Anhang in:

Kristine Haarmann

"Wie man träumt, so soll man malen.", page 147 - 164

Der Berliner Malerpoet Werner Heldt

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3713-3, ISBN online: 978-3-8288-6651-5, https://doi.org/10.5771/9783828866515-147

Series: kommunikation & kultur, vol. 9

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
147 Anhang Literaturverzeichnis Adolph Menzel 1815-1905. Das Labyrinth der Wirklichkeit, Kat. Nationalgalerie und Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, hrsg. von Claude Keisch und Marie Ursula Riemann-Reyher, Köln 1996. Adorno, Theodor W.: Ästhetische Theorie, Frankfurt/M. 1973. Adorno, Theodor W.: Beethoven. Philosophie der Musik. Fragmente und Texte, hrsg. von Rolf Tiedemann, Frankfurt/M. (2. Aufl.) 2015. Adorno, Theodor W.: Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben, in: Th. W. A., Gesammelte Schriften, Bd. 4, Frankfurt/M. 1997. Allegorie und Symbol. Texte zur Theorie des dichterischen Bildes im 18. und frühen 19. Jahrhundert, ausgew., komm. und m. e. Nachwort versehen von Bengt Algot Sörensen, Frankfurt/M. 1972 (ars poetica, Bd. 16). Als Mensch unter Menschen. Vincent van Gogh in seinen Briefen an den Bruder Theo. Ausgew. und erl. von Fritz Erpel, Berlin/DDR (westdt. Lizenzausg.) 1960. Andreas-Friedrich, Ruth: Schauplatz Berlin. Tagebuchaufzeichnungen 1945-1948, Frankfurt/M. 1984. Apollinaire, Guillaume: Die Maler des Kubismus, Zürich 1956. Argan, Giulio Carlo: Die Kunst des 20. Jahrhunderts 1880-1940, Berlin 1984 (Propyläen Kunstgeschichte, Bd. 12). Arno Mohr. Zeichnungen, hrsg. von Gudrun Schmidt, Berlin/DDR 1990 (Kat. der Akademie der Künste der DDR, Galerie am Robert Koch Platz). Assmann, Aleida, Dietrich Harth (Hrsgg.): Mnemosyne. Formen und Funktionen der kulturellen Erinnerung, Frankfurt/M. 1991. 148 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Ateliergemeinschaft Klosterstraße 1933-1945. Ausstellung zum zehnjährigen Bestehen der Galerie Mitte, 8. Januar bis 22. Februar 1988, Berlin/ DDR 1988. Ateliergemeinschaft Klosterstraße Berlin 1933-1945. Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus, hrsg. von der Akademie der Künste, Berlin 1994. Badt, Kurt: Das Spätwerk Cézannes, Konstanz 1971. Baudelaire, Charles: Ausgewählte Werke, hrsg. von Franz Blei, Kritische und nachgelassene Schriften, ins Deutsche übertragen von F. B. und Heinrich Steinitzer, München o.J. Baudelaire, Charles: Der Spleen von Paris. Kleine Prosagedichte, hrsg., übertr. und eingel. von Irene Kuhn, Darmstadt. Baudelaire, Charles: Gesammelte Werke, Bd. 4, Neu-Isenburg 1981. Baudelaire, Charles: Les Fleurs du Mal, Die Blumen des Bösen, hrsg. von Friedhelm Kremp und Claude Pichois in Zusammenarbeit mit Wolfgang Drost und Robert Kopp, Sämtliche Werke/Briefe, Bd. 3, München 1975. Beaucamp, Eduard: Das Dilemma der Avantgarde. Aufsätze zur bildenden Kunst, Frankfurt/M. 1976. Beiträge zur Motivkunde des 19. Jahrhunderts, Redaktion: Ludwig Grote, Ansbach 1970 (Studien zur Kunst des neunzehnten Jahrhunderts, Bd. 6). Benjamin, Walter: Das Passagen-Werk, in: W.B., Gesammelte Schriften, Bde. V.1 und V.2 Frankfurt/M.1982. Benjamin, Walter: Kleine Geschichte der Photographie, in: W.B., Gesammelte Schriften, Bd. II.1, Frankfurt/M. 1977. Benjamin, Walter: Zentralpark, in: W.B., Gesammelte Schriften, Bd. I.2, Frankfurt/M. 1982. Benn, Gottfried: Morgue und andere Gedichte, Berlin 1912 (Stuttgart [2. Aufl.] 2012). 