Content

11 Quellenverzeichnis in:

Helga Becker

Anton Josef Reiss (1835-1900), page 721 - 724

Leben und Werk

1. Edition 2017, ISBN print: 978-3-8288-3861-1, ISBN online: 978-3-8288-6618-8, https://doi.org/10.5771/9783828866188-721

Series: Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Kunstgeschichte, vol. 6

Tectum, Baden-Baden
Bibliographic information
721 11 Quellenverzeichnis Andernach Kirchenarchiv St. Maria Himmelfahrt: Mündliche Auskünfte. Berlin Bibliothek Stadtmuseum Berlin-Spandau: Dioskuren, Jahrgänge 1856 – 1875. Geheimes Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz: Akten: I. HA, Rep. 76, Sekt. 1, Abt. 1, Nr. 3, Band 5 des Kultusministeriums. Brauweiler Rheinisches Amt für Denkmalpflege in Brauweiler: Akten des Hauptaltars, des Marien- und Josephsaltars der Kirche St. Cyriakus in Krefeld-Hüls. Düsseldorf Archiv des Künstlervereins Malkasten: Schriftliche Auskünfte. Archiv der Kunstakademie: Schriftliche Auskünfte. Kirchenarchiv St. Lambertus: Akten 141, 142, 401, 407, 427, 428, 429, 430, 437. Kirchenarchiv St. Suitbertus: Akte Stoffeler Kapelle. Landesarchiv NRW: Akten: NW 60, Band 1559 – 60; Findbuch 212.23.1, Akte 2522. Stadtarchiv: Adressbücher des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts; Bürgerbuch von 1854 – 1860, Band Q-S; Meldekarten des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts; Geschichtskartei Persönliches A-C, Geschichtskartei, Band 3, G-J; Buch 7-2-12-2.0000, Persönlichkeiten zu Geschichtskartei, Band 5 (Buchstabe M bis Q); Akten: 0-1-22-577.0000; 0-1-23-1083.000; 8-10-0-5.2839 („Das Tor“, Düsseldorfer Heimatblätter, Jg. 26, Heft 3, Düsseldorf 1960); Bestand XXIII, 0-1-23-1831.000; Mariensäule Bd. 1, 4-32-0-15.0000; Mariensäule Band 2, 4-32-0-15.2; Registratur III a, Sec. 3. Nr. 5, Stadtarchiv 0-1-2-1398.0000, „Den katholischen geselligen und Lese- Verein/Mariensäule“, angefangen 1851; 7-6-85-99.0000 (Rheinische Post, Ausgabe 54) vom 4. 3. 1964; Akte 0-1-23-1308.000 (Stoffeler Kapelle); 0-1-15-324.0000; unver- öffentlichtes Manuskript Alexander Boode, 1905; Akte 0-1-23-424.0000 (Grabmal 722 11 Quellenverzeichnis Schadow); Akte 0-1-15-324.000 (Friedhof Heerdt); Bildnummer: 180120009, Landesbildstelle 1621538, um 1880; Bildnummer: 12624 – 0016. Duisburg Stadtarchiv: Akten: Mercator-Denkmal: 10/4824; 10/4825 A, Band 1 und 2; 10/4824; 10/5124; Kriegerdenkmal: 10/4828 und 600/175, Band II. Grefrath Kirchenarchiv St. Stephanus: Akten A 42 und C 37; Dokumentation der Renovierung der Pfarrkirche St. Stephanus 1978/79. Groningen/Holland Stadtarchiv Groningen: Akten: Inventarisnummer 134, Parochie van de Heilige Jacobus te Uithuizen 1732 – 1973; Nr. 10. Notulen, Register van notulen van vergaderingen van het kerkbestuur, 1861 – 1888; Toegang 168, blok 234, stuk 10, Register van notulen van vergaderingen van het kerkbestuur; Toegang T 1761, blok 1444, stuk 8323. Archiv des katholischen Friedhofs: Mündliche und schriftliche Auskünfte. Haarlem-Amsterdam/Holland Bischoppelijk Adviesbureau Bouwzaken des Bistums Haarlem-Amsterdam und Rotterdam: Schriftliche Auskunft vom 24. 9. 2013. Köln Domarchiv: Akte Dombau zu Cöln, Acta: Dom-Kirchen-Thüren I. Concurrenz-Ausschreiben. Litt. X, suppl. e. I., vom 29.  Oktober 1878 bis 23.  Juli 1884. Dombauhütte Köln. Historisches Archiv des Erzbistums Köln: Akten: Düsseldorf, St. Lambertus 1, GVA 1; Düsseldorf, St. Mariä Empfängnis, Dek. 56, Vol. I und Vol. II, 1; Köln, St. Gereon, GVA, Vol. IV (1885 – 1894), Vol. V (St. Gereon 3); Neuss, St. Quirinus, Neuss Decanat Neuß Kirche, GVA,Vol. III (1862 – 1876), GVA, Vol. III (1862 – 1876). Krefeld-Hüls Kirchenarchiv St. Cyriakus: Akten: 406, 407, 411, 412, 413, 421, 435, 438. 723 11 Quellenverzeichnis Neuss Stadtarchiv: Akten K 1.4.10; K 17, K 17.1.3; K 1.4.14.4; K 36; Neußer Zeitung vom 27.  Mai 1871, 47. Jahrgang, Nr. 118; Neußer Zeitung vom 1.  Juni 1871, 47. Jahrgang, Nr. 121; Neußer Zeitung vom 30.  Juni 1871, 47. Jahrgang, Nr. 144, Fotografien zum Marienund Josephsaltar in St. Quirinus zu Neuss. Rheinböllen Kirchenarchiv St. Erasmus: Akte Erstellungs- und Baukosten Kapelle und Krankenhaus von Mai 1887. Schiedam/Holland Stadtarchiv: Akten: Toegangsnummer 52, Nr. 72 ee, 73 f, 235; Nieuwe Schiedamsche Courant, 6.  November 1889. Sigmaringen Archiv der Fürstlich Hohenzollernschen Sammlungen: Schriftliche Auskünfte. Landesarchiv Sigmaringen: Akte Hohenzollern’sche Hof-Haltung. Gen.-Rubrik No. 6. Trier Bistumsarchiv: Akte Andernach Maria Himmelfahrt. Bau und Kunst, Abt. 70 Nr. 122 Nr. III. Weimar Klassik Stiftung Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Fotothek, Inventar-Nr.: KPI/00599 (2035). Wijhe/Holland Kirchenarchiv Onze Lieve Vrouw Onbevlekt Ontvangen: Mündliche und schriftliche Auskünfte ohne Angabe von Aktenzeichen.

Chapter Preview

References

Zusammenfassung

Anton Josef Reiss, geboren 1835 in Düsseldorf, war einer der berühmtesten und produktivsten Bildhauer seiner Zeit. Seine Skulpturen fertigte er nicht nur für die katholische Kirche an – auch Adelsfamilien und sogar das Kaiserhaus zählten zu den Auftraggebern des begabten Künstlers. Reiss gehörte zum engen Kreis der Spätnazarener Ernst Deger, Franz Ittenbach, Karl und Andreas Müller. Der durchweg hohen Qualität seiner Bildwerke ist es zu verdanken, dass viele von ihnen auch die großen ikonoklastischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts, die sich gegen die Kunst des Historismus und insbesondere gegen die Werke der Nazarener richteten, überdauerten.

Helga Becker stellt Leben und Werk des bedeutenden Bildhauers nun erstmals mit zahlreichen Abbildungen einer breiten Öffentlichkeit vor.