Content

Titelei/Inhaltsverzeichnis in:

Thomas Zimmer

Erwachen aus dem Koma?, page 1 - 10

Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3911-3, ISBN online: 978-3-8288-6659-1, https://doi.org/10.5771/9783828866591-1

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
Thomas Zimmer Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Thomas Zimmer Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas Tectum Verlag Thomas Zimmer Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas © Tectum Verlag – ein Verlag in der Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2017 ISBN: 978-3-8288-6659-1 (Dieser Titel ist zugleich als gedrucktes Buch unter der ISBN 978-3-8288-3911-3 im Tectum Verlag erschienen.) Umschlagabbildung: © BeneA / photocase.de Layout, Satz, Umschlaggestaltung: Mareike Gill | Tectum Verlag Alle Rechte vorbehalten Besuchen Sie uns im Internet www.tectum-verlag.de Bibliografische Informationen der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen National bibliografie; detaillierte bibliografische Angaben sind im Internet über http://dnb.ddb.de abrufbar. 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen. Unterdrücktes Denken und behinderte Kreativität . . . . 11 2 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 3 Literatur und Gegenwart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21 3.1 Literarische Öffentlichkeit und Diskursräume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 3.2 Zur Rolle des Romans . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 3.2.1 Ein Wort zur Theorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 3.3 Auswahl aus der Vielfalt der Gegenwart . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 4 Literatursystem und Literaturbetrieb in China. Die Folgen von Kontrolle und Markt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 4.1 Yan’ans Einfluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 4.2 Verbände . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40 4.3 Zwang des Marktes und Öffentlichkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42 4.4 Zensur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 4.4.1 Spielräume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 4.4.2 Virtuelle Räume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 4.5 Parolen und Schlagwörter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 4.6 Literaturpreise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64 4.7 Ausblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .68 5 Probleme der modernen chinesischen Literatursprache . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 5.1 Wandel eines Mediums . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 5.2 Das Ringen um Innovation. Sprachplanung und Spielräume . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 5.3 Tendenzen des Wandels . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76 6 Erwachen?. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 7 Jia Pingwa und sein Roman Verrottete Hauptstadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87 7.1 Leben und Werk. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .89 6 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas 7.2 Reaktion. Lesernachfrage und Zensur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92 7.3 Ruinen. Zur Dynamik der Dekadenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 96 7.3.1 Sex und Freizügigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101 7.3.2 Stadt und Land. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102 7.3.3 Korruption . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102 7.4 Idealwelt in Gefahr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103 7.5 Endzeit, literarisches Credo und Zweifel an der Kultur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107 7.6 In der Tradition der Erzählkunst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108 7.7 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .111 8 Die Welt als Wörterbuch. Han Shaogong und sein Roman Das Wörterbuch von Maqiao . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113 8.1 Leben und Werk. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .115 8.2 Subversion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118 8.3 Literarisches Neuland. „Realismus“ und Han Shaogongs Wörterbuch in der Weltliteratur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120 8.4 Sprache und Welt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122 8.5 Han Shaogongs Ästhetik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132 8.6 Sprache und Zeit. Erinnerung und die Angst vor Verlusten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 8.7 Zur Hinterfragung von Mythen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140 8.8 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145 9 Die Zwiespältigkeit des Alltags. Can Xue und ihr Roman Die Straße der fünf Gewürze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147 9.1 Ein neues psychologisches Kleid für China. Can Xues Leben und Rolle in der chinesischen Gegenwartsliteratur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149 9.2 Radikale Innerlichkeit. Versuch zu Can Xues Poetik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157 9.3 Straße der fünf Gewürze als Dokument der Vielstimmigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163 9.4 Eindeutig vieldeutig. Zur Lesbarkeit der Literatur Can Xues . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166 9.5 Beziehungsroman – einmal anders . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168 9.6 Jenseits der Exaltiertheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176 9.7 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 179 7 Inhaltsverzeichnis 10 Gao Xingjian und die Bibel im Exil. Ein Nobel-Fall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 10.1 Leben und Werk. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 182 10.2 Exil und Selbstbefreiung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 187 10.3 Das Buch der Bücher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189 10.4 Erinnerung und Geschichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 10.4.1 Gao Xingjians „Poetik der Befreiung“ in Bibel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 194 10.4.2 Trügerische Ankunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 10.5 Bibel als pathologisches Zeugnis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200 10.6 Körper, Gewalt, Geschlecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 10.7 Form und Sprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207 10.8 Schwierige Rezeption . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 10.9 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213 11 Neue Kommunikationsmedien als elektronische Fußfesseln. Liu Zhenyuns Roman Handy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 215 11.1 Werk und Wandel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 223 11.2 Von der Geschichte zum Sprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 223 11.3 Zur Zwangsläufigkeit der Verbindung von Sprachlosigkeit und Redefluss. Ein Versuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 11.4 Fazit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 236 12 Mo Yans Roman Sandelholzstrafe. Zur Ästhetik des „halluzinatorischen Realismus“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241 12.1 Kleiner Exkurs zum literarischen Realismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 242 12.1.1 Die Spielräume des literarischen Realismus in China . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 12.2 Leben und Werk. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 249 12.3 Ein „Tanz in Fesseln“. Geschichtsbild und Bauernwelt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262 12.4 Der Nobelkomplex und der Frosch im Brunnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 264 12.5 Die Rezeption von Mo Yans Werk in China mit besonderem Blick auf Sandelholzstrafe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 268 12.6 Die Sandelholzstrafe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 271 12.6.1 Bühne und Öffentlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 278 12.6.2 Körperlichkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 282 8 Thomas Zimmer: Erwachen aus dem Koma? Eine literarische Bestimmung des heutigen Chinas 12.7 Gewalt und Gerechtigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 284 12.8 Geschichte und postkolonialer Diskurs. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287 12.9 Die literarisch-künstlerische Umsetzung des Themas und die Schaffung einer neuen Ästhetik der Geschichtsschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291 12.10 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294 13 Vertreter der jungen Literatur und Han Han, der Rebell . . . . . . . . . . . . . . . . 297 13.1 Vorläufer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 298 13.2 Literarische Neuerungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 300 13.3 Die Generation der „Post-80er“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 301 13.4 Bildung statt Kunst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 304 13.5 Neues Medium der Literatur – das Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 305 13.6 Themen und Motive . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .311 13.7 Das Lob der Softheit – Guo Jingming. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 312 13.8 Zhang Yueran. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315 13.9 Rebell Han Han . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 316 13.9.1 Han Han als Blogger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 319 13.9.2 Wurzellos und außerhalb des Establishments . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 323 13.9.3 Desillusion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 324 13.9.4 Weg in die Ungewissheit. Der Roman 1988 – Ich möchte mit dieser Welt reden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 327 13.10 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 338 14 Cai Jun und die moderne chinesische Horrorliteratur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 341 14.1 Spielräume des Horrors. Definitorische Vorüberlegungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 342 14.2 Horrorliteratur in China . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 346 14.3 Leben und Werk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 350 14.4 Vorhölle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 352 14.5 Haupthölle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 361 14.6 Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 374 9 Inhaltsverzeichnis 15 Die Gegenwart der Vergangenheit. Literatur der Beschäftigung mit der Vergangenheit und Yan Liankes Vier Bücher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377 15.1 Vergangenheit, Gedächtnis und Erinnerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 377 15.2 Räume für historische Erinnerung in China . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 380 15.3 Literarische Werke über die Kulturrevolution . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 382 15.3.1 Anweisungen zum Umgang mit der Kulturrevolution . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 386 15.3.2 Auf der Suche nach einer neuen Form des Umgangs mit Geschichte . . . . . . . . 389 15.3.3 Die Möglichkeiten einer neuen Kunst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 393 15.4 Maos Frühstück. Zu den Fehlern der Führer und dem Leiden der Geführten in den 1950er-Jahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .400 15.5 Was nicht erinnert wird, verschwindet … Forschungen und Berichte aus der jüngeren Vergangenheit über die Hungerkatastrophe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 403 15.6 Hunger, Lager und Verfolgung in den Fünfzigerjahren und später. Literarische Konstruktionen von Erinnerungsräumen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407 15.7 Yan Lianke – Leben und Werk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 410 15.7.1 Der „Tanz im eisernen Käfig“. Yan Liankes Poetik des beschränkten Raums . . . 413 15.7.2 Yan Liankes Werke nach dem Jahr 2000 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 418 15.8 „Ein mörderisches Verbrechen, bei dem sich Täter die Hände nicht mit Blut befleckten“. Yan Liankes Roman Vier Bücher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 421 15.9 Fazit. Anstatt eines Nachworts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 451 16 Originalwerke, Essays und Übersetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 459 17 Sachbücher und Aufsätze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .469 18 Artikel und Interviewtexte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 495 19 Glossar, Namen, Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 503

Chapter Preview