149 Anhang Berlin 1928. Das Gesicht der Stadt, fotografiert von Mario von Bucovich. Mit einem Geleitwort von Alfred Döblin. Bilderläuterungen und Nachwort von Hans-Werner Klünner, Berlin 1992. Bloch, Ernst: Ästhetik des Vorscheins I, hrsg. von Gert Ueding, Frankfurt/M. 1974. Blumenberg, Hans: Die Lesbarkeit der Welt, Frankfurt/M. 1986. Blumenberg, Hans: Schiffbruch mit Zuschauer. Paradigma einer Daseinsmetapher, Frankfurt/M. 1988. Boehm, Gottfried: Paul Cézanne. Montagne Sainte-Victoire, Frankfurt/M. 1988. Brecht, Bertolt: Arbeitsjournal, 2. Band 1942-1955, hrsg. von Werner Hecht, Frankfurt/M. 1973. Brecht, Bertolt: Über Film 1922 bis 1933, in: Gesammelte Werke, Bd. 18: Schriften zur Literatur und Kunst I, Frankfurt/M. 1967, S. 135-216. Bröhan, Margit: Hans Baluschek 1870-1935, Maler - Zeichner - Illustrator, Berlin (Bröhan Museum) 1985. Brüggemann, Heinz: „Aber schickt keinen Poeten nach London!“ Großstadt und literarische Wahrnehmung im 18. und 19. Jahrhundert. Texte und Interpretationen, Reinbek bei Hamburg 1985. Brüggemann, Heinz: Das andere Fenster: Einblicke in Häuser und Menschen. Zur Literaturgeschichte einer urbanen Wahrnehmungsform, Frankfurt/M. 1989. Brusberg, Dieter (Hrsg.): Werner Heldt „Berlin am Meer“, Berlin 1987 (Brusberg Dokumente 17). Bürger, Peter: Theorie der Avantgarde, Frankfurt/Main 1974. Busche, Albert: Kunst in Berlin, Stuttgart 1969. Damm, Steffen (Hrsg.): Hans Urbschat, Berlin im Jahr Null. Fotoreportagen 1945-1949, Berlin 2002. Das Bild der Stadt Berlin von 1945 bis zur Gegenwart, hrsg. vom Märkischen Museum Berlin, Berlin/DDR 1987 (Ausstellung Mai - August 1987). 150 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Das Fischer Lexikon: Philosophie, hrsg. von Alvin Diemer und Ivo Frenzel, Frankfurt/M. 1972. Doede, Werner: Die Berliner Secession, Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum Ersten Weltkrieg, Berlin 1977. Düchting, Hajo: Paul Cézanne, 1839 - 1906. Natur wird Kunst, hrsg. von Ingo F. Walther, Köln 1989. Düchting, Hajo: Robert Delaunays »Fenètres«: peinture pure et simultané. Paradigma einer modernen Wahrnehmungsform, München 1982. Eichendorffs Werke in einem Band, ausgew. und eingeleitet von Manfred Häckel, Berlin und Weimar 1965. Einem, Herbert von: Stil und Überlieferung. Aufsätze zur Kunstgeschichte des Abendlandes, hrsg. von Thomas W. Gaehtgens und Rainer Hausherr, Düsseldorf 1971. Einstein, Carl: Die Kunst des 20. Jahrhunderts, hrsg. und mit einem Nachwort von Tanja Frank, Leipzig 1988. Einstein, Carl: Die Kunst des 20. Jahrhunderts (3., veränderte Aufl. 1931), hrsg. von Uwe Fleckner und Thomas W. Gaehtgens, Berlin 1996. Einstein, Carl: Über Georges Braque und den Kubismus, vorgestellt von Uwe Fleckner, Zürich-Berlin 2013. Europa-Almanach, hrsg. von Carl Einstein und Paul Westheim, Potsdam 1925. Faust, Wolfgang Max: Bilder werden Worte. Zum Verhältnis von bildender Kunst und Literatur im 20. Jahrhundert oder vom Anfang der Kunst am Ende der Kunst, München und Wien 1977. Fleckner, Uwe, Thomas W. Gaehtgens (Hrsgg.), Prenez Garde À La Peinture! Kunstkritik in Frankreich 1900-1945, Berlin 1999. Flusser, Vilém: Was ist Kommunikation? In: V. F., Kommunikologie, Frankfurt/M. 1998. Flusser, Vilém: Die Schrift. Hat Schreiben Zukunft? Frankfurt/M. 1992. 