Content

9 Literaturverzeichnis in:

Waldemar Vogelgesang, Luisa Kersch

Eifeljugend heute, page 209 - 220

Leben in der urbanisierten Provinz

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3885-7, ISBN online: 978-3-8288-6646-1, https://doi.org/10.5771/9783828866461-209

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
209 9 Literaturverzeichnis Achatz, Juliane /Gaiser, Wolfgang /Gille, Martina /Kleinert, Corinna /Krüger, Winfried /Rijke, Johann de (2000): Forschungsleitende Perspektiven und Konzepte des Jugendsurveys. In: Gille, Martina/Krüger, Winfried (Hrsg.): Unzufriedene Demokraten. Politische Orientierungen der 16- bis 29-Jährigen im vereinten Deutschland. Opladen, S. 11 - 32. Adler, Martin /Hepp, Andreas /Lorig, Philipp /Vogelgesang, Waldemar (2006): „Do-It-Yourself“: Aneignungspraktiken in der Hardcore- Szene. In: Tully, Claus J. (Hrsg.): Lernen in flexibilisierten Welten. Wie sich das Lernen der Jugend verändert. Weinheim/München, S. 219 - 235. Almond, Gabriel A. /Verba, Sidney (1963): The Civic Culture. Political Attitudes and Democracy in Five Nations. Newbury Park. Autorengruppe Bildungsberichterstattung (2012): Bildung in Deutschland 2012. Bielefeld. Bartzen, Bettina (2012): Jugend in der Eifel. Bitburg-Prüm. Barz, Heiner (1992): Postmoderne Religion. Die junge Generation in den alten Bundesländern. Opladen. Baum, Detlef (2014): Dorf und Stadt als idealtypischen Konturen und Lebensräume in Ost und West. In: Nell, Werner/Weiland, Marc (Hrsg.): Imaginäre Dörfer. Bielefeld, S. 111 – 135. Begemann, Maik C et al. (2011): Jugendliche Aktivitäten im Wandel. Gesellschaftliche Beteiligung und Engagement in Zeiten des Web 2.0. Dortmund (Endbericht). Beicht, Ursula /Granato, Mona /Ulrich, Joachim G. (2011): Mindert Berufsausbildung die soziale Ungleichheit von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund? In: Granato, Mona/Münk, Dieter/Weiß, Reinhold (Hrsg.): Migration als Chance. Bonn, S. 177 - 207. Beierle, Sarah (2013): Jugendliche auf dem Land: abgehängt und ausgegrenzt? In: DJI Impulse. Heft 4, S. 17 - 19. Betz, Tanja (2005): Schulerfolg – Bildungserfolg? In: Alt, Christian (Hrsg.): Kinderleben – Aufwachsen zwischen Familie, Freunden und Institutionen. Wiesbaden, S. 257 - 284. 210 Bieber, Ina Elisabeth (2011): Der weibliche Blick. Verhalten sich Frauen in der Politik anders? In: Bytzek, Evelyn/Roßteutscher, Sigrid (Hrsg.): Der unbekannte Wähler? Mythen und Fakten über das Wahlverhalten der Deutschen. Frankfurt a.M., S. 259 - 269. Böhnisch, Lothar /Funk, Heide (1989): Jugend im Abseits? Zur Lebenslage Jugendlicher im ländlichen Raum. München. Böhnisch, Lothar /Münchmeier, Richard (1987): Wozu Jugendarbeit? Weinheim/München. Bund, Kerstin (2014): Wir sind jung. In: Die Zeit vom 27.02, S. 30. Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.) (2006): Bildung in Deutschland. Bonn. Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.) (2015): Berufsbildungsbericht 2015. Bonn. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Bildung (Hrsg.) (2013): 14. Kinder- und Jugendbericht. Berlin. Büsser, Martin (1996): If the kids are united. Von Punk zu Hardcore und zurück. Mainz. Calmbach, Marc (2007): More than music. Einblicke in die Jugendkultur Hardcore. Bielefeld. Calmbach, Marc (2013): Berufliche Orientierung aus der Gender- und Lebensweltperspektive. In: Meuser, Michael/Calmbach, Marc/Köster, Winfried (Hrsg.): Jungen und ihre Lebenswelten – Vielfalt als Chance und Herausforderung. Opladen u.a., S. 202 – 222. Calmbach, Marc /Rhein, Stefanie (2007): DIY or die! Überlegungen zur Vermittlung und Aneignung von Do-it-yourself. Kompetenzen in der Jugendkultur Hardcore. In: Göttlich, Udo/Müller, Renate/Rhein, Stefanie/Calmbach, Marc (Hrsg.): Arbeit, Politik und Religion in Jugendkulturen. Engagement und Vergnügen. Weinheim/München, S. 65 - 82. Dangel-Vornbäumen, Carolin (2016): Gehen und Wiederkommen. Zukunftsperspektiven für Frauen im ländlichen Raum. In: Informationen zur Raumentwicklung. Heft 2, S. 233 – 236. de Witt, Claudia /Sieber, Almut (2013): Mobile Learning. Potenziale, Einsatzszenarien und Perspektiven des Lernens mit mobilen Endgeräten. Wiesbaden. 211 Diaz, Miguel (2011): Neue Wege für Jungs: Geschlechtsbezogene Unterstützung bei der Berufs- und Lebensplanung. In: Forster, Edgar/Rendtorff, Barbara/Mahs, Claudia (Hrsg.): Jungenpädagogik im Widerstreit. Stuttgart, S. 164 - 177. Dinges, Reinhard (2005): Offene Jugendräume in den Gemeinden. Koblenz. Eckert, Roland (1994): Mehr Autorität als Antwort auf Gewalt? In: Das Parlament. Heft 50, S. 16. Eisenbürger, Iris /Vogelgesang, Waldemar (2002): „Ich muss mein Leben selber meistern!“ Jugend im Stadt-Land-Vergleich. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Heft 5, S. 28 - 38. Farin, Klaus (2001): generation-kick.de. Jugendsubkulturen heute. München. Fitzenberger, Bernd /Licklederer, Stefanie /Zimmermann, Markus (2015): Übergänge von der allgemeinbildenden Schule in berufliche Ausbildung und Arbeitsmarkt: Die ökonomische Perspektive. In: Seifried, Jürgen/Seeber, Susan/Ziegler, Birgit (Hrsg.): Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung. Opladen u.a., S. 88 - 103. Forschungskonsortium WJT (2007): Megaparty Glaubensfest. Weltjugendtag: Erlebnis, Medien, Organisation. Wiesbaden. Fuchs-Heinritz, Werner (2000): Zukunftsorientierungen und das Verhältnis zu den Eltern. In: Shell Deutschland Holding (Hrsg.): Jugend 2000. Band 1. Opladen, S. 23 - 92. Gaiser, Wolfgang /Krüger, Winfried /de Rijke, Johann (2013): Jugend und Politik. In: Borrmann, Stefan (Hrsg.): Herausforderungen des Jugendalters. Weinheim/Basel, S. 11 - 43. Gängler, Hans (1990): Soziale Arbeit auf dem Lande. Weinheim/München. Gebhardt, Winfried (2000): Feste, Feiern und Events. Zur Soziologie des Außergewöhnlichen. In: Gebhardt, Winfried/Hitzler, Ronald/Pfadenhauer, Michaela (Hrsg.): Events. Soziologie des Außergewöhnlichen. Opladen, S. 17 - 32. Gebhardt, Winfried (2003): Jugendkultur und Religion. Auf dem Weg zur religiösen Selbstermächtigung. In: Pöhlmann, Matthias (Hrsg.): Sehnsucht nach Verzauberung. Religiöse Aspekte in Jugendkulturen. Berlin, S. 7 - 19. 