Content

Literaturverzeichnis in:

Christian Tillenberg

Langzeitarbeitslose in Bewerbungsverfahren - chancenlos?, page 297 - 332

Eine explorative Untersuchung bei Personalentscheidern zur Bestimmung von Stigma-Management

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3879-6, ISBN online: 978-3-8288-6641-6, https://doi.org/10.5771/9783828866416-297

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Sozialwissenschaften, vol. 73

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
297 lIteraturVerzeIchnIs Literaturverzeichnis Abels, H. (2010): Interaktion, Identität, Präsentation. Kleine Einführung in interpretative Theorien der Soziologie, 5 Aufl., Wiesbaden Abelshauser, W. (2009): Strukturelle Arbeitslosigkeit: Eine Diagnose aus historischer Perspektive. In: Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, Jg. 50/H. 2, S. 221-234 Allmendinger, J.; Ebner, C.; Feil, M.; Koch, S.; Walwei, U. (2005): Die Arbeitsmarktkrise nach der Wiedervereinigung. In: Allmendinger, J.; Eichhorst, W.; Walwei, U. (Hrsg.): IAB Handbuch Arbeitsmarkt. Analysen, Daten, Fakten. Nürnberg. S. 17-26 Aulenbacher, B. (2009): Die soziale Frage neu gestellt – Gesellschaftsanalysen der Prekarisierungs- und Geschlechterforschung. In: Castel, R.; Dörre, K. (Hrsg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Frankfurt a.M., S. 65-77 Ayllón, S. (2013): Unemployment persistence: Not only stigma but discouragement too. In: Applied Economics Letters, Jg. 20/H. 1, S. 67-71 Bäcker, G.; Naegele, G.; Bispinck, R.; Hofemann, K.; Neubauer, J. (2010): Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland, Band 1: Grundlagen, Arbeit, Einkommen und Finanzierung, 5. Aufl., Wiesbaden Bänsch, A. (2006): Verkaufspsychologie und Verkaufstechnik, 8. Aufl., München Bartelheimer, P. (2009): Warum Erwerbsausschluss kein Zustand ist. In: Castel, R.; Dörre, K. (Hrsg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Frankfurt a.M., S. 131-143 298 Tillenberg Becker, H. (1981): Außenseiter. Zur Soziologie abweichenden Verhaltens, Frankfurt a.M. (amerikanische Erstveröffentlichung 1963) Beckert, J. (1997): Grenzen des Marktes. Die sozialen Grundlagen wirtschaftlicher Effizienz, Frankfurt a.M. Berger, U.; Bernhard-Mehlich, I. (2006): Die verhaltenswissenschaftliche Entscheidungstheorie. In: Kieser, A.; Ebers, M. (Hrsg.): Organisationstheorien, 6. Aufl., Stuttgart, S. 169-214 Berger, J.; Offe, C. (1982): Die Zukunft des Arbeitsmarktes. Zur Ergänzungsfähigkeit eines versagenden Allokalationsprinzips. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 24/H. 24, S. 348-371 Berger, W. ; Schuler, H. (1979): Physische Attraktivität als Determinante von Beurteilung und Einstellungsempfehlung. In: Psychologie und Praxis, Jg. 23/H. 2, S. 58-70 Birkner, K. (2001): Bewerbungsgespräche mit Ost- und Westdeutschen. Eine kommunikative Gattung in Zeiten gesellschaftlichen Wandels, Tübingen Blumer, H. (1973): Der methodologische Standort des symbolischen Interaktionismus. In: Matthes, J.; Meinefeld, W.; Schütze, F.; Springer W.; Weymann, A.; Bohnsack, R. (Hrsg.): Alltagswissen, Interaktion und gesellschaftliche Wirklichkeit 1. Symbolischer Interaktionismus und Ethnomethodologie, Hamburg, S. 80-146 Bogner, A.; Menz, W. (2009): Das theoriegenerierende Experteninterview. Erkenntnisinteresse, Wissensformen, Interaktion. In: Bogner, A; Littig, B.; Menz, W. (Hrsg.): Experteninterviews. Theorien, Methoden, Anwendungsfelder, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 61-98 Bogumil, J.; Kißler, L. (1998): Vom Untertan zum Kunden? Möglichkeiten und Grenzen von Kundenorientierung in der Kommunalverwaltung, 2. Aufl., Berlin 299 lIteraturVerzeIchnIs Bohlender, M. (2012): Von Marienthal zu Hartz IV. Zur Geschichte und Gegenwart des Regierens von „Langzeitarbeitslosigkeit“. In: Lindenau, M.; Meier-Kressig, M. (Hrsg.): Zwischen Sicherheitserwartung und Risikoerfahrung. Vom Umgang mit einem gesellschaftlichen Paradox in der Sozialen Arbeit, Bielefeld, S. 141-166 Bolles, R. (2004): Durchstarten zum Traumjob: das Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger, 7. Aufl., Frankfurt a. M. Bortz J.; Döring, N. (2006): Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler, 4. Aufl., Heidelberg Bourdieu, P. (2004): Gegenfeuer, Konstanz (französische Erstveröffentlichung 1998) Brandes, W.; Weise, P. (1999): Arbeitsbeziehungen zwischen Markt und Hierarchie. In: Müller-Jentsch, W. (Hrsg.): Konfliktpartnerschaft: Akteure und Institutionen der industriellen Beziehungen, 3. Aufl., München, S. 13-30 Brandt, M. (2006): Soziale Kontakte als Weg aus der Erwerbslosigkeit. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 58 / H. 3, S. 468-488 Brinkmann, C.; Schober, K. (2002): Verlaufsuntersuchungen bei Arbeitslosen 1974/75 und 1981/83. In: Vonderach, G. (Hrsg.): Arbeitslose im Blick der Sozialforschung. Ausgewählte Studien aus der Geschichte der empirischen Arbeitslosenforschung im deutschsprachigen Raum, Münster, S. 32-43 Brüsemeister, T. (2000): Qualitative Forschung. Ein Überblick, Wiesbaden. Brussig, M.; Walter, T.; Knuth, M.; Boockmann, B. (2010): Die Ver- änderung individueller Beschäftigungsfähigkeit durch arbeitsmarktpolitische Intervention. Eine empirische Analyse für ALG II-Beziehende. In: Sozialer Fortschritt, Jg. 59/H. 10, S. 279-289 300 Tillenberg Buzzanell, P. (1999): Tensions and burdens in employment interviewing process: Perspectives of non-dominant group applicants. In: Journal of Business Communication, Jg. 36/H. 2, S. 134-162 Castel, R. (2011): Die Krise der Arbeit. Neue Unsicherheiten und die Zukunft des Individuums, Hamburg (französische Erstveröffentlichung 2009) Castel, R. (2009): Die Wiederkehr der sozialen Unsicherheit. In: Castel, R.; Dörre, K. (Hrsg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Frankfurt a.M., S. 21-34 Castel, R. (2008): Die Metamorphosen der sozialen Frage. Eine Chronik der Lohnarbeit, 2. Aufl., Konstanz (französische Erstveröffentlichung 1995) Chambliss, V. (1973): The Saints and the Roughnecks. In: Society, Jg. 11/H. 1, S. 24-31 Cialdini, R. (2007): Die Psychologie des Überzeugens, 5. Aufl., Bern Clauß, G.; Finze, F.; Partzsch L. (2011): Grundlagen der Statistik. Für Soziologen, Pädagogen, Psychologen und Mediziner, 6. Aufl., Frankfurt a.M. Cloerkes, G. (2007): Soziologie der Behinderten. Eine Einführung, 3. Aufl., Heidelberg Cook, T.; Emler, N. (1999): Bottom-up versus top-down evaluations of candidates´managerial potential: An experimental study. In: Journal of Occupational and Organizational Psychology, Jg. 72/H. 4, S. 423-439 Dahlkamp, J.; Dettmer, M.; Tietz, J. (2013): Mit allen Mitteln. Die Arbeitsagenturen gelten als durchgetrimmte Vorzeigebehörden. Doch ein vertraulicher Rechnungshofbericht deckt auf: Sie lassen ausgerechnet die Kunden im Stich, für die sie da sein sollten, und manipulieren die Statistik. In: Der Spiegel, Jg. 67/H. 26, S. 30-36 301 lIteraturVerzeIchnIs DeGroot, T.; Motowidlo, S. (1999): Why visual and vocal interview cues can affect interviewers´ judgments and predict job-performance. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 84/H. 6, S. 986-993 DeNicolis-Bragger, J.; Kutcher, E.; Morgan, J.; Firth, P. (2002): The effects oft the structured interview on reducing biases against pregnant job applicants. In: Sex Roles, Jg. 28/H. 7-8, S. 215-226 Deutschmann, C. (2002): Postindustrielle Industriesoziologie. Theoretische Grundlagen, Arbeitsverhältnisse und soziale Identitäten, Weinheim Dipboye, R.; Gaugler B. (1993): cognitive and behavioral process in the selection interview. In: Schmitt, N. (Hrsg.): Personnel selection in organizations, San Francisco, S. 135-170 Dipboye, R.; Stramler, C.; Fontenelle, G. (1984): The effects of the application on recall of information from the interview. In: Academy of Management Journal, Jg. 27/H. 3, S. 561-575 Dippon, P. (2012): Lernort UNESCO-Welterbe. Eine akteurs- und institutionsbasierte Analyse des Bildungsanspruchs im Spannungsfeld von Postulat und Praxis, Heidelberg Diekmann, A. (2006): Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendungen, 16. Aufl., Reinbek bei Hamburg Dörre, K. (2009): Prekarität im Finanzmarkt-Kapitalismus. In: Castel, R.; Dörre, K. (Hrsg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Frankfurt a.M., S. 35-64 Dörre, K.; Booth, M.; Haubner, T.; Marquardsen, K.; Scherschel, K.; Schierhorn, K. (2013): Bewährungsproben für die Unterschicht? Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik, Frankfurt a. M. Eckes, T. (2008): Messung von Stereotypen. In: Petersen, E.; Six, B. (Hrsg.): Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung. Theorien, Befunde und Interventionen, Weinheim, S. 97-106 302 Tillenberg Ehrenreich, B. (2006): Qualifiziert und arbeitslos - eine Irrfahrt durch die Bewerbungswüste, München Ellis, A.; West, B.; Ryan, A.; DeShon, R. (2002): The use of impression management tactics in structured interviews: A function of question type? In: Journal of Applied Psychology, Jg. 87/H. 6, S. 1200-1208 Flick, U. (2008): Triangulation. Eine Einführung, 2. Aufl., Wiesbaden Flick, U. (2010): Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung, 3. Aufl., Hamburg Flick, U. (2012): Triangulation in der qualitativen Forschung. In: Flick, U.; Kardoff, E. v.; Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Reinbek bei Hamburg, S. 309-318 Förster, P.; Brähler, E.; Stöbel-Richter, Y.; Berth, H. (2008): Die „Wunde Arbeitslosigkeit“: Junge Ostdeutsche, Jg. 1973. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 58/H. 40-41, S. 33-43 Frese, M. (2008): Arbeitslosigkeit: Was wir aus psychologischer Perspektive wissen und was wir tun können. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 58/H. 40-41, S. 22-25 Früh, W. (2007): Inhaltsanalyse, 6. Aufl., Konstanz Funder, M. (2005): Gendered Management? Geschlecht und Management in wissensbasierten Unternehmen. In: Funder, M.; Dörhöfer, S.; Rauch, C. (Hrsg.): Jenseits der Geschlechter-differenz? Geschlechterverhältnisse in der Informations- und Wissensgesellschaft, München, S. 97-122 Funder, M. (2011): Soziologie der Wirtschaft. Eine Einführung, München Geißler, R. (2014): Die Sozialstruktur Deutschlands, 7. Aufl., Berlin Gelbrich, K.; Wünschmann, S.; Müller, S. (2008): Erfolgsfaktoren des Marketing, München 303 lIteraturVerzeIchnIs Gläser, J.; Laudel, G. (2009): Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse, 3. Aufl., Wiesbaden Glaser, B.; Strauss, A. (1993): Die Entdeckung gegenstandsbezogener Theorie: Eine Grundstrategie qualitativer Sozialforschung. In: Hopf, C.; Weingarten, E. (Hrsg.): Qualitative Sozialforschung, 3. Aufl., Stuttgart, S. 91-111 Goffman, E. (1952): On cooling the mark out. Some aspects of adoption to failure. In: Psychiatry. Journal of Interpersonal Relations, Jg. 15 / Heft 4, S. 451 - 463 Goffman, E. (1955): On face-work. An analysis of ritual elements in social interaction. In: Psychiatry: Journal of Interpersonal Relations, Jg. 18/H. 3, S. 213-231 Goffman, E. (1996): Interaktionsrituale. Über Verhalten in direkter Kommunikation, 9. Aufl., Frankfurt a. M. (amerikanische Erstver- öffentlichung 1967) Goffman, E. (1997): Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag, 6. Aufl. München (amerikanische Erstveröffentlichung 1959) Goffman, E. (2004): Rahmenanalyse. Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen, 11. Aufl. Frankfurt a.M. (amerikanische Erstveröffentlichung 1974) Goffman, E. (2007): Stigma. Über die Techniken der Bewältigung beschädigter Identität, 21. Aufl., Frankfurt a.M. (amerikanische Erstveröffentlichung 1963) Gouldner, A. (1974): Die westliche Soziologie in der Krise, Reinbek (amerikanische Erstveröffentlichung 1970) Granovetter, M. (1995): Getting a job: A study of contacts and careers, 2. Aufl., Chicago 304 Tillenberg Grau, U.; Thomsen, K. (1985): Die Attribuierung des Vorwurfs der Arbeitsunwilligkeit – Zur Rolle der Arbeitslosen. In: Kieselbach, T.; Wacker, A. (Hrsg.): Individuelle und gesellschaftliche Kosten der Massenarbeitslosigkeit, Weinheim, S. 107-119 Grau, U.; Thomsen, K. (1984): Arbeitslos = Arbeitsunwillig? Wahrnehmung eines Vorurteils durch Betroffene. In: Zeitschrift für Berufsund Wirtschaftspädagogik, Jg. 80/H. 8, S. 675-687 Grimm, N.; Hirseland, A.; Vogel, B. (2013): Die Ausweitung der Zwischenzone. Erwerbsarbeit im Zeichen der neuen Arbeitsmarktpolitik. In: Soziale Welt, Jg. 64/H. 3, S. 249-268 Gurr, T.; Jungbauer-Gans, M. (2013): Stigma consciousness among the unemployed and prejudices against them: development of two scales for the 7th wave of the panel study “Labour Market and Social Security (PASS)”. In: Journal for labour market research, Jg. 46/H. 4, S. 335-351 Haari, R. (1999): Was leistet das Gruppen-Outplacement? Ergebnisse einer empirischen Langzeitstudie mit Stellensuchenden. In: Grundlagen der Weiterbildung, Jg. 10/H. 4, S. 170-174 Heitmeyer W.; Endrikat, K. (2008): Die Ökonomisierung des Sozialen. Folgen für „Überflüssige“ und „Nutzlose“. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände, Folge 6, Berlin, S. 55-72 Heitmeyer W.; Mansel, J. (2008): Gesellschaftliche Entwicklung und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit: Unübersichtliche Perspektiven. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände, Folge 6, Berlin, S. 14-35 Helfferich, C. (2009): Die Qualität qualitativer Daten. Manual für die Durchführung qualitativer Interviews, 3. Aufl., Wiesbaden Henke, J. (2014): „Mehr sein als eine Nummer“ – Arbeitsmarktdienstleistungen aus der Nutzerperspektive. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 67/H. 3, S. 236-243 305 lIteraturVerzeIchnIs Herbig, B.; Dragano, N.; Angerer, P. (2013): health in the long-term unemployed. In: Deutsches Ärzteblatt International, Jg. 110/H. 23-24, S. 413-420 Hesse, J.; Schrader, C. (2003): Die perfekte Bewerbungsmappe für nicht perfekte Lebensläufe, Frankfurt a. M. Hettlage, R.; Lenz, K. (1991): Erving Goffman. Ein soziologischer Klassiker der zweiten Generation, Bern. Hildenbrand, B. (1987): Wer soll bemerken, dass Bernhard krank wird? Familiale Wirklichkeitskonstruktionsprozesse bei der Erstmanifestation einer schizophrenen Psychose. In: Bergold, J.; Flick, U. (Hrsg.): Einsichten. Zugänge zur Sicht des Subjekts mittels qualitativer Forschung, Tübingen, S. 151-162 Hielscher, V. (2007): Die Arbeitsverwaltung als Versicherungskonzern? Zum betriebswirtschaftlichen Umbau einer Sozialbehörde. In: Prokla, Jg 37/H. 148, S. 351-368 Hielscher, V.; Ochs, P. (2011): Arbeitslose als Kunden? Beratungsgespräche in der Arbeitsvermittlung zwischen Druck und Dialog, 2. Aufl., Berlin Hohmeier, J. (1975): Stigmatisierung als sozialer Definitionsprozess. In: Brusten, M.; Hohmeier, J. (Hrsg.): Stigmatisierung 1. Zur Produktion gesellschaftlicher Randgruppen, Neuwied, S. 5-24 Holst, H. (2012): „Du musst Dich jeden Tag aufs Neue bewerben.