151 Anhang Formen und Funktionen der Allegorie. Symposium Wolfenbüttel 1978, hrsg. von Walter Haug, Stuttgart 1979. Freud, Sigmund: Psychologie des Unbewußten, Studienausgabe Bd. III, hrsg. von Alexander Mitscherlich, Angela Richards und James Strachey, Frankfurt/M. 1975. Friedrich, Caspar David. Auge und Leidenschaft. Zeugnisse in Bild und Wort, interpretiert von Gerhad Eimer, Frankfurt/M. 1980. Fry, Edward: Der Kubismus, hrsg. von Werner Haftmann, Köln (2. Aufl.) 1974. Gehlen, Arnold: Zeit-Bilder. Zur Soziologie und Ästhetik der modernen Malerei, Frankfurt/M. (3., erweit. Auflage) 1986. George Grosz, Berlin – New York, hrsg. von Peter Klaus Schuster, Berlin 1994 (Katalogbuch). George Grosz, New York 1934. Skizzenbücher, Briefe und Erinnerungen, hrsg. von Hermann Haarmann, Berlin 2007 (akte exil, Bd. 10). Gombrich, Ernst H.: Kunst & I llusion. Zur Psychologie der bildlichen Darstellung, Berlin (6. Aufl.) 2004. Grohmann, Willi: Neue Kunst nach 1945, Köln 1958. Gustav Wunderwald 1882 – 1945. Gemälde - Handzeichnungen - Bühnenbilder, Eine Ausstellung zum 100. Geburtstag des Künstlers, Berlin 1982. Haarmann, Hermann (Hrsg.): Berlin im Kopf – Arbeit am Berlin-Mythos, Berlin 2008 (ars publica, Bd. 2). Hauser, Arnold: Sozialgeschichte der Kunst und Literatur, München 1978. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Vorlesungen über die Ästhetik I-III, in: G. W. F. H., Werke in zwanzig Bänden, hrsg. von Eva Moldenhauer und Karl Markus Michel, Frankfurt/M. 1970, Bde. 13-15. Hein, Verena: Die Quintessenz der Dinge. Das Stadtbild Werner Heldts, in: Altenburg im Dialog II. Werner Heldt, hrsg. von Julia M. Nauhaus, Altenburg, Ausstellungskatalog, S. 33-44. 152 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Hein, Verena: Werner Heldt (1904-1954). Leben und Werk, München 2016. Hemken, Kai-Uwe (Hrsg.): Gedächtnisbilder. Vergessen und Erinnern in der Gegenwartskunst, Leipzig 1996. Herding, Klaus, Gerlinde Gehrig (Hrsgg.): Orte des Unheimlichen. Die Faszination verborgenen Grauens in Literatur und bildender Kunst, Göttingen 2006. Hess, Gerhard: Die Landschaft in Baudelaires „Fleurs du Mal“, Heidelberg 1953. Hoffmann, E. T. A.: Gesammelte Werke in Einzelausgabe, Bd. 8, Textrevision und Anmerkungen von Hans-Joachim Kruse, Berlin und Weimar 1983. Hofmann, Werner (Hrsg.) Menzel – der Beobachter, München 1982 (Kat. der Hamburger Kunsthalle). Ich und die Stadt, Mensch und Großstadt in der deutschen Kunst des 20. Jahrhunderts, Hrsgg.: Berlinische Galerie, Eberhard Roters, Bernhard Schulz, Berlin 1987. Iser, Wolfgang (Hrsg.): Immanente Ästhetik. Ästhetische Reflexion. Lyrik als Paradigma der Moderne, München 1966. Jauß, Hans Robert (Hrsg.): Nachahmung und Illusion. Kolloquium Gie- ßen Juni 1963. Vorlagen und Verhandlungen, München (2., durchges. Aufl.) 1969. Jensen, Jens Christian: Adolph Menzel, Köln 1982. Jentsch, Ralph (Hrsg.): George Grosz. Das Auge des Künstlers. Photographien New York 1932, Weingarten 2002. Kaemmerling, Ekkehard (Hrsg.): Ikonographie und Ikonologie. Theorien – Entwicklung – Probleme, Köln 1979 (Bildende Kunst als Zeichensystem, Bd. 1). Katastrophen und Utopien. Exil und Innere Emigration (1933-1945), hrsg. von Hermann Haarmann, Berlin 2002 (akte exil, Bd. 5). 153 Anhang Keisch, Claude, Marie Ursula Riemann-Reyher (Hrsgg.): Adolph Menzel 1815-1905. Das Labyrinth der Wirklichkeit, Köln 1996. Kerr, Alfred: Die Welt im Licht, Bd. I., Berlin 1920. Kierkegaard, Sören: Die Krankheit zum Tode, hrsg. von Liselotte Richter, Reinbek bei Hamburg 1962. Kierkegaard, Sören: Die Wiederholung. Die Krise und eine Krise im Leben einer Schauspielerin, hrsg. von Liselotte Richter, Frankfurt/M. 1984. Kleinschmidt, Erich, Nicolas Pethes (Hrsgg.): Lektüren des Imaginären. Bildfunktionen in Literatur und Kultur, Köln, Weimar und Wien 1999. Klotz, Volker: Die erzählte Stadt. Ein Sujet als Herausforderung des Romans von