212 Gensicke, Thomas (2006): Jugend und Religiosität. In: Shell Deutschland Holding (Hrsg.): Jugend 2006. Frankfurt a.M., S. 203 - 239. Gerloff, Antje (2004): Besonderheiten im Wanderungsverhalten von Frauen und Männern in Sachsen-Anhalt. In: Werz, Nikolaus/Nuthmann, Reinhard (Hrsg.): Abwanderung und Migration in Mecklenburg und Vorpommern. Weinheim/München, S. 217 - 230. Giddens, Anthony (1997): „Man hat keine Wahl, außer zu wählen“. In: Die Zeit vom 18.07, S. 49. Greverus, Ina-Maria (1979): Auf der Suche nach Heimat. München. Hahn, Alois (2008): Religiöser Wandel in der deutschen Gegenwartsgesellschaft – Kontroversen und seine religionssoziologische Interpretation. In: Koenig, Matthias/William, Jean-Paul (Hrsg.): Religionskontroversen in Frankreich und Deutschland. Hamburg, S. 239 - 270. Harring, Marius (2011): Das Potenzial der Freizeit. Soziales, kulturelles und ökonomisches Kapital im Kontext heterogener Freizeitwelten Jugendlicher. Wiesbaden. Hempelmann, Reinhard (2003): Ist Patchwork-Glaube eine Modeerscheinung? In: Das Parlament. Heft 18-19, S. 8. Hepp, Andreas /Vogelgesang, Waldemar (2005): Medienkritik der Globalisierung. Die kommunikative Vernetzung der globalisierungskritischen Bewegung. In: Hepp, Andreas/Krotz, Friedrich/Winter, Carsten (Hrsg.): Globalisierung der Medien. Wiesbaden, S. 229 - 260. Herms-Bohnhoff, Elke (1994): Hotel Mama. Warum erwachsene Kinder heute nicht mehr ausziehen. Freiburg i.Br. Herzog, Roman (1997): „Sprengt die Fesseln!“ Wir brauchen eine Debatte über die Zukunft unseres Bildungssystems. In: Die Zeit vom 07.11, S. 49. Hitzler, Roland /Bucher, Thomas /Niederbacher, Arne (2001): Leben in Szenen. Formen jugendlicher Vergemeinschaftung heute. Opladen. Hitzler, Ronald (2004): Unsichtbare Bildungsprogramme? Zur Entwicklung und Aneignung praxisrelevanter Kompetenzen im Jugendszenen. Düsseldorf. Honneth, Axel (1994): Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt a.M. Hugger, Kai-Uwe /Walber, Markus (Hrsg.) (2010): Digitale Lernwelten: Konzepte, Beispiele und Perspektiven. Wiesbaden. 213 Hüpping, Sandra /Reinecke, Jost (2007): Abwärtsdriftende Regionen. In: Heitmeyer, Wilhelm (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 5. Frankfurt a.M., S. 77 - 101. Hurrelmann, Klaus (2001): Einführung in die Sozialisationstheorie. Über den Zusammenhang von Sozialstruktur und Persönlichkeit. Weinheim/Basel. Hurrelmann, Klaus /Quenzel, Gudrun (2012): Lebensphase Jugend. Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Jugendforschung. Weinheim. Hurrelmann, Klaus /Schultz, Tanjev (2012): Jungen als Bildungsverlierer – Warum diese Streitschrift? In: Hurrelmann, Klaus/Schultz, Tanjev (Hrsg.): Jungen als Bildungsverlierer. Brauchen wir eine Männerquote in den Kitas und Schulen? Weinheim/Basel, S. 11 - 17. Illigen, Stefanie (2010): Jesus Freaks – ‚Freak- Style’: Zwischen kollektiven Mustern und individueller Collagierung. Trier (Magisterarbeit). Institut für Demoskopie Allensbach (2000): Zur Entwicklung der religi- ösen Kultur. Allensbach. Jünger, Nadine (2011): Pornogesellschaft? In: Medien und Erziehung. Heft 1, S. 74 - 75. Kalisch, C. /Taube-Riegas, G. (2013): Übergang Schule - Beruf in Mecklenburg-Vorpomern: Daten und Befunde des Regionalen Übergangsmanagements. Stralsund. Kimmel, Michael (2011): Jungen und Schule: Ein Hintergrundbericht über die ‚Jungenkrise’. In: Forster, Edgar/Rendtorff, Barbara/Mahs, Claudia (Hrsg.): Jungenpädagogik im Widerstreit. Stuttgart, S. 27 - 44. Krappmann, Lothar (2000): Politische Sozialisation in Kindheit und Jugend durch Partizipation an alltäglichen Entscheidungen. In: Kuhn, Hans- Peter et al. (Hrsg.): Sozialisation zur Mitbürgerlichkeit. Opladen, S. 60 - 85. Krüger, Ralf E. (2014): Spießer mit Ansage. Comeback von Gartenzwerg und Schrankwand: Trendforscher beobachten Wertewandel bei jüngerer Generation. In: Trierischer Volksfreund vom 07.03., S. 32. Kübler, Hans-Dieter (1983): Alltag und Medien. In: Praxis Deutsch. Heft 1, S. 42 - 49. Kühn, Thomas / Zinn, Jens (1998): Zur Differenzierung und Reproduktion sozialer Ungleichheit im Dualen System der Berufsausbildung. In: 214 Heinz, Walter R. (Hrsg.): Was prägt Berufsbiographien? Lebenslaufdynamik und Institutionenpolitik. Nürnberg, S. 54 - 88. Kutscher, Nadia (2010): Digitale Ungleichheit: Soziale Unterschiede in der Mediennutzung. In: Cleppien, Georg/Lerche, Ulrike (Hrsg.): Soziale Arbeit und Medien. Wiesbaden, S. 153 - 163. Laschewski, Lutz (2015): Hybride ländliche Räume. In: Keller, Ines/Jacobs, Fabian (Hrsg.): Das Reine und das Vermischte – 15 Jahre danach. Münster, S. 361 – 366. Lenz, Stefan /Farin, Klaus (2016): „Ich bleib erst mal hier.“ Entwicklung einer bedarfsorientierten Jugendarbeit in Landgemeinden. In: Ländlicher Raum. Heft 1, S. 38 - 41. Leven, Ingo /Schneekloth, Ulrich (2015): Freizeit und Internet: Zwischen klassischem ‚Offline‘ und neuem Sozialraum. In: Shell Deutschland Holding (Hrsg.): Jugend 2015. Frankfurt a.M., S. 111 - 151. Lorig, Philipp / Vogelgesang, Waldemar (2008): Unpolitische Jugend? Jugendliche Lebenswelten als politisch-partizipatorische Lernfelder. In: Kursiv. Journal für Politische Bildung. Heft 2, S. 64 - 76. Lorig, Philipp / Vogelgesang, Waldemar (2011): Jugendkulturen und Globalisierung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. Heft 4, S. 369 - 386. Luckmann, Thomas (1991): Die unsichtbare Religion. Frankfurt a.M. Lüders, Christian (1997): Jugendliche stehen unter Entscheidungsdruck. In: Televizion. Heft 1, S. 4 - 8. Maretzke, Steffen /Weiss, Wolfgang (2009): Demografische Herausforderungen ländlicher Räume. In: Maretzke, Steffen (Hrsg.): Ländliche Räume im demografischen Wandel. In: BBSR-Online-Publikation. Heft 34, S. 33 - 45. Medienpädagogischer Forschungsbefund Südwest (2015): JIM-Studie 2015. Stuttgart. Merton, Robert K. (1948): The Self-Fulfilling Prophecy. In: The Antioch Review. Heft 2, S. 193 - 210. Mikos, Lothar (2010): Der Fan. In: Moebius, Stephan/Schroer, Markus (Hrsg.): Diven, Hacker, Spekulanten. Sozialfiguren der Gegenwart. Frankfurt a.M./New York, S. 108 - 118. Ministerium für Integration, Familien, Kinder, Jugendliche und Frauen (Hrsg.) (2015): 2. Kinder- und Jugendbericht Rheinland-Pfalz. Mainz. 