“ Leiharbeit im aktivierenden Kapitalismus. In: Scherschel, K.; Streckeisen, P.; Krenn, M. (Hrsg.): Neue Prekarität. Die Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik – europäische Länder im Vergleich, Frankfurt a.M., S. 215-235 Hopf, C. (2012): Qualitative Interviews – ein Überblick. In: Flick, U.; Kardoff, E. v.; Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Reinbek bei Hamburg, S. 349-360 306 Tillenberg Hopf, C. (1978): Die Pseudo-Exploration – Überlegungen zur Technik qualitativer Interviews in der Sozialforschung. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 7/H. 2, S. 97-115 Jahoda, M.; Lazarsfeld, P.; Zeisel, H. (2008): Die Arbeitslosen von Marienthal. Ein soziographischer Versuch über die Wirkungen langandauernder Arbeitslosigkeit. Mit einem Anhang zur Geschichte der Soziographie, 26. Aufl. Frankfurt a. M. (deutsche Erstausgabe 1933) Jahoda, M. (1983): Wieviel Arbeit braucht der Mensch? Arbeit und Arbeitslosigkeit im 20. Jahrhundert, Weinheim Joas, H.; Knöbl, W. (2004): Sozialtheorie. Zwanzig einführende Vorlesungen, Frankfurt a.M. Karren, R.; Sherman, K. (2012): Layoffs and unemployment discrimination: a new stigma. In Journal of managerial psychology, Jg. 27/H. 8, S. 848 - 863 Keller, B.; Seifert, H. (2013): Atypische Beschäftigung zwischen Prekarität und Normalität. Entwicklung, Strukturen und Bestimmungsgründe im Überblick, Berlin Kieser, A. (2006): Managementlehre und Taylorismus. In: Kieser, A.; Ebers, M. (Hrsg.): Organisationstheorien, 6. Aufl., Stuttgart, S. 93-132 Kim, P.; Ferrin, D.; Cooper, C.; Dirks, K. (2004): Removing the shadow of suspicion: The effects of apology versus denial for repairing competence - versus integrity-based trust violations. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 89/H. 1, S. 104-118 Kißler, L.; Greifenstein, R.; Wiechmann, E. (2003): Kommunale Bündnisse für Arbeit. Neue Perspektiven für die Zukunft der Arbeit in den Städten, Berlin 307 lIteraturVerzeIchnIs Kißler, L.; Greifenstein, R.; Wiechmann, E. (2008): Großbaustelle Arbeitsverwaltung. Arbeitsbedingungen und –beziehungen im Schatten der Arbeitsmarktreform, Berlin Klauer, K. (2008): Soziale Kategorisierung und Stereotypisierung. In: Petersen, E.; Six, B. (Hrsg.): Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung. Theorien, Befunde und Interventionen, Weinheim, S. 23-32 Knebel, H. (1996): Taschenbuch für Bewerberauslese, 7. Aufl., Heidelberg Knuth, M.; Kaps, P. (2014): Arbeitsmarktreformen und „Beschäftigungswunder“. In Deutschland. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 67/H. 3, S. 173-181 Koch, S.; Kupka, P.; Steinke, J. (2009): Aktivierung, Erwerbstätigkeit und Teilhabe. Vier Jahre Grundsicherung für Arbeitsuchende, Bielefeld Koen, J.; Klehe, U.; Vianen, A. v. (2013): Employability among the long-term unemployed: A futile quest or worth the effort? In: Journal of Vocational Behavior, Jg. 82/H. 1, S. 37-48 Kolbe, C. (2012): Irritationen im Zwangskontext – Interaktionen im SGB II. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 65/H. 3, S. 198-205 Krehan, G. (1978): Arbeitslosigkeit als Stigma: Zu einer vernachlässigten Dimension personaler Auswirkungen der Arbeitslosigkeit. In: Kutsch, T.; Wiswede, G. (Hrsg.): Arbeitslosigkeit II. Psychosoziale Belastungen, Königstein, S. 149-170 Kronauer, M. (2002): Exklusion. Die Gefährdung des Sozialen im hoch entwickelten Kapitalismus, Frankfurt a.M. Kruse, J. (2010): Reader Einführung in die Qualitative Interviewforschung, Freiburg Kuckartz, U. (2010): Einführung in die computerunterstützte Analyse qualitativer Daten, 3. Aufl., Wiesbaden 308 Tillenberg Kuckartz, U. (2012): Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden, Praxis, Computerunterstützung, Weinheim Kuckartz, U.; Dresing, T.; Rädiker, S.; Stefer, C. (2007): Qualitative Evaluation. Der Einstieg in die Praxis, Wiesbaden Kübler, D. (2000): Rationales Herdenverhalten und Stigma der Arbeitslosigkeit: Soziales Lernen bei Einstellungsentscheidungen. In: Industrielle Beziehungen, Jg.7/H. 4, S. 368-386 Lamnek, S. (2007): Theorien abweichenden Verhaltens I. „Klassische“ Ansätze, 8. Aufl., Paderborn Lamnek, S. (2010): Qualitative Sozialforschung, 5. Aufl., Weinheim Lemert, E. (1975): Der Begriff der sekundären Devianz. In: Lüderssen, K.; Sack, F.: Seminar: Abweichendes Verhalten 1. Die selektiven Normen der Gesellschaft, Frankfurt a.M., S. 433-476 Lenz, K. (1991): Erving Goffman – Werk und Rezeption. In: Hettlage, R.; Lenz, K. (Hrsg.): Erving Goffman. Ein soziologischer Klassiker der zweiten Generation, Bern, S. 27-96 Letkemann, P. (2002): Unemployed professionals, stigma management and derivative stigmata. In: Work, Employment and Society, Jg. 16/H. 3, S. 511-522 Levine, R. (2007): Die große Verführung. Psychologie der Maniplualtion, 3. Aufl., München (amerikanische Erstausgabe 2003) Loeber, H (2002): Zur Lage der Arbeitslosen in Nordrhein-Westfalen. In: Vonderach, G. (Hrsg.): Arbeitslose im Blick der Sozialforschung. Ausgewählte Studien aus der Geschichte der empirischen Arbeitslosenforschung im deutschsprachigen Raum, Münster, S. 44-56 Link, B.; Phelan, J. (2001): Conceptualizing stigma. In: Annual Review of Sociology, Jg. 27/ H. 1, S. 363-385 309 lIteraturVerzeIchnIs Ludwig-Mayerhofer, W.; Behrend, O.; Sondermann, A. (2009): Auf der Suche nach der verlorenen Arbeit. Arbeitslose und Arbeitsvermittler im neuen Arbeitsmarktregime, Konstanz Macan, T.; Dipboye, R. (1990): The relationship of interviewers´preinterview impressions to selection and recruitment outcomes. In: Personnel Psychology, Jg. 43/H. 4, S. 745-769 Machwirth, U.; Schuler, H.; Moser, K. (1996): Entscheidungsprozesse bei der Analyse von Bewerbungsunterlagen. In: Diagnostica, Jg. 42/H. 3, S. 220-241 Maurer, T.; Solamon, J.; Andrews, K.; Troxtel, D. (2001): Interviewee coaching, preparation strategies, and response strategies in relation to perfomance in situational employment interviews: An extension of Maurer, Solamon, and Troxtel. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 86/H. 4, S. 709-717 Mayring, P. (2010): Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken, 11. Aufl., Weinheim Meuser, M.; Nagel, U. (2002): ExpertInneninterviews – vielfach erprobt, wenig bedacht. Ein Beitrag zur qualitativen Methodendiskussion. In: Bogner, A.; Littig, B.; Menz, W. (Hrsg.): Das Experteninterview. Theorie, Methode, Anwendung; Opladen, S. 71-93. McKay, P.; Davis J. (2008): Traditional selection methods as resistance to diversity in organizations. In: Thomas, K. (Hrsg.): Diversity resistance in organizations, New York, S. 151-174 Merkens, H. (2012): Auswahlverfahren, Sampling, Fallkonstruktionen. In: Flick, U.; Kardoff, E. v.; Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Hamburg, S. 286-299 Merton, R.; Fiske, M.; Kendall, P. (1956): The focused interview. A manual of problems and procedures, Glencoe Minssen, H. (2012): Arbeit in der modernen Gesellschaft. Eine Einführung, Wiesbaden 310 Tillenberg Mohr, G.; Richter, P. (2008): Psychosoziale Folgen von Erwerbslosigkeit - Interventionsmöglichkeiten. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 58/H. 40-41, S. 25-32 Mohr, G.; Otto, K. (2005): Langzeiterwerbslosigkeit: Welche Interventionen machen aus psychologischer Sicht Sinn? In: Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin, Jg. 3/H. 4, S. 45 - 56 Mohr, G (2001): Langzeiterwerbslosigkeit. In: Zempel, J.; Bacher, J.; Moser, K. (Hrsg.): Erwerbslosigkeit - Ursachen, Auswirkungen und Interventionen, Opladen, S. 111-131 Morgenroth, C. (2003): Arbeitsidentität und Arbeitslosigkeit – ein depressiver Zirkel. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 53 / H. 6-7, S. 17-24 Moser, J. (1993): Jeder, der will, kann arbeiten. Die kulturelle Bedeutung von Arbeit und Arbeitslosigkeit, Wien Motakef, Mona (2015): Prekarisierung, Bielefeld Mückenberger, U. (1985): Die Krise des Normalarbeitsverhältnisses – hat das Arbeitsrecht noch Zukunft? In: Zeitschrift für Sozialreform, Jg. 31/H.7-8, S. 415-434; 457-475 Müller, E. (2010): Einfach aussortiert – Wie geht es den Hartz-IV- Kindern? In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände, Folge 8, Berlin, S. 209-222 Müller-Jentsch, W. (1997): Soziologie der industriellen Beziehungen. Eine Einführung, 2. Aufl., Frankfurt a. M. Münch, R. (2003): Soziologische Theorie, Band 2: Handlungstheorie, Frankfurt a. M. 311 lIteraturVerzeIchnIs Nier, J.; Bjaj, P.; McLean, M.; Schwartz, E. (2013): Group status, perceptions of agency, and the correspondence bias: Attributional processes in the formation of stereotypes about high and low status groups. In: Group Process & Intergroup Relations, Jg. 16/H. 4, S. 476-487 Oberholzer-Gee, F. (2008): Nonemployment stigma as rational herding: A field experiment, in: Journal of Economic Behavior & Organization, Jg. 65/H. 1, S. 30-40 Öchsner, T. (2012): Bohren am harten Kern. Die Bundesagentur für Arbeit sieht Jobchancen für mindestens 100 000 Dauerarbeitslose – für die anderen wird es schwierig. In: Süddeutsche Zeitung, 16.4.2012, Jg. 68/H. 88, S. 20 Oschmiansky F (2003): Faule Arbeitslose? Zur Debatte über Arbeitssunwilligkeit und Leistungsmissbrauch. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 53/H. 6-7, S. 10-16 Öttl, C.; Härter, G. (2008): Schriftliche Bewerbung. Mit Profil zum Erfolg, 5. Aufl., München Olejniczak, M. (2012): Long-term unemployment and the capability approach - the case of the german labor market. In: Management Revue, Jg. 23/H. 2, S. 140-157 Olfert, K. (2004): Kompakt-Training Personalwirtschaft, 4. Aufl., Ludwigshafen Payne, J. (1976): Task complexity and contingent processing in decision making. An information search and protocol analysis. In: Organizational Behavior and Human Perfomance Jg. 11/H. 2, S. 366-387 Paul, K.; Moser, K. (2001): Negatives psychisches Befinden als Wirkung und als Ursache von Arbeitslosigkeit: Ergebnisse einer Metaanalyse. In: Zempel, J.; Bacher, J.; Moser, K. (Hrsg.): Erwerbslosigkeit - Ursachen, Auswirkungen und Interventionen, Opladen, S. 83-110 312 Tillenberg Petit, P. (2007): The effect of age and family constraints on gender hiring discrimination: A field experiment in the French financial sector. In: Labour Economics, Jg. 14/H. 3, S. 371-391 Pedulla, D. (2014): The positive consequences of negative stereotypes: race, sexual orientation, and the job application process. In: Social Psychology Quarterly, Jg. 77/H. 1, S. 75-94 Pelzmann, L. (2010): Wirtschaftspsychologie. Behavioral Economics, Behavioral Finance, Arbeitswelt, 5. Aufl., Wien Pettigrew, T. (1979): The ultimate attribution error: extending Allport´s cognitive analysis of prejudice. In: Personality and Social Psychology Bulletin, Jg. 5/H. 4, S. 471-476 Peuckert, R. (2010a): Abweichendes Verhalten. In: Kopp, J.; Schäfers, B. (Hrsg.): Grundbegriffe der Soziologie, 10 Aufl., Wiesbaden, S. 337-340 Peuckert, R. (2010b): Abweichendes Verhalten und soziale Kontrolle. In: Korte, H.; Schäfers, B. (Hrsg.): Einführung in die Hauptbegriffe der Soziologie, 8. Aufl., Wiesbaden, S. 107-127 Pfadenhauer, M. (2002): Auf gleicher Augenhöhe reden. Das Experteninterview – ein Gespräch zwischen Experte und Quasi-Experte. In: Bogner, A.; Littig, B.; Menz, W. (Hrsg.): Das Experteninterview. Theorie, Methode, Anwendung; Opladen, S. 113-130 Popper, K. (1972): Die Logik der Sozialwissenschaften. In: Adorno, W.; Dahrendorf, R.; Pilot, H.; Albert, H.; Habermas, J.; Popper, K. (Hrsg.): Der Positivismusstreit in der deutschen Soziologie, Darmstadt, S. 103-123 Porst, R. (2008): Fragebogen. Ein Arbeitsbuch, Wiesbaden Promberger, M. (2008): Arbeit, Arbeitslosigkeit und soziale Integration. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 58/H. 40-41, S. 7-15 Pryborski, A.; Wohlrab-Sahr, M. (2010): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch, 3. Aufl., München 313 lIteraturVerzeIchnIs Püttjer, C.; Schnierda, U. (2007): Die Bewerbungsmappe mit Profil für Bewerber mit Zick-Zack-Lebensläufen, Frankfurt a.M. Quiring, O (2003): Die Fernsehberichterstattung über die Arbeitslosigkeit und ihr Einfluss auf wahlrelevante Vorstellungen der Bevölkerung – eine Zeitreihenanalyse 1994 – 1998. In: Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung, Jg. 48/H. 1, S. 1-24 Raab, J. (2008): Erving Goffman, Konstanz Reichertz, J. (2007): Qualitative Sozialforschung – Ansprüche, Prämissen, Probleme. In: Erwägen, Wissen, Ethik, Jg. 18/H. 2, S. 195-208 Reinhardt, R. (2006): Zur Reliabilität und Validität der Personalvorauswahl, Aachen Ries, A.; Trout, J. (1999): Die 22 unumstößlichen Gebote im Marketing, 4.Aufl., München Rooth, D. (2009): Obesity, attractiveness, and differential treatment in hiring: A field experiment. In: Journal of Human Resources, Jg. 44/H. 3, S. 710-735 Ross, L. (1977): The intuitive psychologist and his shortcomings: distortions in the attribution process. In: Advances in Experimental Social Psychology, Jg. 10/H. 1, S. 173-220 Rotthaus, W. (2007): Klassiker wieder gelesen – Erving Goffman: Stigma. In: Kontext, Jg. 38/H. 1, S. 99-105 Scherschel, K.; Booth, M. (2012): Aktivierung in die Prekarität: Folgen der Arbeitsmarktpolitik in Deutschland. In: Scherschel, K.; Streckeisen, P.; Krenn, M. (Hrsg.): Neue Prekarität. Die Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik – europäische Länder im Vergleich, Frankfurt a.M., S. 17-46 Schmid, J. (2010): Zum Strukturwandel der Arbeitswelt. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 60/H. 48, S. 3-9 314 Tillenberg Schmid, J. (2009): Entwicklung der Arbeitsförderung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 59/H. 27, S. 3-8 Schmid-Mast M.; Krings F. (2008): Stereotype und Informationsverarbeitung. In: Petersen, E.; Six, B. (Hrsg.): Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung. Theorien, Befunde und Interventionen, Weinheim, S. 33-44 Schrep, B. (2008): Die neue Verhöhnung: „Bierdosen sind Hartz-IV- Stelzen“. In: Heitmeyer, W. (Hrsg.): Deutsche Zustände, Folge 6, Berlin, S. 218-223 Schroeder, C. (2009): Bitte schön lügen. Die Konstruktion eines respektablen Ichs durch Stigma-Management im Interview, Marburg Schuhbauer, S. (2007): Die Wahrheit über Bewerbungsratgeber. Empfehlungen auf dem Prüfstand der Personalfachleute, Saarbrücken Schuler, H.; Frier, D.; Kauffmann, M. (1993): Personalauswahl im europäischen Vergleich, Göttingen Schuler, H. (1996): Psychologische Personalauswahl. Einführung in die Berufseignungs-diagnostik, Göttingen Schuler, H.; Marcus, B. (2006): Biografieorientierte Verfahren der Personalauswahl. In: Schuler, H. (Hrsg.): Lehrbuch der Personalpsychologie, 2. Aufl., Göttingen, S. 189-226 Schumann, S. (1997): Repräsentative Umfrage. Praxisorientierte Einführung in empirische Methoden und statistische Analyseverfahren, München Schur. E. (1974): Abweichendes Verhalten und soziale Kontrolle. Etikettierung und gesellschaftliche Reaktionen, Frankfurt a. M. (amerikanische Erstveröffentlichung 1971) Schwarb, T. (1996): Die wissenschaftliche Konstruktion der Personalauswahl, München 315 lIteraturVerzeIchnIs Schwertfeger, B. (2002): Die Bluff-Gesellschaft. Ein Streifzug durch die Welt der Karriere, Weinheim Shaw, J.; Wild, E.; Colquitt, J. (2003): To justify or excuse? A meta-analytic review of the effects of explanations. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 88/H. 3, S. 444-458 Silvester, J. (1997): Spoken attributions and candidate success in graduate recruitment interviews. In: Journal of Occupational and Organizational Psychology, Jg. 70/H. 1, S. 61-73 Simon, H. (1979): Rational decision making in business organizations. In: The American Economic Review, Jg. 69/H. 4, S. 493-513 Steinke, I. (2012): Gütekriterien qualitative Forschung. In: Flick, U.; Kardoff, E. v. ; Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Reinbek bei Hamburg, S. 319-331 Stevens, C.; Kristof, A. (1995): Making the right impression: A field study of applicant impression management during job interviews. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 80/H. 5, S. 587-606 Stöbel-Richter, Y.; Zenger, M.; Glaesmer, H.; Brähler, E.; Berth, H. (2012): Gesundheitsfolgen von Arbeitslosigkeit. In: Brähler, E.; Kiess, J.; Schubert, C.; Kiess, W. (Hrsg.): Gesund und gebildet. Voraussetzungen für eine moderne Gesellschaft, Göttingen, S. 275-311 Straubhaar, T. (2012): Wege zur Vollbeschäftigung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 62/H. 14-15, S. 3-7 Strauss, A.; Corbin, J. (1996): Grounded Theory: Grundlagen Qualitativer Sozialforschung, Weinheim (amerikanische Erstveröffentlichung 1990) Szlachta, E.; Gawlik-Chmiel, B.; Kallus, W. (2012): Do the long-term unemployed regard themselves as able to work? In: Journal of Public Health, Jg. 20/H. 5, S. 505-511 316 Tillenberg Thomas, K. (1964): Die betriebliche Situation der Arbeiter, Stuttgart Trinczek, R. (2009): Wie befrage ich Manager? Methodische und methodologische Aspekte des Experteninterviews als qualitativer Methode empirischer Sozialforschung In: Bogner, A; Littig, B.; Menz, W. (Hrsg.): Experteninterviews. Theorien, Methoden, Anwendungsfelder, 3. Aufl., Wiesbaden, S. 225-238 Tröster, H. (2008): Stigma. In: Petersen, E.; Six, B. (Hrsg.): Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung. Theorien, Befunde und Interventionen, Weinheim, S. 140 - 148 Tsai, W.; Huang, T.; Wu, C.; Lo, I. (2010): Disentangling the effects of applicant defensive impression management tactics in job interviews. In: International Journal of Selection and Assessment, Jg. 18/H. 2, S. 131-140 Uhlendorf, A. (2004): Der Einfluss von Persönlichkeitseigenschaften und sozialen Ressourcen auf die Arbeitslosigkeitsdauer. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 56/H. 2, S. 279-303 Uske, H. (2000): „Sozialschmarotzer“ und „Versager“. Missachtung und Anerkennungen in Diskursen über Massenarbeitslosigkeit. In: Holtgrewe, U.; Voswinkel, S.; Wagner, G. (Hrsg.): Anerkennung und Arbeit, Konstanz, S. 169-192 Virchow, F. (2008): “Fordern und Fördern” – Zum Gratifikations-, Sanktions- und Gerechtigkeitsdiskurs in der BILD-Zeitung. In: Wischermann, U.; Thomas, T (Hrsg.): Medien – Diversität – Ungleichheit. Zur medialen Konstruktion sozialer Differenz, Wiesbaden, S. 245-262. Vogel, B. (1999): Entbehrlich für die Arbeitsgesellschaft? Arbeitslosigkeit und Ausgrenzungsrisiko in den neunziger Jahren. In: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, Jg. 19/H. 72, S. 12-29 317 lIteraturVerzeIchnIs Voswinkel, S. (2008): Bewerbungsratgeber: Funktionale Authentizität und Verkauf der Arbeitskraft. In: Genkova, P. (Hrsg.): Erfolg durch Schlüsselqualifikation? „Heimliche Lehrpläne“ und Basis Kompetenzen im Zeichen der Globalisierung, Lengerich, S. 88-101 Voß, G. (1998): Die Entgrenzung von Arbeit und Arbeitskraft. Eine subjektorientierte Interpretation des Wandels der Arbeit, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 31/H. 3, S. 473-487 Wacker, A. (1985): Ansätze, Probleme und Perspektiven der psychologischen Arbeitslosenforschung, in: Kieselbach, T.; Wacker, A. (Hrsg.): Individuelle und gesellschaftliche Kosten der Massenarbeitslosigkeit, Weinheim, S. 15-37 Wagner, W. (2007): Uni-Angst und Uni-Bluff heute. Wie studieren und sich nicht verlieren, 2. Aufl., Berlin Walter-Busch, E. (1996): Organisationstheorien von Weber bis Weick, Amsterdam Wanberg, C.; Banas, J.; Kanfer, R. (2000): Predictors and outcomes of networking Intensity among unemployed job seekers. In: Journal of Applied Psychology, Jg. 85/ H. 4, S. 491-503 Watzka, K. (1989): Die Wirkung von Vorurteilen bei der betrieblichen Reintegration von Arbeitslosen. In: Zeitschrift für Personalforschung, 3 Jg./H. 4, S. 309-326 Weichselbaumer, D. (2003): Sexual orientation discrimination in hiring. In: Labour Economics, Jg. 10/H. 6, S. 629-642. Weuster, A. (1994): Personalauswahl und Personalbeurteilung mit Arbeitszeugnissen. Forschungsergebnisse und Praxisempfehlungen, Göttingen Weuster, A. (2012a): Personalauswahl I. Internationale Forschungsergebnisse zu Anforderungsprofil, Bewerbersuche, Vorauswahl, Vorstellungsgespräch und Referenzen, 3. Aufl., Wiesbaden 318 Tillenberg Weuster, A. (2012b): Personalauswahl II. Internationale Forschungsergebnisse zum Verhalten und zu Merkmalen von Interviewern und Bewerbern, 3. Aufl., Wiesbaden Weymann, A. (2007): Interaktion, Institution und Gesellschaft. In: Joas, H. (Hrsg.): Lehrbuch der Soziologie, 3. Aufl., Frankfurt a.M., S. 107-135 Willems, H. (2012): Erving Goffmans Forschungsstil. In: Flick, U.; Kardoff, E. v.; Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 9. Aufl., Reinbek bei Hamburg, S. 42-51 Windolf, P. (1984): Arbeitsmarktchancen in der Krise. Betriebliche Rekrutierung und soziale Schliessung. Eine empirische Untersuchung, Frankfurt a.M. Wood, J.; Schmidtke, J.; Decker, D. (2007): Lying on job applications: The effects of job relevance, commission, and human resource management experience. In: Journal of Business and Psychology, Jg. 22/H. 1, S. 1-9 Wright P. (1974): The harassed decision maker. Time pressures, distractions, and the use of evidence. In: Journal of applied psychology Jg. 59/H. 5, S. 555-561 Wübbeke, C. (2013): Ältere Arbeitslose am Scheideweg zwischen Erwerbsleben und Ruhestand: Gründe für ihren Rückzug vom Arbeitsmarkt. In: Journal of Labour Market Research, Jg. 46/H. 1, S. 61-82 Zawadzki, B.; Lazarsfeld, P. (1935): The psychological consequences of unemployment. In: The Journal of Social Psychology, Jg. 5/H. 2, S. 224-251 319 lIteraturVerzeIchnIs Online Quellen Achatz, J.; Trappmann, M. (2011): Arbeitsmarktvermittelte Abgänge aus der Grundsicherung. Der Einfluss von personen- und haushaltsgebundenen Arbeitsmarktbarrieren: In: IAB-Discussion- Paper, Jg. 8/H. 2, S. 1-39 http://doku.iab.de/discussionpapers/2011/dp0211.pdf (letzte Einsicht 25.05.2014) Bauer, A.; Gartner, H. (2014): Mismatch-Arbeitslosigkeit. Wie Arbeitslose und offene Stellen zusammenpassen. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 23/H. 5, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2014/kb0514.pdf (letzte Einsicht 03.08.2014) Behrend, O. et al. (2006): Reform der Arbeitsverwaltung. Im Schatten der Aufmerksamkeit - die Arbeitsvermittler. In: IAB Kurzbericht, Jg. 15/H. 21, S. 1-6 http://doku.iab.de/kurzber/2006/kb2106.pdf (letzte Einsicht 07.06.2014) Biewen, M.; Steffes, S. (2008): Unemployment persistence: Is there evidence for stigma effects. In: ZEW Discussion Paper, 24 Jg./H. 57, S. 1-14 ftp://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp08057.pdf (letzte Einsicht 24.05.2014) Böhm, K.; Drasch, K.; Götz, S.; Pausch, S. (2011): Potenziale für den Arbeitsmarkt Frauen zwischen Beruf und Familie. In: IAB Kurzbericht, Jg. 21/H. 23, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2011/kb2311.