Lesage bis Döblin, München 1969. Koch, Manfred: Mnemotechnik des Schönen, Studien zur poetischen Erinnerung in Romantik und Symbolismus, Tübingen 1989. Kohle, Hubertus: Der Maler als Städter. Adolf Menzel in Berlin, in: Burcu Dogramaci (Hrsg.): Großstadt: Motor der Künste in der oderne, Berlin 2010, S. 29-43. Krause, Max: Galerie Gerd Rosen. Die Avantgarde in Berlin 1945 – 1950, Berlin 1995. Le Bon, Gustave: Psychologie der Massen, Stuttgart 1982. Lexikon der Kunst, Bd. III: Li-P, und Bd. V: T-Z, Leipzig 1978. Lukács, Georg: Es geht um den Realismus, in: Marxismus und Literatur. Eine Dokumentation in 3 B den., hrsg. von Fritz J. Raddatz, Bd. 2, Reinbek bei Hamburg 1969, S. 60-86. Lukács, Georg: Tendenz oder Parteilichkeit, in: G.L., Literatursoziologie, ausgew. und eingeleitet von Peter Ludz, Neuwied und Spandau (3. Aufl.) 1968, S. 109-121. Marquard, Odo: Abschied vom Prinzipiellen, Stuttgart 1987. Marx, Karl: Einleitung, in: Marx/Engels Werke, Bd. 13, Berlin/DDR 1971. Müller, Wilhelm: Die Winterreise - G ute Nacht (1), Erste Abtheilung, Urania 1823. 154 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Müller, Wolfgang G.: Detektiv, Flaneur, Dandy – drei mythische Figuren des 19. Jahrhunderts und ihre Aktualität, Marburg (2. Aufl.) 2013. Neuhardt, Günter: Das Fenster als Symbol. Versuch einer Systematik der Aspekte, in: Symbolon. Jahrbuch für Symbolforschung, hrsg. von Ernst Thomas Reimhold, Köln 1978, S. 77-91. Neumeyer, Harald: Der Flaneur. Konzeptionen der Moderne, Würzburg 1999. Nitschke, August u. a. (Hrsgg.): Jahrhundertwende. Der Aufbruch in die Moderne 1880 - 1930, Reinbek bei Hamburg 1990. Paul Cézanne, Über die Kunst, hrsg. von Walter Hess, Mittenwald 1980. Pawlow, Todor: Die Widerspiegelungstheorie, Berlin/DDR 1973. Pesnel, Stéphane, Erika Tunner, Heinz Lunzer, Victoria Lunzer-Talos (Hrsgg.): Joseph Roth – Städtebilder. Zur Poetik, Philologie und Interpretation von Stadtdarstellungen aus den 1920er und 1930er Jahren, Berlin 2016. Poe, Edgar Allan: Gedichte - Poems. Vollständige zweisprachige Ausg., dt. von Arno Schmidt und Hans Wollschläger, München 1986. Pollack, Kristine: Utopie und Katastrophe. Gedankenskizze zur Ateliergemeinschaft Klosterstrasse: Ästhetik und Moderne unterm Hakenkreuz, in: Katastrophen und Utopien. Exil und Innere Emigration (1933-1945), hrsg. von Hermann Haarmann, Berlin 2002, S. 69-77 (akte exil, Bd. 5). Pollack, Kristine: „Viel träume ich von daheim, von Malerei: ich träume gern, so traurig das auch ist.“ Der Berliner Malerpoet Werner Heldt, MA, Freie Universität Berlin 1990 (unveröffentl. Ms.). Praz, Mario: Mnemosyne. The Parallel Between Literature And Visual Arts, Princeton 1967 (Bollinger Series XXXV.16). Prinz, Ursula: Kunst in Berlin 1930-1960, Berlin 1980. Prinzhorn, Hans: Bildnerei der Geisteskranken. Ein Beitrag zur Psychologie und Psychopathologie der Gestaltung, Berlin 1922 (Neudruck Berlin 1968). 155 Anhang Ranke, Winfried: Heinrich Zille. Photographien Berlin 1890-1910, München 1975. Rasche, Stefan: Das Bild an der Schwelle. Motivische Studien zum Fenster in der Kunst nach 1945, Münster 2001. Rasche, Stefan: Das Stilleben in der westdeutschen Malerei der Nachkriegszeit Gegenständliche Positionen zwischen 1945 und 1963, Münster 1995. Reinhardt, Hildegard (Hrsg.): Wilhelm Schmidtbonn und Gustav Wunderwald. Dokumente einer Freundschaft 1908-1929, Bonn 1980 (Ver- öffentlichung des Stadtarchivs Bonn, Bd. 24). Rimbaud, Arthur: Gedichte, hrsg. und mit einem Essay von Karlheinz Barck, Leipzig 1989. Rousseau, Jean-Jacques: Träumereien eines einsamen Spaziergängers, übers. von Ulrich Bossier, Nachwort von Jürgen von Stackelberg, Stuttgart 2003. Sammlung B. 1930-1960, mit e. Vorwort von Erhard Göpel, o.O., o.J. [Berlin 1961]. Sartre, Jean-Paul: Was ist Literatur? Reinbek bei Hamburg 1981. Scheffler, Karl: Berlin - ein Stadtschicksal, Berlin 1989 (Erstausgabe 1910). Schellenbaum, Peter: Die Wunde der Ungeliebten. Blockierung und Verlebendigung der Liebe, München (14. Aufl.) 2004. Schmied, Wieland: Werner Heldt, mit einem Werkkatalog von Eberhard Seel, Köln 1976. Schmitt, Carl: Land und Meer. Eine weltgeschichtliche Betrachtung, Köln-Lövenich 1981. Schneede, Uwe M.: Edvard Munch: Das kranke Kind. Arbeit an der Erinnerung, Frankfurt/M. 1984. Siebenhaar, Klaus (Hrsg.): Das poetische Berlin. Metropolenkultur zwischen Gründerzeit und Nationalsozialismus, Wiesbaden 1992. Sieburg, Friedrich: Blick durchs Fenster, Hamburg 1956. 156 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Simmel, Georg: Philosophische Kultur. Über das Abenteuer, die Geschlechter und die Krise der Moderne, in: Gesammelte Essais. Mit einem Vorwort von Jürgen Habermas, Berlin 1968. Smuda, Manfred (Hrsg.): Die Großstadt als ‚Text‘, München 1992. Smuda, Manfred (Hrsg.): Landschaft, Frankfurt/M. 1986. Stadtbilder. Berlin in der Malerei vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Konzept: Rolf Bothe, Berlin 1987. Stahl, Fritz: Paris. Eine Stadt als Kunstwerk, Berlin 1929. Stein, Gerd (Hrsg.): Dandy – Snob – Flaneur. Dekadenz und Exzentrik. Kulturfiguren und Sozialcharaktere des 19. und 20. Jahrhunderts, Bd. 2, Frankfurt/M.1985. Steinfeld, Thomas, Heidrun Suhr (Hrsgg.): In der großen Stadt. Die Metropole als kulturtheoretische Kategorie, Frankfurt/M. 1990. Stromberg, Kyra: Das Fenster im Bild – das Bild im Fenster, in: Daidalos, H. 13 (1984), S. 54-63. Surreale Welten. Meisterwerke aus einer Privatsammlung. Stiftung Sammlung Dieter Scharf zur Erinnerung an Otto Gerstenberg, Mailand 2000 (Katalog: Karin Schick und Ulrich Luckhardt unter Mitarbeit von Henrike Dustmann, Alexandra Mangel und Henrike Mund für Ausstellungen in der Hamburger Kunsthalle, dem Van der Heydt-Museum Wuppertal und der Kunsthalle Tübingen 2000 und dem Kupferstichkabinett und Nationalgalerie. Staatliche Museen zu Berlin – Preu- ßischer Kulturbesitz 2001). Theorie des bürgerlichen Realismus, Hrsg.: Gerhard Plumpe, Stuttgart 1985. Tomberg, Friedrich: Basis und Überbau im historischen Materialismus, Neuwied und Berlin 1969. Tomberg, Friedrich: Mimesis der Praxis und abstrakte Kunst, Neuwied und Berlin 1968. Verlaine, Paul: Les poètes maudits, Paris 1884. 157 Anhang Virilio, Paul, Der negative Horizont. Bewegung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Frankfurt/M. 1995. Wedewer, Rolf: Landschaftsmalerei zwischen Traum und Wirklichkeit. Idylle und Konflikt, Köln 1978. Weltstadtsinfonie. Berliner Realismus 1900-1950, hrsg. von Eberhard Roters, Wolfgang Jean Stock, München 1984. Werner Heldt, hrsg. von Lucius Grisebach, Nürnberg und Berlin (2. Aufl.) 1990 (Kat. zur gleichnamigen Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg, der Berlinischen Galerie. Museum für moderne Kunst, Photographie und Architektur und der Kunsthalle Bremen 1990). Werner Heldt, Œuvre-Katalog der Bilder von Heldt 1920-1954. Mit 130 Kunstdrucktafeln und 46 Farbreproduktionen, hrsg. von der Deutsche Gesellschaft für Bildende Kunst (Kunstverein Berlin) und der Akademie der Künste Berlin, 1968, Veranstalter der Ausstellung: Kestner-Gesellschaft