 曾彦修: Sechs Aufzeichnungen über mein Leben 平生六记, Peking: Shenghuo shudian 2014. Zhang (1992): Zhang Chengzhi 张承志 Kōehei no jidai, übers. v. Kojima Shinji u. Tadokoro Takehiko, Tōkyō: Iwanami Shoten 1992. Zhang Yihe (2004): Zhang Yihe 章诒和: Vergangenheit geht nicht dahin 往事并不如烟, Peking: Renmin wenxue 2004; auf Deutsch Vergangenes vergeht nicht wie Rauch. Autobiographische Berichte über das Leben der Künstler und Intellektuellen in China unter Mao Zedong, aus dem Chinesischen von Hans Peter Hoffmann und Brigitte Höhenrieder, Frankfurt/M.: Zweitausendeins 2008. Dies. (2011): Frau Liu 刘女士, Guilin: Guangxi shifan daxue 2011. Dies. (2012): Frau Yang 杨女士, Guilin: Guangxi shifan daxue 2012. Dies. (2013): Frau Zou 邹女士, Hongkong: Oxford UP 2013. Zhang Yueran (2007): Zhang Yueran 张悦然: Kirschen 樱桃之远, Ji’nan: Mingtian Chubanshe 2007. 468 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Zhao Chaogou (1992): Zhao Chaogou 赵超构: Januar in Yan’an 延安一月, hier die Ausgabe Shanghai: Shanghai shudian 1992. Zhu Dake (2008): Zhu Dake 朱大可: Erinnerungen an das Buch mit dem roten Einband 记忆的红皮书, Guangzhou: Huacheng 2008. Zhu Weibo (2013): Zhu Weibo 祝伟坡: Mikrogeschichte 1957 – 1965 微观历史 1957 – 1965, Peking: Shangwu yinshuguan 2013. Zimmer (1998): Thomas Zimmer: Der Sklave und sein Kaiser, Dortmund: Projekt- Verlag 1998 (mit einem Vorwort von Helmut Martin).

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Die Frankfurter Buchmesse von 2009 liegt einige Jahre zurück. Damals war China Gastland und hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Warum also heute ein Buch über die chinesische Gegenwartsliteratur schreiben? Die Antwort darauf fällt kurz aus: Weil 2009 viel zu wenig gesagt wurde. China ist ein Land der Widersprüche, und noch immer spielen Zensur, Verschweigen und Beschönigungen eine große Rolle. Wer das Land aber verstehen will, der tut gut daran, auch seine Literatur zu verstehen und die Bedingungen, unter denen sie heute existiert: Wie stark ist die offizielle Gängelung – gibt es Zensur, und wie funktioniert sie? Wie steht es um die Verlage – sind sie noch fest im Griff der Partei? Und wie funktioniert die Interaktion zwischen Autoren, Verlagen und Lesern? Anhand namhafter älterer und jüngerer Autoren aus der Volksrepublik unternimmt der Sinologe Thomas Zimmer erstmals den Versuch, die Spielräume von Literatur, Kunst und Kultur im Spannungsfeld staatlicher Kontrolle, Zwängen des Marktes und zunehmender internationaler Vernetzung im China der Gegenwart zu erörtern.