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bogai, D.; Buch, T.; Seibert, H. (2014): Arbeitsmarktchancen von Geringqualifizierten. Kaum eine Region bietet genügend Jobs. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 23/H. 11, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2014/kb1114.pdf (letzte Einsicht 22.07.2014) 320 Tillenberg Brixy, U.; Gilberg, R.; Hess, D.; Schröder, H. (2002): Arbeitslosenuntersuchung, Teil I: was beeinflusst den Übergang von der Arbeitslosigkeit in die Erwerbstätigkeit? In: IAB-Kurzbericht, Jg. 11/H. 1, S. 1-3 http://doku.iab.de/kurzber/2002/kb0102.pdf (letzte Einsicht 01.08.2013) Brenke, K.; Zimmermann, K. (2007): Erfolgreiche Arbeitssuche weiterhin meist über informelle Kontakte und Anzeigen. In: DIW Wochenbericht, 74 Jg./H. 20, S. 325-331 http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.57351. de/07-20-1.pdf (letzte Einsicht 30.05.2014) Brenzel, H.; Czepek, J.; Kubis, A.; Moczall, A.; Rebien, M.; Röttger, C.; Szameitat, J.; Warning, A.; Weber, E. (2016): Neueinstellungen im Jahr 2015. Stellen werden häufig über persönliche Kontakte besetzt. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 25/H. 4, S. 1-6 http://doku.iab.de/kurzber/2016/kb0416.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Brenzel, H.; Czepek, J.; Kubis, A.; Moczall, A.; Rebien, M.; Röttger, C.; Szameitat, J.; Warning, A. (2014): Neueinstellungen im Jahr 2013. Robuste Personalnachfrage im Westen wie im Osten. In: IAB- Kurzbericht, Jg. 23/H. 19, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2014/kb1914.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Brenzel, H.; Kettner, A.; Kubis, A.; Moczall, A.; Müller, A.; Rebien, M.; Röttger, C.; Szameitat, J. (2013): Neueinstellungen im Jahr 2012. Strukturwandel und Demografie prägten die Personalsuche. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 22/H. 17, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2013/kb1713.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Brenzel, H.; Kettner, A.; Kubis, A.; Moczall, A.; Weber, E. (2012): Der Arbeitsmarkt in Ost- und Westdeutschland. Offene Stellen, Personalsuche und Besetzungswege. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 21/H. 11, S. 1-8 321 lIteraturVerzeIchnIs http://doku.iab.de/kurzber/2012/kb1112.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bruckmeier, K.; Eggs, J.; Sperber, C.; Trappmann, M.; Walwei, U. (2015): Arbeitsmarktsituation von Aufstockern. Vor allem Minijobber suchen nach einer anderen Arbeit. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 24/H. 19, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2015/kb1915.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundesagentur für Arbeit (2016a): Die Arbeitsmarktsituation von langzeitarbeitslosen Menschen 2015 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen/ Broschuere/Langzeitarbeitslosigkeit. pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundesagentur für Arbeit (2016b): Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Zeitarbeit – Aktuelle Entwicklungen, S. 1-25 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Branchen-Berufe/generische-Publikationen/Arbeitsmarkt-Deutschland-Zeitarbeit-Aktuelle-Entwicklung.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundesagentur für Arbeit (2015a): Amtliche Nachrichten der Bundesagentur für Arbeit. Arbeitsmarkt 2014, 62 Jg./H. 2, S. 1-208 https://statistik.arbeitsagentur.de/Statistikdaten/Detail/201412/ ama/heft-arbeitsmarkt/ arbeitsmarkt-d-0-201412-pdf.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundesagentur für Arbeit (2015b): Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Ältere am Arbeitsmarkt https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen/ generische-Publikationen/ Aeltere-amArbeitsmarkt-2014.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundesagentur für Arbeit (2015c): Der Arbeitsmarkt in Deutschland - Frauen und Männer am Arbeitsmarkt 2014 322 Tillenberg https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen /generische-Publikationen/ Frauen-Maenner-Arbeitsmarkt-2015-07.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Bundeagentur für Arbeit (2014a): Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitslose nach Rechtskreisen - Berichtsjahr 2013 http://www.statistik.arbeitsagentur.de/Statistikdaten/ Detail/201312/iiia/Fakt-dat-jz%2Fakt-dat-jz-d-0xls.xls&ei=Csl8U 5sCpd3hBLmbgNgK&usg=AFQjCNHdeuuQtLQyu9_6BknQ BLVZ3XRMHw&bvm=bv.67229260,d.bGE (letzte Einsicht 21.05.2014) Bundeagentur für Arbeit (2014b): Der BA gemeldete Arbeitsstellen und Arbeitslosigkeit in Deutschland http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/000000/ html/start/gif/b_stea_zr.shtml (letzte Einsicht 20.07.2014) Bundesagentur für Arbeit (2013a): Grundsicherung für Arbeitssuchende. Ziele setzen, stärken stärken, Arbeitsmarkt nutzen. Jahresbericht 2012. Zahlen, Daten, Fakten http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/SGB-II/SGBII-Jahresbericht-2012.pdf (letzte Einsicht 01.08.2013) Bundesagentur für Arbeit (2013b): Amtliche Nachrichten der Bundesagentur für Arbeit. Arbeitsmarkt 2012, 60 Jg./H. 2, S. 1-194 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Jahresbericht-Arbeitsmarkt-Deutschland/Generische- Publikationen/Arbeitsmarkt-2012.pdf (letzte Einsicht 06.06.2014) Bundesagentur für Arbeit (2013c): Geschäftsanweisungen zur Durchführung der §§ 88-92 und 131 SGB III http://elo-forum.info/lex/index.php/Entry/292- Gesch%C3%A4ftsanweisungen-zur-Durchf%C3%BChrung-der- %C2%A7%C2%A7-88-%E2%80%93-92-und-131-SGB-III/ (letzte Einsicht 10.06.2014) 323 lIteraturVerzeIchnIs Bundesagentur für Arbeit (2012a): Der Arbeitsmarkt in Deutschland - Ältere am Arbeitsmarkt http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen/ generische-Publikationen/AeltereamArbeitsmarkt-2012.pdf (letzte Einsicht 25.05.2014) Bundesagentur für Arbeit (2012b): Arbeitsmarkt 2011, Amtliche Nachrichten der Bundesagentur für Arbeit, Jg. 59./H. 2, S. 1-196 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statistikdaten/Detail/201112/ ama-heft-arbeitsmarkt/arbeitsmarkt-d-pdf.pdf (letzte Einsicht 05.08.2014) Bundesagentur für Arbeit (2011): Sockel- und Langzeitarbeitslosigkeit http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berichte-Broschueren/Arbeitsmarkt/Generische-Publikationen/Sockel-und-Langzeitarbeitslosigkeit-2011.pdf (letzte Einsicht 01.08.2013) Bundesagentur für Arbeit (2010a): Berichtsmonat Dezember 2009 – Rostock http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistiknach-Regionen/BA-Gebietsstruktur/Nord/bis-12-2012/Rostockbis-12-2012-Nav.html?year_month=200912 (letzte Einsicht 10.06.2014) Bundesagentur für Arbeit (2010b): Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland - Monatsbericht Dezember und Jahr 2009 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Monatsbericht-Arbeits-Ausbildungsmarkt-Deutschland/ Monatsberichte/Generische-Publikationen/Monatsberichte-2009.zip (letzte Einsicht 10.06.2014) Bundesagentur für Arbeit (2006): Arbeitsmarkt 2005, Amtliche Nachrichten der Bundesagentur für Arbeit, Jg. 54./H. 1, S. 1-197 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Jahresbericht-Arbeitsmarkt-Deutschland/Generische- Publikationen/Arbeitsmarkt-2005.pdf (letzte Einsicht 10.06.2014) 324 Tillenberg Bundesagentur für Arbeit (2004): Begriff der Arbeitslosigkeit in der Statistik unter SGB II und SGB III http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Grundlagen/ Statistik-SGBII-SGBIII/Generische-Publikationen/Arbeitslosenbegriff-unter-SGBII-und-SGBIII.pdf (letzte Einsicht 05.01.2014) Bundesagentur für Arbeit (2002): Arbeitsmarkt 2001, Amtliche Nachrichten der Bundesagentur für Arbeit, Jg. 50/H. 1, S. 1-203 http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Jahresbericht-Arbeitsmarkt-Deutschland/Generische- Publikationen/Arbeitsmarkt-2001.pdf (letzte Einsicht: 10.06.2014) Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (2005): Vorrang für die Anständigen – Gegen Missbrauch, „Abzocke“ und Selbstbedienung im Sozialstaat. Ein Report vom Arbeitsmarkt im Sommer 2005 http://www.harald-thome.de/media/files/Gesetzestexte%20 SGB%20II%20+%20VO/Gesetzestexte%20SGB%20XII%20 +%20VO/Seminare/Clement/Sozialmissbrauch_Bericht_BMWA. pdf (letzte Einsicht 10.06.2014) Bundesregierung (2012): Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Abgeordneten Brigitte Pothmer, Beate Müller-Gemmeke, Markus Kurth, weiterer Abgeord-neter und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Deutscher Bundestag, Drucksache 17/11278 http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/112/1711278.pdf (letzte Einsicht 01.08.2013) DGB (2014): Sozialintegrative Leistungen der Kommunen im Hartz- IV-System – warum auch acht Jahre nach Einführung von Hartz- IV der ganzheitliche Unterstützungsansatz nicht eingelöst wurde. In: Arbeitsmarkt aktuell, Jg. 9/H. 1, S. 1-18 http://www.dgb.de/themen/++co++ba428d76-837d-11e3-af64- 52540023ef1a (letzte Einsicht 17.08.2014) 325 lIteraturVerzeIchnIs Dean, A. (2013): Tackling long-term unemployment amongst vulnerable groups. In: OECD LEED Working Papers, Jg. 5/H. 11, S. 1-82 http://www.oecd-ilibrary.org/docserver/download/5k43jct8n2nv. pdf?expires=1400928120&id=id&accname=ggues&checksum=43 AD638364F560712DAE74A883DDB86D (letzte Einsicht: 24.05.2014) Dietz, M.; Möller, J.; Walwei, U.; Weber, E. (2013): Ausbau auf solidem Fundament. Was am Arbeitsmarkt angepackt werden muss. In: IAB-Forum, Jg. 9/H. 3, S. 1-22 http://doku.iab.de/forum/Spezial/Forum_Spezial_2013.pdf (letzte Einsicht: 07.08.2014) Dietz, M.; Röttger, C.; Szameitat, J. (2011): Betriebliche Personalsuche und Stellenbesetzungen: Neueinstellungen gelingen am besten über persönliche Kontakte. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 20/H. 26, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2011/kb2611.pdf (letzte Einsicht 30.05.2014) Dresing, T.; Pehl, T. (2013): Praxisbuch Interview, Transkription & Analyse. Anleitungen und Regelsysteme für qualitativ Forschende, 5. Aufl., Marburg http://www.audiotranskription.de/download/praxisbuch_transkription.pdf?q=Praxisbuch-Transkription.pdf (letzte Einsicht: 11.06.2014) Drever, A.; Spieß, K. (2006): Netzwerke sind bei der Stellenfindung von Migranten bedeutend. In: DIW Wochenbericht Jg. 73/H. 22, S. 327-331 http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.44369. de/06-22-2.pdf (letzte Einsicht 30.05.2014) Eggs, J.; Trappmann, M.; Unger, S. (2014): Grundsicherungsempfänger und Erwerbstätige im Vergleich. ALG-II-Bezieher schätzen ihre Gesundheit schlechter ein. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 23/H. 23, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2014/kb2314.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) 326 Tillenberg Eriksson, S.; Rooth, D. (2011): Do employers use unemployment as a sorting criterion when hiring? Evidence from a field experiment. In: IZA Discussion Paper, Jg. 14/H. 6235, S. 1-28 http://ftp.iza.org/dp6235.pdf (letzte Einsicht: 03.08.2014) El-Sharif, Y. (2016): Personalschlüssel in Jobcentern. Grüne halten Betreuung von Flüchtlingen für mangelhaft. In: Spiegel.de, 13. Januar 2016 http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-und-jobcenter-gruene-fordern-mehr-betreuer-a-1071592.html (letzte Einsicht 31.05.2016) Garloff, A.; Machning, J. (2011): Wenig Lohn trotz Vollzeitbeschäftigung. Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland und Hessen. Eine Bestandsaufnahme. In: IAB-Regional, Jg. 11/H. 3, S. 1-48 http://doku.iab.de/regional/H/2011/regional_h_0311.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Geldermann, B.; Gottwald, M. (2007): Die AktivFirma als innovativer Förder- und Qualifizierungsansatz für ältere Langzeitarbeitslose. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, Jg. 36/H. 2, S. 26-29 http://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/ id/1214 (letzte Einsicht 01.08.2013) Geoffrey, H.; Shih, M.; Walter, D.; Pittinsky, T. (2011): The stigma of unemployment: When joblessness leads to being jobless, IRLE Working Papers, Jg. 25/H. 8, S. 1-19 http://escholarship.org/uc/item/7nh039h1#page-2 (letzte Einsicht 24.05.2014) Gilberg, R.; Hess, D.; Schröder, H. (1999): Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen. Chancen und Risiken im Erwerbsverlauf. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 32/H. 3, S. 281-299 http://doku.iab.de/mittab/1999/1999_3_MittAB_Gilberg_Hess_ Schroeder.pdf (letzte Einsicht 25.05.2014) 327 lIteraturVerzeIchnIs Hartz, P. et al (2002): Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt. Vorschläge der Kommission zum Abbau der Arbeitslosigkeit und zur Umstrukturierung der Bundesanstalt für Arbeit, Berlin http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/hartzbericht-teil1-hartz1.pdf;jsessionid=18D0A137B3A68 135B1054ABFE2E34DF2?__blob=publicationFile (Bericht Teil I; letzte Einsicht 29.08.2013) Helmrich, R.; Zika, G.; Kalinowski, M.; Wolter, M. (2012): Engpässe auf dem Arbeitsmarkt: Geändertes Bildungs- und Erwerbsverhalten mildert Fachkräftemangel. Neue Ergebnisse der BIBB-IAB- Qualifikations- und Berufsfeldprojektionen bis zum Jahr 2030. In: BIBB Report, Jg. 6/H. 18, S. 1-14 http://www.bibb.de/dokumente/pdf/a12_bibbreport_2012_18.pdf (letzte Einsicht 25.05.2014) Hohmeyer, K.; Kupka, P.; Lietzmann, T.; Osiander, C.; Wolff, J.; Zabel, C. (2015): Verringerung von Langzeitarbeitslosigkeit. In: IAB- Stellungnahme, Jg. 6/H. 1, S. 1-33 http://doku.iab.de/stellungnahme/2015/SN0115.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Hoidn-Borchers, A.; Gerwien, T. (2010): Die Liberalen in der Krise. FDP 2010 - verspottet und unbeliebt. In: Stern.de, 10. Februar 2010 http://www.stern.de/politik/deutschland/die-liberalen-in-derkrise-fdp-2010-verspottet-und-unbeliebt-1542252.html (letzte Einsicht 21.08.2013) Hollederer, A. (2003): Arbeitslosenuntersuchungen. Arbeitslos - Gesundheit los – chancenlos? In: IAB-Kurzbericht, Jg. 12/H. 4, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2003/kb0403.pdf (letzte Einsicht 07.06.2014) Institut für Demoskopie Allensbach (2012): Das Bild der Bevölkerung von „Hartz IV-Empfängern“. Ergebnisse einer repräsentativen Befragung 328 Tillenberg http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Pressemeldungen/2012/Presse-12-042-Allensbach-Bericht.pdf (letzte Einsicht: 20.08.2013) Kaas, L. / Manger C. (2010): Ethnic discrimination in Germany´s labour market: A field experiment. In: IZA Discussion Paper Series, Jg. 13/H. 4741, S. 1-20 http://ftp.iza.org/dp4741.pdf (letzte Einsicht: 05.06.2014) Klinger, S.; Rothe, T. (2010): Entwicklung der Langzeitarbeitslosigkeit in Aufschwung und Krise. http://www.wirtschaftsdienst.eu/downloads/getfile.php?id=2435 (letzte Einsicht 23.05.2014) Körner, T.; Meinken, H.; Puch, K. (2013): Wer sind die ausschließlich geringfügig Beschäftigten? Eine Analyse nach sozialer Lebenslage. In: Wirtschaft und Statistik, Jg. 65/ H. 1, S. 1-154 https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/ Monatsausgaben/WistaJanuar2013.pdf?