Hannover, Mannheimer Kunstverein, Deutsche Gesellschaft für Bildende Kunst (Kunstverein Berlin), Akademie der Künste Berlin, Städtische Kunsthalle Düsseldorf.. Wolfenstein, Alfred: Jüdisches Wesen und neue Dichtung, Berlin 1922. Archive Berlinische Galerie: Werner Heldt: der künstlerische Nachlaß. Deutsches Kunstarchiv, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg: Werner Heldt: der literarische Nachlaß. Bildnachweise für Werner Heldt Vor dem Regen, 1951, Berlinische Galerie, Titel-Cover und S. 109, © Staatliche Museen zu Berlin und © VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Rosa Haus, 1930, Sammlung B, S. 71, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016. 158 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Fensterausblick mit totem Vogel, 1945, Sprengel Museum Hannover, S. 96, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Berlin am Meer, 1949, Hamburger Kunsthalle, S. 111, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Stadtlandschaft (Berlin am Meer), 1953, S. 117, © Stiftung Rolf Horn in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig. Der Anführer, um 1935, Staatsgalerie Stuttgart, S. 124, © VG Bild-Kunst 2016. Stilleben mit Häusern (Sonntagnachmittag), 1952, Privatbesitz, S. 132, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016. Dunkler Tag, 1953, Sprengel Museum Hannover, S. 135, © VG Bild- Kunst, Bonn 2016. Danksagung Es ist mir ein großes Bedürfnis, all denen Dank zu sagen, die dazu beigetragen haben, daß ich die Studien zu Werner Heldt nach über zwanzig Jahren wieder aufgenommen habe, die seit meinem Magisterabschluß an der Freien Universität Berlin vergangen sind und die mich ganz andere berufliche Wege haben einschlagen lassen, wodurch meine Absicht, mit und über Heldt zu promovieren, ad acta gelegt wurde. Ich danke Prof. Dr. Matthias Bormuth, Lehrstuhlinhaber für Ideengeschichte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; er ermutigte mich, den alten Plan wenigstens in einer Veröffentlichung münden zu lassen. Er stimmte damit mit meinem akademischen Lehrer in der Kunstgeschichte, Prof. Dr. Thomas W. Gaehtgens, überein, der, obwohl bereits 2007 als Leiter der Forschungsabteilung ans J. Paul Getty-Institute nach Los Angeles berufen, mich immer wieder über den großen Teich hinweg nach dem Stand der Dinge fragte. Dank schulde ich darüber hinaus den Herausgebern der Schriftenreihe kommunikation & kultur dafür, daß sie mein Manuskript als Band 9 haben erscheinen lassen. 159 Anhang Biobibliographischer Hinweis Kristine Haarmann, geb. Pollack, Jg. 1958, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik in Göttingen und Berlin, Magistra Artium (1990) an der FU Berlin, arbeitete dann mehrere Jahre als Inneneinrichterin, lebt und praktiziert seit 2013 als Kinesiologin in Berlin. Veröffentlichungen: Kristine Pollack, Bernd Nicolai: Kriegerdenkmale - Denkmäler für den Krieg, in: Skulptur und Macht. Figurative Plastik im Deutschland der 30er und 40 Jahre, Berlin 1983 (Ausstellungskatalog der Akademie der Künste), S. 61-72; Kristine Pollack, Klaus Siebenhaar: Le spleen de Berlin. Stadt, Traum, Erinnerung: der Malerpoet Werner Heldt, in: Klaus Siebenhaar (Hrsg.): Das poetische Berlin. Metropolenkultur zwischen Gründerzeit und Nationalsozialismus, Wiesbaden 1992, S. 193-209; Kristine Pollack: Utopie und Katastrophe. Gedankenskizze zur Ateliergemeinschaft Klosterstraße. Ästhetik und Moderne unterm Hakenkreuz? In: Katastrophen und Utopien. Exil und innere Emigration (1933-1945), hrsg. von