215 Mohring, Katharina (2007): Die Mobilitätsbereitschaft von Schülerinnen und Schülern im Land Brandenburg. Potsdam. Müller, Olaf /Pollack, Detlef /Pickel, Gert (2013): Religiös-konfessionelle Kultur und individuelle Religiosität: Ein Vergleich zwischen West- und Ostdeutschland. In: Wolf, Christof/Koenig, Matthias (Hrsg.): Religion und Gesellschaft. Sonderheft 53 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden, S. 123 - 148. Neumann-Braun, Klaus /Schmidt, Axel (2005): Die Welt der Gothics. Spielräume düster konnotierter Transzendenz. Wiesbaden. Noelle-Neumann, Elisabeth (1996): Öffentliche Meinung. Die Entdeckung der Schweigespirale. Frankfurt a.M./New York. Oehme, Andreas (2008): Jugend im Übergang in Arbeit. In: Schulze-Krüdener, Jörgen (Hrsg.): Lebensalter und soziale Arbeit. Hohengehren, S. 252 - 272. Olk, Thomas (1989): Vom ‚alten’ zum ‚neuen’ Ehrenamt. Ehrenamtliches Engagement außerhalb etablierter Träger. In: Blätter zur Wohlfahrtspflege. Heft 1, S. 7 - 10. Pieper, Ingrid (1976): Einstellungen der Jugend auf dem Lande zum Verbleib im ländlichen Raum. Göttingen. Putzing, Monika (2006): Jugendliche in ländlichen Regionen Ostdeutschlands: Bleiben oder Abwandern? In: Faulde, Joachim/Hoyer, Birgit/ Schäfer, Elmar (Hrsg.): Jugendarbeit in ländlichen Räumen. Entwicklungen, Konzepte und Perspektiven. Weinheim/München, S. 73 - 84. Raithel, Jürgen (2011): Jugendliches Risikoverhalten. Wiesbaden. Redepenning, Marc (2009): Die Komplexität des Landes – Neue Bedeutungen des Ländlichen im Zuge der Counterurbanisierung. In: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie. Heft 2, S 46 - 56. Reinders, Heinz (2006): Jugendtypen zwischen Bildung und Freizeit. Theoretische Präzisierung und empirische Prüfung einer differenziellen Theorie der Adoleszenz. Münster. Schindler, Nicola (2012): Lehrerunterstützung im Kontext der Berufswahl von Jugendlichen. Jena. Richard, Birgit /Krüger, Heinz-Hermann. (Hrsg.) (2001): Inter-cool 3.0. Jugend, Bild, Medien. Ein Kompendium zur aktuellen Jugendkulturforschung. München. Rosa, Hartmut (2006): Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne. Frankfurt a.M. 216 Satow, Lars /Schwarzer, Ralf (2003): Entwicklung schulischer und sozialer Selbstwirksamkeitserwartung. Eine Analyse individueller Wachstumskurven. In: Psychologie in Erziehung und Unterricht. Heft 2, S. 168 - 181. Schiffers, Birgit /Antes, Wolfgang (2015): Jugendstudie Baden-Württemberg 2015. Stuttgart. Schneekloth, Ulrich (2015): Jugend und Politik: Zwischen positivem Gesellschaftsbild und anhaltender Politikverdrossenheit. In: Shell Deutschland Holding (Hrsg.): Jugend 2015. Frankfurt a.M., S. 153 - 200. Schnoor, Oliver /Pfadenhauer, Michalea (2009): Kompetenzentwicklung in Jugendszenen. In: Zeitschrift für Qualitative Sozialforschung, Heft 2, S. 293 - 320 Scholz, Christian (2014): Generation Z. Weinheim. Schubarth, Wilfried /Speck, Karsten (2009): Regionale Abwanderung Jugendlicher. Weinheim. Schulz, Iren (2011): Mediatisierte Kommunikationskultur und der Wandel von Beziehungsnetzen. In: Stegbauer, Christian (Hrsg.): Kultur und mediale Kommunikation in sozialen Netzwerken. Wiesbaden, S. 149 - 166. Schulze-Krüdener, Jörgen /Vogelgesang, Waldemar (2002): Feldforschung bei jugendlichen Medien- und Brauchkulturen. In: Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung. Heft 1, S. 65 - 93. Schulze, Gerhard (1977): Politisches Lernen in der Alltagserfahrung. München. Schulze, Marion (2013): Hardcore & Gender. Soziologische Einblicke in eine globale Subkultur. Bielefeld. Schwadorf, Sabine (2014): Mit dem Speed-Dating die Tür zum Job öffnen. In: Trierischer Volksfreund vom 19.03., S. 16. Schwarz, Thomas (2005): Veganismus und das Recht der Tiere. In: Breyvogel, Wilfried (Hrsg.): Eine Einführung in Jugendkulturen. Wiesbaden, S. 69 - 163. Schwier, Jürgen (2011): „Express Yourself“. Jugendliche Bewegungskulturen in urbanen und naturnahen Räumen. In: Niekrenz, Yvonne/Witte, Matthias D. (Hrsg.): Jugend und Körper. Weinheim/München, S. 63 - 76. 217 Shell Deutschland Holding (Hrsg.) (2010): Jugend 2010. Frankfurt a.M. Solga, Heike /Becker, Rolf (2012): Soziologische Bildungsforschung – Eine kritische Bestandsaufnahme. In: Becker, Rolf/Solga, Heike (Hrsg.): Soziologische Bildungsforschung. Sonderheft 52 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden, S. 7 - 43. Stauber, Barbara /Pohl, Axel / Walther, Andreas (Hrsg.) (2007): Subjektorientierte Übergangsforschung. Rekonstruktion und Unterstützung biografischer Übergänge junger Menschen. Weinheim. Stein, Margit (2013): Jugend in ländlichen Räumen. Die Landjugendstudie 2010. Bad Heilbrunn. Taube, Rainer (1994): Zeitverwendung und Freizeitaktivitäten 1994. In: Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung an der Universität Hannover (Hrsg.): Jugend und Freizeit. Hannover, S. 3 - 20. Tenscher, Jens /Scherer, Philipp (2012): Jugend, Politik und Medien. Politische Orientierungen und Verhaltensweisen von Jugendlichen in Rheinland-Pfalz. Münster, S. 65 - 83. Terwey, Michael (2003): Kirchen weiter auf der Verliererstraße – Inferno und Aberglauben im Aufwind? In: ZA-Informationen des Zentralarchivs für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln, S. 93 - 119. Thole, Werner (2000): Kinder- und Jugendarbeit. Eine Einführung. Weinheim/München. Tully, Claus (2013): Übergänge als räumliche Mobilität. In: Schröer, Wolfgang/Stauber, Barbara/Walther, Andreas/Böhnisch, Lothar/Lenz, Karl (Hrsg.): Handbuch Übergänge. Weinheim/Basel, S. 196 - 211. Tully, Claus /Baier, Dirk (2006): Mobiler Alltag. Mobilität zwischen Option und Zwang. Wiesbaden. Tully, Claus /Schippan, Magdalena (2014): Aufwachsen und Pendeln zwischen Stadt und Land. In: Deutsche Jugend. Heft 5, S. 195 - 209. Vogelgesang, Waldemar (2001): „Meine Zukunft bin ich!“. Alltag und Lebensplanung Jugendlicher. Frankfurt a.M./New York. Vogelgesang, Waldemar (2006): Dorfanalyse Waldrach. Trier (Forschungsbericht). Vogelgesang, Waldemar (2008): Jugendliche Aussiedler. Zwischen Entwurzelung, Ausgrenzung und Integration. Weinheim. 218 Vogelgesang, Waldemar (2010): Jugendkulturen und E-Sport. In: Medien und Erziehung. Heft 3, S. 65 - 71. Vogelgesang, Waldemar (2013): Auf dem Weg zur Normalität – Integrationsfortschritte von Jugendlichen Spätaussiedlern. In: Hermann, Michael C./ Öhlschläger, Rainer (Hrsg.): Hier die Russen - dort die Deutschen. Baden-Baden, S. 15 - 32. Vogelgesang, Waldemar (2014): Digitale Medien – Jugendkulturen – Identität. In: Hugger, Kai-Uwe (Hrsg.): Digitale Jugendkulturen. Wiesbaden, S. 137 - 154. Vogelgesang, Waldemar/ Kersch, Luisa (2016): Jugendkulturen. In: Hüther, Jürgen/Schorb, Bernd (Hrsg.): Grundbegriffe Medienpädagogik. München (im Erscheinen). Vogelgesang, Waldemar/ Kopp, Johannes/ Jacob, Rüdiger/ Hahn, Alois (2015): Urbane Dörfer. Räumliche Entgrenzungsprozesse und parzellierte Gemeinschaftsformen. In: SWS-Rundschau. Heft 3, S. 279 - 305. Vogelgesang, Waldemar/Kersch, Luisa (2017): Schulische Berufsorientierung im Urteil von Schülern und Lehrern. Eine Studie in der Region Trier. Wiesbaden (in Vorbereitung). von Unger, Hella (2014): Partizipative Forschung. Wiesbaden. Wagner, Ulrike (2014): Jugend, Information und Partizipation online. Zur Differenzierung von Beteiligungsformen im Internet. In: Thimm, Caja/Dang-Anh, Mark/Einspänner, Jessica (Hrsg.): Digitale Gesellschaft – Partizipationskulturen im Netz. Münster, S. 169 - 189. Watzlawick, Paul (1981): Selbsterfüllende Prophezeiungen. In: Ders. (Hrsg.): Die erfundene Wirklichkeit. München, S. 91 - 110. Weber Gerlind (2016): Gehen oder Bleiben? Wanderungs- und Bleibeverhalten junger Frauen im ländlichen Raum. In: Informationen zur Raumentwicklung. Heft 2, S. 225 - 232. Weingardt, Martin (2015): Zwischen Verhaltensstabilität und dem Verlust von Kulturalität. In: Schiffers, Birgit/Antes, Wolfgang (Hrsg.): Jugendstudie Baden-Württemberg 2015. Stuttgart, S. 105 - 116. Wimmer, Jeffrey (2013): Massenphänomen Computerspiele. Konstanz/ München. Wippermann, Carsten (1998): Religion, Identität und Lebensführung. Typische Konfigurationen in der fortgeschrittenen Moderne. Mit einer empirischen Analyse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Opladen. 219 Wochnik, Markus (2015): Jugendliche im ländlichen Raum – Biografie, Beruf und Heimat. In: Kooperationsverband Jugendsozialarbeit (Hrsg.): Mobilität – Eine Herausforderung in ländlichen Räumen. Berlin, S. 7 - 27. Zapf, Wolfgang (1972): Zur Messung der Lebensqualität. In: Zeitschrift für Soziologie. Heft 4, S. 353 - 376. Zinser, Hartmut (1997): Der Markt der Religionen. München. Internetquellen Alt, Irene/ Ahnen, Doris (2014): Aufruf zum ‚Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag 2014‘ und ‚Boys’ Day – Jungen-Zukunftstag 2014‘. Unter: http://girlsday.rlp.de/fileadmin/ girlsday/dokumente/2014_Girls_Day_EPOS_Aufruf_Ministerinnen_2.pdf (Zugriff: 25.03.2014). BAT-Stiftung für Zukunftsfragen (2013): Freizeitmonitor 2013. Unter: http://www.stiftungfuerzukunftsfragen.de/uploads/media/Forschung-Aktuell-249-Freizeit-Monitor-2013.pdf (Zugrifff: 15.12.2015). Buchhorn, Eva/ Werle, Klaus (2011): Generation Y: Die Gewinner des Arbeitsmarkts. Unter: http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/generation-y-die-gewinner-des-arbeitsmarkts-a- 766883.html (Zugriff: 13.03.2014). Eifelzeitung (2016): Abschlüsse und Berufe mit besten Zukunftsaussichten. Unter: http://www.eifelzeitung.de/region/vulkaneifel-dau/abschluesse-und-berufe-mit-besten-zukunftsaussichten-2-124044/ (Zugriff: 06.04.2016). Deinet, Ulrich/ Krisch, Richard (2009): Zeitbudgets von Kindern und Jugendlichen. Unter: http://www.sozialraum.de/zeitbudgets-vonkindern-und-jugendlichen.php (Zugriff: 30.10.2015). Gründinger, Wolfgang (2009): „Die Politik ist jugendverdrossen.