__blob=publicationFile (letzte Einsicht 31.05.2016) Koller, L.; Rudolph, H. (2011): Arbeitsaufnahmen von SGB-II-Leistungsempfängern. Viele Jobs von kurzer Dauer. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 20/H. 14, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2011/kb1411.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Konle-Seidl, R. (2016): Integration arbeitsmarktferner Personen im Ländervergleich. Kein Patentrezept in Sicht. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 25/H. 1, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2016/kb0116.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Konle-Seidl, R. (2009): Erfassung von Arbeitslosigkeit im internationalen Vergleich. Notwendige Anpassung oder unzulässige Tricks? In: IAB-Kurzbericht, Jg. 18/H. 4, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2009/kb0409.pdf (letzte Einsicht: 24.05.2014) 329 lIteraturVerzeIchnIs Konle-Seidl, R.; Rhein, T.; Trübswetter, P. (2014): Arbeitsmärke im eurpäischen Vergleich. Erwerbslose und Inaktive in verschiedenen Sozialsystemen. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 23/H. 8, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2014/kb0814.pdf (letzte Einsicht: 24.05.2014) Kubis, A.; Rebien, M.; Weber, E. (2015): Neueinstellungen im Jahr 2014. Mindestlohn spielt schon im Vorfeld eine Rolle. In: IAB- Kurzbericht, Jg. 24/H. 12, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2015/kb1215.pdf (letzte Einsicht 31.05.2016) Kupka, P.; Wolff, J. (2013): Verbesserung der Chancen von Langzeitarbeitslosen. Zur Einrichtung eines Sozialen Arbeitsmarktes oder eines öffentlich geförderten Beschäftigungssektors. In: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Hrsg.): IAB-Stellungnahme. Ausgewählte Beratungsergebnisse des Instituts für Arbeitsmarktund Berufsforschung, Jg. 4/H.2, S. 1-15 http://doku.iab.de/stellungnahme/2013/sn0213.pdf (letzte Einsicht 07.08.2014) Lehmer, F.; Ziegler, K. (2010): Brückenfunktion der Leiharbeit. Zumindest ein schmaler Steg. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 19/H. 13, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2010/kb1310.pdf (letzte Einsicht 10.06.2014) Moertel, J.; Rebien, M (2013): Personalauswahl. Wie Langzeitarbeitslose bei den Betrieben ankommen. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 22/H. 9, S. 1-7 http://doku.iab.de/kurzber/2013/kb0913.pdf (letzte Einsicht 24.05.2014) Nivorozhkin, A.; Gordo, L.; Schöll, C.; Wolff, J. (2006): Arbeitsuche von Migranten. Deutschkenntnisse beeinflussen Suchintensität und Suchwege. In: IAB-Kurzbericht, Jg. 15/H. 25, S. 1-6 http://doku.iab.de/kurzber/2006/kb2506.pdf (letzte Einsicht 30.05.2014) 330 Tillenberg Reif, F. (2015): Alltag in einem Jobcenter. „Ich habe Kollegen, da möchte ich nicht Kundin sein.“ In: Spiegel.de, 02. Januar 2015 http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/hartz-iv-jobcentermitarbeiterin-erzaehlt-vom-alltag-im-arbeitsamt-a-1006626.html (letzte Einsicht 31.05.2016) Rooth, D.-O. (2008): Automatically activated stereotypes and differential treatment against the obese in hiring. In: IZA Discussion Paper Series, Jg. 11/H. 3799, S. 1-30 http://ftp.iza.org/dp3799.pdf (letzte Einsicht 05.06.2014) Rübner, M.; Sprengard, B. (2011): Beratungskonzeption der Bundesagentur für Arbeit – Grundlagen http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mdk5/l6019022dstbai394299.pdf (letzte Einsicht: 07.06.2014) Sielschott, S. (2012): Stereotypen-Framing - eine theorienintegrative und interdisziplinäre Analyse der Zeitungsberichterstattung über marginalisierte soziale Gruppen, Marburg http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2012/0903/pdf/dss. pdf#page=5&zoom=auto,0,842 (letzte Einsicht: 23.08.2013) Söllner, R.(2011): Ausgewählte Ergebnisse für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland 2009. In: Statistisches Bundesamt: Wirtschaft und Statistik, Jg. 63/H. 11, S. 1086-1097 https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/ UnternehmenGewerbeanzeigen/KMUDeutschland2009122011. pdf?__blob=publicationFile (letzte Einsicht: 05.06.2014) Statistisches Bundesamt (2015): Statistisches Jahrbuch 2015. Deutschland und Internationales, Jg. 64/H. 1, S. 1-693 https://www.destatis.de/DE/Publikationen/StatistischesJahrbuch/ StatistischesJahrbuch2015.pdf?__blob=publicationFile (letzte Einsicht 31.05.2016) 331 lIteraturVerzeIchnIs Statistisches Bundesamt 2009: Endgültiges amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2009 http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_ BUND_09/presse/75_EndgueltigesErgebnis.html (letzte Einsicht 21.08.2013) Statistisches Bundesamt (2008): Klassifikation der Wirtschaftszweige https://www.destatis.de/DE/Methoden/Klassifikationen/GueterWirtschaftklassifikationen/klassifikationwz2008_erl.pdf?__ blob=publicationFile (letzte Einsicht: 22.01.2013) Thomsen, S. (2008): Explaining the employability gap of short-term and long-term unemployed persons: In: ZEW Discussion Paper, 24 Jg./Heft 62, S. 1-21 ftp://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp08062.pdf (letzte Einsicht 24.05.2014) Thomsen, S.; Walter, T. (2010): Temporary extra jobs for immigrants: Merging lane to employment or dead-end road in welfare? In: ZEW Discussion Paper, 26 Jg./H. 27, S. 1-44 ftp://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp10027.pdf (letzte Einsicht 29.07.2014) Vennenbernd, R. (2010): Hartz-IV-Leistungen sind verfassungswidrig. Die Hartz-IV-Regelsätze müssen neu berechnet werden – für Kinder ebenso wie für Erwachsene. Die bisherige Regelung verstößt gegen das Grundgesetz. In: Zeit.de, 09.02.2010 http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-02/verfassungsgericht-hartz-urteil (letzte Einsicht 10.06.2014) Weber, E.; Weber, B. (2013): Qualifikation und Arbeitsmarkt. Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. In IAB-Kurzbericht, Jg. 22/H. 4, S. 1-8 http://doku.iab.de/kurzber/2013/kb0413.pdf (letzte Einsicht: 25.05.2014) 332 Tillenberg Westerwelle, G. (2010): An die deutsche Mittelschicht denkt niemand. In: Welt.de, 11.02.2010 http://www.welt.de/debatte/article6347490/An-die-deutsche-Mittelschicht-denkt-niemand.html (letzte Einsicht: 21.8.2013)

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Wie zahlreiche Untersuchungen bestätigen, werden insbesondere Langzeitarbeitslose in Bewerbungsverfahren systematisch benachteiligt. Obgleich aber die Erlebnisse auf dem Arbeitsmarkt für diese Gruppe besonders frustrierend sind, üben die Arbeitsverwaltungen unverändert Druck aus, sich weiter zu bewerben. Doch machen die Bewerbungsbemühungen von Langzeitarbeitslosen überhaupt noch Sinn? Und wie müssten sie sich idealerweise präsentieren, um im Bewerbungsverfahren bestehen zu können? Die Beantwortung dieser Fragen bietet Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der gegenwärtigen aktivierenden Arbeitsmarktpolitik, welche konkrete Bewerbungsbemühungen unter Androhung von Strafe einfordert. Dabei spannt der Autor einen breiten Bogen vom dramaturgischen Ansatz von Erving Goffman über Personalauswahlstudien bis hin zur Arbeitslosen- und Prekariatsforschung.