Hermann Haarmann, Berlin 2002 (akte exil, Bd. 5), S. 69-77. Herausgeber der Schriftenreihe Hermann Haarmann, Jg. 1946, Dr. phil., habil., Professor (em.), derzeit Seniorprofessor für Kommunikationsgeschichte/Me dien kulturen an der Freien Universität Berlin: Direktor des Instituts für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften, zugleich Stellvertretender Direktor des Instituts für Kultur- und Medienmanagement (beide Einrichtungen an der FU). Falko Schmieder, Jg. 1970, Dr. phil., Kulturwissenschaftler am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt: Theorie und Konzept einer interdisziplinären Begriffsgeschichte. 160 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Namenregister Adorno, Theodor W. 14, 15, 90 Arnim, Achim von 99 Artaud, Antonin 80 B Baluschek, Hans 8, 45, 55, 56, 57, 58, 59 Baudelaire, Charles 8, 30, 34, 75, 77, 78, 81, 82, 83, 84, 87, 88, 110, 114, 136 Baum, Paul 46 Benjamin, Walter 41, 42, 45, 81, 142, 143 Blanchot, Maurice 123 Blechen, Camilla 100 Bloch, Ernst 20, 79 Blumenberg, Hans 122 Blumenthal, Hermann 36, 39 Blumenthal, Maria 39 Bode, Arnold 44 Bode, Nele 44 Bormuth, Matthias 158 Bothe, Rolf 58 Braque, Georges 127, 131, 132, 134, 137, 138 Brecht, Bertolt 93 Bredekamp, Horst 66 Breker, Arno 36 Brücke, Wilhelm 50 Brüggemann, Heinz 123 C Cézanne, Paul 128, 129, 130, 131, 132 Corinth, Lovis 146 E Eichendorff, Joseph von 100 Einstein, Carl 63, 69, 70, 130, 134, 137, 138, 139 Ensor, James 37, 126 F Fischer, Ernst Peter 66 Flaubert, Gustave 89, 142 Flechtheim, Alfred 69 Flusser, Vilém 15, 16 Föhl, Thomas 74, 98 Fontane, Theodor 49 Freud, Sigmund 142 Friedrich, Caspar David 121 Froboese, Felici 31 Fry, Edward 130 G Gabriel, G. L. 11 Gärtner, Eduard 24, 50 Gaudi, Antoni 38 Gaehtgens, Thomas 158 Gilles, Werner 12, 36, 37, 38, 39, 97 Goebbels, Joseph 43 Gogh, Vincent van 80, 97 Göpel, Erhard 101 Gris, Juan 127, 132, 133 Grosz, George 16, 36, 62 Gutzkow, Karl 143 161 Anhang Guys, Constantin 88 H Haussmann, Georges-Eugène 40 Hegel, Georg Wilhelm Friedrich 22, 23 Heilbut, Emil 54 Hein, Verena 12 Heisenberg, Werner 158 Heldt, Andreas 27 Heldt, Gero 27 Heldt, Kurt 12 Heldt, Paul 27 Hermand, Jost 53 Herzfelde, Wieland 63 Hill, David O. 80 Höch, Hannah 11 Hödicke, Karl Horst 11 Hoffmann, E.T.A. 91, 92, 142 Hofmannsthal, Hugo von 142 Hölderlin, Friedrich 33 I Imdahl, Max 25 J Josephson, Ernst 80 Jung, C. G. 73 K Kafka, Franz 12 Kahnweiler, Henry 131 Kasper, Ludwig 36 Kierkegaard, Sören 86 Kirchner, Ernst Ludwig 62 Klewer, Maximilian 28 Klotz, Volker 19 Koberling, Bernd 11 Koch, Manfred 84 Kollwitz, Käthe 36 Köppel, Matthias 24 Kubicek, Juro 11 L Laabs, Hans 44 Lauterbur, Paul Christian 66 Le Bon, Gustave 35 Leistikow, Walter 8, 57 Liebermann, Max 47 M Mammen, Jeanne 11 Mansfield, Peter 66 Marias, Javier 10 Marquard, Odo 67 Matisse, Henri 134, 138, 139 Meidner, Ludwig 62 Meier-Graefe, Julius 54 Menzel, Adolph von 45, 47, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 59, 85 Méryon, Charles 40, 41, 42, 75 Middendorf, Helmut 11 Mohr, Arno 145, 146 Mondrian, Piet 121 Müller, Wilhelm 90 Munch, Edvard 86, 87 N Nerval, Gérard de 100 P Ossietzky, Carl von Panizza, Oskar 80 162 Haarmann, „Wie man träumt, so soll man malen…“ Peukert, Detlev 121 Picasso, Pablo 30, 73, 75, 130, 131, 132, 138 Platon 128 Poe, Edgar Allen 53 Proust, Marcel 142 R Rimbaud, Arthur 77, 79, 97 Ritter, Joachim 108 Roditi, Edouard 82, 83, 85, 87 Rousseau, Jean-Jacques 89 S Sartre, Jean Paul 98 Schieder, Martin 92 Schiller, Friedrich 66, 108 Schlichter, Rudolf 