“ In: Zeit online vom 25.09., S. 1 - 3. Unter: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2009-09/interview-gruendinger-generationen/komplettansicht?print (Zugriff: 10.3.2016). Löhr, Julia (2013): Generation Y - Freizeit als Statussymbol. Unter: http://www.faz.net/ aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/generation-y/generationy-freizeit-als-statussymbol-12212620.html (Zugriff: 13.03.2014). 220 Schorb, Bernd (2013): Wie informieren sich Jugendliche? Unter: http://www.zv.uni-leipzig.de/service/kommunikation/medienredaktion/nachrichten.html?ifab_modus=detail&ifab_id=5322 (Zugriff: 18.2.2016). Shucksmith, Mark (2010): How to promote the role of youth in rural areas of Europe. Unter: http://www.researchgate.net/publication/264488637_How_to_promote_the_role_of_youth_ in_rural_areas (Zugriff: 08.12.2015). Stalinski, Sandra (2013): Spaß, Selbstverwirklichung und Yoga. Unter: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/generationy100.html (Zugriff: 10.03.2014). Walther-Mappes, Maryse/ Tjarks, Oliver (2013): Jugendliche kaufen zumeist über Kundenkonten der Eltern online ein. Unter: http://www.absatzwirtschaft.de/ jugendliche-kaufen-zumeistueber-kundenkonten-der-eltern-online-ein-15849 (Zugriff: 21.2.2016). Waschbüsch, Heribert (2014): Heiß begehrt: Junge qualifizierte Arbeitskräfte. Unter: http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/wirtschaft/Wirtschaft-Heiss-begehrt-Junge-qualifizierte- Arbeitskraefte;art882,4011262 (Zugriff: 06.04.2016). Wirtschaftswoche (2015): Jugendliche erledigen Bankgeschäfte lieber offline. Unter: http://www.wiwo.de/unternehmen/banken/jungemenschen-und-die-wirtschaft-jugendliche-erledigen-bankgeschaefte-lieber-offline/12090920.html (Zugriff: 21.2.2016). ZMG=Zeitung – Marketing – Gesellschaft (2013): Jugend und Zeitung. Unter: http://www.diezeitungen.de/fileadmin/files/documents/info.zmg.de/lesermarkt/Jugend_und_Zeitung/ZMG_Jugend_und_Zeitung_2015_01.pdf (Zugriff: 14.02.2016).

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Für die heutigen Jugendlichen stehen – auch in ländlichen Regionen – die Zeichen der Zeit auf Vielfalt, Veränderung und Herausforderung. Wie sie ihr Leben im Spannungsfeld zwischen dörflichen Traditionen und globalen Veränderungsprozessen meistern, haben wir in einer umfangreichen Untersuchung offengelegt. Der Tenor ist eindeutig: Die Eifel steht paradigmatisch für einen neuen, sozial-räumlich entgrenzten Raumtypus, dessen mobile und urbanisierte Lebensweise ihn zunehmend auch für Jugendliche (wieder) interessant machen. Nicht mehr die Frage der Abwanderung steht für sie im Mittelpunkt, sondern die Gestaltung des eigenen Lebens in der Heimatregion. Die Generation Y sieht auch auf dem Land für sich eine Zukunft.

Auf der Grundlage einer replikativen Surveystudie sowie begleitenden explorativen Interviews bietet der vorliegende Band einen authentischen und detaillierten Einblick in den Alltag und die Lebensplanung der Landjugendlichen in der Eifelregion. Neben den Themenfeldern Bildung, Freizeit und Medien sowie Formen sozialen und politischen Engagements runden Fragen nach Glaubens-, Wert- und Zukunftsvorstellungen ein umfassendes Jugendporträt ab.