62 Schmalenbach, Werner 117 Schmidt, Gudrun 145 Schmied, Wieland 83, 85, 116 Schmitt, Anima 106 Schmitt, Carl 105, 108 Schmoll gen. Eisenwerth, Josef Adolf 120 Schneede, Uwe M. 86, 87 Schubert, Franz 90 Schulz, Bernhard 128 Seel, Eberhard 93 Seelmann, Eberhard 44 Sello, Gottfried 140 Simmel, Georg 95 Spies, Werner 131 Stahl, Fritz 41, 84 Strempel, Horst 11 Stüler, Alfred 52 T Thiemann, Hans 11 Thorak, Josef 36 Trökes, Heinz 11 U Uhlmann, Hans 11 Ury, Lesser 8, 29, 31, 45, 47, 55, 59 Utrillo, Maurice 11, 31, 68, 69, 70, 72, 139 Utz, Herbert 12 V Verlaine, Paul 77 Vostell, Wolf 65 W Walden, Herwarth 48 Wedderkopp, Hermann von 63 Wedewer, Rolf 20, 108 Werner, Anton von 47, 55 Westheim, Paul 63 Wilhelm II. 55 Winkler, Kurt 63, 64 Winter, Peter 99 Wunderwald, Gustav 8, 45, 58, 59, 60, 85 Z Zille, Heinrich 8, 20, 28, 29, 31, 45, 60, 85, 140 kommunikation & kultur signalisiert schon im Titel, worum es gehen soll: Die Schriftenreihe möchte die wissenschaftstheoretischen wie -historischen Debatten zu den verschiedensten Aspekten der Verschränkung von Kommunikation und Kultur diskutieren und befördern. Sie zielt auf die Öffnung der Kommunikationswissenschaft für Fragestellungen und Methoden der Kulturwissenschaften, ihrer Wissenschafts- und Wissensgeschichte. Eine Schriftenreihe des Instituts für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin, hrsg. von Hermann Haarmann und Falko Schmieder kommunikation& kultur Birte Hewera, Miriam Mettler (Hg.) An den Grenzen des Geistes Zum 100. Geburtstag von Jean Améry Band 1 • 196 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 34,95 € [D] | 36,00 € [A] ISBN 978-3-8288-3218-3 Michael Hanke, Steffi Winkler (Hg.) Vom Begriff zum Bild Medienkultur nach Vilém Flusser Band 2 • 273 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 34,95 € [D] | 36,00 € [A] ISBN 978-3-8288-3272-5 Sami R. Khatib „Teleologie ohne Endzweck“ Walter Benjamins Ent-stellung des Messianischen Band 3 • 646 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 49,95 € [D] | 51,40 € [A] ISBN 978-3-8288-3290-9 Eine Schriftenreihe des Instituts für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin, hrsg. von Hermann Haarmann und Falko Schmieder kommunikation& kultur Birte Hewera „… daß das Wort nicht verstumme.“ Jean Amérys kategorischer Imperativ nach Auschwitz Band 5 • 330 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 39,95 € [D] | 41,10 € [A] ISBN 978-3-8288-3574-0 Hermann Haarmann, Michael Hanke, Steffi Winkler (Hg.) Play it again, Vilém! Medien und Spiel im Anschluß an Vilém Flusser Band 6 • 320 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 39,95 € [D] | 41,10 € [A] ISBN 978-3-8288-3505-4 Hermann Haarmann, Matthias Bormuth (Hg.) „Um Abschied geht es ja nun.“ Exil und kein Ende Band 7 • 226 Seiten • Hardcover Format 14,8 x 21 cm 34,95 € [D] | 36,00 € [A] ISBN 978-3-8288-3527-6 Weitere Informationen sowie Bestellmöglichkeiten zu allen Bänden der Reihe tagesaktuell unter www.tectum-verlag.de/reihen/kommunikation-kultur.html.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Doppelbegabungen als Maler und als Literat finden sich mit der Moderne bei einer Reihe von Künstlern, die an ihrem Sujet aus unterschiedlicher Perspektive arbeiten. Für Werner Heldt (1904 – 1954) steht Berlin im Zentrum seines Schaffens. Wo immer er sich aufhält, immer erinnert er seine Heimat. Mit „Berlin am Meer“ ist jene Metapher benannt, die ein ums andere Mal Berlin umkreist und mit der Heldt sein bildnerisches wie literarisches Traumbild findet.